Dringender Appell an unsere Leser

Von der Redaktion
4. April 2008

Liebe Leserin, lieber Leser,

ich möchte mich bei allen, die die Partei für Soziale Gleichheit in den letzten Monaten mit kleinen und großen Spenden tatkräftig unterstützt haben, herzlich bedanken. Wir haben insgesamt 18. 600 Euro an zusätzlichen Spenden erhalten.

Damit konnten wir bei den Landtagswahlen in Hessen intensiv eingreifen. Zum ersten Mal haben wir bei der Berichterstattung von Wahlveranstaltungen, aber auch bei Interviews und Stellungnahmen unserer Kandidaten, Videos eingesetzt. Auch unsere Wahlplakate, die wir im ganzen Bundesland verbreitet haben, stießen auf großes Interesse.

Wir wollen diese Offensive, die wir im letzten Herbst begonnen haben, fortsetzen und benötigen dazu weiterhin Eure Unterstützung.

Die internationale Finanzkrise hat sich in den letzten Wochen drastisch verschärft. Es vergeht kein Tag, an dem nicht weitere Milliarden von den Banken abgeschrieben werden müssen. Bezahlen soll dies jedoch die Arbeiterklasse, indem die Defizite der Banken vom Staat übernommen werden, während für den Sozialhaushalt kein Geld mehr zur Verfügung steht.

Die Unzufriedenheit, die in weiten Teilen der Arbeiterklasse herrscht, kommt in den Streikbewegungen der Lokführer oder, aktuell, im öffentlichen Dienst zum Ausdruck. Die Partei für Soziale Gleichheit ist die einzige Partei, die die Lokführer in ihrem Kampf unterstützt hat. Auch die Beschäftigten des öffentlichen Diensts sind damit konfrontiert, dass die Gewerkschaftsführung versucht, die Streiks von Anfang an unter Kontrolle zu halten und so schnell wie möglich wieder zu beenden, ohne die auch nur ansatzweise Forderungen durchzusetzen.

Das Auftreten der PSG für ein sozialistisches Programm gewinnt immer mehr Bedeutung. Wir wollen die World Socialist Website weiterentwickeln, die ISSE (International Students for Social Equality) an den Universitäten und Schulen aufbauen und bereiten einen intensiven Wahlkampf in den Europawahlen und Bundestagswahlen 2009 vor.

Dafür benötigen wir die Unterstützung aller Leserinnen und Leser, aller Sympathisanten und Mitglieder.

Jeder sollte sich überlegen, in welcher Art und Weise er aktiv mitarbeiten kann:

1. Artikel für die World Socialist Website schreiben, zu politischen, sozialen oder kulturellen Fragen.

2. Eine Hochschulgruppe der ISSE an der Universität gründen und regelmäßig Infostände an der Uni organisieren.

3. Eine Lese- und Diskussionsgruppe ins Leben rufen, um aktuelle Artikel oder marxistische Grundfragen zu besprechen.

4. Artikel der wsws drucken und bei Streiks, Demonstrationen usw. verteilen.

5. Die Zeitschrift "gleichheit" mit einem Förderabo unterstützen oder die "gleichheit" in der Region verkaufen. Wer regelmäßig eine größere Menge absetzt, kann mit uns auch eine Erlösbeteiligung vereinbaren.

6. An der Entwicklung des Arbeiterpresse Verlags teilnehmen, indem man sich an der inhaltlichen Arbeit beteiligt, Werbung für die Bücher verbreitet oder die Bücher des Verlags verkauft.

7. Die Partei finanziell unterstützen durch regelmäßige monatliche Beiträge oder durch einzelne größere Spenden.

Im Gegensatz zu anderen Parteien haben wir keine finanzstarken Hintermänner, erhalten keine staatlichen Zuwendungen und sind mit keiner Stiftung verbunden, die der Parteifinanzierung dient. Wir verfügen nur über die Beiträge unserer Mitglieder und Spenden. Daher haben wir auch keinen Apparat von Angestellten. Mit anderen Worten: Wir brauchen sehr dringend Eure ehrenamtliche Hilfe und finanzielle Unterstützung! Wir bitten Euch um Eure Mitarbeit und eine möglichst großzügige Spende und nach Möglichkeit um einen regelmäßigen Unterstützungsbeitrag.

Teilt uns mit, wie und woran Ihr mitarbeiten wollt: psg@gleichheit.de

Vielen Dank!

Ulrich Rippert (Vorsitzender der Partei für Soziale Gleichheit)

Spendet online für das WSWS

Spenden für das WSWS können von überall auf der Welt gemacht werden. Alle Transaktionen erfolgen in Euro, wobei Währungsumrechnungen vom jeweiligen Kreditkarteninstitut durchgeführt werden. Bitte beachtet auch unsere Sicherheits- und Datenschutzbestimmungen.

Ich möchte Euro spenden.  
 

Überweist Eure Spenden für das WSWS

Überweisungen unter dem Stichwort "WSWS-Fonds" bitte auf folgendes Konto:

Partei für Soziale Gleichheit

Konto-Nr. 211 85 431
BLZ 360 100 43
Postbank Essen

***

Für Überweisungen aus dem Ausland:

BIC (Swift-Code): PBNKDEFF
IBAN: DE21 3601 0043 0021 1854 31

***
 

Sicherheit und Datenschutz

Das WSWS erhebt von Spendern einige personenbezogenen Daten, die für die Zwecke der Spendengewinnung und Spendenverwaltung erforderlich sind. Diese Daten werden über eine gesicherte Internetverbindung versendet und ausschließlich für die Durchführung der Spendentransaktion verwendet. Weder verkaufen noch vermieten wir Adressen von Unterstützern an Unternehmen oder Organisationen.

Für eine Spende per Kreditkarte muss der Spender die Volljährigkeit erreicht haben sowie über eine gültige Kreditkarte verfügen.