Arbeitskämpfe in Europa

Die französischen Gewerkschaften versuchen den Widerstand der Arbeiter gegen Macron zu ersticken

Von Anthony Torres und Alex Lantier, 20. September 2017

Die Gewerkschaften fürchten, durch den Ausbruch von Kämpfen der Arbeiterklasse links überholt zu werden. Sie stimmen ihre Streikaufrufe daher vorab mit der Regierung ab.

Wachsende Streikbewegung in Ost- und Südosteuropa

Von Markus Salzmann, 15. September 2017

Nachdem im Sommer die VW-Arbeiter in der Slowakei und die Fiat-Arbeiter in Serbien die Arbeit niedergelegt haben, kommt es jetzt auch im Einzelhandel und anderen Branchen vermehrt zu Streiks.

Ein Leserbrief zur sozialen Lage und zum Fiat-Streik in Serbien

4. August 2017

Nach dem Ende des Fiat-Streiks in Serbien erreichte die WSWS der Brief eines Lesers, der die soziale Situation der Arbeiter und der Bevölkerung auf dem Land im heutigen Serbien kommentiert.

Nahverkehr Bayern: Wie Verdi und die NahVG Verschlechterungen im Tarifvertrag festschreiben

Von Marianne Arens, 4. August 2017

Während sich mehrere Tramfahrer vor Gericht erfolgreich gegen eine Benachteiligung bei der Schichtzulage durchsetzten, schrieben die Gewerkschaften dieselbe Benachteiligung im bayrischen Tarifvertrag TV-N fest.

Fiat-Chrysler Serbien: Gewerkschaften vereinbaren dreijähriges Streikverbot

Von Markus Salzmann, 27. Juli 2017

Nachdem die Gewerkschaften den Streik bei Fiat-Chrysler (FCA) in Kragujevac abgewürgt haben, vereinbarten sie neben einer minimalen Lohnerhöhung eine sehr lange Friedenspflicht.

Anhaltende Protestwelle an deutschen Kliniken

Von Markus Salzmann, 26. Juli 2017

An Kliniken im gesamten Bundesgebiet kommt es seit Monaten zu Streiks und Protesten. Grund dafür sind schlechte Bezahlung und miserable Arbeitsbedingungen.

Bombardier: Betriebsrat, IG Metall und Geschäftsleitung leiten Stilllegung auf Raten ein

Von Gustav Kemper, 11. Juli 2017

Die Belegschaft des traditionellen Schienenfahrzeugbaus in Hennigsdorf war letzten Freitag mit einer geschlossenen Front von Unternehmensleitung, Betriebsrat, IG Metall und SPD konfrontiert.

Bombardier-Aufsichtsrat entscheidet über massive Stellenstreichungen

Von Verena Nees, 29. Juni 2017

Der Aufsichtsrat von Bombardier will heute massive Stellenstreichungen bekanntgeben. Die IG Metall hat dieses brutale Umbauprogramm mit vorbereitet und jeden Arbeitskampf dagegen blockiert.

Die Bedeutung des VW-Streiks in der Slowakei

Von Ulrich Rippert, 28. Juni 2017

Der Streik von 8.000 VW-Arbeitern in Bratislava letzte Woche zeigte die wachsende Radikalisierung der Arbeiterklasse in Osteuropa und markiert ein neues Stadium im Klassenkampf.

Griechische Müllarbeiter streiken gegen Massenentlassungen

Von Christoph Vandreier, 28. Juni 2017

Die Syriza-Regierung setzte 10.000 Müllarbeiter auf die Straße, um den Haushalt zu sanieren und mögliche Forderungen der Geldgeber im vorauseilenden Gehorsam zu erfüllen.

Unterstützt den Streik der VW-Arbeiter in der Slowakei!

Von Ulrich Rippert, 24. Juni 2017

Seit Dienstag streiken über 8000 Volkswagen-Arbeiter in der Slowakei und legen die Produktion im Werk Bratislava still. Die Streikenden fordern eine Lohnerhöhung von 16 Prozent und Verbesserungen der Arbeitsbedingungen.

Die Übernahme von Whole Foods durch Amazon und die Forderung nach Vergesellschaftung

Von Eric London, 23. Juni 2017

Die Expansion des Versandhandelsriesen Amazon ist Ausdruck einer beispiellosen Konzentration der wirtschaftlichen Macht in den Händen einer kleinen Gruppe von Konzernen, die die kapitalistische Weltwirtschaft dominieren.

Slowakei: Über 8.000 VW-Arbeiter im unbefristeten Streik

Von Dietmar Henning, 21. Juni 2017

Es handelt sich um den ersten Streik bei Volkswagen, seit sich der Konzern 1991 in der Slowakei ansiedelte.

Italien: 24-Stunden-Streik im Bahn- und Flugverkehr

Von Marianne Arens, 17. Juni 2017

Mit dem Streik kämpfen Bahn- und Busfahrer, Flughafenbeschäftigte und Transportfahrer gegen die fortschreitende Privatisierung.

Streikende Amazon-Arbeiter unterstützen Aufruf zur internationalen Zusammenarbeit

Von unseren Korrespondenten, 27. Mai 2017

Bei dem jüngsten Amazon-Streik in Bad Hersfeld stieß ein Flyer auf großes Interesse, der die International Amazon Workers Voice und eine Initiative für eine weltweite Koordination des Widerstands ankündigte.

Video: Streikende Amazon-Arbeiter sprechen mit der WSWS

27. Mai 2017

Reporter der WSWS sprachen mit streikenden Arbeitern des Amazon-Verteilzentrums in Bad Hersfeld (Hessen). Seit Jahren wehren sie sich gegen die gnadenlose Ausbeutung zu Niedriglöhnen beim Versandhändler Amazon, der dem Multimilliardär Jeff Bezos gehört.

Unmut steigt bei Amazon – auch gegen Verdi

Von Marianne Arens, 13. Mai 2017

Ein gnadenlos durchgetakteter Arbeitsrhythmus und ein Gruppenbonus für Gesundheit steigern die Wut der Amazon-Beschäftigten. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi bemüht sich, die Kontrolle über die explosive Situation zu bewahren.

Bombardier: Arbeiter am Scheideweg

Von Ulrich Rippert, 28. April 2017

Viele Beschäftigte der Bombadier-Werke sind besorgt und wütend, denn es wird immer offensichtlicher, dass die IG Metall eine Hinhaltetaktik verfolgt, um einen ernsthaften Kampf zur Verteidigung der Arbeitsplätze zu verhindern.

Bombardier: IG Metall unterdrückt Kampf um Arbeitsplätze

Von Gustav Kemper, 5. April 2017

Fast 1000 Beschäftigte des Zugherstellers Bombardier Transportation haben am vergangenen Donnerstag in Berlin für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze demonstriert.

Nein zum Schlichterspruch im hessischen Busfahrerstreik!

Von Marianne Arens, 7. Februar 2017

Das Ergebnis der Schlichtung enthält nur sehr geringe Lohnverbesserungen und eine Laufzeit bis März 2019. Zusätzlich soll eine Art Zwangsschlichtung künftige Streiks der Busfahrer verhindern.

Hessische Busfahrer: Was bringt die Schlichtung?

Von Marianne Arens, 25. Januar 2017

Zwei Wochen lang haben die hessischen Busfahrer gestreikt. Seit Montag läuft nun die Schlichtung.

Hessen: Verdi würgt Busfahrerstreik ab

Von Marianne Arens, 21. Januar 2017

Obwohl der Streik der hessischen Busfahrer in der Bevölkerung große Unterstützung und Sympathie genießt, würgt ihn Verdi ab und tritt am Montag in die Schlichtung ein.

Bombardier: Arbeiter in Konfrontation mit IG Metall

Von Gustav Kemper, 21. Januar 2017

Am Dienstag versammelte die IG Metall in Görlitz ihre Mitglieder im dortigen Bombardier-Betrieb, um „die Stimmung zu testen“.

Streikende Busfahrer in Hessen: „Angebot ist ein Hohn“

Von Marianne Arens, 19. Januar 2017

Der Streik der hessischen Busfahrer erhält wachsende Unterstützung, wird aber von Verdi auf Sparflamme geführt.

Hessische Busfahrer streiken weiter

Von Marianne Arens, 16. Januar 2017

Im Streik der hessischen Busfahrer berichten die Streikenden über Billiglohnbedingungen.

Berliner Verkehrsarbeiter unterstützen streikende Busfahrer in Hessen

Von Carola Kleinert und Andy Niklaus, 16. Januar 2017

Viele Arbeiter sind mit ähnlich miserablen Arbeitsbedingungen und Niedriglöhnen konfrontiert und suchen nach einer Möglichkeit dagegen zu kämpfen.

Busfahrer-Streik in Hessen

Von Marianne Arens, 13. Januar 2017

Der Streik der hessischen Busfahrer, den Verdi für maximal zwei Tage Zum Dampfablassen geplant hatte, weitet sich aus.

Großbritannien: Streiks im Bahnverkehr und weiteren Sektoren

Von Robert Stevens, 10. Januar 2017

Arbeiter wehren sich mit den Streiks gegen die Gewerkschaften, denn diese unterdrücken den Widerstand gegen die Angriffe von Regierung und Unternehmen auf Arbeitsplätze und Löhne.

Entlassungen bei Bombardier: Wirtschaftsminister Gabriel trifft sich mit Unternehmensspitze

Von Dietmar Henning, 23. Dezember 2016

Der SPD-Chef versucht zu verhindern, dass es im kommenden Wahljahr zu Streiks und heftigen Klassenkämpfen kommt.

BVG-Personalratswahlen: Verdi verliert an Unterstützung

Von Franz Schobert, 23. Dezember 2016

Mitte November fanden bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) Personalratswahlen statt. Die seit Jahrzehnten tarifführende Gewerkschaft Verdi verlor vor allem unter dem Fahrpersonal bis zu 30 Prozent ihrer bisherigen Unterstützung.

Mannheimer GE-Betriebsrat akzeptiert Einigungsstelle zum Stellenabbau

Von Anna Rombach und Marianne Arens, 22. Dezember 2016

Der US-Konzern General Electric will in Mannheim tausend Arbeitsplätze vernichten und arbeitet dabei eng mit der IG Metall zusammen.

Berlin: MAN-Beschäftigte demonstrieren gegen Stellenstreichungen

Von unserem Reporterteam, 29. November 2016

Mehrere Hundert Beschäftigte des MAN Diesel & Turbo Werks in Berlin demonstrierten am Montag für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze.

Pilotenstreik: Lufthansa macht neues Angebot

Von Dietmar Henning, 26. November 2016

Das Angebot des Lufthansa-Vorstands vom Freitagabend ist darauf ausgerichtet, den Widerstand der Pilotengewerkschaft zu brechen und grundlegende Veränderungen in den Arbeitsbedingungen durchzusetzen.

MAN-Arbeiter kämpfen gegen Massenentlassung

Von Gustav Kemper, 15. November 2016

Vergangenen Freitag demonstrierten mehrere Hundert Beschäftigte von MAN in Berlin gegen den drohenden Verlust ihrer Arbeitsplätze. Zehn Prozent der weltweit 14.900 Arbeitsplätze sollen abgebaut werden.

Goodyear-Reifenwerk Philippsburg: Schließung angeblich „alternativlos“

Von Marianne Arens, 10. November 2016

In einer Art Aufführung mit verteilten Rollen versuchten die Manager, Betriebsräte und Lokalpolitiker den 890 betroffenen Arbeitern klarzumachen, dass es zur Werksschließung keine Alternative gebe.

Angebliche Einigung im Geschacher um Kaiser’s Tengelmann

Von Dietmar Henning, 2. November 2016

Am Montag einigte sich der Besitzer von Kaiser’s Tengelmann angeblich mit dem Edeka- und dem Rewe-Konzern über die Aufteilung der Lebensmittelkette. Ob am Ende nicht doch die Zerschlagung steht, ist ungewiss.

Kaiser’s Tengelmann wird zerschlagen

Von Marianne Arens, 19. Oktober 2016

Nach dem Platzen des Runden Tischs der Gewerkschaft Verdi mit den Einzelhandels-Bossen beginnt seit dieser Woche der Ausverkauf der Filialen in Nordrhein-Westfalen.

CFM Berlin: Warnstreik findet kaum Resonanz

Von Markus Salzmann, 10. September 2016

Dem Aufruf zum Warnstreik bei der Charité Facility Management (CFM) in Berlin sind am Mittwoch nur 90 der rund 2800 Beschäftigten nachgekommen.

Charité Facility Management (CFM) Berlin

Ver.di und die Linkspartei sind für die katastrophalen Arbeitsbedingungen der Krankenhausbeschäftigten verantwortlich

Von Markus Klein, 7. September 2016

Arbeiter kommen keinen Schritt weiter, ohne sich international zusammenzuschließen und einen gemeinsamen Kampf gegen den Kapitalismus aufzunehmen.

Aktionstag bei ThyssenKrupp-Stahl

IG Metall will stärker an Umstrukturierung beteiligt werden

Von unseren Korrespondenten, 2. September 2016

Die IG Metall ist bereit, an der Umstrukturierung mitzuwirken und alle dazu notwendigen Angriffe auf die Belegschaften durchzusetzen.

Streikbewegung in deutschen Kliniken

Von Markus Salzmann, 23. August 2016

Den Gewerkschaften gelingt es nur noch mit Mühe, die berechtigte Wut über schwierige Arbeitsbedingungen und schlechte Bezahlung in Kliniken zu unterdrücken.

Bundesarbeitsgericht erklärt Streik der Vorfeldlotsen für „rechtswidrig“

Von Marianne Arens, 30. Juli 2016

Nun soll die Lotsengewerkschaft GdF Schadenersatz in Millionenhöhe an den Flughafenbetreiber Fraport AG bezahlen.

Frankreich:

Massenbewegung gegen Arbeitsmarktreform droht Ausverkauf

Von Alex Lantier, 21. Juni 2016

Die Gewerkschaft CGT zeigt Bereitschaft, das Unterlaufen von Branchentarifverträgen auf Unternehmensebene mit zu organisieren.

Belgien: Eisenbahner und öffentlicher Dienst im Streik

Von Ross Mitchell und Alex Lantier, 2. Juni 2016

Über nationale Grenzen hinweg streiken Arbeiter in ganz Europa gegen die reaktionäre Sparpolitik, die seit dem Wirtschaftszusammenbruch von 2008 umgesetzt wird.

Deutschland: Zweierlei Reaktion auf französische Streiks

Von Verena Nees, 31. Mai 2016

Sympathie unter Arbeitern und Jugendlichen, Wut und Ressentiments in den Leitmedien – so reagiert Deutschland auf die Streiks in Frankreich.

Das El-Khomri-Gesetz und das Schröder-Blair-Papier

Von Peter Schwarz, 27. Mai 2016

Seit über 15 Jahren sind es vor allem die Sozialdemokraten, die – unterstützt von den Gewerkschaften – die Strukturreformen gegen die Arbeiter durchsetzen.

Der Klassenkampf kehrt zurück

Von Barry Grey, 25. Mai 2016

Viele Arbeiter wenden sich von den „linken“ Parteien und Gewerkschaften ab, die bisher den Klassenkampf unterdrückten.

Frankreich: Regierung will Arbeitsrechtsreform per Dekret durchsetzen

Von Alex Lantier, 12. Mai 2016

Seit zwei Monaten protestieren Millionen Arbeiter und Jugendliche gegen das El-Khomri-Gesetz, das drei Viertel der Bevölkerung ablehnen.

Konflikte um europäische Finanzpolitik kündigen soziale Angriffe an

Von Alex Lantier, 19. April 2016

Politiker und Medien aus Frankreich, Großbritannien und den USA weisen die Kritik deutscher Regierungsvertreter an der Europäischen Zentralbank entschieden zurück.

Spontaner Streik der belgischen Fluglotsen

Von Robert Stevens, 15. April 2016

Am Dienstag und Mittwoch legten belgische Fluglotsen spontan die Arbeit nieder und protestierten gegen die Anhebung des Rentenalters.

Verteidigt die Arbeitsplätze in der Stahlindustrie

Internationale Einheit der Arbeiter statt nationaler Einheit mit den Konzernen

Socialist Equality Party (Großbritannien) und Partei für Soziale Gleichheit (Deutschland), 9. April 2016

Strafzölle und andere protektionistische Maßnahmen, wie sie die Gewerkschaften und die Stahlunternehmen fordern, retten keine Arbeitsplätze, sondern verschärfen die Kriegsgefahr.

Hunderte Festnahmen

Französische Polizei greift Studentenproteste an

Von Alex Lantier und Senthooran Ravee, 8. April 2016

Die Polizei versucht die Jugendlichen vor den nächsten großen Protestaktionen der Arbeiter und Studenten am 9. April einzuschüchtern, die sich gegen geplante Kürzungen und den Ausnahmezustand richten.

Europäische Stahlarbeiter stehen vor gewaltigen Angriffen

Von Dietmar Henning, 7. April 2016

Tata Steel und die Stahlsparte von ThyssenKrupp erwägen den Zusammenschluss. In der europäischen Stahlindustrie steht ein massiver Angriff auf Arbeitsplätze und Renten bevor.

Französische Arbeiter und Jugendliche trotzen dem Ausnahmezustand und protestieren gegen die Sparpolitik

Von Anthony Torres, 2. April 2016

Über eine Million Menschen haben am Donnerstag in ganz Frankreich an Demonstrationen gegen die arbeiterfeindliche Politik der sozialistischen Regierung teilgenommen.

Frankreich: Arbeiter und Studenten demonstrieren gegen Arbeitmarktreformen

Von Alex Lantier, 15. März 2016

Das brutale Vorgehen der Polizei in Lyon macht deutlich, dass die Sozialistische Partei unter dem Deckmantel des Notstands versucht, das Grundrecht auf Widerstand abzuschaffen.

Griechenland:

Eintägiger Massenstreik gegen Syrizas Sparmaßnahmen

Von Robert Stevens, 6. Februar 2016

Vor einem Jahr feierten pseudolinke Gruppen auf der ganzen Welt den Machtantritt Syrizas. Mittlerweile ist diese Partei verhasst und verachtet.

Mann Mobilia XXXL sperrt Mannheimer Belegschaft aus

Von Anna Rombach, 6. Februar 2016

Fast hundert Mitarbeiter der Möbelgruppe Mann Mobilia XXXL standen am Montagmorgen vor verschlossener Tür. Das Unternehmen rüstet sich mit Entlassungen und Standortschließungen auf die wachsende Konkurrenz am Möbelmarkt.

GE-Alstom will in der Schweiz über 1300 Stellen abbauen

Von Max Schneider und Marianne Arens, 5. Februar 2016

Mitte Januar kündigte der amerikanische Weltkonzern General Electric an, bei GE-Alstom in der Schweiz in den kommenden zwei Jahren über 1300 Stellen abzubauen.

Massenproteste gegen Rentenreform in Griechenland

Von Christoph Dreier, 23. Januar 2016

In Griechenland protestieren immer mehr Berufsgruppen gegen die geplanten Rentenkürzungen der Syriza-Regierung.

Italienisches Stahlwerk Ilva vor dem Verkauf

Von Marianne Arens, 23. Januar 2016

Die Stahlarbeiter in den Werken Tarent (Apulien), Cornigliano (Genua) und Novi Ligure (Piemont) müssen mit Schließungen, Entlassungen oder massiven Lohnkürzungen rechnen.

Mannheim: Arbeiter des Turbinenwerks protestieren gegen Arbeitsplatzabbau

Von Anna Rombach, 15. Januar 2016

Beim Mannheimer Turbinenwerk will der neue Eigentümer General Electric 1066 Stellen abbauen. IG Metall und SPD setzen auf die nationalistische Karte.

Die politischen Lehren aus dem Verrat Syrizas in Griechenland

Erklärung des Internationalen Komitees der Vierten Internationale

21. November 2015

Die Warnungen des IKVI und der WSWS, dass Syriza eine bürgerliche Partei und feindlich gegenüber der Arbeiterklasse ist, wurde vollständig bestätigt.

Landesarbeitsgericht verbietet Pilotenstreik

Von Gustav Kemper, 10. September 2015

Das Gericht begründete das Streikverbot damit, dass die Pilotengewerkschaft mit dem Streik das Low-Cost-Konzept des Konzerns verhindern wolle. Das sei rechtswidrig.

Lufthansa-Piloten streiken wieder

Von Dietmar Henning, 8. September 2015

Es ist offensichtlich, dass der Lufthansa-Konzern an den Piloten ein Exempel statuieren will, um die Arbeitsbedingungen im gesamten Konzern zu schleifen.

Verdi verkauft Poststreik aus

Von Gustav Kemper, 8. Juli 2015

Niedriglöhne, keine Arbeitszeitverkürzung und Spaltung der Beschäftigten. Das ist das Ergebnis von Verdis Ausverkauf des Poststreiks.

Schlichtung im Bahn-Arbeitskampf

GDL unterschreibt Stillhalteabkommen bis 2020

Von Dietmar Henning, 4. Juli 2015

Der von der Deutschen Bahn (DB) und der Gewerkschaft der Lokführer (GDL) angenommene Schlichterspruch hat weitreichende Konsequenzen. Denn versteckt hinter einigen Zugeständnissen stimmte die GDL einer „verbindlichen Schlichtungsvereinbarung“ bis 2020 zu.

Verdi beendet Streik an der Berliner Charité

Von Markus Salzmann, 4. Juli 2015

Die Gewerkschaft feiert die Vereinbarung bei der Charité als großen „Durchbruch“, mit der die Charité-Leitung einen „Richtungswechsel“ vollzogen habe. Doch dies ist Augenwischerei.

Krankenhausstreik in Berlin

„Man muss sich freimachen von der Gängelung durch die Gewerkschaft“

Von unseren Korrespondenten, 24. Juni 2015

Am zweiten Streiktag im Berliner Krankenhaus Charité zogen mehrere Hundert Krankenschwestern und Pfleger zum Gesundheitsministerium in Berlin-Mitte.

Die Rolle von Verdi und Linkspartei im Streik an der Charite

Von Markus Salzmann und Ulrich Rippert, 23. Juni 2015

Der Streik an der Berliner Charité wirft grundlegende politische Fragen auf. Er richtet sich nicht nur gegen ein rücksichtsloses Management, sondern auch gegen den Berliner Senat und die Bundesregierung.

Streik bei der Berliner Charité

Von Ute Reissner, 20. Juni 2015

Die Beschäftigten klagen über miserable Arbeitsbedingungen und massiven Zeitdruck. Doch ver.di organisiert den Streik als Begleitmusik für die nächste Runde von Angriffen.

Dortmund: Stahlarbeiter protestieren gegen Stilllegung von HSP

Von Philipp Frisch, 20. Juni 2015

Bei HSP in Dortmund kam es Anfang des Monats gegen die Schließung des Werks zu heftigen Auseinandersetzungen.

Poststreik gegen Lohndumping geht weiter

Von Marianne Arens, 17. Juni 2015

Paket- und Briefzusteller sollen von der Deutschen Post AG in die Billigfirma Delivery GmbH wechseln. Das bedeutet massive Lohnsenkung.

DGB-Kundgebungen bereiten Ausverkauf des Kita-Streiks vor

Von unseren Korrespondenten, 16. Juni 2015

Die DGB-Demonstrationen in Köln, Hannover, Nürnberg und Dresden waren Alibi-Aktionen, um den Ausverkauf des Kita-Streiks vorzubereiten.

Der Kita-Streik und die Rolle von Verdi, GEW und DGB

Von Ulrich Rippert, 12. Juni 2015

Der DGB hat in vier Städten zu Kundgebungen zur Unterstützung des Tarifkampfs der Beschäftigten in Sozial- und Erziehungsberufen aufgerufen – und als Sprecher Vertreter der Regierung eingeladen!

Poststreik: Unternehmensvorstand will Streikende in die Knie zwingen

Von Gustav Kemper, 11. Juni 2015

Seit über 30 Tagen laufen die Streikaktionen der Post-Zusteller gegen die 20-prozentige Lohnsenkung, die der Vorstand der Deutschen Post erzwingen will.

Mehrheit der türkischen Autoarbeiter beendet Streik

Von Jean Shaoul, 28. Mai 2015

Die offensichtlichen Zugeständnisse an die Autoarbeiter sind ein Anzeichen für die Nervosität der Unternehmer und der regierenden AKP.

Wie weiter im Kampf gegen die Kumpanei der IGM mit der Geschäftsleitung?

Zur Neuwahl des Betriebsrates bei ThyssenKrupp Stahl in Duisburg

Von Dietmar Henning, 27. Mai 2015

Die Probleme der ThyssenKrupp-Belegschaft können nicht in Duisburg und nicht durch eine beschränkte gewerkschaftliche Taktik gelöst werden.

Griechische Arbeiter im Gesundheitswesen, Journalisten und Rentner protestieren gegen Sparpolitik

Von Robert Stevens, 23. Mai 2015

Am Mittwoch traten Tausende Ärzte, Pfleger und Ambulanzkräfte der staatlichen Krankenhäuser und Gesundheitszentren in Griechenland in einen 24-Stunden-Streik.

GDL bricht Streik ab und willigt in Schlichtung ein

Von Ulrich Rippert, 22. Mai 2015

Der Lokführerstreik wurde einen Tag vor der Sitzung des Bundestags abgebrochen, auf der die große Koalition das umstrittene Gesetz zur Tarifeinheit beschließen will.

DGB-Vorsitzender attackiert Lokführerstreik

Von Dietmar Henning, 21. Mai 2015

Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) Reiner Hoffmann greift in einem Interview mit dem Berliner Tagesspiegel den Streik der Lokführer scharf an.

Bundesweiter Kita-Streik

Von Marianne Arens, 13. Mai 2015

Die Streikenden im Erziehungs- und Sozialdienst sind nicht nur mit den kommunalen Arbeitgebern konfrontiert, sondern mit Gewerkschaften, die schon frühere Streiks ausverkauft haben.

Podiumsdiskussion über die Perspektiven des Lokführerstreiks

Von unseren Korrespondenten, 9. Mai 2015

Der Vorsitzende der Partei für Soziale Gleichheit, Ulrich Rippert, und der Bezirksvorsitzenden der GDL Berlin-Sachsen-Brandenburg, Frank Nachtigall, diskutierten am Freitag über die Aufgaben und Perspektiven des Lokführerstreiks.

„Eine richtige Arbeitnehmervertretung ist von den DGB-Gewerkschaften nicht zu erwarten.“

Im Gespräch mit streikenden Lokführern in Köln

Von unseren Korrespondenten, 9. Mai 2015

Der Streik der GDL und die Diskussionen an den Streikposten führen zu weitergehenden politischen Fragen.

Lokführerstreik: Stimmen aus dem Berliner Streiklokal

Von unseren Korrespondenten, 8. Mai 2015

Die streikenden Lokführer klagen über eine massive Verschlechterung der Arbeitsbedingungen, Stress und Arbeitsdruck, der kaum mehr auszuhalten ist.

Video: „Es geht um die Verteidigung des Streikrechts“

Lokführer demonstrieren in Berlin

Von Julian Fischer und Hiram Lee, 8. Mai 2015

Am Donnerstag demonstrierten hunderte Lokführer und Zugbegleiter vor dem Berliner Hauptbahnhof.

Lokführerstreik: „Es geht um unser Grundrecht auf Streik“

Von Marianne Arens, 7. Mai 2015

Trotz Zugausfällen und Wartezeiten stößt der Streik der Lokführer auf Unterstützung.

Die politischen Fragen im Streik der Lokführer

Von Ulrich Rippert, 6. Mai 2015

Wer behauptet, dass ein paar Tage Streik ausreichen werden, um den Bahnvorstand zum Einlenken und Nachgeben zu zwingen, unterschätzt völlig das Ausmaß und die Bedeutung der Auseinandersetzung.

Unterstützt den Streik der Lokführer und Zugbegleiter!

Von Ulrich Rippert, 5. Mai 2015

Im GDL-Streik geht es um das Recht von Arbeitern, sich in Organisationen ihrer Wahl zusammenzuschließen, um gegen sinkende Einkommen, steigende Arbeitshetze und Arbeitsplatzabbau zu kämpfen.

Lokführer streiken zum siebten Mal in einem Jahr

Von Dietmar Henning, 23. April 2015

Die Bahn verzögert weiter die Verhandlungen, um die GDL bis zum Inkrafttreten des Tarifeinheitsgesetzes hinzuhalten.

Urabstimmung für Streik in Kitas

Von Verena Nees, 23. April 2015

Die 240.000 Erzieherinnen und Sozialpädagogen in kommunalen Einrichtungen fordern eine Höhergruppierung und damit Höherbewertung ihrer Arbeit.

Unbefristeter Streik bei der Postbank

Von Gustav Kemper, 22. April 2015

Seit Montag streiken mehre Tausend Beschäftigte der Postbank. 94,8 Prozent der Gewerkschaftsmitglieder haben bei einer Urabstimmung für einen unbefristeten Streik gestimmt.

Lufthansa-Piloten setzen Streik fort

Von Philipp Frisch und Ulrich Rippert, 21. März 2015

Die Lufthansa-Konzernleitung will die Piloten in die Knie zwingen und ein Exempel statuieren, um massive Verschlechterungen für die übrigen 110.000 Beschäftigten durchzusetzen.

Warnstreik der angestellten Lehrer und Erzieher

Von unserem Reporter, 4. März 2015

Gestern fanden in mehreren Bundesländern ganztägige Warnstreiks von angestellten Lehrern und Erziehern statt. Aufgerufen hatte die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).

Wachsende soziale Proteste in Italien

Von Marianne Arens, 19. November 2014

Mit brutalen Schlagstockeinsätzen ging die Polizei in Mailand und Padua gegen soziale Proteste vor, die sich gegen die Regierung Renzi richteten.

Belgien:

Massenstreik gegen Sparkurs bringt neue Regierung ins Straucheln

Von Alex Lantier, 13. November 2014

Über hunderttausend Arbeiter aus beiden Sprachregionen beteiligten sich am größten Massenprotest seit dem Generalstreik von 1960/61.

Die Lokführer sind mit politischen Aufgaben konfrontiert

Von Ulrich Rippert, 12. November 2014

Mit dem vorzeitigen Abbruch des Streiks wollte der GDL-Vorstand der Bundesregierung deutlich machen, dass er nicht gegen sie kämpfen, sondern mit ihr zusammenarbeiten will.

Rom: Weitere Massendemonstration gegen Renzi

Von unseren Korrespondenten, 11. November 2014

Am Samstag protestierten hunderttausend Beamte und Beschäftigte des öffentlichen Dienstes gegen die Markt- und Arbeitsreform der italienischen Regierung.

Italien:

Eine Million gegen Renzis Arbeits-“Reform” auf der Straße

Von Stefan Steinberg, 29. Oktober 2014

Die Massendemonstration vom Samstag sollte einem wirkungsvollen Arbeitskampf zuvorkommen und die Zusammenarbeit der Gewerkschaften mit der Regierung verschleiern.

Verteidigt die Lokführer und Piloten!

Von Ulrich Rippert, 21. Oktober 2014

Die herrschenden Eliten sehen im Streik der Lokführer einen Ausdruck der wachsenden Opposition gegen die unsoziale Politik und den Kriegskurs der Regierung.

Neun-Stunden-Streik der Lokführer

Von unseren Korrespondenten, 9. Oktober 2014

Die WSWS sprach in Frankfurt mit streikenden Lokführern. Sie berichteten über die drastische Verschlechterung der Arbeitsbedingungen bei der Bahn.