Nord- und Südkorea

Überwältigende Mehrheit der US-Bürger gegen Krieg mit Nordkorea

Von Peter Symonds, 26. September 2017

Laut einer Meinungsumfrage lehnt die Mehrheit der amerikanischen Bevölkerung einen US-Angriff auf Nordkorea ab. Sie fürchtet einen eskalierenden Krieg und misstraut Trump als Oberbefehlshaber.

Trump provoziert Nordkorea und heizt die Kriegsgefahr an

Von Peter Symonds, 25. September 2017

Die USA machen deutlich, dass sie die nordkoreanische Regierung absetzen wollen. Nordkorea versucht mit dem Ausbau des eigenen Atomarsenals, dieser Bedrohung etwas entgegenzusetzen.

Trump droht Nordkorea mit „effektivem und überwältigendem“ Militärschlag

Von Peter Symonds, 18. September 2017

Hohe US-Regierungsvertreter erklärten, die USA hätten auch eine „militärische Option“ und warnten, die Zeit für eine diplomatische Lösung der Koreakrise laufe ab.

UN-Sicherheitsrat verhängt harte Sanktionen gegen Nordkorea

Von Peter Symonds, 13. September 2017

Die UN-Resolution baut die Spannungen in Nordost-Asien keineswegs ab, sondern stellt die Weichen für weitere Provokationen der USA und erhöht die Gefahr eines militärischen Konflikts.

USA und Nato drohen Nordkorea

Von Peter Symonds, 12. September 2017

Die Gefahr eines katastrophalen Kriegs in Asien schürt in Europa große Ängste und verschärft die Differenzen mit Washington.

US-Kriegsdrohungen gegen Nordkorea: China appelliert an europäische Mächte

Von Alex Lantier, 11. September 2017

China hat Deutschland und Frankreich gebeten, ihre Sanktionen gegen Nordkorea wegen dessen Atomtests zu koordinieren. Beide europäischen Mächte sollen die USA daran hindern, mit ihrer Eskalation auf der koreanischen Halbinsel einen Krieg auszulösen.

Die USA bedrohen wegen Nordkorea auch China und Russland

Von Peter Symonds, 6. September 2017

Die amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley griff im UN-Sicherheitsrat nicht nur Nordkorea wegen seines Atomtests an, sondern sie trat provokativ auch gegen China und Russland auf.

Trump, Nordkorea und die Gefahr eines Weltkriegs

Von Peter Symonds, 5. September 2017

Obwohl Nordkoreas Vorgehen das Risiko eines militärischen Konflikts erhöht, so liegt die Hauptverantwortung dafür, die Welt an den Rand eines Atomkriegs zu treiben, beim US-Imperialismus.

Trump droht Nordkorea mit Krieg

Von Peter Symonds, 31. August 2017

Trumps Drohungen widerlegen faktisch seine Äußerungen vom letzten Wochenende und von Außenminister Rex Tillerson, Gespräche mit Pjöngjang seien möglich.

Der nordkoreanische Raketentest erhöht die Kriegsgefahr

Von Peter Symonds, 6. Juli 2017

Nicht Pjöngjang, sondern Washington ist in erster Linie für die explosive Situation auf der koreanischen Halbinsel verantwortlich.

Trump bereitet Krieg mit Nordkorea vor

Von Peter Symonds, 22. Juni 2017

Trumps Erklärung, China habe nicht genug Druck auf Pjöngjang ausgeübt, lässt ihm kaum eine andere Wahl als einen rücksichtslosen Militärschlag gegen Nordkorea.

Das Schweigen der Pseudolinken zur Kriegsgefahr

Von Eric London, 24. April 2017

Viele politische Organisationen, die sich links nennen, gehen mit Schweigen über Trumps Einsatz der „Mutter aller Bomben“ und seine Drohungen gegen Nordkorea hinweg.

Laut Medienberichten bereitet Trump einen „Präventivschlag“ gegen Nordkorea vor

Von James Cogan, 15. April 2017

Laut einem „Exklusivbericht“ der NBC News ist die Trump-Regierung zu einem „Präventivschlag mit konventionellen Waffen“ bereit, sollte sie davon überzeugt sein, dass Nordkorea einen weiteren Atomwaffentest vorbereite.

Trump droht Nordkorea und stellt China ein Ultimatum

Von Peter Symonds, 13. April 2017

Trump bereitet einen Angriff auf Nordkorea vor, falls China sich ihm nicht beugt und Pjöngjang einen weiteren Atom- oder Raketentest durchführt.

China befürchtet US-Militärschlag gegen Nordkorea

Von Peter Symonds, 12. April 2017

Die staatliche Global Times warnt, dass „ein Militärschlag gegen den Norden sich sehr wahrscheinlich zu einem großflächigen blutigen Krieg auf der Halbinsel entwickeln wird“.

US-Flugzeugträger vor nordkoreanischer Küste stationiert

Von Peter Symonds, 11. April 2017

Unmittelbar nach den Angriffen auf Syrien haben die USA die Kampfgruppe um den Flugzeugträger USS Carl Vinson in die Gewässer vor der koreanischen Halbinsel entsandt. Diese Machtdemonstration richtet sich gegen Nordkorea.

Amerikas Drohungen gegen Nordkorea und die Kriegsgefahr in Asien

Von Andre Damon, 20. März 2017

Während die Trump-Regierung auf einen Krieg im asiatischen Pazifik zusteuert, findet in den amerikanischen Medien und im politischen Establishment keinerlei Diskussion über dessen katastrophale Folgen statt.

Japan weitet Militäroperationen in Asien aus

Von Peter Symonds, 16. März 2017

Unter dem Schutz des strategischen Bündnisses mit den USA rüstet Tokio das japanische Militär auf, um seine eigenen imperialistischen Ambitionen durchzusetzen.

Bereiten die USA einen Krieg gegen Nordkorea vor?

Von Peter Symonds, 14. März 2017

Die amerikanischen Medien bauschen die Bedrohung durch Nordkorea auf und die Trump-Regierung erwägt „alle Optionen“ gegen Pjöngjang.

USA verweigern Gespräche über Nordkorea

Von Peter Symonds, 10. März 2017

Der chinesische Außenminister warnte, die USA und Nordkorea seien „wie zwei Züge, die beschleunigt aufeinander zufahren, ohne dass einer der beiden bereit ist, aus dem Weg zu gehen“.

Amtsenthebungsverfahren gegen südkoreanische Präsidentin

Von Ben McGrath und Peter Symonds, 14. Dezember 2016

Die Proteste gegen Park sind die größten in der Geschichte Südkoreas und ein Ausdruck der allgemeinen Ablehnung und Wut der Bevölkerung über ihre Regierung.

Nordkorea führt fünften Atomwaffentest durch

Von Ben McGrath und Peter Symonds, 13. September 2016

Der Atomtest verschärft die geopolitischen Spannungen in Asien. Die Bemühungen der USA, ihre Vorherrschaft zu zementieren, erhöhen die Kriegsgefahr.

Amerikanisch-südkoreanische Militärübungen verschärfen Spannungen in Asien

Von Peter Symonds, 24. August 2016

Die Übungen richten sich zwar nominell gegen Nordkorea, in Wirklichkeit sollen sie aber im Rahmen von Washingtons Vorbereitungen auf einen Konflikt mit China das Militärbündnis mit Seoul stärken.

USA und Südkorea proben Präventivschlag gegen Nordkorea

Von Peter Symonds, 9. März 2016

Das gemeinsame Manöver basiert auf einem Angriffsplan gegen Nordkorea, der unter anderem Präventivschläge gegen dessen Atomanlagen und Raketenbasen vorsieht.

Nordkoreanischer Atomtest verschärft amerikanisch-chinesische Spannungen

Von Peter Symonds, 12. Januar 2016

China steht vor einem Dilemma: einerseits will es verhindern, dass Nordkorea ein Wettrüsten in Nordostasien auslöst, andererseits will es einen Zusammenbruch des instabilen Regimes vermeiden.

USA und Südkorea diskutieren über die Stationierung „strategischer Waffen“

Von Ben McGrath, 9. Januar 2016

Die Stationierung von Atomwaffen auf der koreanischen Halbinsel wäre eine deutliche Eskalation der militärischen Aufrüstung er USA in Asien. Sie richtet sich in erster Linie gegen China.

Artilleriegefechte zwischen Nord- und Südkorea

Von Ben McGrath, 22. August 2015

Den jüngsten Artilleriegefechten zwischen Nord- und Südkorea gingen wochenlange beiderseitige Vorwürfe voraus. Am 4. August wurden zwei südkoreanische Soldaten an der demilitarisierten Zone durch Landminen verstümmelt.

Südkorea will an US-Raketenabwehrsystem teilnehmen

Von Ben McGrath, 26. März 2015

Eine Stationierung des US-Raketenabwehrsystems THAAD auf Südkorea wird die Spannungen des Landes mit China erheblich verschärfen.

Hackerangriff auf Sony:

Cybersecurity-Ermittler bezweifeln Verantwortung Nordkoreas

Von Niles Williamson, 3. Januar 2015

Obwohl die US-Regierung beim Hackerangriff auf Sony sofort Pjöngjang verdächtigte, gehen unabhängige Cybersecurity-Ermittler eher von Insider-Job aus.

USA schüren Konflikt mit Nordkorea wegen Hackerangriff auf Sony

Von Patrick Martin, 20. Dezember 2014

Die Obama-Regierung beschreibt den Hackerangriff als „ernsthafte Gefahr für die nationale Sicherheit,“ die nach einer „angemessenen Antwort“ der US-Regierung verlange.

Zwei neu ernannte japanische Minister treten zurück

Von Ben McGrath, 28. Oktober 2014

Der Rücktritt der Minister ist ein sicheres Zeichen für einen weiteren Rechtsschwenk der Regierung Abe

Asien: Pulverfass des 21. Jahrhunderts

Von Peter Symonds, 14. Januar 2014

Während der hundertste Jahrestag des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs näherrückt, wird die Gefahr einer neuen globalen Katastrophe immer akuter.

Nordkoreanisches Regime lässt zweitwichtigstes Führungsmitglied hinrichten

Von Peter Symonds, 17. Dezember 2013

Die plötzliche Entmachtung von Jang Song-thaek ist ein deutliches Anzeichen für eine tiefe politische Krise in Pjöngjang.

Südkoreas Regierung will Oppositionspartei verbieten

Von Ben McGrath, 14. November 2013

Das Verbot der UPP wäre das erste Verbot einer Partei in Südkorea, seit der US-freundliche Diktator Syng-man Rhee im Jahr 1958 die oppositionelle Progressive Partei verbot.

US-Außenminister erpresst China mit Nordkorea

Von John Chan, 16. April 2013

Peking soll Nordkorea von seinem Atomprogramm abbringen. Andernfalls, so US-Außenminister Kerry, würden die USA weiter hochmoderne Waffen in die Region schaffen.

USA schüren Panik um nordkoreanische Raketen

Von Joseph Santolan, 12. April 2013

Washingtons riskante Politik hat in Südostasien eine Entwicklung in Gang gesetzt, die die Gefahr eines Atomkrieges heraufbeschwört.

Chinas Dilemma wegen der Korea-Krise

Von John Chan, 11. April 2013

In den herrschenden Kreisen Chinas ist eine Debatte um das langjährige Bündnis mit Nordkorea entstanden.

Nordkorea:

USA drohen mit Krieg und fordern China auf, Unterstützung einzustellen

Von Alex Lantier, 9. April 2013

Am Wochenende drohten Vertreter der US-Regierung Nordkorea erneut mit Krieg und forderten China auf, seine Unterstützung für das Regime in Pjöngjang einzustellen.

Cameron schürt Kriegsstimmung gegen Nordkorea

Von Chris Marsden, 9. April 2013

Großbritannien liefert wieder einmal die notwendigen Lügen, um eine militärische Aggression des US-Imperialismus zu rechtfertigen, mit der Washington seine weltweite Vorherrschaft sichern will.

Obamas „Regieanweisung“ und die Gefahr eines Atomkriegs in Asien

Von Peter Symonds, 6. April 2013

Obamas Provokationen gegen Nordkorea heizen die Spannungen an und erhöhen die Kriegsgefahr. Das nordkoreanische Regime wird verteufelt, und die eigene Aufrüstung als „rein defensiv“ hingestellt.

Drohungen Südkoreas erhöhen Gefahr eines militärischen Konflikts

Von Peter Symonds, 4. April 2013

Die südkoreanische Präsidentin Park Geun Hye gab ihren Militärführern am Montag grünes Licht und freie Hand nach eigenem Ermessen gegen eine Bedrohung aus Nordkorea vorzugehen.

US-Jagdbomber treffen in Korea ein - Kriegsgefahr steigt

Von Alex Lantier, 3. April 2013

Am Sonntag trafen amerikanische F-22 Tarnkappenjäger in Südkorea ein. Die USA verschärfen damit ihre Konfrontation mit Nordkorea und heizen die Spannungen in Ostasien weiter an.

Korea:

Verlegung von Tarnkappenbombern bringt Konfrontation zur Eskalation

Von Alex Lantier, 2. April 2013

Am Donnerstag gaben Vertreter der US-Regierung bekannt, dass B2-Tarnkappenbomber von der Whiteman Air Force Base in den USA nach Südkorea geflogen sind.

Verschärfte Spannungen auf der koreanischen Halbinsel

Von Peter Symonds, 13. März 2013

Amerikanische und südkoreanische Truppen begannen Anfang der Woche gemeinsame Manöver. Das nahm Nordkorea zum Anlass, den 1953 geschlossenen Waffenstillstand aufzukündigen, durch den der Koreakrieg beendet wurde.

UN verhängen drastische neue Sanktionen gegen Nordkorea

Von Peter Symonds, 9. März 2013

Als Antwort auf Nordkoreas Atomtest vom 12. Februar verhängte der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen vorgestern zum vierten Mal Sanktionen gegen das Land. Der Resolution ging ein dreiwöchiges diplomatisches Feilschen voraus, bei dem die USA China drängten, schärferen Wirtschaftsstrafen gegen seinen Verbündeten Nordkorea zuzustimmen.

Südkorea:

”Progressive” stellen sich hinter Demokraten

Von Ben McGrath, 19. Dezember 2012

Im Wahlkampf um Präsidentschaft in Südkorea am 19. September haben sich selbsternannte progressive und „linke“ Organisationen hinter den wichtigsten bürgerlichen Oppositionskandidaten, Moon Jae-in von der Vereinigten Demokratischen Parte (DUP) gestellt.

Südkoreanische Gewerkschaften zwingen Arbeitern neue Produktivitätsmaßstäbe auf

Von Ben McGrath, 1. November 2012

Der Ausverkauf der Autoarbeiter in Südkorea durch die Gewerkschaft wird zu einer Verschärfung der Arbeitsbedingngen führen.

Nordkorea:

Anzeichen für eine Wende in der Führung

Von Peter Symonds, 1. August 2012

Die plötzliche Absetzung von Vizemarschall Ry Yong-ho wurde als Versuch Kim Jong-uns ausgelegt, seine Kontrolle über das nordkoreanische Militär zu verstärken.

Südkorea verschiebt Militärpakt mit Japan

Von Ben McGrath, 17. Juli 2012

Der geplante Austausch von Geheimdienstinformationen zwischen Seoul und Tokio hat in Südkorea eine Regierungskrise ausgelöst.

Nach Raketenstart:

USA verstärken Druck auf Nordkorea

Von Peter Symonds, 17. April 2012

Nordkoreas dreistufige Rakete brach wenige Minuten nach dem Start auseinander. Die USA, Japan und Südkorea beobachteten das Manöver sehr genau, und Obama stoppte eine Nahrungsmittellieferung.

USA spielen Nordkoreas Entgegenkommen herunter

Von James Cogan, 2. März 2012

Die Regierung in Pjönjang möchte mit ihrem Annäherungsversuch an die USA und an Südkorea erreichen, dass sie dringend benötigte Wirtschaftshilfe erhält.

Nordkorea: Kim Jong Ils Tod und seine Folgen

Von Peter Symonds, 21. Dezember 2011

Die bürgerliche Presse überschlägt sich mit Horrormeldungen über den Machtwechsel in Nordkorea und täuscht darüber hinweg, dass die wirkliche Gefahr aus einer ganz anderen Richtung kommt.

Südkorea ratifiziert Freihandelsabkommen mit den USA

Von Ben McGrath, 2. Dezember 2011

Die Auseinandersetzungen in der südkoreanischen Nationalversammlung über die Ratifizierung des schon 2007 abgeschlossenen Freihandelsabkommens mit den USA unterstreichen die scharfen Spannungen innerhalb der herrschenden Elite des Landes.

Die Lage in Korea entspannt sich – vorläufig

Von John Chan, 22. Dezember 2010

Ohne Zweifel manipulierte die Obama-Regierung diese Krise, um dem wachsenden Einfluss Chinas in Asien entgegenzuwirken.

Südkoreanisches Militärmanöver erhöht Kriegsgefahr

Von John Chan, 21. Dezember 2010

Die Obama-Regierung ermutigt Südkorea, Militärmanöver in der Nähe der Yeonpyeong- Insel abzuhalten. Dabei handelt es sich um eine kalkulierte und gewagte Provokation, die sich in erster Linie gegen Nordkorea richtet.

Diplomatische Konfrontation zwischen den USA und China wegen Nordkorea

Von John Chan, 8. Dezember 2010

Obwohl Washington und seine Verbündeten China ständig auffordern, Nordkorea zu bändigen, weisen sie Chinas diplomatische Bemühungen, den Koreakonflikt zu beruhigen, zurück.

Die Koreakrise und die wachsende Kriegsgefahr

Von Bill Van Auken, 30. November 2010

Sechs Jahrzehnte nachdem sich amerikanische und chinesische Truppen südlich des Jalu-Flusses erbitterte Kämpfe Mann gegen Mann lieferten, spitzen sich die Spannungen zwischen Washington und Beijing erneut zu.

Artillerieduell verschärft Spannungen auf koreanischer Halbinsel

Von Bill Van Auken, 25. November 2010

Ein Artillerieduell zwischen Nord- und Südkorea am Dienstag veranlasste Washington, Peking und Moskau zu besorgten Stellungnahmen und Warnungen, dass militärische Spannungen in ein Desaster führen könnten.

Versenkung von Kriegsschiff:

Südkorea verhängt Strafmassnahmen gegen Nordkorea

Von Peter Symonds, 28. Mai 2010

Die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel haben stark zugenommen, nachdem Südkorea Nordkorea beschuldigt hat, das südkoreanische Kriegsschiff Cheonan am 26. März absichtlich versenkt zu haben.

China plant Nordkorea für ausländische Investoren zu öffnen

Von John Chan, 22. Mai 2010

Hinter dem Besuch von Nordkoreas Kim Jong-il in China steht die akute Wirtschaftskrise des Landes. China versucht die Gelegenheit zu nutze, um Nordkorea für Auslandsinvestitionen zu öffnen.

US-Kriegsschiff beschattet nordkoreanisches Frachtschiff

Von John Chan, 8. Juli 2009

Die Obama-Regierung begrüßt die "Einigkeit", mit der der UN-Sicherheitsrat neue Sanktionen gegen Nordkorea beschlossen hat. Aber die Spannungen zwischen den USA und China bleiben bestehen, besonders in der Frage des Aufbringens nordkoreanischer Schiffe in internationalen Gewässern.

Nordkoreanische Nuklearkrise erreicht neues Stadium

Von John Chan, 24. Juni 2009

Eine UN-Sicherheitsratsresolution vom letzten Freitag, die schärfere Sanktionen gegen Nordkorea verhängte, und die Drohungen Pjöngjangs zeigen, dass die Krise auf der koreanischen Halbinsel in eine gefährlichere Phase eingetreten ist..

Obama verschärft seine Politik gegen Nordkorea

Von Peter Symonds, 11. Juni 2009

Die US-Regierung nimmt eine zunehmend aggressivere Haltung gegenüber Nordkorea ein, die die schon angespannte Situation in Nordostasien weiter verschärfen wird.

Scharfe Spannungen zwischen Japan und Südkorea über umstrittene Inselgruppe

Von John Chan, 6. August 2008

Der von der Berlusconi-Regierung ausgerufene nationale Notstand geht mit der Einrichtung neuer Internierungslager und dem Einsatz von Soldaten im Innern einher. Er hat eine für die Arbeiterklasse ganz neue und bedrohliche Bedeutung.

Regierung Südkoreas unterdrückt Proteste

Von James Cogan, 10. Juli 2008

Der südkoreanische Präsident Lee Myung-bak hat die Polizei angewiesen, die Bewegung gegen seine Regierung niederzuschlagen, die seit der Entscheidung seiner Administration, die Einfuhr von US-amerikanischem Rindfleisch wieder zuzulassen, stetig anwächst. Er reagiert damit auf die Befürchtung in der herrschenden Klasse, dass die soziale Unzufriedenheit außer Kontrolle gerät und die bereits instabile wirtschaftliche Situation letztendlich vollends zum Kippen bringen könnte.

Nordkorea lässt erste Schritte zur atomaren Abrüstung erkennen

Von Alex Lantier, 4. Juli 2008

Erste Schritte zur nuklearen Abrüstung Nordkoreas werden von Washington akzeptiert - ein Eingeständnis der politischen und militärischen Schwäche der USA in dieser Schlüsselregion.

Atomabkommen zwischen USA und Nordkorea: Klar Schiff für einen Konflikt mit dem Iran

Von John Chan und Peter Symonds, 21. Februar 2007

Das Atomabkommen zwischen den USA und Nordkorea markiert keinen grundlegenden Wandel in der militaristischen Ausrichtung der Bush-Regierung. Es handelt sich vielmehr um eine vorübergehende taktische Neuausrichtung, mit der eine potenziell explosive Frage auf Eis gelegt wird, während sich die USA auf einen Krieg mit dem Iran vorbereiten

Nordkoreas Atomtest bringt China in Verlegenheit

Von John Chan, 18. Oktober 2006

Der nordkoreanische Atomtest vom 9. Oktober 2006 hat die chinesische Führung in eine schwere politische Krise gestürzt, da ihre bisherige Korea-Politik gescheitert ist und die Beziehungen zu den USA wie Nordkorea leiden.

UN-Debatte über Nordkorea

Wachsende Rivalitäten zwischen den Großmächten

Von Peter Symonds, 14. Oktober 2006

Der Bush-Regierung geht es nicht um eine nordkoreanische Atombombe sondern um die Frage, wer die Region Nordostasien strategisch kontrolliert. Sie schürt Spannungen auf der koreanischen Halbinsel, um ihre Konkurrenz in Schach zu halten, die von der "Sonnenscheinpolitik" profitieren wollte.

Washington droht Nordkorea wegen angekündigtem Atomtest

Von Peter Symonds, 10. Oktober 2006

Die nordkoreanische Ankündigung eines Atomtests zeigt deutlich den politischen Bankrott des Regimes. Die Drohung spielt nicht nur der Bush-Regierung in die Hände sondern führt auch zu €ngsten in Japan, Südkorea und anderen Teilen der Region und treibt einen politischen Keil in die internationale Arbeiterklasse

Nordkorea zieht sich aus Atom-Gesprächen zurück

Von Peter Symonds, 23. Februar 2005

Nordkorea hat am 10. Februar erklärt, es besitze Atomwaffen zur Selbstverteidigung. Seither konzentrieren sich die internationalen Medien vollkommen auf die "Bedrohung" durch Pjöngjang, obwohl die viel größere Bedrohung zur Zeit von einer möglichen US-Aggression ausgeht.

Pjöngjang reagiert auf amerikanische Drohungen mit Rückzug aus dem Atomwaffensperrvertrag

Von Peter Symonds, 21. Januar 2003

Der nordkoreanische Schritt ist ein verzweifelter Versuch, die Bush-Regierung zur Aufnahme von Verhandlungen zu bewegen und, falls dies nicht gelingen sollte, die USA davon abzuhalten, Nordkorea zu ihrem nächsten militärischen Angriffsziel zu machen, wenn sie mit dem Irak fertig sind.

Bush geht gegenüber Nordkorea auf Konfrontationskurs

Von Peter Symonds, 3. Januar 2003

Die Bush-Regierung zeigt bei ihrem Konfrontationskurs gegen Nordkorea völlige Gleichgültigkeit in Bezug auf die möglicherweise katastrophalen Konsequenzen für die koreanische Halbinsel und die gesamte Region.

Die Regierung Bush schürt den Gegensatz zwischen Nord- und Südkorea

Von Peter Symonds, 10. April 2001

Der in den letzten Jahren eingeleitete Versöhnungsprozess zwischen den beiden Koreas könnte an der neuen, aggressiven Außenpolitik der USA unter Bush scheitern.

Der Nobelpreis und Kim Dae-jung

Von James Conachy, 4. November 2000

Südkoreas Herrscher haben die deutsche Wiedervereinigung studiert ... und wollen den Zusammenschluss mit Nordkorea ohne Demokratie und Reisefreiheit.

Der Korea-Gipfel: Kein Rezept für Frieden und Wohlstand

Von James Conachy, 29. Juli 2000

Demokratie und Freiheit werden Nordkorea nicht mehr versprochen.

Die USA und Japan erhöhen den Druck auf das Regime in Pjöngjang

Die Lage auf der koreanischen Halbinsel ist explosiv

Von Peter Symonds, 20. April 1999

Nordkorea findet sich im Fadenkreuz amerikanischer Interessen in Nordost-Asien wieder, und auch Japan benutzt das Land als Vorwand für die eigene Aufrüstung.