Stoppt die Zensur der World Socialist Web Site auf Reddit!

7. September 2020

Vor einigen Monaten wurde die World Socialist Web Site offiziell und ohne Begründung auf die schwarze Liste von r/politics gesetzt, dem größten politischen Unterforum der Online-Diskussionsplattform Reddit.

Am 28. August 2020 wurde diese Blockade dann wundersamerweise von einem Artikel mit der Überschrift „Trump kandidiert als ‚Führer‘ durchbrochen. Nachdem er von einem Reddit-Nutzer in der Unterrubrik r/politics geteilt worden war, erhielt der Artikel rasch Tausende von „Upvotes“, wurde über 600 Mal kommentiert und auf die Titelseite von Reddit befördert.

Sofort traten die Moderatoren von r/politics in Aktion. Sie versahen den WSWS-Artikel mit der Kennzeichnung „inakzeptable Quelle“ und beendeten die politische Diskussion unter den Reddit-Mitgliedern.

Homepage von Reddit r/politics (Quelle: Reddit/reddit.com/r/politics)

Wie wir vor einer Woche berichteten, traf der zensierte WSWS-Artikel – der US-Präsident Trumps Nominierungsrede auf dem diesjährigen Nationalkongress der Republikaner analysierte – deshalb auf so viel Zustimmung, weil er aussprach, was die Medien des Establishments verschwiegen. Er zeigte auf, dass Trumps „Law and Order“-Reaktion auf die Massenproteste, seine Appelle an die Polizei, das Militär und paramilitärische Bundestruppen sowie seine Tiraden gegen „Sozialismus“ und „Marxismus“ Bestandteil seines Versuchs sind, eine persönliche Präsidialdiktatur zu errichten und eine faschistische Bewegung in den USA aufzubauen.

Die mehreren Tausend Upvotes, die der Artikel erhielt, wurden von Kommentaren begleitet, die in ihrer überwältigenden Mehrheit positiv waren, z. B.:

Diese Ereignisse verdeutlichen das Wesen von Reddits Zensur der WSWS. Sie zielt darauf ab, linke Kritik am politischen Establishment der USA zum Schweigen zu bringen – unter Bedingungen, unter denen weite Teile der Reddit-Leserschaft intensiv nach Nachrichten und Analysen aus eben dieser Perspektive suchen.

Die Analyse der WSWS wies außerdem darauf hin, dass Trump nur wegen der Rückgratlosigkeit seiner „Gegner“ in der Demokratischen Partei seine diktatorischen Pläne so weit hat vorantreiben können. Wie der Artikel erklärte, haben die Demokraten konsequent „jedem Appell an die breite Mehrheit der Bevölkerung und insbesondere an die Arbeiterklasse“ den Weg versperrt, und zwar deshalb, weil „die Demokraten als eine der beiden Parteien der Wall Street und des Großkapitals über das Anwachsen der Massenopposition gegen den Kapitalismus ebenso entsetzt sind wie Trump und ihr ebenso feindselig gegenüberstehen“.

Für die Moderatoren von r/politics ist diese Analyse der WSWS schlicht inakzeptabel. Und so bezeichneten sie ungefähr neun Stunden, nachdem der Artikel veröffentlicht worden war – und nachdem er 9.200 Upvotes (93 Prozent der Stimmen) und mehr als 600 Kommentare erhalten hatte – seine Herkunft als „inakzeptable Quelle“ und beendeten die politische Diskussion.

Die Zensur des WSWS-Artikels „Trump kandidiert als ‚Führer‘“ ist keine Überraschung, hatten die Moderatoren doch zuvor „wsws.org“ von der weißen Liste der r/politics-Domain entfernt.

Am 26. Mai 2020 wurden Reddit-Nutzer, die versuchten, Links von der World Socialist Web Site auf r/politics zu posten, darüber informiert, dass die Domain wsws.org auf dem Subreddit von den anerkannten Quellen für Nachrichten und Analysen entfernt worden war.

Als Nutzer später versuchten, Links zu Artikeln von wsws.org zu veröffentlichen, erhielten sie eine automatische Meldung des Systems, in der es heißt: „Ihre Eingabe wurde automatisch entfernt, da wsws.org nicht auf unserer weißen Liste für genehmigte Quellen steht. Auf r/politics gelten eine Reihe von Bedingungen, die Domains erfüllen müssen, um als akzeptable Quelle anerkannt zu werden.“

Wie wir in einem früheren Artikel vom 3. April in Bezug auf die Sperrung der World Socialist Web Site für den Subreddit r/coronavirus erklärten, ist die Indizierung der Domain wsws.org durch Moderatoren „eindeutig ein Akt politischer Zensur, der darauf abzielt zu verhindern, dass unsere Analyse der aktuellen Krise die Öffentlichkeit erreicht“.

Im Fall der Zensur auf r/coronavirus im April behaupteten die Moderatoren, bei den Artikeln der WSWS handele es sich um „politische Diskussionen, die nichts mit dem Thema zu tun“ hätten. Im jüngeren Fall von r/politics – einem Unterforum, das sich speziell politischen Themen und der politischen Diskussion widmet – griffen die Moderatoren zu einer gröberen Form der Zensur: der falschen Behauptung, dass die World Socialist Web Site „inakzeptabel“ sei.

Wir haben zudem bereits darauf hingewiesen, dass die World Socialist Web Site international als eine wichtige Quelle für maßgebliche marxistische Analysen und Journalismus anerkannt ist. Artikel auf der Website werden häufig von führenden Autoren und Journalisten auf der ganzen Welt und in Dutzenden von akademischen Abhandlungen zitiert. Artikel und Erklärungen auf wsws.org werden in 24 Sprachen übersetzt, und die Site wird täglich von einem wachsenden internationalen Publikum von Hunderttausenden von Lesern verfolgt.

Die beiden jüngsten Fälle politischer Zensur durch Reddit-Moderatoren wurden kürzlich auch von Matt Taibbi, dem freiberuflichen Journalisten sowie Redakteur und Autor von Rolling Stone, festgestellt. In seinem Blogbeitrag „Planet of the Censoring Humans“ („Planet der Zensoren“) vom 29. Mai untersuchte er eine Reihe der jüngsten Online-Zensurmaßnahmen der Social-Media-Plattformen Facebook, Twitter, YouTube und Reddit:

„Ende April wurde die World Socialist Web Site – eine der wenigen konsequenten Kritikerinnen von Internetzensur und algorithmischer Manipulation – von Reddit mit der Begründung, sie sei nicht ‚zuverlässig‘, aus dem Subreddit r/coronavirus entfernt. Die Site wurde auch von der weißen Liste von r/politics gestrichen, dem Forum, das für den Großteil des Traffics von Reddit zur Site verantwortlich ist.“

Der Subreddit r/politics wurde im August 2007 eingerichtet und ist eines der meistgenutzten Foren auf Reddit. Von 1,2 Millionen Subreddits auf der Nachrichtenplattform rangiert r/politics auf Platz 56. Es hat 6,5 Millionen Mitglieder, von denen zu jedem beliebigen Zeitpunkt Zehntausende aktiv sind. Derzeit beteiligen sich auf r/politics beispielsweise rund 150.000 Nutzer live an Online-Diskussionen zu einer Reihe von Themen.

Die weiße Liste von r/politics umfasst mehr als 1.020 Domains als Nachrichtenquellen. Dazu gehören Zeitungsverlage (359), politische Thinktanks (188), Web-Verleger (183), Zeitschriftenverlage (118), Fernsehsender (48), internationale Nachrichtenagenturen (39), Umfrage- und Forschungsorganisationen (37), Radiosender (19), US-Regierungsbehörden (10), Nachrichtendienste (10) und politische Parteien (9).

Die weiße Liste von r/politics umfasst zahlreiche rechte Verleger – wie The Federalist, Breitbart.com und die Washington Times –, die an der Verbreitung von Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Verschwörungstheorien und völlig falschen und gefährlichen Informationen über die Coronavirus-Pandemie beteiligt sind.

Vor fast drei Jahren war die World Socialist Web Site auf die weiße Liste des Subreddit gesetzt worden, und seit August 2017 wurden dort Hunderte Links zu WSWS-Artikeln geteilt. Diese Artikel haben einige der populärsten Diskussionen auf r/politics ausgelöst und wurden insgesamt mit Hunderttausenden Upvotes und Zehntausenden Kommentaren bedacht.

Wir fordern von den Moderatoren von r/politics Antworten auf die folgenden Fragen:

Schließlich rufen wir alle Reddit-Nutzer und andere, die das Recht auf freie Meinungsäußerung verteidigen, dazu auf, ein Ende der politischen Zensur durch die Moderatoren von r/politics zu fordern und zu verlangen, dass die World Socialist Web Site mit einer entsprechenden offiziellen Erklärung wieder auf die weiße Liste des Subreddit gesetzt wird.

Kevin Reed

 

Siehe auch:

Reddit-Forum setzt WSWS auf schwarze Liste
[13. Februar 2014]

Stoppt die Zensur der World Socialist Web Site auf Reddit!
[7. September 2020]