Verteidigt alle Arbeitsplätze!

Von Dietmar Gaisenkersting
25. September 2009

Die Partei für Soziale Gleichheit (PSG) veröffentlicht im Rahmen ihrer Bundestagswahlkampagne in unregelmäßigen Abständen Statements ihrer Kandidaten zu aktuellen politischen Entwicklungen als Video-Podcast. Wir veröffentlichen an dieser Stelle die vierte Episode als Video und geschriebenen Text.

Der Verkauf von GM Europe an Magna bezweckt nicht die "Rettung" von Opel. Er dient dazu, die Last der Weltwirtschaftkrise auf die Schultern der Arbeiter abzuwälzen. Er ist Bestandteil eines weltweiten Generalangriffs auf die arbeitende Bevölkerung, deren Lebensstandard wieder auf das Niveau der dreißiger Jahre gesenkt werden soll.

Es ist dringend notwendig, jetzt den Widerstand gegen die geplanten Entlassungen, Werksschließungen und Lohnkürzungen zu organisieren.

Betriebsräte und Gewerkschaften stehen dabei auf der anderen Seite. Sie arbeiten mit der Konzernleitung daran, die Belegschaften der einzelnen Länder gegeneinander auszuspielen und die Kürzungen durchzusetzen.

Um Arbeitsplätze und Einkommen zu verteidigen, müssen die Opelarbeiter mit den korrupten Apparaten der Gewerkschaften und des Betriebsrats brechen und unabhängige Fabrikkomitees aufbauen, um einen internationalen Kampf zur Verteidigung aller Arbeitsplätze zu organisieren.