29. September 2016

US-Verteidigungsminister skizziert Pläne für Atomkrieg mit Russland

Von Bill Van Auken, 29. September 2016

Verteidigungsminister Ashton Carter sprach sich in einer beängstigenden Rede vor Soldaten der US Air Force für eine nukleare Eskalation aus.

US-General: „Flugverbotszone“ in Syrien bedeutet Krieg mit Russland

Italien: Renzi verkündet Verfassungsreferendum im Dezember

Von Marianne Arens, 29. September 2016

Das Referendum ist ein Schritt hin zu autoritären Herrschaftsformen und soll die Voraussetzungen für heftige Angriffe auf die italienischen Arbeiter schaffen.

Berliner Polizei erschießt irakischen Flüchtling

Von Verena Nees, 29. September 2016

Auf die verheerenden Zustände in den Massenunterkünften für Flüchtlinge reagieren Sicherheitskräfte mit ungezügelter Gewalt.

Johnson Controls schließt Werk in Bochum

Von Dietmar Henning, 29. September 2016

Die erneute Vernichtung von Arbeitsplätzen ist eine Anklage an die IG Metall, die schon die Stilllegung des Opel-Werks organisierte und nun erneut jeden ernsthaften Kampf zur Verteidigung der Arbeitsplätze verhindert.

Aktuelle Analysen

TV-Debatte zwischen Clinton und Trump: Ein abstoßendes Spektakel

Von Patrick Martin, 28. September 2016

Die neunzigminütige Demonstration von Reaktion und Rückständigkeit war nicht nur ein Armutszeugnis für die Kandidaten, sondern für das gesamte politische System, das sie hervorgebracht hat.

Die Gefahr eines Weltkriegs:
Das große Tabuthema im US-Wahlkampf 2016

Kursverluste der Deutschen Bank: Droht ein „zweites Lehman Brothers“?

Von Nick Beams, 28. September 2016

Die Unruhe im Umfeld der Deutschen Bank ist nur der schärfste Ausdruck einer Krise, die das ganze europäische Bankensystem ergriffen hat.

SPD, Linke und Grüne beginnen Koalitionsverhandlungen

Von Christoph Vandreier, 28. September 2016

Die Eintracht der künftigen Koalitionäre in Berlin gibt den Diskussionen über eine rot-rot-grüne Bundesregierung Auftrieb.

Wagenknecht und die Linkspartei unterstützen Steinmeiers Kriegskurs

Berlin: Rot-Rot-Grün geht in die nächste Sondierungsrunde

Flüchtlingsgipfel in Wien verschärft europäische Abschottungspolitik

Von Martin Kreickenbaum, 28. September 2016

Die Beschlüsse zeigen das menschenverachtende Gesicht der EU und den reaktionären Charakter von Merkels Flüchtlingspolitik.

Nach der Berlin-Wahl:
Merkel verschärft Hetze gegen Flüchtlinge

Die Morde des NSU und der Verfassungsschutz: Eine Zwischenbilanz

Von Dietmar Henning, 28. September 2016

Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe müssen Mittäter gehabt haben. Wer diese waren, ist aufgrund des Schweigens und Vertuschens seitens der staatlichen Behörden unklar.

USA werfen Russland „Kriegsverbrechen“ in Syrien vor

Von Jordan Shilton, 27. September 2016

Die heuchlerischen Vorwürfe der USA, Großbritanniens und Frankreichs, Moskau habe Kriegsverbrechen begangen, sollen von ihrer eigenen rücksichtslosen Politik des Regimewechsels in Syrien ablenken.

International Socialist Organization unterstützt NATO-Eskalation im Syrienkrieg

Finanzparasitismus und die wachsende Kriegsgefahr

Von Nick Beams, 27. September 2016

Die Förderung des Parasitismus, der bereits die Katastrophe von 2008 ausgelöst hat, wurde faktisch zur offiziellen Politik der großen Finanzbehörden der Welt erhoben, obwohl der dadurch erhoffte Wirtschaftsaufschwung ausgeblieben ist.

EZB will Sparkurs fortsetzen

Jeremy Corbyn als Labour-Führer wiedergewählt

Von Chris Marsden, 27. September 2016

Mit einer noch größeren Mehrheit als beim ersten Mal wurde Jeremy Corbyn am 24. September als Führer der Labour Party wiedergewählt. Auch die Wahlbeteiligung war höher.

Polnisches Parlament stimmt Abtreibungsverbot in erster Lesung zu

Von Clara Weiss, 27. September 2016

Das verschärfte Abtreibungsverbot ist zutiefst reaktionär und bedeutet einen Angriff auf demokratische und auch soziale Rechte der Arbeiterklasse.

Neofaschistin Marine Le Pen verkündet Kandidatur für Präsidentschaftswahlen

Von Kumaran Ira, 24. September 2016

Der Aufstieg des FN zum ernstzunehmenden Bewerber um die Macht ist Bestandteil der Offensive der französischen herrschenden Klasse, ihre Interessen in Frankreich und international gewaltsam durchzusetzen.

Die Zerschlagung von Kaiser’s Tengelmann und die Rolle von Verdi

Von Marianne Arens, 24. September 2016

Runder Tisch, Geheimgespräche, Fristverlängerung - die Gewerkschaft bemüht sich um eine reibungslose Abwicklung der Einzelhandelskette.

Kaiser’s Tengelmann wird zerschlagen

Was steckt hinter dem Streit über die Fusion von Edeka und Tengelmann?

Ein Blick auf die DDR-Kunst der 80er Jahre
Zur Berliner Ausstellung „Gegenstimmen“

Von Bernd Reinhardt und Verena Nees, 24. September 2016

Im Berliner Martin-Gropius-Bau ist noch bis Montag die Ausstellung Gegenstimmen – DDR von 1976 bis 1989 zu sehen. Sie umfasst bisher wenig oder nicht ausgestellte Kunst aus der Übergangszeit bis zum Mauerfall und der Wiedervereinigung.

Steinmeier fordert Flugverbotszone über Syrien

Von Johannes Stern, 23. September 2016

Eine Flugverbotszone, die von den USA, Deutschland oder anderen Nato-Mächten durchgesetzt würde, wäre keine Friedensinitiative, sondern der Beginn einer massiven Eskalation des vom Westen angeheizten Regimewechsel-Kriegs in Syrien.

Bundeswehr verschärft Kriegsoffensive im Nahen und Mittleren Osten

Grün-Schwarz in Baden-Württemberg für Bundeswehreinsatz im Innern

Von Anna Rombach und Marianne Arens, 23. September 2016

Die Koalition unter Winfried Kretschmann (Grüne) und Thomas Strobl (CDU) erweist sich als Vorreiter von Militarismus, Sparpolitik und Angriffen auf Flüchtlinge.

Oliver Stones Film „Snowden“ in den Kinos

Von Joanne Laurier und David Walsh, 23. September 2016

In dieser Woche ist der Film des amerikanischen Regisseurs Oliver Stone über den Whistleblower und ehemaligen NSA-Agenten Edward Snowden in den deutschen Kinos angelaufen.

UN-Generalversammlung inmitten weltweiter Militäreskalation

Von Andre Damon, 22. September 2016

US-Präsident Barack Obama sprach am Dienstag vor der UN-Generalversammlung, während sich die Konflikte in Nahost, Osteuropa und Asien verschärfen.

Deutschland und Frankreich treiben europäische Militärunion voran

Von Johannes Stern, 22. September 2016

Ein gemeinsames Papier der deutschen Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und ihres französischen Kollegen Jean-Yves Le Drian fordert die Entwicklung einer unabhängigen europäischen Militär- und Großmachtpolitik.

Vor dem Post-Brexit-Gipfel:
Deutschland und Frankreich schlagen europäisches Militärbündnis vor

Indien macht Pakistan für Angriff auf Stützpunkt in Kaschmir verantwortlich

Von V. Gnana, 22. September 2016

Am Sonntag wurden siebzehn indische Soldaten getötet und mindestens zwanzig weitere schwer verletzt, als eine indische Militärbasis in Uri angegriffen wurde.

Nach Bombenanschlag in New York wird die Nationalgarde mobilisiert

Von Patrick Martin, 21. September 2016

Der jüngste Bombenanschlag in New York City zeigt einmal mehr eine kranke Gesellschaft nach 25 Jahren ununterbrochener Kriege.

Nato verlegt 4000 Kampftruppen nach Polen und ins Baltikum

Von Johannes Stern, 20. September 2016

Die Verlegung von zusätzlichen Nato-Truppen nach Osteuropa ist Bestandteil der Kriegsvorbereitungen gegen Moskau, die Anfang Juli auf dem Nato-Gipfel in Warschau beschlossen wurden.

Weißes Haus hält an nuklearer „Erstschlag-Strategie“ fest

Polnische Regierung stärkt extreme Rechte

Von Clara Weiss, 20. September 2016

Seit die Partei Recht und Gerechtigkeit im vergangenen Herbst die Regierung übernommen hat, ist die Zahl von Angriffen mit fremdenfeindlichem Hintergrund auf das höchste Niveau seit 1989 gestiegen.

Polen: PiS-Regierung ermutigt Antisemitismus

Die wahren Kosten des amerikanischen Gefängnisapparats: eine Billion Dollar jährlich

Von Catherine Long, 20. September 2016

Ein neuer Bericht der Washington University führt detailliert die sozialen und wirtschaftlichen Kosten auf, die für die Inhaftierung von zwei Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten anfallen.

Heftige Differenzen auf EU-Gipfel in Bratislava

Von Johannes Stern und Alex Lantier, 17. September 2016

Der italienische Premierminister Matteo Renzi weigerte sich an der gemeinsamen Abschlusspressekonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem französischen Präsidenten François Hollande teilzunehmen.

Präsident der Europäischen Kommission Juncker fordert Staatsaufrüstung und Krieg

USA gaben seit dem 11. September 2001 fast 5 Billionen Dollar für Kriege aus

Von Bill Van Auken, 17. September 2016

Ein neuer Bericht der Brown University beziffert die Ausgaben Washingtons seit dem 11. September 2001 für die Kriege, die es unter dem Vorwand des Kampfs gegen den Terror geführt hat, auf nahezu fünf Billionen Dollar.

Fünfzehn Jahre nach den Anschlägen vom 11. September

Rechter Mob jagt Flüchtlinge durch Bautzen

Von Katerina Selin, 17. September 2016

Die rechte Politik aller etablierten Parteien und die unablässige Hetze gegen Flüchtlinge ermutigen rechtsextreme Kräfte zu offener Gewalt.

Frankreich: Hunderttausende demonstrieren erneut gegen Arbeitsgesetz

Von V. Gnana und Stéphane Hugues, 17. September 2016

Obwohl die Gewerkschaften die Proteste gegen das Gesetz während des Sommers eingestellt hatten, herrscht in der Bevölkerung weiterhin starker Widerstand.

Pentagon gegen amerikanisch-russisches Waffenstillstandsabkommen in Syrien

Von Bill Van Auken, 16. September 2016

In den Äußerungen führender US-Militärs zeigt sich die reale Gefahr eines Krieges zwischen den Vereinigten Staaten und Russland.

Kämpfe in Syrien gehen trotz amerikanisch-russischem Abkommen weiter

Bewaffnete Proteste gegen den ehemaligen Stanford-Studenten Brock Turner

Von David Walsh, 16. September 2016

Anfang September zeigte sich die Logik der schmutzigen feministischen Medienkampagne rund um den Fall sexueller Gewalt an der Stanford University in den USA, als bewaffnete selbsternannte „Anarchisten“ das Haus von Brock Turner belagerten.

US-Establishment schlachtet Sexualdelikt aus
Ein Vorfall an der Stanford University dient als Anlass für eine landesweite Hetzkampagne

Linksfront unterstützt Frankreichs Einmischung im zentralafrikanischen Gabun

Von Stéphane Hugues, 16. September 2016

Mélenchon schloss sich in Paris einer Demonstration an, deren Teilnehmer eine Militärintervention Frankreichs in Gabun forderten, um den gewählten Präsidenten Ali Bongo zu stürzen.

Rechte Kampagne nach „Antiterroreinsatz“ in Schleswig-Holstein

Von Katerina Selin, 15. September 2016

Die Verhaftung von drei „Terrorverdächtigen“ in Schleswig-Holstein wurde von Politik und Medien umgehend genutzt, um ausländerfeindliche Stimmungen zu schüren und für einen starken Staat zu werben.

Brasilien
Spaltung in der PSTU nach Amtsenthebung von Rousseff

Von Miguel Andrade, 15. September 2016

Die brasilianische Vereinigte Sozialistische Arbeiterpartei PSTU informierte am 6. Juli über eine Spaltung in ihrer Organisation. Diese Entwicklung ist Ausdruck einer tiefen Krise in der brasilianischen Pseudolinken.

Die Amtsenthebung von Präsidentin Rousseff in Brasilien

EZB tastet Geldpolitik nicht an, doch Spannungen verschärfen sich

Von Nick Beams, 14. September 2016

Obwohl die Europäische Zentralbank ihre Geldpolitik nicht ändert, wird zunehmend fraglich, was sie angesichts des anhaltenden Deflationsdrucks tun kann.

Kinderarmut in Deutschland wächst weiter

Von Dietmar Henning, 14. September 2016

Die bundesweite Quote der Kinder unter 18 Jahren in Hartz-IV-Familien ist auf 14,7 Prozent angewachsen. Die Hauptstadt der Kinderarmut ist Berlin.

Die Zeit verteidigt Al-Kaida

Von Peter Schwarz, 13. September 2016

Die Zeit zeigt sich entsetzt darüber, dass die russisch-amerikanische Syrien-Vereinbarung die „moderaten Rebellen“ anweist, sich vom syrischen Ableger von Al-Kaida zu distanzieren.

Nordkorea führt fünften Atomwaffentest durch

Von Ben McGrath und Peter Symonds, 13. September 2016

Der Atomtest verschärft die geopolitischen Spannungen in Asien. Die Bemühungen der USA, ihre Vorherrschaft zu zementieren, erhöhen die Kriegsgefahr.

Südeuropa-Gipfel: Tsipras propagiert Nationalismus und Sparpolitik

Von Alex Lantier, 13. September 2016

Trotz Protesten gegen die Sparpolitik in Griechenland unterstützt Syriza die EU und versucht, die soziale Wut in nationalistische Kanäle zu lenken.

Kroatien: Parlamentswahl löst politische Krise nicht

Von Markus Salzmann, 13. September 2016

Die Bildung einer Regierungskoalition gilt in Kroatien auch nach der Neuwahl des Parlaments als äußerst schwierig.

US-Aufklärungsflugzeug über Schwarzem Meer abgefangen
Spannungen zwischen Washington und Moskau nehmen zu

Von Jordan Shilton, 10. September 2016

Unabhängig von der genauen Ursache des Zwischenfalls liegt die Hauptverantwortung für die Verschärfung der Spannungen in der Schwarzmeerregion und in ganz Osteuropa beim US-Imperialismus und seinen Nato-Verbündeten.

Türkei und USA bereiten gemeinsame Offensive in Syrien vor

Nach Scheitern der Gespräche zwischen Obama und Putin droht Syrienkrieg zu eskalieren

Bundesregierung plant massive Aufrüstung der Geheimdienste

Von Sven Heymanns, 10. September 2016

Der Ausbau der deutschen Geheimdienste ist Bestandteil einer umfassenden inneren und äußeren Aufrüstung.

Der Aufstieg der AfD und der Rechtsruck der deutschen Eliten

Bundesregierung geht härter gegen Flüchtlinge vor

Von Martin Kreickenbaum, 9. September 2016

Nur einen Tag nach der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern kündigte Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) an, die Geldleistungen für Asylbewerber deutlich zu senken.

Young Euro Classic: Internationales Jugendmusikfestival im Schatten der EU-Krise

Von Verena Nees, 9. September 2016

Young Euro Classic gerät in die Mühlen von EU-Krise und wachsenden nationalen und militärischen Spannungen.

Hillary Clinton verurteilt russische „Einmischung“ in die US-Wahlen

Von Patrick Martin, 8. September 2016

Die demokratische Präsidentschaftskandidatin verschärft ihre Kampagne im McCarthy-Stil gegen den Republikaner Donald Trump, den sie als Verbündeten oder Handlanger von Präsident Wladimir Putin bezeichnet.

Erdbeben-Katastrophe verschärft soziale Krise in Italien

Von Marianne Arens, 8. September 2016

Zwei Wochen nach dem Erdbeben vom 24. August in Zentralitalien wird klar, dass es eine menschengemachte Katastrophe war, hervorgerufen durch Korruption und Verantwortungslosigkeit.

Italien: Zahl der Erdbebenopfer steigt über 250

Angst vor sozialem Widerstand überschattet den G20-Gipfel

Von Nick Beams, 7. September 2016

Zum Abschluss sagte IWF-Direktorin Lagarde, das Wirtschaftswachstum sei „zu lange zu niedrig“ gewesen, und „zu wenige“ hätten davon profitiert.

Wachsende internationale Spannungen beim G20-Gipfel

Obama sagt Treffen mit philippinischem Präsidenten Duterte ab

Von Joseph Santolan, 7. September 2016

Die Spannungen mit Washington wachsen, weil Duterte nicht die ihm zugewiesene Rolle beim amerikanischen „Pivot to Asia“ spielt.

Der Aufstieg Dutertes auf den Philippinen

Anstieg der Arbeitshetze in Deutschland

Von Dietmar Henning, 7. September 2016

Die Arbeitsbedingungen in Deutschland haben sich massiv verschlechtert. Arbeit am Abend, in der Nacht und am Wochenende sowie bezahlte und unbezahlte Überstunden nehmen zu.

Landtagswahl in Mecklenburg Vorpommern
Die rechte Gefahr und die Notwendigkeit einer sozialistischen Partei

Von Ulrich Rippert (Spitzenkandidat der PSG zur Berliner Abgeordnetenhauswahl), 6. September 2016

Es ist die Wut auf die Politik der etablierten Parteien, einschließlich der Linken, und das Fehlen einer fortschrittlichen Alternative, die der AfD Auftrieb verleiht.

US-Präsidentschaftskandidaten der SEP sprechen an der Humboldt-Universität Berlin

Von unseren Korrespondenten, 6. September 2016

Am Freitag verfolgten dutzende Studierende und Arbeiter eine Live-Übertragung der US-Präsidentschaftskandidaten der Socialist Equality Party (SEP) an der Humboldt-Universität in Berlin.

Clinton und Trump: Die unpopulärsten Präsidentschaftskandidaten der US-Geschichte

Von Patrick Martin, 6. September 2016

Der Wahlkampf zwischen der militaristischen Clinton und dem faschistoiden Trump entfremdet Millionen Menschen vom offiziellen Zwei-Parteien-System

Verschärfte Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

Von Elisabeth Zimmermann, 6. September 2016

Hartz-IV-Empfänger müssen seit dem 1. August bereits erhaltene Leistungen bis zu drei Jahren rückwirkend zurückzahlen, wenn sie ihre Bedürftigkeit durch „sozialwidriges Verhalten“ selbst herbeigeführt haben.

Indien: Dutzende Millionen streiken gegen rechte Wirtschaftspolitik

Von Deepal Jayasekera, 6. September 2016

Der Streik ist Ausdruck des wachsenden Widerstands in der indischen und internationalen Arbeiterklasse gegen die Regierungen und Konzerne, die Arbeitsplätze und Lebensbedingungen angreifen.

Deutsche Luftwaffe patrouilliert wieder über dem Baltikum

Von Johannes Stern, 3. September 2016

Die Aufrüstung der Nato in Osteuropa erhöht die Gefahr eines direkten Konflikts mit der Atommacht Russland.

Großbritannien: Wachsende Spannungen über EU-Austritt

Von Robert Stevens, 3. September 2016

Die neue britische Premierministerin Theresa May will vor dem offiziellen Austrittsbeginn keine Abstimmung im Unterhaus mehr durchführen.

Merkel will EU neu organisieren

Bundesländer schieben sich gegenseitig Flüchtlinge zu

Von Elisabeth Zimmermann, 3. September 2016

Nordrhein-westfälische Städte haben Tausende anerkannte Flüchtlinge, die seit einigen Monaten dort leben, aufgefordert, in andere Bundesländer zurückzukehren, wo sie ihren Asylantrag gestellt haben.

Brasilianischer Senat setzt Präsidentin Rousseff ab

Von Bill Van Auken, 2. September 2016

Mit dem Amtsenthebungsverfahren endet die dreizehnjährige Amtszeit der PT, deren kapitalistische Politik die Krise der Rousseff-Regierung erst ermöglicht hat.

Bundeswehr übt Einsatz im Inneren

Von Peter Schwarz, 2. September 2016

Polizei und Bundeswehr werden im Februar erstmals gemeinsame Einsätze im Inland üben. Es handelt sich um einen politischen Wendepunkt und um einen klaren Verstoß gegen das Grundgesetz.

Bundeswehr wirbt verzweifelt um Nachwuchs

Von Ludwig Weller, 2. September 2016

Wenige Wochen vor der Berliner Landtagswahl hat die Bundeswehr ihre abstoßende Werbekampagne um neue Rekruten verstärkt.

Aktionstag bei ThyssenKrupp-Stahl
IG Metall will stärker an Umstrukturierung beteiligt werden

Von unseren Korrespondenten, 2. September 2016

Die IG Metall ist bereit, an der Umstrukturierung mitzuwirken und alle dazu notwendigen Angriffe auf die Belegschaften durchzusetzen.

Landtagswahl in Mecklenburg Vorpommern:
Parteien überbieten sich mit rechter Politik

Von Sybille Fuchs, 1. September 2016

Am kommenden Sonntag finden in Mecklenburg-Vorpommern Landtagswahlen statt. Die Abwehr von Flüchtlingen steht im Mittelpunkt des Wahlkampfs der etablierten Parteien.

Frankreich fordert Abbruch der TTIP-Verhandlungen mit den USA

Von V. Gnana und Alex Lantier, 1. September 2016

Frankreich will die Verhandlungen über das Freihandelsabkommen TTIP beenden. Gleichzeitig fordert die EU von Apple eine Geldstrafe in Höhe von dreizehn Milliarden Euro.

Vizekanzler Gabriel erklärt TTIP-Verhandlungen für gescheitert

Der Kampf gegen TTIP ist eine Klassenfrage

Weniger Flüchtlinge, mehr Tote im Mittelmeer

Von Martin Kreickenbaum, 1. September 2016

Mehr als 3.167 Flüchtlinge sind in den ersten acht Monaten dieses Jahres während der Überfahrt nach Europa ums Leben gekommen.

Dutzende Millionen indische Arbeiter zum Generalstreik bereit

Von Sathish Simon und Kranti Kumara, 1. September 2016

Der Streik vom 2. September ist Ausdruck der wachsenden Wut und Militanz der indischen Arbeiter und zeigt, dass der Klassenkampf weltweit wieder auflebt.

Nichts ist revolutionär an Sanders‘ „Our Revolution“

Von Patrick Martin, 31. August 2016

Sanders neue Organisation ist ein durchsichtiger Versuch, Jugendliche und Arbeiter hinter die Demokratische Partei zu bringen.

Die US-Wahlen von 2016 und die Krise der amerikanischen Demokratie

USA kritisieren türkisches Vorgehen in Nordsyrien

Von Patrick Martin, 31. August 2016

In Nordsyrien hat der Einmarsch der Türkei die Lage verschärft. Die Obama-Regierung ist mit beiden Konfliktparteien verbündet.

„Der Pate“ Biden in der Türkei

Fed-Vorsitzende prognostiziert langfristige wirtschaftliche Stagnation

Von Barry Grey, 31. August 2016

Yellen gab praktisch zu, dass die amerikanische und weltweite Wirtschaft dauerhaft von Stagnation und extremer finanzieller Instabilität geprägt sein werden.

Türkische Luftangriffe fordern zivile Todesopfer in Syrien

Von Jordan Shilton, 30. August 2016

Der Einmarsch eines Nato-Mitgliedsstaats im Norden Syriens erhöht die Gefahr eines direkten Zusammenstoßes zwischen Russland und den USA, mit unkalkulierbaren Folgen.

Türkei weitet Invasion in Syrien aus

Sarkozy kündigt Präsidentschaftskandidatur auf Grundlage islamfeindlicher Hysterie an

Von Kumaran Ira, 30. August 2016

Der ehemalige französische Präsident fordert neben der Rückkehr zur allgemeinen Wehrpflicht auch Maßnahmen, die französische Muslime zu Bürgern zweiter Klasse machen.

Merkel verlangt „Loyalität“ von Deutschtürken

Italienische Soldaten kämpfen in Libyen

Von Marianne Arens, 30. August 2016

Ohne Zustimmung des Parlaments setzt die Renzi-Regierung italienische Soldaten in Libyen ein.

Libyen: Tobruker Parlament verweigert Einheitsregierung Anerkennung

Krisenstimmung beim Treffen der Zentralbankchefs

Von Nick Beams, 27. August 2016

Die in Wyoming versammelten Chefs der Zentralbanken finden keine Lösung für die Krise des Profitsystems, die sie selbst zu verantworten haben.

Russische Athleten für Paralympics gesperrt

Von Andrea Peters, 27. August 2016

An den Paralympics, die am 7. September in Rio de Janeiro beginnen, darf keine Mannschaft aus Russland teilnehmen. Dem Land wird staatlich organisiertes Doping vorgeworfen.

Neue E-Mails enthüllen Clintons Verbindungen zu Konzernen und Golf-Despoten

Von Patrick Martin, 26. August 2016

Hillary Clinton wird vorgeworfen, die Interessen der Clinton-Stiftung mit denen des Außenministeriums verwoben zu haben. Doch solche Vorwürfe verschleiern nur die wirkliche Grundlage der Korruption der Clintons.

Die New York Times hetzt gegen Russland

Von Barry Grey, 26. August 2016

Die New York Times steht seit Längerem an der Spitze einer medialen Kampagne, den russischen Präsidenten Wladimir Putin zu verteufeln und ein Klima antirussischer Hysterie zu erzeugen.

Schwedische Staatsanwälte wollen Julian Assange in ecuadorianischer Botschaft in London befragen

Von Paul Mitchell, 26. August 2016

In diesem Monat werden es vier Jahre sein, in denen der Wikileaks-Begründer und Herausgeber in der ecuadorianischen Botschaft in London festsitzt.

US-Vizepräsident Biden will für baltische Staaten in den Krieg ziehen

Von Andre Damon, 25. August 2016

Biden erklärte, Washingtons Zusage, die winzigen Staaten Lettland, Litauen und Estland militärisch zu verteidigen, sei eine Frage der „heiligen Ehre“.

Die Provokation auf der Krim und die Gefahr eines Weltkriegs

Schweres Erdbeben in Italien

Von Marianne Arens, 25. August 2016

Ein schweres Erdbeben in Norditalien forderte in der Nacht zum 24. August Hunderte Todesopfer.

Volkswagen: Konflikt mit Zulieferern vorerst beigelegt

Von Dietmar Henning, 25. August 2016

Am Dienstagmorgen einigten sich die Verhandlungsführer des Volkswagen-Konzerns und der beiden Zulieferer Car Trim und ES Autoguss auf die Beilegung ihres Konflikts.

Volkswagen: Fast 30.000 Arbeiter von Produktionsstopp betroffen

Nach Handgemenge in der Stadt Sisco: Frankreich beginnt Verbotskampagne gegen Burkini

Von Kumaran Ira, 25. August 2016

Nachdem es in der korsischen Stadt Sisco zu einer Auseinandersetzung zwischen Dorfbewohnern und drei muslimischen Familien mit nordafrikanischem Hintergrund gekommen war, sprach der Bürgermeister in der Stadt ein Verbot für den „Burkini“ aus.

Gipfel zwischen Deutschland, Frankreich und Italien zeugt von Spannungen in der EU

Von Alex Lantier, 24. August 2016

Angesichts der eskalierenden Krise, die durch den Brexit ausgelöst wurde, gelang es den verbleibenden großen EU-Mächten kaum, ihre Zerwürfnisse zu überspielen.

Amerikanisch-südkoreanische Militärübungen verschärfen Spannungen in Asien

Von Peter Symonds, 24. August 2016

Die Übungen richten sich zwar nominell gegen Nordkorea, in Wirklichkeit sollen sie aber im Rahmen von Washingtons Vorbereitungen auf einen Konflikt mit China das Militärbündnis mit Seoul stärken.

Japan plant Stationierung von Raketen im Ostchinesischen Meer

„Das Undenkbare denken“: USA entwerfen Szenarien für Krieg gegen China

Österreichs Regierung geht gegen Flüchtlinge vor

Von Markus Salzmann, 24. August 2016

FPÖ-Kandidat Norbert Hofer liegt in den Umfragen zur österreichischen Präsidentenwahl vorn. Er verdankt dies der SPÖ-ÖVP-Regierung, die die ausländerfeindliche Politik der FPÖ vollständig übernommen hat.

Ägyptischer Diktator al-Sisi sichert sich IWF-Kredit und bereitet Angriff auf Arbeiterklasse vor

Von Jean Shaoul, 24. August 2016

Die IWF-Kredite sind an strenge Auflagen wie z.B. Subventionskürzungen und neue Steuern geknüpft. Das wird die Armut der ägyptischen Arbeiterklasse drastisch verschärfen.

Bevölkerung soll für Kriegsfall Lebensmittelvorräte horten

Von Sven Heymanns, 23. August 2016

Das neue Konzept zum Zivilschutz unterstreicht, wie die Kriegsfrage 75 Jahre nach der Katastrophe des Zweiten Weltkriegs ins Alltagsleben zurückkehrt.

Von der Leyen verkündet Einsatz der Bundeswehr im Innern

51 Tote bei Selbstmordanschlag auf Hochzeit in der Türkei

Von Alex Lantier, 23. August 2016

Die Bluttat ist das schreckliche Ergebnis der jahrelangen Förderung von islamistischem Terror und ethnischer Kriegsführung in Syrien durch Washington und seine imperialistischen Verbündeten in Europa.

US-Kampfjets hindern syrische Flugzeuge am Angriff auf kurdische Rebellen

Von Alex Lantier, 23. August 2016

Während kurdische Kräfte in Syrien mit regimetreuen Truppen aneinandergeraten, droht der Krieg im Nahen Osten zu einem offenen globalen Konflikt zu eskalieren.

„Menschenrechts“-Propaganda soll Eskalation des Kriegs in Syrien den Weg ebnen

Russisch-iranisches Vorgehen in Syrien sorgt für wachsende Unruhe in Washington

Putin besucht die Krim – wachsende Spannungen mit der Ukraine

Von Bill Van Auken, 23. August 2016

Der ukrainische Präsident Poroschenko warnt vor einer russischen Invasion, droht mit Kriegsrecht und Mobilmachung.

Streikbewegung in deutschen Kliniken

Von Markus Salzmann, 23. August 2016

Den Gewerkschaften gelingt es nur noch mit Mühe, die berechtigte Wut über schwierige Arbeitsbedingungen und schlechte Bezahlung in Kliniken zu unterdrücken.

Gewerkschaften, Wirtschaftsnationalismus und der amerikanische Kriegskurs

Von Evan Winters und Jerry White, 23. August 2016

Die Forderungen der United Steelworkers nach Zöllen auf „ausländischen Stahl“ und ihre nationalistische Hetze gegen China sollen die Arbeiter für die Kriegsvorbereitungen des US-Imperialismus einspannen.

New York Times verteidigt US-Imperialismus und denkt über ethnische Säuberung nach

Von Eric London, 23. August 2016

Ein Aufsatz der Times kommt zu dem Schluss, dass der Zusammenbruch nationalistischer Regierungen im Nahen Osten die Notwendigkeit ethnischer Aufspaltung beweise.

Zum Tod von Ernst Nolte

Von Christoph Vandreier und Peter Schwarz, 20. August 2016

Obwohl sich Nolte nach dem Historikerstreit nur noch in ultrakonservativen und offen rechtsextremen Kreisen bewegte, erfolgte seine ideologische und politische Rehabilitierung bereits vor seinem Tod.

Katastrophale Verhältnisse in griechischen Flüchtlingslagern

Von Katerina Selin, 20. August 2016

In den Massenmedien ist es still geworden um die Flüchtlinge in Griechenland. Doch das Elend dieser Menschen, die vor Krieg und Armut auf der Flucht sind, geht ununterbrochen weiter.

Zeit für Legenden
Jesse Owens und die Olympiade von 1936

Von Alan Gilman und David Walsh, 20. August 2016

Der Film von Stephen Hopkins dreht sich um die entscheidenden Ereignisse im Leben der afroamerikanischen Sportlegende Jesse Owens, der bei der Olympiade 1936 in Berlin vier Goldmedaillen gewann.

Spekulation auf Internationalen Anleihemärkten nimmt zu

Von Nick Beams, 19. August 2016

Die Entscheidung der Bank of England zu einer Fortführung der „quantitativen Lockerung“ hat zu weiteren Finanzspekulationen geführt, während sich die reale wirtschaftliche Lage verschlechtert.

Pseudolinke und Identitätspolitik: RIO solidarisiert sich mit „Gina Lisa“ und wirbt für „Law and Order“

Von Johannes Stern, 18. August 2016

Während die Opposition gegen soziale Ungleichheit und Krieg wächst, treten pseudolinke Organisationen immer aggressiver für verschiedene Formen der „Identitätspolitik“ ein.

ThyssenKrupp-Stahl: Betriebsrätekonferenz bereitet Arbeitsplatzabbau vor

Von Dietmar Henning, 18. August 2016

Am vergangenen Freitag kamen rund 250 Betriebsräte des Stahlbereichs von ThyssenKrupp (TKS) in Duisburg zu einer Konferenz zusammen.

Deutsche Medien steigern Kriegshetze gegen Russland

Von Ulrich Rippert, 17. August 2016

Am Dienstag erschienen nahezu alle führenden deutschen Zeitungen mit heftigen Attacken auf die russische Regierung, die sie für die zugespitzte Kriegssituation in Syrien und der Ukraine verantwortlich machen.

Saudische Koalition greift Krankenhaus im Jemen an

Von Peter Symonds, 17. August 2016

Am 15. August wurde ein Krankenhaus der Ärzte ohne Grenzen bombardiert. Mit dem Angriff sollte gezielt die Huthi-Bevölkerung terrorisiert werden.

USA verkaufen Kampfpanzer an Saudis für Angriff auf Jemen

Britisches Berufungsgericht bestätigt Entzug des Stimmrechts für Labour-Party-Mitglieder

Von Robert Stevens und Chris Marsden, 17. August 2016

Durch das politisch motivierte Gerichtsurteil werden bis zu 150.000 Mitglieder der Labour Party von der Teilnahme an der Wahl der Parteiführung ausgeschlossen.

Die wirklich wichtigen Fragen in den US-Wahlen 2016

Von Patrick Martin, 16. August 2016

Unabhängig vom Ausgang der amerikanischen Präsidentschaftswahl im November bereitet sich die herrschende Klasse darauf vor, neue Kriege zu führen und die Rechte der Arbeiterklasse schärfer anzugreifen.

Der nationale Sicherheitsapparat und die amerikanische Präsidentschaftswahl

Lufthansa setzt auf Konfrontation

Von Marianne Arens, 16. August 2016

Der Abbruch der Tarifgespräche mit der Pilotengewerkschaft leitet eine neue Phase heftiger Auseinandersetzungen ein.

Lufthansa: Ufo akzeptiert Angriff auf Flugbegleiter

„Menschenrechts“-Krieger Nicholas Kristof fordert militärische Eskalation in Syrien

Von David Walsh, 16. August 2016

Der Kolumnist Nicholas Kristof hat sich bei der New York Times als maßgebender Fürsprecher und Hüter der Menschenrechte einen Namen gemacht. Viele seiner Artikel sind ein Mix aus Heuchelei, Falschheit und Selbstbetrug im Dienst der geopolitischen Ziele des US-Imperialismus.

US-Militär bereitet neue Offensiven in Syrien und im Irak vor

Innenminister de Maizière kündigt drastische Verschärfung der Sicherheits- und Asylgesetze an

Von Dietmar Henning, 13. August 2016

Die Einschränkung des Asylrechts, Verstärkte Überwachung und Ausbau von Polizei- und Geheimdiensten sind Teil einer europaweiten Kampagne zur Errichtung eines Polizeistaats.

SPD-Chef Gabriel fordert Aufrüstung der Bundespolizei

Wachsende Spannungen zwischen Russland und der Ukraine nach terroristischer Provokation

Von Bill Van Auken, 13. August 2016

Die Mobilmachung der russischen und ukrainischen Truppen an der gemeinsamen Grenze geschieht vor dem Hintergrund der Kampagne gegen Moskau, in der vor allem die Demokraten eine führende Rolle einnehmen.

US-Wahlkampf: Demokraten nutzen Trumps Entgleisungen, um rechte Republikaner zu umwerben

Von Barry Grey, 12. August 2016

Die Demokraten versuchen die schlimmsten Kriegsverbrecher des republikanischen Lagers zu direkten Unterstützungserklärungen für Clinton oder zu öffentlichen Stellungnahmen gegen Trump zu bewegen.

Noch einmal über Owen Jones und den Putsch gegen den Labour-Vorsitzenden Jeremy Corbyn

Von Chris Marsden, 12. August 2016

Der Guardian-Journalist Owen Jones stellt sich auf die Seite der Verschwörer und will die Labour Party als politisches Instrument des britischen Imperialismus erhalten.

Berlin vor 80 Jahren: Das „Zigeunerlager“ 1936

Von Carola Kleinert und Andy Niklaus, 12. August 2016

Vor 80 Jahren, kurz vor Beginn der Sommerolympiade in Berlin 1936, errichteten die Nazis ein „Zigeunerlager“ am Berliner Stadtrand.

Deutlich mehr Abschiebungen im ersten Halbjahr 2016

Von Marianne Arens, 11. August 2016

Trotz anhaltender Kriege und Krisen will das Bundesamt für Flüchtlinge bis zum Jahresende noch mehrere Hunderttausend Menschen abschieben.

Wagenknecht und die Linkspartei: Gegen Flüchtlinge, für Polizei und Nato

Trumps Rede in Detroit: Steuersenkungen für Reiche und nationalistische Demagogie

Von Patrick Martin, 11. August 2016

Clinton und Trump sind gleichermaßen entschlossen, den Reichtum der Wirtschafts- und Finanzelite auf Kosten der arbeitenden Bevölkerung zu vergrößern.

Washington verstärkt verdeckte Unterstützung für Al-Qaida-Milizen in Aleppo

Von Thomas Gaist, 10. August 2016

Die CIA hat massiv Waffen für Al-Qaida-Milizen nach Aleppo geschleust. Das hat es den Stellvertretertruppen der USA ermöglicht, vorübergehend die Belagerung der Stadt durch die syrische Armee zu durchbrechen.

Warum steht die CIA auf Hillary Clintons Seite?

Mehring Verlag veröffentlicht „Die Tragödie der chinesischen Revolution“ von Harold Isaacs

Von unserem Korrespondenten, 7. Mai 2016

Die zweite chinesische Revolution der Jahre 1925 bis 1927 zählt zu den prägenden Ereignissen des 20. Jahrhunderts, die bis heute nachwirken.

Perspektiven

US-Präsidentschaftsdebatte und Kriegspläne der herrschenden Klasse

29. September 2016

In der TV-Debatte hetzte Hillary Clinton erneut gegen Russland und stellte Donald Trump als Marionette des russischen Präsidenten Putin hin.

Zurückliegende Artikel »

Parteitag der Socialist Equality Party (USA)

Socialist Equality Party (USA), Resolutionen des Parteitags 2016
Perspektiven und Aufgaben der Socialist Equality Party

24. September 2016

Vom 31. Juli bis 5. August 2016 hielt die Socialist Equality Party (USA) in Detroit ihren Vierten Nationalen Parteitag ab.

Neues Buch von David North

Ein neues Buch von David North
Kriegszeiten: Das Weltmachtstreben der USA 1990-2016

Von David North, 23. September 2016

Wir veröffentlichen an dieser Stelle das Vorwort zum neuen Buch von David North, „A Quarter Century of War: The US Drive for Global Hegemony 1990-2016“. Eine deutsche Übersetzung ist in Vorbereitung.

Antikriegskonferenz am 5. November

SEP und IYSSE berufen Antikriegskonferenz in den USA ein
Jetzt anmelden: sep2016.com/conference

Am 5. November halten die Socialist Equality Party und die International Youth and Students for Social Equality in den USA eine Konferenz mit den Titel "Sozialismus versus Kapitalismus und Krieg " ab, um Arbeiter und Jugendliche gegen die Kriegspolitik der USA und des internationalen Imperialismus zu mobilisieren.

Sozialismus versus Kapitalismus und Krieg
SEP und IYSSE berufen Antikriegskonferenz in den USA ein

Berlinwahl 2016

Die Bedeutung des Wahlkampfs der PSG

Von Christoph Vandreier, 22. September 2016

Arbeiter werden rasch in heftige Konflikte mit der Kürzungspolitik eines rot-rot-grünen Senats und der weiteren Kriegsvorbereitung geraten. Der Aufbau der PSG gewinnt unter diesen Bedingungen große Dringlichkeit.

Was bedeutet Rot-Rot-Grün in Berlin?

Von Christoph Vandreier, 20. September 2016

Nachdem die Große Koalition aus dem Amt gejagt wurde, stehen Linkspartei und Grüne bereit, ihr Programm von Sparpolitik und innerer und äußerer Aufrüstung fortzusetzen.

Berlin-Wahl: Wachsende Wut gegen etablierte Parteien

Von Johannes Stern, 19. September 2016

Das Ergebnis der Abgeordnetenhauswahl in Berlin zeigt die wachsende Wut und Entfremdung von großen Teilen der Bevölkerung von der gesamten offiziellen Politik.

Die internationale Bedeutung der Berlinwahl

Von Peter Schwarz, 17. September 2016

Die Berliner Abgeordnetenhauswahl vom kommenden Sonntag findet unter Bedingungen einer dramatischen internationalen Krise statt.

Erfolgreiche Wahlabschlussveranstaltung der PSG in Berlin

Von unseren Korrespondenten, 17. September 2016

Führende Vertreter der PSG sowie der Vierten Internationale (IKVI) erläuterten eine sozialistische Perspektive, die den Widerstand gegen Krieg mit dem Kampf gegen soziale Ungleichheit, Staatsaufrüstung und Fremdenfeindlichkeit verbindet.

Lebhafte Diskussion im Anschluss an die Wahlveranstaltung der PSG

Von unseren Korrespondenten, 17. September 2016

Spendet für den Wahlkampf der PSG!

Partei für Soziale Gleichheit, 7. September 2016

Der Vorsitzende der Partei für Soziale Gleichheit (PSG), Ulrich Rippert, bittet die Leser der World Socialist Web Site um eine großzügige Spende.

Berlinwahl 2016: Kotti & Co macht Wahlkampf für Rot-rot-grün

Von Verena Nees, 15. September 2016

Einem Kandidaten der Partei für Soziale Gleichheit wurde auf einer Wahlversammlung der Kreuzberger Mieterinitiative das Wort entzogen, weil er die Privatisierungspolitik von Linken und SPD kritisieren wollte.

Berlinwahl: RIO und SAV unterstützen rechten Wahlkampf der Linkspartei

Von Johannes Stern, 14. September 2016

Die pseudolinken Gruppierungen versuchen verzweifelt Unterstützung für eine Partei zu mobilisieren, die erklärtermaßen ein rot-rot-grünes Regierungsbündnis anstrebt und die gleiche arbeiterfeindliche Politik vertritt wie SPD und Grüne.

Der Ausnahmezustand in Frankreich und die Zuspitzung des Klassenkampfs in Europa
Wahlveranstaltung der PSG in Berlin-Wedding

Von Elisabeth Zimmermann, 13. September 2016

Am Sonntag sprach der Vertreter des Internationalen Komitees der Vierten Internationale in Frankreich, Alex Lantier in Berlin.

„Die Gefahr eines Dritten Weltkriegs war noch nie so groß wie heute“
Berlinwahl: PSG-Kandidat Christoph Vandreier spricht im RBB

Von unserem Korrespondenten, 10. September 2016

Der Vertreter der Partei für Soziale Gleichheit sprach in der sogenannten Kleinparteienrunde des öffentlich rechtlichen Senders, die nach offiziellen Angaben der GfK von 100.000 Zuschauern verfolgt wurde.

CFM Berlin: Warnstreik findet kaum Resonanz

Von Markus Salzmann, 10. September 2016

Dem Aufruf zum Warnstreik bei der Charité Facility Management (CFM) in Berlin sind am Mittwoch nur 90 der rund 2800 Beschäftigten nachgekommen.

Video: Arbeiter brauchen ihre eigene Partei

Von Andy Niklaus, 9. September 2016

Andy Niklaus ruft alle Kolleginnen und Kollegen der BVG und aller anderen Betriebe auf, das Wahlprogramm der Partei für Soziale Gleichheit zu lesen und eine Betriebsgruppe der PSG aufzubauen.

Elefantenrunde zur Berlinwahl – ein abstoßendes Schauspiel

Von Ulrich Rippert, 8. September 2016

Am Dienstagabend fand im rbb Fernsehen eine Diskussionsrunde mit zahlreichen Spitzenkandidaten für die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus am 18. September statt.

Charité Facility Management (CFM) Berlin
Ver.di und die Linkspartei sind für die katastrophalen Arbeitsbedingungen der Krankenhausbeschäftigten verantwortlich

Von Markus Klein, 7. September 2016

Arbeiter kommen keinen Schritt weiter, ohne sich international zusammenzuschließen und einen gemeinsamen Kampf gegen den Kapitalismus aufzunehmen.

„Aufstehen gegen Rassismus“: ein rechtes Bündnis für Rot-Rot-Grün

Von Katerina Selin, 7. September 2016

Am vergangenen Samstagnachmittag trafen sich am Berliner Adenauerplatz unter dem Tarnnamen „Aufstehen gegen Rassismus“ die Parteien, Gruppierungen und Gewerkschaften, die für den gegenwärtigen politischen Rechtsruck verantwortlich sind.

Thilo Sarrazin preist Kürzungspolitik der Linken

Von Endrik Bastian, 6. September 2016

In einem Interview mit dem Handelsblatt preist der frühere Finanzsenator von Berlin seine Zusammenarbeit mit der Linkspartei im rot-roten Senat als „durchweg positiv“.

Arbeiter brauchen ihre eigene Partei!

Wahlaufruf von Andy Niklaus, 3. September 2016

Andy Niklaus arbeitet seit 25 Jahren bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) und kandidiert für die Partei für Soziale Gleichheit (PSG) zur Berliner Abgeordnetenhauswahl am 18. September.

Kriegstreiber unter sich: Die Linkspartei empfängt General Kujat

Von Johannes Stern, 2. September 2016

Ausgerechnet am Weltfriedenstag lud die Bundestagsfraktion der Linken den ehemaligen Generalinspekteur der Bundeswehr und Vorsitzenden des Nato-Militärausschusses Harald Kujat zu ihrer Fraktionsklausur in Hannover ein.

Berliner Polizei erhält potentiell todbringende Elektroschocker

Von Johannes Stern, 1. September 2016

Taser sind alles andere als harmlose Waffen. Menschenrechtsorganisationen weisen immer wieder darauf hin, dass der Elektroschock besonders für Menschen mit schwachen Herzen tödlich sein kann.

PSG-Wahlkampf: Empörung über Zivilschutzkonzept der Bundesregierung

Von unseren Korrespondenten, 31. August 2016

Wahlkampfteams der Partei für Soziale Gleichheit (PSG) diskutieren mit Menschen in Berlin über die wachsende Kriegsgefahr und die soziale Situation in der Hauptstadt.

Wahlveranstaltung der PSG: Die Aufrüstung der Nato gegen Russland und die Gefahr eines dritten Weltkriegs

Von unseren Korrespondenten, 30. August 2016

Am Samstag führte die Partei für Soziale Gleichheit (PSG) in Berlin-Lichtenberg ihre dritte Veranstaltung im Rahmen des Wahlkampfs um das Abgeordnetenhaus durch.

Stoppt die Kriegsvorbereitung der Bundesregierung

Partei für Soziale Gleichheit, 25. August 2016

Das „Konzept Zivile Verteidigung“, das der deutsche Innenminister Thomas de Maizière am Mittwoch offiziell vorstellte, listet auf 69 Seiten umfangreiche Maßnahmen auf, um die Bevölkerung auf einen Krieg vorzubereiten.

Unterstützt den Wahlkampf der PSG!

Wahlspot der PSG zu den Berlinwahlen 2016: „Stimmt gegen Krieg“

Partei für Soziale Gleichheit, 23. August 2016

Die Partei für Soziale Gleichheit stellt den Kampf gegen Krieg ins Zentrum ihres Wahlspots zu den Berliner Abgeordnetenhauswahlen.

Lebhafte Diskussion auf PSG-Wahlversammlung

Von unseren Korrespondenten, 20. August 2016

Angesichts der verschärften Kriegsgefahr in Syrien und der Ukraine, mit der eine offene Konfrontation zwischen der Nato und Russland in greifbare Nähe rückt, erzielt der PSG-Wahlkampf große Aufmerksamkeit.

Berlinwahl 2016
PSG diskutiert mit türkischen Arbeitern in Berlin

Von unseren Korrespondenten, 19. August 2016

Im Zentrum der Diskussionen auf dem Crellemarkt stand der Putschversuch vom 15. Juli in der Türkei.

Berlin: Rechtsradikale Gesinnung bei Flüchtlingsheimbetreiber

Von Verena Nees, 19. August 2016

Die Chefs von Pewobe, einer Betreibergesellschaft für Flüchtlingsheime, hetzten im E-Mail-Verkehr in rechtsradikaler Sprache gegen Flüchtlinge.

Veranstaltung in Berlin
Nach dem Brexit: Nationalismus und Militarismus in Europa

Partei für Soziale Gleichheit, 13. August 2016

Am 18. August findet die erste Veranstaltung der Partei für Soziale Gleichheit im Berlinwahlkampf statt.

Stimmt gegen Militarismus und Krieg
Veranstaltungsreihe der PSG zu den Berlinwahlen

Video: Die Rückkehr des deutschen Militarismus und die Gefahr eines Dritten Weltkriegs

Von Christoph Vandreier, 18. August 2016

Der PSG-Kandidat zu den Berlinwahlen, Christoph Vandreier, hält einen Vortrag zur Rückkehr des deutschen Militarismus und den Perspektiven der Partei für Soziale Gleichheit.

Berliner Abgeordnetenhauswahl 2016
Stimmt gegen Krieg! Wählt PSG!

Wahlaufruf der Partei für Soziale Gleichheit, 30. Juli 2016

Die PSG tritt mit einer Landesliste und Direktkandidaten in Wedding, Tempelhof-Schöneberg und Friedrichs­hain zur Berliner Abgeordnetenhauswahl am 18. September an.

„Krieg kann niemals eine Lösung sein“
Bericht vom Wahlkampf der Partei für Soziale Gleichheit in Berlin

Von unserem Korrespondenten, 18. August 2016

Die Resonanz auf den Wahlkampf der PSG ist sehr gut. Viele Menschen sorgen sich über Aufrüstung, Krise und Kriegsgefahr, Fragen, die auch die lokalen Probleme überschatten.

Berlinwahl 2016
Wahlkundgebung der PSG in Schöneberg

Von unserem Korrespondenten, 18. August 2016

Am vergangenen Samstag führte die Partei für Soziale Gleichheit im Berliner Stadtteil Schöneberg eine Wahlkundgebung durch. Sie stieß auf großes Interesse.

Wie Marx21 und SAV die rechte Politik der Linkspartei unterstützen

Von Peter Schwarz, 11. August 2016

Die beiden pseudolinken Strömungen ziehen eine verheerende Bilanz des rot-roten Senats, der von 2001 bis 2011 Berlin regierte – und engagieren sich für eine Fortsetzung derselben Politik.

PSG-Kandidat Markus Klein: „Berlin soll in eine Polizeifestung verwandelt werden“

Von Markus Klein, 4. August 2016

Der Direktkandidat der Partei für Soziale Gleichheit im Wahlkreis Friedrichshain-Kreuzberg 5 bezieht Stellung zu den Polizeistaatsmaßnahmen des Innensenators Frank Henkel.

Berlin - Wachsender Widerstand gegen Mietwucher und Vertreibung

Von Verena Nees, 28. Juli 2016

Fünf Jahre nach der Privatisierung von Wohnungsbaugesellschaften durch den rot-roten Senat, zeigen sich die verheerenden Auswirkungen.

„Seit Wowereit kann man den Senat komplett vergessen“

Von unseren Reportern, 28. Juli 2016

Mieter der Siedlung Westend berichten über ihren Widerstand gegen den drohenden Abriss ihrer Wohnungen.

Partei für Soziale Gleichheit zur Berlinwahl zugelassen

Partei für Soziale Gleichheit, 23. Juli 2016

Die PSG stellt den Kampf gegen Krieg ins Zentrum ihres Wahlkampfs.

„Nie wieder Krieg!“
PSG stellt Plakate zur Berlinwahl vor

Von Partei für Soziale Gleichheit, 16. Juli 2016

Am Freitag hat die Partei für Soziale Gleichheit ihre Wahlplakate für die Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus am 18. September vorgestellt.

PSG reicht über 3000 Unterstützungsunterschriften für Berlinwahl ein

Was steckt hinter dem „historischen“ Tarifvertrag an der Charité

Die verlogene Flüchtlingspolitik der Linken

Die Linkspartei rechtfertigt Sozialkürzungen von Rot-Rot in Berlin

Unterstützt den Wahlkampf der PSG in Berlin!
Stimmt gegen Krieg und Militarismus!

Partei für Soziale Gleichheit, 23. April 2016

Die Partei für Soziale Gleichheit (PSG) tritt zur Berliner Abgeordnetenhauswahl im September an, um der weit verbreiteten Opposition gegen Krieg und Sozialkürzungen eine politische Perspektive zu geben.

Die Kandidaten der PSG zur Berliner Abgeordnetenhauswahl

Mehr zur Berlinwahl 2016 »

15 Jahre seit 9/11

Fünfzehn Jahre nach den Anschlägen vom 11. September

Erklärung der WSWS-Redaktion, 13. September 2016


Die folgenden Artikel aus dem Archiv der World Socialist Web Site zeigen, wie die Socialist Equality Party die Anschläge von 9/11 und die Reaktion der Regierung von George W. Bush damals eingeschätzt hat.

Die politischen Wurzeln der Terroranschläge in New York und Washington

Von David North und David Walsh, 12. September 2001

War die US-Regierung vor dem 11. September vorgewarnt?

Teil 1: Vorwarnungen

Teil 2: Die Attentäter im Visier

Teil 3: Die Vereinigten Staaten und der Terrorismus in Nahost

Teil 4: Die Verweigerung einer Untersuchung

Wissenschaft oder Kriegspropaganda

Axel Honneth an der Humboldt-Universität: Ein Sozialismus, der keiner ist

Von Peter Schwarz, 7. Juli 2016

An der Berliner Humboldt-Universität sprachen die Philosophieprofessoren Axel Honneth und Christoph Menke, die SPD-Politikerin Gesine Schwan und die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht über „Die Aktualität des Sozialismus“.

Vier Thesen zu Axel Honneths „Die Idee des Sozialismus“

International Youth and Students for Social Equality, 7. Juli 2016

Den folgenden Text verteilte die Hochschulgruppe der International Youth and Students for Social Equality an der Berliner Humboldt-Universität am 5. Juli 2016 an die Besucher der Veranstaltung „Die Aktualität des Sozialismus“.

Buchbesprechung
Eine marxistische Kritik der Frankfurter Schule

Von Peter Schwarz, 11. Juni 2016

Die deutsche Ausgabe des Buchs „Die Frankfurter Schule, die Postmoderne und die Politik der Pseudolinken“ von David North ist jetzt beim Mehring Verlag und im Buchhandel erhältlich.

„Die Frankfurter Schule, die Postmoderne und die Politik der Pseudolinken“ in Deutsch erschienen

Von Peter Schwarz, 3. Mai 2016

Das Buch von David North handelt von der vielschichtigen Beziehung zwischen Geschichte, Philosophie und Politik.

Leipzig, das Buch und die Messe – Klassenbesinnung ...
David North im Gespräch

Die Frankfurter Schule, die Postmoderne und die Politik der Pseudolinken: Eine marxistische Kritik – Vorwort
Teil 1

Von David North, 4. August 2015

Gegenstand dieses Buchs ist die Beziehung zwischen der Theorie des Marxismus und der Ausarbeitung von Programm, Perspektiven und Praxis der trotzkistischen Bewegung auf revolutionärer Grundlage.

Die theoretischen und politischen Wurzeln der Pseudolinken

Mehring Verlag veröffentlicht „Wissenschaft oder Kriegspropaganda?“

Von Peter Schwarz, 8. August 2015

Wer verstehen will, warum die herrschenden Eliten Deutschlands ihre Zurückhaltung in der Außenpolitik aufgeben, militärisch aufrüsten und in der EU den „Zuchtmeister“ spielen, muss dieses Buch lesen.

Wissenschaft oder Kriegspropaganda? – Vorwort

Jörg Baberowskis Geschichtsfälschung

Von Christoph Vandreier, 12. September 2015

Dieses Kapitel aus dem neu erschienen Buch „Wissenschaft oder Kriegspropaganda?“ setzt sich mit den theoretischen und historischen Konzeptionen Professor Baberowskis (Humboldt-Universität) auseinander.

Mehr zum Thema »

Nachruf

David King 1943-2016: Revolutionärer Sozialist, Künstler und Kämpfer für die historische Wahrheit

Von David North, 17. Mai 2016

David King, der seine herausragende Begabung der Aufgabe widmete, die Wahrheit über die russische Revolution und ihre Folgezeit aus dem kolossalen Lügengebäude des Stalinismus hervorzuholen, ist am 11. Mai unerwartet verstorben.

International May Day 2016

May Day 2016: Die internationale Arbeiterklasse ist eine enorme soziale Kraft

Von Joseph Kishore, 13. Mai 2016

Mit dieser Rede fasst Kishore die Beiträge des International May Day zusammen und zieht die politischen Schlussfolgerungen.

May Day 2016: Krieg und die amerikanischen Präsidentschaftswahlen

Von Jerry White, 12. Mai 2016

Jerry White, der Präsidentschaftskandidat der Socialist Equality Party (USA), hielt im Rahmen der internationalen Online-Maiversammlung des IKVI die folgende Rede.

May Day 2016: Einleitung von David North

Der 1. Mai 2016 und die Zukunft des Sozialismus

Dritte Internationale Maikundgebung stößt auf große Resonanz

Alle Reden der Kundgebung »

US-Präsidentschaftswahl 2016

Zwei Monate vor der US-Präsidentschaftswahl: Die politischen Aufgaben der Arbeiterklasse

Von Joseph Kishore, 10. September 2016

Unabhängig davon, ob die Demokratin Hillary Clinton oder der Republikaner Donald Trump ins Weiße Haus einzieht, stehen Krieg, Sozialabbau und die brutale Unterdrückung demokratischer Rechte auf der Tagesordnung.

Clinton und Trump buckeln vor dem Militär

Von Patrick Martin, 9. September 2016

Beim Forum einer Veteranengruppe in New York City stand die unausgesprochene Prämisse im Raum, dass das Militär bei der Auswahl des nächsten „Oberbefehlshaber“ der USA ein Vetorecht haben sollte.

Hillary Clinton fordert Militarismus und Krieg

Von Patrick Martin, 3. September 2016

Die Präsidentschaftskandidatin der Demokraten greift Trump von rechts an und gelobt, die amerikanische Militärmacht noch entschiedener einzusetzen.

Die Demokratische Partei vertuscht Trumps faschistoide Politik

Von Patrick Martin, 24. August 2016

Nach den Parteitagen der Republikaner und der Demokraten:
Für eine sozialistische Alternative zu den Kriegs- und Austeritätsparteien!

Socialist Equality Party (USA), 2. August 2016

Obamas Vermächtnis: Identitätspolitik im Dienste des Kriegs

Von Bill Van Auken, 30. Juli 2016

Paul Krugman greift Donald Trump von rechts an

Von Bill Van Auken, 28. Juli 2016

Nominierungsparteitag der US-Demokraten: Militarismus und Krieg als Programm

Von Barry Grey, 26. Juli 2016

Parteitag der Republikaner: Ein abstoßendes Spektakel

Von Patrick Martin, 20. Juli 2016

Mehr zur US-Präsidentschaftswahl 2016 »

Sozialismus und der Kampf gegen Krieg
Für eine internationale Bewegung der Arbeiterklasse und der Jugend gegen den Imperialismus!

Erklärung des Internationalen Komitees der Vierten Internationale, 27 Februar 2016

Kommentare

Syrien und die proimperialistischen Pseudolinken

Von Alex Lantier, 28. September 2016

Die Äußerungen führender Vertreter der staatskapitalistischen und pablistischen Tendenzen zum Syrienkonflikt zeigen die zunehmend offene Kriegspropaganda, die in weiten Teilen der internationalen Pseudolinken verbreitet wird.

Die Bombenanschläge von New York: Futter für den „Krieg gegen den Terror“

Von Bill Van Auken, 24. September 2016

Auch die jüngsten Bombenanschläge wurden von jemandem verübt, der den US-Sicherheitsbehörden schon bekannt war.

Der Polizeimord in Charlotte, North Carolina

Von Patrick Martin, 23. September 2016

Der Polizeimord und die Proteste in Charlotte, North Carolina, sind Ausdruck der wachsenden sozialen Spannungen in den USA.

Die Hexenjagd gegen chinesischen Einfluss in Australien

Von Peter Symonds, 15. September 2016

Die Kampagne gegen Politiker, Kommentatoren und Geschäftsleute, die nicht hundertprozentig hinter dem amerikanischen „Pivot” gegen China stehen, zeugt vom fortgeschrittenen Charakter der Kriegsvorbereitungen in Asien.

Hunger und die katastrophale Lage der amerikanischen Jugend

Von Kate Randall, 14. September 2016

Zwei neue Untersuchungen dokumentieren die schockierenden Folgen von unzureichender Versorgung mit Lebensmitteln. Doch die soziale Katastrophe in Amerika wird im Wahlkampf zwischen Trump und Clinton ignoriert.

Obama und der geheime Krieg der USA in Laos

Von Peter Symonds, 7. September 2016

Als erster amerikanischer Präsident kehrt Obama an den Schauplatz eines der blutigsten Verbrechen des US-Imperialismus zurück. Zur gleichen Zeit bereitet seine Administration neue Kriege von noch viel größerem Ausmaß vor.

80 Jahre seit dem ersten Moskauer Prozess

Von Fred Williams, 2. September 2016

Die Moskauer Prozesse, die Stalin organisierte, stellten einen gezielten Angriff auf das Vermächtnis der ersten erfolgreichen sozialistischen Revolution und ihre Führer dar.

Die sozioökonomische Grundlage der Identitätspolitik
Ungleichheit und der Aufstieg einer afroamerikanischen Elite

Von David Walsh, 31. August 2016

Unter den Afroamerikanern hat es in den letzten vier Jahrzehnten eine starke Polarisierung gegeben. Die neu entstandene privilegierte Schicht bildet eine wichtige Basis für eine Politik, die auf Rassenmerkmale abhebt.

Die herrschende Klasse und das Gespenst Leo Trotzkis

Von Chris Marsden, 23. August 2016

Vor 76 Jahren wurde Leo Trotzki ermordet. Seine Ideen sind heute aktueller denn je.

Polizeiaufmarsch in München – ein Angriff auf die Demokratie

Partei für Soziale Gleichheit, 26. Juli 2016

Der Amoklauf eines 18-Jährigen in München diente als Vorwand, seit langem vorbereitete Notstandspläne in die Tat umzusetzen und den Ausnahmezustand zu proben.

Wie Marx21, die SAV und RIO die Rechtswende der Linkspartei rechtfertigen

Von Johannes Stern und Peter Schwarz, 14. Mai 2016

Die pseudolinken Gruppierungen, die in oder im Umfeld der Linkspartei arbeiten, haben die Aufgabe übernommen, ihren Rechtsruck zu verteidigen.

Ein Vermerk über demoralisierte Opportunisten

Von David North, 21. April 2016

Der antitrotzkistische Blog von Alex Steiner und Frank Brenner berichtet über eine Veranstaltung, zu der die beiden Herausgeber am 12. April in Brooklyn, New York, eingeladen hatten.

Warum werden Russland und China „imperialistisch“ genannt?
Eine Fallstudie über theoretische Betrügerei

Von Johannes Stern, 15. April 2016

Die Positionen der Revolutionär-Kommunistisch-Internationalen Tendenz (RCIT) bestätigen, welch reaktionären Auswirkungen die Definition Russlands und Chinas als imperialistische Mächte hat.

Sahra Wagenknechts Plädoyer für Nationalismus und Marktwirtschaft

Von Peter Schwarz, 24. März 2016

Im Buch „Reichtum ohne Gier“ wirbt die Linken-Politikerin für einen starken Nationalstaat, der sich nach außen abschottet und sprachlich und ethnisch homogen ist.

Das Hochwasser von Louisiana und das Versagen des amerikanischen Kapitalismus

Von Patrick Martin, 18. August 2016

Die sozialen Ursachen der Unruhen von Milwaukee, Wisconsin

Von Niles Niemuth, 17. August 2016

US-Justizministerium verharmlost Polizeigewalt in Baltimore

Von Niles Niemuth, 13. August 2016

Rückgang der Produktivität in Amerika:
Ein weiteres Symptom der Krise des Kapitalismus

Von Andre Damon, 12. August 2016

US-Außenminister unterstützt Dutertes Aufruf zum Mord an Drogenhändlern in den Philippinen

Von Joseph Santolan, 5. August 2016

Unbefristeter Ausnahmezustand in Frankreich

Von Alex Lantier, 22. Juli 2016

Ein Jahr seit Syrizas Verrat in Griechenland

Von Bill Van Auken, 16. Juli 2016

Hautfarbe, Klassenzugehörigkeit und Polizeimorde in Amerika

Redaktion der World Socialist Web Site, 13. Juli 2016

Kriegsgipfel der Nato in Warschau

Von Alex Lantier, 12. Juli 2016

Polizeimorde in Louisiana und Minnesota: Die Klassenfragen

Von Andre Damon, 9. Juli 2016

240 Jahre seit der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung

Von Andre Damon, 6. Juli 2016

Die Wiederkehr des deutschen Militarismus

Mehr Personal für die Bundeswehr

Von Ulrich Rippert, 11. Mai 2016

Nach einer drastischen Aufstockung des Wehretats hat die Bundesregierung nun die „Trendwende Personal“ angekündigt.

Merkel und Obama diskutieren neue Kriegspläne

Weißbuch 2016: Blaupause für einen neuen deutschen Polizei- und Militärstaat

Nato-Operation in Ägäis erhöht Kriegsgefahr mit Russland

mehr zum Deutschen Militarismus »

Kunst & Kultur

Filmbesprechung:
„All the way“ - Lyndon B. Johnson und die Bürgerrechtsbewegung

Von Charles Bogle, 9. Juli 2016

Der HBO-Fernsehfilm über die Präsidentschaft von Lyndon B. Johnson (1963-1964) verdient Lob, weil der er authentisch einige der wichtigen Themen des ersten Regierungsjahrs von Johnson aufgreift.

Ein Nachruf auf den deutschen Sinti-Musiker Häns’che Weiss

Von Bernd Reinhardt, 30. Juni 2016

Neben der beeindruckenden Beherrschung seines Instruments zeichnete seine mitreißende Musikalität den Gitarristen Häns’che Weiss aus.

Ein Gespräch mit dem Brecht Biographen Stephen Parker

Von David Walsh, 4. Mai 2016

Die WSWS-Autoren Sybille Fuchs, Stefan Steinberg und David Walsh sprachen mit dem Autor einer wichtigen neuen Brecht-Biographie.

Eine neue Brecht-Biografie, die wichtige historische Fragen aufwirft
Stephen Parker: „Bertolt Brecht. A Literary Life”. London, New York, 2014.

Eine wirkliche künstlerische „Avantgarde“ erfordert, sich den entscheidenden historischen Fragen zu stellen

Von David Walsh, 5. März 2016

David Walshs Essay befasst sich mit der Frage, ob es heute eine künstlerische Avantgarde gibt – und falls nicht, wie sie aussehen könnte und auf welche Themen sie eingehen müsste.

Die 66. Internationalen Filmfestspiele Berlin
Flüchtlingskrise im Mittelpunkt der Berlinale
Teil 1

Von Stefan Steinberg, 27. Februar 2016

Dies ist der erste Teil einer Artikelreihe zu den kürzlich zu Ende gegangenen Filmfestspielen in Berlin (66. Berlinale: 11.-20. Februar 2016).

Die 66. Internationalen Filmfestspiele Berlin
Zum Goldenen Bären für Fuocoammare
Teil 2

Die 66. Internationalen Filmfestspiele Berlin
Alone in Berlin: Neuverfilmung von Falladas Jeder stirbt für sich allein
Teil 3

Steven Spielbergs Bridge of Spies – Der Unterhändler: Eine Episode aus dem Kalten Krieg

Wer würde Hitler heute zujubeln?
Zur deutschen Filmsatire „Er ist wieder da“

Sicherheit und die Vierte Internationale

Sicherheit und die Vierte Internationale, der Gelfand-Prozess und die Aussage von Mark Zborowski
Ein offener Brief von David North an Susan Weissman

5. Dezember 2015