Parteitag in Hannover: Linkspartei hält an Rot-Rot-Grün fest

Von Johannes Stern, 12. Juni 2017

Die Behauptung, die Hartz-IV- und Kriegsparteien SPD und Grüne könnten Partner im Kampf gegen Sozialabbau und Militarismus sein, ist eine dreiste Lüge.

Eine verpasste Gelegenheit
Zürcher Landesmuseum zeigt: „1917 Revolution. Russland und die Schweiz“

Von Marianne Arens, 12. Juni 2017

Die Ausstellung läuft noch bis zum 24. Juni im Zentrum von Zürich. Das Gemeinschaftsprojekt des Zürcher Landesmuseums mit dem Deutschen Historischen Museum wird in abgewandelter Form ab Oktober auch in Berlin zu sehen sein.

Mehr Überwachungsgesetze beseitigen demokratische Grundrechte

Von Tino Jacobson, 12. Juni 2017

Die Große Koalition hat in den letzten Wochen mehrere sogenannte „Sicherheitsgesetze“ durch den Bundestag gepeitscht. Sie führen im Endeffekt zur Totalkontrolle der Bevölkerung und zur starken Einschränkung von demokratischen Grundrechten.

Türkei bereitet Entsendung von Truppen nach Katar vor

Von Halil Celik und Alex Lantier, 12. Juni 2017

Europas Imperialisten billigen stillschweigend die Parteinahme der Türkei für Katar, das sich im Konflikt mit Saudi-Arabien und der Trump-Regierung befindet.

Aktuelle Analysen

Parlamentswahlen in Großbritannien lösen politisches Erdbeben aus

Von Chris Marsden und Julie Hyland, 10. Juni 2017

Das Ergebnis der Wahl spiegelt zwar zum Teil die Bedenken gegenüber Mays harter Brexit-Strategie wider, von überragender Bedeutung war jedoch die Ablehnung der Austeritätsmaßnahmen der Tories.

Joschka Fischer unterstützt Merkels Aufruf gegen Trump

Von Peter Schwarz, 10. Juni 2017

Im Artikel „Der Geist von Trudering“ lobpreist der ehemalige grüne Außenminister die Rede, die Bundeskanzlerin Angela Merkel in einem Münchener Bierzelt hielt.

Parteitag in Hannover: Linkspartei auf Regierungskurs

Von Johannes Stern, 10. Juni 2017

Die Linkspartei verfolgt bei der Bundestagswahl im September das Ziel, auch auf Bundesebene Regierungsverantwortung zu übernehmen und eine Koalition mit den Hartz-IV- und Kriegsparteien SPD und Grüne zu bilden.

Unterstützung für SGP-Wahlkampagne in NRW

Von unseren Korrespondenten, 10. Juni 2017

In Berlin und Nordrhein-Westfalen sowie in Frankfurt und Leipzig sammelt die Sozialistische Gleichheitspartei (SGP) derzeit Unterschriften, um an der Bundestagswahl vom 24. September teilzunehmen.

Stahlfusion von ThyssenKrupp und Tata rückt näher

Von Dietmar Henning, 10. Juni 2017

Laut einem Bericht des Manager Magazins beziffern sich die Synergien der Fusion auf 400 bis 600 Millionen Euro jährlich. Das könnte rechnerisch die Vernichtung von weit über 10.000 Arbeitsplätzen bedeuten.

EU richtet gemeinsame Kommandozentrale und Europäischen Verteidigungsfonds ein

Von Johannes Stern, 9. Juni 2017

Unter Bedingungen wachsender transatlantischer Spannungen und des Ausscheidens Großbritanniens aus der Europäischen Union treiben die 27 verbliebenen Mitgliedsstaaten den Aufbau einer eigenständigen Militärpolitik zügig voran.

Bernie Sanders erklärt seine Unterstützung für Jeremy Corbyn

Von Thomas Scripps, 9. Juni 2017

Im US-Wahlkampf 2016 versuchte Sanders, den Widerstand der Bevölkerung gegen den Kapitalismus auf die Mühlen der Demokratischen Partei zu leiten. Heute hofft er, dass Corbyn eine ähnliche Rolle für die Labour Party spielen wird.

Bundeswehr will Tornados von Incirlik nach Jordanien verlegen

Von Johannes Stern, 8. Juni 2017

Die Truppenverlegung ist eine außenpolitische Zäsur. Zum ersten Mal zieht ein Mitglied der Nato seine Soldaten aufgrund von heftigen politischen Konflikten vom Stützpunk eines anderen Mitgliedsstaats ab.

Syrien: US-Stellvertretertruppen erobern Rakka

Von Bill Van Auken, 8. Juni 2017

Die Offensive gegen die Hauptstadt des IS wurde von einer wachsenden US-Militärpräsenz in Syrien und erneuten Zusammenstößen mit regierungsnahen Truppen begleitet.

Parlamentswahlen in Frankreich:
Deutliche Mehrheit für Macrons En Marche erwartet

Von Alex Lantier, 8. Juni 2017

Wenige Tage vor der ersten Runde der Parlamentswahlen wird der Partei des neugewählten französischen Präsidenten Emmanuel Macron eine deutliche Mehrheit in der nächsten Nationalversammlung prognostiziert.

Italien steuert auf vorgezogene Wahlen zu

Von Marianne Arens, 8. Juni 2017

Die vier größten Parteien Italiens haben sich auf ein neues Wahlrecht geeinigt und streben vorgezogene Wahlen im Herbst an. Die Börsen reagieren mit großer Nervosität.

Die Attentäter von London waren der Polizei bekannt

Von Chris Marsden, 7. Juni 2017

Immer mehr Beweise legen nahe, dass die Attentäter einen gewissen staatlichen Schutz erhalten haben. Gleichzeitig wirft der Labour-Vorsitzende Jeremy Corbyn Premierministerin Theresa May vor, sie habe „die Zahl der Polizisten reduziert“.

Gabriel verkündet Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Von Johannes Stern, 6. Juni 2017

Mit dem angekündigten Abzug der Bundeswehr vom türkischen Luftwaffenstützpunkt Incirlik erreichen die Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei einen neuen Tiefpunkt.

Studie zeigt: Die Superreichen verstecken 25 Prozent ihres Vermögens in Steueroasen

Von Gabriel Black, 6. Juni 2017

Das jüngste Gutachten des Wirtschaftswissenschaftlers Gabriel Zucman zeigt, dass die globale Ungleichheit viel größer ist als die offiziellen Schätzungen. Der Grund dafür sei die in der Finanzelite weit verbreitete Steuerhinterziehung.

Politische Grundsatzfragen in der britischen Parlamentswahl

Socialist Equality Party (Großbritannien), 5. Juni 2017

Die Pseudolinken rufen die Arbeiterklasse dazu auf, alle historischen Erfahrungen mit der Labour Party über Bord zu werfen und in der Wahl am 8. Juni für Jeremy Corbyn zu stimmen.

Neue mazedonische Regierung im Amt

Von Markus Salzmann, 5. Juni 2017

Das mazedonische Parlament hat am Mittwoch den Vorsitzenden der sozialdemokratischen SDMS Zoran Zaev im Amt des Regierungschefs bestätigt.

Klimapolitik und Weltmachtpolitik

Von Peter Schwarz, 3. Juni 2017

Merkel und Macron nutzen Trumps Rückzug aus dem Klimaabkommen, um die EU zu einer Großmacht aufzubauen, die mit den USA um globale Märkte, Investitionsmöglichkeiten und strategischen Einfluss konkurrieren kann.

Trump verkündet Rückzug aus Pariser Klimaschutzabkommen

Von Daniel de Vries, 3. Juni 2017

Die US-Regierung verabschiedet sich selbst von den äußerst moderaten Zielen für die Reduzierung der Treibhausgasemissionen. Hintergrund der Entscheidung sind die wachsenden Konflikte zwischen den Großmächten und die schwere innenpolitische Krise der USA.

Neues Betriebsrentengesetz: Ein Geschenk an Unternehmer und Gewerkschaftsfunktionäre

Von Marianne Arens, 3. Juni 2017

Am 1. Juni hat der Bundestag Andrea Nahles‘ neues Gesetz zur Betriebsrente verabschiedet. Es stärkt vor allem Versicherungen und börsennotierte Pensionfonds.

Wahl zur französischen Nationalversammlung
Mélenchon sucht Nähe zu Macron

Von Kumaran Ira, 3. Juni 2017

Jean-Luc Mélenchon fällt als Oppositionsführer gegen Präsident Emmanuel Macron aus.

Deutschland und China bekräftigen „strategische Partnerschaft“

Von Johannes Stern, 2. Juni 2017

Vor dem Hintergrund wachsender transatlantischer Spannungen baut Deutschland seine ohnehin schon engen politischen und wirtschaftlichen Verbindungen zu China weiter aus.

Abschiebung an Nürnberger Berufsschule: Polizei prügelt Protest nieder

Von Sven Heymanns, 2. Juni 2017

Bis zu 300 Berufsschüler versuchten am Mittwoch in Nürnberg, die Abschiebung ihres 21-jährigen afghanischen Mitschülers zu verhindern. Die Polizei reagierte mit Hunden, Pfefferspray und Schlagstöcken.

Afghanistan
Schwerer Bombenanschlag in Kabul: Washington erwägt Truppenaufstockung

Von Bill Van Auken, 2. Juni 2017

Bei der Explosion der riesigen Autobombe im Diplomaten- und Regierungsviertel von Kabul wurden mindestens 90 Menschen getötet und weitere 400 verwundet.

Berlins Hinwendung nach Asien

Von Johannes Stern, 1. Juni 2017

Nachdem Bundeskanzlerin Merkel am Sonntag das transatlantische Bündnis in Frage gestellt hat, arbeitet die Bundesregierung systematisch an der Ausweitung der politischen und wirtschaftlichen Beziehungen mit Asien.

Französische Medien begrüßen Macrons Distanzierung von der antirussischen Politik der USA

Von Alex Lantier, 1. Juni 2017

Die französischen und deutschen Zeitungen sprachen von einem „europäischen Moment,“ in dem sich der europäische Kontinent unter der Führung von Deutschland und Frankreich gegen die USA und Großbritannien vereint.

Untersuchungen zu Verbindungen mit Russland auf Trumps Anwalt ausgedehnt

Von Barry Grey, 1. Juni 2017

Die Demokratische Partei hat sich vollständig hinter die fanatisch anti-russischen Fraktionen des Staats gestellt und macht diesen Aspekt der imperialistischen Politik zur Grundlage ihrer Opposition gegen Trump.

Die Hintergründe des US-Kriegskurses gegen Nordkorea

Von Peter Symonds, 31. Mai 2017

Das Ziel eines Kriegs gegen das Regime in Pjöngjang bestünde darin, China zu schwächen und zu schädigen. Nordkorea war für Beijing immer ein wichtiger Puffer.

Nach Merkels Bierzeltrede: Linkspartei wirbt für deutschen Imperialismus

Von Johannes Stern, 31. Mai 2017

Die Linkspartei spielt eine Schlüsselrolle dabei, die weitverbreitete Abscheu gegen die rechte Politik von US-Präsident Donald Trump in Unterstützung für eine eigenständige deutsche Großmachtpolitik umzumünzen.

Macron geht bei Treffen mit Putin auf Abstand zu Washingtons Anti-Russland-Politik

Von Alex Lantier, 31. Mai 2017

Macron vertritt ein aggressives imperialistisches Eingreifen in der Syrien- und Ukraine-Krise. Gleichzeitig kündigte er eine entscheidende Wende in Frankreichs Außenpolitik an.

Lebhafte Unterstützung für Wahlkampagne der SGP

Von unseren Korrespondenten, 31. Mai 2017

Die Sozialistische Gleichheitspartei sammelt derzeit in NRW, Berlin, Leipzig und Frankfurt tausende Unterschriften, um an der Bundestagswahl im September teilzunehmen. Sie findet große Resonanz.

Berlin: Rot-rot-grün zentralisiert Sicherheitsapparat

Von Verena Nees, 31. Mai 2017

Die rot-rot-grüne Regierung in Berlin will noch vor der Sommerpause einen Antrag durch das Parlament peitschen, der den Sicherheitsapparat zentralisiert und mit mehr Macht ausrüstet.

SPD und Linke unterstützen Merkels Kurs gegen die USA

Von Peter Schwarz, 30. Mai 2017

Die Parteien und Medien Deutschlands nutzen die Empörung über das arrogante Verhalten von US-Präsident Donald Trump, um Unterstützung für eine eigenständige Großmachtpolitik zu mobilisieren.

Was wusste die britische Regierung?
Britischer Geheimdienst erhielt Warnungen über Anschlagspläne des Attentäters von Manchester

Von Laura Tiernan, 30. Mai 2017

Der Selbstmordattentäter konnte ungehindert um die Welt reisen, obwohl der britische Geheimdienst über dessen Pläne, Politiker zu ermorden, informiert war.

Die Toten von Manchester sind Opfer der Regimewechsel-Operationen im Nahen Osten

Von Robert Stevens, 29. Mai 2017

Es gibt keine unschuldige Erklärung dafür, dass der Selbstmordattentäter von Manchester ungehindert zwischen Libyen, Syrien, der Türkei und Großbritannien hin- und herreisen konnte.

Brasilien
Präsident Temer muss Befehl zum Einsatz der Armee gegen Demonstranten widerrufen

Von Bill van Aucken, 29. Mai 2017

Der brasilianische Präsident Temer musste nach massiver Kritik seine Anordnung zurücknehmen, die der Armee Polizeibefugnisse verleihen sollte. Erneut kamen Forderungen nach der Absetzung des Präsidenten auf.

Perspektiven

Parlamentswahl in Großbritannien: Ein neues Stadium des Klassenkampfs

12. Juni 2017

Die britischen Pseudolinken stellen Corbyn als neuen Arbeiterführer dar. Wir dagegen sagen: Denkt an die Erfahrung mit Alexis Tsipras und Syriza!

Zurückliegende Artikel »

Sozialistische Gleichheitspartei

Die Sozialistische Gleichheitspartei (SGP) tritt zur Bundestagswahl 2017 an
Gegen Militarismus und Krieg! Für Sozialismus!

Sozialistische Gleichheitspartei, 31. Mai 2017

Im Mittelpunkt des Wahlkampfs der SGP steht ein sozialistisches Programm, das sich gegen Krieg und Kapitalismus richtet.

IYSSE

Humboldt-Universität: IYSSE fordern Rücknahme der Stellungnahme für Baberowski

Hochschulgruppe der IYSSE an der HU Berlin, 8. Juni 2017

Nachdem Jörg Baberowski mit seiner Klage gegen den Bremer Asta gescheitert ist, fordern die IYSSE die Präsidentin der Humboldt-Universität in einem offenen Brief auf, ihre Unterstützungserklärung für den rechtsradikalen Professor zurückzunehmen.

Jörg Baberowski verliert in allen Punkten gegen Bremer Studierende

Von Sonja Bach und Christoph Vandreier, 2. Juni 2017

Der Professor der Berliner Humboldt-Universität ist mit seinem Versuch gescheitert, Kritik an seinen rechtsradikalen Standpunkten gerichtlich verbieten zu lassen.

Professor Mario Keßler über Jörg Baberowski
„Eine Feinderklärung an Grundsätze der Humanität“

Von Christoph Vandreier, 18. Mai 2017

Am Sonntag veröffentlichte der Berliner Tagesspiegel einen Leserkommentar von Professor Mario Keßler, der dem rechtsradikalen Professor Jörg Baberowski einen „elementaren Mangel an Gefühl“ für die Opfer der Nazis attestiert.

Baberowski beharrt darauf, dass Hitler „nicht grausam“ war

Von Peter Schwarz, 12. Mai 2017

Im offiziellen Organ des deutschen Hochschulverbandes behauptet Humboldt-Professor Baberowski, Hitler sei ein „Schreibtischtäter“ gewesen, der „von den blutigen Folgen seiner Taten nichts wissen wollte“.

Studierendenparlament der Humboldt-Universität verurteilt Jörg Baberowski

Von unseren Korrespondenten, 29. April 2017

Am Donnerstag verabschiedete das Studierendenparlament der Humboldt-Universität mit überwältigender Mehrheit eine Erklärung, die die Universitätsleitung scharf kritisiert, weil sie Kritik am rechtsradikalen Professor Jörg Baberowski für „inakzeptabel“ erklärt hat.

Studenten kritisieren Baberowski und unterstützen IYSSE-Antrag zur Verteidigung der Meinungsfreiheit an der HU

IYSSE-Antrag zur Verteidigung der Meinungfreiheit an der HU

Mehr zum Thema »

Hundert Jahre Russische Revolution

Diese Woche in der Russischen Revolution
5.–11. Juni: Horror an der Westfront

7. Juni 2017

Der große Krieg, der die russische Revolution ausgelöst hat, wütet weiter. Bei einer einzelnen Aktion werden 10.000 Männer und Jungen getötet bzw. lebendig begraben begraben, als die Briten im belgischen Messines unter den deutschen Schützengräben Sprengstoff zur Explosion bringen.

Diese Woche in der Russischen Revolution
29. Mai – 4. Juni: Lenin und Trotzki verbünden sich. Der Ruf: „Alle Macht den Sowjets“ wird lauter

Chronologie der Russischen Revolution »

International Amazon Workers Voice

Amazon: Körperliche Schwerstarbeit und digitale Überwachung
Ein Besuch im Amazon-Streiklokal in Rheinberg

Von Dietmar Henning, 6. Juni 2017

Rund 500 Arbeiter haben bei Amazon im niederrheinischen Rheinberg von Donnerstag bis Samstag gestreikt.

Ein Arbeiter berichtet über die Arbeitsbedingungen bei Amazon Leipzig

Streikende Amazon-Arbeiter unterstützen Aufruf zur internationalen Zusammenarbeit

Video: Streikende Amazon-Arbeiter sprechen mit der WSWS

„Das ist pure Sklaverei“
Bericht eines Arbeiters über die Ausbeuterbedingungen bei Amazon Manchester, UK

Sozialistische Gleichheitspartei startet den Newsletter International Amazon Workers Voice

Sozialistische Gleichheitspartei, 25. Mai 2017

Der Newsletter wird eine Oppositionsplattform für Amazon-Arbeiter sein, diktatorische Arbeitsbedingungen entlarven, Arbeiter mit dem Sozialismus bekannt machen und Nachrichten und Analysen der Weltpolitik bringen.

Video: Wie können Amazon-Arbeiter zurückschlagen?

Teile dieses Video und folge International Amazon Workers Voice auf Facebook!

International May Day 2017

Die internationale Online-Maikundgebung des IKVI 2017: eine politische Standortbestimmung

Von Joseph Kishore, 3. Mai 2017

Die Online-Maikundgebung vom 30. April 2017 war ein wichtiger Schritt im Aufbau der Vierten Internationale als Weltpartei der sozialistischen Revolution.

1. Mai 2017: Lehren aus der Geschichte und der Kampf für Sozialismus

Von David North, 2. Mai 2017

Mit dieser Rede eröffnete David North, Leiter der internationalen WSWS-Redaktion, die weltweite Online-Maikundgebung der WSWS am 30. April.

Freiheit für die Maruti-Suzuki-Arbeiter!

Unterstützt den Kampf für die Freilassung der verurteilten Maruti-Suzuki-Arbeiter!

Socialist Equality Party (Sri Lanka), 27. März 2017

Die Arbeiter in Sri Lanka, Indien und auf der ganzen Welt müssen gemeinsam gegen die Haftstrafen für die Maruti Suzuki-Arbeiter kämpfen.

Die wichtigsten Fakten im Fall der Maruti-Suzuki-Arbeiter

Wachsende Unterstützung für die verurteilten Maruti-Suzuki-Arbeiter

Lebenslange Haftstrafen in Indien
Freiheit für die verurteilten Maruti-Suzuki-Arbeiter!

Kommentare

Comeys Aussage vor dem Senat: Politischer Zirkus in Washington

Von Eric London, 10. Juni 2017

Der Versuch der Demokraten, Trump mit antirussischer Propaganda zu stürzen, hat nichts Fortschrittliches an sich.

Die Geopolitik des Terrors

Von Bill Van Auken, 9. Juni 2017

Die Medien präsentieren den Terrorismus als Manifestation des Bösen oder als das Werk von Verrückten. Dabei liegen dem Terror geopolitische Interessen und Ziele zu Grunde.

Die Arbeiterklasse und die Wahlen in Großbritannien

Von Chris Marsden, 8. Juni 2017

Die tiefste Krise des Kapitalismus seit dem Zweiten Weltkrieg hinterlässt ihre Spuren: Wirtschaft, Politik und Gesellschaft in Großbritannien geraten aus den Fugen.

Die saudische Offensive gegen Katar und die weltweite Verschärfung geopolitischer Konflikte

Von Keith Jones, 7. Juni 2017

Saudi-Arabien hat mit Unterstützung von Ägypten und weiterer enger Verbündeter am Golf eine Reihe von Maßnahmen gegen den winzigen, rohstoffreichen Nachbarstaat Katar angekündigt.

Terroranschlag in London: Die offizielle Darstellung gerät ins Wanken

Von Robert Stevens und Chris Marsden, 6. Juni 2017

Schon in den ersten 24 Stunden nach dem Terroranschlag auf der London Bridge geriet die offizielle Version der britischen Premierministerin May ins Wanken.

Weitere Kommentare »

Kunst & Kultur

„Ein deutsches Leben“ – aktuelle Vergangenheit

Von Bernd Reinhardt und Verena Nees, 18. Mai 2017

Im Zentrum der Dokumentation steht Brunhilde Pomsel (1911 bis 2017), die von 1942 bis 1945 als Sekretärin im Büro von NS-Propagandaminister Joseph Goebbels gearbeitet hat.

67. Berlinale – Teil 3
Die Abwesenheit der großen Welt – deutsche Filme auf der Berlinale

Von Bernd Reinhardt, 11. März 2017

Die dramatischen sozialen und politischen Entwicklungen der letzten Jahre fanden in Filmen keinen Niederschlag.

67. Berlinale – Teil 2
Zwischen den Fronten – über den Film „Django“

67. Internationale Filmfestspiele Berlin 2017 – Teil 1
Das Filmschaffen in „apokalyptischen“ Zeiten

Moderne Dienstleistungssklaven – der Film „Toni Erdmann“ von Maren Ade

Von Bernd Reinhardt, 7. Januar 2017

Der europäische Filmpreis 2016 ging an den deutschen Spielfilm „Toni Erdmann“. Der Film wurde bereits auf dem Filmfestival in Cannes gefeiert und ist auch der deutsche Oscarkandidat für die Verleihung 2017.

Mehr zu Kunst und Kultur »

Sicherheit und die Vierte Internationale

Sicherheit und die Vierte Internationale, der Gelfand-Prozess und die Aussage von Mark Zborowski
Ein offener Brief von David North an Susan Weissman

5. Dezember 2015