David North
Perestroika gegen Sozialismus

Der Stalinismus und die Restauration des Kapitalismus in der UdSSR

Bereits 1989 argumentierte David North in diesem Buch, dass Michail Gorbatschows Politik weder einen Bruch mit dem Stalinismus noch eine neue Blüte der Sowjetdemokratie bedeutete. Perestroika und Glasnost stellten den Gipfelpunkt des stalinistischen Angriffs auf das Erbe der Oktoberrevolution dar. North arbeitet heraus, dass die Bürokratie die Restauration des Kapitalismus in der Sowjetunion vorbereitete und mit der Integration in die kapitalistische Weltwirtschaft die Bedingungen schuf, die Sowjetunion noch direkter in den Strudel der Wirtschaftskrise zu stoßen.

Erschienen 1989
109 Seiten
ISBN: 978-3-88634-039-2

Über den Autor

David North nimmt seit 45 Jahren eine führende Stellung in der internationalen sozialistischen Bewegung ein. Derzeit ist er Vorsitzender der internationalen Redaktion der World Socialist Web Site und der Socialist Equality Party in den USA. Zu seinen weiteren Veröffentlichungen zählen »30 Jahre Krieg: Amerikas Griff nach der Weltherrschaft 1990–2020«, »Die Russische Revolution und das unvollendete Zwanzigste Jahrhundert«, »Verteidigung Leo Trotzkis«, »Das Erbe, das wir verteidigen« sowie »Amerikas Demokratie in der Krise«.