Neueste Artikel

Fallout – „Dr. Strangelove” machte es besser

„Fallout“ ist eine düstere Komödie, die in der fernen Zukunft nach einem verheerenden Atomkrieg zwischen den USA und einem „kommunistischen“ China spielt. Ihr Erfolg ist nicht überraschend – die Angst vor einem nuklearen Holocaust ist allgegenwärtig.

Isabel Roy

„Reform“ der UAW unter Fain entpuppt sich als Mogelpackung

Nach kaum mehr als einem Jahr haben sich die Reformversprechen des neuen UWA-Präsidenten Shawn Fain als Lügen herausgestellt, mit denen der arbeiterfeindlichen Politik der Gewerkschaftsbürokratie ein neuer Anstrich verpasst werden sollte.

Marcus Day

Die Vernichtung und der Raub von Kulturgut in Gaza

Teil der genozidalen Strategie Israels gegen die palästinensische Bevölkerung ist die Vernichtung und der Raub von Kulturgut. Betroffen sind antike Städte, Bibliotheken und Archive bis hin zu Zentren zeitgenössischer Kunst.

Gastbeitrag von Jean Scharf

Spanien: Revolutionäre Linke unterstützt Forderung nach Bogdan Syrotjuks Freilassung

Am 8. Juni hat die Gruppe Izquierda Revolucionaria (IR) eine Erklärung publiziert, in der sie die Freiheit von Bogdan Syrotjuk fordert, einem trotzkistischen Gegner des faschistischen Selenskyj-Regimes und des von der Nato angezettelten Krieges zwischen der Ukraine und Russland. Bogdan Syrotjuk wurde inhaftiert, und ihm droht wegen fingierter Vorwürfe eine lebenslange Haftstrafe.

Alejandro López

Warum stieg die Zahl der rechtsextremen Wähler bei den Europawahlen?

Der Aufstieg der extremen Rechten ist das Ergebnis der systematischen Entmündigung der Arbeiter durch nationalistische, bürokratische Organisationen, die von den Medien und der herrschenden Klasse als „links“ dargestellt werden.

Alex Lantier, Peter Schwarz

96-jährige Veteranin der britischen trotzkistischen Bewegung fordert die Freilassung von Bogdan Syrotjuk

Diese Erklärung hat uns Barbara Slaughter übermittelt, ein führendes Mitglied der Socialist Equality Party in Großbritannien, die seit fast 80 Jahren für den Sozialismus kämpft. Slaughter fordert die Freilassung des ukrainischen Sozialisten Bogdan Syrotjuk, den das Selenskyj-Regierung verhaftet hat. Ihm droht wegen fingierter Vorwürfe des Landesverrats eine jahrzehntelange Freiheitsstrafe.

Barbara Slaughter

D-Day-Gedenkfeier: Biden heizt Krieg mit Russland rücksichtslos an

Diese Woche nutzten die Führer der imperialistischen Mächte die Feierlichkeiten zum 80. Jahrestag der Landung der alliierten Truppen in der Normandie, um eine erhebliche Eskalation des Krieges zwischen den USA und der Nato gegen Russland zu versprechen – ein Akt, mit dem die Menschheit erneut in einen Weltkrieg zu stürzen droht.

Andre Damon

Nato plant europaweite Eskalation des Kriegs gegen Russland

Um US-Truppen möglichst schnell von den europäischen Atlantikhäfen über den Kontinent für den Krieg gegen Russland zu bringen, weist die Nato „Transportkorridore“ aus, in denen lokale Gesetze außer Kraft gesetzt werden sollen.

Alex Lantier

„Wagenknecht und ihr Bündnis richten sich an den braunen Bodensatz der Gesellschaft“

Dieses Video-Statement hat der Europawahlkandidat der Sozialistischen Gleichheitspartei, Dietmar Gaisenkersting, abgegeben. Er antwortet auf das Statement von Sahra Wagenknecht, die das Attentat von Mannheim, bei dem ein Polizist durch einen afghanischen Flüchtling getötet wurde, zum Anlass nahm gegen Flüchtlinge und Migranten zu hetzen.

Dietmar Gaisenkersting

Britische Pseudolinke rufen zur Wahl von Starmers Labour Party auf

Die Inszenierung, mit der sich Gruppen wie die Socialist Workers Party, Counterfire, die Socialist Party und die neu gegründete Revolutionary Communist Party (ehemals Socialist Appeal) als Gegner von Starmers Unterstützung für Israels Völkermord an den Palästinensern in Gaza und seiner konzernfreundlichen Politik darstellten, wurde innerhalb weniger Tage entlarvt.

Chris Marsden

Kein dritter Weltkrieg! Stoppt den Genozid in Gaza!

Die Sozialistische Gleichheitspartei hielt im Berliner Stadtteil Wedding ihre Wahl-Abschlusskundgebung im Kampf gegen einen Atomkrieg und für internationalen Sozialismus, an der sich bis zu 100 Arbeiter und Jugendliche beteiligten.

Unsere Reporter

Irland, Norwegen und Spanien erkennen Palästina als Staat an

Es handelt sich um Gestenpolitik in ihrer zynischsten Form: Sanchez, Harris und Støre versuchen, den Arbeitern und Jugendlichen, die über die völkermörderische Gewalt Israels und die Komplizenschaft ihrer Regierungen entsetzt sind, Anteilnahme am Schicksal der Palästinenser vorzuheucheln und so zu tun, als würden sie auf die Massen „hören“.

Jean Shaoul

Beschäftigte der University of California erzwingen Ausweitung des Gaza-Streiks

Die Entscheidung, die Bereitschaftspolizei an die University of California Santa Cruz zu schicken, soll den akademischen Beschäftigten klar machen: Weder die Universitätsleitung noch das Weiße Haus oder die beiden Kriegsparteien werden dem Druck der Bevölkerung auch nur im Geringsten nachgeben.

Tom Hall, David Benson, Emily Ochai

Zehn Jahre Podemos – die Pseudolinke in Spanien

Mit dem Ausscheiden von Podemos aus der spanischen PSOE-Podemos-Regierung ging Ende 2023 eine weitere strategische Erfahrung der internationalen Arbeiterklasse mit der Pseudolinken zu Ende.

Alejandro López

Der Schuldspruch für Trump und die Krisenwahl 2024

In den verbleibenden fünf Monaten bis zu den Wahlen im November kann noch viel passieren. Es ist möglich, dass am Ende weder Trump noch Biden die Kandidaten der beiden vom Kapital kontrollierten Parteien sein werden. Eines steht fest: Das politische System als Ganzes wird weiter nach rechts rücken.

Barry Grey

„Vaterland“ auf der Bühne in Dresden – hochaktuell, aber ambivalent inszeniert

Robert Harris Bestseller „Vaterland“ versetzt den Leser in eine dystopische Parallelwelt, in der Nazi-Deutschland den Zweiten Weltkrieg gewonnen hat. In der Bühneninszenierung von Claudia Bauer verliert sich ein mitreißendes wie hochaktuelles Stück jedoch in unnötigen Albernheiten und Effekthaschereien.

Martin Nowak, Verena Nees

Israel massakriert Dutzende bei Angriffen auf das Flüchtlingslager Rafah

Die wichtigste Lehre, die aus dem Gemetzel gezogen werden muss, ist, dass Appelle an die Herrschenden, seien es imperialistische Regierungen, die UNO oder internationale Gerichte, den Völkermord zu stoppen, auf taube Ohren stoßen werden. Die gesellschaftliche Kraft, die es zu mobilisieren gilt, ist die internationale Arbeiterklasse.

Jordan Shilton

Vivantes kündigt Sparprogramm an

Wenige Tage nachdem bekannt wurde, dass der Berliner Klinikkonzern Vivantes das vergangene Geschäftsjahr mit einem Minus von 131 Millionen Euro abgeschlossen hat, kündigte das Management gegenüber den Beschäftigten ein drastisches Sparprogramm an.

Markus Salzmann

Der Fall Samuel Alito: Biden und die Demokraten schützen faschistische Putschunterstützer am Obersten Gerichtshof der USA

Die Presse widmete Alitos Rolle bei der Entscheidung des Obersten Gerichtshofs von 2022, mit der das Recht auf Abtreibung in der Sache Dobbs v. Jackson Women's Health Organization abgeschafft wurde, große Aufmerksamkeit. Wenig Beachtung fand jedoch die Rolle, die Alito als einer der wichtigsten Verschwörer beim Putschversuch vom 6. Januar selbst spielte.

Eric London

Der Angriff auf Rafah und die ethnische Säuberung Palästinas

Die von den USA dominierte Neuordnung des Nahen Ostens zu sichern, erfordert die systematische Zerschlagung des organisierten Widerstands der palästinensischen Bevölkerung gegen die israelische Vorherrschaft. Dies ist nur durch eine Politik der Vernichtung und massenhaften Vertreibung möglich.

Andre Damon

Krise auf dem Wohnungsmarkt verschärft sich

Die Lage auf dem Wohnungsmarkt nimmt immer katastrophalere Formen an. Millionen von Haushalten kämpfen mit explodierenden Mieten, während Immobilienhaie traumhafte Renditen abschöpfen.

Tino Jacobson

Fünfzig Jahre seit der Nelkenrevolution in Portugal

Dieser Artikel wurde erstmals anlässlich des 30. Jahrestages der Nelkenrevolution veröffentlicht. Er erklärt, wie die Sozialistische und die Kommunistische Partei Portugals, unterstützt von pseudolinken Gruppen, ihre Niederlage herbeiführten.

Paul Mitchell

75 Jahre Grundgesetz

Die demokratischen Rechte, die das Grundgesetz postuliert, stehen in unversöhnlichem Gegensatz zur kapitalistischen Gesellschaftsordnung, das es verteidigt.

Justus Leicht, Peter Schwarz

Die ausbeuterische Politik von DB Cargo

Diesen Artikel hat Erich Halberstädter, ein Lokführer aus Bayern geschrieben. Er ist im Aktionskomitee Bahn aktiv für die Interessen der Eisenbahnerinnen und Eisenbahner.

Erich Halberstädter

Berliner Professoren verteidigen Gaza-Proteste

„Für mich steht fest: Die Studierenden haben nicht nur das Recht zu protestieren, sondern sie haben recht zu protestieren.“ (Prof. Michael Barenboim)

Verena Nees, Peter Schwarz
  • Neueste Artikel
  • Monatsarchiv: