Ukraine

Merkel stellt sich hinter ukrainische Provokationen gegen Russland

Von Peter Schwarz, 1. Dezember 2018

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Russland auf dem Deutsch-Ukrainischen Wirtschaftsforum scharf angegriffen und erklärt, der gegenwärtige Konflikt gehe „voll auf die Kosten des russischen Präsidenten“.

Die Provokation der Ukraine im Asowschen Meer

Von Clara Weiss und Andre Damon, 30. November 2018

Das ukrainische Militär hat mit Unterstützung hochrangiger Führungsfiguren im US-Staatsapparat im Vorfeld des G20-Gipfels eine schwere internationale Krise ausgelöst.

Russisch-ukrainische Konfrontation: Poroschenko ruft Kriegsrecht aus

Von Clara Weiss, 28. November 2018

Die gefährlichen Entwicklungen im Schwarzen Meer erhöhen die Gefahr eines Dritten Weltkrieges.

Der Mord, der keiner war

Von Andre Damon, 2. Juni 2018

Die Berichterstattung über den angeblichen Mord an Arkadi Babtschenko entlarvt die Mainstreammedien in den USA und Europa.

Trump genehmigt Verkauf von tödlichen Waffen an Ukraine

Von Niles Niemuth, 27. Dezember 2017

Die Entscheidung, Kiew den Kauf von „tödlichen Verteidigungswaffen“ zu ermöglichen, ist eine Eskalation des seit vier Jahren andauernden Bürgerkriegs.

Mattis in Kiew: USA könnten künftig tödliche Waffen an die Ukraine liefern

Von Niles Niemuth, 26. August 2017

Das Pentagon und das US-Außenministerium haben einen provokanten Plan ausgearbeitet, der Lieferungen von Panzerabwehrraketen und Luftabwehrwaffen an die Ukraine vorsieht.

Ukraine- und Syrien-Gipfel in Berlin

Von Peter Schwarz, 21. Oktober 2016

Ein Treffen der deutschen Bundeskanzlerin mit dem französischen, russischen und ukrainischen Präsidenten am Mittwochabend in Berlin blieb ohne praktische Ergebnisse.

Putin besucht die Krim – wachsende Spannungen mit der Ukraine

Von Bill Van Auken, 23. August 2016

Der ukrainische Präsident Poroschenko warnt vor einer russischen Invasion, droht mit Kriegsrecht und Mobilmachung.

Die Provokation auf der Krim und die Gefahr eines Weltkriegs

Von Bill Van Auken, 16. August 2016

Die Konfrontation auf der Krim und die wachsende Kriegsgefahr in Osteuropa zeigen die wahren Ursachen für die Hetzkampagne gegen Putin im US-Wahlkampf und bei den Olympischen Spielen in Rio.

Wachsende Spannungen zwischen Russland und der Ukraine nach terroristischer Provokation

Von Bill Van Auken, 13. August 2016

Die Mobilmachung der russischen und ukrainischen Truppen an der gemeinsamen Grenze geschieht vor dem Hintergrund der Kampagne gegen Moskau, in der vor allem die Demokraten eine führende Rolle einnehmen.

Die Partitur des Krieges

Eindringlicher Dokumentarfilm zur Ukraine

Von Bernd Reinhardt, 30. Juli 2016

April vergangenen Jahres machte sich der ukrainische Geiger und Komponist Mark Chaet, begleitet von einem kleinen Dreh-Team von Berlin aus auf den Weg in seine ost-ukrainische Heimat.

Die politische Krise in der Ukraine und der Rücktritt von Premierminister Jazenjuk

Von David Levine, 13. April 2016

Premierminister Jazenjuk verlässt die Regierung in seinem Land, das von ständigen politischen Skandalen und Krisen geschüttelt wird.

Niederlande: Mehrheit gegen EU-Assoziierungsabkommen mit der Ukraine

Von Johannes Stern, 8. April 2016

Das Ergebnis der Abstimmung vom Mittwoch hat die politische Krise in Europa verschärft und nervöse Reaktionen in Politik und Medien ausgelöst.

Zwei Jahre seit dem Putsch in Kiew

Teil 2

Von Andrea Peters, 26. März 2016

Zwei Jahre nach der gewaltsamen Vertreibung des ukrainischen Präsidenten Wiktor Janukowitch von der Macht ist die Arbeiterklasse des osteuropäischen Landes mit einer wirtschaftlichen und sozialen Krise konfrontiert.

Zwei Jahre seit dem Putsch in Kiew

Teil 1

Von Andrea Peters, 19. März 2016

Zwei Jahre nach der gewaltsamen Vertreibung des ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch ist die Arbeiterklasse des Landes mit einer wirtschaftlichen und sozialen Krise konfrontiert.

Unterstützung für Poroschenko-Regime in der Ukraine bricht ein

Von Jason Melanovski, 12. Februar 2016

Poroschenkos Popularität zerfällt – und mit ihr der Mythos, die rechte Maidan-„Revolution“ sei ein demokratischer Umsturz gewesen.

Wie Julia Timoschenko zur Märtyrerin stilisiert wurde

Von Marianne Arens, 6. Januar 2016

Ein Bericht des Nachrichtenmagazins Der Spiegel zeigt, wie eine PR-Lobby in Berlin die rechte ukrainische Politikerin Julia Timoschenko vor vier Jahren instrumentalisierte.

Ukrainische Politiker befürworten türkischen Abschuss von russischem Kampfjet

Von Thomas Gaist, 26. November 2015

Die Drohung, russische Flugzeuge abzuschießen, war eines von vielen Anzeichen, dass Kiew und seine amerikanischen Hintermänner eine erneute Konfrontation mit Moskau anzetteln.

Notstand nach Blackout auf der Krim

Von Thomas Gaist, 24. November 2015

Versuche, die elektrische Infrastruktur zu reparieren, treffen auf den gewaltsamen Widerstand rechtsextremer Milizen aus dem Umfeld des von den USA unterstützten ukrainischen Regimes.

Soziale Krise dominiert Kommunalwahl in der Ukraine

Von Markus Salzmann, 29. Oktober 2015

Eineinhalb Jahre nach dem Putsch in Kiew befindet sich das Land wirtschaftlich und sozial im freien Fall.

Rechtsradikale Maidan-Kräfte randalieren in Kiew gegen Autonomiegesetz für die Ostukraine

Von Alex Lantier, 3. September 2015

Die Unruhen zeigen den reaktionären Charakter des amerikanischen Klientelstaates in der Ukraine. Wichtige Teile dieses Regimes drängen auf einen totalen Krieg gegen Russland.

Ukraine: Regierung setzt russische Künstler auf Schwarze Liste

Von Niles Williamson, 12. August 2015

Die Schwarze Liste ist die kulturelle Seite der Offensive, mit der die Vereinigten Staaten und ihre Nato-Verbündeten die Ukraine aus der russischen Einflusssphäre lösen wollen.

USA und Nato veranstalten militärische Großmanöver in Europa

Von Niles Williamson, 29. Juli 2015

Die Militärübungen in Ost- und Westeuropa sind Teil einer allgemeinen, gegen Russland gerichteten militärischen Aufrüstung der USA und der Nato.

Rechter Sektor droht mit Gewalt in der ganzen Ukraine

Von Andrea Peters, 21. Juli 2015

Nach den blutigen Gefechten in der Westukraine droht der neofaschistische Rechte Sektor auch in Kiew und anderen Städten mit „umfassenden Aktionen“.

Pentagon-Chef umreißt Kriegsvorbereitungen gegen Russland

Von Niles Williamson, 26. Juni 2015

Die Ankündigung, schweres militärisches Gerät und Soldaten in Osteuropa zu stationieren, ist ein weiterer Schritt in den Kriegsvorbereitungen der USA und der Nato gegen Russland.

Belgische und französische Behörden beschlagnahmen russische Vermögen

Von Andrea Peters, 23. Juni 2015

Strafverfolgungsbehörden in Brüssel und Paris beschlagnahmen Milliarden Dollar auf russischen Konten in Europa und der ganzen Welt.

„Menschenrechts“-Imperialismus in der Ukraine

Von Patrick Martin, 16. Juni 2015

Die rechte Ukraine-Regierung, die ihren Aufstieg einem von Neofaschisten unterstützten Putsch verdankt, wird zur Speerspitze der „freien Welt“ erklärt.

Umfrage belegt massive Ablehnung des Kriegskurses gegen Russland

Von Alex Lantier, 12. Juni 2015

Der Konfrontationskurs der Nato und der USA gegen Russland stößt auf breite Ablehnung. Er kann sich zu einem umfassenden Krieg ausweiten.

Wachsende Proteste gegen Regierung in der Ukraine

Von Thomas Gaist, 11. Juni 2015

Am Wochenende demonstrierten in Kiew Tausende gegen die brutale Austeritätspolitik der amerikanischen Marionettenregierung.

US-Militär erwägt Atomschläge gegen Russland

Von Niles Williamson, 6. Juni 2015

Das Pentagon erwägt im Rahmen der Verschärfung seiner Kriegsvorbereitungen in Osteuropa unter anderem einen atomaren Erstschlag gegen russische Raketenstreitkräfte.

Erneute Kämpfe in der Ukraine drohen den Waffenstillstand vom Februar zum Scheitern zu bringen

Von Niles Williamson, 5. Juni 2015

Am Mittwoch kam es in der Ukraine nach Provokationen von Washington und dem Kiewer Regime zum ersten Mal seit dem Waffenstillstand vom Februar wieder zu Gefechten zwischen Regierungstruppen und Separatisten.

Timothy Snyder eröffnet die Deutsch-Ukrainische Historikerkommission

Von Clara Weiss und Wolfgang Weber, 3. Juni 2015

Der Yale-Professor entwickelte ein neues Narrativ der europäischen Geschichte, das der Verteidigung des nationalistischen Regimes in Kiew und der Kriegspropaganda gegen Russland dient.

Nato beginnt anti-russische Luftwaffenübung in Nordeuropa

Von Patrick Martin, 27. Mai 2015

Am Arctic Challenge Exercise nehmen Flugzeuge der Nato-Mitglieder USA, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, der Niederlande und Norwegen, sowie aus Schweden, Finnland und Schweiz teil.

Tausende protestieren gegen drastische Preiserhöhungen durch das Kiewer Regime

Von Alex Lantier, 26. Mai 2015

Das Kiewer Regime kürzt Subventionen auf grundlegende Güter, um das Geld an seine Gläubiger an der Wall Street zu schleusen und die Militärausgaben für den Krieg in der Ostukraine zu erhöhen.

Ukraine laut Poroschenko im Krieg mit Russland

Von Alex Lantier, 22. Mai 2015

Am Dienstag erklärte Poroschenko, dass sich sein Regime, das die politische und militärische Unterstützung Washingtons und der Europäischen Union (EU) genießt, mit Russland im Krieg befindet.

New York Times unterstützt das neo-faschistische Regime in Kiew mit Lügen und Geschichtsfälschung

Von Barry Grey, 12. Mai 2015

Die New York Times vertuscht die pro-faschistische Politik des Regimes in Kiew mit Geschichtsfälschungen.

US-Soldaten treffen in westukrainischem Ausbildungslager ein

Von Patrick Martin, 24. April 2015

Die 290 Soldaten der 173. Luftlandebrigade werden etwa 900 ukrainische Nationalgardisten ausbilden, von denen einige offen mit Neonaziorganisationen in Verbindung stehen.

Ukraine: Mordanschläge auf Kritiker des Kiewer Regimes

Von Alex Lantier, 21. April 2015

Die Verantwortung für die Morde tragen die imperialistischen Mächte, die das Regime in Kiew an die Macht gebracht haben und seine antirussische Propaganda und Rehabilitierung des Faschismus unterstützen.

Ukrainisches Regime rehabilitiert Nazi-Kollaborateure und verbietet Kommunismus

Von Alex Lantier und Stefan Steinberg, 18. April 2015

Am 9. April verabschiedete das von der NATO unterstützte Regime in der Ukraine Gesetze zur Rehabilitierung von Nazi-Kollaborateuren, die während des Zweiten Weltkriegs einen ethnischen Massenmord verübten.

Faschistenführer Jarosch wird Berater der ukrainischen Armee

Von Johannes Stern, 7. April 2015

Auf der Grundlage des Kampf gegen den „Kommunismus“ entwickelt sich das vom Westen installierte und finanzierte Regime in Kiew zu einer ultrarechten Diktatur.

Ukraine: US-Armee bildet faschistische Milizen aus

Von Patrick Martin, 3. April 2015

Amerikanische Kommandos werden am 20. April beginnen, Einheiten der ukrainischen Nationalgarde auszubilden, darunter das berüchtigte Asow-Bataillon.

Bewaffneter US-Panzerkonvoi: Militärische Provokation in Osteuropa

Von Stefan Steinberg, 28. März 2015

Ein langer Konvoi gepanzerter US-Fahrzeuge ist zu einer Fahrt durch Osteuropa aufgebrochen. Von Estland aus wird er durch Lettland, Litauen, Polen und die Tschechische Republik bis nach Deutschland fahren.

Streit zwischen Oligarchen erschüttert ukrainisches Regime

Von Bill Van Auken, 27. März 2015

Die Konfrontation zwischen Präsident Petro Poroschenko und dem Oligarchen Igor Kolomoiski entlarvt die soziale Basis des amerikanischen Marionettenregimes in Kiew.

Präsident Putin: Ukraine-Krise könnte einen Atomkrieg auslösen

Von Alex Lantier, 18. März 2015

Nach dem pro-westlichen Putsch in der Ukraine vor einem Jahr befürchtete der russische Präsident einen Nato-Angriff auf Russland und befahl die Atomstreitkräfte des Landes für einen Krieg vorzubereiten.

Frankreich: NPA fordert Verstärkung der Ukraine-Intervention

Von Alex Lantier, 18. März 2015

Die Neue Antikapitalistische Partei (NPA) fordert in einer Stellungnahme, die sie fälschlicherweise im Namen des IKVI veröffentlicht hat, die Entsendung von "UN-Friedenstruppen," um im Interesse der imperialistischen Mächte für Ordnung in der Ukraine zu sorgen.

Poroschenko in Berlin

Von Johannes Stern, 17. März 2015

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko nutzte seinen Besuch am Montag in Berlin, um die Konfrontation mit Russland zu verschärfen.

Nato verschärft Konflikt mit Russland

Von Johannes Stern, 13. März 2015

Am Mittwoch informierten Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg und der Oberbefehlshaber der Nato für Europa, General Philipp Breedlove, auf einer gemeinsamen Pressekonferenz über Manöver und Aufrüstungspläne der Militärallianz in Osteuropa.

„Ukraine Tomorrow“: Einheimische Oligarchen und westliche Politiker plündern die Ukraine

Von Johannes Stern, 6. März 2015

Am Dienstag trafen sich auf Einladung des berüchtigten ukrainischen Oligarchen Dmytro Firtasch zahlreiche Vertreter der europäischen Eliten im prunkvollen Palais Ferstel in Wien, um eine „Agentur zur Modernisierung der Ukraine“ ins Leben zu rufen.

Heinrich-Böll-Stiftung wirbt für Konfrontation mit Russland

Von Peter Schwarz, 5. März 2015

Die Konferenz „Die Ukraine, Russland und Europa“ bestand aus vier Stunden geifernder Kriegshetze gegen Russland.

Großbritannien, USA und Polen schicken Militärausbilder in die Ukraine

Von Jean Shaoul, 28. Februar 2015

London schließt sich der amerikanischen und polnischen Regierung in der Unterstützung der Ukraine an und riskiert damit einen offenen Krieg mit Russland.

Polen erhöht die Militärausgaben

Von Sonja Bach, 24. Februar 2015

Ab 2016 wird Polen zwei Prozent seines Bruttoinlandsprodukts für den Verteidigungsetat bereithalten. Das Land erfüllt damit die Mindestvorgabe der Nato.

Nach der Niederlage von Debalzewe: USA verschärfen Drohungen gegen Russland

Von Niles Williamson, 20. Februar 2015

Der Rückzug der ukrainischen Truppen aus Debalzewe am Mittwoch war ein schwerer Schlag für die Politik der USA in Osteuropa.

Ein Jahr nach den Todesschüssen auf dem Maidan: neue Hinweise belasten die pro-amerikanische Opposition

Von Andrea Peters, 20. Februar 2015

Neue Belege deuten darauf hin, dass extrem rechte Kräfte für die Todesschüsse auf dem Kiewer Unabhängigkeitsplatz (Maidan) vor einem Jahr verantwortlich sind.

Flüchtlinge: EU schiebt ab, Ukraine sperrt ein

Von Martin Kreickenbaum, 20. Februar 2015

Flüchtlinge, die die Europäische Union illegal zurückweist, werden in der Ukraine monatelang inhaftiert, misshandelt und gefoltert. Die Gefängnisse werden mit Millionenbeträgen aus Brüssel finanziert.

Prorussische Separatisten nehmen die ostukrainische Stadt Debalzewe ein

Von Niles Williamson und Johannes Stern, 19. Februar 2015

Das Regime in Kiew und seine westlichen Verbündeten reagieren auf die schwere Niederlage der ukrainischen Armee mit neuen Drohungen gegen Russland.

Poroschenko droht mit Kriegsrecht

Von David Levine, 17. Februar 2015

Poroschenko reagiert auf den wachsenden Widerstand gegen das mit Faschisten durchsetzte, pro-westliche Regime in Kiew und dessen brutalen Kriegskurs in der Ostukraine.

IWF gibt weiteren Kreditvertrag mit Ukraine über siebzehn Milliarden Dollar bekannt

Von Niles Williamson, 14. Februar 2015

Auf den jüngsten Kreditvertrag in Höhe von mehreren Milliarden Dollar werden weitere Angriffe auf den Lebensstandard der ukrainischen Arbeiterklasse folgen.

Waffenstillstand von Minsk: Pause in einem eskalierenden Krieg

Von Peter Schwarz, 13. Februar 2015

Die Minsker Vereinbarung kam nur zustande, weil das Regime in Kiew, das vor einem Jahr mit westlicher Unterstützung an die Macht geputscht wurde, mit dem Rücken zur Wand steht und dringend eine Atempause braucht.

Nach dem Abkommen von Minsk: EU droht mit neuen Sanktionen gegen Russland

Von Alex Lantier und Johannes Stern, 13. Februar 2015

In dem Statement, dass die Staatschefs unterschrieben, sind keine konkreten Bestimmungen zu finden und es wird bereits daran gezweifelt, ob der Waffenstillstand überhaupt umgesetzt wird.

Die Gefahr einer Eskalation in der Ukraine

Von Alex Lantier, 12. Februar 2015

Niemand spricht darüber, wie viele Menschenleben ein größerer Konflikt um die Ukraine kosten würde, wo die Grenzen liegen und ob er sich zu einem nuklearen Schlagabtausch zwischen Russland und der Nato ausweiten kann.

Ukraine-Konflikt: F.A.Z. setzt auf nukleare Eskalation

Von Peter Schwarz, 12. Februar 2015

F.A.Z.-Herausgeber Berthold Kohler ist bereit, einen Atomkrieg zu riskieren und sogar zu führen, der Milliarden Menschenleben kosten und wahrscheinlich das Ende der menschlichen Zivilisation bedeuten würde.

Obama schließt Waffenlieferung an Kiew nach Gesprächen mit Merkel nicht aus

Von Patrick Martin und Barry Grey, 11. Februar 2015

In einer gemeinsamen Pressekonferenz des Weißen Hauses mit Kanzlerin Angela Merkel am Montag machte Präsident Barack Obama klar, dass er in Betracht ziehe, die Lieferung moderner Waffen an das von den USA und der Nato unterstützte Regime in Kiew zu befehlen.

Deutsche Medien befürworten Konfrontation mit Russland

Von Peter Schwarz, 10. Februar 2015

Der massive Druck der USA, das Regime in Kiew mit Waffen zu beliefern und damit den Krieg in der Ukraine zu verschärfen, hat in den deutschen Medien hektische Reaktionen ausgelöst.

Europa am Rande des Kriegs

Von Alex Lantier, 7. Februar 2015

“Krieg mit Russland ist leider denkbar”, sagte der frühere schwedische Ministerpräsident, Carl Bildt, auf der Münchner Sicherheitskonferenz zur Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Merkel und Hollande fliegen nach Russland und warnen vor „totalem Krieg“ um die Ukraine

Von Alex Lantier, 7. Februar 2015

Während Washington über direkte Waffenlieferungen an die Ukraine nachdenkt, warnen europäische Regierungschefs vor einer unkontrollierten Eskalation, die zu einem Krieg zwischen Atommächten führen könnte.

Nato verdoppelt Streitkräfte in Osteuropa

Von Johannes Stern, 6. Februar 2015

Auf ihrem gestrigen Treffen im Nato-Hauptquartier in Brüssel beschlossen die Verteidigungsminister des Militärbündnisses die massive Aufrüstung ihrer Streitkräfte in Osteuropa.

Nato-Treffen in Brüssel erhöht Kriegsgefahr mit Russland

Von Johannes Stern, 5. Februar 2015

Das heutige Treffen der Nato-Verteidigungsminister in Brüssel wird ganz im Zeichen der Aggression des Militärbündnisses gegen Russland stehen und die Gefahr einer direkten militärischen Konfrontation mit der Atommacht weiter erhöhen.

US-Waffenlieferungen an die Ukraine und die Gefahr eines Dritten Weltkriegs

Von Alex Lantier, 4. Februar 2015

Die Pläne der Obama-Regierung, Waffen an die Ukraine zu liefern, beschwören einen direkten Konflikt zwischen den beiden Nuklearmächten USA und Russland herauf und drohen einen dritten Weltkrieg auszulösen.

Gorbatschow warnt: Ukrainekonflikt könnte Dritten Weltkrieg auslösen

Von Niles Williamson, 3. Februar 2015

Gorbatschows Warnung kommt in einer Situation eskalierender Kämpfe zwischen Truppen des vom Westen unterstützten Regimes in Kiew und prorussischen Separatisten im Osten.

EU-Außenminister verschärfen Sanktionen gegenüber Russland

Von Johannes Stern, 30. Januar 2015

Beim gestrigen Treffen der EU-Außenminister in Brüssel hat die Europäische Union einen offenen Konflikt über ihren aggressiven Kurs gegenüber Russland vermieden. Die Minister einigten sich auf einen Kompromiss und verschärften die Sanktionen gegen Russland.

Der 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz

Von Bill Van Auken, 29. Januar 2015

Die Feiern zum Jahrestag waren überschattet von neuem Kriegstreiben und drohenden historischen Verbrechen.

Ausnahmezustand über Ostukraine verhängt

USA fordern härtere Sanktionen gegen Russland

Von Niles Williamson, 29. Januar 2015

Neue Kämpfe erschüttern die Donbassregion. Präsident Obama will sämtliche Mittel “bis knapp vor einem Krieg“ nutzen, um den Druck auf Russland zu erhöhen.

USA kündigen die Stationierung von Militärberatern in der Ukraine an

Von Niles Williamson, 28. Januar 2015

Die Ankündigung erfolgte inmitten ernut aufbrechender Kämpfe zwischen bewaffneten Einheiten der Ukraine und pro-russischen Separatisten in der östlichen Ukraine.

Ukraine beginnt Offensive gegen prorussische Separatisten im Osten

Von Niles Williamson, 21. Januar 2015

Vor Beginn der Operationen des Kiewer Regimes zur Rückeroberung des Donezker Flughafens warnte der Sekretär des ukrainischen Nationalen Verteidigungsrates vor einem "offenen Krieg in ganz Europa."

Geschichtsfälschung im Ersten Deutschen Fernsehen

Von Lena Sokoll, 17. Januar 2015

Der ukrainische Premier Jazenjuk hat in der ARD auf groteske Weise die Geschichte des Zweiten Weltkriegs verdreht und die Sowjetunion bezichtigt, Deutschland und die Ukraine überfallen zu haben.

Die “Untersuchung” der New York Times zur Ukraine und die „Propagandablase“ Washingtons

Von Bill Van Auken, 9. Januar 2015

Die “Untersuchung” der New York Times stellt die Ereignisse vom Februar letzten Jahres ausschließlich als einen Zusammenbruch der ukrainischen Regierung dar und nicht als einen vom Westen inszenierten Putsch.

Tschechiens Premier verurteilt Nazi-Demonstration in Kiew

Von Markus Salzmann, 9. Januar 2015

Tschechiens Präsident Milos Zeman kritisierte jüngst in ungewöhnlich deutlichen Worten eine Demonstration von Rechtsextremisten in der ukrainischen Hauptstadt Kiew.

Russland: Putin unterzeichnet neue Militärdoktrin

Von Clara Weiss, 31. Dezember 2014

Putin unterschrieb am 26. Dezember eine neue Militärdoktrin für die russischen Streitkräfte. Darin werden die Osterweiterung der NATO, die Destabilisierung angrenzender Staaten sowie die Destabilisierung von Russland selbst als größte Sicherheitsbedrohung ausgemacht.

Ukrainisches Parlament beschließt Annäherung an die Nato

Von Patrick Martin, 30. Dezember 2014

Das ukrainische Parlament hat einen Verfassungszusatz aufgehoben, der das Land als "blockfrei" definiert hat und damit den Weg für einen späteren Antrag auf Beitritt zur Nato geebnet.

Ukraine-Berichterstattung: Beschwerde gegen Beitrag im ZDF Heute-Journal

Von Sybille Fuchs, 18. Dezember 2014

Die Publikumskonferenz wirft dem Beitrag „geschichtsvergessene Darstellung“, kritiklose Übernahme von ukrainisch-nationalistischen Narrativen sowie Verschweigen der SS-Vergangenheit eines Interviewten vor.

Deutschland: Konflikte über Russlandpolitik

Von Peter Schwarz, 9. Dezember 2014

Über sechzig Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien haben im Aufruf „Wieder Krieg in Europa? Nicht in unserem Namen!“ die Russlandpolitik der deutschen Regierung kritisiert.

Verzerrung und Verlogenheit: Ukrainische Filme auf dem Filmfestival Cottbus

Von Stefan Steinberg, 6. Dezember 2014

Das Festival des osteuropäischen Films in Cottbus findet seit 1991 jedes Jahr statt.

Nato bereitet "schnelle Eingreiftruppe" für Konfrontation mit Russland vor

Von Bill Van Auken, 4. Dezember 2014

Während sich die Nato-Außenminister in Brüssel trafen, begann das US-Militär, Panzer und gepanzerte Fahrzeuge in die Nähe der russischen Grenzen zu verlegen.

Ein Jahr Ukrainekrise

Von Peter Schwarz, 28. November 2014

Die WSWS hegt keinerlei Sympathien für den russischen Präsidenten. Aber ihn für die Eskalation der Krise in den letzten zwölf Monaten verantwortlich zu machen, stellt die Tatsachen auf den Kopf.

Russland: Ex-Finanzminister Kudrin fordert wirtschaftliche und politische Reformen

Von Clara Weiss, 28. November 2014

Kudrin spricht für Teile der russischen Eliten, die einen Deal mit der EU suchen und dabei harte Angriffe auf die Arbeiterklasse durchsetzen wollen.

Ukraine: Regierungskoalition kündigt Ausweitung des Kriegs an

Von Christoph Dreier, 27. November 2014

Die neue ukrainische Regierungskoalition stützt sich bei ihrem aggressiven Kurs gegen Russland auf rechtsextreme Kräfte.

US-Vizepräsident Biden äußert bei Ukraine-Besuch neue Drohungen gegen Russland

Von Niles Williamson, 25. November 2014

Biden reiste in die Ukraine, um das rechte Regime zu stützen und weitere Wirtschaftssanktionen gegen Russland anzudrohen.

Kämpfe in der Ostukraine spitzen sich zu

Von Christoph Dreier, 20. November 2014

Die ukrainische Armee geht im Osten des Landes zunehmend rücksichtslos vor. Die Nato stärkt ihr dabei den Rücken.

Nato droht Russland mit militärischer Eskalation

Von Christoph Dreier, 15. November 2014

Am Vorabend des G20-Gipfels in Australien verschärfen die Nato-Staaten ihre Drohungen gegen Russland.

Russland schickt strategische Bomber auf Patrouille vor amerikanischer Küste

Von Alex Lantier, 15. November 2014

Moskau sieht den Bürgerkrieg in der Ukraine und die Nato-Aufrüstung in Osteuropa als existenzielle Bedrohung, auf die es möglicherweise mit einem Atomschlag reagieren muss.

Kiew verschärft den Krieg in der Ostukraine

Von Christoph Dreier, 12. November 2014

Am Wochenende fanden in den ostukrainischen Städten Donezk und Lugansk die heftigsten Kämpfe seit der Vereinbarung einer Waffenruhe Anfang September statt.

Dutzende “Beinahe”-Zusammenstöße brachten Nato und Russland an den Rand eines Kriegs

Von Alex Lantier, 12. November 2014

Der Thinktank European Leadership Network veröffentlichte vor zwei Tagen, dass es seit dem rechten Februar-Putsch in Kiew fast vierzig „Beinahezusammenstöße“ zwischen russischem Militär und Nato-Streitkräften gegeben, hat.

Ukraine:

Neue Drohungen der USA und Europas nach Wahl in separatistischen Regionen

Von Andrea Peters, 5. November 2014

Kiew signalisiert seine Bereitschaft, die Offensive gegen die Region mit der Begründung zu erneuern, dass die Wahl am 2. November gegen den brüchigen Waffenstillstandsvertrag verstoßen hat, den die Separatisten im September unterzeichnet haben.

Rechte nationalistische Parteien dominieren ukrainische Parlamentswahl

Von Andrea Peters, 28. Oktober 2014

Die große Mehrheit der Wähler in der Ostukraine nahm an der Parlamentswahl am Sonntag nicht teil.

Gasstreit zwischen Ukraine, EU und Russland droht zu eskalieren

Von Clara Weiss, 28. Oktober 2014

Ein Ausfall der Gaslieferungen aus Russland in die EU würde für viele EU-Länder eine wirtschaftliche Katastrophe bedeuten

Parlamentswahlen in der Ukraine

Von Markus Salzmann und Christoph Dreier, 25. Oktober 2014

Ein Blick auf die Wahlen in der Ukraine zeigt, dass der Maidan-Putsch nicht zu Demokratie und Freiheit, sondern zu Krieg und Diktatur geführt hat.

Human Rights Watch dokumentiert Einsatz von Streumunition durch das ukrainische Militär

Von Barry Grey, 23. Oktober 2014

"Der Einsatz von Streumunition in besiedelten Gebieten verstößt aufgrund der wahllosen Wirkung der Waffe gegen die Gesetze der Kriegsführung und könnte als Kriegsverbrechen gewertet werden“, heißt es in dem Bericht.

Spanische Studenten vertreiben ukrainische Faschisten vom Campus

Von Alfie Cook, 22. Oktober 2014

Studenten der Madrider Universität Complutense haben faschistische Schläger vertrieben, die eine Veranstaltung zum Angriff am 2. Mai auf das Gewerkschaftshaus in Odessa in der Ukraine zu stören versuchten. Damals waren etwa 42 Menschen umgekommen.

Verhandlungen über die Ukraine-Krise

Von Christoph Dreier, 17. Oktober 2014

Verhandlungsangebote der westlichen Mächte und der ukrainischen Regierung an Russland werden von massiven Drohungen begleitet und dienen der Vorbereitung neuer Aggressionen.

Deutschland will bewaffnete Truppen in der Ukraine stationieren

Von Christoph Dreier, 7. Oktober 2014

70 Jahre nach Vertreibung der Wehrmacht will die Bundesregierung wieder deutsche Kampftruppen in der Ukraine stationieren.