1. Juli 2015

Griechenlands Bankrott vergrößert die Not der Bevölkerung

Von Alex Lantier, 1. Juli 2015

Weil die Banken eine Woche lang geschlossen bleiben, können Rentner ihre Renten nicht abheben. Gleichzeitig steigt die Gefahr einer Knappheit von Benzin und Arzneimitteln.

Krise in Griechenland spitzt sich zu

Syrizas betrügerische Kapitalverkehrskontrollen

Von Nick Beams, 1. Juli 2015

Reiche Griechen und Unternehmer haben Milliarden Euro aus Griechenland abgezogen, um auch dann noch zu profitieren, wenn das Land zur Drachme zurückkehren sollte.

Die politischen Fragen in der griechischen Schuldenkrise

OECD-Bericht macht auf wachsende Gefahren für die Weltwirtschaft aufmerksam

Von Nick Beams, 1. Juli 2015

Große Lebensversicherer in Europa könnten von Insolvenz bedroht sei, weil die Zinssätze global zu niedrig sind.

Finanzkrise gibt Schmarotzern Auftrieb

Aktienrückkäufe an der Wall Street: Eine Manifestation des Finanzparasitismus

Großbritannien
Labour-Partei unterstützt konservative Regierung in EU-Referendumsabstimmung

Von Jordan Shilton, 1. Juli 2015

In der Frage der EU-Mitgliedschaft Großbritanniens demonstrierte die Labour-Partei ihre Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit der Regierung Cameron.

Großbritannien, Thronrede 2015:
Konservative Regierung plant Sparmaßnahmen und Unterdrückung

Das Ende der britischen Sozialdemokratie

Die WSWS antwortet Joma Sison und den philippinischen Maoisten

Von Joseph Santolan, 1. Juli 2015

Die CPP ist entschlossen, unter dem Deckmantel nationaler Souveränität ihre soziale Basis für den Kriegskurs der USA gegen China zu mobilisieren.

Philippinische Maoisten unterstützen US-Kriegstreiberei gegen China

Aktuelle Analysen

UN-Bericht belegt israelische Kriegsverbrechen in Gaza

Von Jean Shaoul, 30. Juni 2015

Die UN-Kommission stellte fest, dass die Zerstörungen, die Israel in Gaza angerichtet hat, keine vereinzelten Vorfälle waren, sondern eine Fortsetzung der Kriegsverbrechen und Gräueltaten in den früheren israelischen Kriegen.

Stoppt den Angriff Israels auf Gaza!
Erklärung der Socialist Equality Party

Gazprom und europäische Konzerne wollen Nord-Stream-Pipeline ausbauen

Von Clara Weiss, 30. Juni 2015

Der russische Staatskonzern Gazprom kündigte auf dem Internationalen Petersburger Wirtschaftsforum an, gemeinsam mit europäischen Energieriesen, OMV, E.ON und Shell, die Gaspipeline Nord Stream auszubauen.

Putin stoppt South-Stream-Pipeline

Prozess gegen früheren SS-Mann Gröning wird fortgesetzt

Von Elisabeth Zimmermann, 30. Juni 2015

Der Prozess gegen Oskar Gröning, der von September 1942 bis Oktober 1944 als Wachmann und „Buchhalter“ im Vernichtungslager Auschwitz tätig war, wird am 1. Juli wahrscheinlich mit einer erneuten Aussage des Angeklagten fortgesetzt.

Erste Auschwitz-Überlebende sagen gegen SS-Mann Oskar Gröning aus

Prozess gegen früheren SS-Mann Oskar Gröning beginnt in Lüneburg

ThyssenKrupp Stahl:
IGM-Betriebsratsmehrheit unterdrückt Opposition

Von Dietmar Henning, 30. Juni 2015

Nach Verlusten in der Neuwahl des Betriebsrats versucht die IGM-Mehrheit jegliche Opposition im Keim zu ersticken und ein ausgeklügeltes Kontrollsystem über die Arbeiter zu errichten

Wie weiter im Kampf gegen die Kumpanei der IGM mit der Geschäftsleitung?
Zur Neuwahl des Betriebsrates bei ThyssenKrupp Stahl in Duisburg

ThyssenKrupp Stahl: Arbeiter zwingen IG-Metall-dominierten Betriebsrat zum Rücktritt

USA und Nato verstärken Vorbereitungen auf Atomkrieg

Von Thomas Gaist, 27. Juni 2015

Die Nato enthüllte Pläne für eine aggressivere Nuklearstrategie gegen Russland nur wenige Tage, nachdem US-Kriegsplaner eine neue Generation von taktischen Atomwaffen gefordert hatten.

Pentagon-Chef umreißt Kriegsvorbereitungen gegen Russland

Großmanöver in Polen: Nato bereitet Krieg gegen Russland vor

Deutschland vergrößert Panzerflotte gegen Russland

Von Johannes Stern, 27. Juni 2015

Die Bundeswehr erhält neue Schützen- und Kampfpanzer und die Regierung lässt keinen Zweifel daran, in welche Richtung sie fahren sollen.

Bundeswehr erhält acht Milliarden für neues Raketensystem und Kriegsschiff

Bundesregierung erhöht Wehretat um acht Milliarden Euro

EU-Gipfel verschärft brutale Flüchtlingspolitik

Von Martin Kreickenbaum, 27. Juni 2015

Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union haben auf ihrem Gipfeltreffen in Brüssel eine weitere Verschärfung der brutalen Flüchtlingspolitik beschlossen.

EU startet Militäreinsatz im Mittelmeer

Die „Flüchtlingsmission“ der Europäischen Union: Kriegspläne unter humanitärem Deckmantel

Kriegsgefahr im Südchinesischen Meer nimmt weiter zu

Von James Cogan, 27. Juni 2015

In Asien werden militärische Stationierungen durchgeführt, die von China nur als Vorbereitungen für eine potentielle Provokation verstanden werden können.

China reagiert auf Kritik der G7 an Landgewinnung im Südchinesischen Meer

USA intensivieren Hetzkampagne gegen China

EU lehnt Syrizas Sparvorschläge ab

Von Robert Stevens und Christoph Dreier, 26. Juni 2015

Die EU fordert weitere Kürzungen, die noch weiter gehen als diejenigen, denen Syriza nach ihrer Kapitulation bereits zugestimmt hat.

Syriza stimmt Spardiktat der EU zu

Schuldengipfel:
EU fordert trotz Zugeständnissen weitere Sparmaßnahmen von Syriza

Nato vergrößert schnelle Eingreiftruppe auf 40.000 Soldaten

Von Niles Williamson, 26. Juni 2015

Die Vergrößerung der schnellen Eingreiftruppe der Nato auf 40.000 Mann kann nur als Teil von Vorbereitungen auf einen Krieg mit Russland verstanden werden.

Kita-Streik: Verdi will Schlichterspruch durchsetzen

Von Marianne Arens, 26. Juni 2015

Obwohl die Streikdelegierten den Schlichterspruch klar abgelehnt haben, will die Verdi-Führung ihn durchsetzen. Er kommt einem fünfjährigen Knebelvertrag gleich.

Schlichterspruch im Kita-Streik
Verdi-Chef Bsirske attackiert Delegierte auf Streikkonferenz

Der Kita-Streik und die Rolle von Verdi, GEW und DGB

60 Jahre Bundeswehr
Die deutsche Armee betreibt Kriegspropaganda unter Jugendlichen

Von Franci Vier, 25. Juni 2015

In den letzten Jahren hat die Bundeswehr ihre Arbeit an dem Schulen und unter Jugendlichen intensiviert. Sie stößt dabei auf große Opposition.

Bundeswehr eröffnet neues „Karrierecenter“ im Herzen Berlins

Krankenhausstreik in Berlin
„Man muss sich freimachen von der Gängelung durch die Gewerkschaft“

Von unseren Korrespondenten, 24. Juni 2015

Am zweiten Streiktag im Berliner Krankenhaus Charité zogen mehrere Hundert Krankenschwestern und Pfleger zum Gesundheitsministerium in Berlin-Mitte.

Die Rolle von Verdi und Linkspartei im Streik an der Charite

Streik bei der Berliner Charité

London: 250.000 Menschen demonstrieren gegen Kürzungspolitik

Von unseren Korrespondenten, 24. Juni 2015

Die Massendemonstration am Samstag war ein Ausdruck der weitverbreiteten Ablehnung gegenüber den Plänen der konservativen Regierung, ihren Sparkurs noch weiter zu verschärfen.

5.000 beteiligen sich an Protestaktion gegen EU-Flüchtlingspolitik in Berlin

Von Stefan Steinberg, 24. Juni 2015

Am Sonntag demonstrierten in der Berliner Innenstadt mehr als 5.000 Menschen gegen die unmenschliche Flüchtlingspolitik der Bundesregierung und der Europäischen Union.

Nach Verhaftung in Berlin: al-Jazeera-Journalist Mansour wieder frei

Von Alex Lantier, 23. Juni 2015

Mit Ahmed Mansours Verhaftung gab die Berliner Regierung zu verstehen, dass sie die Repression einer Militärdiktatur für legitim hält.

Al-Sisi in Berlin: Roter Teppich für den Henker von Kairo

Belgische und französische Behörden beschlagnahmen russische Vermögen

Von Andrea Peters, 23. Juni 2015

Strafverfolgungsbehörden in Brüssel und Paris beschlagnahmen Milliarden Dollar auf russischen Konten in Europa und der ganzen Welt.

Europäische Union verlängert Wirtschaftssanktionen gegen Russland

Dortmund: Stahlarbeiter protestieren gegen Stilllegung von HSP

Von Philipp Frisch, 20. Juni 2015

Bei HSP in Dortmund kam es Anfang des Monats gegen die Schließung des Werks zu heftigen Auseinandersetzungen.

Karstadt, Kaufhof und die Spekulanten
Metro verkauft Kaufhof an kanadischen Konzern

Von Jan Peters und Dietmar Henning, 20. Juni 2015

Im Zentrum des Bieterwettbewerbs um die Kaufhof-Kette standen die Immobilien. Sowohl Karstadt-Besitzer Benko als auch der neue Kaufhof-Eigentümer Baker sind Immobilienspekulanten.

Karstadt-Besitzer Benko greift nach Kaufhof

Neue Massenentlassungen bei Karstadt geplant

Der Reichtum der Reichen wächst immer schneller

Von Gabriel Black, 20. Juni 2015

Der Großteil des wachsenen Vermögens der Reichen stammt aus dem Wertzuwachs schon existierenden Vermögens.

OECD-Bericht: Weltweite soziale Ungleichheit erreicht neues Rekordhoch

Kapitalismus und globale Plutokratie

Eurogruppe stellt der griechischen Regierung Ultimatum

Von Christoph Dreier, 19. Juni 2015

Die Eurogruppe stellt die griechische Regierung vor ein Ultimatum: entweder akzeptiert sie vollständig die Sparauflagen oder sie wird aus der Eurozone gedrängt.

Wie weiter für die griechische Arbeiterklasse?

Wo sind die halbe Milliarde Dollar aus dem Streikfond der UAW geblieben?

Von Jerry White, 19. Juni 2015

Funktionäre der amerikanischen Autoarbeitergewerkschaft UAW haben ihre Mitglieder aufgefordert, Geld zurückzulegen und sich darauf vorzubereiten, im Falle eines Streiks von Wohltätigkeitsspenden zu leben.

UAW bereit, über neuen Niedriglohntarif für Autoarbeiter zu sprechen

Bei Scheitern der Schuldengespräche:
EU droht Griechenland mit Bankrott

Von Alex Lantier, 18. Juni 2015

Obwohl Tsipras die EU anprangert, lässt er durchblicken, dass er einer Übereinkunft auf Grundlage der Sparprogramme immer noch zustimmen könnte.

Syriza bettelt um Abkommen
Obama und Merkel vereint für Kürzungspolitik in Griechenland

Brüssel: Griechenland nähert sich der EU an

Linkspartei: Mit Doppelspitze auf Regierungskurs

Von Christoph Dreier, 18. Juni 2015

Die Nominierung von Wagenknecht und Bartsch als Vorsitzende der Linksfraktion ist ein weiterer Schritt in Richtung Regierungsbeteiligung im Bund.

Die Linke nimmt Kurs auf Regierung und Krieg

Parteitag in Bielefeld: Linkspartei strebt in die Regierung

Verfassungsschutz in Terroranschläge des NSU verwickelt

Von Dietmar Henning, 17. Juni 2015

Nachdem seit längerem bekannt ist, dass mindestens 25 V-Leute der Sicherheitsbehörden im Umfeld der rechten Terrorgruppe NSU aktiv waren, mehren sich nun Hinweise auf eine direkte Beteiligung des Verfassungsschutzes an Mordanschlägen.

Sonderermittler Jerzy Montag legt neue Einzelheiten über V-Mann Corelli vor

Immer mehr Hinweise auf Verbindungen von NSU und Verfassungsschutz

Poststreik gegen Lohndumping geht weiter

Von Marianne Arens, 17. Juni 2015

Paket- und Briefzusteller sollen von der Deutschen Post AG in die Billigfirma Delivery GmbH wechseln. Das bedeutet massive Lohnsenkung.

Poststreik: Unternehmensvorstand will Streikende in die Knie zwingen

Post droht Streikenden mit Entlassungen und setzt Beamte als Streikbrecher ein

Regierungskrise in Polen

Von Markus Salzmann, 17. Juni 2015

Nur wenige Monate vor den Parlamentswahlen im Herbst haben neue Enthüllungen über eine Abhöraffäre die konservativ-liberale Bürgerplattform (PO) in eine tiefe Krise gestürzt.

Rechtskonservativer Duda gewinnt Präsidentschaftswahl in Polen

Polnische Präsidentenwahl im Zeichen der Konfrontation mit Russland

Mehr als 500 Polizeimorde in den USA seit Beginn des Jahres

Von Tom Hall und Andre Damon, 17. Juni 2015

In den letzten sechs Monaten haben amerikanische Polizisten mehr als drei Menschen täglich getötet.

Polizei in den USA tötet täglich mehr als 2 Personen

USA streichen Kuba von der Terrorliste

Von Alexander Fangman, 13. Juni 2015

Die heuchlerische Einstufung wird aufgehoben, um den Austausch von Botschaftern zu ermöglichen und die Annäherung zwischen den beiden Regierungen zu erleichtern.

Zur Annäherung zwischen den USA und Kuba: Lehren aus der Geschichte

Krieg im Jemen: Zwanzig Millionen Einwohner ohne Nahrung, Wasser und medizinische Versorgung

Von Bill Van Auken, 12. Juni 2015

Die Luftangriffe auf den Jemen unter Führung Saudi-Arabiens haben die Städte des Landes zerstört, während die Seeblockade die Lieferung von Hilfs- und Grundbedarfsgüter verhindert.

Trotz verkündeter Waffenruhe:
Saudische Bomber greifen Jemen weiter an

Obamas krimineller Krieg im Jemen

Wahlen in der Türkei: Erdoğans AKP verliert Parlamentsmehrheit

Von Halil Celik und Jean Shaoul, 11. Juni 2015

Der Hauptsieger der Wahlen am vergangenen Sonntag war die kurdische Partei der Demokratie des Volkes (HDP). Sie versuchte sich in Anlehnung an die griechische Syriza als „linke“ Partei neu zu positionieren.

Tausende Arbeiter streiken in der Türkei gegen Renault und Gewerkschaft

Österreich: Sozialdemokraten koalieren mit Rechtsextremen

Von Markus Salzmann, 11. Juni 2015

Weniger als eine Woche nach der Landtagswahl im österreichischen Burgenland haben die Sozialdemokraten ein Regierungsbündnis mit den rechtsextremen Freiheitlichen geschlossen.

Österreich: Rechtsextreme FPÖ legt deutlich zu

G-7-Staaten verschärfen Kriegsdrohungen gegen Russland

Von Thomas Gaist, 10. Juni 2015

Einen Tag vor den neuerlichen Drohungen der G-7-Regierungschefs gegen Russland hatte der britische Außenminister eine mögliche Stationierung amerikanischer Atomwaffen auf britischem Boden angekündigt.

G-7-Gipfel: Amerikanische Drohungen gegen Russland

US-Militär erwägt Atomschläge gegen Russland

Schweizer Volksabstimmung über nationale Erbschaftssteuer

Von Max Schneider und Marianne Arens, 10. Juni 2015

Am kommenden Sonntag wird in der Schweiz über die Einführung einer Erbschaftssteuer auf Bundesebene abgestimmt.

ANC schürt Rassismus nach fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Südafrika
Teil 2

Von G. T. Maqhubela, 10. Juni 2015

Die ausländerfeindliche Hetze soll von den Auswirkungen der kapitalistischen Politik ablenken, die der ANC seit 1994 betreibt.

ANC schürt Rassismus nach fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Südafrika

Siemens: Die reaktionäre Politik von IG Metall und Betriebsrat

Von Elisabeth Zimmermann, 9. Juni 2015

Die IG Metall reagiert auf den Arbeitsplatzabbau bei Siemens mit dem Aufruf, den Standort Deutschland zu stärken. Das bedeutet, die Wettbewerbsfähigkeit des Konzerns auf Kosten der Belegschaft zu steigern.

Siemens kündigt erneut massiven Arbeitsplatzabbau an
Insgesamt 13.500 Beschäftigte müssen gehen

Edward Snowden unterstützt „USA Freedom Act“

Von Andre Damon, 9. Juni 2015

Der NSA-Whistleblower Edward Snowden erklärt, dass die Verabschiedung des „USA Freedom Act“ einen „historischen Sieg für die Rechte eines jeden Bürgers“ darstelle.

US-Senat genehmigt Verlängerung der NSA-Überwachung

Deutsch-amerikanische Konflikte über NSA-Affäre

Betrugsprozess und Aktionärsrevolte bei der Deutschen Bank

Von Verena Nees, 6. Juni 2015

Die jährliche Hauptversammlung der Deutschen Bank am 21. Mai fand vor dem Hintergrund zahlreicher Turbulenzen und Skandale um das größte deutsche Geldhaus statt.

Australische Regierung erwägt gefährliche Provokation im Südchinesischen Meer

Von Peter Symonds, 5. Juni 2015

Im Auftrag Washingtons arbeitet Canberra an Plänen, China durch das Eindringen eines Militärflugzeugs in chinesischen Luftraum herauszufordern.

Drohender Staatsbankrott in Griechenland: Tsipras legt Reformplan vor

Von Robert Stevens, 3. Juni 2015

Syriza hatte behauptet, es sei möglich, mit der Troika eine einvernehmliche Einigung über Griechenlands Schulden auszuhandeln und so Athens Verbleib in der Eurozone zu sichern.

Deutschland, Frankreich und Italien bauen Kampfdrohne

Von Denis Krassnin, 4. Juni 2015

Mit einer eigenen Drohne wollen die europäischen Mächte – allen voran Deutschland – unabhängiger von der US-amerikanischen und israelischen Produktion werden.

Herfried Münkler preist Kampfdrohnen und Giftgas als „humane“ Waffen

Ägyptischer Diktator al-Sisi zu Besuch in Berlin

Von Johannes Stern, 3. Juni 2015

Die Tatsache, dass die deutschen Eliten dem Gewaltherrscher vom Nil den roten Teppich ausrollen, entlarvt ihre Phrasen von „Demokratie“, „Frieden“ und „Menschenrechten“.

Blut und Kapital

Timothy Snyder eröffnet die Deutsch-Ukrainische Historikerkommission

Von Clara Weiss und Wolfgang Weber, 3. Juni 2015

Der Yale-Professor entwickelte ein neues Narrativ der europäischen Geschichte, das der Verteidigung des nationalistischen Regimes in Kiew und der Kriegspropaganda gegen Russland dient.

Im Dienst des Imperialismus: Rechte „Intellektuelle“ versammeln sich in Kiew

Perspektiven

Der Hintergrund der politischen Hetze gegen die Australian Broadcasting Corporation

1. Juli 2015

Premierminister Abbott fordert die vollständige Umgestaltung der ABC in ein reines Propagandaorgan seiner Regierung.

Zurückliegende Artikel »

Erklärung der PSG

Die Verhaftung von Ahmed Mansour
Die Partei für Soziale Gleichheit warnt vor Polizeistaatsmaßnahmen

Partei für Soziale Gleichheit, 23. Juni 2015

Die Partei für Soziale Gleichheit (PSG) verurteilt auf das Schärfste die Verhaftung des international bekannten Journalisten Ahmed Mansour am Samstag auf dem Flughafen Berlin-Tegel.

IYSSE an der Humboldt-Universität

„Münkler-Watch” und das plötzliche Schweigen der Medien

Von Johannes Stern, 20. Juni 2015

Selten zuvor zeigte sich das Ausmaß der Gleichschaltung der deutschen Medien so deutlich wie in den vergangenen Tagen.

Humboldt-Universität: Studierendenparlament verteidigt Meinungsfreiheit

Von unseren Korrespondenten, 13. Juni 2015

Die gewählte Vertretung der über 33.000 Studierenden an der HU ist dem Versuch, kritische Studierende einzuschüchtern und zu verleumden, mutig entgegengetreten.

„Es wäre fatal, wenn sich das StuPa heute nicht ausdrücklich hinter die Verteidigung der Meinungsfreiheit stellen würde“

Mit diesem Beitrag begründete Sven Wurm, der Vertreter der IYSSE im Studierendenparlament, den Antrag zur Verteidigung der Meinungsfreiheit an der Humboldt-Universität.

Humboldt-Universität: Studierendenparlament verabschiedet Resolution zur Verteidigung der Meinungsfreiheit

Humboldt-Universität: IYSSE-Resolution zur Verteidigung von Meinungsfreiheit und „Münkler-Watch“ stößt auf Unterstützung

Von unseren Korrespondenten, 11. Juni 2015

Die IYSSE an der HU-Berlin bringen am Donnerstag eine Resolution zur Verteidigung der Meinungsfreiheit ins Studierendenparlament ein.

Fachschaftsinitiativen verteidigen Meinungsfreiheit an der Humboldt-Universität

Uni Frankfurt: Studierende unterstützen Kampf gegen Kriegspropaganda

Münklers Ruf nach deutscher Führung in Europa

Von Johannes Stern, 29. Mai 2015

In einem Beitrag in der Zeit fordert Münkler, dass Deutschland wieder die Führung in Europa übernimmt, um den Kontinent als „regionale Ordnungsmacht“ zu etablieren und „die großen Krisenregionen in seiner Nachbarschaft selbst [zu] stabilisieren“.

weitere Artikel zum Thema »

Kommentare

Die gesellschaftlichen Wurzeln des Rassismus in Amerika

Von Andre Damon, 25. Juni 2015

Das politische Establishment nutzt die Tragödie in Charleston als Vorwand, um die Vorstellung zu propagieren, Hautfarbe sei die wichtigste Kategorie in der amerikanischen Gesellschaft.

USA erwägen Teilung des Irak

Von James Cogan, 24. Juni 2015

Die Obama-Regierung lässt erkennen, dass ihr die Souveränität des Irak und sogar seine Existenz vollkommen egal sind.

Der amerikanische Militarismus und der Massenmord von Charleston

Von Patrick Martin, 23. Juni 2015

Das jüngste Massaker in den Vereinigten Staaten muss im Kontext der endlosen Gewaltorgie verstanden werden, die die US-Regierung in aller Welt entfesselt.

Der Massenmord in Charleston

Die brutale und kriminelle Behandlung von Flüchtlingen

Von James Cogan, 19. Juni 2015

Die Arbeiterklasse muss die brutale Behandlung von Flüchtlingen als Warnung vor den undemokratischen Methoden ansehen, die gegen die Arbeiterklasse als Ganzes vorbereitet werden.

„Menschenrechts“-Imperialismus in der Ukraine

Von Patrick Martin, 16. Juni 2015

Die rechte Ukraine-Regierung, die ihren Aufstieg einem von Neofaschisten unterstützten Putsch verdankt, wird zur Speerspitze der „freien Welt“ erklärt.

Eine Antwort auf Louis Proyects Angriff auf die WSWS

Von David North, 10. Juni 2015

Proyect bezichtigt die WSWS der Verwendung eines gefälschten Zitats, mit dem der bekannte Korrespondent von Associated Press (AP), Robert Burns, der Obama-Regierung Atomkriegspläne unterstelle.

Ein Nachtrag zu den Lügen von Louis Proyect

Lokführerstreik

GDL bricht Streik ab und willigt in Schlichtung ein

Von Ulrich Rippert, 22. Mai 2015

Der Lokführerstreik wurde einen Tag vor der Sitzung des Bundestags abgebrochen, auf der die große Koalition das umstrittene Gesetz zur Tarifeinheit beschließen will.

Die politischen Fragen im Streik der Lokführer

Von Ulrich Rippert, 6. Mai 2015

Wer behauptet, dass ein paar Tage Streik ausreichen werden, um den Bahnvorstand zum Einlenken und Nachgeben zu zwingen, unterschätzt völlig das Ausmaß und die Bedeutung der Auseinandersetzung.

Podiumsdiskussion über die Perspektiven des Lokführerstreiks

Video: „Es geht um die Verteidigung des Streikrechts“
Lokführer demonstrieren in Berlin

mehr zum Lokführerstreik »

International May Day 2015

Sozialismus und Widerstand gegen Krieg

Von David North, 5. Mai 2015

Mit diesem Beitrag eröffnete David North, der Leiter der internationalen Redaktion der World Socialist Web Site, die Online-Kundgebung zum International May Day am 3. Mai.

Die Krise des Kapitalismus und die Gefahr eines Dritten Weltkriegs

Von Nick Beams, 6. Mai 2015

Die Wiederkehr des deutschen Militarismus und der Kampf für die historische Wahrheit

Von Ulrich Rippert, 7. Mai 2015

Die Europäische Union und die Rückkehr des europäischen Militarismus

Von Peter Schwarz, 7. Mai 2015

Südasien, der „Pivot to Asia“ und die Perspektive der Permanenten Revolution

Von Wije Dias, 6. Mai 2015

mehr zum International May Day 2015 »

Nachruf

Der Bluesmusiker B.B. King, 1925-2015
Ein Nachruf

Von James Brewer, 20. Mai 2015

Die Ikone des amerikanischen Blues starb am 15. Mai. Mit Dutzenden von Alben und unzähligen Tourneeauftritten begeisterte er viele Jahrzehnte lang sein Publikum.

Günter Grass 1927-2015
Eine Würdigung

Von Sybille Fuchs, Wolfgang Weber und Peter Schwarz, 18. April 2015

Günter Grass, der am 13. April im Alter von 87 Jahren starb, zählt zu den herausragendsten deutschen Schriftstellern. Er war ein großartiger Erzähler und blieb auch am Ende seines Lebens seinen politischen Grundsätzen treu.

Zum Tod von Günter Grass

Die Wiederkehr des deutschen Militarismus

Herfried Münkler will Deutschland zum „Zuchtmeister“ Europas machen

Kriegspropaganda im Deutschen Historischen Museum

mehr zum Deutschen Militarismus »

Russische Revolution und das unvollendete 20. Jahrhundert

Sozialismus und historische Wahrheit

Von David North, 17. März 2015

Am 13. März stellte David North im Rahmen der Leipziger Buchmesse vor 450 Zuhörern sein neues Buch „Die Russische Revolution und das unvollendete Zwanzigste Jahrhundert“ vor. Wir dokumentieren hier seine Rede im Wortlaut.

„Die Russische Revolution und das unvollendete Zwanzigste Jahrhundert“ in Deutsch erschienen

Von Peter Schwarz, 28. Februar 2015

Das Buch von David North ist unverzichtbar, um sich politisch zu orientieren und eine sozialistische Antwort auf die globale Krise des Kapitalismus zu geben.

Die russische Revolution und das unvollendete 20. Jahrhundert

Von David North, 9. September 2014

Im Februar 2015 ist im Mehring Verlag „Die russische Revolution und das unvollendete Zwanzigste Jahrhundert“ in deutscher Übersetzung erschienen. Wir veröffentlichen an dieser Stelle das Vorwort.

„Die Russische Revolution und das unvollendete 20. Jahrhundert“
Großes Interesse für Buchvorstellung in Leipzig

Internationales Publikum verfolgt Live-Interview mit David North

Griechenland

Griechischer Finanzminister Varoufakis verspricht Sparmaßnahmen

Von Robert Stevens, 17. April 2015

Syrizas Sparkurs und ihre Versprechen, mit der „Troika“ zusammenzuarbeiten, bringen sie auf Kollisionskurs mit der griechischen Arbeiterklasse.

Syriza setzt erbarmungslose Migrationspolitik der Vorgängerregierung fort

Von Martin Kreickenbaum, 28. März 2015

Trotz ihrer hohlen Phrasen über einen menschlicheren Umgang mit Flüchtlingen arbeitet die Syriza-Regierung bei ihrer Abwehr und Verfolgung aufs engste mit der EU-Kommission zusammen.

weitere Artikel zu Griechenland »

Die Krise in der Ukraine

Französische Beamte entlarven Nato-Warnungen über eine russische Invasion in der Ukraine

Von Stéphane Hugues, 16. April 2015

Wie der Irakkrieg der Bush-Regierung im Jahr 2003 werden auch die aktuelle Aufrüstung der Nato und die Vorbereitung eines Kriegs gegen Russland von Lügen begleitet.

Streit zwischen Oligarchen erschüttert ukrainisches Regime

Von Bill Van Auken, 27. März 2015

Die Konfrontation zwischen Präsident Petro Poroschenko und dem Oligarchen Igor Kolomoiski entlarvt die soziale Basis des amerikanischen Marionettenregimes in Kiew.

weitere Artikel zur Entwicklung in der Ukraine »

Kunst & Kultur

65. Berlinale
Haiti und Rumänien: Drama und soziales Leben in Mord in Pacot und Warum ich?
Teil 5

Von Stefan Steinberg, 28. März 2015

Unter den fesselndsten Werken beim 65. Internationalen Filmfestival in Berlin waren die Filme von Raoul Peck und Tudor Giurgiu.

WChUTEMAS – Wiederentdeckung einer revolutionären russischen Kunstschule
Zur Berliner Ausstellung „Ein russisches Labor der Moderne. Architekturentwürfe 1920-1930“

Von Sibylle Fuchs und Verena Nees, 7. März 2015

Die Ausstellung im Martin-Gropius-Bau gibt einen faszinierenden Einblick in eine Kunstschule, die die moderne Architektur stärker revolutioniert hat als bisher bekannt.

Der Film Mr. Turner zeigt ein lebendiges Bild des großen Malers

Von Fred Mazelis, 5. März 2015

Timothy Spall verkörpert wunderbar den schwierigen, genialen Charakter des Malers, der einen so großen und dauerhaften Einfluss auf die Entwicklung der Malerei hatte.

Partei für Soziale Gleichheit

Der Kampf gegen Krieg und die Aufgaben der Partei für Soziale Gleichheit
Parteitagsresolution der PSG

14. November 2014

Vom 31. bis zum 2. November fand in Berlin der ordentliche Parteitag der Partei für Soziale Gleichheit, der deutschen Sektion des Internationalen Komitees der Vierten Internationale, statt.

Die Rückkehr des deutschen Imperialismus und die Aufgaben der Partei für Soziale Gleichheit
Resolution der Sonderkonferenz der PSG gegen Krieg

20. September 2014

Am 13. und 14. September führte die Partei für Soziale Gleichheit in Berlin eine Sonderkonferenz gegen Krieg durch. Sie verabschiedete eine Resolution, die den Kampf gegen Militarismus und Krieg in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellt.

Geschichte

Buchbesprechung: Der Vernichtungskrieg der Nazis gegen die Sowjetunion
Teil 1

Von Clara Weiss, 20. Januar 2015

“Nazi Policy on the Eastern Front, 1941: Total War, Genocide, and Radicalization”, Hrsg. von Alex J. Kay, Jeff Rutherford, David Stahel, Rochester University Press 2012, 359 Seiten

Geschichtsfälschung im Ersten Deutschen Fernsehen

Von Lena Sokoll, 17. Januar 2015

Der ukrainische Premier Jazenjuk hat in der ARD auf groteske Weise die Geschichte des Zweiten Weltkriegs verdreht und die Sowjetunion bezichtigt, Deutschland und die Ukraine überfallen zu haben.