Alexander Rabinowitch
Die Sowjetmacht:
Die Revolution der Bolschewiki 1917

Die Oktoberrevolution 1917 in Russland war nicht das Ergebnis eines Putschs einer hochdisziplinierten und autoritär geführten Partei, wie es viele Jahrzehnte in der Geschichtswissenschaft dargestellt wurde.

Der amerikanische Historiker Alexander Rabinowitch zeigt in seiner glänzenden Studie, dass die engen Beziehungen der Bolschewiki zu den Arbeiter- und Soldatenmassen und die Unterstützung, die sie in den Betrieben gewonnen hatten, die entscheidenden Faktoren für ihren Sieg im Oktober waren.

Rabinowitch zeichnet die Entwicklung von den »Juli-Tagen« bis zum Oktoberaufstand 1917 in Petrograd minutiös nach.

Der zweite Band »Die Sowjetmacht: Das erste Jahr« ist hier erhältlich.

Erschienen 2012
602 Seiten
ISBN: 978-3-88634-097-2

Über den Autor

Alexander Rabinowitch, emeritierter Professor an der Indiana University in Bloomington, gilt weltweit als Experte für die Geschichte Russlands. Seine größten Verdienste erwarb er im Zusammenhang mit der wissenschaftlichen Aufarbeitung der beiden Revolutionen 1917. Weitere Schwerpunkte seiner Forschungsarbeit waren die Sowjetunion im Zweiten Weltkrieg und die sowjetisch-amerikanischen Beziehungen.

Als einer der ersten Wissenschaftler aus dem Westen erhielt Rabinowitch Zugang zu sowjetischen Archiven, um die Geschichte der Kommunistischen Partei zu rekonstruieren.