SPD-Führung macht Druck für Große Koalition

Von Johannes Stern, 18. Januar 2018

Vor dem SPD-Sonderparteitag am 21. Januar in Bonn ist die sozialdemokratische Führung bemüht, die eigenen Reihen zu schließen, um den Weg für eine Neuauflage der Großen Koalition frei zu machen.

Falscher Raketenalarm in Japan

Von Peter Symonds, 18. Januar 2018

Kurz nach dem Fehlalarm auf Hawaii ist in Japan schon wieder ein Raketenalarm ausgelöst worden. Wie sich daran zeigt, sind die Kriegsvorbereitungen der USA und ihrer Verbündeten gegen Nordkorea schon weit fortgeschritten.

Der „Fehlalarm“ auf Hawaii und die Kriegsvorbereitungen gegen Nordkorea

Raketenalarm in Hawaii: 38 Minuten Chaos

USA bilden 30.000 Mann starke „Grenzschutztruppe“ in Syrien

Von Peter Symonds, 18. Januar 2018

Obwohl der IS in Syrien weitestgehend besiegt ist, stocken die USA ihre Nahost-Truppen auf. Ihr wirkliches Ziel ist die Entmachtung des syrischen Assad-Regimes, das mit dem Iran und Russland zusammenarbeitet.

Der Fall Kristina Hänel: 155.000 unterschreiben Petition zur Verteidigung der Ärztin

Von Verena Nees, 18. Januar 2018

Ende November wurde die Gießener Ärztin zu einer Geldstrafe von 6000 Euro verurteilt, weil sie auf ihrer Website sachliche Informationen zu Schwangerschaftsabbrüchen in ihrer Praxis bereitgestellt hatte.

Aktuelle Analysen

IYSSE-Veranstaltung an der Humboldt-Universität
Die Aktualität des Marxismus

Von den International Youth and Students for Social Equality, 17. Januar 2018

Am Montag kamen etwa 150 Studierende zur Wahlabschlussveranstaltung der IYSSE an der HU Berlin. Sie diskutierten mehrere Stunden über soziale Ungleichheit, Militarismus und die revolutionären Perspektiven der Vierten Internationale.

Griechische Arbeiter streiken gegen Syrizas Sparmaßnahmen

Von Alex Lantier, 17. Januar 2018

Syriza will den Lebensstandard weiter senken und gleichzeitig den griechischen Arbeitern verbieten, ihr von der Verfassung geschütztes Recht auf Streik wahrzunehmen, um sich dagegen zu wehren.

Tschechien: Präsidentenwahl unentschieden

Von Markus Salzmann, 17. Januar 2018

Der amtierende tschechische Staatschef Milos Zeman hat die angestrebte Mehrheit in der ersten Runde der Präsidentschaftswahl mit 38,6 Prozent weit verfehlt.

Loveparade-Prozess: Das Leid der Opfer und Hinterbliebenen

Von Konrad Kreft, 17. Januar 2018

Am Donnerstag vergangener Woche begannen die ersten Zeugenaussagen der Opfer und ihrer Angehörigen über ihre traumatischen Erlebnisse, die sie unentwegt verfolgen.

Stahl-Fusion ThyssenKrupp und Tata
Stimmt gegen den Tarifvertrag der IG Metall! Verteidigt alle Arbeitsplätze!

Sozialistische Gleichheitspartei, 16. Januar 2018

Die Sozialistische Gleichheitspartei ruft die Stahl-Beschäftigten von ThyssenKrupp dazu auf, den IGM-Tarifvertrag abzulehnen und Kampfmaßnahmen zur Verteidigung aller Arbeitsplätze vorzubereiten.

Tunesien: Tausende demonstrieren am Jahrestag von Ben Alis Sturz

Von Alex Lantier und Kumaran Ira, 16. Januar 2018

Die Protestwelle speist sich aus der Wut über Massenarbeitslosigkeit, Korruption und höhere Abgaben durch ein neues Finanzgesetz.

Wien: Großkundgebung gegen die rechtsradikale Regierung

Von Marianne Arens, 16. Januar 2018

Am Samstag demonstrierten in Wien mehrere zehntausend Teilnehmer gegen den extrem rechten Kurs der neuen ÖVP-FPÖ-Regierung.

Minderjährige bei der Bundeswehr

Von Stefan Steele, 16. Januar 2018

Bei ihrer Rückkehr zu einer aggressiven Außen- und Großmachtpolitik greift die herrschende Klasse in Deutschland zu immer skrupelloseren Maßnahmen. Diese schließen nunmehr auch die massenweise Rekrutierung von Minderjährigen für den Armeedienst ein.

Facebook gibt Pläne zur Zensur politischer Nachrichten bekannt

Von Andre Damon, 15. Januar 2018

Facebook-Chef Mark Zuckerberg weitet die Zensur-Kampagne im Internet aus: Das weltweit größte soziale Netzwerk will politischen Nachrichten geringere Priorität einräumen.

Griechenland: Proteste gegen Syrizas Sparkurs und Streikverbot

Von Robert Stevens, 15. Januar 2018

Die Streiks brachten die U-Bahn von Athen zum Erliegen, Schiffe konnten nicht auslaufen und die staatlichen Krankenhäuser mussten Reservepersonal einsetzen.

Erfolgreiche Wahlveranstaltung der IYSSE an der Uni Bonn
„Der Kampf gegen Krieg erfordert Kampf gegen Kapitalismus“

Von den International Youth and Students for Social Equality, 15. Januar 2018

Die IYSSE treten zur 40. Wahl des Studierendenparlaments (SP) an, die vom 15. bis zum 18. Januar stattfindet. Ihr sozialistisches Programm gegen Krieg und Militarismus stößt auf wachsende Unterstützung.

CDU, CSU und SPD einigen sich auf Koalitionsverhandlungen

Von Peter Schwarz, 13. Januar 2018

Das 28-seitige Papier über das Ergebnis der Sondierungsgespräche verbirgt hinter salbungsvoller Rhetorik über „Aufbruch“, „Demokratie“, „Frieden“ und „Gerechtigkeit“ ein zutiefst reaktionäres, rechtes Programm.

Weitere Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie

Von Ulrich Rippert, 13. Januar 2018

Die IG Metall ist über die Unruhe und radikale Stimmung in den Betrieben in wachsendem Maße beunruhigt, signalisiert Kompromissbereitschaft und bereitet einen Ausverkauf vor.

Opel-Rüsselsheim: Kurzarbeit für mindestens sechs Monate

Von Marianne Arens, 13. Januar 2018

Mit der Kurzarbeit wollen Vorstand und Betriebsrat Zeit gewinnen, bis die Arbeitsplatzgarantie Ende 2018 abläuft. Der Umbauplan der Konzernmutter PSA Group sieht massive Angriffe auf die Arbeiter an allen europäischen Standorten vor.

Trumps Hetze gegen „Drecksländer“ entlarvt überparteiliche Verschwörung gegen Einwanderer

Von Barry Grey, 13. Januar 2018

Trumps Ausbruch gegen Länder wie Haiti und El Salvador ist den Demokraten peinlich, weil sie selbst an einem Deal mit dem Weißen Haus beteiligt sind, um die Grenzen weiter abzuschotten.

Französische Künstlerinnen widersetzen sich #MeToo-Hexenjagd

Von Linda Tenenbaum, 13. Januar 2018

Ein offener Brief von Catherine Deneuve und anderen prominenten Frauen betont den anti-demokratischen Charakter der #MeToo-Bewegung und ihre Ablehnung der Unschuldsvermutung.

Ford-Arbeiter in Saarlouis solidarisch mit ihren Kollegen in Rumänien

Von Marianne Arens, 12. Januar 2018

Die Kommentare der Ford-Arbeiter in Deutschland machen deutlich, dass immer mehr Arbeiter die Notwendigkeit verstehen, sich gegen die globalen Konzerne international zusammenzuschließen.

Flughafen-Mitarbeiter solidarisch mit rumänischen Ford-Arbeitern

Von unseren Korrespondenten, 12. Januar 2018

Ein Mitarbeiter am Frankfurter Flughafen solidarisiert sich mit den Ford-Arbeitern im rumänischen Craiova, die gegen einen Ausbeutervertrag kämpfen.

Zeit und SPD werben für MeToo-Hexenjagd

Von Verena Nees, 12. Januar 2018

Die „MeToo-Kampagne“ hat Deutschland erreicht. Die Ausgabe der Zeit der letzten Woche beschuldigt den bekannten Fernsehregisseur Dieter Wedel (75), Schauspielerinnen sexuell belästigt und sogar gewaltsam zu Geschlechtsverkehr gezwungen zu haben.

Britische Regierung auch nach Kabinettsumbildung gespalten

Von Chris Marsden, 12. Januar 2018

Großbritanniens bevorstehender EU-Austritt verschärft die Krise der Tories. Inzwischen werden Stimmen laut, mit Labour könnte es doch noch einen Verbleib in der EU geben.

Politische Fragen im Tarifkampf der Metall- und Elektroindustrie

Von Peter Schwarz, 11. Januar 2018

In den vergangenen drei Tagen haben sich rund 160.000 Beschäftigte der Metall- und Elektroindustrie an Warnstreiks beteiligt, zu denen die IG Metall aufgerufen hat.

Warnstreiks in der Metallindustrie – Stimmen von Arbeitern
„Eigentlich bräuchten wir einen Generalstreik“

Von unseren Korrespondenten, 11. Januar 2018

Seit Jahren verschlechtern sich die Arbeitsbedingungen für Millionen Beschäftigte in der Metall- und Elektroindustrie immer weiter.

Massenproteste gegen Kürzungen und Arbeitslosigkeit in Tunesien

Von Bill Van Auken, 11. Januar 2018

Nach den Unruhen im Iran gehen nun die Unterdrückten in Tunesien auf die Straße. Weltweit bahnt sich ein Aufschwung des Klassenkampfs an.

Paracelsus-Kliniken melden Insolvenz an

Von Markus Salzmann, 11. Januar 2018

Wenige Tage vor Weihnachten meldete der private Klinikbetreiber Paracelsus aus Osnabrück Insolvenz in Eigenregie an.

PSA-Konzern zerstört Arbeitsplätze mit Hilfe der Gewerkschaften

Von Alex Lantier, 11. Januar 2018

PSA Peugeot-Citroën baut in Frankreich und ganz Europa Stellen ab. Im eigenen Land benutzt er dazu die Möglichkeiten, die ihm Präsident Emmanuel Macrons Arbeitsmarktdekrete einräumen.

Ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit
USA wollen 262.000 Einwanderer aus El Salvador abschieben

Von Patrick Martin, 10. Januar 2018

Der barbarische Akt wird zehntausende Familien auseinanderreißen und das Leben von zahllosen Menschen gefährden, wenn sie erzwungernermaßen in die Kampfgebiete Mittelamerikas zurückkehren.

Was vertritt der russische „Oppositionsführer“ Alexei Nawalny?

Von Clara Weiss, 10. Januar 2018

Während Nawalny von den meisten westlichen Medien unterstützt wird, genießt er in Russland kaum Rückhalt in der Bevölkerung.

CSU-Politiker verkündet „finale Lösung der Flüchtlingsfrage“

Von Marianne Arens und Martin Kreickenbaum, 10. Januar 2018

Der Angriff auf Flüchtlinge dient als Dreh- und Angelpunkt, um die demokratischen Grundrechte der gesamten Arbeiterklasse auszuhöhlen.

Ärzteverbände warnen vor Altersfeststellung bei jungen Geflüchteten

Von Carola Kleinert, 10. Januar 2018

Der Beziehungsmord einer 15-Jährigen wird für die Forderung missbraucht, alle unbegleiteten jungen Flüchtlinge zwangsweise einer medizinischen Altersfeststellung zu unterziehen. Viele Ärzte warnen vor „gefährlicher Stimmungsmache“.

Französische Chemiegewerkschaften unterstützen Tarifvertrag unter dem Mindestlohn

Von Alex Lantier, 9. Januar 2018

Unterstützt von der Europäischen Union benutzt Präsident Emmanuel Macron seine Arbeitsgesetzdekrete, um grundlegende soziale Rechte auszuhebeln, die die Arbeiterklasse erkämpft hat.

Was steckt hinter der Kampagne um Trumps „Untauglichkeit“?

Von Patrick Martin, 9. Januar 2018

Die Demokraten vermeiden es wieder einmal, an den Widerstand der Bevölkerung gegen die rechte Politik von Trump und den Republikanern zu appellieren.

Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie

Von unserem Korrespondenten, 9. Januar 2018

Die IG Metall fordert für die knapp 4 Millionen Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie sechs Prozent mehr Lohn und die Möglichkeit einer befristeten Arbeitszeitverkürzung.

NetzDG: Twitter zensiert Satiremagazin Titanic

Von Johannes Stern, 8. Januar 2018

Das deutsche Zensur-Gesetz ist Bestandteil einer umfassenden weltweiten Kampagne zur Kontrolle des Internets, die sich vor allem gegen linke und progressive Websites richtet.

Regierungen und Konzerne verschärfen Internetzensur und Angriffe auf die Meinungsfreiheit

Von Andre Damon, 8. Januar 2018

Zu Beginn des Neuen Jahres starten Technologiekonzerne und Regierungen einen massiven weltweiten Angriff auf die freie Meinungsäußerung im Internet.

Online-Meeting gegen die Zensur des Internet

Von der Redaktion, 8. Januar 2018

In der Nacht vom 16. auf den 17. Januar 2018 wird die WSWS den Livestream einer Diskussion über Internetzensur zwischen dem Journalisten Chris Hedges und dem Vorsitzenden der Internationalen Redaktion der WSWS David North übertragen.

Gabriel fordert aggressive Großmachtpolitik

Von Christoph Vandreier, 6. Januar 2018

In einem Interview mit Spiegel Online spricht sich der sozialdemokratische Außenminister für eine Großmachtpolitik aus, die sich an den imperialistischen Interessen Deutschlands orientiert.

Dow Jones über 25.000 Punkten
Oligarchie weiter im Goldrausch

Von Nick Beams, 6. Januar 2018

Der Boom am Aktienmarkt ist nicht Ausdruck wirtschaftlicher Gesundheit; vielmehr unterstützt die Blase die üble Umverteilung des gesellschaftlichen Reichtum von unten nach oben.

Bannons Angriff auf das Weiße Haus heizt die politischen Grabenkämpfe an

Von Patrick Martin, 6. Januar 2018

In Washington wird mit der bevorstehenden Veröffentlichung eines Buchs eine neue Runde politischer Grabenkämpfe angestoßen.

Trump droht Nordkorea mit Atomkrieg

Von Peter Symonds, 5. Januar 2018

Trumps Bemerkung über den „nuklearen Startknopf“ richtet sich nicht nur gegen Nordkorea, sondern gegen jedes Land, das eine Bedrohung für die globale Hegemonie der USA darstellt.

Nord- und Südkorea wollen Gespräche führen

Von Peter Symonds, 4. Januar 2018

Der Vorschlag zu Gesprächen steht im Kontext der großen Spannungen auf der koreanischen Halbinsel, die sich seit den Kriegsdrohungen der USA und den verheerenden Sanktionen gegen Nordkorea verschärft haben.

neues deutschland veröffentlicht Interview mit WSWS-Chefredakteur David North

Von unserem Korrespondenten, 4. Januar 2018

Unter der Überschrift „Socialism is coming back“ hat die Tageszeitung neues deutschland am 3. Januar ein ganzseitiges Interview mit dem führenden Trotzkisten David North veröffentlicht.

Deutschland: Gesetz zur Internetzensur tritt in Kraft

Von Johannes Stern, 3. Januar 2018

Das NetzDG ist Bestandteil einer internationalen Offensive zur Zensur des Internets, die vor allem auf die Unterdrückung linker und sozialistischer Opposition zielt.

Trump unterstellt China illegale Öllieferungen nach Nordkorea

Von Peter Symonds, 3. Januar 2018

Trumps Tweet, laut dem Peking „auf frischer Tat ertappt“ wurde, ist offensichtlich eine inszenierte Provokation mit dem Ziel, die Spannungen mit China und Nordkorea zu verschärfen.

Teilzeitarbeit in Deutschland massiv gestiegen

Von Elisabeth Zimmermann, 3. Januar 2018

Die Zahl der Arbeitsstunden, die in Teilzeit geleistet werden, ist zwischen 2000 und 2016 um fast 70 Prozent gestiegen. Gleichzeitig hat sich die Zahl der Menschen, die auf Lebensmittelspenden der Tafeln angewiesen sind, drastisch erhöht.

Berlin: Rot-rot-grüner Senat organisiert brutale Abschiebung vor Weihnachten

Von Carola Kleinert, 3. Januar 2018

Am 15. Dezember wurde die Familie Ajazaj in Berlin-Lichtenrade um drei Uhr nachts aus dem Schlaf gerissen und nach Albanien abgeschoben.

Italien im Wahlkampf

Von Peter Schwarz, 30. Dezember 2017

Der italienische Staatspräsident Sergio Matarella hat am Donnerstag das Parlament aufgelöst und damit offiziell den Wahlkampf eröffnet. Die Parlamentswahl findet am 4. März statt.

Macrons Arbeitsrechtsdekret wird gegen Autoarbeiter eingesetzt

Von Alex Lantier, 30. Dezember 2017

Der massenhafte Abbau von Arbeitsplätzen bei Europas zweitgrößtem Autobauer ist Bestandteil eines internationalen Angriffs auf Arbeitsplätze, Arbeitsbedingungen und soziale Rechte.

VW kürzt Gehälter von Betriebsräten

Von Dietmar Henning, 30. Dezember 2017

Der Volkswagen-Konzern hat die Gehälter von 14 Betriebsräten gekürzt, weil die Staatsanwaltschaft Braunschweig dem Verdacht der Untreue nachgeht.

Jemen: 700 Zivilisten im Dezember getötet und verletzt

Von Bill Van Auken, 30. Dezember 2017

Die brutale Intensivierung der saudischen Bombardements wird sowohl von der Frustration Riads über das Patt im Krieg als auch von der fortwährenden Unterstützung durch Washington getrieben.

Bestandsaufnahme Gurlitt: „Entartete Kunst“ im Kunstmuseum Bern

Von Marianne Arens, 30. Dezember 2017

Schon ein erster Streifzug durch die Berner Ausstellung vermittelt einen Eindruck davon, was für ein kultureller Schatz über achtzig Jahre hinweg – seit der Verfemung durch die Nazis ab 1937 – der Öffentlichkeit entzogen war.

Russland wirft USA Ausbildung ehemaliger IS-Kämpfer vor

Von Bill Van Auken, 29. Dezember 2017

Der Bericht, laut dem die USA ehemalige IS-Kämpfer ausgebildet hätten, ist ein weiteres Anzeichen, dass Washington im Syrien-Krieg eine neue Phase vorbereitet.

Streik bei Amazon in Bad Hersfeld

Von Marianne Arens, 29. Dezember 2017

Der viertägige Streik am größten deutschen Versandlager soll das Umtauschgeschäft nach Weihnachten stören.

Großbritannien verschärft Provokationen gegen Russland

Von Steve James und Chris Marsden, 28. Dezember 2017

Die Fahrt eines russischen Kriegsschiffs durch die Nordsee wird von Politik und Medien in Großbritannien für ihre antirussische Propagandakampagne ausgenutzt.

Heinrich Böll würde sich schämen

Von Sybille Fuchs, 28. Dezember 2017

Vor hundert Jahren wurde der Schriftsteller Heinrich Böll geboren. Wo immer er sich einmischte, ging es um den Protest gegen Unterdrückung, Heuchelei und Kriegsgefahr.

Brüssel leitet Sanktionsverfahren gegen Polen ein

Von Clara Weiss, 27. Dezember 2017

Der Konflikt zwischen Brüssel und Warschau ist ein Symptom des fortschreitenden Aufbrechens der Europäischen Union.

Trump genehmigt Verkauf von tödlichen Waffen an Ukraine

Von Niles Niemuth, 27. Dezember 2017

Die Entscheidung, Kiew den Kauf von „tödlichen Verteidigungswaffen“ zu ermöglichen, ist eine Eskalation des seit vier Jahren andauernden Bürgerkriegs.

Pentagon gibt Präsenz von US-Truppen im Jemen zu

Von Bill Van Auken, 27. Dezember 2017

Die USA unterstützen die mörderische Aggression Saudi-Arabiens, weil sie sich auf Krieg gegen den Iran vorbereiten.

War der Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt eine „Geheimdienstoperation mit tödlichem Kollateralschaden“?

Von Dietmar Henning, 23. Dezember 2017

Neue Dokumente erhärten den Verdacht, dass der Attentäter Anis Amri von Geheimdiensten und Polizei gedeckt wurde.

UN-Vollversammlung: Herbe Abfuhr für Trump in Jerusalem-Frage

Von Jordan Shilton, 23. Dezember 2017

Die UN-Abstimmung mit 128 zu 9 Stimmen zeigt die extreme Isolation der Vereinigten Staaten, was jedoch die Kriegsgefahr im Nahen Osten noch erhöht.

„Radikales Russland: Kunst, Kultur und Revolution“
Wie die bolschewistische Revolution die Avantgardekunst rettete

Von Paul Mitchell, 23. Dezember 2017

Die Kuratoren haben ihre Objekte sorgfältig ausgewählt, um verschiedene Bereiche der Avantgardekunst vor und nach der bolschewistischen Revolution abzudecken.

Ungleichheit in Deutschland so groß wie 1913

Von Verena Nees, 22. Dezember 2017

Zum 200. Geburtstag von Karl Marx ist die Klassengesellschaft auch in dem Land zurückgekehrt, das sich nach dem Zweiten Weltkrieg als soziale Marktwirtschaft rühmte.

USA wollen Nordkorea atomare Abrüstung aufzwingen

Von Peter Symonds, 22. Dezember 2017

Trumps Nationaler Sicherheitsberater McMaster erklärte, der Präsident habe ihn angewiesen, „weiter an einer militärischen Option zu arbeiten, für den Fall, dass wir davon Gebrauch machen müssen.“

Trumps Jerusalem-Entscheidung verschärft Krise der arabischen Regimes

Von Jean Shaoul, 22. Dezember 2017

Am 6. Dezember hat Donald Trump Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt. Die ägyptische Militärjunta spielt die Ankündigung herunter, um die Spannungen nicht noch weiter zu verschärfen.

Der Gonski-Plan zur „bedarfsgerechten“ Schulfinanzierung in Australien
Teil 2: Wie mit dem „sozio-ökonomischen Status“ Geschäfte gemacht werden

Von David Cohen und Linda Tenenbaum, 22. Dezember 2017

Dies ist der zweite und letzte Teil eines Artikels über die Finanzierung der Schulen Australiens nach privatwirtschaftlichen Gesichtspunkten.

Hamburg: Polizei stellt G20-Demonstranten an den öffentlichen Pranger

Von Peter Schwarz, 21. Dezember 2017

Fünf Monate nach den Protesten gegen den G20-Gipfel in Hamburg haben Polizei und Staatsanwaltschaft in einer rechtswidrigen Aktion die Fotos und Videos von hunderten Demonstrationsteilnehmern ins Netz gestellt.

Brasilien: VW hat militante Arbeiter an Militärdiktatur ausgeliefert

Von Ludwig Weller, 21. Dezember 2017

Ein Untersuchungsbericht der brasilianische Bundesstaatsanwaltschaft gelangt zum Schluss, dass VW die brasilianische Militärdiktatur finanziell unterstützt und ihr freiwillig Arbeiter ausgeliefert hat.

US-Steuerreform: Massive Sozialangriffe auf Studenten

Von Patrick Martin, 21. Dezember 2017

Die Steuerreform, die Ende November im Repräsentantenhaus verabschiedet wurde, hat katastrophale Folgen für das Leben von Studenten und Absolventen, während sie den Superreichen einen Goldregen beschert.

„America First“: Trump stellt nationale Sicherheitsstrategie vor

Von Bill Van Auken, 20. Dezember 2017

Trumps Rede vom Montag klang abgedroschen, doch im Hintergrund bereitet der amerikanische Militär- und Geheimdienstapparat einen Weltkrieg vor.

Zum 30. Todestag von Genossen Keerthi Balasuriya

Von David North, 20. Dezember 2017

Der Tod Keerthi Balasuriyas war ein unersetzlicher Verlust für das Internationale Komitee der Vierten Internationale und dessen Sektion in Sri Lanka.

Der Gonski-Plan zur „bedarfsgerechten“ Schulfinanzierung in Australien
Teil: 1 Beschleunigte Umwandlung von Schulen in Unternehmen

Von David Cohen und Linda Tenenbaum, 20. Dezember 2017

Die Schulen Australiens sollen künftig nach privatwirtschaftlichen Gesichtspunkten finanziert werden. Der „Bedarf“ wird an standardisierten Leistungskriterien und nicht an der gesellschaftlichen Realität gemessen, sodass im Namen einer formalen Gleichbehandlung die soziale Ungerechtigkeit verschlimmert wird.

London: Sechs Monate seit dem Brand des Grenfell Towers

Von Robert Stevens und Chris Marsden, 19. Dezember 2017

Die Katastrophe steht sinnbildlich für die Verwüstung, die der Kapitalismus nicht nur in Großbritannien, sondern überall auf der Welt angerichtet hat.

Rechtsextreme in der österreichischen Regierung

Von Markus Salzmann, 18. Dezember 2017

Die konservative Österreichische Volkspartei (ÖVP) und die ultrarechte Freiheitliche Partei (FPÖ) haben sich auf eine Koalition geeinigt und am Samstag das Programm und die Minister der neuen Regierung vorgestellt.

EU-Gipfel vereinbart weitere Brexit-Verhandlungen, Krise dauert an

Von Chris Marsden, 18. Dezember 2017

Die neuen Leitlinien zum Brexit sehen vor, dass das Vereinigte Königreich alle während der Übergangsperiode verabschiedeten EU-Gesetze übernehmen muss, aber nicht an der Beschlussfassung beteiligt wird.

„World Inequality Report“: Einkommen des reichsten Prozents wächst doppelt so rasch wie das der unteren Hälfte

Von Niles Niemuth, 16. Dezember 2017

Der „Bericht zur weltweiten Ungleichheit“ von Thomas Piketty und Kollegen dokumentiert den Anstieg der globalen Einkommens- und Reichtums-Ungleichheit seit 1980.

Militarismus und Flüchtlingsabwehr stehen im Zentrum des EU-Gipfels

Von Peter Schwarz, 15. Dezember 2017

Gespalten durch soziale und nationale Gegensätze und gelähmt durch politische Spannungen stimmen die 28 Staats- und Regierungschefs nur in einer Frage überein: der massiven Eskalation des Militarismus.

Amnesty-Bericht enthüllt Rolle der EU bei Massenfolter von Flüchtlingen in Libyen

Von Alex Lantier, 15. Dezember 2017

Die EU unterstützt den Aufbau und die Ausstattung eines ganzen Netzwerks von Gefangenenlagern, in denen Flüchtlinge willkürlich festgehalten, misshandelt, gefoltert, als Sklaven verkauft und ermordet werden.

Hannibal: Bewohner des geräumten Dortmunder Hochhauses kommen zu Wort

Von Anuthinan Ratnamaheson, 15. Dezember 2017

Am 21. September wurde der Hochhauskomplex „Hannibal II“ in Dortmund kurzfristig evakuiert. In diesem Video sprechen die Betroffenen über ihre Erfahrung mit Behörden und Besitzern.

Demokrat Doug Jones siegt bei Senatswahlen in Alabama über rechtsextremen Evangelikalen Roy Moore

Von Barry Grey, 14. Dezember 2017

Der Grund für den Sieg der Demokraten war eine höhere Wahlbeteiligung von circa 37 Prozent. Speziell unter den Afroamerikanern war die Wahlbeteiligung im Vergleich zu früheren Wahlen besonders hoch.

Putins Besuch in Syrien: „Mission erfüllt“

Von Bill Van Auken, 13. Dezember 2017

Der russische Präsident verkündet einen Sieg über den IS. Dies lässt nicht „Frieden“ erwarten, sondern vielmehr noch direktere und aggressivere Konflikte zwischen den USA und Russland.

”Wir müssen über Jeremy reden”
Die City of London disktutiert über eine mögliche Labour-Regierung

Von Chris Marsden, 13. Dezember 2017

Jeremy Corbyns Team versucht seit Monaten, die herrschenden Kreise von den Vorzügen einer Labour-Regierung zu überzeugen.

„Schwarze Welle“ in Italien

Von Marianne Arens und Peter Schwarz, 12. Dezember 2017

Rund 10.000 Demonstranten protestierten am Samstag in der norditalienischen Stadt Como gegen die „schwarze Welle“, die Zunahme neofaschistischer Überfälle im ganzen Land.

Nach der Niederlage des IS in Syrien wachsen die Spannungen zwischen den USA und Russland

Von Bill Van Auken, 12. Dezember 2017

Washington und Moskau werfen sich gegenseitig vor, mit ihren Kampfflugzeugen provokative Manöver über dem Euphrat zu fliegen.

Nach Trumps Jerusalem-Kehrtwende: Mindestens vier Palästinenser getötet, hunderte verletzt

Von Jordan Shilton, 11. Dezember 2017

Nach Trumps Entscheidung, Jerusalem als israelische Hauptstadt anzuerkennen, gingen im Westjordanland und dem Gazastreifen tausende von Palästinensern auf die Straße.

Loveparade-Prozess hat begonnen

Von Sybille Fuchs, 11. Dezember 2017

Am letzten Freitag begann in Duisburg der Prozess gegen die Organisatoren der Loveparade, bei der am 24. Juli 2010 21 junge Menschen umgekommen waren.

Kanadas Elite über Freihandelsgespräche mit China zerstritten

Von Roger Jordan, 11. Dezember 2017

Der wirkliche Grund für das Abrücken von Handelsgesprächen ist ein erbitterter Streit in Kanadas herrschenden Kreisen über die Haltung gegenüber China.

USA: Demokraten erzwingen Rücktritt von Senator Al Franken

Von Patrick Martin, 9. Dezember 2017

Die Hexenjagd wegen sexuellem Fehlverhalten hat ihr bislang höchstrangiges Opfer unter den gewählten Mandatsträgern gefordert.

Wurde Oury Jalloh getötet, um andere Morde zu vertuschen?

Von Martin Kreickenbaum, 9. Dezember 2017

Ein Staatsanwalt hatte die Vermutung, dass der Asylbewerber aus Sierra Leone 2005 in einer Dessauer Polizeizelle getötet wurde, um Ermittlungen wegen zwei weiteren unaufgeklärten Todesfällen zu verhindern.

Wie Reinhard Gehlen den BND zum Staat im Staat aufbaute

Von Wolfgang Weber, 9. Dezember 2017

Der Süddeutschen Zeitung (SZ) sind über 100.000 Seiten Dokumente des ehemaligen Chefs des Bundesnachrichtendienstes Reinhard Gehlen zugespielt worden, die die bedrohliche Rolle des BND in der deutschen Innenpolitik belegen.

Andrej Babis als Ministerpräsident Tschechiens vereidigt

Von Markus Salzmann, 9. Dezember 2017

Mit der Ernennung des Milliardär Andrej Babis zum tschechischen Regierungschef steht in einem weiteren EU-Land ein massiver Rechtsruck bevor.

Trump erkennt Jerusalem als Hauptstadt Israels an

Von Bill Van Auken, 8. Dezember 2017

Trumps provokativer Bruch mit der jahrzehntelangen Nahost-Politik der USA löste Wut und Proteste aus. Er steht mit seiner Innenpolitik und mit der Vorbereitung auf einen größeren Krieg im Nahen Osten in Verbindung.

Frankfurt Airport: Demonstration gegen Abschiebungen

Von unseren Korrespondenten, 8. Dezember 2017

Am Mittwochabend sind erneut 20 Flüchtlinge nach Kabul abgeschoben worden. Eine Demonstration am Flughafen Frankfurt forderte eine Bleiberecht für alle.

Treuhand: Symbol des brutalen Kapitalismus im Osten

Von Verena Nees, 8. Dezember 2017

Eine neue Studie zur Treuhand demonstriert, wie sehr diese Erfahrung noch heute lebendig ist und zu wütenden Reaktionen führt.

Ausschluss Russlands von Olympia 2018: Eine politische Provokation

Von Josh Varlin, 7. Dezember 2017

Die Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees, Russland von der Olympiade auszuschließen, zielt darauf ab, das Land international zu demütigen und zu isolieren. Der Beschluss stärkt die antirussische Kampagne des US-Imperialismus.

Die nordirische Democratic Unionist Party blockiert den Vorschlag für ein Brexit-Abkommen

Von Robert Stevens, 7. Dezember 2017

Die Regierung May hat es nach sechs Monaten harter Verhandlungen nicht geschafft, ein Abkommen mit der Europäischen Union zu erzielen.

NS-Raubkunst: Stadt Düsseldorf sagt Max-Stern-Ausstellung ab

Von Sibylle Fuchs, 7. Dezember 2017

Die Stadt Düsseldorf hat eine seit mehreren Jahren vorbereitete Ausstellung über den jüdischen, von den Nazis vertriebenen Kunsthistoriker und Galeristen Max Stern mit einer fadenscheinigen Begründung abgesagt.

Bundesweite Razzien gegen G20-Demonstranten

Von Johannes Stern, 6. Dezember 2017

Während in Berlin versucht wird, eine rechte Regierung ins Amt zu hieven, bemüht sich die Polizei, die Mär von der „linksextremen“ Gewalt beim G20-Gipfel in Hamburg wieder zu beleben.

Oberster US-Gerichtshof setzt Trumps Einreiseverbot in Kraft

Von Eric London und Norisa Diaz, 6. Dezember 2017

Die Entscheidung wird verheerende Folgen für alle haben, die versuchen, den Kriegsregionen des Nahen Ostens zu entfliehen.

Hintergründe der geplanten Abschaffung der Netzneutralität in den USA:
Breitband-Konzerne übernehmen Internet-Zensur

Von Kevin Reed, 6. Dezember 2017

In den Vereinigten Staaten sind die jüngsten Pläne zur Abschaffung der Netzneutralität ein weiterer Schritt zur Einführung von Internetzensur. Davon profitieren die Provider-Monopolisten.

US-Sicherheitsberater warnt: „Nicht mehr viel Zeit“, um Krieg mit Nordkorea zu verhindern

Von Peter Symonds, 5. Dezember 2017

Um die militärische Aggressivität der USA gegen Nordkorea zu rechtfertigen, übertreibt der Nationale Sicherheitsberater McMaster die Bedrohung durch dessen Atomarsenal maßlos.

Nach der Steuerreform: herrschende Klasse der USA nimmt Renten- und Krankenversicherung ins Visier

Von Andre Damon, 5. Dezember 2017

Mit dem Steuerkonzept der Republikaner verstärkt die herrschende Klasse in den USA ihren Kurs, sämtliche soziale Errungenschaften, die sich die Arbeiterklasse erkämpft hat, zu zerstören.

Deutschland: Jeder zehnte Erwachsene ist überschuldet

Von Elisabeth Zimmermann, 5. Dezember 2017

Die Zahl der überschuldeten Menschen in Deutschland ist zum vierten Mal in Folge angestiegen. Das geht aus dem „Schuldneratlas Deutschland“ der Wirtschaftsauskunftei Creditreform hervor.

Tausende demonstrieren gegen AfD-Parteitag

Von Dietmar Henning, 4. Dezember 2017

Vielen Jugendlichen und Studenten, die am Samstag in Hannover demonstrierten, ist die Verantwortung der etablierten Parteien für den Aufstieg der AfD bewusst.

Afrika-Gipfel in Abidjan: EU und Frankreich verschärfen neokolonialen Wettlauf um Afrika

Von Francis Dubois, 4. Dezember 2017

Die imperialistischen Kriege in Libyen und in der Sahelzone haben Nordafrika verwüstet. Die EU reagiert darauf, indem sie ihre Militärintervention ausweitet.

Frankreich: Stärkung des Polizeistaats soll Frauen angeblich vor Gewalt schützen

Von Francis Dubois und Alex Lantier, 4. Dezember 2017

Nach der amerikanischen Weinstein-Affäre hat Präsident Emmanuel Macron auch in Frankreich einen weiteren Rechtsruck eingeleitet.

Trump-Regierung droht erneut, Nordkorea „vollständig zu vernichten“

Von Joseph Kishore, 2. Dezember 2017

Die USA haben ihre Planungen für eine Militäroperation gegen Nordkorea fast abgeschlossen. Ihre Umsetzung könnte zu Millionen Todesopfern führen.

Trump twittert faschistische und islamfeindliche Videos aus Großbritannien

Von Fred Mazelis, 1. Dezember 2017

Das Weiße Haus verdoppelt die Bemühungen um seine fanatisch ultrarechte Anhängerschaft und legt die Grundlage für eine faschistische Massenbewegung.

University of California, Berkeley:
Campuspolizei erhält Vetorecht für Veranstaltungen auf dem Unigelände

Von Gabriel Black und Joseph Santolan, 1. Dezember 2017

Nach dem neuen Zulassungsverfahren müssen Hochschulgruppen ihre Veranstaltungspläne der Polizei vorlegen und für die Kosten eventueller Polizeieinsätze selbst aufkommen.

Wachsende Spannungen nach Nordkoreas Raketentest

Von Peter Symonds, 30. November 2017

Der US-Imperialismus trägt die Hauptverantwortung für die instabile und gefährliche Situation in Nordostasien.

BGH setzt rechtsradikalen Oberleutnant Franco A. auf freien Fuß

Von Dietmar Henning, 30. November 2017

Der Bundesgerichtshof hat den Haftbefehl gegen den Bundeswehroffizier aufgehoben, der sich als syrischer Flüchtling ausgab, Waffen hortete und eine Liste vermuteter hochrangiger Anschlagsziele besaß.

Fremdenfeindliche Messerattacke auf Bürgermeister von Altena

Von Marianne Arens, 30. November 2017

Die Messerattacke ist das Ergebnis des flüchtlingsfeindlichen Klimas, das die Berliner Parteien und die Medien geschaffen haben.

Irlands Status nach dem Brexit sorgt für politische Unruhe

Von Steve James, 30. November 2017

Seit Monaten gibt es in Nordirland keine funktionierende Regierung. Jetzt steht die Regierung der Republik Irland vor dem Aus.

Bosheit und Ignoranz: Die Kolumnisten der New York Times laufen Amok

Von David Walsh, 30. November 2017

Die New York Times hat sich an die Spitze einer Kampagne gegen sexuelles Fehlverhalten insbesondere in der Unterhaltungsindustrie gesetzt.

China investiert Milliarden in Osteuropa

Von Peter Schwarz, 29. November 2017

Chinesische Investitionen in Osteuropa stoßen in der Europäischen Union auf scharfe Kritik. Vor allem in Berlin wird China zunehmend als Rivale und nicht mehr als Partner gesehen.

VW-Betriebsratschef fällt chinesischen Leiharbeitern in den Rücken

Von Dietmar Henning, 29. November 2017

Bernd Osterloh hat einem Solidaritätsaufruf chinesischer Arbeiter in seiner Eigenschaft als Präsident des VW-Weltkonzernbetriebsrats eine eindeutige Abfuhr erteilt.

IWF diktiert Zimbabwe Bedingungen für Zeit nach Mugabe

Von Chris Marsden, 28. November 2017

Der Internationale Währungsfonds fordert von Zimbabwe, die „exzessiven Staatsausgaben“ zu drosseln und einschneidende Sparmaßnahmen durchzuführen, um die „Zukunftsfähigkeit des Haushalts und der Schulden“ wiederherzustellen.

Österreich: Koalitionsverhandlungen vor dem Abschluss

Von Markus Salzmann, 27. November 2017

Die rechteste österreichische Regierung seit dem Zweiten Weltkrieg steht kurz vor ihrem Amtsantritt.

Nach Niederlage der Islamisten in Syrien: Israel droht mit größerem Krieg im Nahen Osten

Von Jean Shaoul, 27. November 2017

Israel will den Einfluss des Iran eindämmen und verhindern, dass die syrische Regierung ihre Kontrolle über die Gebiete festigt, die bisher von diversen islamistischen Milizen besetzt waren.

Fatih Akins “Aus dem Nichts”

Von Justus Leicht, 27. November 2017

Akins Film schürt Emotionen, um Rache und Selbstjustiz zu rechtfertigen. Das wird den Opfern der NSU-Anschläge nicht gerecht.

Der Kreml weist die russische Industrie an, sich auf eine militärische Mobilisierung vorzubereiten

Von Alex Lantier, 25. November 2017

Hundert Jahre nach dem Ersten Weltkrieg bereiten sich die Staaten Europas und der Welt erneut auf einen totalen Krieg vor.

Andernach: Stahlarbeiter-Protest gegen ThyssenKrupp-Tata-Fusion

Von Marianne Arens, 25. November 2017

Die Funktionäre von IG Metall und SPD, die auf der Kundgebung von Andernach als Sprecher auftraten, verfolgen mit ihrer „Standort-Deutschland“-Politik einen rechten Kurs auf Handelskrieg und Krieg.

US-Behörde plant Aufhebung der „Netzneutralität“
Konzerne sollen öffentlichen Zugang zum Internet kontrollieren

Von Kevin Reed, 24. November 2017

Der undemokratische Plan zur Deregulierung der Internet-Infrastruktur in den USA wird den amerikanischen Breitband-Providern die Kontrolle über den öffentlichen Zugang zu Online-Inhalten ermöglichen.

Perspektiven

Bernie Sanders versucht wachsenden Widerstand der Arbeiterklasse in die Irre zu führen

18. Januar 2018

US-Senator Sanders ruft zum Widerstand gegen die globale Ungleichheit auf, ohne dabei die Worte Kapitalismus, Sozialismus, Krieg oder Klassenkampf überhaupt zu erwähnen.

Zurückliegende Artikel »

Erklärung von Julian Assange gegen Internetzensur wird im WSWS-Webinar verlesen

Von der Redaktion, 16. Januar 2018

Der WikiLeaks-Gründer Julian Assange hat der World Socialist Web Site eine wichtige Stellungnahme geschickt.

Widerstand gegen Internetzensur

Von der Redaktion, 13. Januar 2018

Am 16. Januar 2018 diskutieren der Journalist und Pulitzer-Preis-Gewinner Chris Hedges und der Chefredakteur der WSWS David North in einem Video Livestream über Zensur im Internet. Der preisgekrönte Journalist und Dokumentarfilmer John Pilger unterstützt die Diskussion in einer Stellungnahme.

Empfohlene Kommentare

Der 200. Geburtstag von Marx, der Sozialismus und die Wiederkehr des internationalen Klassenkampfs

6. Januar 2018

Das Jahr 2018, das Jahr des 200. Geburtstags von Karl Marx, wird in erster Linie durch eine enorme Verschärfung der sozialen Spannungen und durch eine weltweite Zuspitzung des Klassenkampfs gekennzeichnet sein.

Abschließende Gedanken zum 100. Jahrestag der Oktoberrevolution

Von David North, 30. Dezember 2017

Hinweis für unsere Leser

World Socialist Web Site führt Kommentarfunktion ein

Von der Redaktion, 6. Januar 2018

Die WSWS lädt alle ihre Leserinnen und Leser ein, regelmäßig Kommentare zu schreiben, Fragen zu stellen oder auf Kommentare und Fragen anderer Leser zu antworten.

Hundert Jahre Russische Revolution

100 Jahre Russische Revolution
Von der Aprilkrise zum Kornilow-Putsch: Lenins Staat und Revolution

Von Barry Grey, 3. Januar 2018

Der Platz der Oktoberrevolution in der Weltgeschichte und der heutigen Politik

Von David North, 28. November 2017

100 Jahre Oktoberrevolution

Von David North, 8. November 2017

Weitere Artikel »

Diese Woche in der Russischen Revolution
25.–31. Dezember: Sowjetregierung verstaatlicht die Banken

28. Dezember 2017

Zum Jahresende 1917 ist die Russische Revolution in einer schwierigen Lage. Feindliche Armeen bedrohen die neue Sowjetregierung, und im Innern drohen Hungersnöte, Anarchie und konterrevolutionäre Intrigen. Auf den Schlachtfeldern wütet immer noch der imperialistische Krieg. Weltweit inspiriert die Oktoberrevolution neue revolutionäre Kämpfe.

Chronologie der Russischen Revolution »

IYSSE

Zweite Wahlveranstaltung der IYSSE an der HU
„Die rechte Gefahr kann nur mit einer sozialistischen Perspektive bekämpft werden“

Von den International Youth and Students for Social Equality, 13. Januar 2018

„Der Aufstieg der AfD und die Lehren der 1930er Jahre“ – darüber diskutierten am Mittwochabend an der Berliner Humboldt-Universität (HU) mehr als 80 Studierende und Arbeiter bei einer Veranstaltung der IYSSE.

Die IYSSE an der HU Berlin erläutern ihr Programm zur StuPa-Wahl
„Kein Problem kann gelöst werden, ohne die Macht der Konzerne zu brechen“

Von den International Youth and Students for Social Equality, 4. Januar 2018

Die Studierendenorganisation der Vierten Internationale erklärt in zwei Interviews die Bedeutung ihrer Kandidatur zu den StuPa-Wahlen an der Humboldt-Universität in Berlin.

Wahlauftakt der IYSSE an der Berliner Humboldt-Universität

Von unseren Korrespondenten, 27. Dezember 2017

Die International Youth and Student for Social Equality an der Berliner Humboldt-Universität haben auf ihrer ersten Veranstaltung zur Wahl des Studierendenparlaments über die Rückkehr des deutschen Militarismus und die internationale Kriegsgefahr diskutiert.

Für eine sozialistische Perspektive gegen Nationalismus und Krieg
Veranstaltungsreihe der IYSSE zur StuPa-Wahl an der Humboldt-Universität

Von den International Youth and Students for Social Equality, 12. Dezember 2017

Die IYSSE treten zur Wahl des Studierendenparlaments der Humboldt-Universität an, um eine sozialistische Bewegung gegen Militarismus und Krieg, soziale Ungleichheit und den Aufstieg der extremen Rechten aufzubauen.

IYSSE gründen Hochschulgruppe in Bonn

Von unseren Korrespondenten, 4. Dezember 2017

Die International Youth and Students for Social Equality sind nun auch offiziell mit einer Hochschulgruppe an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn vertreten.

150 Studierende diskutieren an der Humboldt-Universität über „Tsar to Lenin“

Von unseren Reportern, 27. November 2017

Am Donnerstag kamen 150 Studierende und Arbeiter an der Humboldt-Universität zusammen, um gemeinsam „Tsar to Lenin“ zu sehen und über die Aktualität der Oktoberrevolution zu diskutieren.

IYSSE: „Tsar to Lenin“ in Bonn, Frankfurt und Bochum

Fall Rauscher: Politik und Universitätsleitung verteidigen rechtsradikalen Professor

IYSSE Leipzig, 28. Dezember 2017

Obwohl an der Universität Leipzig tausende Studierende gegen Rauscher protestiert und mehr als 18.000 eine Petition für seine Entlassung unterzeichnet haben, stärken Politik und Universitätsleitung dem Professor den Rücken.

Der Kampf gegen Prof. Rauscher und die Rechtswende an den Universitäten erfordert eine sozialistische Perspektive

Gegen rechte Zensur an der Universität Leipzig

Offener Brief an den Studierendenrat der Universität Leipzig

RCDS fordert Verbot der IYSSE

Landgericht Hamburg: Baberowski darf der Geschichtsfälschung bezichtigt werden

Von Christoph Vandreier, 9. November 2017

Der rechtsradikale Humboldt-Professor ist mit dem Versuch gescheitert, der Sozialistischen Gleichheitspartei gerichtlich zu verbieten, ihm „Geschichtsfälschung“ vorzuwerfen.

Juraprofessor bescheinigt Baberowski Rechtsradikalismus und Geschichtsrevisionismus

Humboldt-Universität: IYSSE fordern Rücknahme der Stellungnahme für Baberowski

Jörg Baberowski verliert in allen Punkten gegen Bremer Studierende

Mehr zum Thema »

Arbeitskämpfe

Arbeiterunruhen im Iran: Ein Vorgeschmack auf die Welt im Jahr 2018

Von Keith Jones, 5. Januar 2018

Die Arbeiterunruhen im Iran haben bereits jetzt die Planungen der iranischen Elite und der Regierungen der ganzen Welt durcheinander gebracht.

Arbeiterunruhen im Iran: Die WSWS antwortet einem Verteidiger des iranischen Regimes

Massenproteste gegen Sparpolitik und soziale Ungleichheit erschüttern iranisches Regime

Rumänische Ford-Arbeiter leisten Widerstand gegen erpresserischen Tarifvertrag

Von Jerry White und Eric London, 5. Januar 2018

Zu Beginn des neuen Jahres versucht der Autokonzern Ford einen Tarifvertrag mit zweijähriger Laufzeit gegen die 4.200 Beschäftigten im rumänischen Craiova durchzusetzen.

Rumänische Ford-Arbeiter müssen sich an internationale Arbeiterklasse wenden!

World Socialist Web Site Autoarbeiter-Newsletter, 30. Dezember 2017

Der Erfolg des Kampfs der Arbeiter von Craiova hängt davon ab, ob es ihnen gelingt, ihre Unabhängigkeit von den Gewerkschaften und den bürgerlichen Parteien zu wahren, ihre Isolation zu durchbrechen und sich mit Ford-Arbeitern weltweit zu verbünden.

Rumänischer Autoarbeiter spricht mit WSWS über wilden Streik im Ford-Werk von Craiova

Wilder Streik bei Ford in Rumänien
Arbeiter werfen Gewerkschaftsführer hinaus und stoppen Produktion

Simbabwe: Grafit-Minenarbeiter im Streik

Von Dietmar Henning, 4. Januar 2018

Über 200 Arbeiter einer Grafit-Mine im Norden Simbabwes legten am Freitag letzter Woche die Arbeit nieder. Sie protestieren dagegen, dass sie seit über einem Jahr keine Löhne mehr bekommen haben.

Marokko: Proteste nach zwei Todesfällen in stillgelegtem Bergwerk

Von Alex Lantier, 3. Januar 2018

Armut und Massenarbeitslosigkeit zwingen Tausende, im Osten Marokkos ihr Leben in stillgelegten Kohlegruben zu riskieren, die als „Todesminen“ bezeichnet werden.

Pilotenstreik bei Ryanair

Von Marianne Arens, 23. Dezember 2017

Der dreistündige Warnstreik der Piloten bei Ryanair war der erste Streik in der Geschichte der irischen Billigfluglinie.

VW will alle Leiharbeiter entlassen

Personalabbau bei Opel

Die Insolvenz von Niki

Vor 30 Jahren: Arbeitskampf in Duisburg-Rheinhausen

Landesarbeitsgericht entscheidet gegen Air-Berlin-Belegschaft

Nach Siemens plant auch General Electric Massenentlassungen

Streiks bei Amazon in Deutschland und Italien

Siemens, ThyssenKrupp, Kaufhof, Bombardier, Air Berlin …
Verteidigt jeden Arbeitsplatz! Kämpft für ein sozialistisches Programm!

Sozialistische Gleichheitspartei, 5. Dezember 2017

Die drohenden Massenentlassungen bei Siemens, ThyssenKrupp, Bombardier, Kaufhof und Air Berlin leiten ein neues Stadium heftiger Klassenauseinandersetzungen ein.

Spendenaufruf

Bundestagswahl 2017

Gewerkschaften trommeln für Große Koalition

Von Johannes Stern, 17. Januar 2018

Während die Ablehnung der Großen Koalition wächst, trommeln die Gewerkschaften für eine Neuauflage des Regierungsbündnisses von CDU, CSU und SPD.

Für Neuwahlen und eine sozialistische Offensive gegen die Große Koalition

Von Johannes Stern, 15. Januar 2018

Das 28-seitige Papier, das als Grundlage für eine Neuauflage der Großen Koalition dienen soll, macht deutlich, dass die herrschende Klasse die rechteste Regierung seit dem Untergang des Dritten Reichs vorbereitet.

Stoppt die rechte Verschwörung! Für Neuwahlen!

Sozialistische Gleichheitspartei, 9. Januar 2018

Hinter dem Rücken der Bevölkerung arbeitet die herrschende Klasse daran, die rechteste Regierung in Deutschland seit dem Untergang des Dritten Reichs zu installieren.

Union und SPD bereiten extrem rechte Regierung vor

Von Peter Schwarz, 5. Januar 2018

Die Regierungsbildung ist in der Krise, weil CSU, CDU und SPD einen scharfen Rechtsruck vorbereiten, für den es in der Bevölkerung keinerlei Unterstützung gibt.

Pläne für massive militärische Aufrüstung nach Regierungsbildung

Von Johannes Stern, 30. Dezember 2017

Wenige Tage vor dem offiziellen Beginn der Sondierungsgespräche zwischen den Unionsparteien und der SPD macht ein aktuelles Papier der CSU deutlich, was die wirklichen Fragen sind, um die es bei der Regierungsbildung geht.

Forderung nach Merkels Rückzug wird lauter

Von Peter Schwarz, 29. Dezember 2017

In den vergangenen Tagen haben führende Vertreter der Wirtschaft, der politischen Parteien und der Medien die Ablösung der Bundeskanzlerin in spätestens ein oder zwei Jahren gefordert.

Soziale Ungleichheit und Regierungskrise

Von Peter Schwarz, 23. Dezember 2017

Die soziale Ungleichheit hat ein Ausmaß erreicht, das sich nicht mehr mit demokratischen Herrschaftsformen vereinbaren lässt.

SPD auf AfD-Kurs

Von Ulrich Rippert, 19. Dezember 2017

Unter der Überschrift „Sehnsucht nach Heimat“ fordert Sigmar Gabriel im Spiegel seine Partei auf, Begriffe wie „Identität“, „Leitkultur“ und „Heimat“ zu übernehmen.

SPD-Führung sondiert offiziell mit der Union

Von Johannes Stern, 16. Dezember 2017

Parteipräsidium und -vorstand der SPD haben einstimmig beschlossen, im Januar offizielle Sondierungen mit CDU und CSU über die Bildung einer neuen Bundesregierung aufnehmen.

Bundestag verlängert militärische Auslandseinsätze mit Stimmen der AfD

Von Johannes Stern, 14. Dezember 2017

Trotz der andauernden Regierungskrise treiben alle Parteien im Bundestag die Militarisierung der deutschen Außenpolitik voran.

SPD und Union nehmen Sondierungen auf

Linkspartei unterstützt Gabriels Großmachtpolitik

SPD-Parteitag stellt Weichen für Große Koalition

Gabriel wirbt für deutsche Großmachtpolitik

Der AfD-Parteitag in Hannover und die Rückkehr des deutschen Militarismus

Bundeswehrführung fordert massive Aufrüstung

Die Sozialistische Gleichheitspartei fordert Neuwahlen

Sozialistische Gleichheitspartei, 23. November 2017

Die SGP lehnt die politische Verschwörung aller Bundestagsparteien zur Bildung einer extrem rechten Koalitionsregierung ab.

Mehr zur Bundestagswahl »

Mehring Verlag

Filmempfehlung der Woche
Die einmalige Filmdokumentation der Russischen Revolution: „Tsar to Lenin“

Von der Redaktion, 6. November 2017

„Tsar to Lenin“ gehört seit seiner Veröffentlichung im Jahr 1937 zu den brillantesten Dokumentarfilmen des 20. Jahrhunderts.

Buchempfehlung der Woche
John Reed, „10 Tage, die die Welt erschütterten“

Von Sybille Fuchs, 25. Oktober 2017

Kaum ein Buch schildert die russische Oktoberrevolution von 1917 so lebendig und packend, wie der Bestseller des amerikanischen Journalisten John Reed, der sie als Augenzeuge erlebte.

Neu im Mehring Verlag
Warum die Russische Revolution studieren
Band 1 – Die Februarrevolution und die Strategie der Bolschewiki

3. Oktober 2017

Hundert Jahre nach der Russischen Revolution sind die Ereignisse von 1917, ihre Folgen und Lehren hochaktuell.

Das Erbe, das wir verteidigen – Vorwort zur türkischen Ausgabe

Von David North, 27. Juni 2017

In Kürze erscheint bei Mehring Yayıncılık, dem Verlag der Toplumsal Esitlik (Sozialistische Gleichheitsgruppe), David Norths Polemik zur Geschichte der trotzkistischen Bewegung in türkischer Sprache. Die englische Originalausgabe von The Heritage We Defend erschien erstmals 1988, eine deutsche Übersetzung folgte unmittelbar darauf unter dem Titel Das Erbe, das wir verteidigen. Wir veröffentlichen an dieser Stelle das von David North verfasste Vorwort zur türkischen Ausgabe. Toplumsal Esitlik steht in politischer Solidarität mit dem Internationalen Komitee der Vierten Internationale.

Kunst & Kultur

Der neue Mensch – Aufbruch und Alltag im revolutionären Russland
DVD-Filmedition

Von Bernd Reinhardt, 20. Dezember 2017

Die sehenswerte DVD-Edition umfasst acht ausgewählte sowjetische Dokumentar-, Animations- und Spielfilme der Jahre 1924 bis 1932.

Trotzki-Serie im russischen Fernsehen: Monströse Geschichtsfälschungen und Antisemitismus

Von Fred Williams und David North, 2. Dezember 2017

Die achtteilige Fernsehserie Trotzki entlarvt die politische, intellektuelle und kulturelle Verkommenheit aller an der Produktion Beteiligten.

Berlin: DHM zeigt Russische Revolution als welthistorisches Ereignis

Von Verena Nees, 17. November 2017

Seit Oktober zeigt das Deutsche Historische Museum (DHM) in Berlin anlässlich des hundertjährigen Jubiläums der Oktoberrevolution die Ausstellung „1917. Revolution. Russland und Europa“.

Eine künstlerische Sicht auf die Russische Revolution
„1917 – Der wahre Oktober“, ein dokumentarischer Animationsfilm von Kathrin Rothe

Von Sybille Fuchs, 11. November 2017

Die zweifache Grimmepreisträgerin Kathrin Rothe gestaltet die Ereignisse vom Februar 1917 bis zur Oktoberrevolution aus der subjektiven Sicht von Künstlern.

„Kriegsalltag und Abenteuerlust“ – eine Ausstellung über Kriegsfotografinnen im Ersten und Zweiten Weltkrieg

Von Franci Vier und Verena Nees, 26. Oktober 2017

„Um Frieden zu erreichen, muss man immer wieder über Krieg sprechen“, fasst Museumsleiterin Elisabeth Moortgat die Motivation für die Fotografie-Ausstellung im Verborgenen Museum zusammen.

Mehr zu Kunst und Kultur »

Katalonien

Katalanische Nationalisten erringen knappe Mehrheit

Von Alex Lantier und Alejandro López, 23. Dezember 2017

Das Wahlergebnis zerstört die Hoffnung Mariano Rajoys, den Konflikt zwischen der Zentralregierung und der katalanischen Regionalregierung durch die Wahl lösen zu können.

Spanien unterstellt Russland Einflussnahme auf die Krise in Katalonien

Von Alejandro López, 30. November 2017

Die Zeitung El País hat in nur zwei Monaten 47 Artikel, davon fünf Leitartikel, veröffentlicht, in denen Russland mit der Krise in Katalonien in Verbindung gebracht wird.

EU unterstützt Errichtung eines autoritären Regimes in Katalonien

Madrids Repression: Katalanische und spanische Arbeiter stehen vor großen Gefahren

Unterdrückung Kataloniens entlarvt Bankrott von Podemos

Google-Zensur

Netzneutralität und die Kampagne zur Internetzensur

Von Andre Damon, 27. November 2017

Die Bestrebungen der Trump-Regierung, die Netzneutralität aufzuheben, markieren einen Wendepunkt in den Angriffen der US-Regierung und der Großkonzerne auf das freie und offene Internet.

Google kündigt Zensur von RT und Sputnik an

Von Trévon Austin, 22. November 2017

Eric Schmidt (Alphabet): Googles Algorithmen stufen Websites wie RT und Sputnik bei der Suche herab.

Anti-„Fake-News“-Behörde der EU bereitet Massenzensur vor

Von Alex Lantier, 17. November 2017

Die EU bereitet Zensurmaßnahmen vor, die sich nicht etwa gegen Falschinformationen, sondern gegen Nachrichten und politische Ansichten richten, die in der Bevölkerung Widerstand und Opposition gegen die herrschende Klasse Europas ermutigen.

Google verschärft Zensur gegen linke Websites und Journalisten

Von Andre Damon, 21. Oktober 2017

Der Google-Konzern hat seine Zensur des Internets drastisch ausgedehnt und führende linke Websites und Journalisten von seiner Nachrichten-Website Google News verbannt.

Verschwörung zur Zensur des Internets

Von Andre Damon und Joseph Kishore, 19. Oktober 2017

Die amerikanischen Geheimdienste, die Medien und die Demokratische Partei nutzen die Russland-Hetze als Rechtfertigung für einen umfassenden Angriff auf die freie Meinungsäußerung.

Die Eliten „haben jede Glaubwürdigkeit verloren“. Ein Interview mit dem Journalisten Chris Hedges

Von David North, 12. Oktober 2017

Der Journalist Chris Hedges, Träger des Pulitzer-Preises, diskutiert mit der WSWS über die Kampagne gegen Russland, den Angriff auf demokratische Rechte und die Rolle der kapitalistischen Medien.

Internetzensur: Netzwerkdurchsetzungsgesetz tritt in Kraft

Von Katerina Selin, 5. Oktober 2017

Unter dem Deckmantel des Kampfs gegen „Fake News“ und „Hasskommentare“ schafft das neue Gesetz einen rechtlichen Rahmen für eine umfassende Internetzensur, die sich gegen den wachsenden sozialen Widerstand in der Bevölkerung richtet.

New York Times berichtet über Zensur der World Socialist Web Site durch Google

Offener Brief an Google: Beenden Sie die politische Zensur im Internet! Nehmen Sie die World Socialist Web Site von der schwarzen Liste!

26. August 2017

David North, der Vorsitzende der internationalen Redaktion der World Socialist Web Site, hat den folgenden offenen Brief an die Mitglieder des Google-Vorstands Sundar Pichai, Lawrence Page, Sergey Brin und Eric Schmidt gerichtet.

null

Jetzt ansehen: Stoppt Internetzensur!

Teilt dieses Video! Unterschreibt die Petition!

Google hat die 45 wichtigsten Suchbegriffe der WSWS blockiert

Von Andre Damon, 5. August 2017

Laut einer neuen Untersuchung der Daten hat Google die World Socialist Web Site bei den 45 Suchbegriffen schwarzgelistet, mit denen sie bisher die meisten Besucher anziehen konnte.

World Socialist Web Site und andere bekannte linke Online-Publikationen verzeichnen massiven Rückgang der Zugriffe über Google

Von Andre Damon und David North, 3. August 2017

Google-Zensur der WSWS wurde mit deutschen Regierungskreisen abgestimmt

Von Johannes Stern, 3. August 2017

Kommentare

Verhaftung einer protestierenden Lehrerin in Louisiana: Jeden Tag ein neuer Skandal

Von Jerry White, 13. Januar 2018

Die Behandlung von Deyshia Hargrave, die es wagte, gegen Gehaltserhöhungen für Schulbeamte zu protestieren, während Lehrern und Schülern die Mittel immer weiter gekürzt werden, hat etwas typisch „amerikanisches“ an sich.

Die Oligarchen gegen die Gesellschaft

Von Barry Grey, 29. Dezember 2017

Ohne die politische und wirtschaftliche Kontrolle der Finanzoligarchie über die Gesellschaft zu durchbrechen, ist es unmöglich, auch nur ein einziges soziales Grundproblem in Angriff zu nehmen.

Die US-Regierung und die Wahl in Russland

Von Andre Damon, 28. Dezember 2017

Die USA, die zu den Industrienationen mit der höchsten sozialen Ungleichheit und den meisten Angriffen auf demokratische Rechte gehören und überall auf der Welt Krieg und Diktatur verbreiten, haben kein Recht, andere in Sachen „Demokratie“ zu belehren.

Hexenjagd gegen amerikanische Grünen-Politikerin Jill Stein

Erklärung des Politischen Komitees der Socialist Equality Party (USA), 27. Dezember 2017

Die Socialist Equality Party verurteilt die Kampagne der Demokratischen Partei gegen die grüne Spitzenpolitikerin Jill Stein.

Österreich: Lehren aus dem Aufstieg der extremen Rechten

Von Peter Schwarz, 19. Dezember 2017

In Österreich sitzen Politiker an den Schalthebeln der Macht, die über enge Verbindungen zum Neonazi- und rechten Burschenschaftsmilieu verfügen.

Erster Widerstand gegen Hexenjagd um sexuelle Belästigung

Von Joseph Kishore, 18. Dezember 2017

Der anfängliche Schock über die Kampagne ist abgeklungen, und einige Opfer setzen sich zur Wehr.

Die Lehren der Wahl in Alabama

Von Patrick Martin, 15. Dezember 2017

Nach der Niederlage des ultrarechten republikanischen Kandidaten Roy Moore verstärken die Demokraten ihre Kampagne gegen Trump, die auf anti-russischer Hysterie und auf Anschuldigungen wegen sexueller Belästigung basiert.

Washingtons geheime Kriege

Von Bill Van Auken, 14. Dezember 2017

Die Weigerung, Auskünfte über das Ausmaß der Stationierung von US-Truppen im Ausland zu geben, verfolgt ein klares Ziel. Die Bevölkerung soll darüber getäuscht werden, dass die USA immer größere Teile der Welt mit Krieg und Militarismus überziehen.

Stehen die USA am Rande eines Atomkriegs?

Von Andre Damon, 12. Dezember 2017

Nach Nordkoreas Raketentest vor knapp zwei Wochen haben die USA ihre Kriegsdrohungen weiter verschärft.

Der scharlachrote Buchstabe
Puritanismus im Dienste finsterer Reaktion

Von David North, 11. Dezember 2017

Im Namen des Kampfs gegen sexuelle Übergriffe wird der Puritanismus aus den finstersten Zeiten der Hexenjagd in Neuengland Ende des 17. Jahrhunderts wiederbelebt. Man fühlt sich an das 1850 erschienene Buch Der scharlachrote Buchstabe erinnert, das von einer Ehebrecherin erzählt, die gebrandmarkt und sozial geächtet wird.

US-Steuerreform:
Die Finanzoligarchie kennt kein Halten mehr

Von Patrick Martin, 4. Dezember 2017

Mit ihrer Steuerreform raubt die Trump-Regierung die Bevölkerung aus, um in einer Art Beschaffungskriminalität den Finanzjunkies an der Wall Street zur nächsten Geldspritze zu verhelfen.

Wachsende Besorgnis über Finanzkollaps
Scheidende Fed-Vorsitzende Yellen warnt vor Schuldenkrise und sozialer Ungleichheit

Von Nick Beams, 1. Dezember 2017

Vor dem Hintergrund steigender Aktienkurse und der Gefahr einer neuen Finanzblase, erschien die scheidende Vorsitzende der amerikanischen Zentralbank Federal Reserve (Fed), Janet Yellen, zum letzten Mal vor dem Kongress.

Die Rohingya-Krise in Myanmar und der Menschenrechtsimperialismus

Von Peter Symonds, 29. November 2017

Die internationale Reaktion auf die humanitäre Krise in Myanmar ist gezeichnet von Heuchelei. Dies trifft vor allem auf die imperialistischen Großmächte zu, die „Menschenrechte“ im Mund führen, um ihre geopolitischen Ziele durchzusetzen.

Jeff Bezos besitzt 100 Milliarden Dollar: Ein Argument für Enteignung

Von Eric London, 28. November 2017

Mit den Billionen Dollar, die Amazon-Chef Jeff Bezos und seine Milliardärsfreunde horten, könnten Armut, Krankheit und soziales Elend beseitigt werden.

Simbabwe: Wie weiter nach Mugabes Rücktritt

Von Chris Marsden, 25. November 2017

Der neue simbabwische Präsident Mnangagwa plant eine verschärfte Neuauflage genau des kapitalistischen Kurses, der bereits so großes Leid verursacht hat.

Krise in Saudi-Arabien könnte Krieg im Nahen Osten auslösen

Von Bill Van Auken, 14. November 2017

Die Massenverhaftungen in Saudi-Arabien, die aggressive Einmischung in die libanesische Politik und die Eskalation des Kriegs gegen den Jemen weisen auf eine starke Instabilität hin.

Der reaktionäre McCarthyismus der US-Demokraten

Von Andre Damon, 4. November 2017

Die Anhörungen über „extremistische Inhalte“ im Internet, die diese Woche im US-Kongress stattfanden, leiten ein neues Stadium in der Hetzkampagne der Demokraten ein. In Zusammenarbeit mit den Geheimdiensten und den Leitmedien legitimieren sie Zensur und kriminalisieren abweichende Meinungen.

US-General verrät versehentlich militärische Eskalation in Syrien

Von Bill Van Auken, 3. November 2017

Der „Ausrutscher“ des Generals hat noch mehr von der militärischen Eskalation enthüllt, die hinter dem Rücken der amerikanischen Bevölkerung stattfindet.

Anklage gegen Trumps Wahlkampfchef: Krise der US-Politik spitzt sich zu

Von Barry Grey, 2. November 2017

Die Anschuldigung, Russland unterwandere die US-Politik, dient einer Hetzkampagne im Stil des Kalten Kriegs: Widerstand gegen die Politik der Herrschenden wird den düsteren Machenschaften des Kremls zugeschrieben.

Anhörung zu „extremistischen Inhalten“ vor dem US-Kongress leitet Angriff auf Meinungsfreiheit ein

Von Andre Damon, 1. November 2017

Facebook, Twitter und Google stellen dem Kongress diese Woche ihre Vorschläge zur Begrenzung von „extremistischen Inhalten“ im Internet vor. Das Ganze ist Bestandteil einer Hetzkampagne gegen Russland, die in Wirklichkeit auf die Einschränkung der Meinungsfreiheit abzielt.

Weitere Kommentare »

International Amazon Workers Voice

Amazon: Totalüberwachung im neuen Werk Winsen

Von Marianne Arens, 14. Dezember 2017

Im neusten und modernsten Amazon-Werk im niedersächsischen Winsen werden die Arbeiter noch lückenloser kontrolliert und überwacht als bisher bekannt.

Neue Streiks bei Amazon

Von Marianne Arens, 7. Oktober 2017

Den Kampf gegen den Weltkonzern müssen Amazon-Arbeiter international gemeinsam aufnehmen.

Amazon: Körperliche Schwerstarbeit und digitale Überwachung
Ein Besuch im Amazon-Streiklokal in Rheinberg

Von Dietmar Henning, 6. Juni 2017

Rund 500 Arbeiter haben bei Amazon im niederrheinischen Rheinberg von Donnerstag bis Samstag gestreikt.

Ein Arbeiter berichtet über die Arbeitsbedingungen bei Amazon Leipzig

Streikende Amazon-Arbeiter unterstützen Aufruf zur internationalen Zusammenarbeit

Video: Streikende Amazon-Arbeiter sprechen mit der WSWS

„Das ist pure Sklaverei“
Bericht eines Arbeiters über die Ausbeuterbedingungen bei Amazon Manchester, UK

Sozialistische Gleichheitspartei startet den Newsletter International Amazon Workers Voice

Sozialistische Gleichheitspartei, 25. Mai 2017

Der Newsletter wird eine Oppositionsplattform für Amazon-Arbeiter sein, diktatorische Arbeitsbedingungen entlarven, Arbeiter mit dem Sozialismus bekannt machen und Nachrichten und Analysen der Weltpolitik bringen.

Video: Wie können Amazon-Arbeiter zurückschlagen?

Teile dieses Video und folge International Amazon Workers Voice auf Facebook!

International May Day 2017

Die internationale Online-Maikundgebung des IKVI 2017: eine politische Standortbestimmung

Von Joseph Kishore, 3. Mai 2017

Die Online-Maikundgebung vom 30. April 2017 war ein wichtiger Schritt im Aufbau der Vierten Internationale als Weltpartei der sozialistischen Revolution.

1. Mai 2017: Lehren aus der Geschichte und der Kampf für Sozialismus

Von David North, 2. Mai 2017

Mit dieser Rede eröffnete David North, Leiter der internationalen WSWS-Redaktion, die weltweite Online-Maikundgebung der WSWS am 30. April.

Freiheit für die Maruti-Suzuki-Arbeiter!

Unterstützt den Kampf für die Freilassung der verurteilten Maruti-Suzuki-Arbeiter!

Socialist Equality Party (Sri Lanka), 27. März 2017

Die Arbeiter in Sri Lanka, Indien und auf der ganzen Welt müssen gemeinsam gegen die Haftstrafen für die Maruti Suzuki-Arbeiter kämpfen.

Die wichtigsten Fakten im Fall der Maruti-Suzuki-Arbeiter

Wachsende Unterstützung für die verurteilten Maruti-Suzuki-Arbeiter

Lebenslange Haftstrafen in Indien
Freiheit für die verurteilten Maruti-Suzuki-Arbeiter!

Sicherheit und die Vierte Internationale

Sicherheit und die Vierte Internationale, der Gelfand-Prozess und die Aussage von Mark Zborowski
Ein offener Brief von David North an Susan Weissman

5. Dezember 2015