Sozialistische Gleichheitspartei startet den Newsletter International Amazon Workers Voice

Sozialistische Gleichheitspartei
25. Mai 2017

Die Sozialistische Gleichheitspartei (SGP) startet einen Online Newsletter namens International Amazon Workers Voice, um über den Kampf der 300.000 Amazon-Beschäftigten in aller Welt zu berichten. Die International Amazon Workers Voice wird die Amazon-Arbeiter in Nordamerika, Zentralamerika, Südamerika, Europa, Südasien, Ostasien, Australien und Afrika gegen einen der mächtigsten und ausbeuterischsten Konzerne der Welt zusammenzuschließen.

In den Industrieländern müssen Amazon-Beschäftigte pro Schicht bis zu 24 km zu Fuß zurücklegen und bekommen die Zeit nicht bezahlt, in der sie bei Schichtende in erniedrigender Weise gefilzt werden. In Großbritannien werden Amazon-Arbeiter so schlecht bezahlt, dass einige in Zelten vor ihrem Lagerhaus schlafen. Der Konzern feuert Beschäftigte aus geringstem Anlass. In ärmeren Ländern sind die Bedingungen noch schlechter.

Dieser Teil der Arbeiterklasse nimmt in der weltweit vernetzten Wirtschaft eine strategisch wichtige Stellung ein. Über ganz Amerika, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Kanada, Polen, Italien, Japan, die Philippinen, China, Indien, Brasilien, Mexiko, Marokko, Südafrika, Costa Rica, Uruguay, Jamaika sind riesige Komplexe von Amazon verteilt. Im kommenden Jahr plant das Unternehmen, weitere Zehntausende Lagerarbeiter zu Billiglöhnen einzustellen, während die Aktienkurse und Profite der Firma in die Höhe schießen.

Die International Amazon Workers Voice wird eine Oppositionsplattform für Amazon-Arbeiter sein. Mit ihrer Hilfe können sie in den Lager- und Versandhäusern Komitees aufbauen, die sie mit ihren Kolleginnen und Kollegen im weltweiten Kampf für soziale Gleichheit verbinden. Der Newsletter wird diktatorische Arbeitsbedingungen entlarven, Arbeiter mit dem Sozialismus bekannt machen und regelmäßig Nachrichten und Analysen der World Socialist Web Site veröffentlichen. Der Newsletter wird seiner Form und seinem politischen Inhalt nach international sein. Er wird die Kämpfe von Arbeitern in aller Welt verbinden und in zahlreichen Sprachen erscheinen.

Amazon-Beschäftigte sind eingeladen, Zuschriften an die International Amazon Workers Voice zu senden, über ihre Erfahrungen zu berichten und Ungerechtigkeiten an ihren Arbeitsplätzen anzuprangern. Der Newsletter wird die Anonymität aller Beschäftigten wahren und sicherstellen, dass sie keinen Vergeltungsmaßnahmen der Firma ausgesetzt sind. Um regelmäßige Updates zu bekommen, abonniere den Newsletter hier, markiere unsere Seite auf Facebook mit „Gefällt mir“ und teile sie mit deinen Kollegen.