Irland

Ryanair’s Drohung mit Massenentlassungen macht koordinierten Arbeitskampf nötig

Von Steve James, 3. August 2018

Die Gewerkschaften in der Luftfahrtindustrie und anderswo isolieren alle Kämpfe und setzen die Forderungen der Unternehmen durch.

Das Abtreibungsvotum in Irland: Ein Schlag gegen die Reaktion

Von Patrick Martin, 30. Mai 2018

Die Volksabstimmung zeigt, dass die Arbeiter und weite Teile der Mittelschicht bereit sind, für die Ausweitung der demokratischen Rechte zu kämpfen.

Irland hebt Abtreibungsverbot auf

Von Steve James, 29. Mai 2018

Das Ergebnis des Referendums signalisiert eine Wende nach links unter breiten Schichten der irischen Bevölkerung.

Irlands Status nach dem Brexit sorgt für politische Unruhe

Von Steve James, 30. November 2017

Seit Monaten gibt es in Nordirland keine funktionierende Regierung. Jetzt steht die Regierung der Republik Irland vor dem Aus.

Hundert Jahre seit dem irischen Osteraufstand

Teil 3

Von Jordan Shilton, 31. Mai 2016

Der Osteraufstand war ein bedeutsames Ereignis in der Geschichte Irlands und birgt wichtige politische Lehren für die internationale Arbeiterklasse.

Hundert Jahre seit dem Osteraufstand in Irland

Teil 2

Von Jordan Shilton, 14. April 2016

Der Osteraufstand war ein bedeutsames Ereignis in der Geschichte Irlands und birgt wichtige politische Lehren für die internationale Arbeiterklasse.

Hundert Jahre seit dem Osteraufstand in Irland

Teil 1

Von Jordan Shilton, 12. April 2016

Der Osteraufstand war ein bedeutsames Ereignis in der Geschichte Irlands und birgt wichtige politische Lehren für die internationale Arbeiterklasse.

Irland: Überwältigende Unterstützung für Legalisierung der gleichgeschlechtlichen Ehe

Von Jordan Shilton, 28. Mai 2015

Die Abstimmung demonstriert den drastisch gesunkenen Einfluss der katholischen Kirche, die Irland seit Jahrhunderten ideologisch dominiert.

Erste Veranstaltung der Socialist Equality Group in Irland

Von Paul Mitchell, 14. Februar 2015

Unter dem Titel „Der Kampf für den Trotzkismus in Irland“ hielt die neu gegründete Socialist Equality Group (SEG) am 3. Februar in Dublin ihre erste öffentliche Veranstaltung ab.

Irische Regierungsparteien bei Kommunal- und Europawahl abgestraft

Von Jordan Shilton, 3. Juni 2014

Das bedeutendste Ergebnis waren die massiven Stimmverluste für die Labour Party und der Rücktritt ihres Vorsitzenden

Rechte Kampagne gegen Roma breitet sich in Europa aus

Von John Vassilopoulos und Jordan Shilton, 8. November 2013

Die Massenmedien und das politische Establishment schüren jahrhundertealte Vorurteile gegen die Roma, eine der am meisten unterdrückten und schutzlosen Ethnien Europas.

Irland:

Rentner protestieren in Dublin

Von Dermot Quinn, 30. Oktober 2013

Das brutale Sparprogramm der irischen Koalitionsregierung hat verheerende Auswirkungen auf Rentner.

Irische Socialist Workers Party und Socialist Party unterstützen Gewerkschaften und Austerität

Von Jordan Shilton, 14. September 2013

Die irischen Gewerkschaften unterstützen das Sparprogramm der Regierung und werden dabei von den pseudolinken Organisationen verteidigt.

Irlands United Left Alliance bricht zusammen

Von Dermot Quinn, 8. Februar 2013

Der Versuch, die nominell linken Gruppen in Irland zusammenzubringen ist krachend gescheitert.

Irland:

United Left Alliance stellt „alternativen“ Haushaltsplan vor

Von Jordan Shilton, 21. Dezember 2012

Der „alternative Haushaltsplan“ der United Left Alliance für Irland zeigt, dass die Pseudolinken bereit sind, den Kapitalismus gegen den wachsenden Widerstand der Arbeiterklasse zu verteidigen.

„NEIN“ zum irischen Referendum über den Europäischen Fiskalpakt

Von der Socialist Equality Party (GB) und der Partei für Soziale Gleichheit, 31. Mai 2012

Die SEP (Großbritannien) und die PSG (Deutschland) rufen dazu auf, beim Referendum über den Fiskalpakt der Europäischen Union in der Republik Irland am 31. Mai mit „Nein“ zu stimmen.

Finanzoligarchie diktiert die Bedingungen für das irische Rettungspaket

Von Jordan Shilton, 4. Dezember 2010

Das 85-Mrd Euro Rettungspaket, das am Sonntagabend zwischen der Europäischen Union, dem IWF und der irischen Regierung ausgehandelt wurde, wird zu einer weiteren Verarmung der Arbeiterklasse führen.

Die Rettungsaktion für Irland und die Notwendigkeit der Vereinigten Sozialistischen Staaten von Europa

Von Stefan Steinberg, 25. November 2010

Die Rettungsaktion der EU und des IWF für Irland macht deutlich, dass eine gesellschaftliche Katastrophe droht, wenn die internationalen Banken weiterhin ungehindert die staatlichen Haushalte plündern und die in Jahrzehnten errungenen Sozialleistungen zerstören dürfen.

Irland-Rettung durch EU und IWF:

Banker fordern brutale soziale Kürzungen

Von Stefan Steinberg, 24. November 2010

Die irische Regierung hat offiziell ein milliardenschweres Rettungspaket beantragt. Europäische Union und Internationaler Währungsfond verlangen dafür massive soziale Kürzungen in Irland.

Irland „am Rande großer sozialer Unruhen“

Von Chris Marsden, 23. November 2010

Der Generalsekretär der größten irischen Gewerkschaft warnt: „Wir befinden uns an der Schwelle größerer sozialer Unruhen in diesem Land, wie wir sie seit Jahrzehnten nicht mehr erlebt haben.“

Europas „schmutziges Geheimnis“

Von Stefan Steinberg und Barry Grey, 20. November 2010

Das Ziel der gegenwärtigen Offensive der internationalen Finanzelite ist eine grundlegende Neugestaltung der weltweiten Klassenbeziehungen.

EU Rettungsplan für Irland kündigt Eurokrise an

Von Barry Grey und Stefan Steinberg, 19. November 2010

Die europäischen Finanzminister haben ein Team entsandt, um die Bücher der irischen Banken zu inspirieren und einen „Rettungsplan“ vorzubereiten, der die politische Souveränität Irlands beschneidet und noch brutalere Kürzungen für die Arbeiterklasse bedeutet.

Anzeichen einer neuen Schuldenkrise in Europa

Von Stefan Steinberg, 17. November 2010

Aus mehreren europäischen Ländern – Irland, Portugal, Spanien –gibt es neue Anzeichen einer Schuldenkrise. Die Rechnung für die Banken-Bailouts soll die Arbeiterklasse bezahlen.

Irische Gewerkschaften stimmen Streikverbot für vier Jahre zu

Von Steve James, 6. Juli 2010

Das Komitee für den öffentlichen Dienst des Irischen Gewerkschaftsdachverbandes ICTU beschloss letzte Woche seine formelle Zustimmung zu einem Verbot von Streiks für vier Jahre, zu umfassenden Rationalisierungen im öffentlichen Dienst, zur "freiwilligen" Streichung einiger Tausender Arbeitsplätze und zur Fortsetzung eines Lohnstopps.

Irland: Gewerkschaften reagieren auf drohenden Staatsbankrott mit Streikverzicht

Von Steve James, 4. Juni 2010

Die irischen Gewerkschaften reagieren auf die desolate Wirtschaftslage des Landes mit Zustimmung zu einem Deal, der neben Lohnkürzungen, längeren Arbeitszeiten und Arbeitsplatzvernichtung auch einen Streikverzicht beinhaltet.

Die britische National Party und die BBC

Von Julie Hyland, 27. Oktober 2009

Nick Griffin, der Führer der rechtsextremen British National Party, ist am 22. Oktober in der BBC-Diskussionsrunde "Question Time" vor einem nach Millionen zählenden Fernsehpublikum aufgetreten. Der Einladung Griffins waren heftige Kontroversen vorangegangen.

Irland stimmt EU-Erweiterung zu

Von Steve James, 6. November 2002

Das zweite Referendum in Irland über den Vertrag von Nizza war erfolgreich, weil die Befürworter diesmal viel Geld und Mühe aufwandten und die Gegner nur Wirtschaftsnationalismus und keine progressive Alternative boten.