Die WSWS wird zensiert. Unterstützt unseren Kampf dagegen!

Die World Socialist Web Site steht unter Beschuss und braucht eure Unterstützung, um sich wehren zu können.

Im April hat Google einen neuen Suchalgorithmus eingeführt, mit dem der Zugang zur World Socialist Web Site und anderen linken oder Antikriegs-Websites eingeschränkt wird. Die Zahl der Leser, die von Google aus auf die WSWS zugreifen, ist von April bis Juli diesen Jahres um 70 Prozent zurückgegangen.

Dabei geht es nicht nur um Google. Wir haben es mit einer ausgewachsenen Verschwörung zur Zensur des Internets zu tun, an der mächtige Konzerne und der Staat beteiligt sind.

Doch die WSWS setzt sich zur Wehr, und ihr tragt bereits dazu bei. Tausende Leser haben unsere Petition unterschrieben, um ihre Opposition zum Ausdruck zu bringen. In den USA und weltweit finden Veranstaltungen statt, um Arbeiter und Jugendliche auf diese Zensur aufmerksam zu machen.

Doch das ist erst der Anfang. Mit eurer Hilfe werden wir den Kampf ausweiten. Hinter uns stehen natürlich keine milliardenschweren Konzernen wie Google. Aber wir haben unsere Leser.

Bitte spendet einen möglichst hohen Betrag für die WSWS. Wenn ihr noch kein Förderabo habt, tragt euch noch heute für eine feste monatliche Spende ein. In der jetzigen Situation ist eure Unterstützung wichtiger als je zuvor.

PayPal oder Kreditkarte

Monatliche Spende

Spende per Überweisung

Überweise Deine Spende auf folgendes Konto:

Sozialistische Gleichheitspartei
IBAN: DE21 3601 0043 0021 1854 31
BIC (Swift-Code): PBNKDEFF
Verwendungszweck: WSWS-Spende
Bitte bei allen Überweisungen Vor- und Nachnamen sowie, falls eine steuerabzugsfähige Spendenquittung benötigst wird, eine Adresse angeben.

Weitere Informationen

Paypal

Um PayPal nutzen zu können, ist ein bestehender PayPal-Account erforderlich oder muss ein neuer Account angelegt werden. Eine Spendenquittung kann nur ausgestellt werden, wenn bei der Bezahlung eine Lieferadresse angegeben wird.

Datenschutz

Die World Socialist Web Site nimmt das Thema Datenschutz sehr ernst. Deshalb ist uns der Schutz persönlichen Daten ein wichtiges Anliegen. Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite nur im technisch notwendigen Umfang erhoben.

Sämtliche Daten, die Sie uns elektronisch übermitteln, z.B. Ihren Namen, Postanschrift, E-Mail-Adresse oder andere persönlichen Angaben, werden von uns nur zum jeweils angegebenen Zweck verwendet, sicher verwahrt und nicht an Dritte weitergegeben.

Informationen werden wir Ihnen nur zuschicken, sofern Sie sich für entsprechende Dienste angemeldet haben.

Sie haben jederzeit das Recht auf Widerruf. Schicken Sie dazu bitte eine Nachricht über unser Kontaktformular und wir werden Ihre persönlichen Daten dann umgehend löschen.

Steuerliche Abzugsfähigkeit von Parteispenden

Nach dem Einkommensteuergesetz (EStG) sind Zuwendungen von natürlichen Personen (Spenden, Mandatsträger- und Mitgliedsbeiträge) an politische Parteien wie folgt steuerlich abzugsfähig:

Zuwendungen bis zu einer Höhe von 1.650,- €, bei zusammen veranlagten Ehegatten 3.300,- € jährlich, werden nach dem EStG § 34g berücksichtigt, indem 50% des zugewendeten Betrages, d.h. max. 825,- € bzw. 1.650,- €, von der Steuerschuld abgezogen werden.

Außerdem sind Zuwendungen an politische Parteien bis zu einer Höhe von 1.650,- € bzw. 3.300,- € nach dem EStG § 10 b Absatz 2 steuerlich abzugsfähig. Sie können als Sonderausgaben geltend gemacht werden, soweit für sie nicht eine Steuerermäßigung nach § 34g gewährt worden ist.

Copyright © 1998-2017 World Socialist Web Site - All rights reserved