Die Wehrpflicht kehrt zurück

Von Johannes Stern, 12. Mai 2017

Deutsche Politiker und Medien reagieren auf die Enthüllungen über eine neonazistische Terrorzelle in der Bundeswehr mit der Forderung nach Wiedereinführung der Wehrpflicht.

Baberowski beharrt darauf, dass Hitler „nicht grausam“ war

Von Peter Schwarz, 12. Mai 2017

Im offiziellen Organ des deutschen Hochschulverbandes behauptet Humboldt-Professor Baberowski, Hitler sei ein „Schreibtischtäter“ gewesen, der „von den blutigen Folgen seiner Taten nichts wissen wollte“.

Wahlbündnis von Mélenchon und KPF zerbricht vor französischer Parlamentswahl

Von Alex Lantier, 12. Mai 2017

Die zwei wichtigsten Kräfte hinter Mélenchons Präsidentschaftswahlkampf werden bei der Parlamentswahl nächsten Monat gegeneinander antreten.

Bewaffnung syrisch-kurdischer Milizen führt zu Spannungen zwischen der Türkei und den USA

Von Bill Van Auken, 12. Mai 2017

Eine Woche vor dem geplanten Besuch von Präsident Erdogan im Weißen Haus gab das Pentagon bekannt, dass es die syrisch-kurdische YPG direkt mit Waffen versorgt.

Aktuelle Analysen

Von der Leyen spielt Ausmaß der Terrorzelle in der Bundeswehr herunter

Von Christoph Vandreier, 11. Mai 2017

Angesichts der Häufung der Fälle, in denen mutmaßliche Rechtsterroristen gedeckt wurden, kann man nicht von „Pannen“ sprechen, wie es jetzt in vielen Medien heißt.

Mehr als die Hälfte der europäischen Jugendlichen würde an einem „großen Aufstand“ teilnehmen

Von Andre Damon, 11. Mai 2017

Eine Umfrage hat ergeben, dass Jugendliche überwiegend gegen Krieg und für soziale Gleichheit sind, mit Flüchtlingen sympathisieren und… an einem Aufstand teilnehmen würden.

Berlin: Rot-Rot-Grün verschärft Abschiebepraxis

Von Carola Kleinert, 11. Mai 2017

Die rot-rot-grüne Landesregierung in Berlin schiebt mehr Flüchtlinge ab als ihre Vorgängerin, die SPD-CDU-Koalition.

Entlassung von FBI-Direktor Comey löst politisches Erdbeben aus

Von Patrick Martin, 11. Mai 2017

Die Demokraten verurteilten die Entlassung von FBI-Direktor James Comey und forderten die Ernennung eines Sonderermittlers, der die Beziehungen zwischen Trumps Wahlkampfteam und der russischen Regierung untersuchen soll.

Moon Jae In gewinnt die Präsidentschaftswahl in Südkorea

Von Ben McGrath, 11. Mai 2017

Moons Wahl wurde von Teilen der herrschenden Klasse unterstützt. Er soll die weit verbreitete Besorgnis über die soziale Ungleichheit und einen Krieg zerstreuen und jede Bewegung gegen das Profitsystem blockieren.

Weitere Festnahme wegen Terrornetzwerk in der Bundeswehr

Von Christoph Vandreier, 10. Mai 2017

Der rechtsradikale Oberleutnant Franco A. handelte offenbar als Teil einer Terrorzelle, die in ein umfassendes Neonazi-Netzwerk in der Bundeswehr eingebunden ist.

Hunderte von Flüchtlingen im Mittelmeer ertrunken

Von Bill Van Auken, 10. Mai 2017

Ein Grund für die vermehrten Fluchtversuche über das Mittelmeer besteht darin, dass die Flüchtlinge in Libyen der Hölle auf Erden ausgesetzt sind.

Schleswig-Holstein: Massive Stimmenverluste der SPD

Von Ulrich Rippert, 9. Mai 2017

Die Ablehnung der SPD findet keine fortschrittliche Richtung, sondern stärkt die konservativen und rechten Parteien.

Von der Leyen über Neonazi-Netzwerk in der Bundeswehr: Es wird „noch viel hochkommen“

Von Christoph Vandreier, 9. Mai 2017

Eine Woche nachdem der Bundeswehroffizier Franco A. wegen Terrorverdachts verhaftet worden ist, erklärte die Verteidigungsministerin in der Talkshow Anne Will, dass „noch viel hochkommen“ werde.

Wehrmachtstradition der Bundeswehr wird immer offensichtlicher

Von Peter Schwarz, 8. Mai 2017

Seit der Verhaftung des 28-jährigen Oberleutnants Franco A. steht der Verdacht im Raum, dass er Teil eines größeren Netzwerks ist, das bis in die Führungsstrukturen der Bundeswehr reicht.

Verteidigungsministerin von der Leyen entschuldigt sich bei den Generälen

Wie die Bundeswehr neonazistische Terrornetzwerke deckt

Griechenland: Syriza-Regierung stimmt erneut brutalem Spardiktat zu

Von John Vassilopoulos, 8. Mai 2017

In einer weiteren Sparrunde will die pseudolinke Syriza-Regierung die Renten erneut um bis zu 18 Prozent kürzen. Davon wären etwa 1,1 Millionen Rentner betroffen.

Amerikanisch-mexikanische Grenze:
Mehr als 6000 Todesopfer seit der Jahrtausendwende

Von Eric London, 6. Mai 2017

Die hohe Zahl von Todesopfern an der amerikanisch-mexikanischen Grenze ist ein Ergebnis der bewussten Politik, die von wechselnden US-Regierungen seit zwanzig Jahren betrieben wird. Demokraten wie Republikaner sind gleichermaßen dafür verantwortlich.

Landtagswahl in Schleswig-Holstein noch völlig offen

Von Sybille Fuchs und Marianne Arens, 6. Mai 2017

Vier von zehn Wählern gaben kurz vor der Wahl an, noch nicht zu wissen, wen sie am 7. Mai wählen wollen. Die Abstimmung gilt als wichtiger Test für die Bundestagswahl im September.

TV-Duell in Frankreich: Macron und Le Pen propagieren Militarismus und Angriffe auf Migranten

Von Alex Lantier und Johannes Stern, 5. Mai 2017

Die Neo-Faschistin Le Pen und der Ex-Banker Macron verbrachten 150 Minuten damit, sich abwechselnd zu beschimpfen oder nach Militarismus und staatlicher Unterdrückung zu schreien.

Tschechiens Regierung tritt zurück

Von Markus Salzmann, 5. Mai 2017

Ein halbes Jahr vor der regulären Parlamentswahl hat der tschechische Ministerpräsident Bohuslav Sobotka überraschend den Rücktritt seiner Regierung bekannt gegeben.

Premierministerin May beschuldigt EU der Einmischung in britische Unterhauswahl

Von Chris Marsden, 5. Mai 2017

May beschuldigt die EU, sie würde sich in die Wahl in Großbritannien einmischen. Dass sie sich dabei einer Sprache bedient, die bisher für Wladimir Putin reserviert zu sein schien, deutet auf wachsende Feindschaft gegenüber Europa hin.

De Maizières Leitkultur: die antidemokratischen und rassistischen Grundsätze des Innenministers

Von Verena Nees, 4. Mai 2017

In Bild am Sonntag veröffentlichte Bundesinnenminister Thomas Maizière eine Erklärung zur „deutschen Leitkultur“, die an Borniertheit und Deutschtümelei kaum zu überbieten ist.

Mélenchon-Wähler lehnen beide Kandidaten der Stichwahl ab

Von Alex Lantier, 4. Mai 2017

Hierin zeigt sich zugleich, dass die Position des unterlegenen Präsidentschaftskandidaten Jean-Luc Mélenchon von seinen eigenen Anhängern nicht geteilt wird. Mélenchon hatte politische Sympathien für Macron geäußert und sogar die Möglichkeit angedeutet, unter ihm Premierminister zu werden.

PES-Versammlung in Paris ruft zum aktiven Boykott der Stichwahl auf

Von unseren Reportern, 4. Mai 2017

Die Versammlung der Parti de l'égalité socialiste, an der über sechzig Personen teilnahmen, war das erste Ereignis seit 1971, bei dem das Internationale Komitee der Vierten Internationale in Frankreich mit einer eigenen Sektion auftrat.

Warum haben Hillary Clinton und die Demokraten die Wahl 2016 verloren?

Von Eric London, 4. Mai 2017

Bei einer Rede in New York gab Hillary Clinton frauenfeindlichen Wählern und russischer Einflussnahme die Schuld an ihrer Niederlage im November. Aktuelle Umfragedaten zeigen jedoch ein anderes Bild.

IYSSE gewinnt Sitz im Studierendenparlament der Eastern Michigan University

Von unseren Reportern, 4. Mai 2017

Ende März erhielt der Kandidat der International Youth and Students for Social Equality, Mitch Abrams, an der Eastern Michigan University (EMU) einen Sitz im Studierendenparlament.

Erster Mai in Frankreich:
Aufruf der Gewerkschaften für Macron findet wenig Resonanz

Von Francis Dubois, 3. Mai 2017

In Frankreich erkennen Arbeiter und Jugendliche, dass die Aufforderung des Establishments, Le Pen zu „verhindern“, ein kaum verhohlener Appell ist, den ex-Banker Macron zu wählen.

Erneut Flüchtlingstragödie vor libyscher Küste

Von Martin Kreickenbaum, 3. Mai 2017

Mit der neuerlichen Katastrophe steigt die Zahl der in diesem Jahr auf der zentralen Mittelmeerroute zwischen Libyen und Italien ertrunkenen Flüchtlinge auf fast 1150.

Inmitten der Kriegsvorbereitungen bietet Trump Gespräche mit Nordkorea an

Von Peter Symonds, 3. Mai 2017

Trumps Angebot, sich mit Kim Jong-un zu treffen, ist in Wirklichkeit ein Ultimatum: Akzeptiere die US-Bedingungen für Verhandlungen oder rechne mit Krieg.

NRW-Wahl: Die verheerende Bilanz von Rot-Grün

Von Dietmar Henning, 2. Mai 2017

Die rot-grüne Landesregierung in Düsseldorf vertritt die Interessen einer selbstgefälligen und arroganten Oberschicht, der die wachsende Armut und Not der Bevölkerung gleichgültig ist.

Rechte Terrorpläne aus den Reihen der Bundeswehr

Von Peter Schwarz, 2. Mai 2017

Die Verhaftung eines 28-jährigen Offiziers, der sich anfangs wie ein bizarrer Einzelfall ausnahm, zeigte schnell, dass in der Bundeswehr rechtsradikale Strömungen einen fruchtbaren Boden finden.

Bundesverfassungsgericht legitimiert rechtsradikale Geschichtsklitterung

Von Justus Leicht, 2. Mai 2017

Das höchste deutsche Gericht hat der Beschwerde eines rechten Bloggers stattgegeben, der in drei Instanzen wegen der Leugnung von Nazi-Verbrechen verurteilt worden war.

USA warnen vor „katastrophalen Folgen“, wenn sich Nordkorea nicht fügt

Von Peter Symonds, 1. Mai 2017

US-Außenminister Tillersons Rede vor den UN ist faktisch ein Ultimatum: Nur wenn der Rest der Welt die Diktate der USA akzeptiert und Nordkorea zur Kapitulation zwingt, kann ein Krieg verhindert werden.

Alitalia-Bankrott verschärft soziale Spannungen

Von Marianne Arens, 29. April 2017

Die Alitalia-Beschäftigten haben einen brutalen Sanierungsplan abgelehnt. Jetzt wollen Regierung, Management und Gewerkschaften die Fluglinie in die Pleite schicken.

Abschiebungen nach Afghanistan gehen weiter

Von Anna Rombach, 29. April 2017

Selbst die Handwerksmeister kritisieren die wahllosen Abschiebungen nach Afghanistan. Die Regierung geht rücksichtslos über das geltende Integrationsrecht hinweg.

Politische Krise in Mazedonien spitzt sich zu

Von Markus Salzmann, 29. April 2017

Am Donnerstag drangen rund hundert teilweise maskierte Nationalisten und Anhänger des langjährigen mazedonischen Regierungschefs Nikola Gruevski gewaltsam in das Parlamentsgebäude in der Hauptstadt Skopje ein.

Perspektiven

Comeys Entlassung: Ein neues Stadium in der Krise der amerikanischen Klassenherrschaft

12. Mai 2017

Im Streit um die Außenpolitik darf die Arbeiterklasse keiner Fraktion der herrschenden Elite Vertrauen schenken.

Zurückliegende Artikel »

Hundert Jahre Russische Revolution

Diese Woche in der Russischen Revolution
8.–14. Mai: Bolschewiki berufen Gesamtrussische Konferenz ein. Regierung in der Krise

10. Mai 2017

Während der Gesamtrussischen Parteikonferenz der Bolschewiki hält die Krise der Provisorischen Regierung an. Auslöser war ein durchgesickertes Telegramm an die alliierten Imperialisten. Die Provisorische Regierung appelliert an Menschewiki und Sozialrevolutionäre, eine Koalitionsregierung zu bilden.

Diese Woche in der Russischen Revolution
1.–7. Mai: Ausbruch der Aprilkrise in Petrograd

Chronologie der Russischen Revolution »

Präsidentschaftswahl in Frankreich

Wie weiter im Kampf gegen Macron?

Von Alex Lantier, 10. Mai 2017

Direkt nach seiner Wahl hat Macron deutlich gemacht, dass er weder die Demokratie verteidigen noch den Aufstieg der Neofaschisten stoppen wird.

Macron gewinnt französische Präsidentschaftswahl

Nein zu Macron und Le Pen! Für einen aktiven Boykott der Frankreichwahl!

Weshalb Emmanuel Macron kein kleineres Übel ist als Marine Le Pen

Weitere Artikel zum Thema »

International May Day 2017

Die internationale Online-Maikundgebung des IKVI 2017: eine politische Standortbestimmung

Von Joseph Kishore, 3. Mai 2017

Die Online-Maikundgebung vom 30. April 2017 war ein wichtiger Schritt im Aufbau der Vierten Internationale als Weltpartei der sozialistischen Revolution.

1. Mai 2017: Lehren aus der Geschichte und der Kampf für Sozialismus

Von David North, 2. Mai 2017

Mit dieser Rede eröffnete David North, Leiter der internationalen WSWS-Redaktion, die weltweite Online-Maikundgebung der WSWS am 30. April.

Spendenaufruf

IYSSE

Studierendenparlament der Humboldt-Universität verurteilt Jörg Baberowski

Von unseren Korrespondenten, 29. April 2017

Am Donnerstag verabschiedete das Studierendenparlament der Humboldt-Universität mit überwältigender Mehrheit eine Erklärung, die die Universitätsleitung scharf kritisiert, weil sie Kritik am rechtsradikalen Professor Jörg Baberowski für „inakzeptabel“ erklärt hat.

Studenten kritisieren Baberowski und unterstützen IYSSE-Antrag zur Verteidigung der Meinungsfreiheit an der HU

IYSSE-Antrag zur Verteidigung der Meinungfreiheit an der HU

Kölner Anti-AfD-Demo: Teilnehmer unterstützen Kampf für Meinungsfreiheit an der Humboldt-Universität

Von unseren Reportern, 24. April 2017

Ein Flugblatt über den Kampf gegen rechte Professoren an der Berliner Humboldt-Universität, das die IYSSE und die SGP am Samstag in Köln verteilten, fand großes Interesse.

Die Verteidigung der historischen Wahrheit und der Kampf gegen die AfD

Ein Offener Brief der IYSSE an die Präsidentin der Humboldt-Universität

Von Sven Wurm, 21. April 2017

In einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung griff HU-Präsidentin Sabine Kunst Studierende, die den rechten Professor Jörg Baberowski kritisieren, heftig an.

Verteidigt die Meinungsfreiheit an der Humboldt-Universität!

International Youth and Students for Social Equality, 18. April 2017

Die Leitung der Berliner Humboldt-Universität versucht, inhaltliche Kritik an rechten Professoren auf dem Campus systematisch zu unterbinden.

Die Zeit, Baberowski und der Historikerstreit

Rechte Medien mobilisieren für Jörg Baberowski

Gegen den Angriff der Humboldt-Universität auf Meinungsfreiheit und die historische Wahrheit!

Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur solidarisiert sich mit rechtsradikalem Professor Baberowski

Humboldt-Universität verteidigt rechtsradikalen Professor Jörg Baberowski

Was steckt hinter der hysterischen Verteidigung Baberowskis durch die F.A.Z.?

F.A.Z. reagiert auf Baberowski-Urteil mit hemmungslosen Lügen

Jörg Baberowski: Ein rechtsradikaler Professor

Bremer Asta darf Jörg Baberowski einen Rechtsradikalen nennen

Mehr zum Thema »

Freiheit für die Maruti-Suzuki-Arbeiter!

Unterstützt den Kampf für die Freilassung der verurteilten Maruti-Suzuki-Arbeiter!

Socialist Equality Party (Sri Lanka), 27. März 2017

Die Arbeiter in Sri Lanka, Indien und auf der ganzen Welt müssen gemeinsam gegen die Haftstrafen für die Maruti Suzuki-Arbeiter kämpfen.

Die wichtigsten Fakten im Fall der Maruti-Suzuki-Arbeiter

Wachsende Unterstützung für die verurteilten Maruti-Suzuki-Arbeiter

Lebenslange Haftstrafen in Indien
Freiheit für die verurteilten Maruti-Suzuki-Arbeiter!

Kommentare

Zerschlagung des amerikanischen Gesundheitswesens erreicht neue Dimension

Von Patrick Martin, 9. Mai 2017

Die Verabschiedung des American Health Care Act ist der Beginn verheerender Kürzungen in der Gesundheitsversorgung der arbeitenden Bevölkerung. Der Finanzoligarchie sollen mit dem Gesetz satte Gewinne ermöglicht werden.

Die Präsidentschaftswahl in Frankreich

Von Alex Lantier, 6. Mai 2017

In Frankreich braut sich ein Klassenkonflikt von revolutionären Ausmaßen zusammen. Beide Präsidentschaftskandidaten sind in der Bevölkerung verhasst.

Terrorpläne und Rechtsextremismus in der Bundeswehr

Von Peter Schwarz, 4. Mai 2017

Fremdenfeindlich, rassistische und demokratiefeindliche Standpunkte sind in der Bundeswehr weit verbreitet und werden von den Vorgesetzten ignoriert, geduldet oder aktiv ermutigt.

Trumps Steuerplan: Mehr Geld für die Oligarchen

Von Barry Grey, 29. April 2017

Die Bevölkerung der USA und der ganzen Welt lebt in immer schlechteren Verhältnissen und ist mit der Gefahr eines Weltkriegs konfrontiert. Doch für die US-Regierung ist nur wichtig, die Finanzelite um Billionen Dollar zu entlasten.

Trump bestellt den Senat ins Weiße Haus

Von Andre Damon, 27. April 2017

Am Mittwoch wurde der gesamte Senat im Weißen Haus von Militärvertretern über die Kriegsvorbereitungen gegen Nordkorea unterrichtet.

Grauenhafte Doppelhinrichtung in Arkansas

Von Kate Randall, 26. April 2017

Am 24. April wurde die Welt Zeuge zweier grauenhafter Exekutionen. Es war die erste Doppelhinrichtung in den Vereinigten Staaten seit 2000.

IWF-Treffen: Wachsende Tendenzen zu globalem Handelskrieg

Von Nick Beams, 25. April 2017

Verpflichtungen zum Widerstand gegen Protektionismus, die lange ein fester Bestandteil von Erklärungen der größten Welthandelsorganisationen waren, werden heute als zu brisant angesehen.

Weitere Kommentare »

Kunst & Kultur

67. Berlinale – Teil 3
Die Abwesenheit der großen Welt – deutsche Filme auf der Berlinale

Von Bernd Reinhardt, 11. März 2017

Die dramatischen sozialen und politischen Entwicklungen der letzten Jahre fanden in Filmen keinen Niederschlag.

67. Berlinale – Teil 2
Zwischen den Fronten – über den Film „Django“

67. Internationale Filmfestspiele Berlin 2017 – Teil 1
Das Filmschaffen in „apokalyptischen“ Zeiten

Moderne Dienstleistungssklaven – der Film „Toni Erdmann“ von Maren Ade

Von Bernd Reinhardt, 7. Januar 2017

Der europäische Filmpreis 2016 ging an den deutschen Spielfilm „Toni Erdmann“. Der Film wurde bereits auf dem Filmfestival in Cannes gefeiert und ist auch der deutsche Oscarkandidat für die Verleihung 2017.

Mehr zu Kunst und Kultur »

Sicherheit und die Vierte Internationale

Sicherheit und die Vierte Internationale, der Gelfand-Prozess und die Aussage von Mark Zborowski
Ein offener Brief von David North an Susan Weissman

5. Dezember 2015