Top News

Perspektive
Perspektive
Perspective

Die Lehren aus dem Amoklauf an der Oxford High School

Am Dienstagnachmittag ereignete sich eine düstere Szene, die im Leben der Vereinigten Staaten nur allzu bekannt ist: Der 15-jährige Schüler Ethan Crumbley verübte einen Amoklauf an der Oxford High School in einer Vorstadtgemeinde am Rande von Detroit.

Während das Infektionsgeschehen weiterhin auf Rekordniveau ist und sich die hochansteckende Omikron-Mutation ausbreitet, setzen die Regierungen in Bund und Ländern die „Profite-vor-Leben“-Politik unvermindert fort.

Tamino Dreisam

Der fluchtartige Rückzug von Sebastian Kurz und seinen engsten Kumpanen aus der österreichischen Politik hat, wie das Platzen einer Eiterbeule, den Modergestank und die Fäulnis der Demokratie in der Alpenrepublik an die Oberfläche gebracht.

Peter Schwarz

14.000 Airbus-Arbeiter beteiligen sich an Warnstreiks

IG Metall spielt Arbeiter in Deutschland gegen europäische Kollegen aus

Während Airbus-Chef Guillaume Faury Ende Oktober für die ersten neun Monate des Jahres einen Gewinn vor Steuern und Zinsen von 4,5 Mrd. Euro verkündete, sorgen die nationalen Gewerkschaften des transnationalen Konzerns dafür, dass der Abbau von tausenden Arbeitsplätzen durchgesetzt wird.

Gustav Kemper

Am Montag stellten SPD, Grüne und Linke in Berlin den Koalitionsvertrag für den zukünftigen Senat vor. Er zeigt deutlich, dass die drei Parteien eine direkte Konfrontation mit der Arbeiterklasse vorbereiten.

Markus Salzmann

Der Koalitionsvertrag ist von der ersten bis zur letzten Zeile vom Geist jenes Korporatismus durchdrungen, dem auch der DGB und seine Einzelgewerkschaften huldigen.

Ulrich Rippert

Die Leitung des Corona-Krisenstabs durch Generalmajor Carsten Breuer lässt nur eine Schlussfolgerung zu: Der Krisenstab hat nicht die Aufgabe, die Bevölkerung vor dem Virus, sondern die Regierung vor der Bevölkerung zu schützen.

Peter Schwarz
Wie die Pandemie beendet werden kann

Eine internationale Online-Veranstaltung mit führenden Wissenschaftlern und Arbeitern, die für ein Ende der COVID-19-Pandemie kämpfen

Jetzt ansehen
Die Gründung des BSA vor 50 Jahren
Von Ulrich Rippert

Am 18. und 19. September 1971, wurde der Bund Sozialistischer Arbeiter (BSA) als deutsche Sektion des Internationalen Komitees der Vierten Internationale gegründet. Es war ein Ereignis von größter historischer Bedeutung.

Eine sozialistische Perspektive gegen Sozialabbau, Militarismus und Durchseuchung

Wahlsendungen der Sozialistischen Gleichheitspartei

Jetzt Ansehen

Bundeswehrgeneral leitet Corona-Krisenstab

Die Leitung des Corona-Krisenstabs durch Generalmajor Carsten Breuer lässt nur eine Schlussfolgerung zu: Der Krisenstab hat nicht die Aufgabe, die Bevölkerung vor dem Virus, sondern die Regierung vor der Bevölkerung zu schützen.

Peter Schwarz
Cliff Slaughter: Eine politische Biografie (1928–1963)
Von David North

Cliff Slaughter starb am 3. Mai 2021 in Leeds (England) im Alter von 92 Jahren. Slaughters bleibender Beitrag zur Verteidigung des Trotzkismus in den 1960er Jahren steht in tragischem Gegensatz zu dem politischen Opportunismus und der Ablehnung des revolutionären Marxismus, die er später an den Tag legte.

Ein Interview mit David North
Das Debakel in Afghanistan und der Kampf gegen Militarismus

Der Spitzenkandidat der SGP, Christoph Vandreier, spricht mit David North über das Debakel in Afghanistan und was es für den Kampf gegen Militarismus bedeutet.

Jetzt ansehen

14.000 Airbus-Arbeiter beteiligen sich an Warnstreiks

Während Airbus-Chef Guillaume Faury Ende Oktober für die ersten neun Monate des Jahres einen Gewinn vor Steuern und Zinsen von 4,5 Mrd. Euro verkündete, sorgen die nationalen Gewerkschaften des transnationalen Konzerns dafür, dass der Abbau von tausenden Arbeitsplätzen durchgesetzt wird.

Gustav Kemper

51 Tote bei Grubenunglück in Sibirien

Der Tod von 51 Bergleuten in einem russischen Bergwerk, in dem alleine in diesem Jahr 914 Sicherheitsverstöße registriert wurden, ist ein soziales Verbrechen.

Clara Weiss
Zehn Jahre Ägyptische Revolution

Zum Jahrestag der Ägyptischen Revolution präsentieren wir wichtige Erklärungen und Analysen, die die WSWS im Zuge der revolutionären Ereignisse 2011 und in den Jahren danach veröffentlicht hat.

Zur Themenseite
80 Jahre seit dem Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion

Vor 80 Jahren, am 22. Juni 1941, überfiel die deutsche Wehrmacht die Sowjetunion. Sie verband die Barbarei des Mittelalters mit den modernsten Techniken des 20. Jahrhunderts.

250 Jahre: Die Aktualität von Ludwig van Beethoven

Was erklärt die Aktualität von Beethovens Musik? Warum fasziniert sie Menschen jeden Alters weit über die Klassik-Fangemeinde hinaus?

Zum 150. Geburtstag von Rosa Luxemburg

Online-Veranstaltung – live übertragen auf wsws.org/live

Jetzt ansehen
Die Rolle Sylvia Ageloffs beim Mord an Leo Trotzki

Live-Diskussion mit David North und Eric London

Hier ansehen
Von der globalen Pandemie zum globalen Klassenkampf
International May Day Online Rally

Online-Kundgebung mit Rednern aus der ganzen Welt – live übertragen unter wsws.org/mayday

Jetzt ansehen

150 Jahre Pariser Kommune

Am 18. März 1871 erhoben sich die bewaffneten Arbeiterviertel von Paris und gründeten den ersten Arbeiterstaat der Weltgeschichte, die Pariser Kommune.

Alex Lantier

Der Bürgerkrieg in Frankreich

Die Zivilisation und Gerechtigkeit der Bourgeoisordnung tritt hervor in ihrem wahren Licht, sobald die Sklaven in dieser Ordnung sich gegen ihre Herren empören. Dann stellt sich diese Zivilisation und Gerechtigkeit dar als unverhüllte Wildheit und gesetzlose Rache.

Karl Marx

Der Bürgerkrieg in Frankreich

Paris war das einzige ernstliche Hindernis auf dem Wege der kontrerevolutionären Verschwörung. Paris musste also entwaffnet werden.

Karl Marx
150 Jahre Pariser Kommune

Online-Veranstaltung mit Live-Übertragung unter wsws.org/live

Jetzt Ansehen

Regierungskrise in Österreich

Der fluchtartige Rückzug von Sebastian Kurz und seinen engsten Kumpanen aus der österreichischen Politik hat, wie das Platzen einer Eiterbeule, den Modergestank und die Fäulnis der Demokratie in der Alpenrepublik an die Oberfläche gebracht.

Peter Schwarz
Aus der Marxist Library
Dreißig Jahre seit der Wiedervereinigung
Zum 30. Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung präsentiert die WSWS eine Zusammenstellung von Dokumenten und Erklärungen, die während der Krise des Stalinismus in der früheren DDR vom Internationalen Komitee der Vierten Internationale verfasst wurden.

Die Lehren aus dem Amoklauf an der Oxford High School

Am Dienstagnachmittag ereignete sich eine düstere Szene, die im Leben der Vereinigten Staaten nur allzu bekannt ist: Der 15-jährige Schüler Ethan Crumbley verübte einen Amoklauf an der Oxford High School in einer Vorstadtgemeinde am Rande von Detroit.

Niles Niemuth

G7-Gesundheitsminister: untätig gegen Omikron-Variante

Die Omikron-Variante wurde in mindestens 17 Ländern nachgewiesen, u.a. in fünf der G7-Staaten. Die USA bilden zwar eine Ausnahme, doch vermutlich nur wegen ihres schlechten Testsystems.

Robert Stevens
Friedrich Engels

Die World Socialist Web Site feiert den 200. Geburtstag von Friedrich Engels (1820-1895) mit einer neuen Themenseite, die Engels' wichtigste Werke sowie Aufsätze und Würdigungen von anderen führenden Marxisten präsentiert.

Zur Themenseite

Stoppt die Deportation der Flüchtlinge von Haiti!

Szenen von berittenen Grenzschutzbeamten, die an der Südgrenze der USA auf wehrlose haitianische Flüchtlinge losgehen und sie mit Peitschen zusammentreiben, haben in ganz Amerika und weltweit Entsetzen und Abscheu hervorgerufen.

Bill Van Auken
80 Jahre seit der Ermordung Leo Trotzkis
Trotzkis letztes Jahr
Von David North, August/September 2020
Eine Würdigung von Leo Trotzkis Werk in seinem letzten Lebensjahr, anlässlich des 80. Jahrestags der Ermordung dieses großen Theoretikers und Strategen der sozialistischen Weltrevolution.

Vor möglicher dritter Amtszeit von Xi Jinping als Präsident:

Chinesisches Regime schreibt die Geschichte um

Xi ist ein ausdrucksloser Bürokrat, der im Gegensatz zu Mao und Deng die Umwälzungen nicht miterlebt hat, die zur Chinesischen Revolution von 1949 führten. Dass die KPCh weiter auf ihn setzt, ist ein Ausdruck von politischer Schwäche, nicht von Stärke.

Peter Symonds

Der Drohnenangriff in Kabul war ein Mord von CIA und Militär

Ein Bericht der New York Times zeigt nicht nur die Realität hinter dem Drohnenangriff vom 29. August in der afghanischen Hauptstadt, sondern auch hinter Tausenden ähnlicher Angriffe in den letzten 15 Jahren.

Patrick Martin