Rassistische Gewalt in Amerika

Der Alptraum in den US-Gefängnissen für jugendliche Einwanderer

Von Eric London, 26. Mai 2018

Ein Bericht der American Civil Liberties Union (ACLU) zeigt detailliert auf, dass Vergewaltigungen und körperliche Gewalt durch Wärter sowie Verwahrlosung in amerikanischen Einwanderergefängnissen zum Alltag gehören.

Trump verteidigt Nazi-Gewalt: Die Maske ist gefallen

Von Joseph Kishore, 18. August 2017

Mit seiner Verteidigung der rechtsradikalen Ausschreitungen am letzten Wochenende hat Trump die hässliche Wahrheit über den amerikanischen Kapitalismus enthüllt.

Trump verteidigt Ausschreitungen in Charlottesville

Von Barry Grey, 17. August 2017

Die Nazi-freundliche Tirade des amerikanischen Präsidenten während einer Pressekonferenz ist Teil seines kalkulierten Versuchs, in den USA eine faschistische Massenbewegung aufzubauen.

Hinweise auf die Zusammenarbeit des Weißen Hauses mit Neo-Nazis mehren sich

Von Patrick Martin, 17. August 2017

Der Mord an Heather Heyer in Charlottesville kam nicht aus heiterem Himmel. Mehrere Monate lang war vor der Möglichkeit von Gewalttaten weißer rassistischer Gruppen gewarnt worden.

Die politischen und sozialen Wurzeln der faschistischen Gewalt in den USA

Von Joseph Kishore, 16. August 2017

Die faschistischen Ausschreitungen in Charlottesville waren kein Unfall, sondern vielmehr Ausdruck einer tiefen Krise in der kapitalistischen Gesellschaft der USA.

Faschistischer Terror in Charlottesville: Die Komplizenschaft deutscher Politiker und Medien

Von Johannes Stern, 16. August 2017

Politik und Medien in Deutschland kritisieren die rechtsradikalen Ausschreitungen in Charlottesville (USA), blenden aber ihre eigene Verantwortung für den Aufstieg der extremen Rechten völlig aus.

Das Weiße Haus und die faschistischen Ausschreitungen in Charlottesville

Von Eric London, 15. August 2017

Trumps Versuch, eine außerhalb der Verfassung stehende faschistische Bewegung aufzubauen, muss als Warnung an die Arbeiterklasse in den USA und weltweit verstanden werden.

Die Hintergründe der antisemitischen und rassistischen Anschläge in den USA

Von Patrick Martin, 2. März 2017

Trumps Machtübernahme hat den reaktionärsten, rassistischsten und rückständigsten Elementen der amerikanischen Gesellschaft Auftrieb verschafft.

75 Jahre nach Roosevelts Internierungserlass für Japaner bereitet Trump Massenverhaftung von Migranten vor

Von Eric London, 21. Februar 2017

Die Angriffe auf Einwanderer wurden sowohl von der Demokratischen als auch von der Republikanischen Partei vorbereitet. Sie haben ein fremdenfeindliches Klima geschaffen, um ihre Politik von Krieg und sozialer Konterrevolution voranzutreiben.

Hautfarbe, Klasse und Polizeigewalt in Amerika

Von Joseph Kishore, 10. Dezember 2014

Als Reaktion auf den Zorn in der Bevölkerung über Polizeigewalt in den USA stärkt die Obama-Regierung den Unterdrückungsapparat und ruft gleichzeitig die Hohen Priester der Identitätspolitik zu Hilfe, um die grundlegenden Klassenfragen zu verschleiern.

Ausnahmezustand in Ferguson, Missouri

Von Barry Grey, 19. August 2014

Gegen die Proteste, die der Polizeimord an einem schwarzen Jugendlichen auslöste, hat Gouverneur Nixon über Ferguson (Missouri) den Ausnahmezustand und eine Ausgangssperre verhängt.

Klassen- und Rassenfrage in Amerika

Von Barry Grey, 18. Juli 2013

Die Medien, das Establishment und die kleinbürgerlichen Pseudolinken reagieren auf Zimmermans Freispruch ausschließlich mit einer Rassismus-Diskussion.