Nachrufe

Ed Sadlowskis Tod und das Ende des Gewerkschaftsreformismus

Von Shannon Jones, 20. Juni 2018

Am 10. Juni verstarb der amerikanische Gewerkschaftsaktivist Ed Sadlowski. Er spielte in der Gewerkschaftsbewegung der 1970er Jahre eine kurze, aber wichtige Rolle. Bezeichnenderweise scheiterten seine Reformversuche am Konflikt zwischen den Interessen der Stahlarbeiter und dem pro-kapitalistischen Programm, auf dem die Gewerkschaften beruhen.

Berlinale: Bosnischer Preisträger stirbt in Armut

Von Stefan Steinberg, 23. Februar 2018

In Danis Tanovics Film Aus dem Leben eines Schrottsammlers spielte Nazif Mujic die Hauptrolle und gewann 2013 auf der Berlinale den Preis für den besten Darsteller.

50 Jahre seit dem Mord an Che Guevara

Plus die Wiederveröffentlichung des Vortrags „Fidel Castro und kleinbürgerlich nationalistische Politik“

Von Bill Van Auken, 20. Oktober 2017

Ein halbes Jahrhundert nach dem Mord an dem Guerillaführer in Bolivien nutzen mehrere politische Strömungen den Jahrestag, um ihrer reaktionären Politik einen linken Deckmantel umzuhängen.

Der sowjetische Dichter Jewgeni Jewtuschenko (1933-2017) und das Schicksal der 1960er-Generation in der UdSSR

Von Wladimir Wolkow, 3. Juli 2017

Der am 1. April 2017 verstorbene sowjetische Dichter Jewgeni Jewtuschenko erlangte während der „Tauwetterperiode“ 1961 internationale Bekanntheit durch sein Gedicht „Babi Jar“, verfasst zur Erinnerung an die jüdischen Opfer des Massakers im Herbst 1941 in einem Städtchen nahe Kiew.

David King 1943-2016: Revolutionärer Sozialist, Künstler und Kämpfer für die historische Wahrheit

Von David North, 17. Mai 2016

David King, der seine herausragende Begabung der Aufgabe widmete, die Wahrheit über die russische Revolution und ihre Folgezeit aus dem kolossalen Lügengebäude des Stalinismus hervorzuholen, ist am 11. Mai unerwartet verstorben.

David Bowie (1947-2016)

Von Hiram Lee, 23. Januar 2016

Am 10. Januar verstarb die britische Rocklegende David Bowie nur zwei Tage nach seinem neunundsechzigsten Geburtstag und der Veröffentlichung seines letzten Albums Blackstar.

Der Bluesmusiker B.B. King, 1925-2015

Ein Nachruf

Von James Brewer, 20. Mai 2015

Die Ikone des amerikanischen Blues starb am 15. Mai. Mit Dutzenden von Alben und unzähligen Tourneeauftritten begeisterte er viele Jahrzehnte lang sein Publikum.

Bala Tampoe (1922-2014):

Vom sozialistischen Revolutionär zum Klassenverräter

Von Nanda Wickremasinghe und Wije Dias, 18. September 2014

Der Grund für Tampoes politische Degeneration war der Kurswechsel der Lanka Sama Samaja Party, der 1964 seinen Höhepunkt mit ihrem Eintritt in eine bürgerliche Regierung fand.

Guy Charron, 1962-2014: Ein kanadischer Kämpfer für den Trotzkismus

Von Keith Jones, 5. August 2014

Mit großer Trauer geben die World Socialist Web Site und das Internationale Komitee der Vierten Internationale (IKVI) den Tod von Guy Charron, einem der Führer der Socialist Equality Party (Kanada) und täglichem Mitarbeiter der WSWS, bekannt.

Kathryn Davron: 2. März 1950 – 1. Mai 2014

Von Chris Marsden und Julie Hyland, 8. Mai 2014

Ihr ganzes Erwachsenenleben über war Kath Trotzkistin

David Edward Hyland: 7. März 1947 – 8. Dezember 2013

Von Chris Marsden, 12. Dezember 2013

Daves bleibendes politisches Erbe besteht darin, dass er in den Jahren 1985 bis 1986 diejenige Fraktion in der Workers Revolutionary Party (WRP) anführte, welche ihre Unterstützung für das Internationale Komitee der Vierten Internationale (IKVI) erklärt und sich den Versuchen der zentralen Parteiführung unter Gerry Healy, Cliff Slaughter und Mike Banda widersetzt hatte, die trotzkistische Bewegung in Großbritannien und weltweit zu liquidieren.

Nelson Mandela gestorben

Von Patrick O’Connor, 7. Dezember 2013

Mandela hat seine politischen Fähigkeiten und seinen persönlichen Mut dazu benutzt, die Gefahr einer sozialen Revolution in Südafrika abzuwehren, das Apartheidregime zu beenden und dabei den Kapitalismus zu verteidigen.