1. Oktober 2014

Flüchtlinge in Deutschland schwer misshandelt

Von Christoph Dreier, 1. Oktober 2014

Berichte aus verschiedenen Flüchtlingsheimen zeigen, dass es dort zu systematischer Folter und Erniedrigung der Bewohner kommt.

Wie weiter im Pilotenstreik bei Air France?

Von Alex Lantier, 1. Oktober 2014

Die Piloten müssen die feige Kapitulation ihrer Gewerkschaft zurückweisen, die nur in die Katastrophe führen kann.

Aktienrückkäufe: Symptom einer in Auflösung begriffenen Wirtschaftsordnung

Von Nick Beams, 1. Oktober 2014

Amerikanische Konzerne kaufen mit ihren Profiten zunehmend ihre eigenen Aktien zurück, anstatt produktive Investitionen zu tätigen. Sie gaben dafür letztes Jahr mehr als 500 Mrd. Dollar aus.

Die Entdeckung der "Khorasan-Gruppe" in Syrien

Von Niles Williamson, 1. Oktober 2014

Die Obama-Regierung hat die angeblichen Terrorpläne der "Khorasan-Gruppe" als zusätzliche Rechtfertigung zur Fortsetzung ihrer Luftangriffe auf Syrien ausgenutzt.

Wirtschaftskrieg lässt Auto-Verkäufe in Russland zurückgehen

Von Jan Peters, 1. Oktober 2014

Die im Zuge der Ukraine-Krise verhängten Sanktionen gegen Russland und der Krieg im Nahen Osten lassen die deutsche Wirtschaft schrumpfen.

Aktuelle Analysen

Steinmeiers UNO-Rede: Kriegspropaganda in pazifistischem Gewand

Von Johannes Stern, 30. September 2014

Steinmeiers Rede am Samstag verband Drohungen gegen Russland mit der Forderung nach einer massiven Militärintervention im Nahen und Mittleren Osten und Rufen nach mehr deutscher „Verantwortung“ in der Welt.

Britisches Parlament stimmt für Krieg im Irak und in Syrien

Von Robert Stevens, 30. September 2014

Premierminister David Cameron erklärte im Parlament, es gebe keine "juristische Barriere" für Großbritannien, die Genehmigung des Parlaments zur Bombardierung des Irak auch auf ähnliche Aktionen in Syrien auszudehnen.

Fast 900.000 Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine in Russland

Von Clara Weiss, 30. September 2014

Die Flüchtlingskatastrophe in der Ostukraine ist für die westlichen Medien kein Thema, obwohl die Politik Berlins und Washingtons dafür die Hauptverantwortung trägt.

Pilotengewerkschaft verrät Streik bei Air France

Von Alex Lantier und Stéphane Hugues, 30. September 2014

Die Gewerkschaften und die regierende Sozialistische Partei versuchen verzweifelt, die Piloten zu zwingen einen Tarifvertrag zu akzeptieren, der deutlich schlechtere Löhne und Arbeitsbedingungen ermöglichen würde.

Kampf gegen Isis deckt amerikanischen Ölraub ab

Von Jean Shaoul, 27. September 2014

Die Vereinigten Staaten wollen ihren ungehinderten Zugang zum Öl und Gas des Irak sicherstellen und gleichzeitig festlegen, wie viel von diesen lebenswichtigen Energieressourcen anderen Ländern zugänglich sein darf, insbesondere ihren Konkurrenten China und Russland.

Pilotenstreik bei Air France geht trotz Rückziehers der Regierung weiter

Von Antoine Lerougetel, 27. September 2014

Die Entscheidung der französischen Regierung, Air France angesichts des Pilotenstreiks zur Aufgabe ihrer Pläne zu zwingen, eine Billiglohntochter zu gründen, ist ein Anzeichen für die Verschärfung der politischen Krise in Frankreich.

Bundesregierung liefert erste Waffen in den Irak und unterstützt US-Luftschläge gegen Syrien

Von Johannes Stern, 26. September 2014

Anders als beim Überfall der USA unter George W. Bush auf den Irak im Jahr 2003, steht die Bundesregierung heute uneingeschränkt hinter dem neuen Krieg im Nahen und Mittleren Osten.

Regierung beschließt „Lex Edathy“

Von Justus Leicht, 26. September 2014

Die Bundesregierung hat letzte Woche ein Paket aus mehreren Gesetzesänderungen zur Verschärfung des Sexualstrafrechts beschlossen.

Syriza bereitet sich auf Regierungsübernahme vor

Von Christoph Dreier, 26. September 2014

Angesichts der tiefen Krise der griechischen Regierung bereitet sich Syriza darauf vor, die Regierungsgeschäfte zu übernehmen, um das Spardiktat der EU durchzusetzen.

Australische Polizei tötet Jugendlichen in Hysterie über Anti-Muslim „Terrorismus“

Von James Cogan, 26. September 2014

Der Jugendliche ist das erste Todesopfer der “Antiterror”-Operationen in ganz Australien, die von Angstkampagnen der Medien vor „Terrorzellen“ unter der muslimischen Bevölkerung begleitet werden.

Britische pseudolinke Gruppen streben nach dauerhaftem Bündnis mit Nationalisten in Schottland

Von Chris Marsden und Julie Hyland, 26. September 2014

Der Sunday Herald enthüllte, dass eine Fraktion innerhalb der Scottish National Party auf eine „unabhängigkeitsfreundliche gemeinsame Plattform mit den Grünen und der Scottish Socialist Party drängt.”

Air France verschiebt Auslagerung von Arbeitsplätzen

Von unseren Reportern, 25. September 2014

Angesichts wachsenden Widerstands von Arbeitern bei Air France verschiebt die Airline die Gründung ihrer Billigtochter vielleicht.

Lufthansa besteht auf Kürzung der Übergangsversorgung der Piloten

Von Dietmar Henning, 25. September 2014

Die Piloten werden durch die Expansion von Billig-Fluggesellschaften unter Druck gesetzt, in denen die Gehälter und Altersregelungen weit unter denen von Lufthansa und anderer großer Airlines liegen.

Grüner Ministerpräsident stimmt Verschärfung des Asylrechts zu

Von Martin Kreickenbaum, 25. September 2014

Der Bundesrat hat Serbien, Mazedonien und Bosnien-Herzegowina zu „sicheren Herkunftsstaaten“ erklärt. Ausschlaggebend war die Stimme des grünen Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann.

Der ehemalige französische Präsident Nicolas Sarkozy kehrt in die Politik zurück

Von Alex Lantier und Stéphane Hugues, 25. September 2014

Sarkozy’s einstündiges TV Interview zur Hauptsendezeit zeichnete ein krasses Bild von der politischen Krise in Frankreich und ganz Europa.

USA starten Luftangriffe in Syrien

Von Peter Symonds, 24. September 2014

Die Angriffe auf Isis in Syrien stellen die Ausweitung eines leichtsinnigen und kriminellen Krieges dar, der katastrophale Folgen für den Nahen Osten und die Welt haben wird.

Pablisten unterstützen imperialistischen Krieg im Nahen Osten

Von Christoph Dreier, 24. September 2014

Ende letzten Monats stimmte die Rot-Grüne Einheitsliste (EL) im dänischen Parlament geschlossen für die Entsendung einer Hercules-Transportmaschine der Luftwaffe in den Irak.

Entlassungen bei Osram: IG Metall plädiert für „konstruktiven Dialog“

Von unseren Reportern, 24. September 2014

Am Montag organisierte die IG Metall eine Reihe von Demonstrationen und Kundgebungen, zeitgleich mit einer Sitzung des Aufsichtsrats von Osram in Augsburg.

Der Klimawandel und das kapitalistische System

Von Patrick Martin, 24. September 2014

Diese Erklärung wurde am Wochenende bei einer Demonstration zum Klimawandel in New York City verteilt.

Angriff auf Pressefreiheit in Slowenien

Von Markus Salzmann, 23. September 2014

Der slowenischen Journalistin Anuska Delic drohen wegen der Veröffentlichung angeblich vertraulicher Staatsinformationen bis zu drei Jahre Haft.

Der wilde Taumel um den Börsengang von Alibaba: Symptom einer kranken Wirtschaftsordnung

Von Nick Beams, 23. September 2014

Der Börsengang des chinesischen Internethandelsunternehmens Alibaba vom letzten Freitag löste an der Wall Street frenetische Reaktionen aus. Das ist Ausdruck des Parasitismus im Zentrum des globalen Wirtschaftssystems.

Obama nutzt Ebola um 3000 Militärs nach Westafrika zu schicken

Von Bill Van Auken, 20. September 2014

An der Reaktion des US-Imperialismus auf die Ebola-Epidemie zeigt sich, wie sehr er sich, um China auszustechen, im zweiten „Wettlauf um Afrika“ auf die Überlegenheit seiner dort anwesenden Truppen verlässt.

Yale-Kaplan durch zionistische Angriffe zum Rücktritt gezwungen

Von Fred Mazelis, 20. September 2014

Reverend Bruce Shipman wurde zum Rücktritt gezwungen, weil er darauf hingewiesen hatte, dass die Verbrechen der israelischen Regierung denjenigen Munition liefern, die heute den Antisemitismus wiederbeleben wollen.

Die Verantwortung der EU für die Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer

Von Martin Kreickenbaum, 19. September 2014

In den letzten 15 Jahren sind 25.000 Flüchtlinge wegen der Abschottungspolitik der Europäischen Union gestorben.

Spanien
Katalanische Pseudolinke verschärfen Kampagne für Unabhängigkeit

Von Alejandro López, 19. September 2014

Pseudolinke Organisationen in Katalonien versuchen, einer reaktionären nationalistischen Bewegung einen progressiven Deckmantel umzuhängen.

Troika fordert in Griechenland weitere Sparmaßnahmen

Von Robert Stevens, 19. September 2014

Um weitere Kredite zu erhalten, muss Griechenland zeigen, dass es die notwendigen Angriffe auf den Lebensstandard der Arbeiter durchgeführt hat und den vorgegebenen Zeitplan für weitere Maßnahmen einhalten wird.

Perspektiven

Imperialismus und die Ebola-Katastrophe

27. September 2014

Die Epidemie, die momentan in Westafrika wütet, ist keine Naturkatastrophe, sondern eine soziale: sie ist ein Ergebnis des Kolonialismus und imperialistischer Unterdrückung.

Zurückliegende Artikel »

Die russische Revolution und das unvollendete 20. Jahrhundert

Von David North, 9. September 2014

Vor Kurzem ist bei Mehring Books "The Russian Revolution and the Unfinished Twentieth Century" von David North erschienen. Wir veröffentlichen an dieser Stelle das Vorwort in deutscher Übersetzung.

Die Wiederkehr des deutschen Militarismus

Deutsche Medien und Politiker werben für Aufrüstung

Von Christoph Dreier, 27. September 2014

Die Forderung nach einer Erhöhung des Wehretats ist diese Woche ins Zentrum der Kriegspropaganda von Medien und Politik gerückt.

„Die Kriegsministerin“ und der Stern

Von Denis Krassnin, 26. September 2014

Das Nachrichtenmagazin Stern besinnt sich seiner braunen Wurzeln – und trifft sich dabei mit Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen.

mehr zum Deutschen Militarismus »

Kommentare

Lug und Trug bei den Vereinten Nationen

Von Barry Grey, 26. September 2014

Auffallend war an Obamas Rede vor allem, wie vollständig die darin gemachten Feststellungen von der politischen Realität losgelöst waren.

McCarthys langer Schatten:
Die Hexenjagd gegen Steven Salaita

Von Bill Van Auken, 24. September 2014

Die politische Verfolgung von Salaita im Namen der “Demokratie” muss als Warnung dienen: Demokratische Rechte sind mit einer Gesellschaft des Kriegs und der sozialen Ungleichheit unvereinbar.

Krieg im Nahen und Mittleren Osten

USA: Regierung und Generalstab wollen Krieg in Syrien und im Irak stark ausweiten

Von Patrick Martin, 30. September 2014

Am Wochenende bemühten sich gleich mehrere offizielle Sprecher, die amerikanische Bevölkerung für einen umfassenden Krieg im Nahen Osten weichzuklopfen.

Die Bombardierung Syriens und der uneingeschränkte Krieg der USA

Von Bill Van Auken, 25. September 2014

Die Oberflächlichkeit von Obamas Stellungnahme am Dienstag hat deutlich gemacht, dass sich Washington nicht einmal mehr dazu verpflichtet fühlt, seine Militärinterventionen im Ausland vor der amerikanischen Bevölkerung zu erklären, geschweige denn sie zu verteidigen.

mehr zum Krieg im Nahen Osten »

Internationales Komitee der Vierten Internationale

Sozialismus und der Kampf gegen imperialistischen Krieg
Erklärung des Internationalen Komitees der Vierten Internationale

5. Juli 2014

Hundert Jahre nach Ausbruch des Ersten und 75 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkriegs bedroht das imperialistische System die Menschheit erneut mit einer Katastrophe.

Die Krise in der Ukraine

Folter und Exekutionen in der Ostukraine

Von Christoph Dreier, 30. September 2014

Mit dem Rückzug der ukrainischen Armee aus Gebieten der Ostukraine mehren sich die Berichte über Massengräber, in denen ukrainische Verbände ihre Gegner verscharrt haben.

ARD-Programmbeirat kritisiert tendenziöse Ukraine-Berichterstattung

Von Sybille Fuchs, 24. September 2014

Der Programmbeirat wirft der ARD vor, ihre Ukraine-Berichterstattung erwecke den Eindruck der Voreingenommenheit und sei tendenziell gegen Russland gerichtet.

Westmächte verschärfen militärischen Druck auf Russland

Von Stefan Steinberg, 23. September 2014

Die Pläne der Nato, einen Sperrgürtel von westlichen Truppen um Russlands Westgrenze zu errichten, macht deutlich, dass der Hauptgrund für die Waffenruhe der ist, dem ukrainischen Militär Zeit zu verschaffen, um seine Truppen neu zu gruppieren.

weitere Artikel zur Entwicklung in der Ukraine »

Geschichte

Bala Tampoe (1922-2014):
Vom sozialistischen Revolutionär zum Klassenverräter

Von Nanda Wickremasinghe und Wije Dias, 18. September 2014

Der Grund für Tampoes politische Degeneration war der Kurswechsel der Lanka Sama Samaja Party, der 1964 seinen Höhepunkt mit ihrem Eintritt in eine bürgerliche Regierung fand.

75 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkriegs

Von Barry Grey, 2. September 2014

Angesichts der wachsenden sozialen Spannungen und der zunehmenden Wirtschaftskrise schüren die imperialistischen herrschenden Klassen leichtsinnig den Konflikt um die Ukraine, sodass ein offener Krieg zwischen der Nato und Russland droht.

Kunst & Kultur

Ein großer sowjetischer Film über den Zweiten Weltkrieg
Nie wieder Krieg! Die Antikriegsbotschaft von Die Kraniche ziehen (1957)

Von Dorota Niemitz, 5. Juli 2014

Der Film ist die Geschichte zweier junger Leute, Boris und Weronika, die sich lieben und heiraten wollen. Sie schieben ihre Pläne auf, als die Wehrmacht 1941 in die UdSSR einfällt.

Autoindustrie

Daimler plant Abbau von 1.000 Arbeitsplätzen in Düsseldorf

Von Dietmar Henning, 27. September 2014

Der Daimler-Konzern will Teile der Sprinter-Produktion aus Düsseldorf abziehen und in die USA verlegen.

VW-Chef Winterkorn kündigt „schmerzhafte Einschnitte“ an

Von Dietmar Henning, 19. Juli 2014

Allein die Kernmarke VW soll jährlich 5 Milliarden Euro einsparen. Das Sparziel soll in weniger als drei Jahren erreicht sein.

mehr zur Autoindustrie »