Vereinigte Staaten von Amerika

Wachsende Fraktionskämpfe innerhalb der herrschenden Klasse der USA

Trump entzieht ehemaligem CIA-Chef Brennan die Sicherheitsfreigabe

Von Patrick Martin, 18. August 2018

Im Fraktionskampf innerhalb des amerikanischen Staatsapparats stehen zwei zutiefst reaktionäre Gruppierungen der kapitalistischen herrschenden Elite, verkörpert durch Trump und Brennan, einander gegenüber.

Pennsylvania: Katholische Priester haben tausende Kinder missbraucht

Von Patrick Martin, 17. August 2018

Im Bericht der Grand Jury heißt es: „Priester vergewaltigten kleine Jungen und Mädchen. Und die verantwortlichen Gottesmänner haben nicht nur nichts dagegen unternommen, sie haben jahrzehntelang alles vertuscht.“

Das Debakel der Neonazis in Washington

Von Patrick Martin, 17. August 2018

Nach einer riesigen Medienkampagne tauchten bei der „Kundgebung“ am Sonntag vor dem Weißen Haus nicht einmal zwei Dutzend Neonazis auf.

Die Türkei-Krise und die Gefahr eines Dritten Weltkriegs

Von Bill Van Auken, 16. August 2018

Dem rücksichtslosen Angriff Washingtons auf die türkische Wirtschaft liegen räuberische geostrategische Ziele zugrunde, die die Menschheit in einen neuen Weltkrieg hinabzuziehen drohen.

Sonderermittler Mueller versucht „russische Einmischung“ mit WikiLeaks und Julian Assange zu verknüpfen

Von James Cogan, 16. August 2018

Die angeblichen Beweise für Beziehungen zwischen dem russischen Geheimdienst, Trumps Wahlkampfteam und WikiLeaks sind fadenscheinig, geradezu grotesk.

Was ist echter Sozialismus?

Von Joseph Kishore, 15. August 2018

Erstmals ergab eine Gallup-Umfrage, dass in den Vereinigten Staaten die Mehrzahl der Jugendlichen den Sozialismus besser findet als den Kapitalismus. Auch bei den Wählern im Umfeld der Demokraten ergab sich dasselbe Resultat.

Beendet die Verschwörung von UPS mit der Teamsters-Gewerkschaft!

Mobilisiert den Widerstand gegen den Ausverkauf!

Von WSWS-Newsletter für UPS-Arbeiter, 15. August 2018

Der amerikanische UPS-Konzern, der gerade 700 Millionen Dollar an seine Aktionäre ausschüttet, hat mit der Teamsters-Gewerkschaft neue Verträge ausgehandelt, die die Löhne auf Armutsniveau drücken. Den genauen Inhalt hält die Gewerkschaft seit Tagen vor den Arbeitern geheim.

UPS zahlt 700 Millionen Dollar an Aktionäre aus: Eine Lehrstunde des Kapitalismus

Von Will Morrow, 14. August 2018

UPS gab sein Geschenk an die Aktionäre am selben Tag bekannt, an dem die nationale Konferenz der Teamsters-Gewerkschaft die neuen Tarifverträge für UPS-Mitarbeiter befürwortete. Sie sollen Löhne auf Armutsniveau durchsetzen und weitreichende Zugeständnisse einführen.

Polizeiterror in Amerika nimmt kein Ende

Von Niles Niemuth, 13. August 2018

Vor vier Jahren löste die Ermordung von Michael Brown in Ferguson (Missouri) durch den Polizeibeamten Darren Wilson in der Bevölkerung Empörung aus. Doch Polizeigewalt und Polizeimorde gehören in den USA weiterhin zum Alltag.

USA verhängen neue Sanktionen gegen Russland

Von Clara Weiss, 11. August 2018

Russische Kommentatoren warnen vor einem uneingeschränkten Wirtschaftskrieg zwischen Russland und den USA.

Assange offenbar aufgefordert, vor Geheimdienstausschuss des US-Senats auszusagen

Von Mike Head, 10. August 2018

WikiLeaks soll eine Anfrage erhalten haben, ob Assange bereit wäre, über die angebliche „russische Einmischung“ bei der Wahl von 2016 auszusagen.

Iran-Sanktionen: Trump bedroht die ganze Welt

Von Peter Symonds, 9. August 2018

Im Namen des „Weltfriedens“ bereiten die USA Handelskrieg und Krieg vor – nicht nur gegen den Iran, sondern gegen alle potentiellen Rivalen, darunter ihre europäischen und asiatischen Verbündeten.

Kein Geld für Löhne, Schulen, Gesundheitsversorgung, aber...

Aktienrückkäufe in Billionenhöhe im Jahr 2018

Von Barry Grey, 9. August 2018

Während Billionen dafür verschleudert werden, die Aktienpreise und die Vermögen der Vorstandschefs und Großinvestoren zu erhöhen, sinken die Reallöhne der amerikanischen Arbeiter immer weiter.

US-Wirtschaftskrieg gegen den Iran versetzt den Nahen Osten und die internationale Politik in Aufruhr

Von Keith Jones, 8. August 2018

Am Montag hat Trump per Dekret die umfassenden Wirtschaftssanktionen gegen den Iran wieder in Kraft gesetzt, die im Jahr 2016 im Rahmen des Atomabkommens abgeschafft worden waren.

Großmachtkonflikt schlägt „Krieg gegen den Terror“: Washington verbündet sich mit IS

Von Bill Van Auken, 8. August 2018

In mindestens drei Ländern, in denen US-Streitkräfte an Kampfhandlungen beteiligt sind, verbünden sich das Pentagon und seine lokalen Vertreter mit IS und Al Qaida, um strategische Interessen zu verfolgen.

Bernie Sanders unterstützt Demokraten auf Kundgebungen in Michigan

Von Eric London, 7. August 2018

Sanders' Unterstützung für den Gouverneurskandidaten Abdul El-Sayed aus Michigan ist Teil einer Operation, die darauf abzielt, die soziale Opposition hinter der Demokratischen Partei zu kanalisieren.

Klassenausbeutung und der Markt: Das Geheimnis des Billionen-Dollar-Konzerns

Von Andre Damon, 6. August 2018

Apple hat durch die Profite, die er weltweit aus seinen Arbeitern herauspresst, als erster Konzern offiziell den Rekordwert von einer Billion Dollar Marktkapitalisierung erreicht.

Chinesischer Präsident unter Druck wegen Handelskrieg mit USA

Von Peter Symonds, 6. August 2018

Nur wenige Monate nachdem Xi Jinping die Verfassung geändert hatte, um dauerhaft im Amt zu bleiben, gerät er Berichten zufolge bei Parteigranden und Fraktionsrivalen in die Kritik.

Eröffnungsbericht an den Fünften Parteitag der Socialist Equality Party (US)

Von David North, 6. August 2018

Mit diesem Bericht von David North, dem nationalen Vorsitzenden der Socialist Equality Party (USA), wurde der fünfte nationale Parteitag der SEP vom 22. bis 27. Juli 2018 eröffnet.

David Harveys Jacobin-Interview über Das Kapital von Karl Marx

Werbung für die „Lifestyle-Politik“ der Pseudolinken

Von Nick Beams, 6. August 2018

Wie alle Arbeiten Harveys stellt auch dieses Interview keine Hilfe zum Verständnis von Marx dar, sondern soll den Zugang zu dessen Meisterwerk versperren. Es soll Marx einem „linken“ Publikum aus der Mittelschicht schmackhaft machen, das sich an Lifestyle-Fragen orientiert.

US-Senat beschließt Militärhaushalt von 708 Mrd. Dollar

Von Patrick Martin, 4. August 2018

Mit 87 zu 10 Stimmen hat der US-Senat einen Militärhaushalt in Rekordhöhe verabschiedet. 41 Demokraten und 46 Republikaner stimmten mit Ja.

Internationales Komitee der Vierten Internationale

Socialist Equality Party (USA) hält 5. Parteitag ab

4. August 2018

Der Parteitag war sowohl vom Inhalt als auch von der Form her ein wichtiger politischer Meilenstein für die amerikanische SEP und das Internationale Komitee der Vierten Internationale.

Trump plant weiteren Steuernachlass für Reiche in Milliardenhöhe

Von Patrick Martin, 3. August 2018

Das ständige Geschrei, für dringende soziale Bedürfnisse sei kein Geld da, entspringt dem Bestreben der obersten 0,1 Prozent, den von der Arbeiterklasse geschaffenen Reichtum vollständig zu vereinnahmen.

Facebook zensiert antifaschistische Demonstration in Washington

Von Andre Damon, 3. August 2018

Die Kampagne zur Zensur des Internets wurde anfangs als Reaktion auf angebliche russische „Einmischung“ dargestellt, richtet sich inzwischen jedoch zunehmend gegen linke Ansichten.

SEP-Kandidat Niles Niemuth: Ein Sozialist für die US-Kongresswahl im November

Von unseren Korrespondenten, 3. August 2018

Niles Niemuth kandidiert in Michigan für die Socialist Ecuality Party zur Kongress-Zwischenwahl am 6. November 2018. Er tritt für ein sozialistisches Programm gegen Krieg und Kapitalismus ein.

Kalifornien in Flammen: Der soziale und politische Hintergrund der tödlichen Waldbrände

Von David Brown, 2. August 2018

Das zweite Jahr in Folge wird der US-Bundesstaat Kalifornien von verheerenden Waldbränden heimgesucht, die mehrere Todesopfer gefordert und Tausende aus ihren Häusern vertrieben haben.

USA bereiten Regimewechsel und Krieg gegen Iran vor

Von Peter Symonds, 31. Juli 2018

Nach Trumps kriegslüsternen Drohungen gegen den Iran wurde in Washington ein Treffen der nationalen Sicherheit einberufen, um das nächste Stadium der Konfrontation auszuarbeiten.

„Autoarbeiter müssen sich an eine Kultur der Armut gewöhnen“

Von Marcus Day, 31. Juli 2018

Am letzten Mittwoch starb der Fiat-Chrysler-Chef Sergio Marchionne, der gemeinsam mit den Gewerkschaften auf der ganzen Welt brutale Angriffe auf Arbeitsplätze, Löhne und Arbeitsbedingungen umgesetzt hat.

Die CIA-Demokraten – Teil 3

Vom Außenministerium nach Capitol Hill

Von Patrick Martin, 30. Juli 2018

Die Demokratische Partei strebt danach, nicht nur eine Partei für, sondern auch des Pentagon und der CIA zu sein.

Spitze der US-Autogewerkschaft massiver Korruption überführt

Von Shannon Jones, 28. Juli 2018

Der kürzlich pensionierte Präsident der Autogewerkschaft UAW hat die illegale Verwendung von Geldern aus firmenfinanzierten Schulungszentren abgesegnet. Diese Enthüllung beweist, dass die UAW in eine kriminelle Verschwörung gegen die Autoarbeiter verwickelt ist.

Trotz Ablauf der gerichtlichen Frist: Hunderte von Immigrantenkindern in den USA noch immer von ihren Eltern getrennt

Von Patrick Martin, 28. Juli 2018

Durch die erzwungene Trennung von Eltern und ihren Kindern macht sich die Trump-Regierung massenhafter Entführung und Verbrechen gegen die Menschlichkeit schuldig.

Die CIA-Demokraten – Teil 2

Agenten und Kommandeure

Von Patrick Martin, 28. Juli 2018

Zahlreiche ehemalige Geheimdienstler und Militärangehörige bewerben sich um die Aufstellung als Kandidaten der Demokratischen Partei für die Zwischenwahlen zum US-Kongress im Herbst 2018.

Abkommen zwischen Trump und Juncker: Ein Manöver im globalen Handelskrieg

Von Nick Beams, 27. Juli 2018

Washington hat seine Drohung mit einem 25-prozentigen Zoll auf Autoimporte nicht zurückgenommen, sondern nur für die Dauer der Verhandlungen über weitere Handelsbeziehungen ausgesetzt.

Die CIA-Demokraten – Teil 1

Einleitung

Von Patrick Martin, 27. Juli 2018

Diese Artikelserie untersucht die außergewöhnlichen Verbindungen zwischen der Demokratischen Partei und den Geheimdiensten. Dutzende ehemalige Agenten treten in diesem Jahr als Kandidaten in den Vorwahlen der Demokraten an.

Anti-Russland-Kampagne der Demokraten lässt die meisten Amerikaner kalt

Von Barry Grey, 26. Juli 2018

Trotz der Hysterie, die im politischen Establishment und der oberen Mittelklasse verbreitet wird, findet die Anti-Russland-Kampagne der Demokraten keine große Resonanz in der amerikanischen Bevölkerung.

Israel schießt syrischen Kampfjet über besetzten Golanhöhen ab

Von Bill Van Auken, 26. Juli 2018

Der Abschuss des syrischen Flugzeugs ist Teil der verschärften Aggression der USA und Israels gegen Syrien und den Iran.

Trump droht Iran mit katastrophalem Krieg

Von Keith Jones, 25. Juli 2018

Trumps Tweet ist kein leeres Geschrei. Seine Regierung verfolgt den provokanten und rücksichtslosen Plan eines Regimewechsels im Iran. Der damit verbundene Krieg droht, den gesamten Nahen Osten in Brand zu setzen.

Bernie Sanders schwenkt auf Anti-Russland-Kampagne ein

Von Patrick Martin, 24. Juli 2018

Der Zustrom von Kandidaten aus Militär- und Geheimdienstkreisen hindert die Demokratische Partei nicht daran, sich der Dienste von Sanders und Ocasio-Cortez zu bedienen, um sich einen „linken“ Deckmantel zu geben.

US-Medien und #MeToo schweigen über massiven sexuellen Missbrauch inhaftierter Immigranten

Von Eric London, 23. Juli 2018

Laut einem Bericht vom 17. Juli wurden von 2013 bis 2017 mindestens 1.310 Immigranten in US-Haftzentren vergewaltigt und sexuell missbraucht.

Was heißt eigentlich „unsere Demokratie“?

Von Eric London, 21. Juli 2018

Im Zentrum der antirussischen Kampagne der Demokratischen Partei in den USA steht die Behauptung, dass Russland und Präsident Wladimir Putin die amerikanische „Demokratie“ bedrohten.

Trump bekräftigt Drohung mit Zöllen auf Autoimporte

Von Nick Beams, 21. Juli 2018

Würden die Autozölle eingeführt, wären sie die bisher umfangreichste Handelskriegsmaßnahme der Trump-Regierung.

An ihren Freunden sollt ihr sie erkennen: Die International Socialist Organization und der amerikanische Imperialismus

Von Joseph Kishore, 21. Juli 2018

Die International Socialist Organization (ISO) dient dem US Außenministerium als verlängerter Arm im Milieu der pseudolinken Szene in den USA.

Donald Trump des „Verrats“ bezichtigt

Von Bill Van Auken, 20. Juli 2018

Die Demokraten übernehmen die abgedroschene Propaganda der amerikanischen Rechten. Sie ersetzen nur das Wort „Kommunismus“ durch „Russland“.

US-Kampagne gegen „russische Einmischung“: Trump gibt unter massivem Druck nach

Von Andre Damon, 19. Juli 2018

Die hysterische Kampagne nach Trumps Treffen mit Putin zeigt, welche Macht die Geheimdienste mit ihrem Kriegskurs gegen Russland über den amerikanischen Staat, das politische Establishment und die etablierten Medien haben.

Nach dem Helsinki-Gipfel

US-Demokraten mobilisieren Staatsapparat gegen Trump

Von Bill Van Auken, 18. Juli 2018

Trumps Auftritt an der Seite des russischen Präsidenten Wladimir Putin in Helsinki löste eine Welle von heftigen Vorwürfen auf Seiten der Demokratischen Partei und der Medien aus.

Irak: US-Marionettenregime lässt demonstrierende Arbeiter niederschießen

Von Patrick Martin, 18. Juli 2018

Im Süd- und Zentralirak gibt es Proteste gegen Arbeitslosigkeit, die Abschaltung von Strom und Wasser sowie die Perspektivlosigkeit der Jugend.

Trump und die Demokraten: Zwei reaktionäre Fraktionen im Streit über die Außenpolitik

Von Andre Damon, 17. Juli 2018

Im Vorfeld des Treffens von Trump und Putin haben die US-Demokraten, die Medien und Geheimdienste ein noch härteres Vorgehen gegen Russland gefordert.

Innerlich zerrissen, rüstet die Nato zum Krieg

Von Andre Damon, 14. Juli 2018

Alle Nato-Mitglieder verpflichten sich, massiv militärisch aufzurüsten. Das wird auf Kosten der öffentlichen Infrastruktur und der sozialen Stellung der Arbeiterklasse gehen.

Der Klassenkampf um die Löhne

Von Eric London, 13. Juli 2018

In einem Artikel, der am Dienstag veröffentlicht wurde, zeigt sich das Wall Street Journal darüber besorgt, dass „steigende Löhne die Gewinne einiger Unternehmen in den USA auffressen.“

Meuterei auf den Knien: Die Pseudo-Opposition der US-Demokraten gegen Kavanaughs Nominierung für den Obersten Gerichtshof

Von Patrick Martin, 12. Juli 2018

Trotz ihrer öffentlichen Empörung werden die Demokraten im Senat keinen ernsthaften Kampf gegen Trumps Nominierung des reaktionären Bundesrichters Brett Kavanaugh für den Obersten Gerichtshof führen.

Handelskrieg und die politische Unabhängigkeit der Arbeiterklasse

Von Nick Beams, 9. Juli 2018

Am Vorabend des Zweiten Weltkriegs schrieb Leo Trotzki, dass die Bourgeoisie „mit geschlossenen Augen in eine wirtschaftliche und militärische Katastrophe“ schlittere. Achtzig Jahre später sind seine Worte hochaktuell.

Trump löst Handelskrieg gegen China aus

Von Nick Beams, 7. Juli 2018

Der US-Präsident hat bereits mit weiteren Zöllen auf chinesische Waren im Wert von bis zu 400 Milliarden Dollar gedroht, falls Peking Vergeltungsmaßnahmen ergreift.

Amerika am Unabhängigkeitstag: Von Thomas Jefferson zu Donald Trump

Von Patrick Martin, 5. Juli 2018

Vor 242 Jahren, am 4. Juli 1776, erklärte der Kongress im Namen von 13 an der Ostküste des nordamerikanischen Kontinents gelegenen Kolonien einstimmig seine Unabhängigkeit von Großbritannien und der britischen Krone.

Demokraten winken Trumps Kandidaten für den Obersten Gerichtshof durch

Von Eric London, 4. Juli 2018

Die Entscheidung der US-Demokraten, den von Trump gewählten Obersten Richter nicht zu blockieren, sagt alles über das Zwei-Parteien-System in den USA.

Wachsender Widerstand gegen Trumps Verfolgung von Immigranten

Von E.P. Milligan und Patrick Martin, 2. Juli 2018

Trumps „Alternative“ zur Trennung von Familien besteht darin, ganze Familien einzusperren. Jugendliche, kleine Kinder und sogar Säuglinge werden zusammen mit ihren Eltern inhaftiert.

US-Demokraten lassen Trump am Obersten Gerichtshof freie Hand

Von Joseph Kishore, 30. Juni 2018

Nach dem Rückzug von Anthony Kennedy festigt Trump die Kontrolle faschistischer Kräfte über die Institutionen des amerikanischen Staats.

New York: Die Bedeutung des Wahlsiegs von Alexandria Ocasio-Cortez

Von Patrick Martin, 29. Juni 2018

Ocasio-Cortez ist Mitglied der Democratic Socialists of America. In ihrer Wahlkampagne fand sich indessen nicht einmal eine Spur von echtem Sozialismus.

Oberster US-Gerichtshof bestätigt Trumps Einreiseverbot

Von Eric London, 28. Juni 2018

Mit der Bekräftigung von Trumps Einreiseverbot hat das Oberste Gericht dem US-Präsidenten grenzenlose Vollmachten verliehen, um seine faschistische Politik gegen Immigranten und politische Gegner durchzusetzen.

USA: Technologiekonzerne diskutieren mit Geheimdiensten über Internetzensur

Von Will Morrow, 28. Juni 2018

Die Washington Post beschrieb das Treffen als „neuen Versuch der Technologiebranche, engere Beziehungen zu den Strafverfolgungsbehörden zu entwickeln“.

Zur Verteidigung der „Red Hen“

Von Andre Damon, 27. Juni 2018

Die Washington Post und führende Demokraten haben sich mit Donald Trump zusammengetan, um Proteste gegen die Trump-Regierung wegen Menschenrechtsverletzungen an der mexikanischen Grenze zu verurteilen.

Konzentrationslager in Amerika

Von Eric London, 26. Juni 2018

Die gesellschaftliche Kraft, die eine Diktatur verhindern kann und muss, ist die Arbeiterklasse, die zugleich das zentrale Ziel des Angriffs auf demokratische Rechte ist.

Der amerikanische Gulag

US Navy plant Internierungslager für 120.000 Einwanderer

Von Alec Andersen, 26. Juni 2018

Die Regierung bereitet massive militärische Gefangenenlager vor. Letztlich sollen dort nicht nur Einwanderer, sondern auch alle Regierungsgegner unter „spartanischen“ Bedingungen festgehalten werden.

US-Demokraten unterstützen gigantischen Militäretat

Von Andre Damon, 25. Juni 2018

Eine überwältigende Mehrheit der Demokraten unterstützt den deutlichen Ausbau des amerikanischen Atomarsenals, Trumps geplante Militärparade und die Weiterführung des Gefangenenlagers Guantanamo Bay.

Trump droht mit Eskalation des Handelskriegs gegen Europa

Von Nick Beams, 25. Juni 2018

Bei einem Treffen im portugiesischen Sintra äußerten Zentralbanker ihre Bedenken wegen des beginnenden globalen Handelskriegs.

Ohio: 146 Einwanderer bei ICE-Razzien in Fleischverarbeitungsbetrieben verhaftet

Von Jerry White, 22. Juni 2018

Die Razzia bei dem Fleischverarbeitungsbetrieb Fresh Mark, die zweite Großrazzia in Ohio in diesem Monat, soll Angst und Schrecken verbreiten, so dass die Arbeitgeber Immigranten und einheimische Arbeiter ungestraft ausbeuten können.

Die Vereinigten Staaten von Amerika: Land der Internierungslager

Von Eric London, 21. Juni 2018

Der Angriff auf Immigranten und demokratische Rechte ist für die gesamte Arbeiterklasse von zentraler Bedeutung.

Trump eskaliert Handelskrieg und droht China mit neuen Zöllen

Von Nick Beams, 21. Juni 2018

Die jüngsten Schritte der US-Regierung brachten einen Rückgang an den Aktienmärkten mit sich, da die Befürchtung wächst, dass der Handelskrieg erhebliche Auswirkungen auf Investitionen und globale Lieferketten haben wird.

Trump-Regierung will mehr Einwandererkinder ins Gefängnis stecken

Von Eric London, 20. Juni 2018

Die Regierung baut neue Einrichtungen, um tausende Einwandererkinder unterzubringen. Gleichzeitig weigert sie sich, Asylanträge an der amerikanisch-mexikanischen Grenze entgegenzunehmen.

Schuldzuweisungen und Drohungen nach dem Scheitern des G7-Gipfels

Von Barry Grey, 13. Juni 2018

Durch das erste völlige Scheitern des Gipfels ist ein beispielloses Maß an Verbitterung und Spaltung sichtbar geworden. Dies deutet auf einen fundamentalen und irreparablen Zusammenbruch der Wirtschaftsordnung hin, die von den Vereinigten Staaten nach dem Zweiten Weltkrieg errichtet wurde.

G7-Gipfel gescheitert

Von Alex Lantier, 12. Juni 2018

Das Zerwürfnis auf dem G7-Gipfel brachte die Spannungen zum Ausdruck, die die krisengeschüttelte geopolitische Weltordnung zerreißen.

Vorwahlen in Kalifornien: Erfolg für die Socialist Equality Party

Von Jonathan Burleigh, 11. Juni 2018

Bei den Vorwahlen zu den Kongresswahlen im Bundesstaat Kalifornien hat die SEP einen wichtigen Erfolg erzielt. Ihr Kandidat für den Senat David Moore erhielt 14.465 Stimmen (0,4 %), und ihr Kandidat für das Repräsentantenhaus im 51. Distrikt, Kevin Mitchell, erhielt 900 Stimmen (1,9 %).

Scharfe Spannungen vor dem G7-Gipfel in Kanada

Von Peter Schwarz, 9. Juni 2018

Der G7-Gipfel, der gestern in der kanadischen Provinz Quebec begann, ist von ungewöhnlich scharfen Spannungen zwischen den Teilnehmern geprägt.

US-Kriegsverbrechen in Syrien aufgedeckt

Von Niles Niemuth, 8. Juni 2018

Anfang des Jahres lösten Meldungen über angebliche Giftgasangriffe in Duma eine wahre Hysterie in den Medien aus. Ganz anders die jüngsten Enthüllungen über massive US-Kriegsverbrechen in Rakka: Die Medien behandeln sie als Non-Event.

Konflikt innerhalb der G7 vertieft sich

Von Nick Beams, 8. Juni 2018

Die G7 wurden als G6 plus 1 bezeichnet, da Kanada, die EU und Japan versuchen, ihre Reaktion auf die US-Zölle zu koordinieren.

Der Mord an Robert F. Kennedy und das Ende des amerikanischen Liberalismus

Von Patrick Martin, 7. Juni 2018

Die Ereignisse von 1968 markierten das Ende jeder Aussicht auf liberale Reformen unter dem amerikanischen Kapitalismus.

Amnesty International: USA haben in Syrien Kriegsverbrechen begangen

Von Bill Van Auken, 7. Juni 2018

Der Bericht dokumentiert den Tod von hunderten ziviler Opfer während der US-Belagerung Rakkas, darunter Massaker an ganzen Familien.

Ein Tag des gesellschaftlichen Rückschritts vor dem Obersten Gerichtshof der USA

Von Eric London, 6. Juni 2018

Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten hat gestern zwei reaktionäre Urteile gefällt. Sie richten sich gegen die Möglichkeit, abzutreiben, beschränken die Rechte von inhaftierten Einwanderern und die Bürgerrechte von Lesben und Schwulen.

Tiefe Zerwürfnisse wegen US-Handelspolitik auf Tagung der G7-Finanzminister

Von Nick Beams, 5. Juni 2018

Kanada, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien und Japan weisen in der G7-Erklärung auf die „negativen Folgen der einseitigen Handelsmaßnahmen der Vereinigten Staaten“ hin.

Gegenreaktion auf US-Zölle

Von Nick Beams, 4. Juni 2018

Die Europäische Union treibt Maßnahmen gegen die USA voran. Sie wird voraussichtlich noch im Juni die endgültige Liste der Produkte bekannt geben, die sie ihrerseits mit Strafzöllen belegen will.

Philip Roth und das beengte kulturelle Leben im Nachkriegsamerika

Von David Walsh, 4. Juni 2018

Der am 22. Mai verstorbene amerikanische Schriftsteller Philip Roth beschäftigte sich immer wieder mit der amerikanischen Nachkriegsgesellschaft. Viele Werke fanden auch in deutscher Übersetzung weite Verbreitung.

USA verhängen Einfuhrzölle auf Stahl und Aluminium

Trump-Regierung unternimmt großen Schritt zu globalem Handelskrieg

Von Nick Beams, 2. Juni 2018

Die Europäische Union hat sofortige Vergeltungsmaßnahmen angekündigt und riskiert damit eine Depression wie in den 1930ern.

Ein soziales Verbrechen und Vertuschungsmanöver entlarvt:

5.000 Tote in Puerto Rico durch Hurrikan Maria

Von Genevieve Leigh, 1. Juni 2018

Eine Harvard-Studie, die von fast 5.000 Todesfällen durch den Hurrikan María in Puerto Rico ausgeht, entlarvt die offizielle Vertuschung der katastrophalen Folgen des Hurrikans.

Der Alptraum in den US-Gefängnissen für jugendliche Einwanderer

Von Eric London, 26. Mai 2018

Ein Bericht der American Civil Liberties Union (ACLU) zeigt detailliert auf, dass Vergewaltigungen und körperliche Gewalt durch Wärter sowie Verwahrlosung in amerikanischen Einwanderergefängnissen zum Alltag gehören.

Trump sagt Gipfel mit Nordkorea ab

Von James Cogan, 26. Mai 2018

Mit der Annullierung soll der militärische und wirtschaftliche Druck auf Nordkorea erhöht werden.

Transatlantische Konflikte spitzen sich zu

Von Peter Schwarz, 25. Mai 2018

Der deutsche Außenminister Heiko Maas, der am Mittwoch zu einem offiziellen Antrittsbesuch in Washington weilte, holte sich in allen umstrittenen Fragen eine Abfuhr.

Während US-Banken Rekordgewinne melden

Aufhebung aller Beschränkungen für Börsenspekulationen in den USA

Von Barry Grey, 25. Mai 2018

Wenige Monate vor dem zehnten Jahrestag des Wall-Street-Crashs vom September 2008 werden die geringfügigen Auflagen für Banken, die unter Obama erlassen worden waren, wieder aufgehoben.

Google, Drohnenmord und der Komplex aus Militär, Geheimdiensten und Zensur

Von Andre Damon, 21. Mai 2018

Die Veröffentlichung eines offenen Briefes in dieser Woche, mit dem führende Technologie-Wissenschaftler gegen Googles Rolle im Drohnenmordprogramm protestieren, zeigt die enge Partnerschaft zwischen den großen Technologieriesen und dem Komplex aus Militär und Geheimdiensten in den USA.

Die Rolle der politischen Polizei in den US-Wahlen 2016

Von Patrick Martin, 19. Mai 2018

In einem Bericht auf der Titelseite der New York Times wird ausführlich beschrieben, wie FBI und CIA im politischen System der USA eine gewichtige, bisweilen sogar die entscheidende Rolle spielen.

EU-Gipfel: Wut über Trump verdeckt europäische Spannungen

Von Peter Schwarz, 19. Mai 2018

Die Verhängung von Strafzöllen und die Kündigung des Iran-Abkommens durch US-Präsident Trump wird von den europäischen Mächten als schwerer Schlag gegen die eigenen Interessen empfunden.

Geheimdienstausschuss des US-Senats empfiehlt ehemalige Foltergefängnis-Leiterin als CIA-Chefin

Von Barry Grey, 18. Mai 2018

Hinter der brüchigen Fassade parlamentarischer Prozesse ist die amerikanische „Demokratie“ zu einer Diktatur geworden, die von einem Komplex aus Militär, Geheimdiensten und Großunternehmen geführt wird.

Das Massaker in Gaza und die imperialistische Kriegspolitik

Von Andre Damon, 17. Mai 2018

Die imperialistischen Mächte rechtfertigen das Massaker an mehr als 60 Palästinensern, das die israelischen Streitkräfte am Montag verübten. Der Massenmord an unbewaffneten Zivilisten wird zum legitimen Mittel der Politik erhoben.

Der Sturz des New Yorker Generalstaatsanwalts Eric Schneiderman

Von David Walsh und Eric London, 16. Mai 2018

Wenige Stunden, nachdem das Magazin New Yorker am 7. Mai einen Artikel mit dem Titel „Vier Frauen bezichtigen Generalstaatsanwalt von New York des körperlichen Missbrauchs“ veröffentlicht hatte, gab der Betroffene, Eric Schneiderman, seinen Rücktritt mit Wirkung vom folgenden Tag bekannt. Zugleich stritt er die Vorwürfe ab.

Israel feiert 70. Jahrestag inmitten von Kriegsverbrechen und verschärfter sozialer Krise

Von Bill Van Auken, 15. Mai 2018

Durch den Ausstieg aus dem Atomabkommen mit dem Iran und die Verlegung ihrer Botschaft nach Jerusalem haben die USA dem israelischen Staat grünes Licht für einen Krieg gegen den Iran und die gewaltsame Niederschlagung der Palästinenser gegeben.

Weitere Annäherungsversuche im Vorfeld von Trumps Gipfeltreffen mit Nordkorea

Von James Cogan, 15. Mai 2018

Wie Außenminister Pompeo andeutete, ist das Ziel der USA, das nordkoreanische Regime in ihre Einflusssphäre einzureihen.

Trump reagiert mit faschistischer Propagandatour auf internen Krieg in Washington

Von Patrick Martin, 14. Mai 2018

Auf Kundgebungen im industriellen Mittleren Westen versprüht Trump Wirtschaftsnationalismus und Ausländerfeindlichkeit.

USA verhängen neue Sanktionen gegen Iran

Von Jordan Shilton, 14. Mai 2018

Mit den neuen Sanktionen erhöhen die USA ihren Druck auf den Iran. Am gleichen Tag, als sie bekannt wurden, flog Israel seinen bisher verheerendsten Angriff auf iranische Stellungen in Syrien.

US-Lehrerstreik: Facebook zensiert die Gruppe „Arizona Educators Rank and File Committee“

Von Jerry White, 10. Mai 2018

Facebook hat die Gruppe „Arizona Educators Rank and File Committee“ gesperrt, die den Lehrern als Forum diente, um sich gegen den Verrat der Gewerkschaften zur Wehr zu setzen.

Unter ohrenbetäubendem Schweigen der Demokratischen Partei

Asylsuchende aus Mittelamerika zwei Tage in Folge an US-Grenze abgewiesen

Von Genevieve Leigh, 2. Mai 2018

Völkerrechtswidrig lässt die Trump-Regierung Hunderte von Flüchtlingen an der Grenze zwischen Mexiko und den USA abweisen.

„Old Europe“ kommt nach Washington

Von Alex Lantier und Andre Damon, 29. April 2018

Vor 15 Jahren lehnten die europäischen Mächte die amerikanisch-britische Invasion im Irak ab. Heute reißen sie sich um die Rolle als Juniorpartner bei der Neuaufteilung des Nahen Ostens.

Mike Pompeo mit Stimmen der Demokratischen Partei als US-Außenminister bestätigt

Von Patrick Martin, 28. April 2018

Die nominelle „Oppositionspartei“ hat einem Verfechter von Krieg, Massenbespitzelung und Folter den Weg ins US-Außenministerium geebnet.