Asien

Nach Trumps Asienreise: Eine Region am Rande von Handelskrieg und militärischen Konflikten

Von James Cogan, 16. November 2017

US-Präsident Trumps aggressive Äußerungen über Nordkorea und Handelsfragen können nicht darüber hinwegtäuschen, dass seine Reise einen neuen Tiefpunkt der strategischen Rolle des US-Imperialismus darstellt.

Trump in Asien: Am Vorabend eines Krieges

Von James Cogan, 7. November 2017

Donald Trumps Verhalten in Japan, dem ersten Ziel seiner Asien-Reise, deutet stark darauf hin, dass er sich auf einen Krieg gegen Nordkorea vorbereitet.

Trump nutzt Asienreise zur Bildung von Kriegskoalition gegen Nordkorea

Von James Cogan, 6. November 2017

Trumps Reise begann symbolträchtig mit einem Besuch auf dem Marinestützpunkt Pearl Harbor, wo im Dezember 1941 der Krieg zwischen den USA und Japan um die Vormachtstellung in Asien begann.

USA ziehen Schiffe und Flugzeuge vor Nordkorea zusammen

Von Peter Symonds, 31. Oktober 2017

Die Trump-Regierung droht Nordkorea und allen Mächten, die in den Konflikt eingreifen, mit einem Krieg mit konventionellen und auch Atomwaffen.

China: Xi Jinping festigt Kontrolle über den Parteiapparat

Von Peter Symonds, 26. Oktober 2017

Die Ernennung Xis zum obersten Führer ist ein Ausdruck der Krise des KPCh-Regimes, das mit unlösbaren inneren und äußeren Problemen konfrontiert ist.

Der chinesische Präsident fordert eine „starke Nation“ mit einer „starken Armee“

Von Peter Symonds, 23. Oktober 2017

Der Konflikt mit den USA ist vorprogrammiert, denn der US-Imperialismus betrachtet China als größte Bedrohung seiner globalen Hegemonie, und der chinesische Kapitalismus fordert die bestehende Weltordnung heraus.

US-Admiral: „Ich muss mir das Unvorstellbare vorstellen“ – den totalen Krieg gegen Nordkorea

Von Peter Symonds, 19. Oktober 2017

Admiral Harry Harris, Befehlshaber des Pazifikkommandos (PACOM), bedroht mit seinen Äußerungen einmal mehr Nordkorea.

Japans größte Oppositionspartei löst sich vor den Parlamentswahlen auf

Von Ben McGrath, 3. Oktober 2017

Nach einer kontinuierlichen Rechtswende über 20 Jahre hinweg hat die Demokratische Partei ihre Auflösung beschlossen.

Erneut provokative Drohung Trumps gegen Nordkorea

Von Peter Symonds, 28. September 2017

Trump hat erklärt, dass ein Militäreinsatz nicht nur eine Option ist, sondern unmittelbar bevorstehen könnte. Damit treibt er die Welt näher an den Rand eines katastrophalen Kriegs.

Nordkorea betrachtet Trumps Drohungen als Kriegserklärung

Von Peter Symonds, 27. September 2017

Washingtons ständige Drohungen und militärische Provokationen sollen Pjöngjang dazu zwingen, bedingungslos zu kapitulieren oder Schritte zu unternehmen, die dann als Vorwand für einen Vernichtungskrieg benutzt werden können.

Überwältigende Mehrheit der US-Bürger gegen Krieg mit Nordkorea

Von Peter Symonds, 26. September 2017

Laut einer Meinungsumfrage lehnt die Mehrheit der amerikanischen Bevölkerung einen US-Angriff auf Nordkorea ab. Sie fürchtet einen eskalierenden Krieg und misstraut Trump als Oberbefehlshaber.

Trump provoziert Nordkorea und heizt die Kriegsgefahr an

Von Peter Symonds, 25. September 2017

Die USA machen deutlich, dass sie die nordkoreanische Regierung absetzen wollen. Nordkorea versucht mit dem Ausbau des eigenen Atomarsenals, dieser Bedrohung etwas entgegenzusetzen.

Trump kündigt harte Sanktionen bei Handel mit Nordkorea an

Von Mike Head, 23. September 2017

Trumps Dekret richtet sich in erster Linie gegen China, kann aber auch andere Länder betreffen.

Trump droht Nordkorea mit „effektivem und überwältigendem“ Militärschlag

Von Peter Symonds, 18. September 2017

Hohe US-Regierungsvertreter erklärten, die USA hätten auch eine „militärische Option“ und warnten, die Zeit für eine diplomatische Lösung der Koreakrise laufe ab.

Burma: Aung San Suu Kyi und der Betrug des Menschenrechtsimperialismus

Von Peter Symonds, 15. September 2017

Das Elend der Rohingya zeigt, dass die USA und ihre Verbündeten nie das geringste Interesse an der Durchsetzung demokratischer Rechte in Burma hatten.

UN-Sicherheitsrat verhängt harte Sanktionen gegen Nordkorea

Von Peter Symonds, 13. September 2017

Die UN-Resolution baut die Spannungen in Nordost-Asien keineswegs ab, sondern stellt die Weichen für weitere Provokationen der USA und erhöht die Gefahr eines militärischen Konflikts.

USA und Nato drohen Nordkorea

Von Peter Symonds, 12. September 2017

Die Gefahr eines katastrophalen Kriegs in Asien schürt in Europa große Ängste und verschärft die Differenzen mit Washington.

US-Kriegsdrohungen gegen Nordkorea: China appelliert an europäische Mächte

Von Alex Lantier, 11. September 2017

China hat Deutschland und Frankreich gebeten, ihre Sanktionen gegen Nordkorea wegen dessen Atomtests zu koordinieren. Beide europäischen Mächte sollen die USA daran hindern, mit ihrer Eskalation auf der koreanischen Halbinsel einen Krieg auszulösen.

Die USA bedrohen wegen Nordkorea auch China und Russland

Von Peter Symonds, 6. September 2017

Die amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley griff im UN-Sicherheitsrat nicht nur Nordkorea wegen seines Atomtests an, sondern sie trat provokativ auch gegen China und Russland auf.

Trump, Nordkorea und die Gefahr eines Weltkriegs

Von Peter Symonds, 5. September 2017

Obwohl Nordkoreas Vorgehen das Risiko eines militärischen Konflikts erhöht, so liegt die Hauptverantwortung dafür, die Welt an den Rand eines Atomkriegs zu treiben, beim US-Imperialismus.

Trump droht Nordkorea mit Krieg

Von Peter Symonds, 31. August 2017

Trumps Drohungen widerlegen faktisch seine Äußerungen vom letzten Wochenende und von Außenminister Rex Tillerson, Gespräche mit Pjöngjang seien möglich.

USA gehen im Nordkorea-Streit mit Strafsanktionen gegen China und Russland vor

Von Peter Symonds, 25. August 2017

Die Trump-Regierung verhängte am Dienstag einseitig Sanktionen gegen chinesische und russische Einrichtungen und Individuen, weil sie ihnen Handelsbeziehungen mit Nordkorea vorwirft.

Tamilische Nationalisten unterstützen Staatsaufrüstung in Sri Lanka

Von K. Nesan, 18. August 2017

In den letzten drei Wochen hat die Polizei in der tamilischen Gegend von Jaffna mehr als 100 Personen festgenommen.

Vor G20-Gipfel: US-Kriegsdrohungen nach nordkoreanischem Raketentest

Von James Cogan, 7. Juli 2017

Präsident Trump setzt erneut auf eine kriegerische Haltung gegenüber China, wie er es schon im Wahlkampf getan hat.

Der nordkoreanische Raketentest erhöht die Kriegsgefahr

Von Peter Symonds, 6. Juli 2017

Nicht Pjöngjang, sondern Washington ist in erster Linie für die explosive Situation auf der koreanischen Halbinsel verantwortlich.

US-Kriegsschiff dringt in die von China beanspruchten Gewässer im Südchinesischen Meer ein

Von Peter Symonds, 4. Juli 2017

Nach der Zustimmung der USA zu einem umfangreichen Waffengeschäft mit Taiwan und den US-Sanktionen gegen chinesische Firmen erhöht die Provokation durch die US-Marine die Gefahr eines Kriegs mit China.

Trump und Modi preisen „strategische Konvergenz“ zwischen Indien und den USA

Von Deepal Jayasekera, 1. Juli 2017

US Präsident Donald Trump und der indische Premierminister Narendra Modi bekundeten bei ihrem ersten bilateralen Treffen im Weißen Haus ihre Absicht, die indisch-amerikanische „globale strategische Partnerschaft“ zu stärken.

Trump bereitet Krieg mit Nordkorea vor

Von Peter Symonds, 22. Juni 2017

Trumps Erklärung, China habe nicht genug Druck auf Pjöngjang ausgeübt, lässt ihm kaum eine andere Wahl als einen rücksichtslosen Militärschlag gegen Nordkorea.

Indische Behörden planen Inhaftierung weiterer Maruti-Suzuki-Arbeiter

Von Shannon Jones, 14. Juni 2017

Die Regierung des Bundesstaats Haryana legt unter fingierten Vorwürfen Einspruch gegen die Freisprechung der 117 Maruti-Suzuki-Arbeiter ein und fordert ein härteres Urteil für weitere achtzehn Arbeiter.

Provokative Patrouille von US-Kriegsschiff im Südchinesischen Meer

Von James Cogan, 27. Mai 2017

Aus Peking verlautete, das Verhalten der USA sei dem Frieden und der Stabilität in der Region nicht förderlich. Es könne zu Zwischenfällen auf See und in der Luft kommen.

Erster Mai 2017

Der Kampf für den internationalen Sozialismus in Südasien

Von Wije Dias, 16. Mai 2017

Südasien versinkt im Strudel der geopolitischen Spannungen. Gleichzeitig verschärft sich der Klassenkampf.

Moon Jae In gewinnt die Präsidentschaftswahl in Südkorea

Von Ben McGrath, 11. Mai 2017

Moons Wahl wurde von Teilen der herrschenden Klasse unterstützt. Er soll die weit verbreitete Besorgnis über die soziale Ungleichheit und einen Krieg zerstreuen und jede Bewegung gegen das Profitsystem blockieren.

Erster Mai 2017

Die Gefahr eines Atomkriegs in Nordostasien

Von Peter Symonds, 8. Mai 2017

Die Drohungen der USA gegen Nordkorea sind Teil ihrer Konfrontation mit China, das sie als Haupthindernis für ihre globale Hegemonie betrachten.

Laut Medienberichten bereitet Trump einen „Präventivschlag“ gegen Nordkorea vor

Von James Cogan, 15. April 2017

Laut einem „Exklusivbericht“ der NBC News ist die Trump-Regierung zu einem „Präventivschlag mit konventionellen Waffen“ bereit, sollte sie davon überzeugt sein, dass Nordkorea einen weiteren Atomwaffentest vorbereite.

Trump droht Nordkorea und stellt China ein Ultimatum

Von Peter Symonds, 13. April 2017

Trump bereitet einen Angriff auf Nordkorea vor, falls China sich ihm nicht beugt und Pjöngjang einen weiteren Atom- oder Raketentest durchführt.

China befürchtet US-Militärschlag gegen Nordkorea

Von Peter Symonds, 12. April 2017

Die staatliche Global Times warnt, dass „ein Militärschlag gegen den Norden sich sehr wahrscheinlich zu einem großflächigen blutigen Krieg auf der Halbinsel entwickeln wird“.

Trump droht China wegen Nordkorea mit Krieg

Von Peter Symonds, 5. April 2017

Die Trump-Regierung droht Nordkorea einen Krieg an, der für die Bevölkerung der koreanischen Halbinsel eine Katastrophe wäre und in den auch China, Russland und Japan hineingezogen werden könnten.

Wachsende Unterstützung für die verurteilten Maruti-Suzuki-Arbeiter

Von Jerry White, 22. März 2017

In Indien und weltweit wächst die Opposition gegen die brutalen, lebenslangen Haftstrafen, zu denen dreizehn Arbeiter des PKW-Herstellers Maruti Suzuki verurteilt worden sind.

Lebenslange Haftstrafen in Indien

Freiheit für die verurteilten Maruti-Suzuki-Arbeiter!

Von Internationales Komitee der Vierten Internationale, 21. März 2017

In Indien wurden dreizehn Arbeiter bei Maruti Suzuki zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt. Sie sind Opfer eines abgekarteten Spiels. Der Autobauer Suzuki, die Polizei und die Justiz haben – mit voller Unterstützung der großen indischen Parteien – einen Komplott gegen sie geschmiedet.

Südkoreanisches Verfassungsgericht enthebt Präsidentin Park ihres Amtes

Von Ben McGrath, 13. März 2017

Für Millionen Menschen war Parks Absetzung ein Grund zum Feiern. Ihre Rivalen in der herrschenden Elite stehen den Forderungen der Bevölkerung nach sozialer Gleichheit und der Ablehnung des Kriegskurses in Asien allerdings genauso feindselig gegenüber wie sie.

USA verweigern Gespräche über Nordkorea

Von Peter Symonds, 10. März 2017

Der chinesische Außenminister warnte, die USA und Nordkorea seien „wie zwei Züge, die beschleunigt aufeinander zufahren, ohne dass einer der beiden bereit ist, aus dem Weg zu gehen“.

USA rühren Kriegstrommel gegen Nordkorea

Von Peter Symonds, 15. Februar 2017

Hintergrund des jüngsten nordkoreanischen Raketentests sind die Spannungen zwischen den USA und China, die sich an Handelsfragen, der Währungspolitik, Taiwan und den Gebietsstreitigkeiten im Süd- und Ostchinesischen Meer entzünden.

Trump droht erneut mit Abbruch der Ein-China-Politik

Von Peter Symonds, 17. Januar 2017

China wies Trumps Äußerungen zurück und erklärte, das Ein-China-Prinzip stehe als Grundlage der amerikanisch-chinesischen Beziehungen nicht zur Disposition.

China und Russland beschließen Maßnahmen gegen US-Raketenabwehrsysteme in Asien

Von Peter Symonds, 16. Januar 2017

Die Stationierung des THAAD-Systems in Südkorea richtet sich zwar offiziell gegen Nordkorea, ist aber Teil der amerikanischen Aufrüstung in Asien für einen Krieg gegen China und Russland.

US-Verteidigungsminister droht alle Raketen Nordkoreas abzuschießen

Von Peter Symonds, 12. Januar 2017

Donald Trumps Rücksichtslosigkeit und seine Neigung zum Militarismus erhöhen die Gefahr eines Konflikts auf der koreanischen Halbinsel, einem besonders gefährlichen Krisenherd.

Trump auf Konfrontationskurs gegen China

Von Peter Symonds, 9. Januar 2017

Die USA sind wirtschaftlich nicht mehr stark genug, um die Regeln des Welthandels zu diktieren. Stattdessen versuchen sie, ihre Vorherrschaft durch eine dramatische Aufrüstung in Asien zu behaupten, und sei es um den Preis eines Kriegs mit China.

Amtsenthebungsverfahren gegen südkoreanische Präsidentin

Von Ben McGrath und Peter Symonds, 14. Dezember 2016

Die Proteste gegen Park sind die größten in der Geschichte Südkoreas und ein Ausdruck der allgemeinen Ablehnung und Wut der Bevölkerung über ihre Regierung.

Trumps Gespräch mit taiwanesischer Präsidentin erhöht Spannungen mit China

Von Peter Symonds, 6. Dezember 2016

Das erste Telefongespräch eines amerikanischen Präsidenten mit der taiwanesischen Führung seit 1979 beschädigt jahrzehntelange diplomatische Gepflogenheiten auf der Grundlage der „Ein China“-Politik.

Massenproteste gegen südkoreanische Präsidentin

Von Ben McGrath, 1. Dezember 2016

Die Abstimmung über ein Amtsenthebungsverfahren gegen Präsidentin Park steht kurz bevor. Die Proteste vom Wochenende sind ein klares Zeichen für große soziale und politische Unzufriedenheit.

Kommunistische Partei Chinas wird von inneren Krisen erschüttert

Von Peter Symonds, 1. November 2016

Das chinesische Regime ist mit nachlassendem Wirtschaftswachstum, wachsenden Klassenspannungen und Washingtons aggressiven Versuchen konfrontiert, China zu schwächen und zu unterwerfen.

Amerikanischer „Pivot to Asia“ in der Krise

Von Peter Symonds, 27. Oktober 2016

Die US-Regierung reagiert auf Rückschläge im asiatisch-pazifischen Raum nicht etwa mit einem Rückzieher, sondern mit noch mehr diplomatischen Intrigen und kriegerischen Provokationen.

Maoisten stellen Minister in der philippinischen Regierung

Von Joseph Santolan, 10. Juni 2016

Die maoistischen Mitglieder der Regierung Duterte werden direkt für die Unterdrückung der Arbeiterklasse verantwortlich sein.

Der Aufstieg Dutertes auf den Philippinen

Von Joseph Santolan, 12. Mai 2016

Die Wahl des faschistoiden Duterte ist das Ergebnis wachsender sozialer Spannungen. Sie ist mit der Militarisierung Ostasiens durch die USA verbunden.

Ashton Carters Rundreise durch Asien dient der Vorbereitung neuer Provokationen gegen China

Von Peter Symonds, 14. April 2016

Bei seinem Besuch auf den Philippinen übermittelte Carter die Botschaft an Peking, dass das Südchinesische Meer zu den „strategischen Kerninteressen Amerikas“ gehört.

China:

Verhaftungen nach Rücktrittsforderung an Präsident Xi

Von Peter Symonds, 31. März 2016

In einem offenen Brief haben „loyale Parteimitglieder“ Präsident Xi zum Rücktritt sowie zur Aufgabe aller Ämter aufgefordert und ihm die Schuld an den „beispiellosen Problemen und Krisen“ in China gegeben.

Chinesischer Finanzminister fordert Lockerung des Kündigungsschutzes

Von Peter Symonds, 12. März 2016

Da die chinesische Regierung vorhat, Millionen von Arbeitern zu entlassen, beklagt sich Finanzminister Lou Jiwei über Gesetze, die Kündigungen von Beschäftigten erschweren.

USA planen harte Sanktionen gegen Nordkorea

Von Peter Symmonds, 13. Februar 2016

Nach Pjöngjangs Atom- und Raketentests bereiten Washington und seine Verbündeten eine gefährliche Eskalation des Konflikts mit Nordkorea vor.

Satellitenstart in Nordkorea verstärkt Spannungen zwischen USA und China

Von Peter Symonds, 9. Februar 2016

Washington nahm den Raketenstart sofort zum Anlass, die Aufrüstung in Asien voranzutreiben und Peking zu härteren Sanktionen gegen Pjöngjang zu drängen.

Australien und Japan unterstützen die USA angesichts wachsender Spannungen mit China

Von Peter Symonds, 24. Dezember 2015

Während sich der japanische und der australische Premierminister in Tokio trafen, berichtete eine amerikanische Zeitung über eine Verletzung des chinesischen Luftraums im Südchinesischen Meer durch das US-Militär.

Pazifikstaaten einigen sich auf Handelsabkommen mit den USA

Von Mike Head, 8. Oktober 2015

Die TPP dient als wirtschaftliches Instrument in der militärischen und strategischen Konfrontationskampagne der USA gegen China.

Tamilischer Nationalist zum Oppositionsführer im srilankischen Parlament ernannt

Von K. Nesan, 24. September 2015

Sirisenas Ziel war es, einen politischen Lakaien Washingtons als Oppositionsführer einzusetzen, der alle Sparmaßnahmen und die proamerikanische Außenpolitik unterstützen wird.

Tamilische Nationalisten unterstützen US-freundliche Regierung in Sri Lanka

Von K. Nesan, 11. September 2015

Mit der Unterstützung der Regierung machen sich die tamilischen Nationalisten mitschuldig, dass die Kriegsverbrechen im Bürgerkrieg ungesühnt bleiben.

Japan beschleunigt militärische Aufrüstung

Von Peter Symonds, 3. September 2015

Um modernste Kriegstechnik anzuschaffen und die Militärstützpunkte auf den Inseln auszuweiten, erhöht die Regierung in Tokio den Militärhaushalt.

Nach der Wahl in Sri Lanka:

Tamilische Nationalisten unterstützen proamerikanische Parteien

Von K. Nesan, 29. August 2015

Die tamilischen nationalistischen Parteien entwickeln sich zu einem wichtigen Werkzeug für Präsident Maithripala Sirisena und seinem Versuch, eine neue proamerikanische Regierung in Colombo zu errichten.

Proamerikanischer UNP-Führer als neuer srilankischer Premierminister vereidigt

Von K. Ratnayake, 25. August 2015

Die neue Regierungskoalition wird die Angriffe auf demokratische Rechte und den Lebensstandard der arbeitenden Bevölkerung verschärfen und Sri Lanka in die amerikanischen Vorbereitungen auf einen Krieg gegen China einbinden.

Artilleriegefechte zwischen Nord- und Südkorea

Von Ben McGrath, 22. August 2015

Den jüngsten Artilleriegefechten zwischen Nord- und Südkorea gingen wochenlange beiderseitige Vorwürfe voraus. Am 4. August wurden zwei südkoreanische Soldaten an der demilitarisierten Zone durch Landminen verstümmelt.

Pro-amerikanische UNP bildet Regierung in Sri Lanka

Von Saman Gunadasa, 20. August 2015

Die United National Party wird wahrscheinlich mit Unterstützung kleinerer Parteien die Regierung bilden. Das wird die Unruhe in Colombo allerdings nicht beschwichtigen.

Japanischer Abschwung: Weltwirtschaft bewegt sich in Richtung Depression

Von Barry Grey, 19. August 2015

Dem Bericht aus Japan ging eine Welle von negativen Daten voraus, die auf ein deutlich niedrigeres Wachstum in China hinweisen. Letzte Woche wurde außerdem der Renminbi überraschend abgewertet.

Wahlen in Sri Lanka kündigen politischen Umbruch an

Von K. Ratnayake, 19. August 2015

Gleichviel, ob die UNP oder die SLFP die Regierung bildet, sie wird zweifellos die vom IWF geforderte Austeritätsagenda beschleunigen.

Sri Lanka

Die Socialist Equality Party antwortet der United Socialist Party

Von Socialist Equality Party von Sri Lanka, 18. August 2015

Pseudolinke Organisationen wie die USP sind bereit, in Sri Lanka eine genauso verräterische Rolle zu spielen wie Syriza in Griechenland.

China: Über fünfzig Tote bei Fabrikexplosion von Tianjin

Von Oscar Grenfell, 15. August 2015

Das chinesische Regime reagiert nervös auf die Katastrophe, die seine politische Krise verschärft.

Abwertung der chinesischen Währung wirbelt Märkte durcheinander

Von Nick Beams, 14. August 2015

Alle Versuche, die Abwertung des Yuan weltwirtschaftlich abzufedern, könnten angesichts der globalen Abwärtstrends vergeblich sein.

Sri Lanka:

Pseudolinke NSSP unterstützt US-gesponserte „Farbrevolution“

Von K. Ratnayake, 13. August 2015

NSSP-Führer Karunaratne spielt im srilankischen Wahlkampf eine besonders üble Rolle als Propagandist der amtierenden rechten, proamerikanischen UNP.

Parlamentswahlen in Sri Lanka:

Partei der tamilischen Eliten stellt pro-imperialistisches Wahlmanifest vor

Von K. Nesan, 12. August 2015

Am 25. Juli stellte die Tamil National Alliance (TNA), die die Eliten der tamilischen Bevölkerung in Sri Lanka repräsentiert, in Jaffna im Norden Sri Lankas, ein reaktionäres Wahlmanifest vor.

Sri Lanka: Die Kampagne der Socialist Equality Party in der Parlamentswahl

Von Philipp Frisch, 8. August 2015

Am 17. August wird in Sri Lanka ein neues Parlament gewählt. Die Wahl steht im Zeichen eskalierender Spannungen zwischen den Großmächten, vor allem China und den USA.

Manifest der Socialist Equality Party (Sri Lanka) für die Parlamentswahl 2015

Gegen Krieg und Sparpolitik! Für eine Arbeiter- und Bauernregierung und für ein sozialistisches Programm!

Socialist Equality Party, 8. August 2015

Die SEP will mit ihrem Wahlkampf Arbeiter und Jugendliche auf einer sozialistischen, internationalistischen Grundlage zum Widerstand gegen Krieg und Angriffe auf demokratische Rechte mobilisieren.

Die internationale Bedeutung der Parlamentswahl in Sri Lanka

Von Peter Symonds, 1. August 2015

In der politischen Krise Sri Lankas drückt sich der Zusammenbruch des globalen Kapitalismus aus. Er erzeugt erbitterte geopolitische Rivalitäten und schürt eine soziale Konterrevolution.

Japanische Regierung verschärft Spannungen mit China

Von Peter Symonds, 31. Juli 2015

Die Abe-Regierung fordert China auf, den Bau von Plattformen zur Erkundung von Öl- und Gasvorkommen im Ostchinesischen Meer einzustellen.

China: Staatliche Banken stellen 200 Milliarden Dollar für die Aktienmärkte bereit

Von Nick Beams, 21. Juli 2015

Die massive Intervention der Banken war eine von vielen Maßnahmen, mit denen Regierung und Finanzbehörden den Absturz der Aktienkurse aufhalten wollen.

Massenproteste gegen militaristische Gesetze in Japan

Von Oscar Grenfell, 18. Juli 2015

Die Verabschiedung der Gesetze markiert ein weiteres Stadium der militaristischen „Neuinterpretation“ der nominell pazifistischen Verfassung Japans.

Obama empfängt Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Vietnams

Von Peter Symonds, 17. Juli 2015

Trongs Besuch im Weißen Haus ist ein deutliches Zeichen dafür, dass Hanoi und Washington ihre Zusammenarbeit gegen China verstärken.

Parlament in Sri Lanka aufgelöst

Von K. Ratnayake, 11. Juli 2015

Seit der Präsidentschaftswahl am 8. Januar erlebt Sirisenas Regierung eine Krise nach der anderen.

Die WSWS antwortet Joma Sison und den philippinischen Maoisten

Von Joseph Santolan, 1. Juli 2015

Die CPP ist entschlossen, unter dem Deckmantel nationaler Souveränität ihre soziale Basis für den Kriegskurs der USA gegen China zu mobilisieren.

Philippinische Maoisten unterstützen US-Kriegstreiberei gegen China

Von Joseph Santolan, 19. Juni 2015

Die CPP spielt eine entscheidende Rolle im Dienste des US-Imperialismus und hat in den vergangenen zwei Jahren mehrere anti-chinesische Proteste veranstaltet.

China reagiert auf Kritik der G7 an Landgewinnung im Südchinesischen Meer

Von Peter Symonds, 16. Juni 2015

Die Obama-Regierungen schürt die Spannungen in Südostasien, um einen Keil zwischen China seine Nachbarstaaten zu treiben.

Spannungen zwischen USA und China im Südchinesischen Meer eskalieren

Von Peter Symonds, 29. Mai 2015

Die Obama-Regierung verschärft beim jährlichen Shangri-La Dialog in Singapur ihren verbalen Krieg gegen China.

Proteste in Japan gegen US-Militärpräsenz

Von Ben McGrath, 28. Mai 2015

Auf Okinawa und anderen Orten in Japan fanden in letzter Zeit zahlreiche Kundgebungen gegen die geplante Verlegung eines US Marines-Stützpunktes auf die Insel statt.

Die USA bereiten neue militärische Provokationen im Südchinesischen Meer vor

Von Peter Symonds, 27. Mai 2015

Die erstmalige Anwesenheit eines CNN-Teams auf einem amerikanischen Überwachungsflug in dieser Woche zielte darauf ab, den Druck auf China bezüglich des Südchinesischen Meeres zu verstärken.

Myanmar-Flüchtlinge auf Schiffen gefangen

Von John Roberts und Peter Symonds, 21. Mai 2015

Malaysia, Thailand und Indonesien haben ihre Grenzen für tausende Asylsuchende, die unter grauenhaften Bedingungen auf dem Meer treiben, geschlossen.

Die Gefahr eines Kriegs der USA gegen China wächst

Von James Cogan, 16. Mai 2015

Die Regierung Obama bringt die USA im Südchinesischen Meer in Stellung für eine militärische Konfrontation mit China.

Chinesische Zentralbank senkt Leitzins und weitere Anzeichen für Abschwung

Von Nick Beams, 16. Mai 2015

Chinas Zentralbank hat den Leitzins zum dritten Mal innerhalb von sechs Monaten gesenkt, um dem wirtschaftlichen Abschwung entgegenzuwirken und den Schuldendruck abzumildern, der auf den Kommunalverwaltungen und den Unternehmen lastet.

Historiker verurteilen japanische Beschönigung von Kriegsverbrechen

Von Ben McGrath, 15. Mai 2015

Fast 200 Historiker forderten Tokio am Dienstag in einem Brief auf, die Geschichte der Trostfrauen nicht weiter zu verfälschen.

Der amerikanische “Pivot to Asia” und die Kriegsvorbereitungen gegen China

Von Tom Peters, 9. Mai 2015

Diese Rede hielt Tom Peters, ein Führungsmitglied der Gruppe für eine Socialist Equality Party in Neuseeland, auf der Online-Kundgebung zum International May Day am 3. Mai.

Thailand:

Verfassungsentwurf festigt Diktatur

Von Tom Peters, 7. Mai 2015

Der Verfassungsentwurf der Junta würde dem Militär und den Gerichten die Kontrolle über das Land garantieren.

Südasien, der „Pivot to Asia“ und die Perspektive der Permanenten Revolution

Von Wije Dias, 6. Mai 2015

Diese Rede hielt Wije Dias, der Generalsekretär der Socialist Equality Party (Sri Lanka) auf der Online-Kundgebung zum International May Day am 3. Mai.

Nach Erdbeben in Nepal: Wachsende Wut über Untätigkeit der Regierung

Von W.A. Sunil, 30. April 2015

Hunderttausende Menschen leben zusammengepfercht in überfüllten provisorischen Lagern oder schlafen im Freien. Es fehlt selbst am Nötigsten.

China investiert 46 Milliarden Dollar in strategischen Wirtschaftskorridor mit Pakistan

Von Athiyan Silva, 30. April 2015

Das Vorhaben würde es China ermöglichen, Erdöl aus dem Nahen Osten direkt über den Landweg durch Pakistan zu beziehen.

Asien-Afrika-Gipfel in Jakarta:

Ruf nach neuer Weltwirtschaftsordnung

Von Nick Beams, 24. April 2015

Japans Ministerpräsident Shinzo Abe verzichtete auf Worte der Entschuldigung, die seine Vorgänger bei solchen Gelegenheiten zu nutzen pflegten.

Ein entscheidender Wendepunkt in der Krise des amerikanischen Imperialismus

Von Nick Beams, 2. April 2015

Die Entscheidung von mehr als 40 Ländern, an der von China unterstützten „Asien Infrastrukturinvestitionsbank“ teilzunehmen, ist ein wichtiges Kennzeichen für den wirtschaftlichen Niedergang des US-Imperialismus.

Südkorea schließt sich der chinesisch geführten Asiatischen Investitionsbank an

Von Ben McGrath, 2. April 2015

Seouls Entscheidung wurde von China begrüßt und erfolgte trotz des Drucks der Vereinigten Staaten.