Zahl der Toten durch Coronavirus in Europa steigt, Italien lässt Särge vom Militär abtransportieren

Von Alex Lantier, 21. März 2020

In Italien, dem europäischen Epizentrum der Krankheit, ist das Gesundheitssystem derart überlastet, dass sich noch nicht einmal um Toten gekümmert werden kann.

Coronavirus: Robert-Koch-Institut warnt vor Krise von „unvorstellbarem Ausmaß“

Von Gregor Link, 21. März 2020

Die deutschen Landesgesundheitsämter haben am 20. März erstmals über 15.000 Corona-Fälle gemeldet. Die Zahl der bestätigten Infektionen in Deutschland ist an einem Tag über 4000 angestiegen.

Corona-Pandemie: Regierung bereitet Internet-Zensur und Einsatz der Bundeswehr vor

Von Ulrich Rippert, 21. März 2020

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) fordert ein hartes Durchgreifen gegen Äußerungen, die der offiziellen Regierungspropaganda widersprechen. Gleichzeitig soll die Bundeswehr im Inneren eingesetzt werden.

Griechische ND-Regierung setzt Syrizas Rentenangriffe fort

Von John Vassilopoulos, 21. März 2020

Die Rentenreform behält die Erhöhung des Rentenalters auf 67 bei, auch für gefährliche und gesundheitsschädigende Berufe.

Aktuelle Analysen

Gegen kapitalistische Fremdenfeindlichkeit! Für internationale sozialistische Solidarität im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie!

Von Andre Damon und David North, 20. März 2020

Um die Aufmerksamkeit von ihrer eigenen katastrophalen Reaktion auf die Pandemie abzulenken, versuchen die Regierungen, die Ängste der Bevölkerung in Fremdenfeindlichkeit und nationalistischen Hass zu kanalisieren.

Corona-Krise in Deutschland: Soziale Katastrophe zeichnet sich ab

Von Dietmar Gaisenkersting, 20. März 2020

Obwohl es gesellschaftlich nicht notwendig ist, lassen zahlreiche Unternehmen in Deutschland weiterarbeiten und gefährden damit die Gesundheit und das Leben ihrer Beschäftigten.

Coronavirus: US-Autoarbeiter ergreifen Initiative
Spontane Streiks erzwingen Schließung von Autowerken in ganz Nordamerika

Von Tom Hall, 20. März 2020

Im ganzen mittleren Westen der USA legten tausende Autoarbeiter am Mittwochmorgen die Arbeit nieder. Ihre Aktion war die jüngste in einer weltweiten Welle von spontanen Streiks gegen die Fortsetzung von verzichtbarer Produktion während der COVID-19-Pandemie.

„Diese Konzerne sind bereit, uns am Band zu töten“
USA: Arbeiter von Fiat-Chrysler und Lear trotzen UAW und Werksleitung

Von Jerry White, 20. März 2020

Während die amerikanische Gewerkschaft UAW dafür sorgt, dass bei den „Großen Drei“ (Ford, Fiat-Chrysler, GM) die Produktion weiterläuft, ergreifen Arbeiter aus Indiana und Michigan Eigeninitiative gegen das Coronavirus.

Coronavirus: Das Londoner Imperial College rechnet mit Millionen Toten in Großbritannien und den USA

Von Bryan Dyne, 19. März 2020

Neben einer großen Zahl von Todesopfern rechnen die Autoren der Studie damit, dass die Pandemie bis August andauert.

Corona-Krise: Nationale Interessen stehen Entwicklung von Impfstoff im Wege

Von Peter Schwarz, 19. März 2020

Die Auseinandersetzung um den deutschen Biotech-Konzern CureVac zeigt, wie nationale und Profitinteressen die schnelle Entwicklung eines Impfstoffs gegen Covid-19 verhindern.

Coronakrise: Autowerke machen dicht

Von Dietmar Gaisenkersting, 19. März 2020

Für die Manager und die Gewerkschaften stehen nicht die gesundheitlichen Interessen der Belegschaften im Vordergrund, sondern wirtschaftliche Erwägungen.

Europa löst China als Epizentrum des Coronavirus ab

Von Alex Lantier, 19. März 2020

Das abgeriegelte Europa wird zum Epizentrum der Corona-Pandemie. Am Mittwoch übertraf hier die Zahl der Toten mit 4.012 diejenige in China (3.241) bei weitem.

Protest durch Arbeitsniederlegung im Fiat-Chrysler-Lkw-Werk Warren

Von Jerry White, 19. März 2020

Spontane Streiks gegen die Weiterführung der Produktion während der Coronavirus-Pandemie breiten sich von Italien auf Spanien, Kanada und nun auch auf die USA aus.

Berliner Busfahrer über unverantwortlichen Umgang mit Coronavirus
„Wir gefährden unsere Fahrgäste und uns selbst“

Von unseren Reportern, 18. März 2020

Die Berliner Regierung aus Grünen, der SPD und der Linken gefährdet auf kriminelle Weise Leben und Gesundheit der Fahrer und Fahrgäste. Das Personal der Berliner Verkehrsbetriebe ist ungeschützt Tag und Nacht einer erhöhten Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus ausgesetzt.

Corona-Krise in deutschen Betrieben: Die Wut steigt

Von Marianne Arens, 18. März 2020

Während das Robert-Koch-Institut gestern das Corona-Risiko als „hoch“ einstufte, gab der VW-Konzern bekannt, dass seine Bänder vier weitere Tage, bis einschließlich Freitag, weiterlaufen.

COVID-19 führt weltweit zu Stillstand. WHO empfiehlt mehr Tests

Von Bryan Dyne, 18. März 2020

Präsident Trump gab am Montag zu, dass die Coronavirus-Pandemie in den USA wohl frühestens im Juli eingedämmt werden könne.

Spendenaktion für Chelsea Mannings Bußgeld bringt 267.000 Dollar in nur zwei Tagen auf

Von Kevin Reed, 18. März 2020

Innerhalb von zwei Tagen nach der Freilassung von Manning aus dem Gefängnis hat eine GoFundMe-Kampagne mehr als genug Geld eingebracht, um ihre gigantische Buße zu begleichen. Diese sollte sie laut Gerichtsbeschluss zwingen, gegen den WikiLeaks-Gründer Julian Assange auszusagen.

Merkels Antwort auf die Krise: Notstandsmaßnahmen für die Bevölkerung – unbeschränkte Kredite für Konzerne und Banken

Von Ulrich Rippert, 17. März 2020

Während die Bewegungsfreiheit der Bevölkerung drastisch eingeschränkt wird, unternimmt die Regierung so gut wie nichts, um die gefährlichen Corona-Infektionen aktiv zu bekämpfen.

Coronavirus: Regierung und Unternehmen bringen Millionen Arbeiter in Gefahr

Von Marianne Arens, 17. März 2020

Der Gipfel des kriminellen Umgangs mit dem Leben der Arbeiter erreichen zurzeit Betriebe wie die Ford-Werke in Köln, die ihren 18.000-Mann-Betrieb weiterlaufen lassen, während alle öffentlichen Versammlungen abgesagt werden.

Coronavirus: Berliner Schüler und Lehrer großer Gefahr ausgesetzt

Von Carola Kleinert, 17. März 2020

Lehrer, Schüler und Eltern reagieren mit Wut auf die viel zu späten und inkonsequenten Schulschließungen in Berlin.

Coronavirus: Griechische Flüchtlingslager werden zu Todeslagern

Von Martin Kreickenbaum, 17. März 2020

Die unhaltbaren hygienischen Zustände in den Internierungslagern verhindern selbst einfachste Schutzmaßnahmen.

Johnson-Regierung wegen ihrer Politik der „Herdenimmunität“ gegen COVID-19 in der Kritik

Von Robert Stevens, 17. März 2020

Trotz ihrer verspäteten und halbherzigen Dementis beweist die Johnson-Regierung durch ihr Vorgehen, dass sie nicht die Absicht hat, auch nur einen Finger zu rühren, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Corona-Krise in Deutschland: Fabriken und Großbetriebe müssen geschlossen werden

Von Dietmar Gaisenkersting, 16. März 2020

Die Profite der Aktionäre sind den Managern und Bundesregierung mehr wert als das Leben der Beschäftigten. In Großbetrieben wird die Produktion trotz Corona-Gefahr fortgesetzt.

Weltgesundheitsorganisation fordert 675 Millionen Dollar pro Monat im Kampf gegen das Coronavirus

Von Bryan Dyne, 16. März 2020

Während die Weltgesundheitsorganisation um Mittel für den Kampf gegen die globale Pandemie betteln muss, hat die Trump-Regierung für die Stabilisierung der Märkte 1,5 Billionen Dollar zur Verfügung gestellt.

Italien: Spontane Streiks fordern Produktionsstopp in den Fabriken

Von Will Morrow und Alex Lantier, 16. März 2020

Die Entscheidung, welche Werke während der Corona-Pandemie in Betrieb bleiben, darf die Arbeiterklasse nicht den Finanzmärkten und ihren korrupten Vertretern in Politik und Gewerkschaften überlassen.

Ungarns Regierung nutzt Coronavirus-Epidemie für rassistische Kampagne

Von Markus Salzmann, 16. März 2020

Die Regierung Orban versucht, mit einer Kampagne gegen Migranten von ihrer eigenen Verantwortung für die Ausbreitung des Corona-Virus und ihrer Untätigkeit abzulenken.

Legt die Autoindustrie still, um die Ausbreitung des Coronavirus aufzuhalten!

Von Socialist Equality Party (USA), 16. März 2020

In Autowerken in ganz Nordamerika wächst die Unterstützung für einen Massenstreik. Die Arbeiter müssen jetzt handeln und Aktionskomitees bilden, um ihr eigenes Leben und das ihrer Familien zu retten.

#MeToo-Kampagne zeigt ihr rechtes Gesicht: Hachette-Verlagsgruppe unterdrückt Woody Allens Autobiographie

Von David Walsh, 16. März 2020

Am 6. März gab das Verlagshaus Hachette bekannt, die Memoiren des Filmemachers Woody Allen nicht zu veröffentlichen. Den Ausschlag gaben Proteste Ronan Farrows und einer Gruppe von Hachette-Mitarbeitern.

Corona-Pandemie: Bundesregierung war gewarnt und tat nichts

Von Gustav Kemper, 14. März 2020

Eine Risikoanalyse des Robert Koch-Instituts hatte schon vor acht Jahren darauf hingewiesen, dass die unzulängliche Ausstattung des Gesundheitssystems in Deutschland für Millionen von Viren-Infizierten den Tod bedeutet.

Fiat-Chrysler-Werk Indiana (USA):
Trotz positivem Corona-Befund läuft Betrieb weiter

Von Jerry White, 14. März 2020

Die Entscheidung, die auch die Gewerkschaft UAW mitträgt, gefährdet das Leben vieler Arbeiter.

Coronavirus: Frankreich schließt die Schulen. Macron lässt Patienten im Stich

Von Alex Lantier, 14. März 2020

Französische Gesundheitsbehörden wollen vielen mutmaßlich Infizierten den Test und die Behandlung verwehren.

Massivster Kursrutsch an den Aktienmärkten seit dem Crash vom Oktober 1987

Von Nick Beams, 14. März 2020

Die Talfahrt der Aktienkurse löst eine Krise des gesamten Finanzsystems aus.

100 Jahre Kapp-Putsch
Wie die SPD die Rechtsextremen unterstützte

Von Peter Schwarz, 14. März 2020

Der Kapp-Putsch war das Ergebnis einer Verschwörung, die von faschistischen Gruppen über die Reichswehr bis tief in die etablierten Parteien und die SPD hinein reichte.

Chelsea Manning aus der Haft entlassen

Von Kevin Reed, 14. März 2020

Das Bundesgericht hat die Grand Jury aufgelöst. Nach einem Jahr in Haft hatte Chelsea Manning am Mittwoch einen Suizidversuch unternommen.

Trumps Rede zum Coronavirus: Unwissenheit, Fremdenfeindlichkeit und Hilflosigkeit

Von James Cogan und Andre Damon, 13. März 2020

Trumps Rede bestand weitgehend aus Eigenlob und enthielt keinerlei Vorschläge für Maßnahmen, mit denen sich die Ausbreitung der Krankheit verlangsamen und ihre Auswirkungen verringern ließen.

Corona-Krise: Deutsches Gesundheitssystem könnte schon im Mai kollabieren

Von Marianne Arens, 13. März 2020

Ohne wirkungsvolle Gegenmaßnahmen bedeutet die Ausbreitung von SARS CoV2, dass spätestens Mitte Mai mehr als eine Million Menschen in Deutschland infiziert sein werden.

Chelsea Manning nach Suizidversuch in Krankenhaus eingeliefert

Von Jacob Crosse, 13. März 2020

Manning, die keiner Straftat beschuldigt wird, wurde im letzten Jahr wegen der Verweigerung einer Falschaussage gegen den Wikileaks-Herausgeber Julian Assange mit Haft und Strafgeldern belegt.

Coronavirus-Pandemie breitet sich in ganz Europa aus

Von Johannes Stern und Alex Lantier, 12. März 2020

Die Coronavirus-Pandemie breitet sich weiter in ganz Europa aus. Allein am Dienstag und Mittwoch kamen Tausende Neuerkrankungen und Hunderte Todesopfer dazu.

Julian Assanges Mutter und Ärzte warnen: Coronavirus erhöht sein Risiko

Von Oscar Grenfell, 12. März 2020

Dr. Stephen Frost schrieb der WSWS: „Die britische Regierung spielt mit Julian Assanges Leben effektiv russisches Roulette.“ Der Arzt und auch Assanges Mutter fordern seine sofortige Freilassung aus dem Belmarsh-Gefängnis.

Coronavirus destabilisiert Saudi-Arabien

Von Jean Shaoul, 12. März 2020

Das Coronavirus beschleunigt den Wirtschaftskrieg zwischen Saudi-Arabien, Russland und den USA und verschärft gleichzeitig die sozialen, wirtschaftlichen und politischen Spannungen innerhalb Saudi-Arabiens.

Schlimmster Einbruch der Märkte seit der Krise 2008

Von Nick Beams, 11. März 2020

Der Einbruch der Ölpreise löste den Ausverkauf aus, doch die eigentliche Ursache liegt in der völligen Loslösung der Aktienmarktbewertungen von der zugrunde liegenden Realwirtschaft.

Coronavirus: Ganz Italien unter Quarantäne, Gefängnisaufstände in Rom

Von Alex Lantier, 11. März 2020

Vor Gefängnissen in Rom protestierten die Familien von Insassen gegen die Weigerung der Behörden, die Gefangenen freizulassen oder Schutzmaßnahmen gegen die Ansteckung in den überfüllten Einrichtungen zu ergreifen.

Corona-Virus: Italien führt Massenquarantäne ein, erste Todesfälle in Deutschland

Von Benjamin Mateus, 10. März 2020

Um die Auswirkungen der Pandemie einzudämmen, fordert die Weltgesundheitsorganisation WHO unverzügliche, weltweit koordinierte Notmaßnahmen.

Corona: Europäische Regierungen haben viel zu lange gezögert

Spaniens PSOE-Podemos-Regierung schickt Polizei nach Griechenland, um Migranten anzugreifen

Von Alejandro López, 10. März 2020

Die Pseudolinke unterstützt die Entsendung von Polizeikräften nach Griechenland, wo rechtsextreme Schlägerbanden in Zusammenarbeit mit der Regierung Flüchtlinge angreifen.

Hochschulstreik in Kalifornien

Von Tom Hall, 10. März 2020

Im Streik an der University of California sind die Studierenden unmittelbar mit der Gewerkschaft UAW konfrontiert. In einem der teuersten Bundesstaaten der USA streiken die graduate students schon seit zwei Monaten für bessere Bezahlung.

Rapider Anstieg der Corona-Infizierten in Deutschland und erster Todesfall

Von Markus Salzmann, 9. März 2020

Die rasante Ausbreitung des Corona-Virus in Deutschland zeigt die Gleichgültigkeit der Regierung gegenüber den Gefahren für die Bevölkerung und den prekären Zustand des Gesundheitssystems, das in letzten Jahren systematisch kaputtgespart wurde.

Crypto-Leaks: BND und CIA spionierten 120 Länder aus

Von Gregor Link, 9. März 2020

Unter den Codenamen „Rubikon“ beziehungsweise „Minerva“ überwachte der Bundesnachrichtendienst gemeinsam mit der CIA jahrzehntelang die verschlüsselte Regierungskommunikation nahezu jedes zweiten Landes der Erde.

Kundgebung der SEP in Sri Lanka zur Verteidigung von Assange und Manning

Von unseren Korrespondenten, 9. März 2020

Etwa 60 Teilnehmer versammelten sich zu einer Mahnwache vor dem Hauptbahnhof in Colombo.

Griechische Polizei schießt mit scharfer Munition auf Flüchtlinge

Von Martin Kreickenbaum, 7. März 2020

Mehr als 10.000 Menschen sind im griechisch-türkischen Grenzgebiet gefangen. Griechenland setzt scharfe Munition ein, um sie an der Einreise zu hindern.

Europäische Union verschärft Krieg gegen Flüchtlinge an türkisch-griechischer Grenze

Putin und Erdogan beschließen Waffenruhe für Idlib im Syrienkrieg

Von Jordan Shilton, 7. März 2020

Selbst wenn die russische und türkische Regierung keine Eskalation wollen, bietet die Waffenruhe keine Lösung für die Konflikte zwischen Russland und der Nato, die den Syrienkrieg anheizen.

Neuerscheinung im Mehring Verlag:
„Agenten. Das FBI und die GPU in der trotzkistischen Bewegung“

Von Eric London, 7. März 2020

Das Buch zeigt, gestützt auf neues Archivmaterial, wie die stalinistische GPU und das amerikanische FBI jahrzehntelang die trotzkistische Weltbewegung infiltrierten und wie die GPU 1940 die Ermordung Leo Trotzkis vorbereitete.

Coronavirus zwanzigmal tödlicher als saisonale Grippe

Von Bryan Dyne, 6. März 2020

Laut Weltgesundheitsorganisation gehen die Vorräte an Medikamenten, die zur Behandlung des neuen Coronavirus notwendig sind, „rapide zur Neige“.

Thüringen: Die Wahl Ramelows und das All-Parteien-Komplott

Von Ulrich Rippert, 5. März 2020

Einen Monat, nachdem der FDP-Politiker Thomas Kemmerich mit den Stimmen der rechtsextremen AfD zum thüringischen Ministerpräsidenten gewählt wurde, ist sein Vorgänger, der Linken-Politiker Bodo Ramelow, wieder im Amt.

„Super Tuesday“ der US-Demokraten: Parteiführung organisiert Bidens Sieg in den meisten Bundesstaaten

Von Patrick Martin, 5. März 2020

Dieses Ergebnis der Vorwahlen widerlegt Sanders’ Behauptung, mit der Demokratischen Partei sei eine politische Revolution in Amerika möglich.

Rechter Unternehmer gewinnt Parlamentswahl in der Slowakei

Von Markus Salzmann, 5. März 2020

Die Parlamentswahl vom vergangenen Wochenende hat die politische Landschaft der Slowakei stark verändert. Die Partei Olano des Medientycoons Igor Matovič wurde stärkste Kraft.

Dillinger Hütte: IG Metall fordert Strafzölle für Stahlimporte

Von Marianne Arens, 5. März 2020

Die Antwort der IG Metall auf das Arbeitsplatzmassaker im Saarland besteht in einer nationalistischen Hetzkampagne.

Vorwahlen für die US-Präsidentschaftskandidatur
Demokratische Partei geht gegen Sanders vor

Von Patrick Martin, 4. März 2020

Die Führung der Demokratischen Partei will nicht mit dem versprechen sozialer Reformen in den Wahlkampf 2020 ziehen.

Mutmaßlicher Lübcke-Mörder eines weiteren Mordanschlags verdächtigt

Von Dietmar Gaisenkersting, 4. März 2020

Am Wochenende sind neue Recherche-Ergebnisse veröffentlicht worden, die enge Verbindungen zwischen dem Lübcke-Mord und dem NSU-Mord an Halit Yozgat 2006 in Kassel aufdecken.

Podemos-Chef Pablo Iglesias tritt in Kontrollkommission für den spanischen Geheimdienst ein

Von Alejandro López, 4. März 2020

Iglesias ist zur Geheimhaltung verpflichtet, während er gleichzeitig verantwortlich für eine Organisation wird, die seit Langem militante Arbeiter und linke Gruppen brutal unterdrückt und gezielt Mordanschläge auf sie verübt hat.

Neue Studie zeigt verschärfte Gesundheitskrise in Griechenland

Von George Gallanis, 4. März 2020

Nach Jahren der Sparpolitik unter Syriza und den Vorgängerregierungen hat sich der Gesundheitszustand der griechischen Arbeiter immer weiter verschlechtert.

Hautfarbe gegen Klasse bei den Vorwahlen in South Carolina

Von Patrick Martin, 3. März 2020

Die Demokratische Partei mobilisiert gezielt schwarze Offizielle, um die Identitätspolitik gegen die Kampagne von Bernie Sanders zu nutzen.

Eskalation in Idlib: Türkei kündigt Militäroperationen gegen Syrien an

Von Ulas Atesci, 3. März 2020

Nachdem bei einem syrischen Luftangriff 34 türkische Soldaten getötet wurden, hat die Türkei zwei syrische Flugzeuge abgeschossen.

Julian Assanges Auslieferungsanhörung:
Das kriminelle Stillschweigen des Jeremy Corbyn

Von Chris Marsden, 3. März 2020

Corbyn schwieg im Parlament, obwohl er letzte Woche täglich die Gelegenheit hatte, auf Assanges Schicksal hinzuweisen. Er hätte Millionen Menschen über diesen grundlegenden Angriff auf demokratische Rechte informieren können.

„Defender Europe 2020“: Größter Truppenaufmarsch gegen Russland seit 25 Jahren

Von Markus Salzmann, 2. März 2020

Am vergangenen Wochenende ist die größte Verlegung von Truppen über den Atlantik seit 25 Jahren in die Hauptphase eingetreten. Das Ausmaß der Nato-Übung macht deutlich, wie weit fortgeschritten die Kriegsvorbereitungen gegen Russland sind.

Krieg in Syrien eskaliert nach Angriff auf türkische Soldaten

Von Bill Van Auken, 2. März 2020

In Idlib wurden am Donnerstag mindestens 33 türkische Soldaten getötet. Während die Türkei mit Vergeltungsschlägen auf syrische Stellungen reagiert, verlegt Russland zwei mit Marschflugkörpern bestückte Fregatten vor die syrische Küste.

Sri Lanka: Mehr als 200.000 Lehrer im Streik

Von unserem Korrespondenten, 2. März 2020

An den öffentlichen Schulen Sri Lankas streikten die Lehrer für den Erhalt der kostenlosen Bildung. Außerdem fordern sie höhere Gehälter und bessere Arbeitsbedingungen.

„Je mehr ich erfahre, desto entsetzter bin ich“
Kundgebungen für Julian Assange in Bern und Frankfurt am Main

Von Marianne Arens, 29. Februar 2020

Während der Schauprozess in London anlief, hat sich der Kampf dagegen weiter ausgeweitet. Unter anderem gingen auch in Berlin, Köln, Düsseldorf und Frankfurt am Main, sowie in Basel, Zürich und Bern Menschen für Julian Assange auf die Straße.

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte verhandelt über Kundus-Massaker

Von Justus Leicht, 29. Februar 2020

Deutsche Gerichte befanden es für rechtmäßig, dass auf Geheiß deutscher Offiziere im Auslandseinsatz wieder unschuldige Männer, Frauen und Kinder von Bomben zerrissen wurden.

Thyssenkrupp verkauft Aufzugssparte mit 55.000 Beschäftigten

Von Dietmar Gaisenkersting, 29. Februar 2020

Mit dem Verschleudern des Tafelsilbers verliert der Konzern den einzig profitablen Bereich.

Brexit: Großbritannien und EU auf Kollisionskurs

Von Peter Schwarz, 28. Februar 2020

Die Europäische Union und die britische Regierung haben in dieser Woche ihre Leitlinien für die Verhandlungen über die zukünftigen Beziehungen vorgelegt. Sie sind so gegensätzlich, dass eine Einigung kaum möglich scheint.

Kaufhauskette Real mit 34.000 Beschäftigten wird zerschlagen

Von Dietmar Gaisenkersting, 28. Februar 2020

Die neuen Besitzer haben angekündigt, wenn nötig nicht eine einzige Filiale länger als zwei Jahre zu behalten.

Die CDU-Führungsdebatte und die anhaltende politische Rechtsentwicklung

Von Ulrich Rippert, 27. Februar 2020

Die Auseinandersetzung über den CDU-Vorsitz dreht sich um die Frage, wie die rechte Offensive am besten gegen den Widerstand der Bevölkerung durchgesetzt werden kann.

Sanders erklärt seine Bereitschaft zum Einsatz des US-Militärs

Von Patrick Martin, 27. Februar 2020

Der Spitzenkandidat der Demokraten bei den Vorwahlen hat erklärt, er würde zur Unterstützung der Nato und anderer militärischer Verbündeter der USA sowie zur Verteidigung von Taiwan gegen China Krieg führen.

Angst vor einer Pandemie wächst mit der internationalen Verbreitung des Coronavirus

Von Benjamin Mateus, 26. Februar 2020

Das 2019-nCoV-Virus, oder COVID-19 erweist sich als ein komplexer Erreger, wie ihn Virologen so noch nicht erlebt haben.

Viele offene Fragen nach Angriff auf Rosenmontagszug

Von Peter Schwarz, 26. Februar 2020

Mehr als einen Tag, nachdem im hessischen Volkmarsen ein Auto in den Rosenmontagszug raste, halten sich die Ermittlungsbehörden auffallend zurück.

Warum fördert die Princeton University den rechtsextremen Professor Baberowski?

Von David North, 26. Februar 2020

Die Princeton University bleibt eine Erklärung über die Gründe und die Art ihrer Zusammenarbeit mit Jörg Baberowski schuldig, der seinen Lehrstuhl an der Humboldt-Universität zu Berlin nutzt, um Naziverbrechen zu relativieren und rechtsextreme Politik zu legitimieren.

FBI und Justizministerium verweigern SEP-Vorsitzendem David North Auskunft nach dem Freedom of Information Act

Von der Redaktion, 25. Februar 2020

Der Antrag des Vorsitzenden der Socialist Equality Party und Chefredakteurs der World Socialist Web Site auf Einsicht in seine FBI-Akten gefährde die „nationale Sicherheit und geheimdienstliche Operationen im Ausland“, so die US-Behörden.

Pentagon-Planspiel: US-Verteidigungsminister greift Russland mit Atomraketen an

Von Andre Damon, 25. Februar 2020

Das militärische Planspiel fand vor dem Hintergrund der Ankunft von mehr als 20.000 Soldaten und 20.000 Militärfahrzeugen in Europa statt, die im Manöver „Defender 2020“ einen Krieg gegen Russland üben.

Hamburgwahl: Niederlage von CDU, FDP und AfD

Von Peter Schwarz, 25. Februar 2020

Vier Tage nach dem rechtsextremen Terroranschlag in Hanau haben die Parteien, die kurz davor bei der Wahl des thüringischen Ministerpräsidenten mit der rechtsextremen AfD paktiert hatten, in Hamburg deutlich an Stimmen verloren.

Thüringen: Linkspartei umarmt CDU

Von Ulrich Rippert, 25. Februar 2020

Angesichts der massiven Opposition gegen Neonazis und Rechte ergreift die Linkspartei eine Initiative nach der anderen, um ein All-Parteien-Bündnis zu schmieden und enger mit der CDU zusammenzuarbeiten.

Weltweite Gegenoffensive der Arbeiter geht weiter: 200.000 kanadische Lehrer im Streik

Von unseren Reportern, 24. Februar 2020

Die Beschäftigten im Bildungswesen stehen an vorderster Front im Kampf gegen Austerität, weil die kapitalistischen Regierungen die Zerstörung des öffentlichen Bildungswesens als eines ihrer Hauptangriffsziele innerhalb ihres regressiven Kurses ansehen.

Nach dem rechten Terror in Hanau
Bundesregierung stärkt Verfassungsschutz und rechte Strukturen im Staatsapparat

Von Johannes Stern, 22. Februar 2020

Bundesregierung und etablierte Parteien reagieren auf den rechtsextremen Terror in Hanau mit dem Ruf nach dem starken Staat und der massiven Aufrüstung der Sicherheitsbehörden, die eng mit den rechten Terrornetzwerken verbunden sind.

Hessen: Rechtsextreme Propaganda auf Staatskosten

Von Peter Schwarz, 22. Februar 2020

Kurz vor dem rechtsextremen Terroranschlag in Hanau hat die hessische Landesregierung flächendeckend Plakate an alle Schulen verschickt, die Antifaschisten und Sozialisten pauschal als „Linksextremisten“ diffamieren.

Washington unterstützt türkischen Angriff auf Syrien und Russland

Von Alex Lantier, 22. Februar 2020

Die von den USA unterstützten Militäroperationen der Türkei gegen syrische und russische Einheiten in Syrien könnten zu einem offenen Konflikt zwischen Russland und dem gesamten NATO-Bündnis eskalieren.

Stellvertretender SGP-Vorsitzender zum Terroranschlag von Hanau
Video: "Um den rechten Terror zu stoppen, muss man wissen, wo er herkommt"

Von Christoph Vandreier, 21. Februar 2020

Der stellvertretende Vorsitzende der Sozialistischen Gleichheitspartei über den rechten Terroranschlag von Hanau und die Verantwortung der etablierten Parteien, die ihn mit ihrer rechten Politik ideologisch vorbereitet haben.

Wachsende Unterstützung für Julian Assange am Vorabend der Auslieferungsanhörungen

Von Oscar Grenfell, 21. Februar 2020

Der Kampf für die Befreiung Assanges erfordert die Mobilisierung der Arbeiterklasse – nicht moralische Appelle an kapitalistische Politiker.

Chelsea Mannings Anwälte beantragen erneut ihre Freilassung

Von Kevin Reed, 21. Februar 2020

Mannings Anwälte haben vor einem Bundesgericht erneut die Freilassung der mutigen Whistleblowerin beantragt. Sie sitzt seit elf Monaten in Haft, weil sie sich weigert, vor einer geheimen Grand Jury gegen Julian Assange auszusagen.

Alstom und Bombardier: Konzentrationsprozess in der Bahnindustrie

Von Gustav Kemper, 21. Februar 2020

Der französische Bahnkonzern Alstom will durch den Kauf des Konkurrenten Bombardier Transportation eine dominierende Stellung auf dem Weltmarkt für Bahntechnik erobern.

Assanges Verteidiger: „Das Imperium nennt es Spionage, wir nennen es Journalismus“

Von Thomas Scripps, 20. Februar 2020

An der gut besuchten Pressekonferenz nahmen WikiLeaks-Chefredakteur Kristinn Hrafnsson, die Anwältin Jennifer Robinson und die australischen Abgeordneten Andrew Wilkie und George Christensen teil.

Rechtsextreme Terrorgruppe plante Massenmord an Muslimen

Von Gregor Link, 20. Februar 2020

Die Verhaftung von zwölf Rechtsextremisten wirft ein Schlaglicht auf die mörderischen Machenschaften rechter Terrornetzwerke in Deutschland.

Thüringen: Linkspartei schlägt CDU-Ministerpräsidentin vor

Von Ulrich Rippert, 19. Februar 2020

Zwei Tage nachdem 20.000 Menschen in Erfurt gegen das politische Komplott von CDU, FDP und AfD demonstriert haben, arbeitet die Linke eng mit der CDU zusammen.

EU beschließt neue Militärmission im Libyenkonflikt

Von Peter Schwarz, 19. Februar 2020

Die Außenminister der 27 EU-Staaten haben sich am Montag darauf geeinigt, das Waffenembargo gegen Libyen mit Kriegsschiffen, Flugzeugen und Satelliten durchzusetzen.

The Lancet veröffentlicht Aufruf von Ärzten: „Beenden Sie die Folter und medizinische Vernachlässigung von Julian Assange“

Von Laura Tiernan, 19. Februar 2020

Die bedeutendste medizinische Fachzeitschrift der Welt hat einen offenen Brief abgedruckt, in dem 117 Ärzte aus 18 Ländern fordern, das Leben des WikiLeaks-Herausgebers zu retten.

Ford plant weitere Entlassungen im Presswerk Chicago

Von George Gallanis, 19. Februar 2020

In Chicago haben der Vorstand der Ford-Werke und die Gewerkschaft UAW Entlassungen und Kurzarbeit angekündigt.

Münchner Sicherheitskonferenz: USA drohen Europa wegen Huawei

Von Andre Damon, 18. Februar 2020

Nachdem sich Großbritannien, Frankreich und Deutschland geweigert haben, dem chinesischen Telekommunikationsunternehmen Huawei den Zugang zu ihren Netzwerken zu versperren, versuchten US-Vertreter, ihre Nato-Verbündeten durch Drohungen zu einem Kurswechsel zu bringen.

Kramp-Karrenbauers Kriegsrede in München

Münchner Sicherheitskonferenz 2020
Steinmeier fordert deutsch-europäische Großmachtpolitik

Bloombergs Milliarden finanzieren die Politik der Oligarchie

Von Patrick Martin, 18. Februar 2020

Die Begeisterung von Amtsträgern und Medienexperten für den Milliardärskandidaten offenbart den wahren Klassencharakter der Demokratischen Partei.

Erfurt: 20.000 demonstrieren gegen Faschismus

Von unseren Korrespondenten, 17. Februar 2020

Unter dem Slogan „Kein Pakt mit Faschisten – niemals und nirgendwo!“ fand am Samstag in der Hauptstadt Thüringens eine Großdemonstration gegen das Bündnis von AfD, CDU und FDP bei der Wahl des Ministerpräsidenten statt.

Deutsche Politiker und Kulturschaffende fordern Freilassung von Julian Assange

Von Peter Schwarz, 17. Februar 2020

130 prominente Erstunterzeichner, darunter neun ehemalige Bundesminister, fordern „eine umgehende Freilassung von Julian Assange aus medizinischen sowie aus rechtsstaatlichen Gründen“.

Soleimani wurde ermordet, um iranische Verhandlungen mit den Golf-Monarchien zu torpedieren

Von Bill Van Auken, 17. Februar 2020

Mit der Ermordung des iranischen Generals wollte Washingtons seine bröckelnden Bündnisse im Nahen Osten wieder festigen.

Gashersteller Linde kündigt trotz Rekordgewinn Stellenabbau an

Von Markus Salzmann, 17. Februar 2020

Anstatt einen gemeinsamen Kampf der Beschäftigten des globalen Konzerns zu organisieren, spielt die IG Metall die einzelnen Standorte gegeneinander aus.

Heftige Gegenreaktion der führenden Demokraten auf steigende Umfragewerte für Sanders

Von Patrick Martin, 17. Februar 2020

Die Führung der Demokratischen Partei reagiert auf die zunehmende Unterstützung für den selbst ernannten „demokratischen Sozialisten“ mit antikommunistischen Hetztiraden und Verleumdungskampagnen.

Thüringen: Ramelow buhlt um die Gunst von CDU und FDP

Von Peter Schwarz, 15. Februar 2020

Der abgewählte Ministerpräsident der Linkspartei streckt den Parteien, die sich mit der AfD gegen ihn verbündet haben, die offene Hand entgegen und bietet ihnen die engste Zusammenarbeit an.

Thyssenkrupp schließt Grobblechwerk mit 800 Beschäftigten

Von Dietmar Gaisenkersting, 15. Februar 2020

Die IG Metall hat der Schließung bereits ihren Segen gegeben. Der Traditions-Konzern mit nahezu 250-jähriger Geschichte und 160.000 Beschäftigten wird unter maßgeblicher Beteiligung der IG Metall an Finanzinvestoren verhökert.

Trump beansprucht alleinige Vollmachten zur Kriegsführung und verwendet Pentagon-Mittel zum Bau der Grenzmauer

Von Andre Damon, 15. Februar 2020

Gestärkt durch das Scheitern des Amtsenthebungsverfahrens forciert Trump seine Bestrebungen, die Befugnisse des Präsidenten in allen Bereichen auszuweiten.

Sanders befürwortet Präventivschlag gegen Iran oder Nordkorea

Von Jacob Crosse und Barry Grey, 15. Februar 2020

Die New York Times veröffentlichte kürzlich eine Umfrage zur US-Außenpolitik, die ein aufschlussreiches Bild über der Haltung des selbsternannten „demokratischen Sozialisten“ Bernie Sanders zu Imperialismus und Krieg ergibt.

Papier-Brigade: Eine Dokumentation über den Widerstand gegen die kulturelle Zerstörung der Nazis im Ghetto von Vilnius

Von Clara Weiss, 15. Februar 2020

Die Arte-Dokumentation beleuchtet ein wenig bekanntes Kapitel des Widerstandes gegen den Versuch des Nationalsozialismus, unschätzbare Kulturgüter der menschlichen Zivilisation zu plündern und zu vernichten.

USA und Deutschland spionierten jahrzehntelang fremde Regierungen über Schweizer Verschlüsselungsfirma aus

Von Kevin Reed, 14. Februar 2020

CIA, NSA und BND lesen seit fünf Jahrzehnten den diplomatischen Schriftverkehr von Regierungen in aller Welt mit. Diese Enthüllung zeigt, dass der US-Imperialismus in der Weltpolitik seit langem nur seinen eigenen Regeln folgt.

Nach Gewinneinbußen: Daimler verschärft Angriff auf Arbeiter

Von K. Nesan, 13. Februar 2020

Der Vorstandsvorsitzende Källenius deutete am Dienstag an, dass die Daimler-Arbeiter noch weit größere Angriffe zu erwarten haben, als bislang bekannt. Das Handelsblatt schreibt vom Abbau von 15.000 Stellen.

Trumps Haushaltsentwurf: Eine neue Offensive der sozialen Konterrevolution

Von Eric London, 13. Februar 2020

Die Demokraten reagieren auf den Haushaltsentwurf mit der üblichen geheuchelten Empörung, nur um am Ende die meisten Forderungen Trumps zu unterstützen.

Sanders siegt bei den US-Vorwahlen in New Hampshire

Von Patrick Martin, 13. Februar 2020

Der selbst ernannte „demokratische Sozialist“ hat sich gegen die beiden rechteren Kandidaten Pete Buttigieg und Amy Klobuchar durchgesetzt.

Londoner Versammlung „Don't Extradite Assange“. Die politischen Fragen

Von Laura Tiernan und Chris Marsden, 13. Februar 2020

Die Gruppe Don't Extradite Assange möchte die Labour Party und die Gewerkschaften, insbesondere ihren „linken“ Flügel, rehabilitieren, damit sie die Bewegung zur Verteidigung von Assange unter ihre Kontrolle bringen.

Trumps Haushaltsentwurf: Oberste Priorität für eine neue Generation von Atomwaffen

Von Patrick Martin, 12. Februar 2020

Das Pentagon betrachtet den Einsatz von Atomwaffen als praktische Notwendigkeit, wenn es nach dem jüngsten Haushaltsentwurf geht.

Das Überwachungsnetz der Trump-Regierung

Der Skandal um die Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Hessen

Von Marianne Arens, 12. Februar 2020

Überhöhte Gehälter, falsche Abrechnungen, teure Dienstwagen – die SPD-nahen AWO-Kreisverbände haben sich zu einem Eldorado für Karrieristen und Absahner entwickelt.

Demokraten weiten Angriffe auf den Sozialismus aus

Von Patrick Martin, 11. Februar 2020

Laut aktuellen Umfragen könnte Senator Bernie Sanders (Vermont) bei der Vorwahl der Demokraten in New Hampshire die meisten Stimmen erhalten. Als Reaktion darauf konzentrierten Sanders' Gegner ihre Angriffe auf seine öffentliche Erklärung, er sei ein „demokratischer Sozialist“.

Hillary Clinton reitet neue Attacke auf Sanders

Impeachment gescheitert, aber wachsende Opposition in der Bevölkerung gegen Trump

Deutschland: Kinderarmut verharrt auf hohem Niveau

Von Dietmar Gaisenkersting, 10. Februar 2020

In Deutschland, einem der reichsten Länder der Welt, leben mehr als 1,5 Millionen Kinder in Familien, die Hartz IV beziehen. Obwohl immer mehr Menschen arbeiten, hilft dies nicht den Familien.

Österreich: Grüne setzen in der Regierung die Politik der FPÖ fort

Von Markus Salzmann, 10. Februar 2020

Die Partei, die sich jahrelang als linke, liberale Alternative darstellte, setzt in raschem Tempo eine unsoziale Law-and-Order-Politik durch.

Mehr als die Hälfte der Millenials befürchtet einen Atomangriff innerhalb der nächsten zehn Jahre

Von Genevieve Leigh, 10. Februar 2020

Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz veröffentlichte vor Kurzem eine Studie, an der 16.000 junge Erwachsene in 16 Ländern teilnahmen. Die große Mehrheit lehnt Krieg und Militarismus entschieden ab.

Umbruch in der Autoindustrie bedroht slowakische Arbeiter

Von Marianne Arens, 8. Februar 2020

Die bevorstehende Umstrukturierung der Autobranche bedroht die Slowakei in besonderem Maße. Das Land gilt im Vergleich zur Einwohnerschaft als weltgrößter Autoproduzent.

Demokraten wollen Sanders Sieg in Iowa totschweigen

Von Patrick Martin, 8. Februar 2020

Die Führung der Demokraten versucht mit aller Gewalt, Berichte über Bernie Sanders Sieg bei der Vorwahl in Iowa zu unterdrücken. Tom Perez, der Vorsitzende ihres Nationalkomitees, forderte eine Überprüfung des Wahlergebnisses.

Zum 200. Geburtstag von Theodor Fontane
Teil 3: Autor realistischer Gesellschaftsromane

Von Sybille Fuchs, 8. Februar 2020

Eine Besprechung des Buches „Fontane – Ein Jahrhundert in Bewegung“ von Iwan-Michelangelo D´Aprile.

Zum 200. Geburtstag von Theodor Fontane
Teil 2: Reisebücher, Kriegsbücher und Theaterkritiken

Zum 200. Geburtstag von Theodor Fontane
Teil 1: Vom Barrikadenkämpfer zum Redakteur der „Kreuzzeitung“

Thüringen: Von AfD gewählter Ministerpräsident kündigt Rücktritt an

Von Peter Schwarz, 7. Februar 2020

24 Stunden nachdem er mit den Stimmen von AfD, CDU und FDP zum thüringischen Ministerpräsidenten gewählt wurde, hat der FDP-Politiker Thomas Kemmerich seinen Rücktritt angekündigt.

Impeachment-Debakel der Demokraten stärkt Trump

Von Joseph Kishore, 7. Februar 2020

Seit Beginn der Trump-Präsidentschaft arbeiten die Demokraten daran, den Massenwiderstand der Bevölkerung gegen Trump hinter ihrer eigenen rechten, militaristischen Agenda zu kanalisieren.

UN-Berichterstatter Nils Melzer entlarvt Intrigen der britischen Regierung

Von Oscar Grenfell, 7. Februar 2020

In der Verteidigung Julian Assanges spielt Melzer eine entscheidende Rolle. Dass die britische Regierung ihn offiziell ignoriert und hinter den Kulissen gegen ihn intrigiert, entlarvt die ganze Rechtlosigkeit des Rachefeldzugs, den die USA angestiftet haben.

Trumps Rede zur Lage der Nation: Rechte Hetze gegen Sozialismus

Von Andre Damon, 6. Februar 2020

Die jährliche Rede zur Lage der Nation ist schon seit langem eine ritualisierte Übung in Täuschung und Betrug, doch Trumps Äußerungen am Dienstag waren ein neuer Höhepunkt.

Polizei und Faschisten terrorisieren protestierende Flüchtlinge und Helfer in Griechenland

Von John Vassilopoulos und Katerina Selin, 6. Februar 2020

Während die EU ihre inhumane Abschottungspolitik weiter verschärft, geht die griechische Polizei mit Tränengas auf protestierende Flüchtlinge los.

Zahlreiche Todesopfer bei Zusammenstößen an türkisch-syrischer Grenze

Von Ulas Atesci, 5. Februar 2020

Die Kämpfe können zu einer direkten Konfrontation zwischen dem Nato-Mitglied Türkei und Russland führen, Atommacht und Verbündeter des syrischen Regimes.

Wachsende Nervosität angesichts der globalen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie

Von Benjamin Mateus und James Cogan, 4. Februar 2020

Die Reaktion auf die Coronavirus-2019-nCoV-Pandemie, die im chinesischen Wuhan begann, nimmt immer panischere und nationalistischere Dimensionen an. Gleichzeitig wird das Ausmaß der wirtschaftlichen und sozialen Verwerfungen immer klarer.

Johnsons eigentliche Brexit-Agenda: Handelskrieg, Militarismus und Klassenkrieg

Von Robert Stevens, 4. Februar 2020

Der britische Premierminister Boris Johnson befindet sich auf einem Kollisionskurs mit Europa, der in einem offenen Handelskrieg und wirtschaftlichen Verwerfungen zu enden droht.

Bundesverwaltungsgericht segnet Verbot von linksunten.indymedia ab

Von Justus Leicht, 4. Februar 2020

Das Verbot ist ein fundamentaler und in dieser Form noch nicht dagewesener Angriff auf die Meinungs- und Pressefreiheit, dessen Bedeutung weit über den unmittelbaren Fall hinausgeht.

Universität Wien: Studierende protestieren gegen rechtsextremen Historiker Lothar Höbelt

Von Ela Maartens, 4. Februar 2020

In Wien protestieren Studierende seit Wochen gegen den rechtsextremen Professor, der enge Verbindungen zur Freiheitlichen Partei Österreichs, zur deutschen AfD und zu deren Neonazi-Umfeld unterhält.

IG Metall bietet Konzernen Stillhalteabkommen an

Von Ulrich Rippert, 3. Februar 2020

In einem „Moratorium für einen fairen Wandel“ bietet die IG Metall den Konzernen ihre Zusammenarbeit beim Umbau der Metall- und Elektroindustrie und der Vernichtung von zehntausenden Arbeitsplätzen an.

Trump-Impeachment: Senat lehnt Zeugenbefragung ab

Von Andre Damon, 3. Februar 2020

Damit ist der Weg für einen Freispruch frei. In dem Amtsenthebungsverfahren ist es den Demokraten niemals um Trumps wirklich begangene Verbrechen, sondern um außenpolitische Differenzen gegangen.

Assange würde in den USA „in der dunkelsten Gefängnisecke“ verschwinden

Von Oscar Grenfell, 3. Februar 2020

Nach seiner Auslieferung an die USA würde der WikiLeaks-Gründer in extremer Isolation gefangen gehalten werden – unter Bedingungen, die normalerweise für verurteilte Terroristen gelten.

Gabriel: Von der SPD zur Deutschen Bank

Von Peter Schwarz, 1. Februar 2020

Der Einzug Sigmar Gabriels in den Aufsichtsrat der mächtigsten deutschen Bank ist folgerichtig. Er vertrat schon als SPD-Vorsitzender und Minister die Interessen des Kapitals.

Wachsende Spannungen zwischen den Nato-Mächten um Libyen und das Mittelmeer

Von Alex Lantier, 1. Februar 2020

Die Berliner Konferenz hat keine Grundlage für Frieden geschaffen. Sie führt zu verstärkten imperialistischen Interventionen mit dem Ziel, die Profite aus der Ausbeutung Libyens und der ganzen Region aufzuteilen.

Thyssenkrupp: Markus Grolms wechselt von der IG Metall in den Konzernvorstand

Von Dietmar Gaisenkersting, 1. Februar 2020

Die Korruption der Gewerkschaftsfunktionäre wird „Mitbestimmung“ genannt. „Mitkassieren“ träfe es besser.

Frankreich: Proteste gegen Rentenkürzungen gehen weiter – trotz Gesprächen der Gewerkschaften mit Macron

Von Alex Lantier, 31. Januar 2020

Die Proteste in Frankreich verdeutlichen die Kluft zwischen den Arbeitern, die gegen Macrons Rentenkürzungen kämpfen, und der verräterischen Gewerkschaftsbürokratie.

Polnische Fluglinie LOT übernimmt Condor. UFO stimmt Stellenabbau zu

Von Marianne Arens, 31. Januar 2020

Die Unterschrift der Flugbegleiter-Gewerkschaft unter den Kostensenkungsplan von Condor war die entscheidende Vorbedingung für den Verkauf an LOT.

Trump präsentiert absurden „Friedensplan“, während Netanjahu angeklagt wird

Von Bill Van Auken, 30. Januar 2020

Der „Friedensplan“, der zeitlich auf Trumps und Netanjahus unmittelbare Interessen abgestimmt ist, sanktioniert alle politischen Vorhaben der israelischen Rechten und wird von den Palästinensern vehement abgelehnt.

Nato-Manöver „Defender 2020“: Deutschland als Aufmarschraum gegen Russland

Von Martin Nowak, 30. Januar 2020

In den vergangenen Wochen lief das größte Nato-Manöver in Europa seit 25 Jahren an.

Polen: Staatliche Geschichtsfälschung und Kriegshetze überschatten Gedenken an Auschwitz-Befreiung

Von Clara Weiss, 29. Januar 2020

Dudas und Steinmeiers Verurteilungen von Faschismus und Antisemitismus stehen in krassem Widerspruch zur politischen Praxis ihrer eigenen Regierungen.

Emilia-Romagna: Ein trügerischer Erfolg über Salvini

Von Peter Schwarz, 29. Januar 2020

Bei der Regionalwahl in der italienischen Provinz Emilia-Romagna unterlag die Kandidatin der rechtsextremen Lega deutlich dem bisherigen Regionalpräsidenten Stefano Bonaccini von den Demokraten.

Die Bedeutung der „Sardinen“-Bewegung in Italien

Von Marc Wells, 29. Januar 2020

In kaum zwei Monaten ist es der „Sardinen“-Bewegung hauptsächlich über die sozialen Medien gelungen, Hunderttausende zum Protest gegen den rechten Lega-Chef Matteo Salvini zu mobilisieren.

VW: Vernichtung von 20.000 Arbeitsplätzen allein in Deutschland

Von Dietmar Gaisenkersting, 29. Januar 2020

Nur eine Woche nachdem VW-Chef Diess das „Schlachten heiliger Kühe“ angekündigt hatte, sprang der Vorsitzende des VW-Gesamtbetriebsrats Bernd Osterloh ihm zur Seite.

Irak: Regierung geht gewaltsam gegen Anti-US-Proteste vor

Von Jean Shaoul, 29. Januar 2020

Was die Demonstrationen hauptsächlich befeuert, sind die Arbeitslosigkeit, insbesondere unter jungen Menschen, der Mangel an Strom und Wasser, schlechte Dienstleistungen und die ausufernde Korruption.

Coronavirus breitet sich weiter aus

Von Benjamin Mateus, 28. Januar 2020

Über 80 Todesopfer und mehr als 3000 Erkrankte überfordern die Behörden in Wuhan. Sie versuchen, die weitere Ausbreitung der Epidemie auf ganz China und den Rest der Welt einzudämmen.

Prozess gegen ehemaligen SS-Wachmann im KZ Stutthof

Von Elisabeth Zimmermann, 28. Januar 2020

Im Prozess gegen den ehemaligen SS-Wachmann Bruno D. in Hamburg warnen die Nebenkläger vor der Gefahr durch wiedererstarkenden Rechtsextremismus und Faschismus.

Massenproteste im Irak gegen die Rekolonialisierung des Nahen und Mittleren Ostens

Von Bill Van Auken, 27. Januar 2020

Die jüngere Generation ist im Schatten der Verbrechen des US-Imperialismus herangewachsen.

Frankreich: Anhaltende Massenproteste gegen Macrons Rentenkürzungen

Von Alex Lantier, 27. Januar 2020

Laut einer aktuellen Meinungsumfrage lehnen der 61 Prozent der Franzosen die Rentenkürzungen ab und 82 Prozent beurteilen ihre Lage schlechter als vor Macrons Amtsantritt 2017.

Großbritannien: Johnson-Regierung plant drakonische neue Antiterrorgesetze

Von Thomas Scripps, 27. Januar 2020

Außerdem werden in den „Leitlinien“ zur Terrorismusabwehr offenbar mehrere Dutzend linker Protestgruppen und Umwelt-Initiativen in einer Datei erfasst.

„Combat 18“: Verbot mit Vorwarnung

Von Peter Schwarz, 24. Januar 2020

Bundesinnenminister Seehofer hat am Donnerstag die rechtsextreme Gruppe „Combat 18 Deutschland“ wegen ihrer „Wesensverwandtschaft mit dem Nationalsozialismus“ verboten.

Pence und Netanjahu hetzen auf Holocaust-Gedenkveranstaltung in Israel gegen den Iran

Von Bill Van Auken, 25. Januar 2020

Die Antisemitismusvorwürfe gegenüber dem Iran sowie die unbewiesenen Behauptungen, Teheran strebe nach Atomwaffen, dienen zur Rechtfertigung der voranschreitenden Kriegsvorbereitungen der USA.

US-Justizminister spricht Assange verfassungsmäßige Grundrechte ab
In London stehen die Termine für die Auslieferungsanhörung jetzt fest

Von Laura Tiernan, 25. Januar 2020

Bezirksrichterin Vanessa Baraitser will die Verhandlungen über die Auslieferung des inhaftierten WikiLeaks-Verlegers Julian Assange aufteilen: Die erste Verhandlungswoche soll demnach am 24. Februar beginnen, die letzten drei Wochen am 18. Mai.

Europäische Militärmission bedroht Iran und Syrien

Von Anthony Torres, 24. Januar 2020

Ein französischer Flugzeugträger und ein europäischer Flottenverband werden im Nahen Osten in Gewässern patrouillieren, die für den globalen Ölhandel von entscheidender strategischer Bedeutung sind.

Handelskrieg: Trump nimmt Europa ins Visier

Von Nick Beams, 24. Januar 2020

Trump kündigte die verstärkte Offensive in seiner Grundsatzrede in Davos an, als er sagte, die USA hätten ein „neues Handelsmodell für das 21. Jahrhundert“.

Bundesregierung blockiert Aufnahme von Flüchtlingen durch Kommunen

Von Marianne Arens, 24. Januar 2020

Obwohl sich 130 Städte bereiterklärt haben, aus Seenot gerettete Flüchtlinge aufzunehmen, scheitert dies an Innenminister Seehofers harter Haltung.

Linkspartei unterstützt Libyen-Konferenz und möglichen Militäreinsatz

Von Johannes Stern, 23. Januar 2020

Die Linkspartei steht auch in der Kriegsfrage auf Seiten der Bundesregierung. Ihre führenden Vertreter bejubeln die Berliner Libyen-Konferenz, die einen Militäreinsatz in dem rohstoffreichen Land vorbereitet.

Berliner Konferenz bereitet militärische Besetzung Libyens vor

Die Libyen-Konferenz und der neue Wettlauf um Afrika

Slowakei: Prozess um Journalistenmord zeigt Verflechtung von Politik, Geschäft und Kriminalität

Von Markus Salzmann, 23. Januar 2020

Im Prozess um den Mord an dem slowakischen Investigativjournalisten Jan Kuciak hat sich einer der vier Angeklagten schuldig bekannt.

Brasilien: Bolsonaro-Regierung klagt den Journalisten Glenn Greenwald wegen „Cyberverbrechen“ an

Von Bill Van Auken, 23. Januar 2020

Die fingierten Vorwürfe der rechtsextremen Bolsonaro-Regierung gegen Greenwald liegen auf einer Linie mit dem weltweiten Angriff auf die Meinungsfreiheit und die demokratischen Rechte sowie mit der Inhaftierung des WikiLeaks-Gründers Julian Assange.

Lehrermangel und Unterrichtsausfall verschärfen soziale Ungleichheit

Von Harold Hambacher, 23. Januar 2020

Die Bildungs- und Finanzminister sabotieren die notwendige und angemessene Bildung der heranwachsenden Generation. Das belegen mehrere aktuelle Studien über die öffentlichen Schulen.

Thüringen – Linkspartei, SPD und Grüne bereiten Zusammenarbeit mit AfD vor

Von Ulrich Rippert, 22. Januar 2020

Die Linkspartei arbeitet in Thüringen in Zukunft nicht nur mit CDU und FDP zusammen, die Gemeinsamkeiten reichen bis zur AfD.

VW-Chef Diess schwört Führungskräfte auf Massenentlassungen ein

Von Dietmar Gaisenkersting, 22. Januar 2020

Das Jahr 2020 begann mit einer Brandrede des Vorstandsvorsitzenden des weltgrößten Autokonzerns. Er kündigte einen „Radikalumbau des Konzerns“ und das „Schlachten heiliger Kühe“ an.

Massenproteste im Irak und Libanon weiten sich aus

Von Bill Van Auken, 22. Januar 2020

In beiden Ländern kam es zu gewaltsamen Zusammenstößen bei Protesten gegen die diskreditierten Regierungen, die keine der sozialen und politischen Forderungen von Hunderttausenden Demonstranten erfüllen.

Beschäftigte der Pariser Verkehrsbetriebe beenden unbefristeten Streik gegen Macron

Von Alex Lantier, 21. Januar 2020

Präsident Emmanuel Macron konnte sich auf die enge Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften verlassen, die ihm halfen, seine Rentenkürzungen auszuarbeiten.

Job-Massaker bei Real: Jede dritte Stelle in Gefahr

Von Gregor Link, 21. Januar 2020

Die Supermarktkette Real soll Ende Januar an Finanzinvestoren verkauft werden. Den verbleibenden Beschäftigten droht Armut.

Assanges französischer Rechtsberater Juan Branco über die neue Situation

Von Oscar Grenfell, 21. Januar 2020

„Wir erkennen große Veränderungen, die wir jetzt nutzen müssen“, so Juan Branco im Gespräch mit der WSWS. „Auf Seiten der Bevölkerung stehen die große Masse und Genies wie Julian Assange – auf derjenigen der Privatinteressen stehen die Wirtschaftsmacht mit ihrem Zynismus und ihrem Potential an Korruption.“

Frankreich: Wieder Hunderttausende auf der Straße

Von Alex Lantier, 20. Januar 2020

Die Unterstützung für den Streik gegen Macron dauert weiter an, selbst nachdem die Regierung ein paar kleine und unaufrichtige Änderungen an ihren geplanten Rentenkürzungen angekündigt hat.

Konflikt zwischen USA und Großbritannien wegen Huaweis Beteiligung an 5G

Von Robert Stevens, 20. Januar 2020

Die weltweite Einführung von drahtlosen 5G-Breitbandnetzwerken entwickelt sich zu einer Arena für den Ausbruch geopolitischer Spannungen.

Amtsenthebungsverfahren beginnt unter faschistischen Tiraden Trumps

Von Patrick Martin, 18. Januar 2020

Das Impeachment gegen US-Präsident Trump vor dem Senat wurde offiziell eröffnet. Doch Trumps Angriffen auf demokratische Grundrechte und die US-Verfassung werden die Demokraten damit keinen Einhalt bieten.

Washington setzt Kriegsvorbereitungen gegen den Iran fort

Von Bill Van Auken, 18. Januar 2020

Eine weitere Staffel Kampfflugzeuge vom Typ F15-E wurde in die Region entsandt. Auch die Gefahr, dass Nuklearwaffen eingesetzt werden könnten, ist weiterhin akut.

Schüsse auf Bürgerbüro von SPD-Politiker in Halle

Von Marianne Arens, 18. Januar 2020

Der aus dem Senegal stammende SPD-Bundestagsabgeordnete Karamba Diaby erhält fast jeden Tag Gewalt- und Morddrohungen.

Bundesregierung setzt Kriegseinsätze im Nahen Osten fort

Von Johannes Stern, 17. Januar 2020

Die Große Koalition will die Einsätze der Bundeswehr im Nahen und Mittleren Osten auch nach der völkerrechtswidrigen Ermordung des iranischen Generals Qassim Soleimani fortsetzen.

Europäische Mächte bereiten Annullierung des Atomabkommens mit dem Iran vor

Russische Regierung tritt nach Putins Rede zur Lage der Nation zurück

Von Clara Weiss, 17. Januar 2020

Der Rücktritt der unpopulären russischen Regierung findet vor dem Hintergrund wachsender sozialer Konflikte und einer Eskalation der Spannungen zwischen den USA und dem Iran statt, in die der ganze Südkaukasus und Russland selbst hineingezogen werden könnten.

Neue Verbindungen zwischen Lübcke-Mord, NSU und Verfassungsschutz

Von Dietmar Gaisenkersting, 16. Januar 2020

Ermittlungsunterlagen erhärten den Verdacht, dass der NSU Teil eines rechtsterroristischen Netzwerks war, das weiter agierte und schließlich den Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke ermordete.

Neue Einzelheiten über Polizeigewalt an Silvester in Connewitz

Von Isabel Roy, 16. Januar 2020

Nachdem bereits mehrere Behauptungen der Polizei über vermeintlich linksextreme Gewalttaten bei einer Silvesterfeier im Leipziger Stadtteil Connewitz als dreiste Lügen entlarvt wurden, zeigen neue Augenzeugenberichte und Videos, dass es ganz im Gegenteil zu brutalen Ausschreitungen der Polizei gegen friedliche Demonstranten gekommen ist.

Europa: Migrantenkinder hinter Gittern

Von Marianne Arens, 16. Januar 2020

Wie zwei neue Studien zeigen, werden Einwandererkinder nicht nur in Trumps Amerika, sondern auch in Deutschland und ganz Europa misshandelt werden.

Berlin, London und Paris drohen Iran wegen Atomabkommen

Von Alex Lantier, 15. Januar 2020

Nach der Ermordung des iranischen Generals Qassim Soleimani durch die USA verurteilen die europäischen Mächte nicht Washington, sondern Teheran als Gefahr für den Nahen Osten.

Ermordung des iranischen Generals Soleimani war seit Monaten geplant

Von Bill Van Auken, 15. Januar 2020

Die Behauptung der Trump-Regierung, ihr Drohnenmord sei eine Reaktion auf eine unmittelbare Bedrohung, ist als Lüge entlarvt.

Weiterer Kahlschlag bei Opel

Von Peter Schwarz, 15. Januar 2020

Nachdem Opel seit der Übernahme durch PSA allein in Deutschland 6800 Arbeitsplätze abgebaut hat, sollen bis 2029 weitere 4100 Sparmaßnamen zum Opfer fallen.

Streik an den italienischen Flughäfen

Von Marianne Arens, 15. Januar 2020

Am gestrigen Dienstag sorgte ein Streik der Fluglotsen an den italienischen Flughäfen für Ausfälle und Verzögerungen im Flugverkehr.

Julian Assange trat persönlich an Verfahrensverhandlung in Westminster auf

Von Thomas Scripps, 15. Januar 2020

Seit seiner letzten Anhörung am 19. Dezember hatte der WikiLeaks-Gründer insgesamt nur zwei Stunden Zeit und Gelegenheit, um die Beweise im Zusammenhang mit dem US-Auslieferungsersuchen zusammen mit seinem Anwaltsteam zu prüfen.

Süddeutsche Zeitung verteidigt Ermordung Soleimanis

Von Peter Schwarz, 14. Januar 2020

Die herrschenden Kreise Deutschlands reagieren auf die jüngste Krise im Nahen Osten, indem sie sich für die kriminellen Methoden von US-Präsident Donald Trump begeistern und ihre eigenen imperialistischen Interessen aggressiver verfolgen.

Frankreich: Weitere Streiks und Proteste trotz des Angebots kosmetischer Änderungen an Rentenkürzungen

Von Alex Lantier und Anthony Torres, 14. Januar 2020

Am Samstag demonstrierten in Frankreich Hunderttausende von Streikenden und „Gelbwesten“ gegen Präsident Macrons geplante Rentenkürzungen.

Deutsche Rüstungsexporte 2019 so hoch wie nie zuvor

Von Gregor Link, 13. Januar 2020

Die Bundesregierung genehmigte im vergangenen Jahr Rüstungsexporte im Wert von über acht Milliarden Euro, eine annähernde Verdopplung im Vergleich zum Vorjahr. Zu den wichtigsten Kunden zählten die autoritären Regimes in Ägypten und Ungarn.

Nach dem Mord an Soleimani: USA und Israel verschärfen Spannungen im Nahen Osten

Von Bill Van Auken, 13. Januar 2020

Medienberichten zufolge hat Washington versucht, im Jemen einen zweiten iranischen Regierungsvertreter umzubringen. Diese Enthüllung widerlegt die Behauptung, Soleimani sei ermordet worden, um einen drohenden Anschlag zu verhindern.

Nach dem Mord an Soleimani:
Französische NPA unterstützt US-Krieg gegen den Iran

Von Alex Lantier, 13. Januar 2020

Die NPA verbreitet die Lüge, der Iran, ein ehemaliges Kolonialland, sei in Wirklichkeit selbst eine imperialistische Macht, und verleumdet Soleimani als Massenmörder.

Die Brandkrise in Australien und die Notwendigkeit des Sozialismus

Von Socialist Equality Party (Australien), 13. Januar 2020

Dass der australische Premierminister jeglichen Zusammenhang zwischen den Bränden und der Erderwärmung leugnet, ist beispielhaft für die Unfähigkeit der herrschenden Klassen weltweit, die Klimakrise anzugehen, geschweige denn zu lösen.

Buschbrände in Australien offenbaren die Verachtung der herrschenden Elite für die Arbeiterklasse

Australien: Nach einem verheerenden Wochenende drohen weitere wochenlange Buschbrände

Demokraten verabschieden heuchlerische Antikriegsresolution im US-Repräsentantenhaus

Von Patrick Martin, 11. Januar 2020

Am Donnerstag verabschiedete das US-Repräsentantenhaus mit der Mehrheit der Demokraten eine rein symbolische Resolution, die Trumps Möglichkeit, einen Krieg gegen den Iran zu entfesseln, nicht im Geringsten einschränkt.

Demonstrationen und Streiks in Frankreich gegen Macrons Rentenkürzungen breiten sich weiter aus

Von Anthony Torres und Alex Lantier, 11. Januar 2020

Immer mehr Arbeiter und Jugendliche beteiligen sich an den landesweiten Streiks in Frankreich, die sich nicht nur gegen Macrons geplante Rentenkürzungen richten, sondern auch gegen weitere Sparmaßnahmen, Militarismus und Polizeigewalt.

Mahnwache für Julian Assange in Frankfurt am Main

Von einem Korrespondenten, 11. Januar 2020

Weltweit mehren sich die Initiativen zur Verteidigung des inhaftierten WikiLeaks-Gründers. Eine Unterstützergruppe demonstrierte am Mittwoch in Frankfurt für Julian Assanges Freiheit.

Neue Tatversion im Lübcke-Mord

Von Dietmar Gaisenkersting, 11. Januar 2020

Der mutmaßliche Mörder des CDU-Politikers Walter Lübcke hat in einer neuen Aussage einen Bekannten der Tat beschuldigt. Dieser soll den Kasseler Regierungspräsidenten „versehentlich“ erschossen haben.

Indien: Massiver landesweiter Generalstreik gegen Modis investorenfreundliche und kommunalistische Politik

Von Deepal Jayasekera und Keith Jones, 10. Januar 2020

Der Generalstreik in Indien hatte massive Auswirkungen und verdeutlichte die wachsende Militanz und immense soziale Stärke der Arbeiterklasse.

Freispruch für „Lifeline“-Kapitän Claus-Peter Reisch

Von Marianne Arens, 10. Januar 2020

Der Kapitän des NGO-Schiffs „Lifeline“ ist am 7. Januar in Malta von allen Vorwürfen freigesprochen worden.

Sozialdemokrat Milanović gewinnt Präsidentschaftswahl in Kroatien

Von Markus Salzmann, 10. Januar 2020

Der Sozialdemokrat siegte überraschend gegen die bisherige Amtsinhaberin Kolinda Grabar-Kitarović, die für die rechte HDZ ins Rennen ging.

Bundesregierung plant weitere Aufrüstung von Polizei und Geheimdiensten

Von Gregor Link, 9. Januar 2020

Die Pläne des Innenministeriums streben danach, die Trennung von Polizei und Geheimdiensten aufzuheben, die nach dem Terror von Hitlers Gestapo im Grundgesetz festgeschrieben wurde.

Podemos tritt in spanische Regierung ein

Von Alex Lantier, 9. Januar 2020

Der Bildung der neuen Regierung waren zwei Monate andauernde Manöver innerhalb der herrschenden Elite Spaniens vorangegangen, nachdem die Wahl am 10. November erneut keine klaren Mehrheitsverhältnisse gebracht hatte.

Iran attackiert US-Basen im Irak, Pentagon entsendet B-52-Bomber

Von Bill Van Auken, 8. Januar 2020

In offensichtlicher Vorbereitung auf einen Krieg im großen Stil hat das Pentagon eine Bomber-Einsatztruppe, bestehend aus sechs schweren B-52-Bombern, zur US-Militärbasis auf der Insel Diego Garcia geschickt.

Millionen demonstrieren in Teheran, USA rüsten weiter gegen Iran

Von Patrick Martin, 8. Januar 2020

Während Millionen Iraner um den ermordeten General Qassim Soleimani trauern, stellt US-Präsident Trump Truppen für noch größere Verbrechen zusammen.

Das „Umweltsau“-Video und die Selbstgleichschaltung der Medien

Von Dietmar Gaisenkersting, 8. Januar 2020

Der Umgang des WDR mit dem sogenannten „Umweltsau“-Video ist ein Paradebeispiel dafür, wie sich die Medien auf den geringsten Druck von rechts selbst zensieren und die Ideologie der Rechten verbreiten.

Pianist Igor Levit erhält antisemitische Morddrohungen

Von Marianne Arens, 7. Januar 2020

Die Tatsache, dass ein jüdischer Pianist in Deutschland nicht mehr ohne Personenschutz auftreten kann, macht das Ausmaß der politischen Rechtswende deutlich.

Australien: Herrschende Klasse ohne Antworten auf katastrophale Buschbrände

Von James Cogan, 6. Januar 2020

Die kriminelle Gleichgültigkeit der australischen herrschenden Elite gegenüber den Gefahren des Klimawandels findet überall auf der Welt ihre Parallelen.

Neujahrsansprache des französischen Präsidenten:
Macron will Sparpläne trotz Massenstreik durchsetzen

Von Alex Lantier, 6. Januar 2020

In seiner kurzen Ansprache machte Macron am Silvesterabend deutlich, dass er die Rentenkürzungen der Regierung trotz der Massenproteste und Arbeiterstreiks durchsetzen will.

Julian Assange im Belmarsh-Gefängnis:
Er „stirbt einen langsamen Tod“, steht „oft unter Medikamenten“

Von Mike Head, 6. Januar 2020

Assanges Telefonat an Weihnachten mit einem Freund unterstreicht die Gefahr, dass er im Gefängnis sterben könnte. Verantwortlich dafür sind die britische, amerikanische und australische Regierung.

USA töten hohen iranischen General
4.000 US-Soldaten gegen den Irak in Bereitschaft

Von Bill van Auken, 4. Januar 2020

Am Freitag fiel der Kommandant der iranischen al-Quds-Einheit, Kassim Soleiman, in Bagdad einer gezielten Tötung durch die USA zum Opfer. Das gab die Dachorganisation der schiitischen Milizen im Irak bekannt.

Österreich: Volkspartei bildet Regierung mit Grünen

Von Markus Salzmann und Peter Schwarz, 4. Januar 2020

Die Grünen übernehmen nahtlos die Rolle der rechtsextremen FPÖ als Mehrheitsbeschaffer für eine menschenverachtende, unternehmerfreundliche und Law-and- Order-Politik.

Silvester in Leipzig: Medien und Polizei verbreiten Falschmeldungen über linke Gewalt

Von Christopher Lehmann und Christoph Vandreier, 4. Januar 2020

Polizei, Politik und Medien haben Auseinandersetzungen zwischen Polizisten und Silvesterfeiernden am Connewitzer Kreuz in Leipzig ohne jede faktische Grundlage als gezielte politische Mordanschläge dargestellt.

Der Fall Möritz und die Faschisierung der deutschen Politik

Von Gregor Link und Johannes Stern, 4. Januar 2020

Ende vergangenen Jahres warf der Fall des ehemaligen CDU-Politikers Robert Möritz ein Schlaglicht auf den scharfen Rechtsruck der herrschenden Klasse in Deutschland.

US-Luftangriffe im Irak und Syrien verschärfen Gefahr eines Kriegs im Nahen Osten

Von Bill Van Auken, 3. Januar 2020

Die mörderischen Luftangriffe sind Teil einer immer rücksichtsloseren Intervention des US-Imperialismus, die sich gegen den Iran richtet.

Kramp-Karrenbauer für deutschen Kampfeinsatz in Afrika

Von Gregor Link und Peter Schwarz, 3. Januar 2020

Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) bekräftige zwischen den Feiertagen ihre Forderung nach einer massiven Ausweitung des deutsch-französischen Feldzuges in der Sahel-Region.

Kenia-Koalition in Sachsen: Rechte Agenda hinter sozialen und grünen Phrasen

Von Martin Nowak, 3. Januar 2020

Kurz vor Jahresende wurde in Sachsen die neue Landesregierung vereidigt. Erstmals übernimmt eine Koalition aus CDU, SPD und Grünen die Regierung.

Indien: Demonstrationen gegen antimuslimisches Staatsbürgerschaftsgesetz in Kolkata

Von Arun Kumar und Palash Roy, 3. Januar 2020

„Die BJP-Regierung und ihre brutale, unmenschliche Politik zwingen mich dazu, gegen sie zu protestieren.“

Videos zeigen illegale Pushbacks von Flüchtlingen durch griechische Behörden

Von George Gallanis, 3. Januar 2020

Eine Arbeitsgruppe der Vereinten Nationen bestätigte, dass die griechischen Behörden seit Jahren Flüchtlinge illegal abschieben, auch unter der Syriza-Regierung.

Flugbegleiter im dreitägigen Streik gegen Lufthansa-Tochter Germanwings

Von Marianne Arens, 31. Dezember 2019

Im Verdrängungskampf der Airlines kämpfen Stewardessen und Stewards gegen Lohnabbau und Arbeitsüberlastung. Doch die Spartengewerkschaft Ufo hat dafür keine Strategie.

Die Buschbrände in Australien und die Notwendigkeit einer entschlossenen Reaktion auf den Klimawandel

Von James Cogan, 31. Dezember 2019

Keine Region und kein Land auf der Welt ist vor den Folgen des Klimawandels gefeit.

Oury Jalloh und Amad Ahmad: Behörden stellen Ermittlungen ein

Von Dietmar Gaisenkersting, 31. Dezember 2019

Das Jahr 2019 geht zu Ende und hat deutlich gemacht, dass die rechte Gefahr in Deutschland von der herrschenden Elite ausgeht. Die Rechten im und außerhalb des Staatsapparates werden gedeckt, geschützt und ermutigt.

Vermögen von Milliardären 2019 sprunghaft angestiegen

Von Barry Grey, 30. Dezember 2019

Der Reichtum der 500 reichsten Menschen der Welt stieg im Jahr 2019 um 25 Prozent und erreichte ein Gesamtvermögen von 5,9 Billionen Dollar.

Neue WikiLeaks-Dokumente enthüllen Manipulationen des Chemiewaffenberichts, mit dem US-Angriff auf Syrien 2018 gerechtfertigt wurde

Von Niles Niemuth, 30. Dezember 2019

Genau so außergewöhnlich wie die Leaks selbst ist die Tatsache, dass sie von den Leitmedien in den USA und Europa vollständig ignoriert werden.

Erdogan kündigt Entsendung türkischer Truppen nach Libyen an

Von Bill Van Auken, 30. Dezember 2019

Die türkische Intervention in Libyen wird die Spannungen zwischen Washington, Moskau und der Nato weiter verschärfen.

Frankreich: Streikende fordern Verschärfung des Klassenkampfs gegen Präsident Macron

Von Alex Lantier, 28. Dezember 2019

Der Massenstreik gegen Macrons Rentenkürzungen geht in die vierte Woche und bringt einen Großteil des öffentlichen Verkehrs zum Erliegen.

Streiks in Frankreich gehen auch über Feiertage weiter

Daimler Arbeiter in Sindelfingen unterstützen Streiks in Frankreich

Gusswerke Saarbrücken schließen Ende März

Von Marianne Arens, 28. Dezember 2019

Vor Weihnachten sind die letzten 450 Stahlarbeiter der Gusswerke Saarbrücken, ehemals Neue Halberg Guss, gekündigt worden. Ihren Arbeitskampf vor anderthalb Jahren hat die IG Metall ausverkauft.

Armutsbericht 2019:
Armut in Deutschland bleibt auf hohem Niveau

Von Elisabeth Zimmermann, 27. Dezember 2019

Laut dem Bericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbands betrug die Armut Ende 2018 weiterhin 15,5 Prozent. Besonders das Ruhrgebiet gilt mit einer Armutsquote von 21,1 Prozent als „Problemregion Nr. 1“.

Rechtsextremer spanischer General ruft zum Sturz der PSOE-Regierung auf

Von Alejandro López, 27. Dezember 2019

Laut der spanischen Zeitung El País stößt der Aufruf des ehemaligen Generalstabschefs der spanischen Armee zum Sturz der Regierung in WhatsApp-Gruppen von Offizieren auf große Resonanz.

Buchmesse Istanbul:
David North stellt türkische Ausgabe von „Verteidigung Leo Trotzkis“ vor

Von unserem Korrespondenten, 27. Dezember 2019

Auf der Istanbuler Buchmesse im November präsentierte der Verlag Mehring Yayıncılık fünf Bücher des Internationalen Komitees der Vierten Internationale (IKVI).

Brände in Australien lenken Aufmerksamkeit auf die globale Klimakrise

Von James Cogan, 24. Dezember 2019

Vor den katastrophalen Bränden in Australien gab es bereits Großbrände, die weite Teile Kaliforniens, Sibiriens, Borneos und des Amazonas verwüstet haben.

Kroatien: Rechter Sozialdemokrat gewinnt erste Runde der Präsidentschaftswahl

Von Markus Salzmann, 24. Dezember 2019

Egal welcher Kandidat Anfang Januar die Stichwahl für sich entscheiden kann, er spricht für die reaktionären sozialen und politischen Interessen einer herrschenden Elite, die wie in anderen Ländern mit einer scharfen Rechtswende auf das Anwachsen des Klassenkampfs reagiert.

Lehren aus der Spaltung des IKVI
Internationale Strategie und nationale Taktik. Wie das IKVI seine Haltung zu den nationalen Befreiungsbewegungen änderte

Von Deepal Jayasekera, 24. Dezember 2019

Diesen Vortrag hielt Deepal Jayasekera am 25. Juli 2019 auf der Sommerschulung der Socialist Equality Party (USA). Jayasekera ist stellvertretender Vorsitzender der Socialist Equality Party in Sri Lanka

Bundesregierung verurteilt US-Sanktionen gegen Nordstream 2

Von Johannes Stern, 23. Dezember 2019

Nach dem zwischenzeitlichen Baustopp der Gas-Pipeline Nordstream 2 in Folge von US-Sanktionen drohen die transatlantischen Spannungen zwischen Deutschland und den USA in offene Feindschaft umzuschlagen.

Britisches Wahlergebnis bestätigt schleichenden Tod der Labour Party

Von Chris Marsden, 23. Dezember 2019

Labour hat in allen Teilen der Arbeiterklasse – bei Alten und Jungen, im Norden und Süden, unter Brexit-Befürwortern wie -Gegnern – massiv an Rückhalt verloren.

Johnson setzt Austrittsabkommen durch
Großbritannien verlässt EU Ende Januar

Von Robert Stevens, 23. Dezember 2019

Insgesamt 38 Labour-Abgeordnete widersetzten sich Jeremy Corbyns Anweisung, gegen das Gesetz zu stimmen.

Assanges Aussage im spanischen Verfahren gegen Security-Firma

Von Thomas Scripps, 23. Dezember 2019

Der ehemalige spanische Offizier David Morales, der Assange in der ecuadorianischen Botschaft ausspioniert hatte, wird der Verletzung der Privatsphäre, Bestechung und Geldwäsche angeklagt.

Parlamentseröffnung in Großbritannien:
Queen verliest Streikverbotspläne der Johnson-Regierung

Von Robert Stevens, 21. Dezember 2019

Die Rede der Königin zur Parlamentseröffnung hat bestätigt, dass die rasche Umsetzung des Brexit eng mit verschärften Angriffen auf die Arbeiterklasse verbunden ist.

Anhörung zu Assanges Auslieferung könnte laut Richterin „drei bis vier Wochen“ dauern

Von Laura Tiernan, 21. Dezember 2019

An der Verhandlung vom Donnerstag war Julian Assange per Lifestream aus Belmarsh zugeschaltet. Obwohl er sich offenbar unwohl fühlte, verfolgte er das Verfahren aufmerksam.

Internationale Kampagne zur Verteidigung von Julian Assange weitet sich aus

Von Marianne Arens, 21. Dezember 2019

Immer neue Initiativen greifen den Kampf für die Freiheit des WikiLeaks-Gründers auf. Eine Mahnwache in Zürich und ein VHS-Vortrag in Heidelberg sind nur zwei Beispiele.

Trotz Impeachment-Verfahren: US-Kongress verabschiedet Rekordbudget für Militär und Mittel für Trumps Grenzmauer

Von Evan Blake, 20. Dezember 2019

Beide Parteien unterstützen die politische Agenda des faschistoiden Präsidenten, was in der Bewilligung von Trumps Haushaltsmaßnahmen durch den US-Kongress zum Ausdruck kam. Diese Tatsache unterstreicht den rechten Charakter des Amtsenthebungsverfahrens der Demokraten gegen Trump.

Audi: IG-Metall preist Abbau von 9.500 Arbeitsplätzen als „gut tragbaren Kompromiss“

Von K. Nesan und Dietmar Gaisenkersting, 20. Dezember 2019

Gesamtbetriebsratschef Peter Mosch verschwieg auf den Betriebsversammlungen in Ingolstadt und Neckarsulm, dass der bisher beschlossene Abbau von Arbeitsplätzen erst der Anfang ist.

Opel-Arbeiter zum Streik in Frankreich: „Die machen es richtig!“

Von Marianne Arens, 19. Dezember 2019

Die WSWS sprach mit Arbeitern am Opel-Werk in Rüsselsheim über die internationale Bedeutung der Massenstreiks in Frankreich.

Berliner Siemensarbeiter unterstützen den Generalstreik in Frankreich

Trump mobilisiert faschistische Kräfte in einem Brief gegen das Impeachment-Verfahren

Von Andre Damon, 19. Dezember 2019

Während Trump das Amtsenthebungsverfahren nutzt, um eine rechte Bewegung aufzubauen, fürchtet die Demokratische Partei eine Massenmobilisierung gegen Trump und versucht, sie zu verhindern.

Absprachen von La France Insoumise mit Macron

Von Francis Dubois, 18. Dezember 2019

Wie eine Tonaufnahme dokumentiert, hat der LFI-Abgeordnete François Ruffin 2016 Absprachen mit Macron getroffen - dem heutigen Präsidenten Frankreichs, der damals noch Bankier war.

Streikende in Frankreich protestieren gegen Premierminister Philippes Festhalten an den Rentenkürzungen

Ungarn: Regierung setzt weiter demokratische Rechte außer Kraft

Von Markus Salzmann, 18. Dezember 2019

Vergangene Woche hat das von der Fidesz-Partei dominierte ungarische Parlament eine Reihe von umstrittenen Gesetzesvorhaben verabschiedet, die einen weiteren Schritt zu autoritären und diktatorischen Herrschaftsformen einleiten.

Neue WikiLeaks-Dokumente entlarven Lügen über die Chemiewaffenangriffe in Syrien von 2018

Von Niles Niemuth, 17. Dezember 2019

Die jüngsten Enthüllungen machen deutlich, dass der von den USA geplante Regimewechsel in Syrien auf einer Ansammlung von Lügen basiert.

Verteidigt die „Silao Seven“!
Offener Brief der von GM Mexiko entlassenen Autoarbeiter an US-amerikanische Kollegen

Von WSWS-Autoarbeiter Newsletter, 16. Dezember 2019

Der WSWS Autoarbeiter-Newsletter appelliert an alle Arbeiter, sieben Autoarbeiter in Mexiko zu unterstützen, die von General Motors entlassen worden sind. Sie hatten den 40-tägigen GM-Streik im September/Oktober in den USA unterstützt

Video: 30 Jahre Mauerfall: Eine marxistische Einschätzung

Von Ulrich Rippert, 17. Dezember 2019

Ulrich Rippert, der Vorsitzende der Sozialistischen Gleichheitspartei (SGP) spricht zum Jahrestag des Mauerfalls über die Krise des Kapitalismus, die Rückkehr des Faschismus und die Bedeutung der trotzkistischen Perspektive in Stuttgart.

Demokraten bewilligen Trumps nukleare Aufrüstung
USA testen Rakete, die laut INF-Vertrag verboten ist

Von Andre Damon, 16. Dezember 2019

Nur wenige Tage vor dem Test hatten die Demokraten im Kongress für ein gigantisches Militärausgaben-Gesetz gestimmt, mit dem die Einschränkungen für die Entwicklung gefährlicher neuer Atomwaffen abgeschafft werden.

Weitere Rechtsextreme in Armee und Geheimdiensten aufgeflogen

Von Gregor Link, 16. Dezember 2019

Regierung und Geheimdienste reagieren auf die neuen Enthüllungen, indem sie die Vertuschung intensivieren und die staatlichen Strukturen stärken, die für das Anwachsen der rechtsradikalen Netzwerke verantwortlich sind.

Britische Parlamentswahl:
Johnson gewinnt Mehrheit – Schlechtestes Ergebnis für Labour

Von Chris Marsden, 14. Dezember 2019

Johnsons Wahlsieg konsolidiert die rechteste Regierung der britischen Nachkriegsgeschichte, mit verheerenden Folgen für die Arbeiterklasse.

Die britischen Parlamentswahlen und der bevorstehende Kampf der Arbeiterklasse für den Sozialismus

Wahlabschlussversammlung der britischen SEP in London
„Wir kämpfen für eine sozialistische und internationale Perspektive. Arbeiter müssen sich auf die Lehren der Geschichte stützen.“

Wahlkampf im Vereinigten Königreich
SEP-Kandidat Chris Marsden nimmt Stellung zu Kaschmir und Palästina

Perspektiven

US-Imperialismus macht Coronavirus zur Kriegswaffe

21. März 2020

Angesichts der weltweiten Verbreitung des Coronavirus kommt die Verschärfung der Wirtschaftssanktionen gegen den Iran einem Kriegsverbrechen gleich.

Zurückliegende Artikel »

Die Coronavirus-Pandemie

Merkels Corona-Rede an die Nation: kriminelle Verantwortungslosigkeit

Von Johannes Stern, 19. März 2020

Merkels gestrige Rede an die Nation bestand aus einer zentralen Botschaft: die Bundesregierung wird nichts tun, um eine Katastrophe von der Bevölkerung abzuwenden.

Arbeiter fordern besseren Schutz

Von Tom Hall und Joseph Kishore, 19. März 2020

Auf der ganzen Welt wächst die Wut unter Arbeitern darüber, dass sie trotz der rapiden Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie ihren Arbeitsplatz nicht verlassen dürfen, auch wenn dieser keineswegs systemrelevant ist.

Wie die COVID-19-Pandemie zu bekämpfen ist: Ein Aktionsprogramm für die Arbeiterklasse

Von dem Politischen Komitee der Socialist Equality Party (US), 18. März 2020

Das wesentliche Prinzip für die Reaktion auf die Krise: Die Bedürfnisse der arbeitenden Menschen müssen absoluten und bedingungslosen Vorrang vor allen Profitinteressen und Privatvermögen haben.

Die Antwort des US-Kapitalismus auf die Corona-Pandemie: Nichts für die Gesundheitsversorgung, unbegrenztes Geld für die Wall Street

Von Andre Damon, 17. März 2020

US-Präsident Trump kündigte am Sonntagabend ein weiteres umfassendes Geschenk an die Finanzoligarchie an. Zugleich machten die Demokraten im Kongress deutlich, dass sie den von der Pandemie betroffenen Arbeitern keine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall gewähren werden.

Böswillige Untätigkeit – die Reaktion der herrschenden Elite auf die Coronavirus-Pandemie

Von Alex Lantier und Andre Damon, 16. März 2020

Regierungen auf der ganzen Welt treffen bewusst die Entscheidung, nur mit minimalen Maßnahmen auf die Pandemie zu reagieren, die das Leben von Millionen Menschen bedroht.

Coronavirus-Pandemie weitet sich aus
Kapitalismus im Kriegszustand mit der Gesellschaft

Von Joseph Kishore und David North, 14. März 2020

Die Ausbreitung des Coronavirus ist eine der katastrophalen Folgen, die sich aus der jahrzehntelangen Konzentration von Reichtum und Ungleichheit im Kapitalismus ergeben.

Merkels Botschaft zu Coronavirus: Millionen werden sterben

Von Johannes Stern und Alex Lantier, 12. März 2020

Merkel erklärte, dass eine zentrale Priorität ihrer Regierung darin besteht, eine „Überlastung“ des Gesundheitssystems durch die Behandlung von Coronavirus-Patienten zu vermeiden.

Die Antwort der Arbeiterklasse auf die Coronavirus-Pandemie

Von Joseph Kishore – Nationaler Sekretär und Präsidentschaftskandidat der SEP (USA), 12. März 2020

Die Coronavirus-Pandemie und das Scheitern des Kapitalismus

Von Andre Damon und David North, 11. März 2020

Was im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie getan werden muss

Von Sozialistische Gleichheitspartei, 7. März 2020

Für global koordinierte Notfallmaßnahmen gegen die Coronavirus-Pandemie!

Von dem Internationalen Komitee der Vierten Internationale, 29. Februar 2020

Kunst & Kultur

Coronavirus: Musiker und Orchester treten kostenlos im Internet auf

Von Clara Weiss, 20. März 2020

Wichtige kulturelle Errungenschaften der Menschheit, die bisher vielen durch Bezahlschranken verschlossen blieben oder auf ein lokales Publikum begrenzt waren, sind heute weltweit für fast jeden mit Internetzugang verfügbar.

70. Berlinale: Deutschsprachige Filme im Klima sozialer Spannungen

Von Bernd Reinhardt, 20. März 2020

Die vier hier besprochenen Filme – „Schwesterlein“, „Kid’s Run“, „Jetzt oder morgen“ und „Schlaf“ – beschäftigten sich mit sozialen Spannungen.

70. Berlinale: „Speer goes to Hollywood“ – ein Weckruf gegen die Verharmlosung von NS-Verbrechen

Von Verena Nees, 9. März 2020

Es ist die bittere Realität, die das Publikum bei der Weltpremiere dieses dokumentarischen Films bei der 70. Berlinale einholt.

“Wir müssen die Gefahr des Umschreibens der Geschichte sehr ernst nehmen“

Von Verena Nees, 9. März 2020

Gespräch mit Vanessa Lapa, Regisseurin von “Speer goes to Hollywood”, während der 70. Berlinale

70. Berlinale: Spannende Blicke auf die gesellschaftliche Realität

#MeToo geht gemeinsam mit faschistoiden Kräften gegen Roman Polanskis Film „Intrige“ vor

Intrige (J'accuse) – Roman Polanskis Meisterwerk über die Dreyfus-Affäre

Wider das Vergessen – Gedenken an jüdische Orchestermusiker der Deutschen Oper Berlin

Mehr zu Kunst und Kultur »

Nie wieder Faschismus!

Online-Meeting: Stoppt den rechten Terror!

Von Christoph Vandreier, 13. März 2020

Am Mittwoch hielten SGP und IYSSE ein Online-Meeting gegen den rechten Terror ab, an dem sich hunderte Menschen beteiligten.

Thüringen: Ramelow übt Schulterschluss mit AfD

Von Peter Schwarz, 11. März 2020

Nur zwei Tage nach seiner Wiederwahl als thüringischer Ministerpräsident verhalf der Linken-Politiker Bodo Ramelow der AfD zum Amt eines Vizepräsidenten des thüringischen Landtags.

Gedenken an Hanau und Flüchtlingspolitik: Wie die Bundesregierung Rassismus schürt

Von Peter Schwarz, 6. März 2020

Der Staat hat die rechts-extremistische Gefahr nicht „unterschätzt“, er schürt und fördert sie systematisch.

Stoppt den rechten Terror!

Stoppt den Krieg gegen Flüchtlinge an der türkisch-griechischen Grenze!

Von Johannes Stern, 3. März 2020

Die Bilder, die in den letzten Tagen um die Welt gingen, erinnern an die dunkelsten Zeiten der europäischen Geschichte und enthüllen den wirklichen Charakter der Europäischen Union und aller kapitalistischen Regierungen auf dem Kontinent.

Erneut gehen Zehntausende gegen rechten Terror auf die Straße

Von unseren Reportern, 24. Februar 2020

Viele Demonstranten thematisierten die Komplizenschaft der Sicherheitsbehörden und die rechte Politik sämtlicher Bundestagsparteien, die dem Rechtsterrorismus den Boden bereitet hat.

Zehntausende protestieren in ganz Deutschland gegen rechten Terror

Video: Stimmen von der Demonstration gegen rechten Terror in Hanau

Von Max Linhof und Jan Ritter, 24. Februar 2020

Die WSWS sprach mit Teilnehmern über die Hintergründe des Terroranschlags, die Komplizenschaft der Sicherheitsbehörden und den Rechtsruck des gesamten politischen Establishments, der dem Terror den Boden bereitet.

Nach der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen
Alarmstufe Rot: Politische Verschwörung ebnet Weg für Wiederkehr des Faschismus

Von David North und Johannes Stern, 17. Februar 2020

Die Entscheidung von CDU und FDP, in Absprache mit der rechtsextremen AfD am 5. Februar den Ministerpräsidenten in Thüringen zu wählen, wirft ein grelles Licht auf den verkommenen Zustand der offiziellen Politik in Deutschland.

Thüringen und der Kampf gegen die AfD

Schäubles Lehre aus Auschwitz: Neue Kriege und Verbrechen

Thüringen: Ministerpräsident von Höckes Gnaden

75 Jahre seit der Befreiung von Auschwitz

Interview mit der Auschwitz-Überlebenden Esther Bejarano

Freiheit für Assange und Manning!

Kundgebung zur Verteidigung von Julian Assange in Zürich

Von unseren Korrespondenten, 29. Februar 2020

Europaweit formiert sich der Widerstand gegen die Auslieferung des WikiLeaks-Gründers an die USA. In Zürich rief Marianne Arens im Namen der SGP dazu auf, zu Assanges Verteidigung die Arbeiterklasse zu mobilisieren.

Entscheidung der Richterin: Assange bleibt von seinen Anwälten getrennt

Von Thomas Scripps und Laura Tiernan, 29. Februar 2020

In dem Auslieferungsverfahren USA vs. Julian Assange wies Richterin Vanessa Baraitser den Antrag der Verteidigung ab, Assange im Gerichtssaal neben seinen Anwälten sitzen zu lassen. Am Donnerstag wurde der Prozess vorzeitig auf Mai vertagt.

Julian Assange verurteilt Gericht: Keine Beratungen mit seinen Anwälten zugelassen

Erster Tag des Auslieferungsprozesses: Assange in Handschellen gelegt und nackt ausgezogen

Schauprozess gegen Julian Assange beginnt

Die Strafverfolgung von Julian Assange, die Zerstörung der Rechtsstaatlichkeit und der Aufstieg des nationalen Sicherheitsstaats

Von Richard Hoffman, 26. Februar 2020

Dieser Artikel erläutert die breitere politische und rechtliche Bedeutung der Verteidigung von Julian Assange und die immensen historischen Fragen, die sie für die Zukunft der Menschheit aufwirft.

Die Verfolgung von Glenn Greenwald und der globale Krieg gegen die Meinungsfreiheit

Internationale Hexenjagd gegen Julian Assange

Vergesst Chelsea Manning nicht!

Hunderte Journalisten aus der ganzen Welt unterzeichnen offenen Brief für Assanges Freilassung

UN-Sonderberichterstatter für Folter Nils Melzer: „Mit der Zensur kommt unweigerlich die Tyrannei“

Von Johannes Stern, 9. Dezember 2019

Im Interview mit der WSWS geißelt Melzer die Rolle der Regierungen und der Mainstreammedien bei der Verfolgung von Assange und warnt vor den gefährlichen Konsequenzen der weitgehenden Erosion des Rechtstaates.

WSWS-Interview mit WikiLeaks-Herausgeber Kristinn Hrafnsson
„Wenn Julian auf diese Teufelsinsel jenseits des Atlantik verschleppt wird, ist sein Leben verloren“

Assanges Vater John Shipton: „Julian hat einen Punkt erreicht, an dem er sterben könnte“

Die Bedeutung des Offenen Briefs von Ärzten zur Verteidigung von Julian Assange

Von Chris Marsden, 27. November 2019

Die Initiative der Ärzte ist ein wichtiger Schritt im Kampf um die Befreiung von Julian Assange. Eine unabhängige Gruppe von Fachleuten sorgt sich nicht nur um sein persönliches Schicksal sondern auch um die Lage der demokratischen Rechte.

Offener Brief von Ärzten: Julian Assange „könnte im Gefängnis sterben“

Ärzte fordern dringende medizinische Behandlung, um Julian Assanges Leben zu retten

Für eine weltweite Kampagne gegen die Überstellung von Julian Assange an die USA!
Baut ein Globales Verteidigungskomitee auf!

Erklärung der internationalen Redaktion der World Socialist Web Site

Um die Auslieferung von Julian Assange an die Vereinigten Staaten zu verhindern und ihm seine Freiheit zurückzugeben, ist eine internationale Massenbewegung notwendig.

Mehr zur Kampagne »

IYSSE

Studierendenzeitung „Unauf“ verteidigt rechte Gewalt

Von der Hochschulgruppe der IYSSE an der Humboldt-Universität, 7. März 2020

In einem schmutzigen Kommentar versucht Chefredakteur Jan Alexander Casper den tätlichen Angriff von Prof. Baberowski auf den Sprecher der IYSSE und die Zerstörung von Wahlwerbung zu rechtfertigen.

Bildungsministerin Karliczek unterstützt rechtsradikalen Professor Baberowski

Von Johannes Stern, 20. Februar 2020

Die Bundesregierung verteidigt den rechtsradikalen Professor Jörg Baberowski, nachdem dieser den Sprecher der IYSSE, Sven Wurm, auf dem Campus der HU bedroht und tätlich angegriffen hat.

HU-Präsidentin Sabine Kunst verteidigt tätlichen Angriff des rechtsradikalen Professors Baberowski auf linken Studenten

Von Christoph Vandreier, 13. Februar 2020

Auf einer Sitzung des akademischen Senats der Humboldt-Universität stellte sich Universitätspräsidentin Sabine Kunst am Dienstag hinter den rechtsradikalen Professor Baberowski, der einen linken Studenten auf dem Campus vulgär bedroht und tätlich angegriffen hatte.

IYSSE-Sprecher reicht Dienstaufsichtsbeschwerde gegen rechtsradikalen Professor Baberowski ein

Von Sven Wurm, 8. Februar 2020

Mit dem folgenden Brief an die Leitung der Humboldt-Universität reichte Sven Wurm, der Sprecher der Hochschulgruppe der International Youth and Students for Social Equality (IYSSE) an der HU eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Professor Jörg Baberowski wegen seines tätlichen Angriffs auf ihn ein.

Rechtsradikaler Professor Baberowski greift linke Studierende tätlich an

Von unseren Reportern, 5. Februar 2020

Am 30. Januar griff Baberowski den StuPa-Abgeordneten Sven Wurm von der IYSSE in der Humboldt-Universität tätlich an. Wurm hatte den Professor dabei ertappt, wie er Wahlplakate abriss und vernichtete. Der Vorgang ist auf einem Video festgehalten.

Humboldt-Universität: IYSSE ziehen wieder ins Studierendenparlament ein

Von unseren Reportern, 4. Februar 2020

Laut dem vorläufigen Endergebnis haben die IYSSE bei den diesjährigen Wahlen 3,7 Prozent der Stimmen erhalten und werden mit zwei Vertretern im neuen Studierendenparlament vertreten sein.

Humboldt-Universität: Studierende sprechen über Geschichtsfälschung und die Lehren aus Auschwitz

Veranstaltung der IYSSE zur StuPa-Wahl an der Humboldt-Universität
Die neuen Klassenkämpfe und die Perspektive des internationalen Sozialismus

Veranstaltung der IYSSE zur StuPa-Wahl an der Humboldt-Universität
75 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg: Wie Krieg und Faschismus ideologisch vorbereitet werden

Mehr zu den IYSSE »

Socialist Equality Party

Die Demokratische Partei stellt sich hinter Biden

Von Patrick Martin, 10. März 2020

Mit ihrer Unterstützung für dieses korrupte, senile Aushängeschild demonstriert die Demokratische Partei den politischen Bankrott von Sanders' Kampagne.

Die politischen Lehren aus Sanders‘ Niederlage am Super Tuesday

Von Eric London, 6. März 2020

Bidens Sieg zeigt einmal mehr, dass es unmöglich ist, die kapitalistische Demokratische Partei in ein Vehikel für sozialistische Politik zu verwandeln.

Socialist Equality Party nominiert Joseph Kishore und Norissa Santa Cruz zur US-Präsidentenwahl

Von Socialist Equality Party (USA), 28. Januar 2020

Die SEP tritt mit einem Wahlmanifest zur US-Präsidentenwahl an, das klar benennt, vor welcher Alternative die Arbeiterklasse steht: Internationaler Sozialismus oder kapitalistische Barbarei.

Klassenkonflikte steigern Interesse am Sozialismus in den USA

Von Joseph Kishore Nationaler Sekretär und US-Präsidentschaftskandidat der SEP, 14. Februar 2020

Die wesentliche Ursache für den Linksruck unter Arbeitern und das wachsende Interesse am Sozialismus ist die Ausweitung des Klassenkampfs.

Kein Krieg gegen Iran!

USA bringen „einsatzbereite“ Atomwaffen gegen Iran in Stellung

Von Bill Van Auken, 3. Februar 2020

Nach wie vor steht die Welt am Rande einer katastrophalen militärischen Konfrontation.

Das Attentat auf Soleimani, die Strategie des Imperialismus und die Krise des iranischen Regimes

Von Keith Jones, 17. Januar 2020

Mit der Tötung des Generals, der weithin als zweitmächtigste Figur nach dem Obersten Führer Ayatollah Khamenei galt, hat die Trump-Regierung den „maximalen Druck" auf den Iran dramatisch erhöht.

Veranstaltung der IYSSE zur StuPa-Wahl an der Humboldt-Universität
Kein Krieg gegen Iran! Für eine internationale Bewegung gegen Kapitalismus und Krieg!

Von unseren Reportern, 16. Januar 2020

Insgesamt kamen etwa 80 Studierende, um mit den IYSSE über die gefährlichen Entwicklungen im Nahen und Mittleren Osten und eine sozialistische Perspektive gegen Krieg zu diskutieren.

Der Mord an Qassim Soleimani:
Abstieg der US-Staatspolitik in die Kriminalität

Von Andre Damon, 14. Januar 2020

Außergerichtliche Tötungen sind zum Normalfall geworden. Das ist das Ergebnis des „Kriegs gegen den Terror“ und einer jahrzehntelangen, kontinuierlichen Kriegsführung.

Europäische Regierungen unterstützen Kriegsvorbereitungen gegen Iran

Von Peter Schwarz, 11. Januar 2020

Drei Jahrzehnte nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion haben die Anarchie des Kapitalismus und die Überholtheit des Nationalstaatensystems zu einer dramatischen Verschärfung imperialistischer Konflikte geführt.

Bundesregierung unterstützt US-Kriegskurs gegen Iran

Von Johannes Stern, 9. Januar 2020

Nachdem die deutschen Regierung die völkerrechtswidrige Ermordung von Qassim Soleimani durch die USA verteidigt hat, verurteilt sie nun den iranischen Vergeltungsschlag gegen US-Ziele im Irak.

Nein zu Trumps verbrecherischem Krieg gegen den Iran!

Von der internationalen Redaktion der World Socialist Web Site, 7. Januar 2020

Trumps Provokation eines Kriegs mit dem Iran ist ein Versuch, einen Ausweg aus der zunehmend verzweifelten Krise des amerikanischen Kapitalismus – sowohl international als auch innenpolitisch – durch spektakuläre Gewaltakte zu finden.

Trump spielt auf Zeit, aber die Kriegsvorbereitungen gegen den Iran gehen weiter

Wichtige Erklärung

Das Jahrzehnt der sozialistischen Revolution ist angebrochen

Von David North und Joseph Kishore, 4. Januar 2020

Die 2010er Jahre waren von einer Vertiefung der kapitalistischen Krise geprägt, die den Klassenkampf weltweit wieder aufflammen ließ. In den 2020er Jahren wird die internationale Arbeiterbewegung für den Sozialismus enormen Zulauf bekommen.

Aktuelle Kommentare

Die katastrophale Reaktion des Kapitalismus auf die Coronavirus-Pandemie

Von Andre Damon und David North, 5. März 2020

Die Coronavirus-Pandemie hat erneut die katastrophalen Folgen des Kapitalismus offenbart, der alle menschlichen Bedürfnisse dem privaten Profit unterordnet.

Regierungen knausern bei der Bekämpfung des Coronavirus, öffnen Geldhähne für Banken

Von Andre Damon, 4. März 2020

Während nur ein kleiner Betrag zur Verfügung steht, um die Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie zu bekämpfen, die Millionen von Menschen zu töten droht, werden unbegrenzte Mittel zur Rettung der Finanzelite zur Verfügung gestellt

Die Coronavirus-Pandemie und die Notwendigkeit einer global vergesellschafteten Medizin

Von Alex Lantier, 28. Februar 2020

Ein geplanter, rationeller Einsatz weltweiter medizinischer und industrieller Ressourcen ist unerlässlich, um zu verhindern, dass die Krankheit möglicherweise Millionen von Menschenleben fordert.

Gewalt in Indien: Trump preist Modi, während Regierungsanhänger Neu-Delhi in Brand setzen

Von Keith Jones, 27. Februar 2020

Der indische Premierminister Narendra Modi, Trumps „wahrer Freund“, und seine Regierung sind für die hinduistische Gewalt in Neu-Delhi verantwortlich, wo bisher mindestens 20 Menschen gestorben sind.

Demokratische Partei verleumdet Sanders als Agenten Russlands

Von Patrick Martin, 25. Februar 2020

Das demokratische Establishment und die Mainstream-Medien gehen mit der Lüge hausieren, Sanders sei der Nutznießer einer russischen Intervention bei den diesjährigen Präsidentschaftswahlen.

„Waffenstillstand“ in Washingtons Afghanistan-Debakel

Von Bill Van Auken, 24. Februar 2020

Nach 18 Jahren Krieg, fast 2.400 toten Soldaten und der Verschwendung von fast einer Billion Dollar handelt Washington mit den Taliban ein Abkommen aus, das schon viel früher möglich gewesen wäre, ohne dass ein einziger Schuss fällt.

Börsenkurse steigen, während Konzerne Massenentlassungen ankündigen

Von Nick Beams, 20. Februar 2020

Die Verarmung der Arbeiterklasse ist kein zufälliges Ergebnis der Anhäufung von Reichtum durch eine räuberische Finanzoligarchie – beides ist direkt miteinander verbunden.

Offener Konflikt zwischen USA und Europa in München

Von Andre Damon, 19. Februar 2020

Die Münchner Sicherheitskonferenz war geprägt vom Zusammenbruch des NATO-Bündnisses und von den Vorbereitungen auf einen „Großmachtkonflikt“

Die Coronavirus-Pandemie – eine globale Katastrophe

Von Bryan Dyne, 12. Februar 2020

Die Coronavirus-Pandemie ist zur Katastrophe und Tragödie für die zehntausenden Infizierten und die zig Millionen Menschen unter Quarantäne geworden.

Die rechte Bilanz der Regierung von Jacinda Ardern in Neuseeland

10. Februar 2020

Die Labour Party hat der rechten, migrantenfeindlichen Partei New Zealand First eine zentrale Rolle in der Regierung zugewiesen. Damit zeigt sie, dass sie weiter in Richtung Nationalismus und Kriegsvorbereitungen gehen wird.

Das Debakel der Vorwahlen in Iowa

Von Patrick Martin, 6. Februar 2020

All die schmutzigen und korrupten Tricks der kapitalistischen Politik werden in den Wahlen von 2020 aufgefahren, um den Linksruck unter Arbeitern und Jugendlichen zu stoppen.

Eine Welle von Arbeitskämpfen
Mitgliederzahl der US-Gewerkschaften fällt auf historischen Tiefstand

Von Jerry White, 5. Februar 2020

Arbeiterinnen und Arbeiter, die weltweit in Kampf gehen, betrachten die Gewerkschaften zunehmend als Handlanger der Unternehmen, die gegen ihre Interessen arbeiten.

Großbritannien verlässt die EU: Gegen Nationalismus, für die Vereinigten Sozialistischen Staaten von Europa!

Von Socialist Equality Party (UK), 1. Februar 2020

Sowohl der britische Nationalismus als auch die EU sind eine Sackgasse. Der Weg vorwärts für Arbeiter und Jugendliche in Großbritannien ist mit dem weltweiten Aufschwung der Arbeiterkämpfe verbunden.

John Bolton: ein Impeachment für die „nationale Sicherheit“

Von Patrick Martin, 31. Januar 2020

Während die Demokraten Trumps ehemaligen Sicherheitsberater John Bolton im Impeachment-Verfahren umgarnen, präsentieren die Republikaner den Präsidenten als Diktator, der über Recht und Gesetz erhaben ist.

Lasst nicht zu, dass die Gewerkschaften den Kampf gegen Macron abwürgen!

Von Alex Lantier, 30. Januar 2020

Im Kampf gegen die Sabotage der Streiks durch die Gewerkschaften müssen unabhängige Aktionskomitees und eine revolutionäre Führung in der Arbeiterklasse aufgebaut werden.

Das Coronavirus von Wuhan und die globale Bedrohung durch Infektionskrankheiten

Von Bryan Dyne, 29. Januar 2020

Die Ausbreitung des Coronavirus zeigt erneut die enorme Anfälligkeit der heutigen Gesellschaft gegenüber neuen Mutationen von Infektionskrankheiten. Keine kapitalistische Regierung hat angemessene Vorbereitungen für diese Gefahren getroffen.

Führung der US-Demokraten geht auf Bernie Sanders los

Von Patrick Martin, 23. Januar 2020

Die üble Kampagne führender US-Demokraten gegen Sanders unterstreicht nur den politischen Bankrott seiner Perspektive, diese Partei reformieren zu wollen.

Oligarchen versammeln sich in Davos

Von Niles Niemuth, 22. Januar 2020

Die Bankiers, Konzernchefs und Staatsoberhäupter auf dem Weltwirtschaftsforum fürchten sich vor globalem sozialen Widerstand.

Fehlende Maßnahmen gegen den Klimawandel führen zum wärmsten Jahrzehnt seit Beginn der Aufzeichnungen

Von James Cogan, 21. Januar 2020

Trotz aller Erklärungen von Unternehmen und Regierungen, sie hätten die Notwendigkeit erkannt, dass der Verbrauch fossiler Brennstoffe reduziert werden muss, stiegen die Kohlenstoffemissionen im Jahr 2019 auf das höchste jemals erreichte Niveau.

Internationaler Klassenkampf

Der Generalstreik in Indien und der weltweite Kampf gegen Kommunalismus und Krieg

Von Keith Jones, 13. Januar 2020

Der eintägige Generalstreik in Indien am 8. Januar vereinte Millionen arbeitende Menschen über alle Gruppen-, Kasten- und Sprachgrenzen hinweg.

Französische Gewerkschaften treffen Premierminister, um Massenstreiks zur Verteidigung der Renten auszuverkaufen

Von Alex Lantier und Johannes Stern, 19. Dezember 2019

Während Streikende ein Ende der Gespräche mit der Regierung fordern, suchen die Gewerkschaften nach einem faulen Kompromiss, mit dem sie den Ausverkauf des Streiks rechtfertigen können.

Erneute Massenmobilisierung in Frankreich gegen Macrons Rentenreform

Von unseren Korrespondenten, 18. Dezember 2019

Laut Angaben der Gewerkschaften demonstrierten fast 2 Millionen Arbeiter und Jugendliche gegen die Regierung Macron. Unter den Demonstranten wächst der Widerstand gegen die Gespräche der Gewerkschaftsbürokratie mit diesem korrupten Regime und die Forderungen nach einem Sturz von Macron werden lauter.

Bildet unabhängige Aktionskomitees zum Sturz der Macron-Regierung!

Von Alex Lantier, 18. Dezember 2019

Die Streikbewegung in Frankreich ist Teil eines globalen Aufschwungs im Klassenkampf, mit Massenstreiks und Proteste auf allen Kontinenten.

Frankreich: Trotz wachsender Streiks will Premier Philippe die Renten kürzen

Frankreich: Massenproteste und Streiks gegen Macrons Rentenkürzungen gehen weiter

Der Weg vorwärts nach dem Generalstreik in Frankreich

Frankreich: 1,5 Millionen Demonstranten und Zehntausende von Streikenden protestieren gegen Austerität und Ungleichheit

Streik im französischen öffentlichen Dienst: Baut unabhängige Aktionskomitees für den politischen Kampf gegen Macron auf!

Von Anthony Torres, 6. Dezember 2019

Der Streik am 5. Dezember ist Teil eines immensen weltweiten Auflebens des Klassenkampfs gegen soziale Ungleichheit und Unterdrückung durch Militär und Polizei.

Eine sozialistische Antwort auf die Massenentlassungen in der Autoindustrie

Lehren für die Arbeiterklasse aus den Hongkonger Protesten

Spendenaufruf

Ein Aufruf von David North, Chefredakteur der WSWS
Spendet für die World Socialist Web Site!

Kampf gegen Krieg und Militarismus

Wissenschaftler warnen vor „Atomkrieg, der die Zivilisation auslöscht“

Von Andre Damon, 25. Januar 2020

Das Bulletin of the Atomic Scientists warnt angesichts des weltweiten nuklearen Wettrüstens, dass die Menschheit noch nie so nah am Rand der der Vernichtung stand wie heute.

Edward Gallagher, Donald Trump und die kriminellen Kriege der USA

Von Patrick Martin, 31. Dezember 2019

Ein neuer Bericht dokumentiert die grausame Bilanz des Navy-Seal-Kommandanten, den Trump gelobt und begnadigt hat.

„Afghanistan-Papers“: Verbrechen eines Krieges, der auf Lügen basiert

Von Bill Van Auken, 11. Dezember 2019

In der Washington Post veröffentlichte Dokumente belegen das Scheitern des Kriegs in Afghanistan und die Lügen, mit denen der Krieg über 18 Jahre gerechtfertigt wurde.

Amerikas Folterer und ihre Mitverschwörer müssen angeklagt werden

Von Tom Carter, 10. Dezember 2019

Fünf Jahre nach der Veröffentlichung des Senatsberichts über CIA-Folter sind die grausigen Zeichnungen in dem Dokument der Seton Hall Law School darüber, „Wie Amerika foltert“, eine eindringliche Anklage gegen das gesamte politische Establishment der USA.

NATO-Gipfel: Wachsende Konflikte zwischen den Mitgliedsstaaten

Von Alex Lantier, 6. Dezember 2019

Auf dem NATO-Gipfel, der diese Woche in London stattfand, brachen explosive handels- und militärpolitische Konflikte zwischen Washington und seinen wichtigsten europäischen Verbündeten offen aus.

Schäubles Griff nach der Weltmacht

Geleakte E-Mail über angeblichen Chemiewaffenangriff entlarvt: Die Angriffe auf Syrien 2018 basierten auf Lügen

Von Niles Niemuth, 26. November 2019

Laut dem Memo eines Whistleblowers hat der Bericht der OPCW vom Juli 2018 über den angeblichen Chemiewaffenangriff in Duma die Untersuchungsergebnisse von Ermittlern verfälscht, um den Angriff der USA, Großbritanniens und Frankreichs auf syrische Regierungstruppen zu rechtfertigen.

Nein zur deutsch-europäischen Sicherheitszone in Syrien!

Deutschland und die USA drohen mit Krieg in Syrien

Nein zum türkischen Militärangriff auf Syrien!

Wer hat den „heißen Krieg“ der USA gegen Russland in der Ukraine beschlossen?

Von Andre Damon, 25. November 2019

Milliarden Dollar wurden ausgegeben, um die gewählte Regierung der Ukraine zu stürzen und einen Bürgerkrieg anzuzetteln, der Tausende Menschenleben gekostet hat. Dies kam in den Impeachment-Anhörungen vor dem US-Kongress ans Licht.

Rechte Gefahr

Ex-Verfassungsschutzpräsident Maaßen hetzt gegen Flüchtlinge und verharmlost Rechtsterroristen

Von Christoph Vandreier, 21. Dezember 2019

Hans-Georg Maaßens Auftritt bei Markus Lanz war in jeder Hinsicht der eines faschistischen Ideologen. Er wirft ein Schlaglicht auf den Rechtsruck des politischen Establishments.

Maaßens faschistisches Manifest

Von der Sozialistischen Gleichheitspartei, 27. November 2019

Hans-Georg Maaßen, der von 2012 bis 2018 das Bundesamt für Verfassungsschutz leitete, hat in der Weltwoche einen ausführlichen Beitrag veröffentlicht, den man nur als faschistisches Manifest bezeichnen kann.

Bundeswehr-Offizier Franco A. wird wegen Terrorverdachts angeklagt

Von Dietmar Gaisenkersting, 23. November 2019

Der Bundesgerichtshof hat beschlossen, dass gegen Franco A. doch Anklage erhoben werden muss. Die nun öffentlich gewordenen Einzelheiten legen nahe, dass es sich bei dem 30-jährigen Ex-Bundeswehr-Offizier um einen rechtsextremen Terroristen handelt.

Hamburg: Rot-grüner Senat erzwingt Vorlesung von AfD-Gründer Lucke mit Polizeigewalt

Von Christoph Vandreier und Johannes Stern, 31. Oktober 2019

Die Ereignisse von Hamburg werfen ein Schlaglicht auf die gefährlichen Entwicklungen in Deutschland. Mit Polizeigewalt wird rechte Lehre gegen den Widerstand von Studierenden durchgesetzt, die nicht akzeptieren wollen, dass sie von rechtsextremen Professoren indoktriniert werden.

Wie kann die rechte Gefahr gestoppt werden?
Christoph Vandreier präsentiert „Warum sind sie wieder da?“ auf der Frankfurter Buchmesse

Von unseren Reporter, 22. Oktober 2019

„Der Rechtsruck kommt weder aus dem Osten noch von der Mehrheit der Bevölkerung, sondern von oben, von den herrschenden Eliten“ – Christoph Vandreier, Autor von „Warum sind sie wieder da?“, auf der Frankfurter Buchmesse.

Rechter Terror: Die Verantwortung der Großen Koalition

Von Johannes Stern, 19. Oktober 2019

Die Verantwortung für den rechten Terror liegt nicht nur bei der AfD, sondern auch bei der Großen Koalition und ihren politischen Unterstützern in Linkspartei und Grünen.

Landtagswahl in Thüringen: Ramelows rechte Regierungspolitik stärkt faschistische AfD

Die Wahlen in Spanien und der Aufstieg der faschistischen Partei Vox

Kein Faschismus in Amerika! Baut eine Massenbewegung auf, um Trump aus dem Amt zu treiben!

Rechtsradikale Netzwerke im Staatsapparat

Der Jom-Kippur-Anschlag und das rechtsexteme Terrornetzwerk

30 Jahre Mauerfall

„30 Jahre Mauerfall – Eine marxistische Einschätzung“
Veranstaltungen der SGP in Stuttgart, Dresden und Frankfurt am Main

Von unseren Korrespondenten, 28. November 2019

Die Sozialistischen Gleichheitspartei führt gegenwärtig eine Veranstaltungsreihe zum Ende der DDR durch. Sie begann am 9. November in Berlin, wurde in Stuttgart, Dresden und Frankfurt am Main fortgesetzt und endet am kommenden Samstag in München.

Sozialistische Gleichheitspartei
Erfolgreiche Veranstaltung zum Jahrestag des Mauerfalls

Rede zum Mauerfall: Pompeo setzt Kreuzzug gegen Russland und China fort

Von Bill Van Auken, 12. November 2019

In einer heuchlerischen Rede, in der er sich auf einen weltweiten Kreuzzug der „Freiheit“ berief, drohte Pompeo mit einem globalen Krieg seitens der USA.

30 Jahre seit dem Fall der Mauer

Von Peter Schwarz, 9. November 2019

Der Versuch, das Ende der DDR als freiheitliche Revolution zu verklären, soll verhindern, dass eine nüchterne Bilanz der Wiedervereinigung gezogen und darüber nachgedacht wird, was im Herbst 1989 tatsächlich geschah.

Das Ende der DDR

Von Peter Schwarz, 5. November 2019

In diesen Tagen jähren sich die Ereignisse, die zur Auflösung der DDR führten, zum dreißigsten Mal. Diese Ereignisse sind heute so wenig verstanden wie damals.

Die kleinbürgerliche Opposition

Dieser Text stammt aus dem Buch „Das Ende der DDR“ und beschreibt die entscheidenden Wochen im Herbst 1989.

Der Aufstand wird abgewürgt

Dieser Text stammt aus dem Buch „Das Ende der DDR“ und zeigt, wie die Modrow-Regierung und der Runde Tisch im Winter 1989/90 die Weichen für die Einführung des Kapitalismus stellten.

Vierte Internationale

Socialist Equality Party kandidiert bei den britischen Parlamentswahlen: Nein zu Sozialkürzungen, Militarismus und Krieg! Freiheit für Julian Assange! Für Klassenkampf und sozialistischen Internationalismus!

Von der Socialist Equality Party (GB), 7. November 2019

Die Socialist Equality Party tritt bei den britischen Parlamentswahlen am 12. Dezember an, um einen politischen Kampf gegen Sparpolitik, autoritäre Herrschaft, Militarismus und Krieg zu führen.

Grußbotschaft
Dem sri-lankischen Trotzkisten Nanda Wickremesinghe zum Achtzigsten

Von David North, 28. Oktober 2019

Wickremasinghe, der am 15. Oktober 80 Jahre alt wurde, ist ein Gründungsmitglied der sri-lankischen Sektion des IKVI.

Sri-lankischer Präsidentschaftskandidat der SEP gibt Pressekonferenz

Socialist Equality Party (Sri Lanka) nimmt an Präsidentschaftswahlen teil

Kommentare

US-Demokraten arbeiten trotz Impeachment mit Trump zusammen

Von Patrick Martin, 17. Dezember 2019

Inmitten der Untersuchungen zum Impeachment-Verfahren arbeiten die Demokraten im Kongress mit Trump zusammen, wenn es um Handelskrieg, Angriffen auf Migranten und eine massive militärische Aufrüstung geht.

Boeing-Manager müssen zur Rechenschaft gezogen werden

Von Bryan Dyne, 14. Dezember 2019

Führungskräfte des US-Flugzeugherstellers Boeing und die amerikanische Regierung haben wiederholt Warnungen missachtet, die auf gravierende Sicherheitsmängel in der Flugzeugfertigung hindeuteten. Dies hatte den Absturz zweier Flugzeuge des Typs Boeing 737 Max 8 innerhalb von sechs Monaten zur Folge.

Das wahre Vermächtnis des US-Zentralbankers Paul Volcker (1927-2019)

Von Nick Beams, 12. Dezember 2019

Volckers Finanzpolitik im Namen der amerikanischen Kapitalistenklasse hat nicht nur in den USA, sondern weltweit soziales Elend und den vorzeitigen Tod von Millionen Menschen zu verantworten.

Trump streicht Lebensmittelhilfe

Von Kate Randall, 7. Dezember 2019

Vergangenen Mittwoch kündigte die Trump-Regierung eine rechtliche Neuregelung an, durch die rund 700.000 Menschen unmittelbar die Unterstützung durch das staatliche Lebensmittelhilfe-Programm verlieren.

Fiat Chrysler-Arbeiter sind mit der korrupten UAW-Gewerkschaft konfrontiert

Von Jerry White, 5. Dezember 2019

Die Einschnitte, die den Autoarbeitern bei GM und Ford auferlegt wurden, hat die UAW durchgesetzt, die sich von den Konzernen systematisch bestechen lässt.

Obama torpediert Sanders Bewerbung um die Präsidentschaftskandidatur der US-Demokraten

Von Patrick Martin, 3. Dezember 2019

Die Mehrheit der Demokratischen Partei will verhindern, dass das Thema soziale Ungleichheit im Wahlkampf auch nur ansatzweise zur Sprache kommt.

Trump begnadigt Kriegsverbrecher, um eine faschistische Basis im Militär aufzubauen

Von Bill Van Auken, 28. November 2019

Trumps beispielloses Eingreifen zugunsten des Navy-Seals Edward Gallagher dient nicht nur dazu, Kriegsverbrechen im Ausland zu erleichtern, sondern auch Einsätze der Streitkräfte gegen die Arbeiterklasse im Inland vorzubereiten.

Die Impeachment-Krise und die Außenpolitik des US-Imperialismus

Von Patrick Martin, 22. November 2019

In den Impeachment-Anhörungen wurde vor allem deutlich, wie verbrecherisch sich der amerikanische Imperialismus gegenüber weniger mächtigen Nationen wie der Ukraine verhält.

Untersuchung des Wall Street Journal bestätigt:
Google betreibt schwarze Liste, um Websites zu zensieren

Von Andre Damon, 19. November 2019

Ein am Freitag veröffentlichter Bericht bestätigt viele der zentralen Vorwürfe der World Socialist Web Site aus dem Jahr 2017, dass Google bestimmte Websites gezielt zensiert.

Das Impeachmentverfahren gegen Trump und die US-Politik in der Ukraine

Von Patrick Martin, 18. November 2019

Die öffentlichen Anhörungen zum Amtsenthebungsverfahren haben eine bittere Schlammschlacht innerhalb der herrschenden Elite der USA ans Licht gebracht, die durch das Scheitern ihrer antirussischen Politik in der Ukraine ausgelöst wurden.

Der US-gestützte Putsch in Bolivien

Von Bill Van Auken, 14. November 2019

Der von den USA unterstützte Staatsstreich in Bolivien wurde durch die politische Feigheit und den Verrat der Morales-Regierung und ihrer regierenden MAS-Partei ermöglicht.

US-Demokraten fordern Internetzensur
Wer soll entscheiden, was im Netz „Lüge“ ist?

Von Andre Damon, 10. November 2019

Die Kampagne der US-Demokraten für Internetzensur zielt darauf ab, politische Opposition und Dissens zum Schweigen zu bringen. Das Ganze wird in demagogische Vorwürfe gegen Facebook verpackt, mit „Desinformation“ Profit zu machen.

Die Korruption der US-Autogewerkschaft: ein guter Grund für Aktionskomitees

Von Tom Hall, 9. November 2019

Die Gewerkschaft United Auto Workers (UAW) hat den mehrwöchigen Streik bei General Motors abgewürgt und versucht nun, einen miserablen Tarifvertrag bei Ford durchzudrücken. Und das Ganze, während der Gewerkschaftsvorsitzende nachweislich Beitragsgelder veruntreut hat.

Dow Jones bricht neue Rekorde – trotz globalem Abschwung

Von Nick Beams, 8. November 2019

Während die Wachstumsraten der globalen Wirtschaft sinken, steigen die Aktienkurse stark an. Dies zeigt den Klassencharakter der Zentralbanken. Sie versorgen die Finanzelite mit einem unbegrenzten Zufluss an Geld, während sich die Lebensbedingungen der Arbeiter immer weiter verschlechtern.

Zweierlei Amtsenthebungsverfahren

Von Barry Grey und Andre Damon, 4. November 2019

Am Donnerstag fasste das US-Repräsentantenhaus den offiziellen Beschluss, die Untersuchungen für ein Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Trump fortzuführen. Im Lichte der Ereignisse, die sich nun in Washington abspielen, lohnt es sich, einen Blick zurück zu werfen auf das Verfahren vor 45 Jahren, das zum Rücktritt des damaligen US-Präsidenten Richard Nixon führte.

Twitter stoppt politische Werbung: Ein neuer Schritt zur Zensur des Internets

Von Andre Damon, 2. November 2019

Der Schritt von Twitter ist eine Kapitulation vor den Forderungen der Demokratischen Partei und der Medien, dass Technologieunternehmen politische Aussagen unter dem Deckmantel des „Faktenchecks“ aggressiver zensieren müssen.

Die Boeing-Abstürze und der kriminelle Charakter des amerikanischen Kapitalismus

Von Bryan Dyne, 1. November 2019

Bei den Anhörungen im US-Senat und Repräsentantenhaus in dieser Woche bestätigte Boeing-Vorstandschef Dennis Muilenburg, dass er von den Gefahren der 737 Max 8 wusste. Dennoch stellte kein einziger Abgeordneter oder Senator die Forderung auf, dass Muilenburg strafrechtlich verfolgt wird.

Abu Bakr al-Baghdadi und die vergessene Geschichte des Irak

Von Andre Damon, 30. Oktober 2019

Ob Baghdadi ein Feind der Vereinigten Staaten, ein CIA-Asset oder beides war, eines ist sicher: Der Aufstieg des IS war ein Nebeneffekt des kriminellen Handelns von verschiedenen US-Regierung über vier Jahrzehnte hinweg.

Der Mord an Baghdadi und Washingtons Krise im Nahen Osten

Von Bill Van Auken, 29. Oktober 2019

Die gezielte Ermordung des ISIS-Führers wurde politisch so geplant, dass die Kritik innerhalb der amerikanischen herrschenden Klasse und ihres Militär- und Geheimdienstapparats an Trumps Syrienpolitik abgelenkt wird.

Der Polizeimord an Isiah Murrietta-Golding

Von Tom Carter, 28. Oktober 2019

Die epidemische Polizeibrutalität in den USA, die die volle Unterstützung des Staates genießt, ist das Ergebnis eines sozialen und wirtschaftlichen Systems, das in einer tiefen Krise steckt.

Die New York Times, China und die Rückkehr der „Gelben Gefahr“

Von Andre Damon, 23. Oktober 2019

Die New York Times widmet eine ganze Seite der bösartigen Hetze gegen China und der Warnung vor einer „gefährlichen und wachsenden Bedrohung“ durch den „aggressiven kommunistischen Staat“.

Der Streik bei GM und der globale Klassenkampf

Von Marcus Day, 22. Oktober 2019

Der Streik von 48.000 Arbeitern bei General Motors ist Teil eines Ausbruchs des Klassenkampfs in den Vereinigten Staaten und weltweit.

Internationaler Klassenkampf

Blutbad in Bagdad

Von Bill Van Auken, 20. November 2019

Kaum ein Wort in den Medien über den Tod von mehr als 330 unbewaffneten Demonstranten in den Straßen der irakischen Hauptstadt.

Autoarbeiter brauchen eine sozialistische und internationalistische Strategie im Kampf gegen GM und die Autokonzerne

Von Jerry White, 26. September 2019

Wenn die Autokonzerne und die Wall Street darauf bestehen, dass sie sich die elementarsten Rechte der Arbeiter nicht leisten können, ist das nicht ein Argument dafür, weitere Einschnitte zu akzeptieren, sondern den Kapitalismus abzuschaffen.

Der Streik bei General Motors in den USA ist in Gefahr

Von Marcus Day, 24. September 2019

Während der einwöchige Streik der Arbeiter von General Motors in den USA die Unterstützung von Arbeitern auf der ganzen Welt gefunden hat, arbeitet die Gewerkschaft UAW an einer Strategie, ihn so schnell wie möglich abzuwürgen.

Proteste in Ägypten erschüttern al-Sisis blutige Militärdiktatur

Von Johannes Stern, 23. September 2019

Die Demonstrationen in Ägypten rufen Erinnerungen an die revolutionären Massenproteste wach, die Anfang 2011 den langjährigen Diktator Hosni Mubarak zu Fall brachten.

„Wir werden uns nicht unterwerfen, und wir werden nicht klein beigeben“
Hunderte Autoarbeiter diskutieren bei Onlineveranstaltung über Streik bei GM und eine globale Strategie

Von Marcus Day und Evan Blake, 23. September 2019

Mehr als 300 Arbeiter aus den USA, Mexiko, Kanada und anderen Ländern beteiligten sich am zweiten Onlineforum des WSWS Autoworker Newsletter. Viele äußerten ihren Wunsch, den Streik bei GM auszuweiten.

Streik der General-Motors-Arbeiter in den USA
Ford-Arbeiter in Köln dringen auf internationale Zusammenarbeit

Von Dietmar Gaisenkersting, 21. September 2019

Die Ford-Arbeiter in Köln sind wie ihre Kollegen in den USA nicht nur mit den internationalen Konzernen konfrontiert, sondern auch mit den Gewerkschaften und den Betriebsräten, die vorgeben ihre Interessen zu vertreten.

Opel-Arbeiter unterstützen GM-Streik in den USA

Daimler-Benz-Arbeiter unterstützen streikende Autobauer von GM und rechnen mit Konzernleitung und IG Metall ab

GM-Streik stößt auf große Unterstützung bei Arbeitern in Deutschland

Der Streik bei General Motors: Klassenkampf vs. reaktionäre Identitätspolitik

Mehring Verlag

Vorwort zur türkischen Ausgabe von Verteidigung Leo Trotzkis
Trotzkis Schicksalsjahre auf Prinkipo: 1929–1933

Von David North, 5. Oktober 2019

Dieses Vorwort verfasste der Autor von Verteidigung Leo Trotzkis für die türkische Ausgabe, die vor Kurzem erschienen ist.

„Die russische Revolution und das unvollendete zwanzigste Jahrhundert“ – Vorwort zur türkischen Ausgabe

Von David North, 13. September 2019

„Die Russische Revolution und das unvollendete zwanzigste Jahrhundert“ ist jetzt auch auf Türkisch erhältlich.

Leipziger Buchmesse
Mehring Verlag präsentiert Neuauflage von „Das Erbe, das wir verteidigen“

Leipziger Buchmesse: Mehring Verlag stellt „Warum sind sie wieder da?“ vor

Mehr zum Verlag »

Geschichte

80 Jahre Zweiter Weltkrieg: Steinmeiers Schweigen über den Holocaust

Von Peter Schwarz, 4. September 2019

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat in seiner Rede zum 80. Jahrestag des Ausbruchs des Zweiten Weltkriegs in Warschau die Juden und den Holocaust mit keinem Wort erwähnt.

Steinmeier und das Nazi-Massaker von Fivizzano

Gründe, Folgen und Lehren des Zweiten Weltkriegs

Von David North, 2. September 2019

Im Folgenden veröffentlichen wir einen Vortrag, der ursprünglich am 5. Oktober 2009 an der San Diego State University in Kalifornien gehalten wurde.

80 Jahre seit Ausbruch des Zweiten Weltkriegs

Von Bill Van Auken, 1. September 2019

Die offizielle Zeremonie zum barbarischsten Ereignis der Weltgeschichte ist eine Feier genau der Art von Militarismus und Nationalismus, die seinerzeit den Ausbruch des Krieges begleitete.

SEP (US)

Die politischen Ursachen und Folgen der Spaltung von 1982–1986 im Internationalen Komitee der Vierten Internationale

Von David North, 10. August 2019

Diesen Vortrag hielt David North zur Eröffnung der Sommerschulung der Socialist Equality Party (USA) am 21. Juli 2019. North ist nationaler Vorsitzende r der SEP und leitet die internationale Redaktion der World Socialist Web Site.

SGP

Sozialistische Gleichheitspartei beantwortet Schriftsatz des Verfassungsschutzes

Von Peter Schwarz, 8. August 2019

Der Verfassungsschutz missbrauche „seinen gesetzlichen Auftrag in rechtlich unzulässiger Weise“, wenn er Kritik am kapitalistischen Wirtschaftssystem als „verfassungsfeindlich“ stigmatisiere, heißt es in der Antwort der SGP.

Stoppt die rechte Verschwörung! Verteidigt die SGP gegen den Verfassungsschutz!

Sozialistische Gleichheitspartei, 23. Juli 2019

Der Verfassungsschutz hat mit einem 56-seitigen Schriftsatz auf die Sozialistische Gleichheitspartei geantwortet, die gegen ihre Beobachtung geklagt hat. Die Antwort ist kein juristisches Dokument, sondern eine wütende Hetzschrift gegen den Marxismus und jede Form sozialistischen, linken und fortschrittlichen Denkens.

Die Klage der Sozialistischen Gleichheitspartei gegen den Verfassungsschutz

Sozialistische Gleichheitspartei reicht Klage gegen Verfassungsschutz ein

Sozialistische Gleichheitspartei geht rechtlich gegen Beobachtung durch den Verfassungsschutz vor

Kommentare

Warum lehnen die Medien Fragen über Jeffrey Epsteins Tod als „Verschwörungstheorien“ ab?

Von Patrick Martin, 14. August 2019

Ob ein Mord an jemandem, der zu viel über andere wusste, oder ein Selbstmord unter höchst zweifelhaften Umständen – Jeffrey Epsteins Tod ist das Ergebnis einer Verschwörung.

Trumps Razzien auf Einwanderer in Mississippi und die Schützenhilfe der Demokraten

Von Patrick Martin, 10. August 2019

In Mississippi mussten diese Woche hunderte traumatisierte Kinder miterleben, wie ihre Eltern weggeschleppt und in Abschiebelager verbracht wurden.

Trump in El Paso: Der Täter kehrt an den Tatort zurück

Faschistische Gewalt, Identitätspolitik und Rassismus

Hinter dem Massaker von El Paso
Rassismus, die Klassenfrage und die Gefahr des Faschismus

Der faschistische Angriff in Gilroy: Die politischen Hintergründe der Massenschießereien in den USA

Die politische Strategie hinter Trumps rassistischer Hetze gegen Baltimore

Generalstreik in Hongkong: Arbeiterklasse betritt die Bühne der Proteste

Von Peter Symonds, 8. August 2019

Die Massenproteste in Hongkong, die seit mehr als zwei Monaten andauern, sind Teil des Wiederauflebens des internationalen Klassenkampfs.

US-Demokraten mit Klage gegen Julian Assange gescheitert
Medien schweigen zum Gerichtsurteil gegen DNC

Von Oscar Grenfell, 3. August 2019

Drei Jahre lang haben die New York Times, die Washington Post und andere wirtschaftsfreundliche Medien Julian Assange verleumdet, er sei ein „russischer Agent“. Eine Gerichtsentscheidung, die diese Lügen widerlegt, verdrängen sie nun völlig.

US-Zentralbank senkt Zinsen – Wall Street verlangt noch mehr

Von Nick Beams, 2. August 2019

Die Entscheidung der Federal Reserve (Fed) macht deutlich, dass die Überflutung des Finanzsystems mit ultrabilligem Geld, die von den Zentralbanken zu Gunsten der Finanzoligarchie organisiert wird, der „neue Normalzustand“ ist.

Jeremy Corbyn und die Machtübernahme von Boris Johnson

Von Chris Marsden, 31. Juli 2019

Corbyn ist ein politischer Geburtshelfer der Regierung Johnson und unterdrückt alle Versuche von Arbeitern, einen Kampf gegen das Big Business und seine politischen Verteidiger zu führen.

Das Massensterben vor Libyen und die Verteidigung der Flüchtlinge

Von Alex Lantier, 29. Juli 2019

Erneut sind bei einer Havarie vor der libyschen Küste mehr als 150 Menschen ertrunken. Die Grausamkeit, mit der Flüchtlinge behandelt werden, zeigt deutlich, dass zur Verteidigung der Immigranten eine internationale Massenbewegung gegen Kapitalismus erforderlich ist.

Trotz Debakel bei Anhörung von Sonderermittler Mueller:
Demokraten fordern härteres Durchgreifen gegen „fremde Einmischung“

Von Andre Damon, 27. Juli 2019

Die Anhörung des ehemaligen Sonderberaters Robert Mueller vor dem Kongress, inszeniert in der Hoffnung auf eine Wiederbelebung ihrer diskreditierten anti-russischen Kampagne, flog den Demokraten am Mittwoch um die Ohren.

Massenproteste in Puerto Rico

Von Eric London, 25. Juli 2019

Über 500.000 Menschen – mehr als ein Sechstel der gesamten Bevölkerung Puerto Ricos – gingen am Montag auf die Straße.

Die faschistische Strategie von Donald Trump

Von Eric London, 18. Juli 2019

Trump verfolgt eine gezielte politische Strategie, die er mit dem faschistischen Beraterstab des Weißen Hauses entwickelt hat.

Faschisten im Weißen Haus

Trump startet Razzien gegen Einwanderer:
US-Demokraten unterstützen Massendeportationen

Trumps Razzien verströmen den Gestank des Faschismus

Trump droht, das Oberste Gericht in Fragen des Zensus zu missachten
Die USA auf dem Weg zur Präsidialherrschaft

Europawahl

Gelbwesten zur Europawahl

Von unseren Reportern, 4. Juni 2019

Jennifer (31) erklärte gegenüber Aktivisten der Parti de l’égalité socialiste (PES): „Ich bin heute gekommen, um die Leute zu unterstützen, die wie ich gegen diese Regierung sind, und weil ich eine echte Demokratie will.“

Europawahl im Osten Deutschlands: AfD trotz Stimmenverlusten stärkste Kraft

Von Martin Nowak, 4. Juni 2019

Während die Medien den starken Zuwachs der AfD gegenüber der Europawahl 2014 hervorhoben, hat auch sie im Vergleich zur Bundestagswahl 2017 deutlich verloren.

Die Europawahl und die Rückkehr des Klassenkampfs

Von Alex Lantier, 31. Mai 2019

Die Europawahl hat gezeigt, dass das politische Establishment vollkommen diskreditiert ist und den wachsenden Forderungen der Arbeiterklasse nach einem politischen Wandel feindlich gegenübersteht.

Nach der Europawahl: EU-Gipfel schachert um Spitzenposten

Von Peter Schwarz, 30. Mai 2019

Am Dienstag versammelten sich die europäischen Staats- und Regierungschefs zu einem Gipfeltreffen in Brüssel, um über die zukünftige Führungsriege der Europäischen Union zu beraten.

Europawahl: Le Pens neofaschistische Bewegung liegt in Wahlumfragen vorn

Von Will Morrow, 23. Mai 2019

Genau wie im Rest der Welt profitieren auch in Frankreich rechtsextreme Kräfte von der sozialen Wut über die Kriegs-, Austeritäts- und Polizeistaatspolitik der sozialdemokratischen Regierungen.

Europawahl: Massive Opposition gegen Große Koalition

Von Ulrich Rippert, 28. Mai 2019

Linkspartei verliert bei der Europawahl massiv Stimmen

Von Gregor Link, 29. Mai 2019

Die Linkspartei wird zurecht nicht als Opposition zur rechten Politik der Großen Koalition, sondern als Teil davon wahrgenommen.

Konservative und Sozialdemokraten brechen bei den Europawahlen ein

Von Alex Lantier, 27. Mai 2019

In Deutschland, Frankreich, Großbritannien und anderen Ländern Europas konnten diese Parteien, die einst ein Duopol bildeten, das das Parlament dominierte, nicht einmal die Hälfte der Stimmen gewinnen.

Stimmt gegen Nationalismus und Krieg! Wählt SGP!

Von Christoph Vandreier, 25. Mai 2019

Wir rufen Arbeiter und Jugendliche auf, bei den Europawahlen am Sonntag der SGP ihre Stimme zu geben und damit ein deutliches Zeichen gegen Nationalismus und Krieg und für eine sozialistische Perspektive zu setzen.

Video: Kundgebung „Freiheit für Julian Assange“ in Berlin

Von unseren Reportern, 21. Mai 2019

Am Samstag rief die Sozialistische Gleichheitspartei zu einer Kundgebung zur Verteidigung von Julian Assange vor die britische Botschaft in Berlin. An dem Protest nahmen über 300 Arbeiter und Jugendliche teil.

Eine sozialistische Perspektive gegen Faschismus und Krieg
Erfolgreiche Wahlveranstaltung der SGP in Berlin

Von unserem Reporter, 20. Mai 2019

Führende Vertreter der SGP und ihrer europäischen Schwesterparteien sprachen ausführlich zur politischen Situation und zu zentralen Fragen des sozialistischen Programms der Vierten Internationale.

Video: Die Bedeutung der Verteidigung von Julian Assange

Von Chris Marden

Video: Die Krise des Kapitalismus und die historischen Prinzipien der SGP

Von Ulrich Rippert

Video: Eine sozialistische Perspektive gegen den Aufstieg der extremen Rechten

Von Christoph Vandreier

Video: Die Kriegsgefahr und die Bilanz des IKVI

Von Peter Schwarz

Mehr zur Europawahl »

Internationale Online-Maikundgebung 2019

Eröffnungsbericht zur Internationalen Online-Maikundgebung
Die Wiederkehr des Klassenkampfs und der Kampf für den Sozialismus

Von David North, 7. Mai 2019

Wir veröffentlichen hier die Eröffnungsrede von David North zur Internationalen Online-Maikundgebung 2019.

Die Verfolgung von Assange und Manning ist ein Angriff auf die Arbeiterklasse

Von Oscar Grenfell

Grüße an Arbeiter und Jugendliche in China zum 100. Jahrestag der Bewegung des vierten Mai

Von Peter Symonds

Eine sozialistische Perspektive gegen die Rückkehr des Faschismus in Europa

Von Christoph Vandreier

Die französischen „Gelbwesten“ und das weltweite Wiederaufleben des Klassenkampfs

Von Alex Lantier

Die Verteidigung Venezuelas und der Kampf für den Sozialismus in Lateinamerika

Von Bill Van Auken

Imperialistischer Krieg, der Aufschwung der Arbeiterklasse im Nahen Osten und Nordafrika, und die Strategie der permanenten Revolution

Von Keith Jones

Das Programm des IKVI trifft auf eine neue Welle von Arbeiterkämpfen

Von Wije Dias

Der Klassenkampf in den USA und der Kampf gegen Krieg

Von Niles Niemuth

Die Zukunft liegt im Sozialismus

Von Joseph Kishore

In der Nacht vom 4. auf den 5. Mai veranstaltete das Internationale Komitee der Vierten Internationale seine jährliche internationale Online-Maikundgebung mit Rednern und Teilnehmern aus der ganzen Welt. Die vollständige Kundgebung kann hier angesehen werden.

Maifeiertag 2019: Das Wiederaufleben des Klassenkampfes und der Kampf für Sozialismus

Von Joseph Kishore und David North, 2. Mai 2019

Sicherheit und die Vierte Internationale

Eine „beispielhafte Genossin“: Sylvia Callen, stalinistische Agentin, 40 Jahre lang von der Socialist Workers Party (USA) gedeckt
Teil 4

Von Eric London, 17. April 2019

Die vierteilige Serie untersucht, wie die Socialist Workers Party (SWP) ab 1947 Informationen vertuschte, die die Rolle von Sylvia Callen, der persönlichen Sekretärin des langjährigen Parteichefs James P. Cannon, als stalinistische Agentin aufdecken.

Eine „beispielhafte Genossin“: Sylvia Callen, stalinistische Agentin, 40 Jahre lang von der Socialist Workers Party (USA) gedeckt
Teil 3

Eine „beispielhafte Genossin“: Sylvia Callen, stalinistische Agentin, 40 Jahre lang von der Socialist Workers Party (USA) gedeckt.
Teil 2

Eine „beispielhafte Genossin“: Sylvia Callen, stalinistische Agentin, 40 Jahre lang von der Socialist Workers Party (USA) gedeckt
Teil 1

Neuerscheinung im Mehring Verlag

„Warum sind sie wieder da?” – Einleitung

In diesem Monat ist im Mehring Verlag das Buch „Warum sind sie wieder da?“ erschienen. Es untersucht, wie die Voraussetzungen für die Rückkehr der extremen Rechten geschaffen wurden. Wir dokumentieren hier die Einleitung.

Geschichte

100 Jahre seit der Gründung der Kommunistischen Internationale

Von Peter Schwarz, 18. März 2019

Vor 100 Jahren, vom 2. bis 6. März 1919, tagte in Moskau der Gründungskongress der Dritten, Kommunistischen Internationale.

Geschichte der Vierten Internationale

Aus dem Arsenal des Trotzkismus
Der politische Bericht von David North an das Internationale Komitee der Vierten Internationale, 11. Februar 1984

Von David North, 13. Februar 2019

Vor genau 35 Jahren legte David North, damals Nationaler Sekretär der Workers League (Vorgänger der Socialist Equality Party), auf einer Sitzung des Internationalen Komitees der Vierten Internationale eine Kritik an der britischen Workers Revolutionary Party vor, weil diese zentrale theoretische Konzeptionen und programmatische Prinzipien des Trotzkismus aufgegeben hatte.

Arbeitskämpfe

Die Europawahl und die Wiederkehr des Klassenkampfs

Von Ulrich Rippert, 26. April 2019

Auf die wachsende Radikalisierung reagieren die herrschende Klasse und ihre Parteien, indem sie die Reihen schließen, enger zusammen- und gemeinsam nach rechts rücken.

Zehntausende demonstrieren in Berlin gegen hohe Mieten

Von unseren Reportern, 8. April 2019

Am Samstag protestierten in Berlin rund 40.000 Menschen gegen dramatisch steigende Mieten. Die Forderung nach Enteignung von Immobilienunternehmen stand im Zentrum der Demonstration und stieß unter Arbeitern und Jugendlichen auf enorme Unterstützung.

Für die entschädigungslose Enteignung der Miethaie!

Das Wiederaufleben des Klassenkampfes in Polen

Von Johannes Stern und Alex Lantier, 12. April 2019

Dreißig Jahre nach dem Zusammenbruch des stalinistischen Regimes von General Wojciech Jaruzelski, der der Restauration des Kapitalismus den Weg ebnete, sind polnische Lehrer landesweit in den Streik getreten.

VW, Ford, GM, Hyundai, Kia
Jobmassaker in der globalen Autoindustrie

Von Jerry White, 16. März 2019

Der kürzlich angekündigte Abbau bei VW ist Teil eines laufenden Jobmassakers, das darauf abzielt, die Raffgier der Finanzoligarchie zu befriedigen.

Der weltweite Kampf der Lehrerinnen und Lehrer

Von Jerry White, 27. Februar 2019

Auf der ganzen Welt stehen Lehrer ganz vorne im Kampf gegen jahrzehntelange Sparmaßnahmen und eine soziale Ungleichheit, wie es sie seit den 1920er Jahren nicht mehr gegeben hat.

Der internationale Aufschwung im Kampf der Arbeiterklasse 2019

Von Niles Niemuth, 13. Februar 2019

In diesem Jahr kommt es zu einem Wiederaufleben des Klassenkampfes, der die objektive Einheit der Arbeiter in allen Teilen der Welt zum Ausdruck bringt.

Autoarbeiter demonstrieren in Detroit gegen GM-Werksschließungen und Entlassungen

“Die Autoarbeiter werden nicht die Vergessenen des 21. Jahrhunderts!”: Pressekonferenz wirbt für Demonstration gegen die Schließung von Autowerken in Detroit

Der für Arbeitskämpfe zuständige WSWS-Redakteur Jerry White sprach am Dienstag auf einer Pressekonferenz vor der GM-Konzernzentrale in Detroit über die Demonstration gegen Massenentlassungen in der Autoindustrie, die an diesem Wochenende stattfinden wird.

Video: Amazon-Arbeiterin aus Texas unterstützt die streikenden Arbeiter in Matamoros

„An die Arbeiter, die in Matamoros streiken: Wir hier in den Vereinigten Staaten hören euch und unterstützen euch.“ Teilt das Video und helft mit, die Zensur des Matamoros-Streiks in den Medien zu durchbrechen.

Streik in den mexikanischen Maquiladoras weitet sich aus
Arbeiter berichten über Gründung von Streikkomitees

Streikende aus Mexiko marschieren an die US-Grenze und appellieren an amerikanische Arbeiter

Streiks in Mexiko: Die Antwort der Arbeiterklasse auf die kapitalistische Reaktion an der US-mexikanischen Grenze

Kämpft gegen die Entlassungen bei Ford! Bildet Aktionskomitees, um die Arbeiter in ganz Europa zu vereinen!

Sozialistische Gleichheitspartei, Socialist Equality Party (UK) und Parti de l’égalité socialiste, 15. Januar 2019

Die Arbeiterklasse darf das „Recht“ der Konzerne nicht akzeptieren, Werke zu schließen, ganze Stadtgebiete und das Leben Zehntausender Arbeiter zu zerstören.

Ford plant Werksschließungen und Tausende von Entlassungen in Europa

Ein bedeutender Schritt nach vorn: Autoarbeiter-Versammlung in Detroit beschließt Bildung von Aktionskomitees

Mehr zu Streiks »

Wichtige Erklärungen

Die Strategie des internationalen Klassenkampfs und der politische Kampf gegen die kapitalistische Reaktion im Jahr 2019

Von James Cogan, Joseph Kishore und David North, 5. Januar 2019

Das Jahr 2019 beginnt mit einem explosiven Gemisch aus geopolitischen, wirtschaftlichen und sozialen Krisen. Zur Verteidigung des kapitalistischen Systems zieht die herrschende Klasse weltweit ultrarechte und neofaschistische Politiker und Organisationen heran. Nur durch die Mobilisierung der Arbeiterklasse für eine internationale sozialistische Strategie können Diktatur und Krieg abgewendet werden.

Der globale Klassenkampf im Jahr 2019

Von Joseph Kishore, 17. Januar 2019

Das Jahr 2019 beginnt mit einer Welle von Streiks, Demonstrationen und anderen Formen des Klassenkampfes auf der ganzen Welt.

Novemberrevolution

Hundert Jahre seit der Ermordung Rosa Luxemburgs und Karl Liebknechts

Von Peter Schwarz, 15. Januar 2019

Luxemburg und Liebknecht mussten sterben, damit die Revolution, die sich im November wie ein Lauffeuer über ganz Deutschland verbreitet hatte, nicht wie in Russland zum Sturz des Kapitalismus führte.

Christoph Vandreier (SGP): 100 Jahre seit der Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht

Von Christoph Vandreier, 15. Januar 2019

Der stellvertretende Vorsitzende der Sozialistischen Gleichheitspartei (SGP), spricht am 100. Jahrestag zur Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg am Landwehrkanal in Berlin.

100 Jahre Novemberrevolution in Deutschland

Novemberrevolution 1918: Steinmeier verteidigt Bündnis von SPD und Reaktion

Gewerkschaften, Unternehmerverbände und Staat feiern „100 Jahre Sozialpartnerschaft“

Nachruf

Halil Celik, ein Kämpfer für den Sozialismus (1961–2018)

Von Peter Schwarz, 2. Februar 2019

Am 31. Dezember 2018 starb Halil Celik, der Gründer und Leiter der Gruppe Sosyalist Eşitlik, die in der Türkei das Internationale Komitee der Vierten Internationale unterstützt, im Alter von 57 Jahren an einem Krebsleiden. Dieser Nachruf gibt einen Überblick über sein Leben.

Zum Gedenken an Halil Celik (1961-2018)

"Gelbwesten"-Proteste in Frankreich

Frankreich: Macron droht, Kritik am Zionismus zu kriminalisieren

Von Will Morrow, 23. Februar 2019

Der französische Präsident verschärft die Polizeistaatsmaßnahmen, was im brutalen Vorgehen gegen die „Gelbwesten“ deutlich sichtbar wird.

Frankreich: 13. Demonstration der „Gelbwesten“ gegen soziale Ungleichheit und Polizeibrutalität

Von Anthony Torres, 12. Februar 2019

Nachdem die Nationalversammlung das reaktionäre „Anti-Randale-Gesetz“ verabschiedet hatte, durch das die Polizei Proteste ohne Gerichtsurteil verbieten kann, fanden zum 13. Mal „Gelbwesten“-Demonstrationen statt. Es kam erneut zu Auseinandersetzungen mit der Polizei.

Zum Start von Macrons „nationaler Debatte“ intensivieren die Gelbwesten ihre Proteste

Frankreich: „Gelbwesten“-Protestbewegung wächst auch 2019 weiter an

Frankreich
Polizei verhaftet Sprecher der „Gelbwesten“ Eric Drouet

Proteste der französischen „Gelbwesten“ entlarven arbeiterfeindliche Rolle der Neuen Antikapitalistischen Partei

Frankreich: Zweite „Gelbwesten“-Versammlung in Commercy

Parti de l’égalité socialiste organisiert in Paris Veranstaltung zu den „Gelbwesten“-Protesten

Von unserem Reporter, 19. Dezember 2018

Zu der Veranstaltung kamen mehrere Dutzend Teilnehmer, darunter mehrere „Gelbwesten“ und Mitglieder der tamilischen Gemeinde von Paris.

Die Gelbwesten: Eine Bewegung der Arbeiter gegen soziale Ungleichheit

Von unseren Reportern, 11. Dezember 2018

In diesem Video erklären Teilnehmer der Gelbwesten-Proteste in Paris ihre Forderungen und rufen zu internationaler Unterstützung auf.

Wie weiter im Kampf der „Gelbwesten“?

Die Proteste in Frankreich und der globale Klassenkampf

Arbeiter in Deutschland solidarisieren sich mit Massenprotesten in Frankreich

Mobilisiert die Arbeiterklasse gegen Macron!

Massenproteste in Frankreich: Eine neue Etappe des internationalen Klassenkampfs

Mehr zum Thema »

Sri Lankas Prime TV News berichtet über Pressekonferenz mit David North

David North, der Vorsitzende der internationalen Redaktion der World Socialist Web Site, sprach am 1. Oktober auf einer Pressekonferenz in Colombo über seine Vorträge anlässlich des achtzigsten Jahrestages der Vierten Internationale.

80 Jahre seit der Gründung der Vierten Internationale

Von David North, 3. September 2018

Die Gründung der Vierten Internationale am 3. September 1938 war ein historisches Ereignis mit großer Aktualität.

78 Jahre seit der Ermordung Leo Trotzkis

Ein historischer Fund
Manuskripte der Linken Opposition in der Sowjetunion von Anfang der 1930er Jahre entdeckt

SEP

„Wenn ihr mit unserer Analyse übereinstimmt, müsst ihr entscheiden, was ihr tut.“
David North spricht über die Gefahr des Faschismus

23. April 2019

North, der Chefredakteur der World Socialist Web Site, rief eine Versammlung von Studenten und Arbeitern an der Wayne State University zum Aufbau der Socialist Equality Party auf, um gegen Faschismus und Kriegsgefahr zu kämpfen.

Resolution des Fünften Parteitags der SEP (USA)
Die Wiederkehr des Klassenkampfs und die Aufgaben der Socialist Equality Party (US)

Socialist Equality Party (US), 20. August 2018

Diese programmatische Resolution wurde vom 5. Parteitag der Socialist Equality Party (US), der vom 22. bis zum 27. Juli 2018 stattfand, einstimmig verabschiedet.

Eröffnungsbericht an den Fünften Parteitag der Socialist Equality Party (US)

Von David North, 6. August 2018

Mit diesem Bericht von David North, dem nationalen Vorsitzenden der Socialist Equality Party (USA), wurde der fünfte nationale Parteitag der SEP vom 22. bis 27. Juli 2018 eröffnet.

Internationales Komitee der Vierten Internationale
Socialist Equality Party (USA) hält 5. Parteitag ab

4. August 2018

Der Parteitag war sowohl vom Inhalt als auch von der Form her ein wichtiger politischer Meilenstein für die amerikanische SEP und das Internationale Komitee der Vierten Internationale.

Große Koalition

Deutschland: Politiker und Medien drängen auf Militäreinsatz im Golf

Von Ulrich Rippert und Peter Schwarz, 31. Juli 2019

Je weiter die USA ihre Kriegsvorbereitungen gegen den Iran vorantreiben, desto lauter werden auch in Europa die Stimmen, die auf ein militärisches Vorgehen drängen.

Kramp-Karrenbauer fordert mehr Geld und mehr Anerkennung für die Armee

Von Ulrich Rippert, 25. Juli 2019

Der Wechsel an der Spitze des Verteidigungsministeriums ist mit einer intensiven Kampagne für militärische Aufrüstung verbunden.

Bundeswehrgelöbnis am 20. Juli: Kramp-Karrenbauer und Merkel werben für Aufrüstung und Krieg

Von Johannes Stern, 22. Juli 2019

Die Bundesregierung beruft sich bei der Rückkehr zum Militarismus auf die Attentäter vom 20. Juli. Das ist folgerichtig: Stauffenberg und seine Mitstreiter waren Anti-Demokraten, Nationalisten und tief in die nationalsozialistischen Verbrechen verstrickt.

Bundesregierung bereitet Kampfeinsatz in Mali vor

Von Gregor Link, 22. Mai 2019

Die Afrika-Strategie der Bundesregierung zielt darauf ab, auf dem Kontinent ihre eigenen wirtschaftlichen und geostrategischen Interessen auch militärisch zu verfolgen.

Vor den Europawahlen: Große Koalition auf AfD-Kurs

Von Johannes Stern, 18. Mai 2019

Angesichts zunehmender transatlantischer Spannungen, akuter Kriegsgefahr im Nahen Osten und der wachsenden Opposition gegen soziale Ungleichheit und Militarismus rückt die herrschende Klasse vor den Europawahlen weiter nach rechts.

Große Koalition unterstützt rechten Putschversuch in Venezuela

Von Johannes Stern, 2. Mai 2019

In einer gemeinsamen Pressemitteilung mit der rechtsextremen brasilianischen Regierung hat sich das Auswärtige Amt am Dienstag explizit hinter den kriminellen Putschversuch gegen den venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro gestellt.

Große Koalition beschließt Seehofers Abschiebegesetz

Von Peter Schwarz, 18. April 2019

Abgelehnte Asylbewerber werden gnadenlos schikaniert, verfolgt, eingesperrt und abgeschoben. Das ist der Inhalt des „Geordnete-Rückkehr-Gesetzes“.

Große Koalition verlängert Bundeswehreinsatz in Mali

Von Johannes Stern, 4. April 2019

Am Mittwoch beschloss das Bundeskabinett, das militärische Eingreifen der Bundeswehr in Mali um ein Jahr zu verlängern und auszuweiten.

Parteien und Medien solidarisieren sich mit der AfD

Von Ulrich Rippert und Johannes Stern, 12. Januar 2019

Die Attacke auf den Vorsitzenden der Bremer AfD Frank Magnitz wird von allen Bundestagsparteien und den Leitmedien benutzt, um ihre Solidarität mit der rechtsextremen Partei zu erklären.

Finanzminister Olaf Scholz: „Die fetten Jahre sind vorbei“

Von Marianne Arens, 9. Januar 2019

Obwohl laut dem Armutsbericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes in Deutschland bereits 13,7 Millionen Menschen arm sind, kündigt der sozialdemokratische Vizekanzler weitere soziale Angriffe an.

Neues Jahr: Deutsche Leitmedien fordern beschleunigte Aufrüstung

Von Peter Schwarz, 5. Januar 2019

Eine Mischung aus Angst und Aggression prägt die Kommentare der deutschen Leitmedien zum Neuen Jahr.

Bundeswehr plant Rekrutierung von EU-Ausländern

Von Johannes Stern, 29. Dezember 2018

Nachdem die Bundesregierung mit ihrem Spardiktat in Süd- und Osteuropa eine soziale Katastrophe angerichtet hat, nutzt sie nun die Perspektivlosigkeit und schiere Verzweiflung junger Menschen, um Kanonenfutter für die deutsche Kriegspolitik zu rekrutieren.

Bundeswehr stellt neues Panzerbataillon auf

Von Johannes Stern, 11. Dezember 2018

Die Vergrößerung der Panzereinheiten ist Bestandteil einer umfassenden militärischen Aufrüstung.

Die neue „Konzeption der Bundeswehr“: Vorbereitung auf den Dritten Weltkrieg

Faschistische Horden marodieren durch Dortmund
Die rechte Politik der Großen Koalition stärkt Neofaschisten und Antisemiten

Große Koalition plant Wiedereinführung der Wehrpflicht

Große Koalition errichtet Lagersystem für Flüchtlinge

Seehofers „Masterplan“: Internierungslager für Flüchtlinge und Massenabschiebungen

Konzentrationslager in Deutschland und Europa

Neuer Traditionserlass der Bundeswehr: Heldengedenken, Militarismus und Krieg

Die Große Koalition und die Rückkehr des deutschen Polizeistaats

Kampf gegen Internetzensur

Facebook: Der globale Zensor

Von Andre Damon, 31. Dezember 2018

In diesem Jahr haben Google, Facebook und Twitter die Internet-Zensur verstärkt. Diese Unternehmen haben sich in Zensoren verwandelt, die alles kontrollieren, was ihre Nutzer sagen, tun und denken.

Krieg, Zensur und die Erfindung von „Fake News“

Facebook zensiert linke Medien: Ein Frontalangriff auf die Meinungsfreiheit

NetzDG: Internet-Konzerne löschen zehntausende Beiträge

Frankreich: Gesetz gegen „Fake News“ verleiht dem Staat uneingeschränkte Zensurbefugnis

Spanien: Facebook baut „Wahrheitsministerium“ in Barcelona auf

Zuckerberg-Anhörung: Facebook und EU verschärfen Zensur des Internets

Youtube zensiert Anti-AfD-Video

Aus Facebook wird Policebook

Sozialismus und der Kampf gegen Internetzensur

Interview mit WSWS-Chefredakteur David North in Chris Hedges' „On Contact“

1. Februar 2018

Für ein internationales Bündnis gegen Internetzensur
Offener Brief der internationalen Redaktion der World Socialist Web Site an sozialistische, linke, progressive und Antikriegs-Websites, Organisationen und Aktivisten

25. Januar 2018

Die US-amerikanische Regierung hat in enger Zusammenarbeit mit Google, Facebook, Twitter und anderen mächtigen Technologiekonzernen Mechanismen eingeführt, die den Internetzugang zu sozialistischen, progressiven und Antikriegs-Websites massiv einschränken. Ähnliche repressive Methoden werden auch von anderen kapitalistischen Regierungen in Europa und weltweit eingesetzt.

International Amazon Workers Voice

25 Jahre Amazon: Ein Konzern, geschaffen aus Parasitismus und Ausbeutung

Von Tom Carter, 9. Juli 2019

Die Technologie und Infrastruktur hinter dem kometenhaften Aufstieg von Amazon, der seinem Gründer das höchste Privatvermögen aller Zeiten beschert hat, muss in den Dienst der Weltbevölkerung gestellt werden.

Black-Friday-Streiks bei Amazon in Europa

Von unseren Reportern, 26. November 2018

In Deutschland, Spanien, Italien, Polen, Frankreich und Großbritannien organisierten Amazon-Belegschaften Streiks und Proteste.

Amazon Spanien: Polizei greift Streikende an

Jeff Bezos 150-facher Milliardär
Amazon Prime Day: Gewerkschaften unterlaufen Streiks in Europa

Fünf Jahre Warnstreiks bei Amazon – Zeit für eine Bilanz

Streiks bei Amazon in Spanien und Deutschland

Amazon: Totalüberwachung im neuen Werk Winsen

Amazon: Körperliche Schwerstarbeit und digitale Überwachung
Ein Besuch im Amazon-Streiklokal in Rheinberg

Ein Arbeiter berichtet über die Arbeitsbedingungen bei Amazon Leipzig

Streikende Amazon-Arbeiter unterstützen Aufruf zur internationalen Zusammenarbeit

Video: Streikende Amazon-Arbeiter sprechen mit der WSWS

Sozialistische Gleichheitspartei startet den Newsletter International Amazon Workers Voice

Sozialistische Gleichheitspartei, 25. Mai 2017

Der Newsletter wird eine Oppositionsplattform für Amazon-Arbeiter sein, diktatorische Arbeitsbedingungen entlarven, Arbeiter mit dem Sozialismus bekannt machen und Nachrichten und Analysen der Weltpolitik bringen.

Video: Wie können Amazon-Arbeiter zurückschlagen?

Teile dieses Video und folge International Amazon Workers Voice auf Facebook!