US-Präsident mischt sich in britischen Wahlkampf ein
Trump attackiert Corbyn

Von Laura Tiernan, 4. November 2019

Vor kaum vier Monaten hatte bereits US-Außenminister Mike Pompeo gewarnt, die US-Regierung werde keine Regierung unter Corbyn dulden.

Roger Waters im Interview mit RT: „Die USA und Großbritannien versuchen Julian Assange umzubringen“

Von Kevin Reed, 4. November 2019

Der weltweit bekannte Rockmusiker Roger Waters (Pink Floyd) setzt sich energisch für die Freilassung von Julian Assange ein.

Aktuelle Analysen

US-Repräsentantenhaus stellt sich hinter Untersuchung zur Amtsenthebung

Von Patrick Martin, 2. November 2019

Die Untersuchung dürfte innerhalb eines Monats in ein „Impeachment“ münden – die Anklage, die ein Amtsenthebungsverfahren nach sich zieht.

Stoppt den Rechtsruck an den Universitäten
Lebhafte Diskussionen auf IYSSE-Veranstaltungen in Berlin und Bochum

Von unseren Korrespondenten, 2. November 2019

Rund 70 Studierende und Arbeiter kamen am Dienstag und Mittwoch zu den Vorträgen an der Berliner Humboldt-Universität (HU) und der Ruhr-Universität Bochum (RUB).

Unabhängiger Streik legt das französische Schienennetz lahm

Von Alex Lantier, 1. November 2019

Es wird immer offensichtlicher, dass in Frankreich und weltweit ein massiver Ausbruch von Streikaktivitäten von historischem Ausmaß in Vorbereitung ist.

Die sozialistische Antwort auf den Brexit: Für die Vereinigten Sozialistischen Staaten von Europa

Von Chris Marsden, 1. November 2019

Rede des Nationalen Sekretärs der SEP (UK), Chris Marsden, auf den Versammlungen, die Anfang Oktober zu diesem Thema in Großbritannien stattfanden.

Die weltweite Radikalisierung der Jugend und der Kampf für Sozialismus

Von Eric London, 31. Oktober 2019

Das politische Erwachen der am besten ausgebildeten, urbanisierten und technologisch vernetzten Generation in der Geschichte ist von entscheidender strategischer Bedeutung für die gesamte Arbeiterklasse.

70 Prozent der jungen Erwachsenen in den USA wollen sozialistisch wählen

Irakisches Regime reagiert auf Massenproteste mit brutaler Unterdrückung

Von Jean Shaoul, 31. Oktober 2019

Die irakische Polizei und die Sicherheitskräfte haben bei ihrem brutalen Vorgehen gegen die Massenproteste, die Anfang Oktober begannen, mindestens 250 Menschen getötet und Tausende verletzt.

Große Koalition verlängert Kriegseinsatz in Syrien und im Irak

Von Johannes Stern, 30. Oktober 2019

Auch die Pläne von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer, in Nordsyrien eine internationale Sicherheitszone mit 30 bis 40.000 Soldaten unter deutsch-europäischer Führung einzurichten, werden aktiv vorangetrieben.

Kriegstaumel in den deutschen Medien

Nato-Treffen in Brüssel: Weitere Kriege im Nahen Osten werden vorbereitet

Die Lehren aus dem Streik der Autoarbeiter bei GM

Von Marcus Day, 29. Oktober 2019

Die UAW hat zwar kurzfristig ihr Ziel erreicht und die Forderungen des Unternehmens durchgesetzt, sich dabei aber unter den Arbeitern noch weiter diskreditiert.

Millionen demonstrieren in Chile für soziale Gleichheit

Von Eric London, 28. Oktober 2019

Die Hälfte der volljährigen Bevölkerung Chiles demonstriert gegen Ungleichheit und staatliche Gewalt. Damit schwellt der Strom des internationalen Kampfs der Arbeiterklasse weiter an.

Brandenburg: Kenia-Koalition einigt sich auf rechtes Regierungsprogramm

Von Markus Salzmann, 28. Oktober 2019

Knapp acht Wochen nach der Landtagswahl In Brandenburg haben sich SPD, CDU und Grüne auf die Bildung einer sogenannten Kenia-Koalition geeinigt.

Auftaktversammlung der sri-lankischen SEP zur Präsidentschaftswahl

Von unseren Korrespondenten, 28. Oktober 2019

Wie die Redner erklärten, ist die Socialist Equality Party die einzige Partei, die ein internationales sozialistisches Programm für die Arbeiterklasse und die Armen vertritt.

Grußbotschaft
Dem sri-lankischen Trotzkisten Nanda Wickremesinghe zum Achtzigsten

Von David North, 28. Oktober 2019

Wickremasinghe, der am 15. Oktober 80 Jahre alt wurde, ist ein Gründungsmitglied der sri-lankischen Sektion des IKVI.

China – 30 Jahre nach dem Tiananmen-Massaker

Von Peter Symonds, 28. Oktober 2019

Diesen Vortrag hielt Peter Symonds am 25. Juli 2019 auf der Sommerschule der Socialist Equality Party (USA). Symonds gehört der Internationalen Redaktion der World Socialist Web Site an und ist Herausgeber der WSWS für die Socialist Equality Party (Australien).

Nach dem Anschlag in Halle: Bundesregierung baut Polizeistaat auf

Von Gregor Link, 26. Oktober 2019

Die Bundesregierung nimmt den faschistischen Terroranschlag zum Vorwand, um den Staatsapparat weiter aufzurüsten und ihre seit langem gehegten Pläne zur umfassenden Bespitzelung von Journalisten und Internet-Nutzern in die Tat umzusetzen.

Großbritannien: 39 Migranten tot in LKW-Anhänger gefunden

Von Laura Tiernan, 25. Oktober 2019

Die wahren Verantwortlichen für dieses schreckliche Verbrechen sind der britische Premierminister, die Regierungs- und Oppositionsparteien im Westminster Palace und ihre Komplizen in allen anderen europäischen Hauptstädten.

Anhaltende Massenproteste in Chile trotz Militärgewalt

Von Andrea Lobo, 24. Oktober 2019

Das Vorgehen der chilenischen Militär- und Polizeikräfte gegen die Proteste bringt auf besonders schockierende Weise eine globale Tendenz zum Ausdruck: Weltweit gehen die Regierungen in Richtung Diktatur.

Hunderte demonstrieren vor dem Amtsgericht Westminster für Julian Assanges Freilassung

Von Richard Tyler, 24. Oktober 2019

Der nationale Sekretär der britischen SEP, Chris Marsden, erklärte vor den Demonstranten: „Wir wollen, dass die Arbeiterklasse einen Mann verteidigt, dessen Freiheit von größter Bedeutung für alle Männer, Frauen und Kinder der Welt ist.“

Britische Richterin lehnt Aufschub von Assanges Auslieferungsverfahren ab

Von Laura Tiernan, 23. Oktober 2019

Julian Assange erklärte vor Gericht: „Diese Supermacht hatte zehn Jahre Zeit, um sich auf diesen Prozess vorzubereiten... Ich habe keinen Zugang zu meinen Dokumenten... Sie haben einen unfairen Vorteil, was die Dokumente angeht... was hier passiert ist nicht gerecht.“

Schweizer Parlamentswahlen: Grüne im Aufwind

Von Marianne Arens, 23. Oktober 2019

Bei den Nationalratswahlen vom 20. Oktober erzielten die Grünen ihr bisher bestes Ergebnis. Die Wahlbeteiligung war selbst für die Schweiz ungewöhnlich niedrig.

Chile setzt zum ersten Mal seit Pinochet das Militär gegen Proteste ein

Von Andrea Lobo, 22. Oktober 2019

Dass die chilenische herrschende Klasse diktatorische Maßnahmen benutzt, entlarvt den angeblichen politischen und militärischen „Übergang zur Demokratie“ als Farce.

Wie die hessischen Behörden den NSU und die Lübcke-Mörder decken

Von Peter Schwarz, 22. Oktober 2019

Der hessische Verfassungsschützer Andreas Temme, eine Schlüsselfigur im NSU-Komplex, war dienstlich mit Stephan Ernst, dem mutmaßlichen Mörder des Kasseler Regierungspräsidenten, befasst.

Streik der Flugbegleiter: Spartengewerkschaft Ufo kämpft ums Überleben

Von Dietmar Gaisenkersting, 22. Oktober 2019

Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo hat mit ihrem Streik bei den Lufthansa-Töchtern versucht, ihren verunsicherten Mitgliedern, vor allem aber dem Lufthansa-Konzern zu zeigen, dass sie handlungsfähig ist und weiter mit dem Konzern zusammenarbeiten will.

Generalstreik bringt Katalonien zum Erliegen: Mehr als eine halbe Million demonstrieren in Barcelona

Von Alejandro López, 21. Oktober 2019

Große Teile der Arbeiter und Jugendlichen protestierten gegen die Entstehung eines Polizeistaats in Spanien und ganz Europa.

Antisemitismus-Opfer kritisiert Polizeigewalt

Von Elisabeth Zimmermann, 21. Oktober 2019

Das Amtsgericht Bonn hat einen Deutschen palästinensischer Herkunft verurteilt, weil er im Sommer 2018 US-Professor Yitzhak Melamed antisemitisch angegriffen hatte. Vier Polizeibeamte, die den jüdischen Professor weit brutaler behandelt hatten, kamen dagegen ungeschoren davon.

„Sie haben uns schon wieder verraten!“
US-Autoarbeiter verurteilen vorläufige Vereinbarung zwischen Gewerkschaft und GM

Von unseren Reportern, 21. Oktober 2019

Der Entwurf für den Tarifvertrag sieht die Fortführung des mehrstufigen Lohnsystems vor, schafft die Grundlagen für den vermehrten Einsatz von Leiharbeitern und segnet die Schließung von vier Werken ab.

Nein zum Ausverkauf! Entreißt der Gewerkschaft United Auto Workers die Kontrolle über den Streik bei General Motors!

Von Tom Hall, 19. Oktober 2019

Die Autogewerkschaft UAW versucht Zugeständnisse durchzusetzen, die für kommende Generationen einen neuen Maßstab an Ausbeutung setzen werden.

New Yorker Forum zur Verteidigung von Julian Assange und Chelsea Manning
UN-Sonderermittler für Folter: „Assange wird in Virginia keinen fairen Prozess erhalten“

Von Sandy English, 19. Oktober 2019

Eine Diskussionsrunde am 16. Oktober an der Columbia University machte völlig klar, wie verlogen die Anklagen sind, die gegen Julian Assange und Chelsea Manning erhoben werden.

Sri-lankischer Präsidentschaftskandidat der SEP gibt Pressekonferenz

Von unseren Korrespondenten, 19. Oktober 2019

„Diese Wahl findet inmitten einer zunehmenden politischen und wirtschaftlichen Krise der Regierung und der ganzen herrschenden Klasse statt.“

Socialist Equality Party (Sri Lanka) nimmt an Präsidentschaftswahlen teil

Demonstration für Julian Assange in Frankfurt am Main

Von unseren Korrespondenten, 18. Oktober 2019

Am 12. Oktober fand eine kleine, aber lautstarke Demonstration in Frankfurt am Main statt. Das SGP-Mitglied Marianne Arens rief dazu auf, sich zur Verteidigung Assanges und Mannings an die Arbeiterklasse zu wenden.

Rechtsextreme Massenproteste in der Ukraine:
Selenskyj akzeptiert „Steinmeier-Formel“

Von Clara Weiss, 18. Oktober 2019

Präsident Selenskyjs Schritt ist Teil seiner Manöver zwischen dem europäischen und dem US-Imperialismus

Parlamentswahl in Polen: PiS gewinnt zweite Amtszeit, verliert aber die Mehrheit im Senat

Von Clara Weiss, 17. Oktober 2019

Die rechtsextreme Partei konnte davon profitieren, dass die liberale Opposition sie faktisch dabei unterstützt hat, den Widerstand der Arbeiter abzuwürgen.

Wer arm ist, muss früher sterben

Von Anna Rombach und Marianne Arens, 17. Oktober 2019

Die jüngste Studie der Bertelsmann Stiftung schlägt weitere Kürzungen („Anpassungen“) im Gesundheitswesen vor. Für drohende Defizite machen die Politikberater aus Gütersloh ältere Arbeiter und Rentner verantwortlich.

Busfahrerstreik im Saarland beendet

Von Marianne Arens, 17. Oktober 2019

Nach drei Wochen der systematischen Isolation stimmte Verdi am Dienstagabend einem Tarifvertrag zu, der vier Jahre lang, bis 2023, weitere Busfahrerstreiks verhindern soll.

Zum Gedenken an Wadim S. Rogowin

Von David North, 17. Oktober 2019

In seiner Würdigung von Wadim S. Rogovin erklärt David North, was diesen sowjetischen Historiker zu einem bemerkenswerten „Propheten der historischen Wahrheit“ gemacht hat.

Spanische Polizei unterdrückt Massenproteste nach Urteilen gegen katalanische Nationalisten

Von Alejandro López und Alex Lantier, 16. Oktober 2019

Gegen die Verantwortlichen für das katalanische Unabhängigkeitsreferendum von 2017 sind nach einem Schauprozesses hohe Haftstrafen verhängt worden. Die herrschende Klasse in Spanien setzt zunehmend auf diktatorische Herrschaftsformen.

Terroranschlag in Halle: Jüdische Gemeinde übt scharfe Kritik an Polizei

Von Dietmar Gaisenkersting, 16. Oktober 2019

Kein Polizeischutz an der Synagoge, verspätetes Eintreffen am Tatort, SEK „verliert Täter aus den Augen“. Die Frage lautet: Wer im Polizei-Einsatzkommando ist AfD-Mitglied? Was wird hier vertuscht?

Kramp-Karrenbauer in Niger und Mali: Große Koalition bereitet massiven Kampfeinsatz im Sahel vor

Von Gregor Link, 16. Oktober 2019

Bei der Besatzung Malis und der umfassenden Militarisierung der gesamten Sahel-Zone kann sich die Große Koalition auf die Unterstützung der Medien und aller Bundestagsparteien – auch der Linkspartei und der Grünen – verlassen.

Türkischer Überfall auf Syrien: Syrisches Militär und Iran beginnen Gegenoffensive

Von Alex Lantier, 15. Oktober 2019

Ein groß angelegter Krieg im Nahen Osten könnte die weltweite Ölversorgung unterbrechen und zu einem Atomkrieg ausarten. Damit wird die Arbeiterklasse vor die akute Gefahr eines Dritten Weltkriegs gestellt.

Video: "Die Unteilbar-Demo zeigt die enorme Opposition gegen den Rechtsruck"

Von unseren Reportern, 15. Oktober 2019

Am Sonntag demonstrierten mehr als 10.000 Menschen durch Berlin, um gegen Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit zu protestieren. Wir sprachen mit einigen Teilnehmern.

Tausende demonstrieren gegen Antisemitismus und rechten Terror

Von unseren Reportern, 14. Oktober 2019

Die Proteste in Berlin, Halle und anderen deutschen Städten am Wochenende zeigten erneut die enorme Opposition in der Bevölkerung gegen die Rückkehr der faschistischen Gefahr in Deutschland.

Reaktion auf Jom-Kippur-Anschlag: Große Solidarität gegen Faschismus und rechte Gewalt

USA: Weitere 3.000 Soldaten sollen saudische Monarchie schützen

Von Bill Van Auken, 14. Oktober 2019

Im Vorfeld der neuen US-Truppenstationierung im Nahen Osten wurde ein iranischer Öltanker im Roten Meer mit Raketen angegriffen.

Autostreik in Gefahr: GM und Gewerkschaft bereiten Ausverkauf vor

Von Tom Hall, 14. Oktober 2019

Die Autogewerkschaft UAW hat die Streikenden vier Wochen lang isoliert. Nun will sie den Ausstand zu den Bedingungen von General Motors beenden.

Die Auflösung der UdSSR und der „Unipolare Moment“ des US-Imperialismus

Von Bill Van Auken, 14. Oktober 2019

Diesen Vortrag hielt Bill Van Auken am 25. Juli 2019 an der Sommerschulung der Socialist Equality Party (USA). Van Auken nimmt in der Redaktion der World Socialist Web Site eine führende Stellung ein.

Gewerkschaftstag: IG Metall fordert Bündnis mit Regierung und Industrie gegen Arbeiter

Von Dietmar Gaisenkersting, 12. Oktober 2019

Vom Gewerkschaftstag der IG Metall geht der Appell an die Herrschenden aus, sich des gewaltigen Apparates der Gewerkschaft zu bedienen, um die notwendigen Angriffe auf die Beschäftigten vorzubereiten und jeden Widerstand dagegen zu unterdrücken.

Türkische Offensive gegen kurdische Kräfte in Syrien verschärft Krise in Washington

Von Bill Van Auken, 12. Oktober 2019

Trumps Zustimmung zur türkischen Invasion wird von seinen republikanischen Verbündeten und dem US-Militär vehement verurteilt.

Türkei beginnt Offensive gegen kurdische Kräfte in Syrien mit Unterstützung der USA

Von Alex Lantier, 11. Oktober 2019

In einem etwa 100 Kilometer breiten Gebiet entlang der türkisch-syrischen Grenze wurden Städte, militärische und zivile Ziele von türkischen Flugzeugen und Artillerie angegriffen.

Nationalisten siegen bei Parlamentswahl im Kosovo

Von Markus Salzmann, 11. Oktober 2019

Nach der vorgezogenen Parlamentswahl im Kosovo wird es aller Wahrscheinlichkeit nach zu einem Regierungswechsel kommen.

„Wettlauf um die Arktis“: Russland setzt schwimmendes Atomkraftwerk in Kraft

Von Clara Weiss, 11. Oktober 2019

Die Gefahr weiterer Atomunglücke ist äußerst real. Sie kann jedoch nur vor dem Hintergrund des neuen internationalen nuklearen Wettrüstens verstanden werden.

Ecuador: Präsident zieht sich angesichts wachsender Massenproteste aus Hauptstadt zurück

Von Andrea Lobo, 10. Oktober 2019

Angesichts eines anhaltenden Streiks und der massiven Mobilisierung der indigenen Bevölkerung hat Moreno den beispiellosen Schritt unternommen, seine Regierung von Quito nach Guayaquil zu verlegen.

Trump verweigert Mitwirkung bei Untersuchung wegen Amtsenthebung

Von Joseph Kishore, 10. Oktober 2019

Die Demokraten haben sich ganz bewusst dafür entschieden, ihre Opposition gegen Trump auf eine völlig reaktionäre und antidemokratische Grundlage zu stellen: Unterstützung der Geheimdienste und des amerikanischen Imperialismus.

Massiver Stellenabbau bei Deutscher Bank und Commerzbank

Von Gustav Kemper, 10. Oktober 2019

Mit dem Abbau von 22.300 Stellen bereiten sich die Deutsche Bank und die Commerzbank auf weitere Fusionen im Bankensektor vor.

Busstreik im Saarland geht weiter

Von Marianne Arens, 10. Oktober 2019

Seit über zwei Wochen streiken die Busfahrer im Saarland für bessere Löhne und gegen ihre Ausbeuterbedingungen.

Die Wahl der SPD-Spitze und der Niedergang der Sozialdemokratie

Von Ulrich Rippert, 9. Oktober 2019

Ein Blick auf die Kandidatenliste für den SPD-Parteivorsitz macht deutlich, welche soziale Schicht in dieser Partei den Ton angibt und welch reaktionäres Programm sie vertritt.

Washington gibt grünes Licht für türkischen Angriff auf kurdische Kräfte in Syrien

Von Alex Lantier und Ulaş Atesci, 9. Oktober 2019

Trump hat die kurdisch-nationalistischen Milizen, die seit 2015 Washingtons wichtigste Stellvertretertruppe im Nato-Krieg für einen Regimewechsel in Syrien waren, ihrem Schicksal überlassen.

US-griechisches Militärabkommen bedroht den Iran, Russland und China

Von Alex Lantier und V. Gnana, 8. Oktober 2019

Das Abkommen, das US-Außenminister Pompeo in Athen unterzeichnete, weist auf das steigende Risiko eines neuen Großmachtkonflikts auf dem Balkan und im Nahen Osten hin.

Über hundert Todesopfer bei Protesten im Irak

Von Bill Van Auken, 8. Oktober 2019

Bei den Massenprotesten der letzten Woche sind laut offiziellen Angaben mehr als 6.100 Menschen verwundet worden.

„Defender 2020“: Nato-Mächte bereiten Krieg gegen Russland vor

Von Gregor Link, 7. Oktober 2019

Im kommenden Jahr werden Streitkräfte aus 17 Nato-Staaten, darunter die USA und Deutschland, das Großmanöver „Defender 2020“ durchführen. Es handelt sich um den größten militärischen Aufmarsch in Europa seit 25 Jahren.

Ecuador: Massenverhaftungen und Militäreinsatz gegen landesweiten Streik

Von Andre Lobo, 7. Oktober 2019

Als Reaktion auf die Proteste, die durch eine massive Erhöhung der Benzinpreise ausgelöst wurden, hat die Moreno-Regierung einen 60-tägigen nationalen Ausnahmezustand ausgerufen, das Militär gegen Demonstranten eingesetzt und demokratische Rechte ausgesetzt.

Hongkongs Regierungschefin benutzt Notstandsgesetz gegen Protestbewegung

Von Ben McGrath, 7. Oktober 2019

Die herrschenden Klassen in Hongkong und Peking bereiten die Niederschlagung der seit Monaten andauernden Demonstrationen für demokratische Grundrechte vor.

Continental: 20.000 Arbeitsplätze und sechs Werke bedroht

Von Marianne Arens, 5. Oktober 2019

Der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental greift mit dem angeblich größten Umbau der Betriebsgeschichte die Belegschaft frontal an.

Algerien: Gefängnisstrafen für hohe Generäle und die Vorsitzende der Arbeiterpartei, Louisa Hanoune

Von Kumaran Ira und Alex Lantier, 5. Oktober 2019

Im Gerichtsverfahren wurden hat die historischen Verbrechen der angeklagten Militärs vertuscht und ein Präzedenzfall für die Unterdrückung des Kampfs der Arbeiter gegen das blutige algerische Militärregime geschaffen.

Im Nahen Osten breiten sich Demonstrationen und Streiks trotz der Todesopfer im Irak weiter aus

Von Bill Van Auken, 4. Oktober 2019

Die Zahl der Todesopfer im Irak ist auf mindestens neun gestiegen, nachdem die Sicherheitskräfte mit scharfer Munition gegen Massenproteste gegen Arbeitslosigkeit und den Niedergang der Lebensbedingungen vorgegangen sind.

Parteitag der Tories: Premierminister Johnson propagiert seine Brexit-Vorschläge und einen politischen Kurs à la Margaret Thatcher

Von Robert Stevens, 4. Oktober 2019

Johnson betonte in seiner Rede, dass er den Brexit endlich durchziehen will und stellte seine politische Agenda vor, die Sky News als „Wahlprogramm“ bezeichnete.

DIW-Studie: Extrem ungleiche Vermögensverteilung in Deutschland

Von Elisabeth Zimmermann, 4. Oktober 2019

In Deutschland besitzen die reichsten zehn Prozent mehr als die Hälfte des gesamten Vermögens, die ärmere Hälfte der Bevölkerung dagegen nur 1,3 Prozent.

Brand in griechischem Konzentrationslager Moria: Proteste nach Todesfall

Von Robert Stevens, 4. Oktober 2019

Das Höllenlager Moria wurde von der pseudolinken Syriza-Regierung errichtet, um Flüchtlinge und Asylsuchende bis zu ihrer Abschiebung festzuhalten.

Wall Street finanziert General Motors:
Gewerkschaft United Auto Workers versucht, streikende Arbeiter auszuhungern

Von Jerry White, 3. Oktober 2019

Der Streik bei GM hat bereits breite Unterstützung in der Bevölkerung gewonnen und den Konzern hart getroffen. Er kann jedoch nur Erfolg haben, wenn die streikende Belegschaft den Kampf selbst in die Hand nimmt und der Gewerkschaft die Kontrolle entzieht.

Daimler-Arbeiter: „IG Metall ist Handlanger des Managements“

Von K. Nesan, 3. Oktober 2019

Mercedes-Benz-Arbeiter unterstützen den Streik der General-Motors Belegschaft und teilen aus eigener Erfahrung ihr Misstrauen gegenüber der Rolle der Gewerkschaft.

„The 1619 Project“: New York Times veröffentlicht rassistische Geschichtsfälschung
Teil 2

Von Niles Niemuth und Tom Mackaman und David North, 3. Oktober 2019

Das „Projekt 1619“ der New York Times verklärt Rassismus und Rassenkonflikte zur maßgeblichen Triebkraft der Geschichte.

„The 1619 Project“: New York Times veröffentlicht rassistische Geschichtsfälschung
Teil 1

Amtsenthebungs-Kampagne der Demokraten: Trump droht mit „Bürgerkrieg“

Von Andre Damon, 2. Oktober 2019

US-Präsident Trump drohte am Sonntagabend implizit mit Gewalt gegen seine politischen Gegner. Er sagte, die Versuche der Demokraten, ihn aus dem Amt zu entfernen, könnten einen „Bürgerkrieg“ auslösen.

Saarland: Busfahrer streiken, Stahlarbeiter demonstrieren gegen Stellenabbau

Von Marianne Arens, 2. Oktober 2019

Im Saarland streiken die Busfahrer der kommunalen Verkehrsbetriebe nun schon seit über einer Woche. Mehrere tausend Stahlkocher demonstrierten in Dillingen und Völklingen gegen Stellenabbau.

Vor der Landtagswahl in Thüringen: Ministerpräsident Ramelow (Die Linke) preist Seehofer und die CDU

Von Johannes Stern, 1. Oktober 2019

Sollte es für Rot-Rot-Grün keine Mehrheit mehr geben, schließt Ramelow auch eine Zusammenarbeit mit der rechten Thüringer CDU nicht aus.

Demokraten stellen Amtsenthebungsverfahren als „Verteidigung der nationalen Sicherheit“ dar

Von Patrick Martin, 1. Oktober 2019

Nichts an der Prüfung eines Amtsenthebungsverfahrens durch die Demokraten ist demokratisch.

Österreich: Massive Verluste für rechtsradikale FPÖ

Von Markus Salzmann, 30. September 2019

Nach der Parlamentswahl vom Sonntag kann die ÖVP von Ex-Kanzler Sebastian Kurz sowohl mit der FPÖ, der SPÖ oder den Grünen eine Regierungskoalition bilden.

Ägypten: Demonstrationen gegen al-Sisi trotz brutaler Unterdrückung

Von Bill Van Auken, 30. September 2019

Nachdem innerhalb einer Woche bereits etwa 2.000 Menschen verhaftet wurden, riegelten Polizei und Sicherheitskräfte Kairo hermetisch ab.

US-Zensusbehörde: Ungleichheit ist 2018 auf Rekordniveau gestiegen

Von Eric London, 30. September 2019

In den USA ist die soziale Ungleichheit heute so ausgeprägt wie in der Demokratischen Republik Kongo und stärker als in Kenia, Mexiko und Malaysia.

Österreich vor den Wahlen

Von Markus Salzmann, 28. September 2019

An diesem Sonntag wird in Österreich ein neues Parlament gewählt. Es ist wahrscheinlich, dass die Rechtskoalition aus ÖVP und FPÖ ins Amt zurückkehren wird.

Enthüllungen von CIA-Whistleblower verschärfen politischen Krieg in Washington

Von Andre Damon, 28. September 2019

Der CIA-Agent, der das Weiße Haus belauscht hat, wirft Trump vor, sein Amt zu nutzen, um ein fremdes Land zur Einmischung in die Präsidentschaftswahl 2020 anzustiften.

Streiks der Busfahrer in Hessen und im Saarland

Von Marianne Arens, 28. September 2019

Am Freitag beteiligten sich 1500 Busfahrerinnen und -Fahrer in Frankfurt, Gießen, Darmstadt, Kassel, Offenbach, Hanau und Fulda an einem 24-stündigen Warnstreik für deutliche Lohnerhöhungen und eine bessere Urlaubsregelung.

Arbeiter von Maruti-Suzuki unterstützen amerikanischen GM-Streik

Von unseren Reportern, 28. September 2019

Dieses Statement zur Unterstützung des Streiks bei General Motors (USA) hat uns Jitender Dhankhar im Namen des Provisorischen Komitees der Maruti Suzuki Workers Union (MSWU) aus Nordindien zugeschickt.

Nelly-Sachs-Preis: Jury zieht Auszeichnung von Kamila Shamsie wegen BDS zurück

Von Sybille Fuchs, 28. September 2019

Die Rücknahme des Preises ist ein weiterer Fall der um sich greifenden Zensurmaßnahmen, die im Namen des Antisemitismus jegliche Kritik an der rechten Politik der israelischen Regierung unterdrücken und kriminalisieren.

Oberstes Gericht erklärt Aussetzung des britischen Parlaments für illegal: Abgeordnete kehren an die Arbeit zurück

Von Robert Stevens, 27. September 2019

Nachdem der Supreme Court, das höchste britische Gericht, die Aussetzung des Parlaments vom 10. September für fünf Wochen durch Premierminister Boris Johnson für rechtswidrig erklärt hatte, trat das britische Unterhaus am Mittwoch wieder zusammen.

Ausverkauf bei Siemens
IG Metall stimmt dem Abbau von 1100 Arbeitsplätzen zu

Von Gustav Kemper, 27. September 2019

Am Mittwoch verkündete der Sprecher von Siemens, man habe sich mit der IG Metall und den Betriebsräten über den Stellenabbau in der Energiesparte geeinigt.

Demokraten leiten Prüfung eines Amtsenthebungsverfahrens gegen Trump ein

Von Patrick Martin, 26. September 2019

Die Entscheidung ist eine deutliche Verschärfung des Konflikts innerhalb der herrschenden Elite der USA, bei dem es größtenteils um außenpolitische Differenzen geht.

Europäische Mächte unterstützen Kriegsprovokationen der USA gegen den Iran

Von Alex Lantier, 26. September 2019

Die Staats- und Regierungschefs von Deutschland, Großbritannien und Frankreich haben sich hinter die Behauptungen der USA gestellt, dass die jüngsten Bombenangriffe auf Saudi-Arabien ein iranischer Kriegsakt seien. Konkrete Beweise haben sie nicht.

Bundeskabinett verlängert Kriegseinsatz im Nahen Osten

Einigung von Malta: Das Sterben im Mittelmeer geht weiter

Von Marianne Arens, 26. September 2019

Für die Migranten, die aus Krieg und Not flüchten, ist die Einigung von Malta keine Lösung. Sie soll lediglich die Tragödie auf dem Mittelmeer aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit rücken

Rom: Macron und Steinmeier diskutieren über neue Maßnahmen gegen Flüchtlinge

Thomas Cook-Pleite: Hunderttausende sitzen fest und 21.000 Beschäftigten droht die Entlassung

Von Richard Tyler, 25. September 2019

Durch die Pleite von Thomas Cook fallen die Rückflüge für 150.000 britische Touristen aus und etwa 350.000 Pauschalreisende aus anderen Ländern sitzen im Ausland fest.

Führungswechsel bei Verdi

Von Peter Schwarz, 25. September 2019

Der scheidende Vorsitzende Frank Bisrske steht wie kaum ein anderer für die Verwandlung der Gewerkschaften aus reformistischen Arbeiterorganisationen in Co- Manager.

Brandenburg: SPD, CDU und Grüne verhandeln über Kenia-Koalition

Von Markus Salzmann, 24. September 2019

Die Ereignisse in Potsdam zeigen, dass die AfD nicht durch die Stimmabgabe für eine etablierte Partei gestoppt werden kann. Notwendig ist eine unabhängige Bewegung der Arbeiterklasse und der Kampf für ein sozialistisches Programm.

USA: Politischer Krieg entbrennt um Trump und die Ukraine

Von Patrick Martin, 24. September 2019

Am Sonntag gab Trump zu, dass er mit dem ukrainischen Präsidenten über mögliche Ermittlungen gegen den Demokraten Joe Biden und dessen Sohn diskutiert hat.

Armut in Deutschland: Immer mehr Menschen auf Lebensmittel-Tafeln angewiesen

Von Elisabeth Zimmermann, 24. September 2019

Im letzten Jahr ist die Zahl der Personen, die sich über die Lebensmittel-Tafeln versorgen, um zehn Prozent auf 1,65 Millionen Menschen angestiegen. Bei Senioren betrug die Zunahme sogar 20 Prozent.

USA schicken zusätzliche Truppen nach Saudi-Arabien

Von Bill Van Auken, 23. September 2019

Im Vorfeld der Ankündigung hatten Trump und sein Nationaler Sicherheitsrat bei einem Treffen im Weißen Haus über Vorschläge für eine Militäraktion gegen den Iran diskutiert.

Millionen protestieren gegen Klimawandel und Kapitalismus

Von unseren Reportern, 21. September 2019

Insgesamt fanden in mehr als 150 Ländern Proteste statt. Allein in Deutschland beteiligten sich laut „Fridays for Future“ mehr als 1,4 Millionen Menschen. Es waren die größten Demonstrationen seit den Massenprotesten gegen den Irakkrieg im Februar 2003.

Die Klimakrise kann nur durch den weltweiten Sozialismus gelöst werden

Das rechtsextreme Netzwerk des Lübcke-Mörders

Von Peter Schwarz, 21. September 2019

Drei Monate nach dem Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke verdichten sich die Hinweise, dass der CDU-Politiker Opfer eines rechtsextremen Netzwerkes wurde, das tief in den staatlichen Sicherheitsapparat hineinreicht.

Trump prüft konkrete Militärziele im Iran: Kriegsgefahr wächst

Von Bill Van Auken, 20. September 2019

US-Außenminister Pompeo bezeichnete den Angriff auf die saudischen Ölraffinerien vom Samstag als „Kriegshandlung“ und machte – noch immer ohne Beweise – den Iran dafür verantwortlich.

Die 760 Millionen Dollar schwere Streikkasse der UAW: Goldgrube für Spitzenfunktionäre, nur 250 Dollar pro Woche für streikende GM-Arbeiter

Von Eric London, 20. September 2019

Die US-Autogewerkschaft United Auto Workers (UAW) weigert sich, den Streik bei GM mit angemessener Finanzierung zu unterstützen. Ihr Vorgehen enthüllt, dass zwischen den Interessen der führenden Gewerkschaftsfunktionäre und den Interessen der Arbeiter ein unversöhnlicher Konflikt besteht.

„Schutz der europäischen Lebensweise“ und „ein stärkeres Europa in der Welt“
Von der Leyens neue EU-Kommission: noch mehr Militarismus und Angriffe auf Geflüchtete

Von Will Morrow, 20. September 2019

Die europäische Bourgeoisie geht so weit nach rechts, dass sie sogar ihre bisherige „humanitäre“ Fassade fallen lässt.

Video: Buchvorstellung von „Warum sind sie wieder da?“ in Leipzig

Von Christoph Vandreier, 20. September 2019

Am 23. März stellte Christoph Vandreier, der stellvertretende Vorsitzende der SGP, sein Buch im Rahmen der Leipziger Buchmesse vor.

Großbritannien: Worum geht es bei der höchstrichterlichen Entscheidung über die Aussetzung des Parlaments?

Von Thomas Scripps, 19. September 2019

Der Supreme Court muss entscheiden, ob die Gerichte befugt sind, ein Urteil über die Aussetzung des Parlaments zu fällen, und wenn ja, ob Johnsons Entscheidung rechtmäßig war.

„Wir werden keine Produktionssteigerung akzeptieren“
GM-Arbeiter in Mexiko diskutieren über Streik in den USA

Von unseren Korrespondenten, 19. September 2019

„Haltet uns auf dem Laufenden!“ forderte ein Arbeiter im GM-Werk Silao die Streikenden in den USA auf. „Wir werden die Kollegen hier informieren und eine Entscheidung herbeiführen. Viele sind zur Unterstützung bereit.“

„Alle Gewerkschaftsfunktionäre sollten zurück ans Band und zehn Jahre Teilzeit arbeiten müssen“
GM-Arbeiter kampfbereit: Ford- und Chrysler-Arbeiter wollen sich dem Streik anschließen

Wie Verfassungsschutz und AfD gegen „linksunten.indymedia“ vorgingen

Von Peter Schwarz, 18. September 2019

Zwei Jahre nach dem Verbot der Internetplattform „linksunten.indymedia“ hat die Staatsanwaltschaft sämtliche Strafverfahren gegen die mutmaßlichen Betreiber der Website eingestellt.

Trump nutzt Drohnenangriffe auf saudische Ölraffinerien für Kriegsdrohungen gegen den Iran

Von Peter Symonds, 17. September 2019

Trump drohte dem Iran in einem Tweet: „Es gibt Grund zu der Annahme, dass wir den Schuldigen kennen.“ Seine Worte, die USA seien „geladen und entsichert“, deuten auf bevorstehende Militärschläge hin.

WSWS veröffentlicht deutschsprachigen Newsletter

Von Peter Schwarz, 17. September 2019

Der Newsletter wird wichtige politische Ereignisse kommentieren, Hinweise auf bereits veröffentlichte und kommende Artikel geben und so dem Leser die Orientierung auf der WSWS erleichtern.

Frankreich: Arbeiter der Verkehrsbetriebe streiken gegen Angriff auf Renten

Von Will Morrow, 16. September 2019

Die Gewerkschaften versuchen, einen Kampf gegen Macrons Angriff durch eine Serie von isolierten eintägigen Aktionen abzuwürgen.

Die Verteidigung der Renten gegen Macron erfordert eine internationale politische Strategie

Von Alex Lantier, 16. September 2019

Die Verteidigung der Renten und der Kampf gegen den weit fortgeschrittenen Aufbau eines faschistischen Polizeiregimes erfordert eine Hinwendung zur internationalen Arbeiterklasse.

Krise der Autoindustrie
IG Metall schließt Pakt mit Konzernchefs und Regierung gegen Arbeiter

Von Ulrich Rippert, 14. September 2019

Parallel zur Frankfurter Automobilausstellung findet die so genannte „Woche der Industrie“ statt, in der eine Vielzahl von Treffen hochrangiger Regierungsvertreter, Industriebosse und Gewerkschaftsfunktionäre stattfinden.

Hunderte GM-, Ford- und Chrysler-Arbeiter diskutieren online über bevorstehenden Arbeitskampf

Von Marcus Day, 14. September 2019

Über 300 Autoarbeiter und Beschäftigte von Amazon und anderen Konzernen nahmen am Donnerstagabend an einem Online-Meeting des US-amerikanischen WSWS Autoworker Newsletter teil.

Unter den Siemensbeschäftigten wächst der Widerstand gegen den geplanten Stellenabbau

Von Gustav Kemper, 23. September 2019

Die IG Metall unterstützt die Strategie des Siemens-Vorstands, die Energiesparte als eigenständiges Unternehmen an die Börse zu bringen. Dabei werden Tausende Stellen abgebaut und Arbeitsbedingungen „neu verhandelbar“.

„Operation Yellowhammer“: soziale Angriffe und staatliche Repression nach hartem Brexit

Von Thomas Scripps, 14. September 2019

In der „Operation Yellowhammer“ werden die Pläne der britischen Regierung für einen harten Brexit beschrieben.

Zweitägiger Streik von 4.000 Piloten der British Airways endet

Von Will Morrow, 13. September 2019

Der Streik hat die immense objektive Stärke der Arbeiterklasse gezeigt. In zwei Tagen fielen über 1.700 Flüge aus, 300.000 Passagiere waren davon betroffen.

Tausende British-Airways-Piloten zwei Tage im Streik

Faschismus und Militarismus prägen Generaldebatte im Bundestag

Von Johannes Stern, 12. September 2019

Während die Opposition gegen Krieg und Faschismus auch 80 Jahre nach dem Beginn des Zweiten Weltkriegs enorm ist, kehrt die herrschende Klasse zu ihren autoritären, militaristischen und rassistischen Traditionen zurück.

Trump entlässt Sicherheitsberater Bolton

Von Patrick Martin, 12. September 2019

Zuletzt brachten Unstimmigkeiten im Weißen Haus über das geplante Abkommen mit den afghanischen Taliban das Fass zum Überlaufen.

Vor der Wahl in Österreich: FPÖ demonstriert Nähe zu den Identitären

Von Markus Salzmann, 12. September 2019

Mit guten Aussichten, der nächsten Regierung anzugehören, demonstriert die FPÖ immer offener ihre Nähe zur rechtsextremen Identitären Bewegung.

CDU, SPD und Grüne sondieren rechte „Kenia“-Koalition in Sachsen

Von Martin Nowak und Johannes Stern, 11. September 2019

Eine Kenia-Koalition würde die rechte Regierungspolitik von CDU und SPD fortsetzen, die bei den Wahlen vor allem die rechtsextreme AfD gestärkt hat.

Linkspartei reagiert auf Wahldebakel im Osten mit scharfem Rechtsruck

Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg
Rechte Regierungspolitik von CDU, SPD und Linkspartei stärkt AfD

8.000 GM-Autoarbeiter in Südkorea streiken

Von James Cogan, 11. September 2019

Bei dem Streik der koreanischen Arbeiter geht es um Fragen, die Autoarbeiter weltweit betreffen.

Italien: Conte gewinnt Vertrauensabstimmung

Von Marianne Arens, 11. September 2019

Das Kabinett Conte II wird die mörderische Flüchtlingspolitik fortsetzen, die Gesellschaft weiter militarisieren und das Spardiktat der EU und der italienischen Banken verschärfen.

Großbritannien: Premierminister Boris Johnson setzt das Parlament aus

Von Robert Stevens, 11. September 2019

Durch die undemokratische Beurlaubung des Parlaments will Johnson verhindern, dass oppositionelle Abgeordnete seine Pläne, Großbritannien notfalls ohne Abkommen aus der EU zu führen, vereiteln können.

Geleakte Dokumente enthüllen staatliche Überwachung:
FBI stuft Gegner von Trumps Konzentrationslagern als „Extremisten“ ein

Von Eric London, 10. September 2019

Während der Faschist im Weißen Haus seine diktatorischen Maßnahmen an der Grenze fortsetzt, arbeitet eine parteiübergreifende Gruppe von Politikern und Geheimdienstagenten daran, politischen Widerstand zu kriminalisieren.

Der Streik bei Riva und die Rolle der IG Metall

Von Marianne Arens, 10. September 2019

In Trier und Horath (Rheinland-Pfalz) streiken die Stahlarbeiter von Riva seit dreizehn Wochen. Sie kämpfen gegen Armutslöhne und fordern „gleichen Lohn für gleiche Arbeit“.

Simbabwes Ex-Präsident Robert Mugabe stirbt mit 95

Von Bill van Auken, 10. September 2019

Robert Mugabe, erster gewählter Präsident Simbabwes, der das Land nahezu vier Jahrzehnte regierte, starb am 6. September im Alter von 95 Jahren.

Vertreter von CDU, FDP und SPD stimmen für faschistische NPD

Von Johannes Stern, 9. September 2019

Die Wahl des stellvertretenden hessischen NPD-Landesvorsitzenden, Stefan Jagsch, zum Ortsvorsteher in der Wetterau-Gemeinde Altenstadt, wirft ein Schlaglicht auf die scharfe Rechtswende der herrschenden Klasse in Deutschland.

Großbritannien: Brexit-Krise verschärft sich
Premier Johnson rühmt Polizei als „Fundament der Gesellschaft“

Von Robert Stevens, 9. September 2019

Hintergrund von Johnsons Lobeshymne auf die Polizei sind die als „Operation Yellowhammer“ bezeichneten Pläne zur Niederschlagung sozialer Unruhen im Gefolge eines ungeregelten Austritts Großbritanniens aus der EU.

Frankreich: Gewerkschaften und Macron-Regierung planen Angriff auf Renten

Von Will Morrow, 9. September 2019

Bei einem Treffen zwischen Arbeitgebern, Gewerkschaften und Regierung wurde darüber diskutiert, wie der Widerstand der Arbeiterklasse gegen den historischen Angriff der Macron-Regierung unterdrückt werden kann.

Aus Furcht vor einer Rebellion in der UAW:
Trumps Treffen mit GM-Chefin

Von Jerry White, 7. September 2019

Wie das Treffen mit Mary Barra, der Vorstandschefin von General Motors, zeigt, befürchten die herrschenden Kreise, dass die Autoarbeiter wegen des seit Jahrzehnten sinkenden Lebensstandards eine Rebellion lostreten könnten.

Wissenschaft im Dienste von Krieg und Zerstörung
Zweiter Teil

Von Gregor Link, 7. September 2019

Der Fraunhofer-Verbund Verteidigungs- und Sicherheitsforschung ist ein Zusammenschluss von sieben universitätsnahen Forschungseinrichtungen, der laut eigener Aussage „dem Bundesministerium der Verteidigung verpflichtet“ ist.

Wissenschaft im Dienste von Krieg und Zerstörung
Erster Teil

Russland und die Türkei intensivieren militärische Zusammenarbeit trotz Opposition der USA

Von Ulas Atesci, 7. September 2019

Der Überraschungsbesuch des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Moskau am 27. August zeigte die wachsende bilaterale militärische Zusammenarbeit zwischen der Türkei, einem NATO-Mitgliedstaat, und Russland.

Italien: Regierung aus Fünf Sternen und Demokraten vereidigt

Von Alex Lantier, 6. September 2019

Die neue Regierung, die aus Geheimabsprachen hervorgegangen ist, hat hauptsächlich den Zweck, Neuwahlen zu vermeiden und den Sparkurs zu verschärfen. An den Angriffen der rechten Vorgängerregierung auf Flüchtlinge wird sich nichts ändern.

Hongkong: Regierung will Protestbewegung spalten

Von Peter Symonds, 6. September 2019

Durch die Rücknahme des Auslieferungsgesetzes will sich Regierungschefin Carrie Lam die Unterstützung konservativer Führer der Protestbewegung sichern und auf diese Weise die militanteren Schichten unterdrücken.

Nach Urabstimmung mit 96 Prozent für Streik:
US-Autogewerkschaft wählt GM-Belegschaft für ersten Tarifabschluss aus

Von Jerry White, 5. September 2019

Die Gewerkschaft United Auto Workers nimmt weniger General Motors „ins Visier“, als vielmehr die GM-Arbeiter. Sie sollen Zugeständnisse machen, die dann bei Ford und Fiat Chrysler als Blaupause dienen werden.

Kabul: Gewaltige Explosion erschüttert den Einigungsprozess

Von Bill Van Auken, 5. September 2019

US-Regierung und Taliban haben sich offenbar auf einen Entwurf geeinigt, der einen stufenweisen Abzug der US-Truppen vorsieht.

Jeremy Hammond soll gegen Julian Assange aussagen

Von Kevin Reed, 5. September 2019

Der inhaftierte Netz-Aktivist und Whistleblower, der bereits eine zehnjährige Gefängnisstrafe verbüßt, wird vor die US Grand Jury zitiert, die in den USA gegen Julian Assange in Stellung gebracht wird.

Hongkong: Zehntausende beteiligen sich am 1. Tag des Proteststreiks

Von Peter Symonds, 4. September 2019

Der Gewerkschaftsbund tut alles, um die Aktionen der Arbeiter zu begrenzen und ihre Forderungen auf die der offiziellen prokapitalistischen Opposition in Hongkong zu beschränken.

Australische Grüne verabschieden Antrag zu Assanges „Verteidigung“, aber ihre Abgeordneten schweigen

Von Oscar Grenfell, 3. September 2019

Die halbherzige Erklärung fordert weder Assanges Freiheit, noch verurteilt sie die US-Anklagen gegen ihn. Dennoch übergehen die Grünen-Abgeordneten ihn mit Schweigen.

Hongkong: Zweitägiger Streik nach den Protesten vom Wochenende

Von Ben McGrath, 3. September 2019

Aus Angst vor der Arbeiterklasse gehen die Behörden verstärkt gegen die Proteste vor.

USA: Autoarbeiter stimmen nahezu einstimmig für Streik

Von Joseph Kishore, 2. September 2019

Die Urabstimmungen in der letzten Woche haben die Kampfbereitschaft der Autoarbeiter gezeigt. In Michigan, Missouri, Illinois, Ohio, Tennessee und Kentucky stimmten zwischen 94 und 99 Prozent für einen Streik.

US-Operation verschärft Spannungen im Südchinesischen Meer

Von James Cogan, 31. August 2019

Die jüngste Operation zielt darauf ab, das Pekinger Regime und das chinesische Militär zu provozieren oder einzuschüchtern.

Hongkong: Großkundgebung verboten
China demonstriert seine Macht mit Militäraufmarsch

Von Mike Head, 31. August 2019

Wie die chinesische Regierung sehr wohl weiß, ist es die soziale Ungleichheit, die die Proteste der Studierenden und der Arbeiterklasse immer weiter anheizt.

Wikileaks deckt Verbrechen des deutschen Imperialismus auf

Von Gregor Link, 31. August 2019

Julian Assange, der wegen der Enthüllung von Kriegsverbrechen im Gefängnis sitzt, wird auch in Deutschland von den Medien verleumdet, weil Wikileaks auch hier Verbrechen aufgedeckt hat.

Italien: Fünf Sterne und Demokraten setzen Angriffe auf Arbeiterklasse fort

Von Peter Schwarz, 30. August 2019

Die neue Regierung wird, sollte sie tatsächlich zustande kommen, den Rechtsruck der italienischen Politik nicht aufhalten, sondern beschleunigen.

Italien: Fünf-Sterne und Demokraten riskieren wacklige Koalitionsregierung

Schwerer Angriff auf demokratische Regierungsformen:
Boris Johnson plant Aussetzung des Parlaments, um Brexit durchzusetzen

Von Chris Marsden, 30. August 2019

Johnsons Versuche, das Parlament auszuhebeln und per Dekret zu regieren, sind Teil einer weltweit stattfindenden Hinwendung zu diktatorischen Herrschaftsformen.

Ausländerfeindliche und antisemitische Straftaten steigen stark an

Von Isabel Roy, 29. August 2019

Im Durchschnitt gab es 2018 in Deutschland jeden Tag 26 fremdenfeindliche und antisemistische Straftaten.

Autoarbeiter bei Ford, GM und Chrysler stimmen mit überwältigender Mehrheit für Streik

Von Jerry White, 29. August 2019

In einem Werk nach dem anderen stimmten die Arbeiter fast geschlossen für Streiks, während die Autokonzerne und ihre Partner, die UAW, weitere Kürzungen bei Arbeitsplätzen und Löhnen vorbereiten.

Argentinien: Spaltung in der Partido Obrero
Ein Jahr nach „Neugründung“ der Vierten Internationale

Von Bill van Auken, 29. August 2019

In den innerparteilichen Anklagen und Gegenbeschuldigungen zeigt sich der kleinbürgerlich nationalistische Charakter beider Fraktionen der PO.

Neonazis morden, Behörden mauern
Lübckes Mörder bunkerten mindestens 46 Schusswaffen

Von Marianne Arens, 28. August 2019

Im Mordfall des Kasseler Regierungspräsidenten zeichnet sich immer deutlicher eine Komplizenschaft des hessischen Verfassungsschutzes ab, der die mutmaßlichen Täter seit Jahren kannte.

Für einen harten Brexit erwägt Johnson die Aussetzung des Parlaments

Von Robert Stevens, 28. August 2019

Zum ersten Mal seit mehr als 70 Jahren wird in Erwägung gezogen, das Parlament vorübergehend zu schließen, um die Politik der Regierung durchzusetzen. Hierin zeigt sich das ganze Ausmaß der Krise des britischen Imperialismus.

G7-Gipfel vertieft die Gegensätze zwischen den Großmächten

Von Nick Beams, 27. August 2019

Der G7-Gipfel, der am Wochenende in Frankreich stattfand, markiert ein neues Stadium im Zusammenbruch der kapitalistischen Nachkriegsordnung.

Trotzkis Broschüre von 1923 über Rote Armee in Russland neu aufgelegt

Von Clara Weiss, 27. August 2019

Nach fast 100 Jahren ist in Russland eine Broschüre von 1923 über die Rote Armee wieder verfügbar. Das Schicksal der von Trotzki in Auftrag gegebenen Broschüre zeigt beispielhaft, wie brutal der Stalinismus in der Sowjetunion den authentischen Marxismus und die Politik Leo Trotzkis und der Linken Opposition unterdrückte.

Zehntausende demonstrieren in Dresden gegen den Rechtsruck

Von Martin Nowak und Christoper Lehmann, 26. August 2019

Am Samstag zogen zehntausende Menschen durch Dresden, um eine Woche vor den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg gegen den Aufstieg der extremen Rechten zu demonstrieren.

„Wir sind alle gleich!“ Kapitänin von Seenotrettungsschiff lehnt Auszeichnung von Pariser Bürgermeisterin ab

Von Will Morrow, 26. August 2019

Klemp lehnte die Auszeichnung ab und verurteilte die flüchtlingsfeindliche Politik der Pariser Behörden.

USA: Urabstimmungen über Streik bei GM, Ford und Chrysler

Von unseren Reportern, 26. August 2019

Die Gewerkschaft UAW hat jede Glaubwürdigkeit verspielt, weil sie jahrzehntelang Ausverkäufe durchgesetzt hat und in einen ausufernden Korruptionsskandal verwickelt ist.

Chemnitz: Ein politisch motiviertes Urteil

Von Marianne Arens und Peter Schwarz, 24. August 2019

Ein 24-jähriger Flüchtling aus Syrien soll neuneinhalb Jahre ins Gefängnis, damit die AfD und der rechtsextreme Mob, der im vergangenen Sommer in Chemnitz wütete, ihr Opfer haben.

Treffen von Macron und Putin vor G7-Gipfel unterstreicht globale geopolitische Konflikte

Von Will Morrow, 24. August 2019

Aus Paris und Berlin werden zunehmend Forderungen laut, die Europäische Union müsse ihre militärischen Kapazitäten weiterentwickeln, um unabhängig von den USA Kriege führen zu können.

Warum bereiten die USA einen Atomkrieg gegen Russland und China vor?

Von Andre Damon, 24. August 2019

Nach ihrem Austritt aus dem INF-Vertrag forcieren die USA ihre Vorbereitungen auf einen Atomkrieg gegen China oder Russland. Zu diesem Zweck testen und lagern sie im Rahmen des atomaren Wettrüstens gefährliche neue Waffen.

„Wir sind bereit, so lange zu streiken, wie nötig“
Tarifkampf bei GM, Ford und Chrysler: Arbeiter sind streikbereit

Von Jerry White, 24. August 2019

Vor den Werkstoren erklärten am Donnerstag Fiat-Chrysler-Arbeiter, was in den neuen Tarifverträgen für sie die wichtigsten Fragen sind.

Opel: Kurzarbeit in Rüsselsheim und weitere Entlassungen

Von Dietmar Gaisenkersting, 24. August 2019

Die Werksferien sind zu Ende, die Kurzarbeit beginnt. Die Zusammenarbeit von Betriebsrat, IG Metall und Konzernmanagement nimmt immer mehr die Form einer Verschwörung gegen die Opel-Beschäftigten an.

80. Jahrestag des Hitler-Stalin-Pakts

Von Alex Lantier, 24. August 2019

Vor achtzig Jahren schlossen Hitler und Stalin einen Nichtangriffspakt, dem eine Woche später der deutsche Überfall auf Polen, der Beginn des Zweiten Weltkriegs, folgte. Wir veröffentlichen hier eine Analyse aus trotzkistischer Sicht.

Merkel und Orbán: Einigung auf Kosten von Flüchtlingen und Demokratie

Von Peter Schwarz, 23. August 2019

Zum 30. Jahrestag stimmten Merkel und Orbán Lobeshymnen auf die „Freiheit“ an – zu Lasten von Flüchtlingen und demokratischen Rechten und im Interesse einer engeren militärischen Zusammenarbeit.

Merkel lehnt Brexit-Zugeständnisse ab, Corbyn erneuert Aufruf zu „Übergangsregierung“

Von Robert Stevens, 23. August 2019

Der britische Premierminister Boris Johnson will Zugeständnisse von den EU-Regierungschefs erzwingen, indem er sie davon überzeugt, dass ein harter Brexit auch Europa vor große Probleme stellen würde.

Britische Regierung bereitet sich auf soziale Unruhen nach hartem Brexit vor

Von Robert Stevens, 23. August 2019

Syrizas Vermächtnis: Vier Jahre Kürzungen, Privatisierungen, Militarismus und Angriffe auf Flüchtlinge
Teil 3

Von Katerina Selin, 23. August 2019

In dieser Artikelserie soll aufgezeigt werden, was die vierjährige Regierungspolitik von Syriza für Arbeiter, Jugendliche und Rentner in Griechenland konkret bedeutete.

Syrizas Vermächtnis: Vier Jahre Kürzungen, Privatisierungen, Militarismus und Angriffe auf Flüchtlinge
Teil 2

Syrizas Vermächtnis: Vier Jahre Kürzungen, Privatisierungen, Militarismus und Angriffe auf Flüchtlinge
Teil 1

Mélenchon preist Regierung Mexikos als Inbegriff einer „Bürgerrevolution“

Von Will Morrow, 23. August 2019

Jean-Luc Mélenchons Lob für die AMLO-Regierung spricht Bände darüber, welche Art Regierung er selbst führen würde, wenn er die Präsidentschaftswahlen 2022 gewinnen würde.

Kramp-Karrenbauer besucht Truppen in Jordanien und im Irak
Große Koalition will deutschen Kriegseinsatz im Nahen Osten ausweiten

Von Johannes Stern, 22. August 2019

Die Botschaft der neuen deutschen Verteidigungsministerin war überall die gleiche. Die deutsche Armee soll ihren Einsatz im geostrategisch wichtigen und rohstoffreichen Nahen Osten auch nach Auslaufen des bisherigen Mandats am 31. Oktober fortsetzen und sogar ausweiten.

Italien: Ministerpräsident Conte zurückgetreten

Von Marianne Arens, 22. August 2019

Der italienische Regierungschef Giuseppe Conte hat am Dienstagabend bei Staatspräsident Sergio Mattarella seinen Rücktritt eingereicht, bleibt aber geschäftsführend im Amt.

US-Autoindustrie: Tarifverträge laufen aus
Autoarbeiter sind zum Kampf entschlossen

Von Tom Hall, 22. August 2019

Am 14. September laufen die Tarifverträge von mehr als 150.000 Autoarbeitern bei Ford, GM und Chrysler in den USA aus.

EU verweigert Aufnahme
Hunderte Flüchtlinge sitzen im Mittelmeer fest

Von Will Morrow, 21. August 2019

Es gibt keine grundlegenden Differenzen zwischen der faschistisch-migrantenfeindlichen Politik des italienischen Innenministers Matteo Salvini und den übrigen europäischen Regierungen.

New York: Richterin fordert Anerkennung der Studierendengruppe „Students for Justice in Palestine“ an Fordham University

Von Fred Mazelis, 21. August 2019

Das Urteil ist ein kleiner, aber bedeutender Schlag gegen die Kampagne zur Gleichsetzung von Antizionismus und Antisemitismus.

Erneut Massenproteste in Hongkong

Von Peter Symonds, 20. August 2019

Der tiefere Grund für die Proteste ist die zunehmende Frustration über die eklatante soziale Ungleichheit und das Fehlen von Sozialleistungen, bezahlbarem Wohnraum und Arbeitsplätzen in Hongkong.

„Reise der Verdammten“: Hunderte Flüchtlinge im Mittelmeer gefangen

Massenentlassungen für die Arbeiter – Millionen für CEOs von GM, Ford und Chrysler

Von Andre Damon, 20. August 2019

CEOs in den Vereinigten Staaten verdienen an einem Tag, was die meisten Arbeiter in einem Jahr bekommen, so ein neuer Bericht des Economic Policy Institute.

Deliveroo verlässt Deutschland – Wut unter den Fahrern wächst

Von Gregor Link, 20. August 2019

Am Montag vergangener Woche wurden hunderte Fahrer des Online-Lieferdienstes Deliveroo in einer kurzen Mail in Kenntnis gesetzt, dass sie ab Freitag arbeitslos sind.

Atomunfall in Russland: Nach wie vor ungeklärte Fragen

Von Andrea Peters, 19. August 2019

Über die Atomexplosion im hohen Norden Russlands sind noch viele Fragen offen, doch die Gefahren, die von dem eskalierenden globalen Wettrüsten ausgehen, sind eindeutig erkennbar.

Anwälte bezweifeln Aussage der Rechtsmedizinerin über Epsteins Selbstmord

Von Jessica Goldstein, 19. August 2019

Die New York Times behandelt die knappe Erklärung der Gerichtsmedizinerin als Beweis, dass jeder Hinweis auf Ungereimtheiten bei Epsteins Tod nur auf unbegründeten „Verschwörungstheorien“ beruhen kann.

Griechische Regierung schafft „Universitäts-Asyl“ ab

Von George Gallanis, 19. August 2019

Das Gesetz über das Universitäts-Asyl war als Reaktion auf die blutige Diktatur der Junta (1967-1974) entstanden. Mit seiner Abschaffung ebnet die herrschende Klasse den Weg für einen diktatorischen Staat.

Trump fordert Ende des „Hongkong-Problems“, während China Truppen an der Grenze zusammenzieht

Von Mike Head, 17. August 2019

Der US-Präsident solidarisiert sich mit seinem chinesischen Amtskollegen in dem „harten Geschäft“, mit sozialen Unruhen fertigzuwerden.

Landtagswahl in Brandenburg: AfD führt in den Umfragen

Von Tino Jacobson, 17. August 2019

Während in ganz Brandenburg fast 600 Einkommensmillionäre leben, sind große Teile des Landes deindustrialisiert, abgehängt und von Armut und Überalterung geprägt. Das hat sich in den zehn Jahren rot-roter Regierung nicht geändert.

Italien: Politisches Tauziehen um zwei NGO-Schiffe

Von Marianne Arens, 17. August 2019

Immer noch warten mehr als 500 geflüchtete Menschen auf zwei NGO-Schiffen im Mittelmeer auf Landeerlaubnis. Sie sind in der Regierungskrise zum Spielball der Parteien geworden.

Corbyn möchte als Chef einer „Übergangsregierung“ einen harten Brexit verhindern

Von Chris Marsden, 17. August 2019

Corbyn versichert seinen politischen Gegnern, darunter den Blair-Anhängern in seiner eigenen Partei, dass ihm ausschließlich das „nationale Interesse“ am Herzen liegt.

Der AfD/CDU-Wahlkampf von Ex-Geheimdienstchef Maaßen

Von Ulrich Rippert, 16. August 2019

Maaßen organisiert im sächsischen Landtagswahlkampf gemeinsam mit der rechts-konservativen WerteUnion Wahlversammlungen, an denen oft mehr AfD-Anhänger als CDU-Wähler teilnehmen.

US-Aktienmärkte: Angst vor globaler Rezession sorgt für Kursverluste

Von Nick Beams, 16. August 2019

Vor dem Hintergrund wachsender Sorge, dass niedrige Zinsen und „quantitative Lockerung“ nicht genug sein werden, um einen neuen globalen Abschwung abzuwehren, breitet sich in herrschenden Kreisen eine tiefe Furcht vor dem wachsenden Widerstand der Arbeiterklasse aus.

Prozess gegen ehemaligen SS-Wachmann beginnt in Hamburg

Von Sven Wurm, 16. August 2019

Dem heute 92-jährigen Bruno R. wird vorgeworfen, sich als Teil der SS-Wachmannschaft im Konzentrationslager Stutthof der Beihilfe zum 5230-fachen Mord schuldig gemacht zu haben.

Grüne bereiten sich auf Regierungsbeteiligung vor

Von Peter Schwarz, 15. August 2019

Die Grünen demonstrieren ihre Bereitschaft, die Rückkehr des deutschen Militarismus, den Aufbau eines Polizeistaats und den Sozialabbau energisch voranzutreiben.

Bundesregierung und Grüne werben für Militärmission im Persischen Golf

Portugals sozialdemokratische Regierung setzt Militär gegen streikende Lkw-Fahrer ein

Von Alex Lantier, 15. August 2019

Die Finanzaristokratie hat deutlich gemacht, dass sie die Forderungen der Arbeiter nach einer deutlichen Lohnerhöhung, besseren Arbeitsbedingungen, angemessenen Ruhezeiten und grundlegenden sozialen Veränderungen nicht tolerieren wird.

Italien: Demokraten und Fünf Sterne befürworten Technokratenregierung

Von Marianne Arens, 14. August 2019

Am Dienstag, den 20. August, findet im italienischen Senat eine Vertrauensabstimmung über die aktuelle Regierung statt.

Italien: Salvini strebt faschistische Regierung an

Sitzblockade legt internationalen Flughafen von Hongkong lahm

Von Peter Symonds, 14. August 2019

Die Stilllegung des achtgrößten Flughafens der Welt und der Generalstreik letzte Woche markieren eine deutliche Verschärfung der politischen Krise in Hongkong.

Hongkong: Generalstreik der Arbeiter gegen das Auslieferungsgesetz

Indiens Angriff auf Kaschmir und der Kampf gegen Chauvinismus, Imperialismus und Krieg

Von Keith Jones, 13. August 2019

Die indische BJP-Regierung hat dem Bundesstaat Jammu und Kashmir rechtswidrig seinen Sonderstatus entzogen. Damit will sie ihre Stellung gegenüber Pakistan und China stärken und die wachsende soziale Opposition in chauvinistische Kanäle ablenken.

Plan zur Zerschlagung von Thyssenkrupp nimmt Gestalt an

Von Dietmar Gaisenkersting, 13. August 2019

Thyssenkrupp-Vorstandschef Guido Kerkhoff hat letzten Donnerstag angekündigt, mehrere Geschäfte „auf den Prüfstand“ zu stellen, weil sie angeblich nicht wettbewerbsfähig sidn. Unmittelbar betroffen sind rund 9300 Beschäftigte.

Mehr als 50.000 Teilnehmer bei Demonstrationen der Opposition in Moskau

Von Clara Weiss, 13. August 2019

Die derzeitige Unterdrückung der Opposition muss abgelehnt werden, doch zugleich müssen Arbeiter und Jugendliche vor dem rechten Charakter der politischen Kräfte hinter den Protesten gewarnt werden.

United Nations: Globale Nahrungsmittel- und Wasserkrise bedroht 3 Milliarden Menschen

Von Bryan Dyne, 12. August 2019

Ein neuer Bericht der Vereinten Nationen warnt davor, dass der anthropogene Klimawandel, wenn er unkontrolliert bleibt, einen stetig wachsenden Teil der Erde im Wesentlichen unbewohnbar machen wird.

Österreich: Konservative und Sozialdemokraten buhlen um die FPÖ

Von Markus Salzmann, 12. August 2019

Knapp sechs Wochen vor den Wahlen zum österreichischen Parlament, dem Nationalrat, versuchen sowohl die konservative ÖVP als auch die Sozialdemokraten die Grundlage für ein Bündnis mit der rechtsextremen FPÖ zu legen.

Neues Hochschulgesetz in NRW erlaubt Kriegsforschung

Von Inti Gomez und Philipp Frisch, 12. August 2019

Das neue Gesetz ist ein weitreichender Angriff auf Studierende und Lehrende der NRW-Hochschulen im Speziellen und gegen die Interessen der Arbeiterklasse im Allgemeinen.

Unter türkischen Kriegsdrohungen:
Ankara und Washington wollen „Sicherheitszone“ in Syrien schaffen

Von Ulaş Ateşçi, 12. August 2019

Nach Angaben der staatlichen türkischen Nachrichtenagentur Anadolu wird die 30-40 Kilometer breite „Sicherheitszone“ von der Türkei in Abstimmung mit den Vereinigten Staaten kontrolliert.

Chelsea Manning: 441.000 Dollar Geldstrafe und ein weiteres Jahr Haft

Von Niles Niemuth, 10. August 2019

Ein Bundesrichter hat es abgewiesen, die ruinösen täglichen Geldstrafen zu überdenken. Sie sollen die mutige Whistleblowerin zur Aussage gegen den WikiLeaks-Gründer und -Herausgeber Julian Assange zwingen.

Hannover: Drei-Sterne-General kandidiert für AfD

Von Christopher Lehmann, 10. August 2019

Am Dienstagabend hat die AfD Hannover den 64-jährigen Joachim Wundrak mit 98 Prozent der Stimmen zu ihrem Kandidaten für die Oberbügermeisterwahl am 27. Oktober nominiert.

Trump vergießt Krokodilstränen über Massaker-Opfer
Mississippi: US-Einwanderungsbehörde verhaftet fast 700 Immigranten

Von Norisa Diaz and Patrick Martin, 9. August 2019

Die wahre Reaktion der Trump-Regierung auf das faschistische Massaker in El Paso (Texas) war die größte Razzia gegen Immigranten seit Trumps Einzug ins Weiße Haus.

EU-Grenzschutzagentur Frontex in schwere Menschenrechtsverletzungen verstrickt

Von Martin Kreickenbaum, 9. August 2019

Frontex-Beamte, die die Einhaltung rechtlicher Mindeststandards im Umgang mit Flüchtlingen sicherstellen sollen, haben in hunderten Fällen die Misshandlung von Flüchtlingen toleriert.

Mexiko, Indien, China, Europa und die USA von Entlassungen in der globalen Autoindustrie betroffen

Von Jerry White, 8. August 2019

Die globalen Autokonzerne vernichten angesichts sinkender Umsätze und des zunehmend brutalen Konkurrenzkampfs um den Markt für Elektroautos und andere neue Technologien Hunderttausende Arbeitsplätze.

Handelskonflikt zwischen USA und China eskaliert zu Währungskrieg

Von Nick Beams, 7. August 2019

Am Montag erlaubte China seiner Währung Renminbi unter die Marke von sieben zu einem US-Dollar zu fallen. Die weltweiten Aktienmärkte reagierten darauf mit scharfen Kursverlusten und Angst vor einem Währungskrieg.

Was steckt hinter dem tödlichen Angriff im Frankfurter Hauptbahnhof?

Von Sven Wurm, 7. August 2019

Während Medien und Politiker Rassismus schüren und sichere Grenzen sowie mehr Polizei fordern, deutet der Hintergrund des mutmaßlichen Täters auf eine schwere psychische Störung, möglicherweise ausgelöst durch traumatische Fluchterfahrungen.

Indische Regierung beendet Autonomie im Kaschmir

Von Keith Jones, 7. August 2019

Mit der Entscheidung verschärft die Modi-Regierung die Spannungen mit Pakistan und setzt gleichzeitig im Innern immer stärker autoritäre Herrschaftsformen durch.

Atomares Wettrüsten: USA wollen China mit Raketen einkreisen

Von Andre Damon, 6. August 2019

Durch die mögliche Stationierung von US-Atomraketen, die in wenigen Minuten das chinesische Festland erreichen können, wird die riesige Bevölkerung der Region dem Schreckgespenst der atomaren Vernichtung ausgesetzt.

Richtigstellung: Die Hohenzollern fordern ihren Besitz zurück

Von Gregor Link, 6. August 2019

Am 24. Juli veröffentlichte die WSWS den Artikel „Hohenzollern fordern ihren Besitz zurück“. Wir wurden darauf aufmerksam gemacht, dass einige Aussagen in dem Artikel nicht korrekt sind.

Lübcke-Mord: Was verheimlicht der Verfassungsschutz?

Von Dietmar Gaisenkersting, 5. August 2019

Zum Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke kommen immer mehr Einzelheiten ans Licht. Sie belegen die enge Verflechtung von Rechtsterrorismus und Geheimdienst.

Rücktritt der USA vom INF-Vertrag verschärft die Gefahr eines Atomkriegs

Von Bill Van Auken, 5. August 2019

Der formale Ausstieg aus dem Vertrag am Freitag schafft die Bedingungen, um Mittelstreckenraketen, die sich gegen Russland und China richten, zu testen und aufzustellen.

Politische Krise in Puerto Rico eskaliert trotz Rücktritt des Gouverneurs

Von Andrea Lobo, 5. August 2019

Am Freitagnachmittag forderten Demonstranten in San Juan auch den Rücktritt des neuen Gouverneurs.

Zweite TV-Debatte der Demokraten
Amerika im 21. Jahrhundert: eine soziale Katastrophe
Demokraten wie Republikaner gleichermaßen verantwortlich

Von Kate Randall, 5. August 2019

Die Demokraten sind ebenso wenig gewillt wie die Republikaner, sich um die brennenden sozialen Fragen zu kümmern, mit denen die Arbeiterklasse tagtäglich konfrontiert ist.

Trump verschärft Handelskrieg gegen China

Von Nick Beams, 3. August 2019

Die Entscheidung für einen zehnprozentigen Zoll im Wert von 300 Milliarden Dollar auf chinesische Waren, darunter viele Konsumgüter, ist die bisher drastischste Verschärfung des Handelskriegs, der jetzt schon mehr als ein Jahr andauert.

Frankreichs neues Weltraumkommando

Von Will Morrow, 3. August 2019

Mit Unterstützung der Medien und des ganzen Establishments bereitet sich die französische Regierung auf einen Atomkrieg vor.

Die „Gelbwesten“ in Frankreich und das Wiederaufleben des internationalen Klassenkampfs

Von Erklärung der Parti de l’égalité socialiste, 3. August 2019

Die Proteste der „Gelbwesten“ markieren einen Wendepunkt in Frankreich und auf der ganzen Welt. Sie sind ein Anzeichen dafür, dass die Arbeiterklasse wieder die politische Bühne betritt.

Indien: Demonstration zum siebten Jahrestag des juristischen Komplotts gegen die inhaftierten Maruti-Suzuki-Arbeiter

Von Kranti Kumara und Keith Jones, 1. August 2019

Das einzige „Verbrechen“ der 13 inhaftierten Autoarbeiter war es, Widerstand gegen die Armutslöhne und repressiven Ausbeutungsbedingungen bei Maruti Suzuki zu leisten.

Alitalia-Verkauf: Die Kosten tragen die Beschäftigten

Von Marianne Arens, 1. August 2019

Die jüngsten Streiks im italienischen Bahn- und Flugverkehr haben erneut das Schicksal der insolventen Alitalia ins Blickfeld gerückt.

Londoner Busfahrer unterstützen Julian Assange

Von unseren Reportern, 1. August 2019

Viele Londoner Busfahrer, die aus allen Teilen der Welt kommen (aus Osteuropa, dem Nahen Osten, Asien, Afrika, der Karibik, etc.), haben Erfahrungen aus erster Hand mit den Kriegsverbrechen der USA, die WikiLeaks seit 2006 entlarvt hat.

EU droht Iran mit Marinemission im Persischen Golf

Von Alex Lantier, 31. Juli 2019

Krise der Autoindustrie führt zu immer mehr Entlassungen weltweit

Von Shannon Jones, 31. Juli 2019

Die transnationalen Autokonzerne führen massive Entlassungen und andere Angriffe auf die Autoarbeiter durch, um trotz der weiterhin sinkenden Absätze, vor allem in China und Indien, ihre hohen Profite zu erhalten.

Autozulieferer Eisenmann meldet Insolvenz an – 3000 Arbeiter betroffen

Von Dietmar Gaisenkersting, 31. Juli 2019

Bei vielen Autoherstellern und Zulieferern werden massiv Jobs abgebaut. Die IG Metall setzt dies gegen die Belegschaften durch.

Julian Assange: USA, Schweden und Großbritannien widersprechen den Folter-Vorwürfen der UN

Von Oscar Grenfell, 31. Juli 2019

Die Antworten mehrerer Regierungen auf die detaillierten Anklagen des UN-Sonderberichterstatters für Folter, Nils Melzer, zeigen erneut den illegalen Charakter des Feldzugs gegen den WikiLeaks-Gründer.

Proteste in Hongkong gehen trotz eskalierender Polizeigewalt weiter

Von Ben McGrath, 30. Juli 2019

Dass sich die Arbeiter des Hongkonger Flughafens am Freitag an den Protesten beteiligt haben, verdeutlicht die allgemeine Unterstützung in der Arbeiterklasse.

Oberster Gerichtshof genehmigt Bau von Trumps Grenzmauer

Von Eric London, 29. Juli 2019

Das Urteil ist ein politischer Sieg für Trump und ein schwerer Schlag für die Gewaltenteilung. Die Exekutive gewinnt an Macht.

Algerier stirbt unter unklaren Umständen in Polizeigewahrsam

Von Gregor Link, 29. Juli 2019

Obwohl die Staatsanwaltschaft Erfurt seine Freilassung angeordnet hatte, hielt die Bundespolizei den jungen Schwerkranken weiter in Gewahrsam fest.

Der amerikanische Unabhängigkeitstag 2019
Vom „Asyl für die Menschheit“ zum Land der Konzentrationslager

Von Tom Mackaman, 29. Juli 2019

Dieser Artikel erklärt in den wesentlichen Grundzügen die Entwicklung der Einwanderungspolitik in den USA von den freiheitlichen Verfassungsgrundsätzen der Gründerväter bis zur rassistischen Repression von heute.

Puerto Rico: Wall Street fordert „Disziplin“, während die Proteste weitergehen

Von Eric London, 27. Juli 2019

Obwohl der puerto-ricanische Gouverneur Ricardo Rosselló zurückgetreten ist, wächst der Widerstand nahezu unvermindert weiter.

Puerto Rico: Gouverneur tritt nach Protesten zurück

Von Jerry White, 27. Juli 2019

Gouverneur Ricardo Rosselló hat nach zwölftägigen Protesten am Mittwochabend seinen Rücktritt angekündigt.

Mecklenburg-Vorpommern: Große Koalition bereitet neues Polizeigesetz vor

Von Tino Jacobson und Marianne Arens, 27. Juli 2019

Die Landesregierung von SPD und CDU hält ihre schützende Hand über rechtsextreme Netzwerke in Polizei und Bundeswehr und setzt gleichzeitig mit dem neuen Polizeigesetz AfD-Politik um.

Gefährliche Begegnung von Kampfjets aus vier Nationen über dem Japanischen Meer

Von Ben McGrath, 26. Juli 2019

Obwohl die USA nicht direkt involviert waren, hat ihr aggressiver Aufmarsch in Asien die Bedingungen für die gefährliche Provokation geschaffen.

Israel: Landesweiter Streik der Pflegekräfte

Von Jean Shaoul, 26. Juli 2019

Die Regierung Netanjahu, die in der Vergangenheit beim Krankenhauspersonal nur ungern Lohnsenkungen durchsetzte, hat schon kurz vor dem jüngsten Angriff ein Sparpaket über 900 Millionen Dollar verabschiedet.

Trump droht, Afghanistan „von der Erde“ zu tilgen

Von Sampath Perera und Keith Jones, 25. Juli 2019

US-Präsident Trump drohte am Montag, „in einer Woche 10 Millionen“ Afghanen zu töten, um im längsten Krieg Amerikas einen schnellen Sieg zu erzwingen.

Wächtersbach: Rassistischer Mordanschlag auf Eritreer

Von Marianne Arens, 25. Juli 2019

In Hessen hat es nach dem Lübcke-Mord schon wieder einen rechtsradikalen Mordanschlag gegeben. Er ist das Ergebnis eines rechten und ausländerfeindlichen Regierungskurses, der der AfD Vorschub leistet.

Bertelsmann-Studie fordert Schließung jeder zweiten Klinik in Deutschland

Von Tino Jacobson und Markus Salzmann, 24. Juli 2019

Mit der grotesken Begründung, nur durch die Schließung von Kliniken könne eine höhere Qualität erreicht werden, fordert die Studie die Stilllegung von 800 der insgesamt 1400 deutschen Krankenhäusern.

Consortium News nach Beitrag über Julian Assange durch Schadprogramm lahmgelegt

Von Kevin Reed, 24. Juli 2019

Die unabhängige Website Consortium News wurde am Montag durch einen Malwareangriff lahmgelegt. Zuvor hatte sie in einer Streaming-Sendung Julian Assange verteidigt.

Rechter Terror nimmt zu
Mord- und Bombendrohungen gegen Linke

Von Ulrich Rippert, 23. Juli 2019

Am Montag ging in der Parteizentrale der Linken eine rechtsextreme Bombendrohung ein. Der Journalist Georg Restle (Monitor) hat Morddrohungen erhalten.

Kriegsgefahr im Nahen Osten verstärkt politische Krise in Großbritannien

Von Robert Stevens, 23. Juli 2019

Die Iran-Krise hat die Kriegsgefahr enorm verschärft. In Großbritannien versuchen die Befürworter einer drastischen Erhöhung des Militäretats, daraus Kapital zu schlagen.

Die Beschlagnahme eines britischen Tankers durch den Iran verschärft die Kriegsgefahr im Nahen Osten

Mannheim: Behörden versuchen, Klimaproteste zu disziplinieren

Von Anna Rombach und Marianne Arens, 23. Juli 2019

Trotz der Sommerferien geht „Fridays for Future“ weiter. Erste Bußgelder für „Schulschwänzer“ haben in Mannheim einen Sturm der Entrüstung ausgelöst.

Interview mit einer Arbeiterin von Ford-Chicago
„Internationale Solidarität würde Arbeiterklasse sehr stärken“

Von Jessica Goldstein, 23. Juli 2019

Eine Bandarbeiterin im Ford-Montagewerk Chicago erklärt, warum sie die Forderung des Autoworker Newsletter nach einer internationalen Strategie gegen den globalen Angriff auf Autoarbeiter unterstützt.

Nach Verrat der Gewerkschaft: Magere Abfindungen und Arbeitsplatzverlust für russische Ford-Arbeiter

Von Clara Weiss, 23. Juli 2019

Die MPRA trägt die entscheidende Verantwortung dafür, dass die Ford Arbeiter von Wsewoloschsk „freiwillige“ Aufhebungsverträge unterzeichnen mussten.

Kassel: Viele Tausende demonstrieren gegen Naziaufmarsch

Von Marianne Arens, 22. Juli 2019

Gegen einen Aufmarsch von 100 Neonazis haben am Samstag in Kassel 15.000 demonstriert.

Paul Hanebrinks Buch: „A Specter Haunting Europe“. Über den „jüdisch-bolschewistischen“ Mythos
Teil 2: Stalinismus, Kommunismus und Antisemitismus

Von Clara Weiss, 22. Juli 2019

Hanebrinks falsche Gleichsetzung von Stalinismus und Kommunismus verleitet ihn bei der Behandlung des Antisemitismus im Osteuropa der Nachkriegszeit zu wichtigen und irreführenden Auslassungen.

Paul Hanebrinks Buch: „A Specter Haunting Europe“. Über den „jüdisch-bolschewistischen“ Mythos
Teil 1: Konterrevolution und Antisemitismus

Verwaltungsgericht erlaubt Naziaufmarsch durch Kassel

Von Marianne Arens, 20. Juli 2019

Der faschistische Aufmarsch ist eine offene Provokation für die Stadt, deren Regierungspräsidenten Walter Lübcke vor sieben Wochen ein vorbestrafter Neonazi erschossen hat.

Dokument des französischen Geheimdienstes warnt vor „aufrührerischer Gewalt“

Von Will Morrow, 20. Juli 2019

Der „Strategieplan“ nennt „subversive Bewegungen“ und potenzielle „aufrührerische Gewalt“ in der Bevölkerung als Ziele der französischen Antiterror-Behörden.

Gelbwesten-Proteste: Polizeiangriff auf 73-jährige Aktivistin vertuscht und verschleppt

Von Francis Dubois, 20. Juli 2019

Der Polizeiangriff auf die 73-jährige Geneviève Legay bei einem Gelbwesten-Protest in Nizza wurde drei Monate lang verschleppt. Jetzt hat man die Untersuchung nach Lyon verlegt.

Trump lobt Demokraten und hetzt auf Wahlveranstaltung gegen Kongressabgeordnete

Von Eric London, 19. Juli 2019

Trump setzte seine faschistische Kampagne gegen den Sozialismus fort und attackierte Kongressabgeordnete als „Linksextremisten, die alles ablehnen, wofür unsere Nation steht“.

Trump-Sprecherin fragt jüdischen Reporter: „Was ist dein ethnischer Hintergrund?“

Von Patrick Martin, 19. Juli 2019

Der Ausbruch von Kellyanne Conway vermittelt einen Einblick in die faschistische Atmosphäre im Weißen Haus. Die Neonazis sind begeistert.

Bei Opel werden weitere 1100 Stellen abgebaut

Von Marianne Arens, 19. Juli 2019

Nach Art der „Salamitaktik“ führen Opel-Vorstand und Betriebsrat immer neue Angriffe auf die Arbeitsplätze und Löhne der Autoarbeiter.

CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer ist neue Verteidigungsministerin

Von Ulrich Rippert, 18. Juli 2019

In einer ersten Stellungnahme nach der Ernennung kündigte Kramp-Karrenbauer an, die Politik der militärischen Aufrüstung fortzusetzen und zu verstärken.

Der Rücktritt des Direktors des Jüdischen Museums Berlin

Von Verena Nees, 18. Juli 2019

Die Kampagne gegen angeblichen „linken“ Antisemitismus und die Boykott- Bewegung BDS dient dazu, linke Bewegungen zu unterdrücken und wirklichen Antisemitismus zu schüren.

Von der Leyen wird Präsidentin der EU-Kommission

Von Peter Schwarz, 17. Juli 2019

Das mächtigste Amt der Europäischen Union wird erstmals seit 1958 wieder von Deutschland besetzt.

EU weitet Krieg gegen Flüchtlinge aus

Von Marianne Arens, 17. Juli 2019

Während die Wut über das Sterben im Mittelmeer und die libyschen Folterlager wächst, fordern EU-Politiker Militäreinsätze in Afrika.

Perspektiven

Zweierlei Amtsenthebungsverfahren

4. November 2019

Am Donnerstag fasste das US-Repräsentantenhaus den offiziellen Beschluss, die Untersuchungen für ein Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Trump fortzuführen. Im Lichte der Ereignisse, die sich nun in Washington abspielen, lohnt es sich, einen Blick zurück zu werfen auf das Verfahren vor 45 Jahren, das zum Rücktritt des damaligen US-Präsidenten Richard Nixon führte.

Zurückliegende Artikel »

Rechte Gefahr

Hamburg: Rot-grüner Senat erzwingt Vorlesung von AfD-Gründer Lucke mit Polizeigewalt

Von Christoph Vandreier und Johannes Stern, 31. Oktober 2019

Die Ereignisse von Hamburg werfen ein Schlaglicht auf die gefährlichen Entwicklungen in Deutschland. Mit Polizeigewalt wird rechte Lehre gegen den Widerstand von Studierenden durchgesetzt, die nicht akzeptieren wollen, dass sie von rechtsextremen Professoren indoktriniert werden.

Landtagswahl in Thüringen: Ramelows rechte Regierungspolitik stärkt faschistische AfD

Von Johannes Stern, 28. Oktober 2019

Die etablierten Parteien stagnierten oder wurden aufgrund ihrer rechten und arbeiterfeindlichen Politik abgestraft. Profiteur ist die rechtsextreme AfD, die Proteststimmen mobilisiert und von der herrschenden Klasse gezielt aufgebaut und gefördert wird.

Wie kann die rechte Gefahr gestoppt werden?
Christoph Vandreier präsentiert „Warum sind sie wieder da?“ auf der Frankfurter Buchmesse

Von unseren Reporter, 22. Oktober 2019

„Der Rechtsruck kommt weder aus dem Osten noch von der Mehrheit der Bevölkerung, sondern von oben, von den herrschenden Eliten“ – Christoph Vandreier, Autor von „Warum sind sie wieder da?“, auf der Frankfurter Buchmesse.

Rechter Terror: Die Verantwortung der Großen Koalition

Von Johannes Stern, 19. Oktober 2019

Die Verantwortung für den rechten Terror liegt nicht nur bei der AfD, sondern auch bei der Großen Koalition und ihren politischen Unterstützern in Linkspartei und Grünen.

Kein Faschismus in Amerika! Baut eine Massenbewegung auf, um Trump aus dem Amt zu treiben!

Politisches Komitee der Socialist Equality Party, 15. Oktober 2019

Nur durch die politische Mobilisierung der Arbeiterklasse ist es möglich, Trump an der Errichtung eines rechtsextremen autoritären Regimes zu hindern und demokratische Rechte zu verteidigen.

Rechtsradikale Netzwerke im Staatsapparat

Von Peter Schwarz, 12. Oktober 2019

Das Buch „Extreme Sicherheit“ trägt eine Fülle von Informationen über gewaltsame Neonazi-Gruppen, rechtsextreme Netzwerke in Polizei, Justiz, Bundeswehr und Verfassungsschutz sowie deren Verknüpfung und Interaktion zusammen.

Der Jom-Kippur-Anschlag und das rechtsexteme Terrornetzwerk

Rechter Terror an Jom Kippur

Kampf gegen Militarismus

Nein zur deutsch-europäischen Sicherheitszone in Syrien!

Von Johannes Stern, 24. Oktober 2019

Der Ruf der deutschen Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) nach einer internationalen Sicherheitszone in Nordsyrien markiert ein neues Stadium des deutschen Militarismus.

Deutschland und die USA drohen mit Krieg in Syrien

Von Alex Lantier, 23. Oktober 2019

Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer fordert eine massive Truppe der Europäischen Union (EU) zur Besetzung Nordsyriens mit bis zu 40.000 Mann.

Nein zum türkischen Militärangriff auf Syrien!

Erklärung des Internationalen Komitees der Vierten Internationale, 16. Oktober 2019

Mit militärischen Mitteln versucht die Regierung in Ankara ethnische und Klassenkonflikte zu lösen, die ihre Ursache in jahrzehntelangen imperialistischen Interventionen haben. Damit steht der Nahe Osten und die ganze Welt an der Schwelle eines umfassenden Krieges.

Eine Antwort an den Zeit-Redakteur Jochen Bittner

Zeit-Redakteur Jochen Bittner wettert in der New York Times gegen den „deutschen Pazifismus“

IYSSE

Stoppt die Zensur sozialistischer Standpunkte durch den StuRa der Uni Leipzig

Von den IYSSE Leipzig, 26. Oktober 2019

Am Dienstag hat der Studierendenrat der Universität Leipzig der Hochschulgruppe IYSSE den Status als AG verweigert und damit de facto eine Zensur linker und sozialistischer Standpunkte auf dem Campus verhängt.

Nach Klage gegen rechtsradikalen Professor Baberowski: Rechte Kampagne gegen kritische Studierende

Von Christoph Vandreier, 24. Oktober 2019

Zwei Studierendenvertreterinnen an der Humboldt-Universität, die sich gegen andauernde Beschimpfungen durch den rechtsradikalen Professor Jörg Baberowski juristisch zur Wehr gesetzt haben, sind einer üblen Hetzkampagne ausgesetzt.

Studierendenparlament der Humboldt-Universität unterstützt Klage gegen rechtsradikalen Professor Baberowski

Von Christoph Vandreier, 18. Oktober 2019

Die Klage ist ein wichtiger Schritt, um die Meinungsfreiheit der Studierenden angesichts einer Offensive rechtsradikaler Kräfte im akademischen Milieu zu verteidigen.

Offener Brief an alle Mitglieder des Deutschen Hochschulverbandes
Stoppt den Rechtsruck an den Universitäten!

Von den International Youth and Students for Social Equality (IYSSE), 16. September 2019

Bernhard Kempen nutzt seine Stellung als Präsident des Deutschen Hochschulverbandes, um den rechtsextremen Historiker Jörg Baberowski zu verteidigen.

Studierende stoppen rechtsradikalen Think-Tank für Diktaturforschung an der Humboldt-Universität

Princeton University stellt 300.000 Dollar für den rechten Historiker und Propagandisten Jörg Baberowski bereit

Ein Brief an die New York Times über das Wiederaufleben des Antisemitismus in Deutschland

F.A.Z. verteidigt rechtsradikalen Humboldt-Professor Baberowski

Bundesregierung verteidigt rechtsradikalen Professor Baberowski

Mehr zu den IYSSE »

Freiheit für Assange und Manning!

Julian Assanges Gerichtsverhandlung in London: Großbritannien inszeniert einen gesetzlosen Schauprozess

Von Oscar Grenfell, 25. Oktober 2019

Der Prozess, bei dem Julian Assange krank und wehrlos vor einer Richterin erschien, die für Gesetze nur Verachtung übrig hat, macht deutlich, dass die Verfolgung des preisgekrönten Journalisten von Anfang an eine pseudo-legale Farce war.

Sechs Monate seit der Verhaftung des WikiLeaks-Gründers Julian Assange

Von Oscar Grenfell, 14. Oktober 2019

Während Assange in einem britischen Hochsicherheitsgefängnis einer Behandlung ausgesetzt ist, die der Folter gleichkommt, laufen die Kriegsverbrecher, für deren Entlarvung er so viel geleistet hat, frei herum.

Julian Assange in Lebensgefahr

Von James Cogan, 8. Oktober 2019

John Shipton, der Vater von WikiLeaks-Gründer Julian Assange, warnte vor den mörderischen Konsequenzen, die sich aus der Haft im Londoner Belmarsh Prison für seinen Sohn ergeben.

Assanges Vater John Shipton: „Julian hat einen Punkt erreicht, an dem er sterben könnte“

Von Johannes Stern, 5. Oktober 2019

Am Donnerstag traf die WSWS in Berlin den Vater von Julian Assange, der seinen Sohn kurz zuvor im Londoner Belmarsh-Gefängnis besucht hatte.

Vor dem Hintergrund von Trumps Atomkriegsdrohungen gegen den Iran:
Chelsea Manning seit sechs Monaten in Haft wegen Aussageverweigerung gegen Julian Assange

Pamela Anderson verteidigt Julian Assange: „Journalismus ist kein Verbrechen!“

UN-Sonderberichterstatter Nils Melzer: An Julian Assange soll ein Exempel statuiert werden

Auftritt von Roger Waters und John Pilger zur Verteidigung von Julian Assange in London

John Pilger warnt: „Vergesst Assange nicht, sonst werdet ihr ihn verlieren“

Für eine weltweite Kampagne gegen die Überstellung von Julian Assange an die USA!
Baut ein Globales Verteidigungskomitee auf!

Erklärung der internationalen Redaktion der World Socialist Web Site

Um die Auslieferung von Julian Assange an die Vereinigten Staaten zu verhindern und ihm seine Freiheit zurückzugeben, ist eine internationale Massenbewegung notwendig.

Mehr zur Kampagne »

Kunst & Kultur

„Und der Zukunft zugewandt“ – ein Film über die stalinistischen Wurzeln der DDR

Von Bernd Reinhardt und Verena Nees, 9. Oktober 2019

Regisseur Bernd Böhlich wirft in seinem Film die Frage des „Geburtsfehlers“ der DDR auf, ihr Schweigen über die stalinistischen Verbrechen, denen die alten Bolschewiki wie Leo Trotzki und ebenso zahllose deutsche Kommunisten zum Opfer fielen.

100 Jahre Bauhaus: „Die neue Zeit“

Von Sybille Fuchs, 8. Oktober 2019

Selten ist ein Jubiläum so ausgiebig gefeiert und kommentiert worden wie die Gründung des Staatlichen Bauhauses in Weimar 1919. Was macht diese Hochschule gerade heute so bedeutend?

Theater gegen Rechts mit Ödön von Horváth

Von Verena Nees, 23. September 2019

Die volkstümlichen und sozialkritischen Stücke des österreichisch-ungarischen Dramatikers Ödön von Horváth, die sich gegen den Aufstieg der Nazis wandten, haben Hochkonjunktur auf deutschsprachigen Bühnen.

#MeToo attackiert Opernsänger Placido Domingo

Von David Walsh, 22. August 2019

Am 13. August behauptete die Journalistin Jocelyn Gecker in einem Associated Press-Artikel, dass der spanische Opernsänger über mehrere Jahrzehnte hinweg Frauen sexuell belästigt habe.

20 Jahre Young Euro Classic Festival: Beethoven im Widerstreit von Rebellion und EU-Propaganda

Ehrenpreis für Margarethe von Trotta

Mehr zu Kunst und Kultur »

Aktuelle Kommentare

Twitter stoppt politische Werbung: Ein neuer Schritt zur Zensur des Internets

Von Andre Damon, 2. November 2019

Der Schritt von Twitter ist eine Kapitulation vor den Forderungen der Demokratischen Partei und der Medien, dass Technologieunternehmen politische Aussagen unter dem Deckmantel des „Faktenchecks“ aggressiver zensieren müssen.

Die Boeing-Abstürze und der kriminelle Charakter des amerikanischen Kapitalismus

Von Bryan Dyne, 1. November 2019

Bei den Anhörungen im US-Senat und Repräsentantenhaus in dieser Woche bestätigte Boeing-Vorstandschef Dennis Muilenburg, dass er von den Gefahren der 737 Max 8 wusste. Dennoch stellte kein einziger Abgeordneter oder Senator die Forderung auf, dass Muilenburg strafrechtlich verfolgt wird.

Abu Bakr al-Baghdadi und die vergessene Geschichte des Irak

Von Andre Damon, 30. Oktober 2019

Ob Baghdadi ein Feind der Vereinigten Staaten, ein CIA-Asset oder beides war, eines ist sicher: Der Aufstieg des IS war ein Nebeneffekt des kriminellen Handelns von verschiedenen US-Regierung über vier Jahrzehnte hinweg.

Der Mord an Baghdadi und Washingtons Krise im Nahen Osten

Von Bill Van Auken, 29. Oktober 2019

Die gezielte Ermordung des ISIS-Führers wurde politisch so geplant, dass die Kritik innerhalb der amerikanischen herrschenden Klasse und ihres Militär- und Geheimdienstapparats an Trumps Syrienpolitik abgelenkt wird.

Von Chile bis zum Libanon: Offensive der Arbeiterklasse breitet sich weltweit aus

Von Bill Van Auken, 26. Oktober 2019

In der vergangenen Woche wurde deutlich, dass die weltweiten Klassenkämpfe in ein neues Stadium treten. Massenproteste brachten zwei scheinbar grundsätzlich verschiedene Länder zum Stillstand. Und doch verbinden Chile und den Libanon dieselben Missstände, die in der historischen und systemischen Krise des globalen Kapitalismus verwurzelt sind.

Der Polizeimord an Isiah Murrietta-Golding

Von Tom Carter, 28. Oktober 2019

Die epidemische Polizeibrutalität in den USA, die die volle Unterstützung des Staates genießt, ist das Ergebnis eines sozialen und wirtschaftlichen Systems, das in einer tiefen Krise steckt.

Die New York Times, China und die Rückkehr der „Gelben Gefahr“

Von Andre Damon, 23. Oktober 2019

Die New York Times widmet eine ganze Seite der bösartigen Hetze gegen China und der Warnung vor einer „gefährlichen und wachsenden Bedrohung“ durch den „aggressiven kommunistischen Staat“.

Der Streik bei GM und der globale Klassenkampf

Von Marcus Day, 22. Oktober 2019

Der Streik von 48.000 Arbeitern bei General Motors ist Teil eines Ausbruchs des Klassenkampfs in den Vereinigten Staaten und weltweit.

Weltweite Verlangsamung des Wirtschaftswachstums
US-Notenbank verewigt „quantitative Lockerung“

Von Nick Beams, 21. Oktober 2019

Das globale Finanzsystem hängt am Tropf von ultrabilligem Geld. Die bloße Andeutung einer Reduzierung der Zufuhr könnte eine Krise auslösen.

Katalanische Nationalisten im Gefängnis: Spanische Regierung errichtet Polizeistaat

Von Alex Lantier, 18. Oktober 2019

Am Montag verurteilte der Oberste Gerichtshof Spaniens ein Dutzend katalanische Nationalisten wegen Aufruhrs zu rund 10 Jahren Haft. Dieses politisch illegitime Urteil wird als Schandfleck in die Geschichte eingehen.

Die Demokraten unterstützen den „ewigen Krieg“

Von Bill Van Auken, 17. Oktober 2019

Das Säbelrasseln der Demokratischen Partei in Reaktion auf das US-Debakel in Syrien ermöglicht es Trump, sich als Kriegsgegner zu inszenieren.

Der Streik bei GM muss ausgeweitet werden auf andere Unternehmen und Branchen

Von Jerry White, 16. Oktober 2019

Seit einem Monat wird der Streik der GM-Arbeiter von der Gewerkschaft United Auto Workers isoliert gehalten. Die Arbeiter müssen dies durchbrechen und den Kampf in die eigenen Hände nehmen. Sie müssen sich an die Kollegen bei Ford und Fiat Chrysler wenden, sich mit den Streikenden in den Kupferbergwerken und anderen Arbeitern zusammenschließen.

Trump gibt zu: USA haben Millionen in Kriegen getötet, die auf Lügen basieren

Von Bill Van Auken, 11. Oktober 2019

Welche Absichten Trump damit auch verfolgen mag: Er hat zugegeben, dass die Kriegsverbrechen der aufeinander folgenden US-Regierungen Massenmord zur Folge hatten.

Weitet die Streiks aus!
Der Streik bei General Motors richtet sich gegen die gesamte herrschende Klasse

Von Eric London, 9. Oktober 2019

Das Ergebnis des Streiks wirkt sich auf die Lebensbedingungen von Millionen von Arbeitern aus – nicht nur in der Automobilindustrie, sondern in allen Branchen.

Irak in Flammen

Von Bill Van Auken, 7. Oktober 2019

Vergangenen Freitag eröffneten irakische Sicherheitskräfte am vierten Tag in Folge das Feuer auf unbewaffnete Demonstranten, die sich über die von Premierminister Adel Abdul Mahdi verhängte ganztätige Ausgangssperre hinwegsetzten.

Demokraten halten Trumps faschistische Politik gegen Einwanderer aus Amtsenthebungsverfahren heraus

Von Eric London, 4. Oktober 2019

Nach Angaben der New York Times forderte Trump, dass der Grenzzaun elektrifiziert und Einwanderer bei ihrer Einreise in die USA erschossen werden sollen.

CIA gibt Bedingungen für Prüfung über Amtsenthebung gegen Trump vor

Mögliches Amtsenthebungsverfahren gegen Trump verschärft politische Krise in den USA

Kapitalismus und Klimakatastrophe: Wie weiter nach den weltweiten Protesten?

Von Bryan Dyne, 3. Oktober 2019

Die Versuche, gleichzeitig die Umwelt zu retten und das kapitalistische System zu erhalten, haben sich als Sackgasse erwiesen.

Siebzig Jahre seit der chinesischen Revolution
Politische Lehren aus dem Bankrott des Maoismus

Von Peter Symonds, 2. Oktober 2019

Die politischen Erben von Mao Zedong können nicht erklären, wie und warum das Streben der arbeitenden Bevölkerung nach einer sozialistischen Zukunft, für die vor 70 Jahren so viele Opfer gebracht wurden, heute in die Sackgasse des Kapitalismus geführt hat.

Zweierlei Whistleblower: CIA-Spion ist US-Demokraten willkommen, Manning, Assange und Snowden werden verfolgt

Von Andre Damon, 1. Oktober 2019

Die Demokraten predigen, der US-Kongress müsse sich mit aller Kraft für Whistleblower einsetzen – solange sie keine Verbrechen des US-Imperialismus aufdecken.

Die sozialistische Antwort auf den Brexit:
Für die Vereinigten Sozialistischen Staaten von Europa!

Von Chris Marsden, 28. September 2019

Die Antwort auf die Brexit-Krise ist nicht Einheit mit der EU, sondern der gemeinsame Kampf der Arbeiterklasse gegen alle europäischen Regierungen und für die Vereinigten Sozialistischen Staaten von Europa.

Washington beschuldigt Iran und bereitet weiteren Nahostkrieg vor

Demonstranten in Hongkong: Wendet Euch an die chinesische Arbeiterklasse, nicht an den US-Imperialismus

Internationaler Klassenkampf

Autoarbeiter brauchen eine sozialistische und internationalistische Strategie im Kampf gegen GM und die Autokonzerne

Von Jerry White, 26. September 2019

Wenn die Autokonzerne und die Wall Street darauf bestehen, dass sie sich die elementarsten Rechte der Arbeiter nicht leisten können, ist das nicht ein Argument dafür, weitere Einschnitte zu akzeptieren, sondern den Kapitalismus abzuschaffen.

Der Streik bei General Motors in den USA ist in Gefahr

Von Marcus Day, 24. September 2019

Während der einwöchige Streik der Arbeiter von General Motors in den USA die Unterstützung von Arbeitern auf der ganzen Welt gefunden hat, arbeitet die Gewerkschaft UAW an einer Strategie, ihn so schnell wie möglich abzuwürgen.

Proteste in Ägypten erschüttern al-Sisis blutige Militärdiktatur

Von Johannes Stern, 23. September 2019

Die Demonstrationen in Ägypten rufen Erinnerungen an die revolutionären Massenproteste wach, die Anfang 2011 den langjährigen Diktator Hosni Mubarak zu Fall brachten.

„Wir werden uns nicht unterwerfen, und wir werden nicht klein beigeben“
Hunderte Autoarbeiter diskutieren bei Onlineveranstaltung über Streik bei GM und eine globale Strategie

Von Marcus Day und Evan Blake, 23. September 2019

Mehr als 300 Arbeiter aus den USA, Mexiko, Kanada und anderen Ländern beteiligten sich am zweiten Onlineforum des WSWS Autoworker Newsletter. Viele äußerten ihren Wunsch, den Streik bei GM auszuweiten.

Streik der General-Motors-Arbeiter in den USA
Ford-Arbeiter in Köln dringen auf internationale Zusammenarbeit

Von Dietmar Gaisenkersting, 21. September 2019

Die Ford-Arbeiter in Köln sind wie ihre Kollegen in den USA nicht nur mit den internationalen Konzernen konfrontiert, sondern auch mit den Gewerkschaften und den Betriebsräten, die vorgeben ihre Interessen zu vertreten.

Opel-Arbeiter unterstützen GM-Streik in den USA

Daimler-Benz-Arbeiter unterstützen streikende Autobauer von GM und rechnen mit Konzernleitung und IG Metall ab

GM-Streik stößt auf große Unterstützung bei Arbeitern in Deutschland

Der Streik bei General Motors: Klassenkampf vs. reaktionäre Identitätspolitik

Der Kampf der Autoarbeiter gegen GM, Ford und Chrysler erfordert eine globale Strategie

US-Autoarbeiter legen General Motors lahm

Mehring Verlag

Vorwort zur türkischen Ausgabe von Verteidigung Leo Trotzkis
Trotzkis Schicksalsjahre auf Prinkipo: 1929–1933

Von David North, 5. Oktober 2019

Dieses Vorwort verfasste der Autor von Verteidigung Leo Trotzkis für die türkische Ausgabe, die vor Kurzem erschienen ist.

„Die russische Revolution und das unvollendete zwanzigste Jahrhundert“ – Vorwort zur türkischen Ausgabe

Von David North, 13. September 2019

„Die Russische Revolution und das unvollendete zwanzigste Jahrhundert“ ist jetzt auch auf Türkisch erhältlich.

Leipziger Buchmesse
Mehring Verlag präsentiert Neuauflage von „Das Erbe, das wir verteidigen“

Leipziger Buchmesse: Mehring Verlag stellt „Warum sind sie wieder da?“ vor

Mehr zum Verlag »

Zum Jahrestag des 11. September 2001

Die Artikel und Kommentare der World Socialist Web Site zum Ursprung und den politischen Folgen der Terroranschläge vom 11. September 2001 sind ein Beleg für die Stärke der marxistischen Analyse und einer prinzipientreuen Politik. In den vergangenen 18 Jahren hat sich die von der WSWS vertretene Perspektive vollständig bestätigt.

Die beiden folgenden Artikel wurden unmittelbar nach den Anschlägen veröffentlicht.

Die politischen Wurzeln der Terroranschläge in New York und Washington

Von der Redaktion, 13. September 2001

Anti-Amerikanismus: Der "Anti-Imperialismus" von Dummköpfen

Von David North und David Walsh, 23. September 2001

Geschichte

80 Jahre Zweiter Weltkrieg: Steinmeiers Schweigen über den Holocaust

Von Peter Schwarz, 4. September 2019

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat in seiner Rede zum 80. Jahrestag des Ausbruchs des Zweiten Weltkriegs in Warschau die Juden und den Holocaust mit keinem Wort erwähnt.

Steinmeier und das Nazi-Massaker von Fivizzano

Gründe, Folgen und Lehren des Zweiten Weltkriegs

Von David North, 2. September 2019

Im Folgenden veröffentlichen wir einen Vortrag, der ursprünglich am 5. Oktober 2009 an der San Diego State University in Kalifornien gehalten wurde.

80 Jahre seit Ausbruch des Zweiten Weltkriegs

Von Bill Van Auken, 1. September 2019

Die offizielle Zeremonie zum barbarischsten Ereignis der Weltgeschichte ist eine Feier genau der Art von Militarismus und Nationalismus, die seinerzeit den Ausbruch des Krieges begleitete.

SEP (US)

Die politischen Ursachen und Folgen der Spaltung von 1982–1986 im Internationalen Komitee der Vierten Internationale

Von David North, 10. August 2019

Diesen Vortrag hielt David North zur Eröffnung der Sommerschulung der Socialist Equality Party (USA) am 21. Juli 2019. North ist nationaler Vorsitzende r der SEP und leitet die internationale Redaktion der World Socialist Web Site.

SGP

Sozialistische Gleichheitspartei beantwortet Schriftsatz des Verfassungsschutzes

Von Peter Schwarz, 8. August 2019

Der Verfassungsschutz missbrauche „seinen gesetzlichen Auftrag in rechtlich unzulässiger Weise“, wenn er Kritik am kapitalistischen Wirtschaftssystem als „verfassungsfeindlich“ stigmatisiere, heißt es in der Antwort der SGP.

Stoppt die rechte Verschwörung! Verteidigt die SGP gegen den Verfassungsschutz!

Sozialistische Gleichheitspartei, 23. Juli 2019

Der Verfassungsschutz hat mit einem 56-seitigen Schriftsatz auf die Sozialistische Gleichheitspartei geantwortet, die gegen ihre Beobachtung geklagt hat. Die Antwort ist kein juristisches Dokument, sondern eine wütende Hetzschrift gegen den Marxismus und jede Form sozialistischen, linken und fortschrittlichen Denkens.

Die Klage der Sozialistischen Gleichheitspartei gegen den Verfassungsschutz

Sozialistische Gleichheitspartei reicht Klage gegen Verfassungsschutz ein

Sozialistische Gleichheitspartei geht rechtlich gegen Beobachtung durch den Verfassungsschutz vor

Kommentare

Warum lehnen die Medien Fragen über Jeffrey Epsteins Tod als „Verschwörungstheorien“ ab?

Von Patrick Martin, 14. August 2019

Ob ein Mord an jemandem, der zu viel über andere wusste, oder ein Selbstmord unter höchst zweifelhaften Umständen – Jeffrey Epsteins Tod ist das Ergebnis einer Verschwörung.

Trumps Razzien auf Einwanderer in Mississippi und die Schützenhilfe der Demokraten

Von Patrick Martin, 10. August 2019

In Mississippi mussten diese Woche hunderte traumatisierte Kinder miterleben, wie ihre Eltern weggeschleppt und in Abschiebelager verbracht wurden.

Trump in El Paso: Der Täter kehrt an den Tatort zurück

Faschistische Gewalt, Identitätspolitik und Rassismus

Hinter dem Massaker von El Paso
Rassismus, die Klassenfrage und die Gefahr des Faschismus

Der faschistische Angriff in Gilroy: Die politischen Hintergründe der Massenschießereien in den USA

Die politische Strategie hinter Trumps rassistischer Hetze gegen Baltimore

Generalstreik in Hongkong: Arbeiterklasse betritt die Bühne der Proteste

Von Peter Symonds, 8. August 2019

Die Massenproteste in Hongkong, die seit mehr als zwei Monaten andauern, sind Teil des Wiederauflebens des internationalen Klassenkampfs.

US-Demokraten mit Klage gegen Julian Assange gescheitert
Medien schweigen zum Gerichtsurteil gegen DNC

Von Oscar Grenfell, 3. August 2019

Drei Jahre lang haben die New York Times, die Washington Post und andere wirtschaftsfreundliche Medien Julian Assange verleumdet, er sei ein „russischer Agent“. Eine Gerichtsentscheidung, die diese Lügen widerlegt, verdrängen sie nun völlig.

US-Zentralbank senkt Zinsen – Wall Street verlangt noch mehr

Von Nick Beams, 2. August 2019

Die Entscheidung der Federal Reserve (Fed) macht deutlich, dass die Überflutung des Finanzsystems mit ultrabilligem Geld, die von den Zentralbanken zu Gunsten der Finanzoligarchie organisiert wird, der „neue Normalzustand“ ist.

Jeremy Corbyn und die Machtübernahme von Boris Johnson

Von Chris Marsden, 31. Juli 2019

Corbyn ist ein politischer Geburtshelfer der Regierung Johnson und unterdrückt alle Versuche von Arbeitern, einen Kampf gegen das Big Business und seine politischen Verteidiger zu führen.

Das Massensterben vor Libyen und die Verteidigung der Flüchtlinge

Von Alex Lantier, 29. Juli 2019

Erneut sind bei einer Havarie vor der libyschen Küste mehr als 150 Menschen ertrunken. Die Grausamkeit, mit der Flüchtlinge behandelt werden, zeigt deutlich, dass zur Verteidigung der Immigranten eine internationale Massenbewegung gegen Kapitalismus erforderlich ist.

Trotz Debakel bei Anhörung von Sonderermittler Mueller:
Demokraten fordern härteres Durchgreifen gegen „fremde Einmischung“

Von Andre Damon, 27. Juli 2019

Die Anhörung des ehemaligen Sonderberaters Robert Mueller vor dem Kongress, inszeniert in der Hoffnung auf eine Wiederbelebung ihrer diskreditierten anti-russischen Kampagne, flog den Demokraten am Mittwoch um die Ohren.

Massenproteste in Puerto Rico

Von Eric London, 25. Juli 2019

Über 500.000 Menschen – mehr als ein Sechstel der gesamten Bevölkerung Puerto Ricos – gingen am Montag auf die Straße.

Die faschistische Strategie von Donald Trump

Von Eric London, 18. Juli 2019

Trump verfolgt eine gezielte politische Strategie, die er mit dem faschistischen Beraterstab des Weißen Hauses entwickelt hat.

Faschisten im Weißen Haus

Trump startet Razzien gegen Einwanderer:
US-Demokraten unterstützen Massendeportationen

Trumps Razzien verströmen den Gestank des Faschismus

Trump droht, das Oberste Gericht in Fragen des Zensus zu missachten
Die USA auf dem Weg zur Präsidialherrschaft

Europawahl

Gelbwesten zur Europawahl

Von unseren Reportern, 4. Juni 2019

Jennifer (31) erklärte gegenüber Aktivisten der Parti de l’égalité socialiste (PES): „Ich bin heute gekommen, um die Leute zu unterstützen, die wie ich gegen diese Regierung sind, und weil ich eine echte Demokratie will.“

Europawahl im Osten Deutschlands: AfD trotz Stimmenverlusten stärkste Kraft

Von Martin Nowak, 4. Juni 2019

Während die Medien den starken Zuwachs der AfD gegenüber der Europawahl 2014 hervorhoben, hat auch sie im Vergleich zur Bundestagswahl 2017 deutlich verloren.

Die Europawahl und die Rückkehr des Klassenkampfs

Von Alex Lantier, 31. Mai 2019

Die Europawahl hat gezeigt, dass das politische Establishment vollkommen diskreditiert ist und den wachsenden Forderungen der Arbeiterklasse nach einem politischen Wandel feindlich gegenübersteht.

Nach der Europawahl: EU-Gipfel schachert um Spitzenposten

Von Peter Schwarz, 30. Mai 2019

Am Dienstag versammelten sich die europäischen Staats- und Regierungschefs zu einem Gipfeltreffen in Brüssel, um über die zukünftige Führungsriege der Europäischen Union zu beraten.

Europawahl: Le Pens neofaschistische Bewegung liegt in Wahlumfragen vorn

Von Will Morrow, 23. Mai 2019

Genau wie im Rest der Welt profitieren auch in Frankreich rechtsextreme Kräfte von der sozialen Wut über die Kriegs-, Austeritäts- und Polizeistaatspolitik der sozialdemokratischen Regierungen.

Europawahl: Massive Opposition gegen Große Koalition

Von Ulrich Rippert, 28. Mai 2019

Linkspartei verliert bei der Europawahl massiv Stimmen

Von Gregor Link, 29. Mai 2019

Die Linkspartei wird zurecht nicht als Opposition zur rechten Politik der Großen Koalition, sondern als Teil davon wahrgenommen.

Konservative und Sozialdemokraten brechen bei den Europawahlen ein

Von Alex Lantier, 27. Mai 2019

In Deutschland, Frankreich, Großbritannien und anderen Ländern Europas konnten diese Parteien, die einst ein Duopol bildeten, das das Parlament dominierte, nicht einmal die Hälfte der Stimmen gewinnen.

Stimmt gegen Nationalismus und Krieg! Wählt SGP!

Von Christoph Vandreier, 25. Mai 2019

Wir rufen Arbeiter und Jugendliche auf, bei den Europawahlen am Sonntag der SGP ihre Stimme zu geben und damit ein deutliches Zeichen gegen Nationalismus und Krieg und für eine sozialistische Perspektive zu setzen.

Video: Kundgebung „Freiheit für Julian Assange“ in Berlin

Von unseren Reportern, 21. Mai 2019

Am Samstag rief die Sozialistische Gleichheitspartei zu einer Kundgebung zur Verteidigung von Julian Assange vor die britische Botschaft in Berlin. An dem Protest nahmen über 300 Arbeiter und Jugendliche teil.

Eine sozialistische Perspektive gegen Faschismus und Krieg
Erfolgreiche Wahlveranstaltung der SGP in Berlin

Von unserem Reporter, 20. Mai 2019

Führende Vertreter der SGP und ihrer europäischen Schwesterparteien sprachen ausführlich zur politischen Situation und zu zentralen Fragen des sozialistischen Programms der Vierten Internationale.

Video: Die Bedeutung der Verteidigung von Julian Assange

Von Chris Marden

Video: Die Krise des Kapitalismus und die historischen Prinzipien der SGP

Von Ulrich Rippert

Video: Eine sozialistische Perspektive gegen den Aufstieg der extremen Rechten

Von Christoph Vandreier

Video: Die Kriegsgefahr und die Bilanz des IKVI

Von Peter Schwarz

Mehr zur Europawahl »

Internationale Online-Maikundgebung 2019

Eröffnungsbericht zur Internationalen Online-Maikundgebung
Die Wiederkehr des Klassenkampfs und der Kampf für den Sozialismus

Von David North, 7. Mai 2019

Wir veröffentlichen hier die Eröffnungsrede von David North zur Internationalen Online-Maikundgebung 2019.

Die Verfolgung von Assange und Manning ist ein Angriff auf die Arbeiterklasse

Von Oscar Grenfell

Grüße an Arbeiter und Jugendliche in China zum 100. Jahrestag der Bewegung des vierten Mai

Von Peter Symonds

Eine sozialistische Perspektive gegen die Rückkehr des Faschismus in Europa

Von Christoph Vandreier

Die französischen „Gelbwesten“ und das weltweite Wiederaufleben des Klassenkampfs

Von Alex Lantier

Die Verteidigung Venezuelas und der Kampf für den Sozialismus in Lateinamerika

Von Bill Van Auken

Imperialistischer Krieg, der Aufschwung der Arbeiterklasse im Nahen Osten und Nordafrika, und die Strategie der permanenten Revolution

Von Keith Jones

Das Programm des IKVI trifft auf eine neue Welle von Arbeiterkämpfen

Von Wije Dias

Der Klassenkampf in den USA und der Kampf gegen Krieg

Von Niles Niemuth

Die Zukunft liegt im Sozialismus

Von Joseph Kishore

In der Nacht vom 4. auf den 5. Mai veranstaltete das Internationale Komitee der Vierten Internationale seine jährliche internationale Online-Maikundgebung mit Rednern und Teilnehmern aus der ganzen Welt. Die vollständige Kundgebung kann hier angesehen werden.

Maifeiertag 2019: Das Wiederaufleben des Klassenkampfes und der Kampf für Sozialismus

Von Joseph Kishore und David North, 2. Mai 2019

Sicherheit und die Vierte Internationale

Eine „beispielhafte Genossin“: Sylvia Callen, stalinistische Agentin, 40 Jahre lang von der Socialist Workers Party (USA) gedeckt
Teil 4

Von Eric London, 17. April 2019

Die vierteilige Serie untersucht, wie die Socialist Workers Party (SWP) ab 1947 Informationen vertuschte, die die Rolle von Sylvia Callen, der persönlichen Sekretärin des langjährigen Parteichefs James P. Cannon, als stalinistische Agentin aufdecken.

Eine „beispielhafte Genossin“: Sylvia Callen, stalinistische Agentin, 40 Jahre lang von der Socialist Workers Party (USA) gedeckt
Teil 3

Eine „beispielhafte Genossin“: Sylvia Callen, stalinistische Agentin, 40 Jahre lang von der Socialist Workers Party (USA) gedeckt.
Teil 2

Eine „beispielhafte Genossin“: Sylvia Callen, stalinistische Agentin, 40 Jahre lang von der Socialist Workers Party (USA) gedeckt
Teil 1

Neuerscheinung im Mehring Verlag

„Warum sind sie wieder da?” – Einleitung

In diesem Monat ist im Mehring Verlag das Buch „Warum sind sie wieder da?“ erschienen. Es untersucht, wie die Voraussetzungen für die Rückkehr der extremen Rechten geschaffen wurden. Wir dokumentieren hier die Einleitung.

Geschichte

100 Jahre seit der Gründung der Kommunistischen Internationale

Von Peter Schwarz, 18. März 2019

Vor 100 Jahren, vom 2. bis 6. März 1919, tagte in Moskau der Gründungskongress der Dritten, Kommunistischen Internationale.

Geschichte der Vierten Internationale

Aus dem Arsenal des Trotzkismus
Der politische Bericht von David North an das Internationale Komitee der Vierten Internationale, 11. Februar 1984

Von David North, 13. Februar 2019

Vor genau 35 Jahren legte David North, damals Nationaler Sekretär der Workers League (Vorgänger der Socialist Equality Party), auf einer Sitzung des Internationalen Komitees der Vierten Internationale eine Kritik an der britischen Workers Revolutionary Party vor, weil diese zentrale theoretische Konzeptionen und programmatische Prinzipien des Trotzkismus aufgegeben hatte.

Arbeitskämpfe

Die Europawahl und die Wiederkehr des Klassenkampfs

Von Ulrich Rippert, 26. April 2019

Auf die wachsende Radikalisierung reagieren die herrschende Klasse und ihre Parteien, indem sie die Reihen schließen, enger zusammen- und gemeinsam nach rechts rücken.

Zehntausende demonstrieren in Berlin gegen hohe Mieten

Von unseren Reportern, 8. April 2019

Am Samstag protestierten in Berlin rund 40.000 Menschen gegen dramatisch steigende Mieten. Die Forderung nach Enteignung von Immobilienunternehmen stand im Zentrum der Demonstration und stieß unter Arbeitern und Jugendlichen auf enorme Unterstützung.

Für die entschädigungslose Enteignung der Miethaie!

Das Wiederaufleben des Klassenkampfes in Polen

Von Johannes Stern und Alex Lantier, 12. April 2019

Dreißig Jahre nach dem Zusammenbruch des stalinistischen Regimes von General Wojciech Jaruzelski, der der Restauration des Kapitalismus den Weg ebnete, sind polnische Lehrer landesweit in den Streik getreten.

VW, Ford, GM, Hyundai, Kia
Jobmassaker in der globalen Autoindustrie

Von Jerry White, 16. März 2019

Der kürzlich angekündigte Abbau bei VW ist Teil eines laufenden Jobmassakers, das darauf abzielt, die Raffgier der Finanzoligarchie zu befriedigen.

Lehrerstreiks breiten sich über fünf Kontinente aus

Von Eric London, 8. März 2019

Die Streikbewegung der Lehrer erstreckt sich von Bamako bis Buenos Aires und von Sacramento bis nach Sao Paulo und zeigt so den internationalen Charakter des Klassenkampfs.

Der weltweite Kampf der Lehrerinnen und Lehrer

Von Jerry White, 27. Februar 2019

Auf der ganzen Welt stehen Lehrer ganz vorne im Kampf gegen jahrzehntelange Sparmaßnahmen und eine soziale Ungleichheit, wie es sie seit den 1920er Jahren nicht mehr gegeben hat.

Zehntausende streiken in Berlin gegen schlechte Arbeitsbedingungen

Von unseren Reportern, 14. Februar 2019

Am Mittwoch beteiligten sich in Berlin zehntausende Beschäftigte des öffentlichen Dienstes an einem Warnstreik. Über 10.000 Menschen marschierten zum Brandenburger Tor.

Der internationale Aufschwung im Kampf der Arbeiterklasse 2019

Von Niles Niemuth, 13. Februar 2019

In diesem Jahr kommt es zu einem Wiederaufleben des Klassenkampfes, der die objektive Einheit der Arbeiter in allen Teilen der Welt zum Ausdruck bringt.

Autoarbeiter demonstrieren in Detroit gegen GM-Werksschließungen und Entlassungen

“Die Autoarbeiter werden nicht die Vergessenen des 21. Jahrhunderts!”: Pressekonferenz wirbt für Demonstration gegen die Schließung von Autowerken in Detroit

Der für Arbeitskämpfe zuständige WSWS-Redakteur Jerry White sprach am Dienstag auf einer Pressekonferenz vor der GM-Konzernzentrale in Detroit über die Demonstration gegen Massenentlassungen in der Autoindustrie, die an diesem Wochenende stattfinden wird.

Video: Amazon-Arbeiterin aus Texas unterstützt die streikenden Arbeiter in Matamoros

„An die Arbeiter, die in Matamoros streiken: Wir hier in den Vereinigten Staaten hören euch und unterstützen euch.“ Teilt das Video und helft mit, die Zensur des Matamoros-Streiks in den Medien zu durchbrechen.

Streik in Matamoros am Scheidepunkt: Mexikanische Regierung ordnet Niederschlagung an

Streik in den mexikanischen Maquiladoras weitet sich aus
Arbeiter berichten über Gründung von Streikkomitees

Streikende aus Mexiko marschieren an die US-Grenze und appellieren an amerikanische Arbeiter

Streiks in Mexiko: Die Antwort der Arbeiterklasse auf die kapitalistische Reaktion an der US-mexikanischen Grenze

Kämpft gegen die Entlassungen bei Ford! Bildet Aktionskomitees, um die Arbeiter in ganz Europa zu vereinen!

Sozialistische Gleichheitspartei, Socialist Equality Party (UK) und Parti de l’égalité socialiste, 15. Januar 2019

Die Arbeiterklasse darf das „Recht“ der Konzerne nicht akzeptieren, Werke zu schließen, ganze Stadtgebiete und das Leben Zehntausender Arbeiter zu zerstören.

Ford plant Werksschließungen und Tausende von Entlassungen in Europa

Ein bedeutender Schritt nach vorn: Autoarbeiter-Versammlung in Detroit beschließt Bildung von Aktionskomitees

Mehr zu Streiks »

Wichtige Erklärungen

Die Strategie des internationalen Klassenkampfs und der politische Kampf gegen die kapitalistische Reaktion im Jahr 2019

Von James Cogan, Joseph Kishore und David North, 5. Januar 2019

Das Jahr 2019 beginnt mit einem explosiven Gemisch aus geopolitischen, wirtschaftlichen und sozialen Krisen. Zur Verteidigung des kapitalistischen Systems zieht die herrschende Klasse weltweit ultrarechte und neofaschistische Politiker und Organisationen heran. Nur durch die Mobilisierung der Arbeiterklasse für eine internationale sozialistische Strategie können Diktatur und Krieg abgewendet werden.

Der globale Klassenkampf im Jahr 2019

Von Joseph Kishore, 17. Januar 2019

Das Jahr 2019 beginnt mit einer Welle von Streiks, Demonstrationen und anderen Formen des Klassenkampfes auf der ganzen Welt.

Novemberrevolution

Hundert Jahre seit der Ermordung Rosa Luxemburgs und Karl Liebknechts

Von Peter Schwarz, 15. Januar 2019

Luxemburg und Liebknecht mussten sterben, damit die Revolution, die sich im November wie ein Lauffeuer über ganz Deutschland verbreitet hatte, nicht wie in Russland zum Sturz des Kapitalismus führte.

Christoph Vandreier (SGP): 100 Jahre seit der Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht

Von Christoph Vandreier, 15. Januar 2019

Der stellvertretende Vorsitzende der Sozialistischen Gleichheitspartei (SGP), spricht am 100. Jahrestag zur Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg am Landwehrkanal in Berlin.

100 Jahre Novemberrevolution in Deutschland

Novemberrevolution 1918: Steinmeier verteidigt Bündnis von SPD und Reaktion

Gewerkschaften, Unternehmerverbände und Staat feiern „100 Jahre Sozialpartnerschaft“

Nachruf

Halil Celik, ein Kämpfer für den Sozialismus (1961–2018)

Von Peter Schwarz, 2. Februar 2019

Am 31. Dezember 2018 starb Halil Celik, der Gründer und Leiter der Gruppe Sosyalist Eşitlik, die in der Türkei das Internationale Komitee der Vierten Internationale unterstützt, im Alter von 57 Jahren an einem Krebsleiden. Dieser Nachruf gibt einen Überblick über sein Leben.

Zum Gedenken an Halil Celik (1961-2018)

"Gelbwesten"-Proteste in Frankreich

Frankreich: Macron droht, Kritik am Zionismus zu kriminalisieren

Von Will Morrow, 23. Februar 2019

Der französische Präsident verschärft die Polizeistaatsmaßnahmen, was im brutalen Vorgehen gegen die „Gelbwesten“ deutlich sichtbar wird.

Frankreichs herrschende Elite attackiert „Gelbwesten“ mit Antisemitismusvorwürfen

Frankreich: 13. Demonstration der „Gelbwesten“ gegen soziale Ungleichheit und Polizeibrutalität

Von Anthony Torres, 12. Februar 2019

Nachdem die Nationalversammlung das reaktionäre „Anti-Randale-Gesetz“ verabschiedet hatte, durch das die Polizei Proteste ohne Gerichtsurteil verbieten kann, fanden zum 13. Mal „Gelbwesten“-Demonstrationen statt. Es kam erneut zu Auseinandersetzungen mit der Polizei.

Frankreich:
Gelbwesten protestieren gegen Polizeigewalt

Zum Start von Macrons „nationaler Debatte“ intensivieren die Gelbwesten ihre Proteste

Macrons „große nationale Debatte“: Eine Falle für die Gelbwesten in Frankreich

Gelbwestenproteste entlarven arbeiterfeindlichen Charakter der Linkspartei

Von Isabel Roy und Johannes Stern, 15. Januar 2019

Wagenknechts Versuch, sich plötzlich als Kritiker oder gar Gegner von Macron darzustellen, ist ein Hohn. Überall wo die Linkspartei mitregiert, kürzt sie genauso wie die französische Regierung, schiebt brutal ab und vertritt eine Politik der inneren Aufrüstung.

Frankreich: „Gelbwesten“-Protestbewegung wächst auch 2019 weiter an

Frankreich
Polizei verhaftet Sprecher der „Gelbwesten“ Eric Drouet

Proteste der französischen „Gelbwesten“ entlarven arbeiterfeindliche Rolle der Neuen Antikapitalistischen Partei

Frankreich: Zweite „Gelbwesten“-Versammlung in Commercy

Parti de l’égalité socialiste organisiert in Paris Veranstaltung zu den „Gelbwesten“-Protesten

Von unserem Reporter, 19. Dezember 2018

Zu der Veranstaltung kamen mehrere Dutzend Teilnehmer, darunter mehrere „Gelbwesten“ und Mitglieder der tamilischen Gemeinde von Paris.

Die Gelbwesten: Eine Bewegung der Arbeiter gegen soziale Ungleichheit

Von unseren Reportern, 11. Dezember 2018

In diesem Video erklären Teilnehmer der Gelbwesten-Proteste in Paris ihre Forderungen und rufen zu internationaler Unterstützung auf.

Wie weiter im Kampf der „Gelbwesten“?

Die Proteste in Frankreich und der globale Klassenkampf

Arbeiter in Deutschland solidarisieren sich mit Massenprotesten in Frankreich

Mobilisiert die Arbeiterklasse gegen Macron!

Massenproteste in Frankreich: Eine neue Etappe des internationalen Klassenkampfs

Mehr zum Thema »

Geschichte der Vierten Internationale

Erfolgreiche Veranstaltung zum 80. Jahrestag der Vierten Internationale in Berlin

Von unseren Reportern, 5. November 2018

David North zeigte auf, dass all die Fragen, die vor 80 Jahren zur Gründung der Vierten Internationale führten, heute auf einem globalen Level wieder aufbrechen.

80 Jahre Vierte Internationale: David North beginnt internationale Vortragsreihe

80 Jahre Vierte Internationale: Die Lehren aus der Geschichte und der Kampf für den Sozialismus heute

Von David North, 16. Oktober 2018

Den folgenden Vortrag hielt David North, der Leiter der internationalen Redaktion der World Socialist Web Site, am 7. Oktober 2018 auf einer gut besuchten Veranstaltung in Colombo, zu der die Socialist Equality Party (Sri Lanka) eingeladen hatte.

Große Resonanz auf David Norths Vortrag über die Geschichte der Vierten Internationale in Colombo

Sri Lanka: Große Resonanz auf Vortrag von David North an der Universität Peradeniya

Medienbriefing in Colombo, Sri Lanka
David North umreißt aktuelle Bedeutung des Trotzkismus

David North gibt Pressekonferenz in Sri Lanka

Sri Lankas Prime TV News berichtet über Pressekonferenz mit David North

David North, der Vorsitzende der internationalen Redaktion der World Socialist Web Site, sprach am 1. Oktober auf einer Pressekonferenz in Colombo über seine Vorträge anlässlich des achtzigsten Jahrestages der Vierten Internationale.

80 Jahre seit der Gründung der Vierten Internationale

Von David North, 3. September 2018

Die Gründung der Vierten Internationale am 3. September 1938 war ein historisches Ereignis mit großer Aktualität.

78 Jahre seit der Ermordung Leo Trotzkis

Ein historischer Fund
Manuskripte der Linken Opposition in der Sowjetunion von Anfang der 1930er Jahre entdeckt

SEP

„Wenn ihr mit unserer Analyse übereinstimmt, müsst ihr entscheiden, was ihr tut.“
David North spricht über die Gefahr des Faschismus

23. April 2019

North, der Chefredakteur der World Socialist Web Site, rief eine Versammlung von Studenten und Arbeitern an der Wayne State University zum Aufbau der Socialist Equality Party auf, um gegen Faschismus und Kriegsgefahr zu kämpfen.

Resolution des Fünften Parteitags der SEP (USA)
Die Wiederkehr des Klassenkampfs und die Aufgaben der Socialist Equality Party (US)

Socialist Equality Party (US), 20. August 2018

Diese programmatische Resolution wurde vom 5. Parteitag der Socialist Equality Party (US), der vom 22. bis zum 27. Juli 2018 stattfand, einstimmig verabschiedet.

Eröffnungsbericht an den Fünften Parteitag der Socialist Equality Party (US)

Von David North, 6. August 2018

Mit diesem Bericht von David North, dem nationalen Vorsitzenden der Socialist Equality Party (USA), wurde der fünfte nationale Parteitag der SEP vom 22. bis 27. Juli 2018 eröffnet.

Internationales Komitee der Vierten Internationale
Socialist Equality Party (USA) hält 5. Parteitag ab

4. August 2018

Der Parteitag war sowohl vom Inhalt als auch von der Form her ein wichtiger politischer Meilenstein für die amerikanische SEP und das Internationale Komitee der Vierten Internationale.

Große Koalition

Deutschland: Politiker und Medien drängen auf Militäreinsatz im Golf

Von Ulrich Rippert und Peter Schwarz, 31. Juli 2019

Je weiter die USA ihre Kriegsvorbereitungen gegen den Iran vorantreiben, desto lauter werden auch in Europa die Stimmen, die auf ein militärisches Vorgehen drängen.

Kramp-Karrenbauer fordert mehr Geld und mehr Anerkennung für die Armee

Von Ulrich Rippert, 25. Juli 2019

Der Wechsel an der Spitze des Verteidigungsministeriums ist mit einer intensiven Kampagne für militärische Aufrüstung verbunden.

Bundeswehrgelöbnis am 20. Juli: Kramp-Karrenbauer und Merkel werben für Aufrüstung und Krieg

Von Johannes Stern, 22. Juli 2019

Die Bundesregierung beruft sich bei der Rückkehr zum Militarismus auf die Attentäter vom 20. Juli. Das ist folgerichtig: Stauffenberg und seine Mitstreiter waren Anti-Demokraten, Nationalisten und tief in die nationalsozialistischen Verbrechen verstrickt.

Bundesregierung bereitet Kampfeinsatz in Mali vor

Von Gregor Link, 22. Mai 2019

Die Afrika-Strategie der Bundesregierung zielt darauf ab, auf dem Kontinent ihre eigenen wirtschaftlichen und geostrategischen Interessen auch militärisch zu verfolgen.

Vor den Europawahlen: Große Koalition auf AfD-Kurs

Von Johannes Stern, 18. Mai 2019

Angesichts zunehmender transatlantischer Spannungen, akuter Kriegsgefahr im Nahen Osten und der wachsenden Opposition gegen soziale Ungleichheit und Militarismus rückt die herrschende Klasse vor den Europawahlen weiter nach rechts.

Große Koalition unterstützt rechten Putschversuch in Venezuela

Von Johannes Stern, 2. Mai 2019

In einer gemeinsamen Pressemitteilung mit der rechtsextremen brasilianischen Regierung hat sich das Auswärtige Amt am Dienstag explizit hinter den kriminellen Putschversuch gegen den venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro gestellt.

Große Koalition beschließt Seehofers Abschiebegesetz

Von Peter Schwarz, 18. April 2019

Abgelehnte Asylbewerber werden gnadenlos schikaniert, verfolgt, eingesperrt und abgeschoben. Das ist der Inhalt des „Geordnete-Rückkehr-Gesetzes“.

Große Koalition verlängert Bundeswehreinsatz in Mali

Von Johannes Stern, 4. April 2019

Am Mittwoch beschloss das Bundeskabinett, das militärische Eingreifen der Bundeswehr in Mali um ein Jahr zu verlängern und auszuweiten.

Parteien und Medien solidarisieren sich mit der AfD

Von Ulrich Rippert und Johannes Stern, 12. Januar 2019

Die Attacke auf den Vorsitzenden der Bremer AfD Frank Magnitz wird von allen Bundestagsparteien und den Leitmedien benutzt, um ihre Solidarität mit der rechtsextremen Partei zu erklären.

Finanzminister Olaf Scholz: „Die fetten Jahre sind vorbei“

Von Marianne Arens, 9. Januar 2019

Obwohl laut dem Armutsbericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes in Deutschland bereits 13,7 Millionen Menschen arm sind, kündigt der sozialdemokratische Vizekanzler weitere soziale Angriffe an.

Neues Jahr: Deutsche Leitmedien fordern beschleunigte Aufrüstung

Von Peter Schwarz, 5. Januar 2019

Eine Mischung aus Angst und Aggression prägt die Kommentare der deutschen Leitmedien zum Neuen Jahr.

Bundeswehr plant Rekrutierung von EU-Ausländern

Von Johannes Stern, 29. Dezember 2018

Nachdem die Bundesregierung mit ihrem Spardiktat in Süd- und Osteuropa eine soziale Katastrophe angerichtet hat, nutzt sie nun die Perspektivlosigkeit und schiere Verzweiflung junger Menschen, um Kanonenfutter für die deutsche Kriegspolitik zu rekrutieren.

Bundeswehr stellt neues Panzerbataillon auf

Von Johannes Stern, 11. Dezember 2018

Die Vergrößerung der Panzereinheiten ist Bestandteil einer umfassenden militärischen Aufrüstung.

Die neue „Konzeption der Bundeswehr“: Vorbereitung auf den Dritten Weltkrieg

Faschistische Horden marodieren durch Dortmund
Die rechte Politik der Großen Koalition stärkt Neofaschisten und Antisemiten

Große Koalition plant Wiedereinführung der Wehrpflicht

Große Koalition errichtet Lagersystem für Flüchtlinge

Seehofers „Masterplan“: Internierungslager für Flüchtlinge und Massenabschiebungen

Konzentrationslager in Deutschland und Europa

Haushalt der Großen Koalition: Milliarden für Krieg und Polizeistaatsaufrüstung

Neuer Traditionserlass der Bundeswehr: Heldengedenken, Militarismus und Krieg

Die Große Koalition und die Rückkehr des deutschen Polizeistaats

Kampf gegen Internetzensur

Facebook: Der globale Zensor

Von Andre Damon, 31. Dezember 2018

In diesem Jahr haben Google, Facebook und Twitter die Internet-Zensur verstärkt. Diese Unternehmen haben sich in Zensoren verwandelt, die alles kontrollieren, was ihre Nutzer sagen, tun und denken.

Krieg, Zensur und die Erfindung von „Fake News“

Facebook zensiert linke Medien: Ein Frontalangriff auf die Meinungsfreiheit

NetzDG: Internet-Konzerne löschen zehntausende Beiträge

Frankreich: Gesetz gegen „Fake News“ verleiht dem Staat uneingeschränkte Zensurbefugnis

Spanien: Facebook baut „Wahrheitsministerium“ in Barcelona auf

Zuckerberg-Anhörung: Facebook und EU verschärfen Zensur des Internets

Youtube zensiert Anti-AfD-Video

Aus Facebook wird Policebook

Sozialismus und der Kampf gegen Internetzensur

Interview mit WSWS-Chefredakteur David North in Chris Hedges' „On Contact“

1. Februar 2018

Für ein internationales Bündnis gegen Internetzensur
Offener Brief der internationalen Redaktion der World Socialist Web Site an sozialistische, linke, progressive und Antikriegs-Websites, Organisationen und Aktivisten

25. Januar 2018

Die US-amerikanische Regierung hat in enger Zusammenarbeit mit Google, Facebook, Twitter und anderen mächtigen Technologiekonzernen Mechanismen eingeführt, die den Internetzugang zu sozialistischen, progressiven und Antikriegs-Websites massiv einschränken. Ähnliche repressive Methoden werden auch von anderen kapitalistischen Regierungen in Europa und weltweit eingesetzt.

International Amazon Workers Voice

25 Jahre Amazon: Ein Konzern, geschaffen aus Parasitismus und Ausbeutung

Von Tom Carter, 9. Juli 2019

Die Technologie und Infrastruktur hinter dem kometenhaften Aufstieg von Amazon, der seinem Gründer das höchste Privatvermögen aller Zeiten beschert hat, muss in den Dienst der Weltbevölkerung gestellt werden.

Black-Friday-Streiks bei Amazon in Europa

Von unseren Reportern, 26. November 2018

In Deutschland, Spanien, Italien, Polen, Frankreich und Großbritannien organisierten Amazon-Belegschaften Streiks und Proteste.

Amazon Spanien: Polizei greift Streikende an

Jeff Bezos 150-facher Milliardär
Amazon Prime Day: Gewerkschaften unterlaufen Streiks in Europa

Fünf Jahre Warnstreiks bei Amazon – Zeit für eine Bilanz

Streiks bei Amazon in Spanien und Deutschland

Amazon: Totalüberwachung im neuen Werk Winsen

Amazon: Körperliche Schwerstarbeit und digitale Überwachung
Ein Besuch im Amazon-Streiklokal in Rheinberg

Ein Arbeiter berichtet über die Arbeitsbedingungen bei Amazon Leipzig

Streikende Amazon-Arbeiter unterstützen Aufruf zur internationalen Zusammenarbeit

Video: Streikende Amazon-Arbeiter sprechen mit der WSWS

Sozialistische Gleichheitspartei startet den Newsletter International Amazon Workers Voice

Sozialistische Gleichheitspartei, 25. Mai 2017

Der Newsletter wird eine Oppositionsplattform für Amazon-Arbeiter sein, diktatorische Arbeitsbedingungen entlarven, Arbeiter mit dem Sozialismus bekannt machen und Nachrichten und Analysen der Weltpolitik bringen.

Video: Wie können Amazon-Arbeiter zurückschlagen?

Teile dieses Video und folge International Amazon Workers Voice auf Facebook!