Griechenland

Angriffe auf griechische Lehrer spitzen sich zu

Von Christoph Dreier, 15. Mai 2013

Nachdem am Montag tausende Menschen gegen die Zwangsverpflichtung der griechischen Lehrer demonstrierten, wollen diese am heutigen Mittwoch über einen Streik entscheiden.

Griechenland: Lehrer protestieren gegen Streikverbot

Von Christoph Dreier, 15. Mai 2013

Am Montag hat die griechische Polizei 88.000 Gymnasiallehrern zivile Mobilisierungsbefehle zugestellt, die sie zur Zwangsarbeit verpflichtet.

Athener Bürgermeister verbietet Demonstration der Faschisten

Von Christoph Dreier, 4. Mai 2013

Am Donnerstag verhinderte die Polizei in Athen eine von der faschistischen Partei Chrysi Avgi (Goldene Morgendämmerung) geplante Essensausgabe auf dem Syntagmaplatz. Die vom Athener Bürgermeisters Giorgos Kaminis angewiesene Aktion dient nicht der Bekämpfung der Faschisten, sondern stärkt die autoritären Tendenzen des Staatsapparats.

Weitere Massenentlassungen in Griechenland

Von Christoph Dreier, 30. April 2013

In Griechenland verabschiedete das Parlament am Sonntag im Eilverfahren die Entlassung von 15.500 Beschäftigten des öffentlichen Dienstes.

EU fordert noch mehr Sparanstrengungen von Griechenland

Von Robert Stevens, 17. April 2013

Der Vorsitzende der Eurogruppe Jeroen Dijsselbloem hat Griechenland ermahnt, seine Anstrengungen zu verstärken und sich an das Sparprogramm der Troika zu halten.

Syrizas Pakt mit den Ultranationalisten

Von Christoph Dreier, 5. April 2013

Syrizas Bündnis mit den Ultranationalisten ist eine Reaktion auf die Zypern-Politik der EU. Je weiter sich die Gegensätze zuspitzen, desto enger schließt die Partei die Reihen mit der griechischen Elite.

Griechisches Parlament kippt Recht auf frei zugängliche Bildung

Von Robert Stevens, 3. April 2013

Der Athene-Plan, wie er zynisch genannt wird, sieht die Schließung zahlreicher Universitäten und technischer Institutionen vor. Er wurde verabschiedet, obwohl er offen gegen die griechische Verfassung verstößt.

Syriza-Chef spricht vor britischen Pseudolinken

Von Robert Stevens, 26. März 2013

Alexis Tsipras, der Vorsitzende der griechischen Syriza, sprach letzte Woche auf mehreren Veranstaltungen in London.

Die rechte Gefahr in Griechenland

Von Christoph Dreier, 13. März 2013

Eine Gesetzesinitiative der Regierungspartei ND zielt darauf ab, eine rechtsextreme, ethnisch-reine Armee zu schaffen und gleichzeitig Menschen mit Migrationshintergrund dauerhaft zu Staatsbürgern zweiter Klasse zu degradieren.

Griechische Regierung hofiert Faschisten

Von Christoph Dreier, 12. März 2013

Die herrschende Elite Griechenlands arbeitet daran, die Faschisten der Chrysi Avgi (Goldene Morgendämmerung) in die Regierung einzubinden und den Widerstand gegen ihre Politik brutal zu unterdrücken.

Griechisches Militär bereitet sich auf Unterdrückung der Bevölkerung vor

Von Robert Stevens, 5. März 2013

Politiker verhandeln mit dem Militär über die Reaktion auf eine „Explosion“ sozialer Unruhen gegen die Sparmaßnahmen der Regierung.

Griechenland: 24-stündiger Streik gegen soziale Angriffe

Von Christoph Dreier, 21. Februar 2013

Am Mittwoch streikten zehntausende griechische Arbeiter gegen die Kürzungspolitik der Regierung und deren Angriffe auf das Streikrecht.

Syriza bekennt sich zu Armee und Nationalismus

Von Christoph Dreier, 20. Februar 2013

Die griechische Koalition der Radikalen Linken (SYRIZA) hat einen Funktionsträger abgesetzt, weil er sich vom antitürkischen Chauvinismus und der Armee distanziert hat.

Europa vor heftigen Klassenkämpfen

Von Peter Schwarz, 11. Februar 2013

Arbeiter, die sich gegen die soziale Konterrevolution zur Wehr setzen und ihre Arbeitsplätze und sozialen Errungenschaften verteidigen, müssen feststellen, dass die alten Mittel und Methoden versagen.

Antwort auf einen SYRIZA-Verteidiger

Von Robert Stevens, 9. Februar 2013

Die WSWS antwortet auf eine Kritik an dem Artikel „SYRIZA, PASOK und Gewerkschaften weigern sich, ‚Goldene Morgenröte’ zu bekämpfen: Griechische Pseudolinke fungieren als Feigenblatt“.

Griechische Regierung verhängt Kriegsrecht über Seeleute

Von Christoph Dreier, 7. Februar 2013

Mit der Verhängung des Kriegsrechts setzt die griechische Regierung ein elementares demokratisches Grundrecht außer Kraft. Die Abschaffung des Streikrechts ist ein typisches Merkmal autoritärer Diktaturen.

Griechische Regierung droht streikenden Seeleuten mit Kriegsrecht

Von Christoph Dreier, 5. Februar 2013

Die Besatzungen der griechischen Fähren streiken seit letzten Donnerstag gegen Arbeitsplatzabbau und Lohnsenkungen und die Folgen des Spardiktats der Europäischen Union.

Streiks und Proteste in Griechenland

Von Christoph Dreier, 1. Februar 2013

Am Donnerstag kam es in Griechenland zu zahlreichen Protesten und Streiks. Neben Ärzten und Pflegern legten Busfahrer, Hafenarbeiter und die Beschäftigten der Elektrizitätswerke die Arbeit nieder.

Politische Lehren des Streiks der U-Bahnfahrer in Athen

Von Christoph Dreier, 31. Januar 2013

Die Verhängung des Kriegsrechts gegen den Streik der griechischen U-Bahnfahrer widerlegt alle Vorstellungen, dass der Staat durch Proteste und begrenzte Streiks in seiner Politik beeinflusst werden könne.

Griechenland: Polizei geht gegen streikende U-Bahnarbeiter vor

Von Christoph Dreier, 26. Januar 2013

Bisher hatte es die griechische Regierung nicht gewagt, Blockaden von Arbeitern derart brutal zu durchbrechen, wie es jetzt am Metro-Depot Sepolia geschehen ist.

SYRIZA, PASOK und Gewerkschaften weigern sich, „Goldene Morgenröte“ zu bekämpfen

Griechische Pseudolinke fungieren als Feigenblatt

Von Chris Marsden und Christoph Dreier, 25. Januar 2013

Die Vorspiegelung einer “Einheitsfront” gegen die faschistische “Goldene Morgenröte” (Chrysi Avgi) in Griechenland zielt darauf ab, etablierte Parteien und Gewerkschaften als Bollwerk gegen Faschismus hinzustellen

Politische Fragen im Kampf gegen die faschistische Goldene Morgenröte

Von Chris Marsden, 19. Januar 2013

Auf dem Syntagma Platz in Athen demonstrieren heute Zehntausende gegen die faschistische Gruppe Goldene Morgenröte (Chrysi Avgi).

Tsipras trifft Schäuble

Von Christoph Dreier, 15. Januar 2013

Das Treffen zwischen dem deutschen Finanzminister Schäuble und dem griechischen Oppositionsführer Alexis Tsipras ist ein deutliches Signal für eine Zusammenarbeit bei der weiteren Ausplünderung der griechischen Arbeiter.

Milliardären geht es immer besser

– während der allgemeine Lebensstandard sinkt

Von Patrick Martin, 12. Januar 2013

Während der Lebensstandard der arbeitenden Bevölkerung stagniert oder sinkt, vermehrt sich der Reichtum der reichsten Personen dieser Welt.

Griechenland: Regierung und Opposition demonstrieren gemeinsam

Von Christoph Dreier, 5. Januar 2013

Die antifaschistische Demonstration am 19. Januar in Athen soll die rechte Politik der Organisatoren bemänteln und neue Angriffe auf die Bevölkerung vorbereiten.

Empörung in Griechenland wächst

Von Christoph Dreier, 21. Dezember 2012

Obwohl die Wut und Empörung in Griechenland wächst, beteiligten sich verhältnismäßig wenig Arbeiter an den gewerkschaftlichen Protesten.

PSG-Versammlung zur Verteidigung der griechischen Arbeiter

Von Marianne Arens, 18. Dezember 2012

Unter dem Motto „Verteidigt die griechischen Arbeiter!“ führt die Partei für Soziale Gleichheit zurzeit eine Kampagne mit Veranstaltungen in Bochum, Frankfurt und Berlin durch.

Das Modell Syriza

Von Christoph Dreier, 8. Dezember 2012

Die herrschende Klasse greift nicht nur in Griechenland, sondern auch in Spanien, Portugal, Irland und anderen Ländern Arbeiter an. Wie der Kölner SDS-Kongress zeigt, stehen Parteien wie Syriza und die Linke an ihrer Seite.

Die Zerstörung des griechischen Gesundheitswesens

Von Ernst Wolff, 6. Dezember 2012

Fünf Sparpakete innerhalb von zweieinhalb Jahren haben das Gesundheitssystem in Griechenland auf das Niveau eines Entwicklungslandes gebracht und der arbeitenden Bevölkerung das Grundrecht auf eine angemessene medizinische Versorgung genommen.

Sparen ohne Ende

Von Peter Schwarz, 29. November 2012

Die Europäische Union hat der griechischen Bevölkerung nichts zu bieten, außer weitere Jahre und Jahrzehnte der Austerität.

Kein Schuldenschnitt für Griechenland

Von Peter Schwarz, 28. November 2012

Die Finanzminister der Eurozone haben sich am frühen Dienstag auf die Auszahlung der überfälligen Kredittranche an Griechenland geeinigt. Einen Schuldenschnitt lehnten sie aber ab.

Griechenland im Würgegriff der EU

Von Christoph Dreier, 22. November 2012

Die Kreditvereinbarung zwischen der Troika und der griechischen Regierung sieht die faktische Außerkraftsetzung sämtlicher legislativer Befugnisse des Parlaments vor.

Die Troika fordert weitere Kürzungen in Griechenland

Von Christoph Dreier, 16. November 2012

Der Troika-Bericht bescheinigt der griechischen Regierung, die bisherigen Kürzungen „sehr ambitiös“ umgesetzt zu haben, und fordert zugleich weitere Sparmaßnahmen.

Massendemonstrationen gegen Sparkurs und Arbeitslosigkeit in Spanien, Portugal und Italien

Von unseren Korrespondenten, 16. November 2012

Am Mittwoch gingen in mehreren europäischen Ländern hunderttausende Arbeiter auf die Straße, um gegen steigende Arbeitslosigkeit und die Sparmaßnahmen zu demonstrieren, die EU und IWF diktieren.

Tsipras empfiehlt sich der Troika

Von Christoph Dreier, 15. November 2012

Während der Widerstand der griechischen Arbeiter gegen die Sparpolitik wächst, ist Oppositionsführer Alexis Tsipras bereit, die instabile Regierung Griechenlands abzulösen, um die Proteste der Arbeiter unter Kontrolle zu bringen und zu unterdrücken.

Wie weiter im Kampf gegen den Sparkurs in Europa?

Von der Redaktion der World Socialist Web Site, 14. November 2012

Die Arbeiter, die in Südeuropa dem Aufruf des Europäischen Gewerkschaftsbundes zu Protesten folgen, stehen vor drängenden Fragen der politischen Perspektive

Streiks in Griechenland gehen weiter

Von Christoph Dreier, 10. November 2012

Nach der Verabschiedung des mittlerweile fünften Sparpakets in Griechenland gehen die Streiks in vielen öffentlichen Unternehmen weiter. Gleichzeitig erhöht die EU den Druck auf die Regierung.

Wie weiter in Griechenland?

Von Christoph Dreier, 9. November 2012

Die Streiks und Massenproteste der vergangenen Tage sind eine beeindruckende Demonstration der Stärke der griechischen Arbeiterklasse. Doch deren Interessen und Bedürfnisse stehen in krassem Gegensatz zur Politik der Gewerkschaften und ihrer politischen Verbündeten.

Griechenland: Streiks und Proteste gegen Sparpaket

Von Christoph Dreier, 8. November 2012

Am Mittwoch demonstrierten hundertausende griechische Arbeiter gegen das neue Sparpaket, das dem Parlament zur Abstimmung vorlag.

Streiks und Proteste in Griechenland

Von Christoph Dreier, 7. November 2012

Am Dienstag begann in Griechenland ein 48-stündiger Generalstreik gegen die Kürzungspläne der Regierung, die heute im Parlament verabschiedet werden sollen.

Eine neue Wendung in der Finanzkrise der Eurozone

Von Nick Beams, 6. November 2012

Griechenland droht wieder die Zahlungsunfähigkeit und ein Finanzzusammenbruch steht wieder auf der Tagesordnung.

Solidarität mit den griechischen Arbeitern

Von Christoph Dreier, 2. November 2012

Wenn sich die europäischen Arbeiter jetzt nicht mit ihren griechischen Kollegen solidarisieren und einen gemeinsamen Kampf gegen die EU führen, drohen ihnen dieselben sozialen Angriffe und ein Anwachsen der faschistischen Gefahr.

Syriza stützt die griechische Regierung

Von Christoph Dreier, 31. Oktober 2012

Angesichts massiver Opposition gegen das neue Sparpaket hat die größte Oppositionspartei SYRIZA der griechischen Regierung ihre Unterstützung zugesichert.

Kürzungen zerstören griechisches Gesundheitssystem

Von Christoph Dreier, 27. Oktober 2012

Nirgends zeigt sich der barbarische Charakter des Kürzungsdiktats der EU so offen wie im griechischen Gesundheitswesen. In einem Land, das seit dreißig Jahren der Europäischen Union angehört, sind große Teile der Bevölkerung von jeder medizinischen Versorgung abgeschnitten.

Ein weiteres Memorandum für Griechenland

Von Christoph Dreier, 25. Oktober 2012

Auch die neuen Kürzungen werden ausschließlich dazu dienen, den involvierten Banken und Spekulanten auf Kosten der griechischen Arbeiter ihre Renditen zu sichern.

Die Gefahr des Faschismus in Griechenland

Von Christoph Dreier, 23. Oktober 2012

Die Entwicklung der Faschisten in Griechenland stellt eine große Gefahr für alle europäischen Arbeiter dar. Sie kann nur durch eine unabhängige Offensive der Arbeiterklasse auf sozialistischer Grundlage verhindert werden.

Massenproteste und Polizeigewalt in Griechenland

Von Christoph Dreier, 19. Oktober 2012

Während in Brüssel die Regierungschefs zum EU-Gipfel zusammen kamen, demonstrierten in Athen und anderen griechischen Städten zehntausende Menschen gegen das Spardiktat der EU und seine katastrophalen Folgen.

Folter in Griechenland: Die EU zeigt ihr wahres Gesicht

Von Christoph Dreier, 13. Oktober 2012

Die Folterpraxis in griechischen Gefängnissen und die Unterstützung der Faschisten durch die Regierung sind eine Warnung an die gesamte europäische Arbeiterklasse. Mit der Verschärfung der Klassenkonflikte gehen auch autoritäre Formen der Herrschaft einher.

Folter in griechischen Gefängnissen

Von Christoph Dreier, 11. Oktober 2012

In griechischen Gefängnissen werden antifaschistische Demonstranten gefoltert und misshandelt. Die EU fördert und toleriert diese Praxis.

Merkel in Athen

Von Christoph Dreier, 10. Oktober 2012

Der Staatsbesuch der deutschen Kanzlerin in Athen kündigt weitere brutale Kürzungen auf Kosten der Arbeiter und neue Finanzspritzen für Banken und Spekulanten an. Der Staat reagiert mit äußerster Brutalität auf die Wut der Bevölkerung.

Griechenland: Die Troika diktiert weitere Kürzungen

Von Christoph Dreier, 4. Oktober 2012

Bei den Visiten der Troika geht es längst nicht mehr darum, über die Sparbemühungen Griechenlands zu berichten. Die EU-Vertreter schreiben der Regierung vielmehr weitere brutale Kürzungen vor.

Griechenland: Tsipras hält sich für Regierungsübernahme bereit

Von Christoph Dreier, 3. Oktober 2012

Tsipras und sein Linksbündnis SYRIZA stehen bereit, die Regierung des konservativen Regierungschefs abzulösen, um die gesellschaftliche Opposition unter Kontrolle zu bringen.

Millionen griechische Arbeiter beteiligen sich an eintägigem Generalstreik

Von Stefan Steinberg, 28. September 2012

Hunderttausende nahmen am Mittwoch in Griechenland an Protesten gegen das jüngste Sparpaket der Koalitionsregierung von Andonis Samaras, dem Vorsitzenden der konservativen Nea Dimokratia, teil.

Griechenland: Wachsender Widerstand gegen Sparmaßnahmen

Von Christoph Dreier, 22. September 2012

Während die griechische Regierung mit Vertretern der EU über weitere Kürzungen berät, braut sich in der Bevölkerung ein mächtiger sozialer Sturm zusammen.

Die Troika ist zurück in Athen

Von Christoph Dreier, 12. September 2012

Die EU verwandelt Griechenland in ein Protektorat, in dem europäische Konzerne die Arbeiter zu Billiglöhnen ausbeuten können.

Die Diktatur der Banken in Griechenland

Von Stefan Steinberg, 11. September 2012

Die Finanzelite fordert in Griechenland einen grundlegenden Angriff auf alle Errungenschaften, die die Arbeiterklasse im 20. Jahrhundert erkämpft hat.

EU und IWF fordern niedrigere Löhne und längere Arbeitszeiten für Griechenland

Von Stefan Steinberg, 7. September 2012

Die Troika aus EU, IWF und EZB hat einen Brief an die wichtigsten Ministerien in Athen versandt, in dem sie entscheidende Änderungen im griechischen Arbeitsrecht fordert.

Sonderwirtschaftszonen für Griechenland

Von Ernst Wolff, 4. September 2012

Griechenland plant die Einrichtung von Sonderwirtschaftszonen, um private Investoren anzulocken. Das gab die Regierung in Athen am vergangenen Dienstag bekannt.

Merkel fordert härtere Kürzungen in Griechenland

Von Christoph Dreier, 25. August 2012

Bei einem Treffen in Berlin verständigten sich der griechische Premierminister Samaras und die deutsche Kanzlerin Merkel auf weitere brutale Angriffe auf die griechischen Arbeiter.

Druck auf Griechenland wächst

Von Christoph Dreier, 22. August 2012

Die europäischen Regierungen und die EU bereiten sich auf einen Bankrott und Ausschluss Griechenlands aus der Eurozone vor, versuchen aber noch so viel Geld wie möglich aus dem Land herauszupressen.

Faschistischer Mord in Griechenland

Von Christoph Dreier, 15. August 2012

Am frühen Sonntagmorgen haben fünf Rechte im Zentrum Athens einen 19-jährigen Iraker aus Fremdenhass ermordet.

Verteidigt die Migranten in Griechenland

Von Christoph Dreier, 11. August 2012

In Athen jagten am letzten Wochenende 4.500 Polizisten Migranten durch die Straßen und nahmen sie auf Grundlage ihrer Hautfarbe und ihres Aussehens fest.

Griechische Regierung geht brutal gegen Flüchtlinge vor

Von Christoph Dreier, 9. August 2012

Die Massendeportation von Migranten in Griechenland ist ein Angriff auf die gesamte Arbeiterklasse. Sie dienen dazu, die Arbeiter zu spalten, faschistische Kräfte zu fördern und die gewaltsame Unterdrückung jedes Widerstands gegen das Spardiktat der EU vorzubereiten.

Griechenland:

Neue Sparmaßnahmen in Milliardenhöhe

Von Alex Lantier und John Vassilopoulos, 1. August 2012

Griechische Regierung und europäische Vertreter planen neue Sparmaßnahmen in Milliardenhöhe.

Weitere Kürzungen in Griechenland

Von Christoph Dreier, 1. August 2012

Am Montag hat die griechische Regierung angekündigt, die Details des rund zwölf Milliarden Euro umfassenden Sparpakets erst im Laufe des Augusts zu verkünden. Bis dahin wird die Polizei aufgerüstet.

Brutaler Angriff auf Stahlstreik in Athen

Von Katerina Selin, 25. Juli 2012

Die Angriffe auf die streikenden Stahlarbeiter in Athen stehen in direktem Zusammenhang mit den Plänen der Regierung, weitere Kürzungen gegen den massiven Widerstand der Bevölkerung durchzusetzen.

EU-Vertreter diskutieren Ausscheiden Griechenlands aus der Euro-Zone

Von Christoph Dreier, 24. Juli 2012

In den vergangenen Tagen haben Vertreter der Troika signalisiert, einen Bankrott des Landes in Kauf zu nehmen, wenn die Regierung nicht unmittelbar weitere Kürzungsprogramme durchsetzt.

SYRIZA stützt die griechische Regierung

Von Christoph Dreier, 21. Juli 2012

Die Koalition der Alternativen Linken (SYRIZA) hat sich hinter die Kreditvereinbarungen mit der EU gestellt und der Regierung eine verantwortliche Opposition versprochen.

Griechische Regierung kündigt weitere Sparmaßnahmen an

Von Christoph Dreier, 10. Juli 2012

Trotz Massenelend und Rezession bereitet die griechische Regierung neue Sozialkürzungen und Privatisierungen vor.

Troika trifft in Athen ein, um die Plünderung Griechenlands zu organisieren

Von Robert Stevens, 7. Juli 2012

Die griechische Koalitionsregierung unter der Führung von Nea Dimokratia trifft sich heute mit Vertretern der Europäischen Kommission, der Europäischen Zentralbank und des Internationalen Währungsfonds.

Griechische Krise schürt geopolitische Konflikte

Von Jordan Shilton, 28. Juni 2012

Die wirtschaftliche und soziale Katastrophe, die sich in Griechenland abspielt, rückt lang anhaltende geopolitische Konflikte in den Vordergrund.

Konflikte über Regierungsbildung in Griechenland

Von Christoph Dreier, 27. Juni 2012

Mit dem Rücktritt des designierten Finanzministers Vasilis Rapanos und der Ernennung von Yannis Stournaras treten Konflikte über die Regierungsbildung in Griechenland zutage.

Welchen Weg muss Griechenland einschlagen?

Von Chris Marsden, 21. Juni 2012

Es wird erwartet, dass Antonis Samaras, Chef der Nea Dimokratia (ND), in Griechenland eine Koalitionsregierung bildet, die die Aufgabe hat, die mit der Troika – dem IWF, der EU und der EZB - vereinbarten brutalen Sparmaßnahmen durchzusetzen.

Griechenland: Knapper Wahlsieg der Konservativen

Von Chris Marsden, 19. Juni 2012

Mit dem knappen Sieg der konservativen Nea Dimokratia bei den griechischen Parlamentswahlen beginnen heftige Verhandlungen über die Bildung einer Koalitionsregierung.

Wahlabschluss der Griechischen Kommunistischen Partei

Von Christoph Dreier und Katerina Selin, 19. Juni 2012

Die Griechische Kommunistische Partei (KKE) verbreitet Nationalismus und arbeitet eng mit der Gewerkschaftsbürokratie zusammen. Dies straft ihre rhetorischen Aufrufe zu „Volksmacht“ und „Eingreifen der Arbeiterklasse“ Lügen.

Syrizas Wahlabschluss in Athen

Von Christoph Dreier und Katerina Selin, 16. Juni 2012

Alexis Tsipras versprach am Donnerstag, den Sparkurs in Griechenland zu beenden, und beteuerte gleichzeitig, dass von SYRIZA keine Gefahr für die Europäischen Institutionen ausgehe und seine Partei bereit sei, die Staatsschulden anzuerkennen.

Die politischen Fragen bei den Wahlen in Griechenland

Von Chris Marsden und Julie Hyland, 16. Juni 2012

Egal wer die Wahl gewinnt, die Arbeiterklasse wird gezwungen sein, für das 200 Milliarden Euro-Rettungspaket zu bezahlen– durch Sparmaßnahmen, die die Troika in ihrem Memorandum diktiert hat.

SYRIZA-Führer Tsipras will den griechischen und europäischen Kapitalismus retten

Von Chris Marsden, 15. Juni 2012

Der Vorsitzende von SYRIZA, Alexis Tsipras, hat in der Financial Times versprochen, seine Partei werde sich zum Steuereintreiber der Troika aufschwingen und den Euro retten.

Schäuble attackiert griechische Wähler

Von Ulrich Rippert, 13. Juni 2012

Der deutsche Finanzminister hat erklärt, die griechische Bevölkerung könne „wählen, wen sie wolle“, das Wählervotum und die Zusammensetzung einer neuen Regierung hätten auf die Politik in Athen keinen Einfluss.

Krise in Griechenland enthüllt Bankrott der kleinbürgerlichen Ex-Linken

Von Alex Lantier, 13. Juni 2012

Aus Angst vor der eskalierenden Schuldenkrise streiten sich die kleinbürgerlichen Ex-Linken darüber, wie sie ihre „antikapitalistische“ Phrasendrescherei mit ihrer pro kapitalistischen Politik vereinbaren sollen.

Eurokrise und die Rolle von SYRIZA

Von Christoph Dreier, 9. Juni 2012

Die Krise der EU und ihrer Gemeinschaftswährung setzt die Notwendigkeit einer unabhängigen Bewegung der Arbeiterklasse gegen die EU und das kapitalistische System auf die Tagesordnung.

Vor den Wahlen

SYRIZA-Chef Tsipras legt rechte Politik für Griechenland-Krise dar

Von Alex Lantier, 7. Juni 2012

In einem Interview mit dem US-Magazin Time enthüllt der Oppositionspolitiker den Klassencharakter seiner Politik.

SYRIZA stellt ihr Wirtschaftsprogramm vor

Von Christoph Dreier, 2. Juni 2012

Tsipras versprach, im Falle eines Wahlsiegs die Kreditvereinbarungen mit der Europäischen Zentralbank, der Europäischen Union und dem Internationalen Währungsfonds zu kündigen und die Kürzungen der vergangenen Jahre zurückzunehmen.

Griechenland: Tsipras stellt sich hinter das Militär

Von Christoph Dreier, 1. Juni 2012

Durch seine Gespräche mit der Armeeführung hat SYRIZA-Chef Tsipras deutlich gemacht, dass er nach den Wahlen am 17. Juni als möglicher Premierminister eng mit der Armee zusammenarbeiten würde.

Grass kritisiert Griechenland-Politik der EU

Von Christoph Dreier, 31. Mai 2012

In der Samstagausgabe der Süddeutschen Zeitung hat Günter Grass ein politisches Gedicht veröffentlicht, in dem er das Vorgehen Deutschlands und der Europäischen Union gegen Griechenland kritisiert.

Deutsche Experten fordern Protektorat Griechenland

Von Peter Schwarz, 30. Mai 2012

Laut Informationen des Nachrichtenmagazins Der Spiegel kursiert im Berliner Kanzleramt ein Sechs-Punkte-Plan für tiefgreifende Strukturreformen in Griechenland und anderen hoch verschuldeten EU-Mitgliedsstaaten.

IWF-Chefin: Jetzt bekommen die griechischen Arbeiter die Rechnung präsentiert

Von Stefan Steinberg, 30. Mai 2012

Die Chefin des IWF, Christine Lagarde, ließ in einem Interview ihrem Klassenhass auf die griechischen Arbeiter freien Lauf. Sie beschimpfte sie als Steuersünder und schloss jeglichen Aufschub der Sparmaßnahmen aus, die das Land verwüsten.

Griechenlands herrschende Elite bereitet sich auf Entscheidungskampf gegen Arbeiterklasse vor

Von Robert Stevens und Chris Marsden, 29. Mai 2012

Während sich Griechenland auf die Wahl am 17. Juni vorbereitet, plant die herrschende Klasse angesichts des allgemeinen Widerstandes gegen den Sparkurs im Geheimen den Einsatz des Militärs gegen die Arbeiter.

Pseudolinke in Griechenland entlarvt

Von Alex Lantier, 25. Mai 2012

Kaum ist SYRIZA, Koalition der Radikalen Linken, an die Spitze der Umfragen für die Parlamentswahl vom 17. Juni aufgestiegen, da zeigt sich schon offen der Bankrott ihrer Politik.

Tsipras in Berlin

Von Christoph Dreier, 24. Mai 2012

Tsipras wählte in Berlin eine sehr diplomatische Sprache. Die zentrale Forderung seines Wahlkampfs nach einer Rücknahme aller bisherigen Sozialkürzungen erwähnte er auf der Bundespressekonferenz nicht ein einziges Mal.

SYRIZA-Führer Tsipras versichert auf Europatour, Bankschulden zurückzuzahlen

Von Alex Lantier, 24. Mai 2012

Alexis Tsipras, der Führer der griechischen Koalition der Radikalen Linken, besuchte am Montag Paris, um sich mit Vertretern der Linksfront zu treffen.

Was will Syriza?

Von Christoph Dreier und Peter Schwarz, 19. Mai 2012

Syrizas Ziel ist nicht eine sozialistische Umwälzung der Gesellschaft, sondern bessere Bedingungen für die gehobene Mittelklasse und Teile der griechischen Bourgeoisie.

Griechenland und die Weltkrise des Kapitalismus

Von Chris Marsden, 18. Mai 2012

Die Krise in Griechenland ist ein akuter Ausdruck der Krise des ganzen europäischen und Weltkapitalismus

Neuwahlen in Griechenland

Von Christoph Dreier, 17. Mai 2012

Mit dem Scheitern der Bemühungen, nach den griechischen Wahlen vom 6. Mai eine regierungsfähige Mehrheit zu bilden, hat sich die Krise in Europa weiter verschärft.

Griechenland: Neuwahl unter der Drohkulisse der EU

Von Christoph Dreier, 16. Mai 2012

Die griechische Parlamentswahl vom 6. Mai wird im Juni wiederholt, weil die Vertreter der Europäischen Union und der deutschen Regierung kein Wahlergebnis akzeptieren, das dem Diktat des Finanzkapitals widerspricht.

Griechenland: SYRIZA wird für Sparmaßnahmen gebraucht

Von Christoph Dreier, 15. Mai 2012

SYRIZA hat schon ihre Bereitschaft signalisiert, sich an einer Regierung zu beteiligen, die das EU-Diktat umsetzt.

Griechische Parteien verhandeln über Regierungskoalition

Von Christoph Dreier, 12. Mai 2012

Bei den Verhandlungen geht darum, einen Mechanismus zu finden, mit dem sich das Spardiktat der Europäischen Union gegen den massiven Widerstand durchsetzen lässt, der im Wahlergebnis zum Ausdruck kam.

Griechenland: Koalitionsverhandlungen unter dem Diktat der EU

Von Christoph Dreier, 10. Mai 2012

Die Art und Weise, in der EU-Vertreter sich über den Wählerwillen und das Wahlergebnis hinwegsetzen, macht den undemokratischen und diktatorischen Charakter der EU deutlich.

Die Wahlen in Europa und der Kampf gegen Sparpolitik

Von Alex Lantier, 9. Mai 2012

In mehreren europäischen Ländern hat das Wahlergebnis vom Wochenende gezeigt, dass die Bevölkerung die Sparpolitik des europäischen und amerikanischen Finanzkapitals entschieden ablehnt.

Wahlen in Griechenland und Frankreich kündigen soziale Konflikte an

Von Peter Schwarz, 8. Mai 2012

Die Abwahl von Nicolas Sarkozy in Frankreich und die verheerende Niederlage der Regierungsparteien in Griechenland sind Ausdruck einer breiten Opposition gegen die Austeritätspolitik der Europäischen Union.