27. November 2014

Ukraine: Regierungskoalition kündigt Ausweitung des Kriegs an

Von Christoph Dreier, 27. November 2014

Die neue ukrainische Regierungskoalition stützt sich bei ihrem aggressiven Kurs gegen Russland auf rechtsextreme Kräfte.

Bundesparteitag der Grünen
Grün verpackte Reaktion

Von Dietmar Henning, 27. November 2014

Ob Krieg, Verschärfung des Asylrechts oder Sozialabbau, die Grünen sehen sich als Mehrheitsbeschaffer von CDU und SPD, deren Kurs sie in allen wesentlichen Fragen unterstützen.

Stuttgart: Stimmen zur Antikriegskampagne der PSG

Von unseren Korrespondenten, 27. November 2014

Teams der Partei für Soziale Gleichheit diskutierten in Stuttgart vor Betrieben, an Universitäten und auf öffentlichen Plätzen mit Passanten über die Gefahr des deutschen Militarismus.

„Warum wollen die deutschen Eliten wieder Krieg?“
PSG-Versammlung und lebhafte Diskussion in Stuttgart

Französisch-deutscher Reformplan sieht tiefe Sozialkürzungen und Nullrunden in Frankreich vor

Von Kumaran Ira, 27. November 2014

Frankreich und Deutschland entwickeln einen gemeinsamen Plan für Wirtschaftsreformen, der tiefe Sozialkürzungen und Flexibilisierungen des Arbeitsmarktes zugunsten des Großkapitals vorsieht.

Israel verschärft die Unterdrückung der Palästinenser

Von Jean Shaoul, 27. November 2014

Zum jüngsten brutalem Vorgehen kam es nach der Erschießung von vier Rabbinern und einem Polizisten in einer Synagoge in West-Jerusalem

Atomverhandlungen mit dem Iran verlängert

Von Keith Jones, 27. November 2014

Washington hat Teheran schon bedeutende Zugeständnisse abgepresst und rechnet damit, noch mehr erreichen zu können, wenn es die Sanktionen und die militärische Bedrohung aufrecht erhält.

Aktuelle Analysen

Polizeimörder von Michael Brown in Ferguson kommt nicht vor Gericht

Von Andre Damon, 26. November 2014

Der ganze Prozess, durch den das Geschworenengericht zu seiner Entscheidung kam, ist ein juristischer Betrug. Sein Ergebnis hat die herrschende Klasse diktiert.

Obama entlässt Verteidigungsminister Hagel

Von Patrick Martin, 26. November 2014

Die Entlassung von Verteidigungsminister Chuck Hagel ist ein Ausdruck der zunehmenden Spannungen innerhalb der Regierung angesichts einer Reihe von außenpolitischen Krisen.

Die Debatte über Sterbehilfe

Von Sybille Fuchs, 26. November 2014

Angesichts verbreiteter Altersarmut, sozialen Einsparungen und Haushaltskürzungen drängt sich der Verdacht auf, dass es bei der Sterbehilfedebatte weniger um Fürsorge für Todkranke und Sterbewillige als um Mittel ihrer beschleunigten Entsorgung geht.

Bundesverfassungsgericht stärkt Macht der Kirchen

Von Justus Leicht, 26. November 2014

Das Bundesverfassungsgericht hat die Kündigung des Chefarztes eines Krankenhauses in katholischer Trägerschaft für rechtens erklärt, weil dieser nach einer Scheidung erneut geheiratet hatte.

Ungarn: Proteste gegen Regierung halten an

Von Markus Salzmann, 26. November 2014

Rund 20.000 Menschen haben vergangenen Montag vor dem Parlament in Budapest gegen die Regierung von Premier Viktor Orban demonstriert.

US-Vizepräsident Biden äußert bei Ukraine-Besuch neue Drohungen gegen Russland

Von Niles Williamson, 25. November 2014

Biden reiste in die Ukraine, um das rechte Regime zu stützen und weitere Wirtschaftssanktionen gegen Russland anzudrohen.

Großbritannien begünstigte Schwedens jüngsten Schritte zur Auslieferung Assanges

Von Robert Stevens, 25. November 2014

Das einzige "Verbrechen" des WikiLeaks-Gründers Julian Assange besteht darin, dass er imperialistische Kriegsverbrechen und eine Verschwörung gegen die Weltbevölkerung enthüllt hat.

ThyssenKrupp macht wieder Gewinn und verschärft Sparprogramm

Von Elisabeth Zimmermann, 25. November 2014

Entlassungen, Arbeitshetze und Sparmaßnahmen, die von der IG Metall ausgearbeitet und von den Betriebsräten durchgesetzt wurden, haben die die Aktionärsgewinne und Vorstandgehälter bei ThyssenKrupp gesteigert.

Rot-Rot-Grün in Thüringen: Sozialabbau und Staatsaufrüstung

Von Christoph Dreier, 22. November 2014

Linkspartei, SPD und Grüne machen im Koalitionsvertrag unmissverständlich deutlich, dass sie die Politik des Sozialabbaus und der Staatsaufrüstung fortsetzen und verschärfen werden.

Wie weiter im Tarifkampf der Lokführer?

Von Ulrich Rippert, 22. November 2014

Während der Bahnvorstand und die Eisenbahngewerkschaft EVG den Druck auf die Lokführergewerkschaft GDL massiv erhöhen, versucht die GDL einer Konfrontation mit der Bundesregierung auszuweichen.

Obama kündigt rechte “Reform” des Einwanderungsrechts an

Von Patrick Martin, 22. November 2014

In einer verachtenswerten Rede erklärte der oberste Vertreter der Wirtschafts- und Finanzaristokratie den Immigranten, sie müssten sich "an die Regeln halten" und würden "zur Verantwortung gezogen".

"The Death of Klinghoffer"
Oper zeigt “Achille-Lauro“-Entführung von 1985

Von Fred Mazelis, 22. November 2014

John Adams Oper “The Death of Klinghoffer” ist ein würdiger Beitrag zum zeitgenössischen Opern-Repertoire.

Bundeswehr eröffnet neues „Karrierecenter“ im Herzen Berlins

Von Katerina Selin, 21. November 2014

Wer am Mittwoch Vormittag aus dem Berliner S-Bahnhof Friedrichstraße heraustrat, stolperte unverhofft und ungewollt in die Arme der deutschen Bundeswehr.

Bundeswehr wird schnelle Eingreiftruppe der Nato anführen

Die Bundeswehr spielt bei der Nato-Aggression gegen Russland eine zentrale Rolle.

Präventiver Ausnahmezustand in Missouri

Von Joseph Kishore, 21. November 2014

Mit Zustimmung der Obama-Regierung hat der Gouverneur von Missouri auf die bloße Möglichkeit von Protesten hin die Nationalgarde angefordert.

Ausnahmezustand in Ferguson, Missouri

Der Gouverneur von Missouri erklärt vorbeugend den Ausnahmezustand und mobilisiert die Nationalgarde

Nach tödlichem Anschlag auf Synagoge in Israel:
Netanjahu will hart durchgreifen

Von Jean Shaoul, 21. November 2014

Der Anschlag und Israels Reaktion darauf heizen den israelisch-palästinensischen Konflikt aufs Neue an.

Tschechien: Protest gegen Staatspräsident Zeman

Von Markus Salzmann, 21. November 2014

Bei den Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag der so genannten „Samtenen Revolution“ kam es zu Protesten gegen den sozialdemokratischen Staatspräsidenten Milos Zeman.

Kämpfe in der Ostukraine spitzen sich zu

Von Christoph Dreier, 20. November 2014

Die ukrainische Armee geht im Osten des Landes zunehmend rücksichtslos vor. Die Nato stärkt ihr dabei den Rücken.

Russland und China bauen wirtschaftliche Zusammenarbeit aus

Von Clara Weiss, 20. November 2014

Als Reaktion auf die pazifischen und atlantischen Handelsblöcke (TPP und TTIP), die die USA unter Ausschluss Russlands und Chinas anstreben, zeichnet sich die Bildung eines Blocks zwischen Russland und China ab.

Ex-Arcandor-Chef Middelhoff zu drei Jahren Haft verurteilt

Von Dietmar Henning, 20. November 2014

Die Verurteilung des ehemaligen Arcandor-Chefs wird von den Medien genutzt, um der Wut über die hemmungslose Bereicherung an der Spitze der Gesellschaft zu begegnen. Deren Ursachen beseitigt sie nicht.

Volkswagen öffnet UAW die Hintertür im Werk Tennessee

Von Tom Eley, 20. November 2014

Weil sich Volkswagen sicher ist, dass die amerikanische Autogewerkschaft UAW eine für die Firma günstige Politik macht, will sie sie entgegen dem Votum der Arbeiter in ihrem Werk in Tennessee etablieren.

Vorgezogene Neuwahl in Japan:
Symptom einer Krise in Wirtschaft und Politik

Von Peter Symonds, 20. November 2014

Nur einen Tag vor Shinzo Abes Ankündigung war bekannt geworden, dass sich das Land wieder in der Rezession befindet.

Russischer Dirigent Gergiev vom Saar-Festival ausgesperrt

Von Verena Nees, 19. November 2014

Der international renommierte Dirigent Valerij Gergiev ist von den saarländischen Musikfestspielen im kommenden Jahr ausgeschlossen worden, weil er Russe ist und den russischen Präsidenten Wladimir Putin unterstützt.

Wachsende soziale Proteste in Italien

Von Marianne Arens, 19. November 2014

Mit brutalen Schlagstockeinsätzen ging die Polizei in Mailand und Padua gegen soziale Proteste vor, die sich gegen die Regierung Renzi richteten.

Rom: Weitere Massendemonstration gegen Renzi

Japan wieder in Rezession

Von Nick Beams, 19. November 2014

Die schockierende Mitteilung, Japans Wirtschaft sei im zweiten Quartal in Folge geschrumpft, hat den "Abenomics" einen schweren Schlag versetzt.

Geldpolitik der Bank von Japan destabilisiert Weltwirtschaft zusätzlich

Führender General erklärt:
Rückeroberung irakischer Städte erfordert möglicherweise US-Kampftruppen

Von Bill Van Auken, 19. November 2014

Das Pentagon "erwägt natürlich" die Entsendung amerikanischer Bodentruppen in den Irak, während die Obama-Regierung über die Verschärfung der Kampagne für einen Regimewechsel in Syrien debattiert.

Kapitalismus und das Weltraumprogramm

Von Don Barrett, 19. November 2014

Die Grenzen der Technik können nicht die Erklärung dafür sein, warum die Menschheit nicht weltweit in den Orbit vorgestoßen ist und nicht damit fortfährt, in einem konstanten Tempo immer ehrgeiziger das Sonnensystem und den Weltraum zu erforschen.

G20-Gipfel in Australien:
Obama droht China mit Krieg

Von James Cogan, 18. November 2014

Jedes einzelne Wort Obamas in seiner Rede über die Ziele des US-Imperialismus war eine Lüge.

Hohle Versprechungen der G-20 für globales Wachstum

Von Nick Beams, 18. November 2014

Die Verpflichtung des G-20-Gipfels zu mehr Wachstum wird sowohl durch das Handeln der Großmächte als auch durch das Kommuniqué selbst widerlegt.

Gewerkschaften weisen auf dem Gipfel korporatistische Agenda vor

Von James Cogan, 18. November 2014

Die an die Führer der G-20 gerichtete Erklärung der Gewerkschaften ist insgesamt ein zynischer Mischmasch aus Forderungen, von denen diese privilegierten Funktionäre wissen, dass sie nie umgesetzt werden.

Perspektiven

Politische Lehren aus dem Freispruch von Ferguson

27. November 2014

Der Polizist Darren Wilson, der den jungen Michael Brown getötet hat, wird nicht angeklagt. Die Entscheidung ist ein Hohn auf die Gerechtigkeit, aber sie kommt nicht überraschend.

Zurückliegende Artikel »

Warum wollen die deutschen Eliten wieder Krieg?

PSG und IYSSE protestieren gegen politischen Angriff der Humboldt Universität

Von der PSG und der IYSSE, 25. November 2014

Die Humboldt Universität hat die Partei für Soziale Gleichheit und ihre Jugend- und Studentenorganisation heftig angegriffen, weil sie die rechten politischen Auffassungen und Ziele des Historikers Jörg Baberowski kritisieren.

Großer Andrang bei IYSSE-Versammlung an der Berliner Humboldt Universität

Von unseren Korrespondenten, 25. Oktober 2014

Etwa 200 Besucher, darunter viele Studierende der HU, drängten sich in den zu kleinen Hörsaal um eine Antwort auf die von den IYSSE gestellte Frage zu finden: „Warum wollen die deutschen Eliten wieder Krieg?“

Geschichte

Interview mit Tatjana Isajewa

Von Clara Weiss, 26. November 2014

Die WSWS veröffentlicht Interviews mit Kindern der sowjetischen Linken Opposition, die einen Einblick in die frühe Sowjetunion und den Kampf des Trotzkismus gegen den Stalinismus geben.

Interview mit Sorja Serebrjakowa

Interview mit Juri Primakow

Interview mit Tatjana Smilga-Polujan

WSWS veröffentlicht Interviews mit Kindern der Linken Opposition

Die russische Revolution und das unvollendete 20. Jahrhundert

Von David North, 9. September 2014

Vor Kurzem ist bei Mehring Books "The Russian Revolution and the Unfinished Twentieth Century" von David North erschienen. Wir veröffentlichen an dieser Stelle das Vorwort in deutscher Übersetzung.

Partei für Soziale Gleichheit

Der Kampf gegen Krieg und die Aufgaben der Partei für Soziale Gleichheit
Parteitagsresolution der PSG

14. November 2014

Vom 31. bis zum 2. November fand in Berlin der ordentliche Parteitag der Partei für Soziale Gleichheit, der deutschen Sektion des Internationalen Komitees der Vierten Internationale, statt.

Die Rückkehr des deutschen Imperialismus und die Aufgaben der Partei für Soziale Gleichheit
Resolution der Sonderkonferenz der PSG gegen Krieg

20. September 2014

Am 13. und 14. September führte die Partei für Soziale Gleichheit in Berlin eine Sonderkonferenz gegen Krieg durch. Sie verabschiedete eine Resolution, die den Kampf gegen Militarismus und Krieg in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellt.

Magazin gleichheit

Neue gleichheit im Handel

12. November 2014

Wer verstehen will, warum die deutschen Eliten wie am Vorabend des Ersten und Zweiten Weltkriegs wieder nach Krieg und nach deutscher Führung rufen, kommt an der aktuellen Ausgabe der gleichheit nicht vorbei.

Kommentare

Wer ist für die Gewalt in Ferguson verantwortlich?

Von Andre Damon, 26. November 2014

Die Entscheidung der Jury wurde lange hinausgezögert, und gleichzeitig wurde ein Einschüchterungs- und Drohzenarium hochgefahren.

Weltwirtschaft sinkt tiefer in Rezession

Von Nick Beams, 21. November 2014

Wirtschaftliche Stagnation in Europa und die vierte Rezession in sechs Jahren in Japan zeigen, dass sich die Weltwirtschaft in einer Abwärtsspirale befindet.

Kunst & Kultur

„Im Labyrinth des Schweigens“ – ein Film über den Frankfurter Auschwitzprozess

Von Sybille Fuchs, 12. November 2014

Der Film von Giulio Ricciarelli setzt sich mit der Vorgeschichte des ersten Prozesses gegen KZ-Verbrecher vor einem bundesdeutschen Gericht auseinander, der Anfang der 1960er Jahre in Frankfurt stattfand.

The Cut, eine Geschichte über den Völkermord an den Armeniern

Von Hiram Lee, 8. November 2014

Der Film des türkisch-deutschen Filmemachers Fatih Akin erzählt eine Geschichte über eine Familie, die durch den Völkermord an den Armeniern 1915 auseinandergerissen wird.

DDR-Künstler und Stasi

Von Bernd Reinhardt, 5. November 2014

Der Künstler und Stasi-Spitzel Sascha Anderson war eine zentrale Figur der jungen DDR-Literaturszene der achtziger Jahre.

Dokumentarfilm über Edward Snowden
”Citizenfour” in Großbritannien und den USA angelaufen

Von Robert Stevens, 24. Oktober 2014

Snowden nennt die NSA und den ganzen staatlichen Überwachungsapparat in Laura Poitras Dokumentarfilm “die größte Unterdrückungswaffe der Menschheitsgeschichte“.

Zum Tode von Siegfried Lenz
17. März 1926 – 7. Oktober 2014

Von Sybille Fuchs, 1. November 2014

Mit Siegfried Lenz ist am 7. Oktober einer der beliebtesten und meistgelesenen Autoren der deutschen Nachkriegs- und Gegenwartsliteratur gestorben.

Das Streikrecht und der Kampf der Lokführer und Piloten

Verteidigt die streikenden Lokführer und Zugbegleiter!

Von Ulrich Rippert, 6. November 2014

Im Streik der Lokführer geht es um ein grundlegendes Prinzip: Das Recht von Arbeitern, sich gegen sinkende Einkommen, steigende Arbeitshetze und Arbeitsplatzabbau zur Wehr zu setzen.

Video: "Wir streiken für Grundrechte"
Interviews mit streikenden Lokführern in Berlin

mehr zum Streik der Lokführer »

Die Wiederkehr des deutschen Militarismus

Geistige Mobilmachung für den Ersten Weltkrieg

Von Verena Nees, 18. Oktober 2014

Am 4. Oktober 1914 erschien der „Aufruf an die Kulturwelt“. Darin verherrlichten 93 Wissenschaftler, Künstler und Literaten den Ersten Weltkrieg als Kampf für die Kultur.

Kriegspropaganda im Deutschen Historischen Museum

Von Johannes Stern, 8. Oktober 2014

Der Politiker Horst Teltschik und die Historiker Michael Wolffsohn, Sönke Neitzel und Jörg Baberowski diskutierten im Deutschen Historischen Museum über Deutschland als Interventionsmacht.

mehr zum Deutschen Militarismus »

Krieg im Nahen und Mittleren Osten

Amerikanische Waffen für al-Qaida
Washingtons “Rebellen” in Syrien reichen diese Waffen weiter

Von Bill Van Auken, 5. November 2014

In Syrien knicken die “moderaten Rebellen” ein, während das Pentagon versucht, die irakische Armee für eine Offensive gegen Isis zu rüsten.

Berlin plant größeren Militäreinsatz im Nahen und Mittleren Osten

Von Johannes Stern, 24. Oktober 2014

Laut einem Bericht in der Süddeutschen Zeitung will die Bundesregierung ihr militärisches Eingreifen im Irak massiv ausweiten.

mehr zum Krieg im Nahen Osten »

Die Krise in der Ukraine

Kiew verschärft den Krieg in der Ostukraine

Von Christoph Dreier, 12. November 2014

Am Wochenende fanden in den ostukrainischen Städten Donezk und Lugansk die heftigsten Kämpfe seit der Vereinbarung einer Waffenruhe Anfang September statt.

Dutzende “Beinahe”-Zusammenstöße brachten Nato und Russland an den Rand eines Kriegs

Von Alex Lantier, 12. November 2014

Der Thinktank European Leadership Network veröffentlichte vor zwei Tagen, dass es seit dem rechten Februar-Putsch in Kiew fast vierzig „Beinahezusammenstöße“ zwischen russischem Militär und Nato-Streitkräften gegeben, hat.

weitere Artikel zur Entwicklung in der Ukraine »