Die World Socialist Web Site in neuer Gestalt

Von David North
23. Oktober 2008

Die Internationale Redaktion stellt heute die erste Ausgabe der neu gestalteten World Socialist Web Site vor. Sie ist das Ergebnis der Arbeit eines internationalen Teams von Webdesignern und Technikern, die seit mehr als einem Jahr an diesem Projekt gearbeitet haben. Sie ist visuell und technisch ein großer Fortschritt. Außer der modernen Gestaltung werden die Leser feststellen, dass die Navigation auf der Seite bedeutend besser funktioniert.

Die Neugestaltung der Web Site war mit Herausforderungen verbunden, die sich aus dem einzigartigen Charakter der World Socialist Web Site ergeben. Die WSWS ist eine wirklich internationale Publikation, die täglich von einem engagierten Teams von Genossinnen und Genossen hergestellt wird, die über alle Zeitzonen der Welt verteilt sind. Sie umfasst Artikel in zehn verschiedenen Sprachen. Der Umfang des zu findenden Materials ist außerordentlich. Seit die Webseite im Februar 1998 erstmals ins Netz gestellt wurde, sind nahezu 25.000 verschiedene Artikel darauf erschienen, die eine außerordentlich breite Fülle von Themen behandeln.

Es wäre möglich, allein auf der Grundlage der Nachrichtenartikel, die auf unserer Site erschienen sind, ein Bild der wesentlichen internationalen Ereignisse des vergangenen Jahrzehnts zu zeichnen. Über die Darstellung der politischen und ökonomischen Entwicklungen hinaus hat die World Socialist Web Site aufmerksam soziale Fragen, Probleme des künstlerischen Schaffens und der ästhetischen Theorie, Fortschritte in der Wissenschaft, historische Kontroversen und philosophische Auseinandersetzungen verfolgt und kommentiert. Alle Arbeiten der letzten zehn Jahre bleiben für die Leser (durch die Anwendung einer hoch entwickelten Suchmaschine) zugänglich.

So wichtig und kompliziert die Lösung der vielen technischen und ästhetischen Probleme bei der Neugestaltung war, die grundlegenden Gesichtspunkte, von denen wir uns bei dem Projekt leiten ließen, waren politisch. Die Neugestaltung ist die Antwort auf die Anforderungen, die durch eine rasch anwachsende Leserschaft entstanden sind, und sie nimmt große Veränderungen in der wirtschaftlichen und politischen Situation vorweg.

Im Licht der tumultartigen Entwicklungen der letzten Wochen könnte der Zeitpunkt des Erscheinens der neu gestalteten Website als glücklicher Zufall angesehen werden. Aber wie aufmerksame Leser der World Socialist Web Site sicher wissen, haben wir die Entfaltung der Widersprüche des immer instabileren kapitalistischen Weltsystems systematisch verfolgt. Das Ausbrechen der gegenwärtigen Krise hat die World Socialist Web Site nicht überrascht.

Ausgangspunkt der politischen Ausrichtung und Aufgabe der World Socialist Web Site ist eine Einschätzung der objektiven Implikationen der sich ausbreitenden Krise. Kurz zusammengefasst, steht die Internationale Redaktion auf folgendem Standpunkt:

1. Die globale Finanzkrise hat ihr Zentrum in den Vereinigten Staaten und zeigt einen entscheidenden Wendepunkt in der Krise des kapitalistischen Weltsystems an. Die marxistische Analyse der darin beinhalteten unlösbaren Widersprüche der kapitalistischen Produktionsweise ist auf atemberaubende Weise bestätigt worden.

2. Die sich verschärfende Wirtschaftskrise wird die bereits bestehenden Spannungen zwischen den großen imperialistischen und kapitalistischen Mächten verstärken. Der grundlegende historische Konflikt zwischen der international integrierten Entwicklung der Produktion und dem Nationalstaatensystem wird die Gefahr eines Weltkrieges immer deutlicher auf die Tagesordnung setzen. Die Anstrengungen der Vereinigten Staaten, ihren Niedergang in der Weltwirtschaft zu kompensieren, werden, wie sich in der gegenwärtigen Krise dramatisch zeigt, immer rücksichtsloser und hemmungsloser einen militärischen Charakter annehmen.

3.. Die sich verschlechternde Wirtschaftslage führt unaufhaltsam zu einem erneuten Anwachsen des weltweiten Klassenkampfs. Die Arbeiterklasse wird zunehmend entschlossener gegen die Bestrebungen der alten korrupten bürokratischen Organisationen - politischen Parteien und Gewerkschaften - Widerstand leisten, die ihre Kämpfe blockieren und verraten.

4. Die marxistische Theorie, ihre Perspektive und ihr Programm des revolutionären Sozialismus, die das Internationale Komitee der Vierten Internationale vertritt, wird unter den sich radikalisierenden Arbeitern, Studierenden, Jugendlichen und Intellektuellen neue Anhänger finden. Nur eine Partei, die sich fest auf die marxistische Theorie gründet und das Erbe des Trotzkismus unmissverständlich verteidigt, wird den Herausforderungen der neuen revolutionären Epoche gerecht werden.

Auf der Grundlage dieser Einschätzung der sich entwickelnden Krise sieht die Internationale Redaktion die Neugestaltung und den Relaunch der World Socialist Web Site als großen Fortschritt im Kampf für Arbeitermacht und die Errichtung des Sozialismus an.

David North, Vorsitzender der Internationalen Redaktion

Kämpft gegen Googles Zensur!

Google blockiert die World Socialist Web Site in Suchergebnissen.

Kämpft dagegen an:

Teilt diesen Artikel mit Freunden und Kollegen