20. Dezember 2014

Putin spielt Wirtschaftskrise herunter

Von Andrea Peters, 20. Dezember 2014

In einer langen Pressekonferenz schaffte es Putin nicht, klare Maßnahmen gegen die Währungskrise des Landes zu formulieren.

Der Imperialismus und die Rubel-Krise

Ölpreisverfall und abstürzender Rubel erschüttern globale Märkte

Vier Jahre nach Julian Assanges Verhaftung

Von Robert Stevens, 20. Dezember 2014

Die Verbrechen des amerikanischen Imperialismus, die in den letzten vier Jahren ans Licht kamen, machen deutlich, warum WikiLeaks-Gründer Julian Assange noch immer auf der Fahndungsliste steht.

USA schüren Konflikt mit Nordkorea wegen Hackerangriff auf Sony

Von Patrick Martin, 20. Dezember 2014

Die Obama-Regierung beschreibt den Hackerangriff als „ernsthafte Gefahr für die nationale Sicherheit,“ die nach einer „angemessenen Antwort“ der US-Regierung verlange.

Proteste gegen die ungarische Regierung

Von Markus Salzmann, 20. Dezember 2014

Von Sonntag bis Dienstag kam es in Ungarn zu zahlreichen Protesten gegen die Regierung von Victor Orban, die massive Sozialkürzungen verabschiedete.

Japans Staatsgeheimnis-Gesetz tritt in Kraft

Von Ben McGrath, 20. Dezember 2014

Abes rechtsgerichtete Regierung verabschiedete die antidemokratische Gesetzesvorlage als ein Mittel, um den Widerstand gegen die Austeritäts- und Remilitarisierungsprogramme abzuwürgen.

Japanischer Premier kündigt Propagandaoffensive zur Wiederherstellung der Ehre Japans an

Aktuelle Analysen

Obama und Castro “normalisieren” Beziehungen

Von Bill Van Auken, 19. Dezember 2014

Die gleichzeitig gehaltenen Reden des amerikanischen und des kubanischen Präsidenten am Mittwochnachmittag markieren einen historischen Wendepunkt in der Suche nach einer Annäherung zwischen dem Castro-Regime und dem amerikanischen Imperialismus.

Von der Leyen auf Frontbesuch in Afghanistan

Von Wolfgang Weber, 19. Dezember 2014

Die Verteidigungsministerin warnte vor einem „abrupten Abzug“ der NATO-Truppen und der Bundeswehr. Sie rechnet bereits mit einer Stationierung deutscher Soldaten über 2016 hinaus und weiter andauernden Kämpfen.

Innenminister de Maizière fordert erneut Flüchtlingslager in Nordafrika

Von Martin Kreickenbaum, 19. Dezember 2014

Der deutsche Innenminister hat in der EU einen neuen Vorstoß unternommen, in Nordafrika Flüchtlingslager einzurichten, die vom UNHCR unterhalten werden sollen.

Pegida: ein Produkt des Staates

Von Christoph Dreier, 18. Dezember 2014

Die Pegida-Demonstrationen sind nicht Ausdruck einer allgemeinen Rechtsentwicklung, sondern das Produkt einer systematischen Kampagne in Politik und Medien.

Russland:
Rubel verliert aufgrund von wachsenden sozialen und politischen Spannungen stark an Wert

Von Andrea Peters, 18. Dezember 2014

Russische Regierungsvertreter konnten angesichts der schlimmsten Wirtschaftskrise des Landes seit dem Staatsbankrott 1998 den Wertverlust des Rubels nicht verhindern.

Mit welchem Recht sanktionieren Obama und der Kongress Venezuela?

Von Bill Van Auken, 18. Dezember 2014

Inmitten der US-Folterkrise hat sich die Obama-Regierung entschieden, Venezuelas Führungspolitiker wegen angeblicher Menschenrechtsverletzungen zu sanktionieren.

Ukraine-Berichterstattung: Beschwerde gegen Beitrag im ZDF Heute-Journal

Von Sybille Fuchs, 18. Dezember 2014

Die Publikumskonferenz wirft dem Beitrag „geschichtsvergessene Darstellung“, kritiklose Übernahme von ukrainisch-nationalistischen Narrativen sowie Verschweigen der SS-Vergangenheit eines Interviewten vor.

Generalstreik gegen Austerität trifft belgische Regierung

Von Alex Lantier, 17. Dezember 2014

Vor dem Hintergrund des massiven Widerstandes der Arbeiterklasse gegen den Sparkurs der reaktionären Regierung Michel hat der Streik das Land zum Stillstand gebracht.

Türkische Regierung geht mit Polizeistaatsmethoden gegen oppositionelle Medien vor

Von Halil Celik, 17. Dezember 2014

Das jüngste Vorgehen gegen Journalisten zeigt unmissverständlich, dass staatliche Angriffe auf demokratische Rechte zunehmen und ausgeweitet werden.

Italien: Eintägiger Generalstreik gegen Renzis Jobs Act

Von Marianne Arens, 16. Dezember 2014

Für seine arbeiterfeindlichen Reformen hat Renzi die Unterstützung aller politischen Strömungen und auch der Gewerkschaftsführung

Brennende Flüchtlingsheime sind das Ergebnis einer fremdenfeindlichen Kampagne in Politik und Medien

Von Christoph Dreier, 16. Dezember 2014

In der Nacht zum Freitag wurden im mittelfränkischen Vorra drei für die Unterbringung von Flüchtlingen vorgesehene Häuser in Brandt gesteckt.

Bundesregierung beschließt Gesetz zur Tarifeinheit
Angriff auf Streik- und Koalitionsrecht

Von Dietmar Henning, 16. Dezember 2014

Das „Tarifeinheitsgesetz“ war in den letzten Jahren immer wieder von Unternehmen und dem DGB gefordert worden.

Gericht lehnt Prozess gegen ehemaligen SS-Mann wegen Massakers von Oradour ab

Von Elisabeth Zimmermann, 16. Dezember 2014

Am 9. Dezember verkündete das Landgericht Köln, dass es die Eröffnung eines Hauptverfahrens gegen einen 89-jährigen Rentner aus Köln ablehnt. Er soll als Mitglied des SS-Panzergrenadier-Regiments 4 „Der Führer“ am Massaker in Oradour-sur-Glane beteiligt gewesen sein.

Frankreich:
Neofaschisten besiegen regierende Sozialistische Partei bei Nachwahlen

Von Stéphane Hugues, 16. Dezember 2014

Die Nationale Front hat der Sozialistischen Partei und Präsident Hollande eine weitere erniedrigende Wahlniederlage zugefügt

Pazifismus und Nationalismus – das reaktionäre Programm des „Friedenswinters“

Von Ulrich Rippert, 13. Dezember 2014

Der „Friedenswinter“ versucht, die wachsende Empörung über die Rückkehr des deutschen Militarismus in eine pazifistische, religiöse und nationalistische Richtung zu lenken.

Bundesregierung will Kampftruppen in den Irak schicken

Von Christoph Dreier, 13. Dezember 2014

Mitte nächster Woche will das Kabinett einen Mandatsentwurf beschließen, der die Entsendung von über 100 bewaffneten Bundeswehrsoldaten in den Irak vorsieht.

US-Kongress:
Kerry fordert Zustimmung zu unbefristetem Nahostkrieg

Von Patrick Martin, 13. Dezember 2014

Die Obama-Regierung erwartet eine Resolution, die den unbefristeten Einsatz von US-Kampftruppen im Irak und in Syrien abdeckt.

Mittelmeer „tödlichste Flüchtlingsroute der Welt“

Von Martin Kreickenbaum, 13. Dezember 2014

In den ersten elf Monaten des Jahres haben mehr als 207.000 Flüchtlinge versucht, über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen. Mehr als 3400 sind dabei ums Leben gekommen.

Putin wirft den USA vor, Russlands Souveränität zu untergraben

Von Andrea Peters und David Levine, 13. Dezember 2014

Putin warf den USA in seiner jährlichen Rede an das Parlament vor, sich in Russlands Einflusssphäre einzumischen, die internationale Sicherheit zu destabilisieren und Separatismus innerhalb der Grenzen Russlands zu finanzieren.

Griechische Aktien wegen vorgezogener Präsidentschaftswahlen im freien Fall

Von Robert Stevens, 13. Dezember 2014

Der griechische Aktienmarkt fiel am Dienstag um fast 13 Prozent, nachdem Premierminister Antonis Samaras vorgezogene Präsidentschaftswahlen ausgerufen hatte.

Europäischer Haftbefehl im Zentrum der repressiven Agenda der Scottish National Party

Von Steve James, 13. Dezember 2014

Anfang dieses Jahres zog die schottische Polizei wegen ihrer viel höheren Quote von Kontrollen und Durchsuchungen, insbesondere von Jugendlichen, als in London und New York weltweite Aufmerksamkeit auf sich.

Schottland:
Die Rolle der Radical Independence Campaign
RIC erledigt Drecksarbeit für Scottish National Party

Von Chris Marsden, 12. Dezember 2014

Die Radical Independence Campaign (RIC) übernimmt es, die Wut über die Labour Party vor den Karren eines Flügels der schottischen Bourgeoisie und ihrer Partei, der Scottish National Party, zu spannen.

Plakate der russischen Avantgarde und der sowjetischen Moderne
”Auf der Suche nach Utopia“ – war es das wirklich?
Ausstellung im Setagaya Art Museum in Tokio

Von John Watanabe, 12. Dezember 2014

Die etwa 180 Sowjetposter dieser Ausstellung in Tokio waren von bemerkenswerter künstlerischer und historischer Bedeutung.

Senatsbericht über CIA-Verhöre beschreibt brutale Folter

Von Eric London, 11. Dezember 2014

Die 500-seitige der Öffentlichkeit zugängliche Zusammenfassung des Berichtes des Geheimdienstausschusses des Senats beweist, dass die US-Regierung noch viel umfangreichere Verbrechen begangen hat als bisher bekannt.

10.000 auf rechter Demo in Dresden

Von Peter Schwarz, 11. Dezember 2014

Die Pegida-Demonstrationen sind ein gezielter Versuch, die wachsenden sozialen Spannungen in reaktionäre Kanäle zu lenken und eine faschistische Bewegung aufzubauen.

OECD bestätigt wachsende soziale Ungleichheit

Von Dietmar Henning, 11. Dezember 2014

Verdienten die reichsten zehn Prozent der Bevölkerung Deutschlands Mitte der 1980er-Jahre fünfmal so viel wie die ärmsten zehn Prozent, sind es heute bereits siebenmal so viel.

Die australischen Grünen und der “Menschenrechts”-Imperialismus

Von James Cogan, 11. Dezember 2014

Auf dem jüngsten G-20-Gipfel pickten sich die Grünen den chinesischen Präsidenten Xi Jingping heraus und übergaben ihm - auf einer Linie mit Washingtons konfrontativem Kurs gegenüber Peking - einen Brief zur "Menschrechtslage in China”

Linkspartei stellt erstmals Ministerpräsidenten

Von Ulrich Rippert, 10. Dezember 2014

Die Linkspartei wird gebraucht. Sie soll noch stärker als bisher in die Politik von Sozialabbau und Staatsaufrüstung integriert und auf eine Regierungsbeteiligung auf Bundesebene vorbereitet werden.

Ramelow und die Linkspartei: investorenfreundlicher als die CDU

Von Johannes Stern, 2. Dezember 2014

Bundesregierung verschärft Asylrecht

Von Martin Kreickenbaum, 10. Dezember 2014

Kern des neuen Gesetzes zum Bleiberecht ist die Kriminalisierung von Flüchtlingen, die zukünftig leichter inhaftiert werden können, und die Beseitigung von so genannten Abschiebehindernissen.

Spanien:
Podemos präsentiert prokapitalistisches Wirtschaftsprogramm

Von Alejandro López, 10. Dezember 2014

Podemos verspricht der Finanzelite, dass eine Regierung, in der sie eine Rolle spielt, keine echte Gefahr für ihre Interessen darstellen wird.

Deutschland: Konflikte über Russlandpolitik

Von Peter Schwarz, 9. Dezember 2014

Über sechzig Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien haben im Aufruf „Wieder Krieg in Europa? Nicht in unserem Namen!“ die Russlandpolitik der deutschen Regierung kritisiert.

Perspektiven

Zur Annäherung zwischen den USA und Kuba: Lehren aus der Geschichte

20. Dezember 2014

Die „Normalisierung“ der Beziehungen zwischen den USA und Kuba wird von offizieller Seite als historischer Wendepunkt gefeiert. Für die Arbeiterklasse und die sozialistische Bewegung gilt es wichtige Lehren aus der kubanischen Erfahrung zu ziehen.

Zurückliegende Artikel »

Russische Revolution und das unvollendete 20. Jahrhundert

Internationales Publikum verfolgt Live-Interview mit David North

Von der Redaktion, 16. Dezember 2014

Hunderte Leser der World Socialist Web Site aus über 30 Ländern verfolgten am Samstag, den 13. Dezember, das Interview.

Die russische Revolution und das unvollendete 20. Jahrhundert

Von David North, 9. September 2014

Vor Kurzem ist bei Mehring Books "The Russian Revolution and the Unfinished Twentieth Century" von David North erschienen. Wir veröffentlichen an dieser Stelle das Vorwort in deutscher Übersetzung.

CIA und Folter

Cheney zu CIA-Folter: "Ich würde es jederzeit wieder tun"

Von Patrick Martin, 16. Dezember 2014

Ehemaliger Vizepräsident verteidigt die CIA-Folter und brüstet sich, er und Präsident George W. Bush hätten die Methoden, die gegen Gefangene zur Anwendung kamen, ausdrücklich genehmigt.

Kwaśniewski bestätigt Foltergefängnis der CIA in Polen

Von Konrad Kreft, 17. Dezember 2014

Mit der Veröffentlichung des Senatsberichts ist nicht nur die Existenz von Foltergefängnissen auf polnischem Boden bewiesen, sondern auch die enge Zusammenarbeit zwischen amerikanischen und europäischen Geheimdienstens.

Amerikanische Folterpraxis:
UN-Vertreter fordern Strafverfolgung

Folter, Polizeimorde und die Militarisierung Amerikas

CIA-Folter: Amerikas Demokratie in Trümmern

IYSSE an der Humboldt-Universität

Wissenschaft statt Kriegspropaganda: IYSSE kandidieren bei StuPa-Wahlen an der Humboldt-Universität

Von unseren Korrespondenten, 28. November 2014

Die International Youth and Students for Social Equality stellen den Kampf gegen Krieg und die Verwandlung der Humboldt-Universität in ein Zentrum für Militarismus in den Mittelpunkt ihres Wahlkampfs.

PSG beantwortet Angriff der F.A.Z.

Von der Partei für Soziale Gleichheit, 3. Dezember 2014

Kommentare

Die Belagerung von Sydney

Von Peter Symonds, 17. Dezember 2014

Die australische Regierung bauschte eine zwar schwierige, aber im Wesentlichen polizeiliche Aufgabe zur nationalen Krise auf, um in der Außen- und Innenpolitik eine Wende durchzusetzen.

Zum Folterreport der CIA:
Die USA und ihr Legitimitätsproblem

Von Tom Carter, 9. Dezember 2014

CIA-Folter im Ausland und zügellose Polizeigewalt im Innern haben die amerikanische herrschende Klasse in eine tiefe Krise gestürzt: Die Zerstörung ihrer Legitimität hat revolutionäre Folgen.

Partei für Soziale Gleichheit

Der Kampf gegen Krieg und die Aufgaben der Partei für Soziale Gleichheit
Parteitagsresolution der PSG

14. November 2014

Vom 31. bis zum 2. November fand in Berlin der ordentliche Parteitag der Partei für Soziale Gleichheit, der deutschen Sektion des Internationalen Komitees der Vierten Internationale, statt.

Die Rückkehr des deutschen Imperialismus und die Aufgaben der Partei für Soziale Gleichheit
Resolution der Sonderkonferenz der PSG gegen Krieg

20. September 2014

Am 13. und 14. September führte die Partei für Soziale Gleichheit in Berlin eine Sonderkonferenz gegen Krieg durch. Sie verabschiedete eine Resolution, die den Kampf gegen Militarismus und Krieg in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellt.

Stuttgart: Stimmen zur Antikriegskampagne der PSG

Von unseren Korrespondenten, 27. November 2014

Teams der Partei für Soziale Gleichheit diskutierten in Stuttgart vor Betrieben, an Universitäten und auf öffentlichen Plätzen mit Passanten über die Gefahr des deutschen Militarismus.

„Warum wollen die deutschen Eliten wieder Krieg?“
PSG-Versammlung und lebhafte Diskussion in Stuttgart

Magazin gleichheit

Neue gleichheit im Handel

12. November 2014

Wer verstehen will, warum die deutschen Eliten wie am Vorabend des Ersten und Zweiten Weltkriegs wieder nach Krieg und nach deutscher Führung rufen, kommt an der aktuellen Ausgabe der gleichheit nicht vorbei.

Geschichte

WSWS veröffentlicht Interviews mit Kindern der Linken Opposition

Interview mit Tatjana Smilga-Polujan

Interview mit Juri Primakow

Interview mit Sorja Serebrjakowa

Interview mit Tatjana Isajewa

Die Wiederkehr des deutschen Militarismus

Steinmeiers Großmachtrede vor der deutschen Wirtschaft

Von Johannes Stern, 5. Dezember 2014

In seiner Auftaktrede beim SZ-Wirtschaftsgipfel richtete der Außenminister einen Appell an die deutsche Wirtschaft, den Aufstieg Deutschlands zur Weltmacht zu unterstützen.

Geistige Mobilmachung für den Ersten Weltkrieg

Von Verena Nees, 18. Oktober 2014

Am 4. Oktober 1914 erschien der „Aufruf an die Kulturwelt“. Darin verherrlichten 93 Wissenschaftler, Künstler und Literaten den Ersten Weltkrieg als Kampf für die Kultur.

mehr zum Deutschen Militarismus »

Die Krise in der Ukraine

Putin stoppt South-Stream-Pipeline

Von Peter Schwarz, 5. Dezember 2014

Der russische Präsident Putin hat in Ankara das Ende der Gaspipeline nach Europa und eine enge Partnerschaft mit dem Nato-Mitglied Türkei verkündet.

Ukraine: Regierungskoalition kündigt Ausweitung des Kriegs an

Von Christoph Dreier, 27. November 2014

Die neue ukrainische Regierungskoalition stützt sich bei ihrem aggressiven Kurs gegen Russland auf rechtsextreme Kräfte.

weitere Artikel zur Entwicklung in der Ukraine »

Krieg im Nahen und Mittleren Osten

Amerikanische Waffen für al-Qaida
Washingtons “Rebellen” in Syrien reichen diese Waffen weiter

Von Bill Van Auken, 5. November 2014

In Syrien knicken die “moderaten Rebellen” ein, während das Pentagon versucht, die irakische Armee für eine Offensive gegen Isis zu rüsten.

Berlin plant größeren Militäreinsatz im Nahen und Mittleren Osten

Von Johannes Stern, 24. Oktober 2014

Laut einem Bericht in der Süddeutschen Zeitung will die Bundesregierung ihr militärisches Eingreifen im Irak massiv ausweiten.

mehr zum Krieg im Nahen Osten »

Das Streikrecht und der Kampf der Lokführer und Piloten

Verteidigt die streikenden Lokführer und Zugbegleiter!

Von Ulrich Rippert, 6. November 2014

Im Streik der Lokführer geht es um ein grundlegendes Prinzip: Das Recht von Arbeitern, sich gegen sinkende Einkommen, steigende Arbeitshetze und Arbeitsplatzabbau zur Wehr zu setzen.

Video: "Wir streiken für Grundrechte"
Interviews mit streikenden Lokführern in Berlin

mehr zum Streik der Lokführer »

Kunst & Kultur

Verzerrung und Verlogenheit: Ukrainische Filme auf dem Filmfestival Cottbus

Von Stefan Steinberg, 6. Dezember 2014

Das Festival des osteuropäischen Films in Cottbus findet seit 1991 jedes Jahr statt.

Eindrucksvoller Dokumentarfilm über Naziverbrechen:
Night will fall

Von Paul Mitchell, 5. Dezember 2014

Der Film Night Will Fall beruht auf einer bemerkenswerten Arbeit: Der Film German Concentration Camps Factual Survey zeigt die furchtbaren Verbrechen des Holocaust aufrüttelnd und präzise.

"The Death of Klinghoffer"
Oper zeigt “Achille-Lauro“-Entführung von 1985

Von Fred Mazelis, 22. November 2014

„Im Labyrinth des Schweigens“ – ein Film über den Frankfurter Auschwitzprozess

Von Sybille Fuchs, 12. November 2014

The Cut, eine Geschichte über den Völkermord an den Armeniern

Von Hiram Lee, 8. November 2014