31. Januar 2015

Bundestag schickt Truppen in den Nordirak

Von Johannes Stern, 31. Januar 2015

Bereits im Februar sollen sogenannte Ausbilder der Bundeswehr zu den kurdischen Peschmerga aufbrechen, um sie für den Kampf gegen den Islamischen Staat fit zu machen.

Linkspartei trommelt für Militäreinsatz gegen den Islamischen Staat

Die Linkspartei fordert deutsches Eingreifen im Irak

Die deutsche Intervention im Irak

Deutschland gleitet in Deflation ab

Von Nick Beams, 31. Januar 2015

Die potenziellen Folgen von sinkenden Verbraucherpreisen und dem Fluten der Anleihemärkte könnten sogar die Folgen der Finanzkrise 2008 in den Schatten stellen.

Die wirtschaftlichen und politischen Auswirkungen der Deflation

Von Nick Beams, 15. Januar 2015

Aktuelle Analysen

EU-Außenminister verschärfen Sanktionen gegenüber Russland

Von Johannes Stern, 30. Januar 2015

Beim gestrigen Treffen der EU-Außenminister in Brüssel hat die Europäische Union einen offenen Konflikt über ihren aggressiven Kurs gegenüber Russland vermieden. Die Minister einigten sich auf einen Kompromiss und verschärften die Sanktionen gegen Russland.

Ausnahmezustand über Ostukraine verhängt
USA fordern härtere Sanktionen gegen Russland

Von Niles Williamson, 29. Januar 2015

CIA-Whistleblower wegen Spionage verurteilt

Von Thomas Gaist, 30. Januar 2015

Jeffrey Sterling droht eine Strafe von fast 100 Jahren Gefängnis, weil er angeblich dem Investigativreporter James Risen Informationen über verdeckte Operationen gegen den Iran zugespielt hat.

WikiLeaks erwägt Klage gegen Google wegen Unterstützung für US-Ermittlungen

Von Evan Blake, 30. Januar 2015

Das Internetunternehmen hat heimlich E-Mails, IP-Adressen, Fotos, Kalender und andere private Informationen von WikiLeaks-Mitarbeitern an die US-Regierung weitergegeben.

Gaucks zynische Auschwitz-Rede

Von Ulrich Rippert, 29. Januar 2015

Der Bundespräsident nutzt die ungeheuerlichen Verbrechen des deutschen Imperialismus in der Vergangenheit, um zukünftige Verbrechen vorzubereiten.

Imperialisten trauern um König Abdullah

Von Patrick Martin, 29. Januar 2015

Die enge Zusammenarbeit zwischen Washington und dem saudi-arabischen Regime spricht Bände über den Charakter der amerikanischen Intervention im Nahen Osten.

Syriza bildet Koalition mit rechten Unabhängigen Griechen

Von Robert Stevens, 28. Januar 2015

Syrizas Programm wurde in enger Zusammenarbeit mit Teilen des internationalen Finanzkapitals erarbeitet.

Sigmar Gabriel und Gregor Gysi werten Pegida auf

Von Ulrich Rippert, 28. Januar 2015

SPD-Chef Gabriel wertet die rechtsradikale Pegida-Bewegung in einem Moment auf, in dem der offen faschistische Charakter dieser Gruppierung offensichtlich wird.

Wie Medien und Politik Pegida aufbauen

Von Christoph Dreier, 21. Januar 2015

USA kündigen die Stationierung von Militärberatern in der Ukraine an

Von Niles Williamson, 28. Januar 2015

Die Ankündigung erfolgte inmitten ernut aufbrechender Kämpfe zwischen bewaffneten Einheiten der Ukraine und pro-russischen Separatisten in der östlichen Ukraine.

Ratingagentur Standard & Poor‘s stuft Russland auf Ramschniveau herab

Von Clara Weiss, 28. Januar 2015

Die Herabstufung ist Teil einer Kampagne, um massiven wirtschaftlichen Druck auf Russland auszuüben und das Putin-Regime zu Konzessionen zu zwingen oder seinen Zusammenbruch herbeizuführen.

Syriza gewinnt Wahl in Griechenland

Von Alex Lantier, 27. Januar 2015

Obwohl das Wahlergebnis die allgemeine Ablehnung der Bevölkerung gegenüber dem Sparkurs in Griechenland und ganz Europa ausdrückt, hält Syriza zur EU und dem Euro und verteidigt den Kapitalismus.

Vierter Jahrestag des Aufstands von 2011
Mindestens achtzehn Tote in Ägypten

Von Thomas Gaist, 27. Januar 2015

Das Militärregime unterdrückt jeden Kampf der Arbeiter mit Militär- und Polizeigewalt.

Arm trotz Arbeit

Von Dietmar Henning, 27. Januar 2015

3,1 Millionen Erwerbstätige lebten Ende 2013 in Deutschland unterhalb der Armutsschwelle.

Osteuropa: Regierungen verschärfen Angriffe auf Flüchtlinge und demokratische Rechte

Von Markus Salzmann, 27. Januar 2015

Die Regierungen in Osteuropa nutzen den Anschlag auf das französische Magazin Charlie Hebdo in Paris gezielt, um demokratische Rechte einzuschränken, ausländerfeindliche Stimmungen zu schüren und gegen Flüchtlinge vorzugehen.

Der Tod des saudischen Königs könnte die Krise der USA im Nahen Osten verschärfen

Von Bill Van Auken, 27. Januar 2015

Washington und seine Verbündeten, und ebenso die westlichen Medien betrauern wortreich den Tod des tyrannischen Monarchen.

Jemen
USA und Nato wollen im Nahen Osten und Afrika härter durchgreifen

Von Thomas Gaist, 27. Januar 2015

Der Zusammenbruch von Hadis Regime im Jemen ist eine weitere schwere Niederlage für den US-Imperialismus im Nahen Osten.

Wahl in Griechenland: Syriza-Führer Tsipras schägt “neue patriotische Allianz“ vor

Von unseren Reportern, 24. Januar 2015

Tsipras rief die Wähler aller Parteien auf, am Sonntag Syriza zu wählen und schlug allen politischen Lagern eine Zusammenarbeit vor.

Griechenland:
Was Arbeiter und Jugendliche von der Wahl erwarten

23. Januar 2015

Pseudolinke Gruppen in Griechenland stehen hinter Syriza

23. Januar 2015

Finanzmärkte feiern quantitative Lockerung der Europäischen Zentralbank

Von Nick Beams, 24. Januar 2015

Die Maßnahme wird auf die Realwirtschaft kaum oder überhaupt keine Auswirkungen haben. Vielmehr soll noch mehr ultrabilliges Geld für Finanzspekulationen verfügbar gemacht werden.

Nach Charlie Hebdo-Anschlag:
Frankreich plant drakonisches Antiterrorgesetz

Von Alex Lantier, 24. Januar 2015

Das neue Gesetz, das François Hollandes PS-Regierung einführen will, ist dem amerikanischen Patriot Act nachempfunden.

Charlie Hebdo und das Gespenst von Vichy
Von Laval zu Hollande

Obamas Trugbild der Lage der Nation

Von Patrick Martin und Joseph Kishore, 23. Januar 2015

Die Scheinwelt, die Obama in seiner Rede zur Lage der Nation am Dienstag zeichnete, wird wohl nur noch von den Medien und den Unterstützern der Demokratischen Partei in dieser Weise präsentiert

EU-Außenminister diskutieren Angriffe auf demokratische Rechte und Provokationen gegen Russland

Von Julie Hyland, 23. Januar 2015

Bei dem Treffen zeigte sich der untrennbare Zusammenhang zwischen imperialistischem Militarismus im Nahen Osten, Kriegsvorbereitungen gegen Russland und dem Kurs auf Diktatur.

Industrie 4.0: Die neuen Formen der Ausbeutung

Von Dietmar Henning, 23. Januar 2015

Hinter dem Werben für eine „vierte industrielle Revolution“ und für die Vernetzung von Wissensarbeit und Produktion versteckt sich die totale Flexibilisierung der Arbeit und eine extreme Verschärfung der Ausbeutung.

Sigmar Gabriel und Andrea Nahles verteidigen Agenda 2010
SPD kündigt neue Sozialangriffe an

Obamas Rede zur Lage der Nation: Betrug und Täuschung

Von Patrick Martin, 22. Januar 2015

Das Bild, das Präsident Obama am Dienstagabend in seiner Rede zur Lage der Nation von Amerika und der Welt zeichnete, war das genaue Gegenteil der realen Bedingungen von sozialer Krise, wirtschaftlichem Zusammenbruch und imperialistischer Kriegsführung.

Oxfam:
Das reichste Prozent wird über mehr Reichtum verfügen als die unteren 99 Prozent der Weltbevölkerung

Von Andre Damon, 22. Januar 2015

Während die Finanzoligarchie sich im schweizerischen Davos versammelt, zeigen die neuesten Zahlen des Wohlfahrtsverbandes Oxfam das kolossale Anwachsen der sozialen Ungleichheit.

Obama-Regierung hält Bericht über Finanzierung der Anschläge vom 11. September durch Saudi-Arabien weiter unter Verschluss

Von Tom Carter, 20. Januar 2015

Dass Washingtons Verbündeter der wichtigste Geldgeber für die Anschläge vom 11. September war, stellt die ganze offizielle Darstellung des "Krieges gegen den Terror" infrage.

Syrizas "Politik gegen die Oligarchen": Eine Aufforderung an die Finanzwelt zur Plünderung Griechenlands

Von Robert Stevens, 20. Januar 2015

Die Financial Times unterstützt Syrizas Politik, weil sie der weltweiten Finanzoligarchie reiche Beute verspricht.

Stadt Schwerte will Flüchtlinge in ehemaligem KZ-Außenlager unterbringen

Von Elisabeth Zimmermann, 20. Januar 2015

Der Plan, Flüchtlinge, die gerade unter Lebensgefahr Krieg, Bürgerkrieg und Verfolgung entkommen sind, auf dem Gelände eines ehemaligen KZ-Außenlagers unterzubringen, ist zynisch und abstoßend.

Scottish National Party bereitet sich auf Koalition in Westminster vor

Von Steve James, 20. Januar 2015

Die SNP ist offensichtlich entschlossen, nicht zuzulassen, dass die Ansichten ihrer neuen Mitglieder ihren Ambitionen in die Quere kommen, mit der einen oder anderen führenden britischen Partei ins Geschäft zu kommen.

Freigabe des Schweizer Franken erschüttert Finanzmärkte

Von Nick Beams, 17. Januar 2015

Die Entscheidung der Schweizer Behörden, die feste Bindung des Franken an den Euro aufzugeben, hat zu einer der schnellsten Aufwertungen einer Währung in der Geschichte geführt.

Das Ende der Ära Wowereit

Von Emma Bode und Verena Nees, 17. Januar 2015

Die Ära Wowereit hat aus Berlin eine Hauptstadt der sozialen Spaltung, der Armut und des Prunks für die reiche Oberschicht gemacht.

ARD-Dokumentation: Jagd auf Snowden

Von Johann Müller, 17. Januar 2015

Jagd auf Snowden dokumentiert die Maßnahmen der US-Behörden gegen den Whistleblower Edward Snowden.

Rassistische Provokationen und „Krieg gegen Terror”

Von Patrick Martin, 16. Januar 2015

Mit der staatlichen Finanzierung der neuen Ausgabe von Charlie Hebdo nimmt der „Krieg gegen Terror“ einen immer offener rassistischen Charakter an.

USA und EU drängen auf geheimes Handelsabkommen

Von Julie Hyland, 16. Januar 2015

Das Ziel der neuen Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft ist es, ein Wirtschaftsimperium zu konsolidieren, das dem Rest der Welt die Bedingungen diktieren kann.

Polen: Schließung von Kohlebergwerken bedroht 5.000 Arbeitsplätze

Von Markus Salzmann, 16. Januar 2015

Die polnische Regierung will den Kohlebergbau umstrukturieren und tausende Bergarbeiter entlassen. Dagegen wehren sich Arbeiter.

Massenverhaftungen in Frankreich

Von Ulrich Rippert, 15. Januar 2015

Der Angriff auf Charlie Hebdo wird benutzt, um die westlichen Militärinterventionen im Nahen und Mittleren Osten voranzutreiben.

Europaweite Staatsaufrüstung nach Anschlag auf Charlie Hebdo

Von Ulrich Rippert, 14. Januar 2015

Stimmungsmache im Namen der „Meinungsfreiheit“ nach Attentat auf Charlie Hebdo

Von David North, 9. Januar 2015

Pegida und die Regierungskampagne zur militärischen Aufrüstung

Von Christoph Dreier, 8. Januar 2015

Imperialistischer Krieg, der "Krieg gegen den Terror" und das Ende der Demokratie

Von Chris Marsden, 15. Januar 2015

Die USA, Frankreich und andere imperialistische Mächte haben jahrzehntelang wehrlose Zivilisten bombardiert, gemordet und schreckliche Kriegsverbrechen begangen.

Ägyptisches Gericht kippt die letzte Verurteilung Mubaraks

Von Johannes Stern, 15. Januar 2015

Das Urteil macht den Weg frei für die Freilassung des ehemaligen Diktators vier Jahre nach seinem Sturz in revolutionären Kämpfen.

Blut und Kapital

Von Johannes Stern, 6. Januar 2015

Nach Anschlag auf Charlie Hebdo:
Frankreich mobilisiert 10.000 Soldaten

Von Chris Marsden, 14. Januar 2015

Präsident Francois Holland hat bei einem Krisentreffen mit hohen Vertretern des Militär- und Polizeiapparates am Montag eine massive Mobilisierung von Soldaten in ganz Frankreich angeordnet.

Nach Charlie Hebdo-Anschlag: Italien rüstet auf

Von Marianne Arens, 13. Januar 2015

Millionen demonstrieren in Frankreich nach Attacke auf Charlie Hebdo

Von Alex Lantier, 13. Januar 2015

Die französische Regierung und die Europäische Union versuchen das Entsetzen über den Anschlag auf Charlie Hebdo auszunutzen, um die gesamte bürgerliche Politik scharf nach rechts zu drücken.

Das Wahlergebnis in Sri Lanka und seine internationalen Auswirkungen

Von Deepal Jayasekera, 13. Januar 2015

Was seit Sirisenas Austritt aus Rajapakses Regierung geschehen ist, war ein von den USA finanzierter Regimewechsel.

Die internationale Bedeutung der Präsidentschaftswahl in Sri Lanka

Von Wije Dias, 8. Januar 2015

Tsipras drängt pseudolinke griechische Gruppen, sich hinter Syriza zu stellen

Von Robert Stevens, 13. Januar 2015

Syriza fordert die pseudolinken Gruppen dazu auf, sich einer Regierung anzuschließen, die der Verteidigung des Kapitalismus gewidmet ist.

Nach dem Angriff auf Charlie Hebdo: Staatsaufrüstung und anti-muslimische Hetze

Von Ulrich Rippert, 10. Januar 2015

Der Terrorangriff auf die Redaktion des Satiremagazins Charlie Hebdo in Paris hat viele Menschen entsetzt und erschüttert. In Politik und Medien wird die Betroffenheit und der Schock in der Bevölkerung umgehend für sehr reaktionäre politische Ziele ausgenutzt.

Massive Polizeieinsätze in Frankreich

Von Patrick Martin, 10. Januar 2015

Ein Gespräch mit Professor Hermann Weber, wiederveröffentlicht anlässlich seines Todes

Von Wolfgang Weber, 10. Januar 2015

Während sich im akademischen Milieu die reaktionären Standpunkte des Postmodernismus mit seiner Gleichgültigkeit gegenüber der Geschichte und gegenüber wissenschaftlichen Standards und Grundsätzen ausbreiteten, hielt Hermann Weber an den Prinzipien der historischen Wahrheit und wissenschaftlichen Aufrichtigkeit fest.

Sri Lanka:
Präsident Mahinda Rajapakse gesteht Wahlniederlage ein

Von Wasantha Rupasinghe und K. Ratnayake, 10. Januar 2015

Das Wahlergebnis geht auf die heimliche Einmischung der Obama-Regierung zurück.

Perspektiven

Syriza zeigt ihren Klassencharakter

31. Januar 2015

Syrizas Bündnis mit der rechts-nationalistischen Partei der Unabhängigen Griechen (Anel) zeigt, dass es sich bei Syriza um eine völlig bürgerliche Partei handelt.

Zurückliegende Artikel »

2014-2015: Ergebnisse und Perspektiven

Von David North und Joseph Kishore, 7. Januar 2015

Das 21. Jahrhundert steht nicht erst an seinem Anfang. Die vergangenen fünfzehn Jahre liefern uns bereits genügend Anhaltspunkte, um die kommenden ökonomischen, geopolitischen und sozialen Entwicklungen einschätzen zu können.

Wahlen in Griechenland

Syriza überträgt Verteidigungsministerium an rechte Nationalisten

Von Robert Stevens, 30. Januar 2015

Panos Kammenos von den Unabhängigen Griechen hat in den letzten Jahren enge Beziehungen zum Militär aufgebaut und bei den Koalitionsverhandlungen verlangt, das Verteidigungsministerium zu übernehmen.

Wer sind die Unabhängigen Griechen?

Von Robert Stevens, 29. Januar 2015

Syrizas Koalitionspartner, die Unabhängigen Griechen, ist ein Sammelbecken für einige der reaktionärsten Schichten der griechischen Gesellschaft.

Syrizas Wahlerfolg und die Pseudolinken

Von Peter Schwarz, 28. Januar 2015

Die Bedeutung von Syrizas Wahlsieg in Griechenland

Von Chris Marsden, 28. Januar 2015

Die Wahl in Griechenland und die Aufgaben der Arbeiterklasse

Von Peter Schwarz, 24. Januar 2015

Kunst & Kultur

„Tannbach“ und die deutsch-deutsche Nachkriegsgeschichte

Von Sybille Fuchs, 29. Januar 2015

Der ZDF-Dreiteiler „Tannbach – Schicksal eines Dorfes“ zeigt am Schicksal der Einwohner eines kleinen Dorfes die Geschichte der deutschen Teilung in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg.

Eindrucksvoller Dokumentarfilm über Naziverbrechen:
Night will fall

Von Paul Mitchell, 5. Dezember 2014

Der Film Night Will Fall beruht auf einer bemerkenswerten Arbeit: Der Film German Concentration Camps Factual Survey zeigt die furchtbaren Verbrechen des Holocaust aufrüttelnd und präzise.

Verzerrung und Verlogenheit: Ukrainische Filme auf dem Filmfestival Cottbus

Von Stefan Steinberg, 6. Dezember 2014

Das Festival des osteuropäischen Films in Cottbus findet seit 1991 jedes Jahr statt.

"The Death of Klinghoffer"
Oper zeigt “Achille-Lauro“-Entführung von 1985

Von Fred Mazelis, 22. November 2014

„Im Labyrinth des Schweigens“ – ein Film über den Frankfurter Auschwitzprozess

Von Sybille Fuchs, 12. November 2014

The Cut, eine Geschichte über den Völkermord an den Armeniern

Von Hiram Lee, 8. November 2014

IYSSE an der Humboldt-Universität

IYSSE gewinnen Sitz im Studentenparlament der Humboldt-Universität

22. Januar 2015

Laut dem vorläufigen Ergebnis haben die IYSSE einen Sitz im Studentenparlament der Berliner Humboldt-Universität gewonnen.

Video der IYSSE: Wissenschaft statt Kriegspropaganda!

Von Andre Damon und Jesse Olsen, 10. Januar 2015

Anlässlich ihrer Kandidatur zum StuPa an der Humboldt-Universität veröffentlichen die IYSSE ein Video, das die zentralen Fragen ihres Programms darstellt.

IYSSE-Abschlussversammlung: Die Universitäten als ideologische Zentren des Militarismus

Von unseren Reportern, 21. Januar 2015

Am Montag fand an der Humboldt-Universität Berlin die Abschlussveranstaltung der International Youth and Students for Social Equality (IYSSE) zu den diesjährigen Wahlen des Studierendenparlaments statt.

Stimmen von Teilnehmern: "Die Charlie-Hebdo-Kampagne wird benutzt, um die Meinungsfreiheit zu unterdrücken!"

Veranstaltung der IYSSE: Die Relativierung der Nazi-Verbrechen an der Humboldt-Universität

Die Kriegsschulddebatte und die Kontinuität der deutschen Außenpolitik
Erfolgreicher Auftakt der IYSSE-Seminarveranstaltungen an der Humboldt-Universität

Russische Revolution und das unvollendete 20. Jahrhundert

Internationales Publikum verfolgt Live-Interview mit David North

Von der Redaktion, 16. Dezember 2014

Hunderte Leser der World Socialist Web Site aus über 30 Ländern verfolgten am Samstag, den 13. Dezember, das Interview.

Die russische Revolution und das unvollendete 20. Jahrhundert

Von David North, 9. September 2014

Vor Kurzem ist bei Mehring Books "The Russian Revolution and the Unfinished Twentieth Century" von David North erschienen. Wir veröffentlichen an dieser Stelle das Vorwort in deutscher Übersetzung.

Kommentare

Der 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz

Von Bill Van Auken, 29. Januar 2015

Die Feiern zum Jahrestag waren überschattet von neuem Kriegstreiben und drohenden historischen Verbrechen.

Kapitalismus und globale Plutokratie

Von Andre Damon, 23. Januar 2015

Eine Gruppe von Menschen, die in einen Doppeldeckerbus passt, besitzt mehr Vermögen als dreieinhalb Milliarden Menschen, was der addierten Bevölkerung Chinas, Indiens, der Vereinigten Staaten und der Europäischen Union gleichkommt.

CIA und Folter

Vertuschung von Spionage der CIA: Die Spur führt ins Weiße Haus

Von Thomas Gaist und Patrick Martin, 21. Januar 2015

CIA-Direktor John Brennan hat mit dem Stabschef des Weißen Hauses Denis McDonough über Pläne diskutiert, gegen den Geheimdienstausschuss des Senats zu ermitteln.

Die New York Times fordert strafrechtliche Verfolgung wegen Folter

Von Patrick Martin und David North, 24. Dezember 2014

Der Leitartikel in der New York Times vom Montag kennzeichnet ein neues Stadium der politischen Krise der amerikanischen politischen Elite.

Partei für Soziale Gleichheit

Der Kampf gegen Krieg und die Aufgaben der Partei für Soziale Gleichheit
Parteitagsresolution der PSG

14. November 2014

Vom 31. bis zum 2. November fand in Berlin der ordentliche Parteitag der Partei für Soziale Gleichheit, der deutschen Sektion des Internationalen Komitees der Vierten Internationale, statt.

Die Rückkehr des deutschen Imperialismus und die Aufgaben der Partei für Soziale Gleichheit
Resolution der Sonderkonferenz der PSG gegen Krieg

20. September 2014

Am 13. und 14. September führte die Partei für Soziale Gleichheit in Berlin eine Sonderkonferenz gegen Krieg durch. Sie verabschiedete eine Resolution, die den Kampf gegen Militarismus und Krieg in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellt.

„Warum wollen die deutschen Eliten wieder Krieg?“
PSG-Versammlung und lebhafte Diskussion in Stuttgart

Magazin gleichheit

Neue gleichheit im Handel

12. November 2014

Wer verstehen will, warum die deutschen Eliten wie am Vorabend des Ersten und Zweiten Weltkriegs wieder nach Krieg und nach deutscher Führung rufen, kommt an der aktuellen Ausgabe der gleichheit nicht vorbei.

Geschichte

Buchbesprechung: Der Vernichtungskrieg der Nazis gegen die Sowjetunion
Teil 1

Von Clara Weiss, 20. Januar 2015

“Nazi Policy on the Eastern Front, 1941: Total War, Genocide, and Radicalization”, Hrsg. von Alex J. Kay, Jeff Rutherford, David Stahel, Rochester University Press 2012, 359 Seiten

Buchbesprechung: Der Vernichtungskrieg der Nazis gegen die Sowjetunion
Teil 2

Geschichtsfälschung im Ersten Deutschen Fernsehen

Von Lena Sokoll, 17. Januar 2015

Der ukrainische Premier Jazenjuk hat in der ARD auf groteske Weise die Geschichte des Zweiten Weltkriegs verdreht und die Sowjetunion bezichtigt, Deutschland und die Ukraine überfallen zu haben.

Vor einhundert Jahren: Zapata und Villa nehmen Mexiko-Stadt ein
Teil 1

Von Eric London, 27. Dezember 2014

Obwohl seither bereits ein Jahrhundert vergangen ist, dominieren die Auswirkungen der mexikanischen Revolution noch immer alle Aspekte des politischen und kulturellen Lebens in Mexiko.

Vor einhundert Jahren: Zapata und Villa nehmen Mexiko-Stadt ein
Teil 2

Vor einhundert Jahren: Zapata und Villa nehmen Mexiko-Stadt ein
Teil 3

WSWS veröffentlicht Interviews mit Kindern der Linken Opposition

Interview mit Tatjana Smilga-Polujan

Interview mit Juri Primakow

Interview mit Sorja Serebrjakowa

Interview mit Tatjana Isajewa

Die Wiederkehr des deutschen Militarismus

Boko Haram und die Rückkehr des deutschen Imperialismus nach Afrika

Von Johannes Stern, 22. Januar 2015

Anfang der Woche kündigte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) an, den Kampf gegen die Terrormiliz Boko Haram in Afrika zu unterstützen.

Merkels Regierungserklärung: Polizeistaatsmaßnahmen und Militarismus

Von Johannes Stern, 17. Januar 2015

Die deutschen Eliten nutzen den Terroranschlag auf Charlie Hebdo für eine Agenda, die sie seit langem verfolgen: den Abbau von demokratischen Rechten und die Rückkehr Deutschlands zu einer aggressiven Außenpolitik.

mehr zum Deutschen Militarismus »

Die Krise in der Ukraine

Russland und USA beenden Zusammenarbeit beim Abbau nuklearer Brennstoffe

Von Clara Weiss, 23. Januar 2015

Die amerikanische Zeitung Boston Globe berichtete am Montag, dass Russland und die USA die Zusammenarbeit beim Abbau nuklearer Brennstoffe bereits Mitte Dezember beendet haben.

Ukraine beginnt Offensive gegen prorussische Separatisten im Osten

Von Niles Williamson, 21. Januar 2015

Vor Beginn der Operationen des Kiewer Regimes zur Rückeroberung des Donezker Flughafens warnte der Sekretär des ukrainischen Nationalen Verteidigungsrates vor einem "offenen Krieg in ganz Europa."

weitere Artikel zur Entwicklung in der Ukraine »

Krieg im Nahen und Mittleren Osten

Krieg gegen Irak und Syrien
Weißes Haus bereitet neue Resolution vor

Von Patrick Martin, 20. Januar 2015

Der Resolutionsentwurf der Regierung zur Anwendung militärischer Gewalt bedeutet, dass die USA ihren ausgedehnten Nahostkrieg offiziell wieder aufnehmen.

Bundeswehr und BND aktiv an gezielten Tötungen beteiligt

Von Johannes Stern, 31. Dezember 2014

Aus geheimen Dokumenten geht hervor, dass der Kommandeur der deutschen Isaf-Truppen in Afghanistan „Personenziele“ für vom US-Militär durchgeführte „gezielte Tötungen“ persönlich auswählte.

mehr zum Krieg im Nahen Osten »

Das Streikrecht und der Kampf der Lokführer und Piloten

Verteidigt die streikenden Lokführer und Zugbegleiter!

Von Ulrich Rippert, 6. November 2014

Im Streik der Lokführer geht es um ein grundlegendes Prinzip: Das Recht von Arbeitern, sich gegen sinkende Einkommen, steigende Arbeitshetze und Arbeitsplatzabbau zur Wehr zu setzen.

Video: "Wir streiken für Grundrechte"
Interviews mit streikenden Lokführern in Berlin

mehr zum Streik der Lokführer »