Indonesien

Die Erdbebenkatastrophe von Indonesien

Von Tom Peters, 8. Oktober 2018

Armut, soziale Ungleichheit und das Desinteresse der indonesischen und internationalen Regierungen haben die Katastrophe deutlich verschlimmert.

Erdbeben und Tsunami in Indonesien fordert über 1200 Todesopfer

Von John Braddock, 2. Oktober 2018

Im Jahr 2004 hatte ein Tsunami bis zu 230.000 Todesopfer gefordert. Seither haben die Regierungen vierzehn Jahre lang nichts unternommen, um eine Tragödie von ähnlichen Ausmaßen zu verhindern.

Myanmar-Flüchtlinge auf Schiffen gefangen

Von John Roberts und Peter Symonds, 21. Mai 2015

Malaysia, Thailand und Indonesien haben ihre Grenzen für tausende Asylsuchende, die unter grauenhaften Bedingungen auf dem Meer treiben, geschlossen.

Hunderte sterben in zwei Katastrophen in Indonesien

Von Peter Symonds, 2. November 2010

Ein Seebeben und ein Tsunami vor der Westküste Sumatras und ein Vulkanausbruch in Zentraljava haben letzte Woche mehr als 300 Menschenleben gekostet.

Osttimor: Geschichte und Politik des CNRT

Von Mike Head, 25. November 1999

Die Unabhängigkeitsbestrebungen des Widerstandsrates von Osttimor richteten sich von vornherein nicht gegen die ehemaligen Kolonialmächte.

Kosovo und Osttimor

Antwort an einen Leser des World Socialist Web Site

Von Nick Beams, 12. Oktober 1999

Es gibt zahlreiche Parallelen zwischen dem Einsatz australischer und anderer Truppen in Osttimor und dem NATO-Krieg gegen Serbien, obwohl die Ereignisse vordergründig einen etwas anderen Verlauf nahmen.

Die Westmächte und Osttimor - eine Geschichte der Manöver und Intrigen

Von Nick Beams, 9. Oktober 1999

Die Tragödie in Osttimor ist das Ergebnis der Machenschaften und Intrigen der westlichen Mächte, insbesondere der USA, Australiens und Portugals. Mit der militärischen Besetzung der Insel werden diese Intrigen fortgesetzt.

Die Westmächte und Osttimor - eine Geschichte der Manöver und Intrigen

Von Nick Beams, 9. Oktober 1999

Die Tragödie in Osttimor ist das Ergebnis der Machenschaften und Intrigen der westlichen Mächte, insbesondere der USA, Australiens und Portugals. Mit der militärischen Besetzung der Insel werden diese Intrigen fortgesetzt.