EU–Parlament unterstützt Putschversuch in Venezuela

Von Alex Lantier und Alejandro Lopez, 4. Februar 2019

Der dreiste Putsch in Venezuela mit US-amerikanischer Rückendeckung hat auch die Unterstützung der Europäischen Union. Das zeigt, dass die EU ihre imperialistischen Interessen genauso rücksichtslos durchsetzt wie die USA.

Nordamerika: GM entlässt 4250 Mitarbeiter

Von Shannon Jones, 4. Februar 2019

Insgesamt 15.000 Stellen will GM in den USA und Kanada abbauen. Derweil versuchen die Gewerkschaften UAW und Unifor, die wachsende Wut auf die Streikenden in Mexiko abzulenken. Um den gemeinsamen Kampf gegen die Entlassungen zu verhindern, spalten sie die Autoarbeiter nach Standorten und Nationalitäten.

Fürth: Polizei trainiert Angriff auf Arbeiterklasse

Von Michaela Maartens, 4. Februar 2019

Im Januar fand in Fürth ein besonderes Einsatztraining der bayerischen Polizei statt: Offensichtlich ging es darum, die Polizeikräfte auf kommende revolutionäre Auseinandersetzungen vorzubereiten.

Der bekannte Journalist und Dokumentarfilmer John Pilger tritt am 3. März als Redner auf
Demonstration für Julian Assange in Sydney angekündigt

Von Socialist Equality Party (Australien), 4. Februar 2019

Die Socialist Equality Party (SEP) Australien konnte den hoch angesehenen Journalisten und Dokumentarfilmer John Pilger als Redner für eine Demonstration zur Verteidigung von Julian Assange gewinnen.

Aktuelle Analysen

Audi-Ungarn: Gewerkschaft beendet Streik, um weiteren Produktionsstopp in anderen Werken zu verhindern

Von Markus Salzmann, 2. Februar 2019

Der einwöchige Streik im ungarischen Audi-Werk in Györ hatte massive Auswirkungen auf andere Werke. Auf dem Höhepunkt seines Einflusses wurde er abgebrochen.

Streik bei Audi in Ungarn

Halil Celik, ein Kämpfer für den Sozialismus (1961–2018)

Von Peter Schwarz, 2. Februar 2019

Am 31. Dezember 2018 starb Halil Celik, der Gründer und Leiter der Gruppe Sosyalist Eşitlik, die in der Türkei das Internationale Komitee der Vierten Internationale unterstützt, im Alter von 57 Jahren an einem Krebsleiden. Dieser Nachruf gibt einen Überblick über sein Leben.

„Globale Bedrohungsanalyse“ der USA richtet sich gegen China

Von Andre Damon, 2. Februar 2019

Die Bedrohungsanalyse ist Ausdruck der parteiübergreifenden Bestrebungen der USA, Chinas wirtschaftliche, militärische und technologische Entwicklung zu blockieren.

Amazon sucht ehemalige Bundeswehrangehörige als Führungspersonal

Von Dietmar Gaisenkersting, 2. Februar 2019

Die brutalen Arbeitsbedingungen und niedrigen Löhne in den Amazon-Lagerzentren sind nur durch ein ebenso brutales Regime durchzusetzen. Der Konzern sucht „Teamleiter mit militärischem Hintergrund“.

USA: Immigranten in Haftzentrum zwangsernährt

Von Patrick Martin, 2. Februar 2019

Die Trump-Regierung foltert Immigranten und Geflüchtete mit denselben brutalen Methoden, die in Guantanamo Bay und anderen CIA-Gefängnissen praktiziert werden.

Wehrbericht: Hysterische Aufrüstungskampagne von Politik und Medien

Von Johannes Stern, 1. Februar 2019

Mit der Propagandaoffensive verfolgt die herrschende Klasse ein durchschaubares Ziel: die Umsetzung ihrer massiven Aufrüstungspläne und die Vorbereitung Deutschlands auf umfassendere Kriegseinsätze.

Vor hundert Jahren starb Franz Mehring

Von Peter Schwarz, 1. Februar 2019

Franz Mehring (1846-1919) war einer der führenden marxistischen Theoretiker seiner Zeit. Im Unterschied zu anderen führenden Sozialdemokraten, die sich nach rechts wandten, schloss er sich im Ersten Weltkrieg dem Spartakusbund an.

Drittes Drohfax gegen Frankfurter Anwältin

Von Marianne Arens, 1. Februar 2019

Erneut hat die Anwältin Seda Başay-Yıldız ein mit „NSU 2.0“ unterzeichnetes Drohfax erhalten. Diesmal weist es noch direkter als bisher auf Polizisten als Täter hin.

Venezuelas Öl und die Geopolitik des US-gestützten Putsches

Von Gabriel Black, 1. Februar 2019

Die USA und ihre Verbündeten betrachten die enormen Ölreserven Venezuelas als wichtiges Element in ihrem Kriegskurs gegen China.

Streik in Tamil Nadu am Scheideweg
Indische Regierung entlässt Hunderte Lehrer

Von Arun Kumar, 31. Januar 2019

Die hunderttausende Mitglieder starke Gewerkschaft JACTTO-GEO hat die streikenden Lehrer und Staatsbeschäftigten isoliert und es so der Regierung des indischen Bundesstaats ermöglicht, ihre undemokratischen Angriffe zu verschärfen.

Opel-Arbeiter beunruhigt über Abbaupläne

Von Korrespondenten, 31. Januar 2019

Viele Opel-Arbeiter sind von der IG Metall enttäuscht und suchen nach einer Alternative, um gegen Stellenabbau, Arbeitsstress und Lohndumping zu kämpfen.

Leaks enthüllen: Britische und europäische Regierungen planen Militäreinsatz in der Brexit-Krise

Von Chris Marsden, 30. Januar 2019

Angesichts der unerträglichen sozialen Ungleichheit, die sich unabhängig vom Ausgang der Brexit-Krise verschärfen wird, richtet sich die Staatsgewalt gegen die tatsächliche Quelle sozialer Unzufriedenheit: die Arbeiterklasse.

Deutschland und EU unterstützen Putsch in Venezuela

Von Peter Schwarz, 29. Januar 2019

Die Unterstützung des Putsches zeigt, was von der Propaganda zu halten ist, Berlin und Brüssel betrieben im Gegensatz zu Washington eine Außenpolitik, die dem Multilateralismus, der Demokratie und dem Frieden verpflichtet sei.

Tarifrunde der Berliner Verkehrsbetriebe
Verdi bereitet neuen Ausverkauf vor

Von Andy Niklaus, 29. Januar 2019

Die Gewerkschaft bemüht sich, die Unruhe unter den Fahrerinnen und Fahrern durch einige wohlklingende Forderungen zu beschwichtigen. Aber sie isoliert bewusst den Kampf der Bus-, Tram- und U-Bahnfahrer von der Tarifrunde des öffentlichen Dienstes im Bund und in den Kommunen.

Griechisches Parlament votiert für Namensänderung Mazedoniens

Von Katerina Selin, 29. Januar 2019

Die Vereinbarung von Prespes, die in Europa und den USA als große historische Friedenstat gepriesen wird, soll der raschen Integration Mazedoniens in die Nato und die EU den Weg ebnen.

Trumps Rückzieher im US-Shutdown

Von Patrick Martin, 28. Januar 2019

Der Streit um Trumps Forderung nach einer Grenzmauer wird um drei Wochen hinausgeschoben. Erneut droht US-Präsident Donald Trump damit, den nationalen Notstand auszurufen.

Krise und soziale Erschütterungen überschatten das Weltwirtschaftsforum in Davos

Von Nick Beams, 28. Januar 2019

Durch die Entscheidung, den frisch ernannten faschistischen Präsidenten Brasiliens, Jair Bolsonaro, die Grundsatzrede halten zu lassen, haben die globalen Eliten in Davos ihre politische Gesinnung demonstriert.

US-Putschversuch: Venezuela droht Invasion oder Bürgerkrieg

Von Bill Van Auken, 28. Januar 2019

Die US-Regierung hält ihre Botschaft in Caracas gegen den Willen der venezolanischen Regierung offen und benutzt diplomatisches Personal als Faustpfand für eine mögliche militärische Konfrontation.

Kanadas „Regenbogen“-Imperialismus

Von Keith Jones, 26. Januar 2019

Premierminister Justin Trudeau, der den Vorsitz über das „vielfältigste“ Kabinett der kanadischen Geschichte führt, hat sich hinter Washingtons Putschplan gegen Venezuela gestellt.

Die Brexit-Krise und der Kampf für den Sozialismus

Von Chris Marsden, 26. Januar 2019

Die Antwort auf Sozialabbau ist keine prokapitalistische Labour-Regierung, die sich die „nationale Versöhnung“ auf die Fahnen schreibt, sondern die Vereinigung der Arbeiterklasse im Kampf für die Vereinigten Sozialistischen Staaten von Europa.

Washington eskaliert Putschprovokationen in Venezuela

Von Bill Van Auken, 26. Januar 2019

Mike Pompeos für heute angekündigte Rede vor dem UN-Sicherheitsrat ist Teil eines Manövers, das der Vorbereitung einer amerikanischen Intervention in Venezuela dient.

Tausende Schüler demonstrieren gegen Klimawandel

Von unseren Reportern, 26. Januar 2019

Am Freitag demonstrierten tausende Schüler bei Minusgraden durch Berlin, um gegen die Politik der Umweltzerstörung und den Klimawandel zu protestieren.

Neue Holocaust-Studie: Bis zu 15.000 Juden täglich ermordet

Von Clara Weiß, 26. Januar 2019

Von Mitte August bis Anfang November 1942 wurden in nur 92 Tagen mindestens 1.47 Millionen Juden getötet. Das sind mehr als ein Viertel aller Opfer des Völkermords, den die Nazis an den europäischen Juden anrichteten.

Der Schutz des Klimas erfordert ein sozialistisches Programm

International Youth and Students for Social Equality (IYSSE), 25. Januar 2019

Am heutigen Freitag findet in Berlin eine bundesweite Schülerdemonstration gegen den Klimawandel statt. Die IYSSE verteilen dort dieses Flugblatt.

Tarifeinigung in der Flugsicherheit: Verdi vereinbart dreijährige Laufzeit

Von Dietmar Gaisenkersting, 25. Januar 2019

Gestern morgen gaben die Gewerkschaft Verdi und der Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen bekannt, dass sie sich auf einen Entgelttarifvertrag mit einer beispiellos langen Laufzeit verständigt haben. Bis Ende 2021 sind Streiks ausgeschlossen.

Wissenschaft und soziale Krise im Jahr 2019

Von Bryan Dyne, 24. Januar 2019

Während der Kapitalismus die Menschheit in Krieg und Barbarei stürzt, lassen bahnbrechende wissenschaftliche Fortschritte das Potenzial einer progressiven Entwicklung der Menschheit erkennen.

Loveparade Duisburg: Landgericht schlägt Prozess-Einstellung vor

Von Elisabeth Zimmermann und Dietmar Gaisenkersting, 24. Januar 2019

Letzte Woche hat der Vorsitzende Richter des Landgerichts Duisburg allen Beteiligten im Loveparade-Prozess vorgeschlagen, das Verfahren ohne Urteil zu beenden. Die Hinterbliebenen der 21 Todesopfer sind schockiert.

Vertrag von Aachen:
Deutschland und Frankreich verstärken Militär- und Polizeikooperation

Von Alex Lantier, 23. Januar 2019

Der Aachener Vertrag zielt darauf ab, im Zentrum der Europäischen Union eine deutsch-französische Achse zu schaffen, die es militärisch mit Amerika aufnehmen und die Arbeiter in ganz Europa unterdrücken wird.

Tarifrunde der Länder: ein festgelegtes Ritual

Von Marianne Arens, 23. Januar 2019

Die eingespielten Tarifverhandlungen der Länder, die am Montag in Potsdam begonnen haben, dienen vor allem dem Ziel, einen wirklichen Kampf zu verhindern.

Wieder 170 Migranten im Mittelmeer ertrunken

Von Marianne Arens, 22. Januar 2019

Mit den Worten: „Die Häfen sind und bleiben geschlossen!“ bringt Italiens Innenminister Salvini die menschenverachtende Politik der EU auf den Punkt.

„Die Gelbwesten machen es richtig“
Unter den Fordarbeitern in Köln brodelt es

Von Dietmar Gaisenkersting, 22. Januar 2019

Mitglieder der Sozialistischen Gleichheitspartei (SGP) haben mit Fordarbeitern in Köln über den Aufbau von unabhängigen Aktionskomitees diskutiert, um die Kontrolle der IG Metall zu durchbrechen und ein europaweite Offensive gegen die geplanten Entlassungen zu organisieren.

G-20-Verfahren: Weitere Angriffe auf demokratische Grundrechte

Von Justus Leicht, 22. Januar 2019

Der G-20-Gipfel in Hamburg und die Proteste dagegen liegen nun eineinhalb Jahre zurück, doch noch immer werden sie systematisch genutzt, um das Demonstrationsrecht auszuhöhlen und einen Polizeistaat aufzubauen.

Pflegeversicherung: Höhere Beiträge seit Anfang Januar

Von Anna Rombach, 22. Januar 2019

Zum 1. Januar hat die Bundesregierung die Beiträge zur Pflegeversicherung um 0,5 Prozentpunkte erhöht. Die Versorgung der Pflegebedürftigen wird jedoch immer mehr eingeschränkt.

Verfassungsschutz erklärt AfD zum "Prüffall"

Von Ulrich Rippert, 21. Januar 2019

Das Ganze ist ein durchsichtiger Versuch, die wachsende Empörung über die AfD zu dämpfen, den Staat und den Verfassungsschutz zu stärken und das Vertrauen in sie wieder herzustellen.

Berlin: Studierendenparlament fordert Rücktritt von HU-Präsidentin Sabine Kunst

Von der Hochschulgruppe der IYSSE an der HU, 21. Januar 2019

Das klare Abstimmungsergebnis ist Ausdruck der weit verbreiteten Ablehnung der rechten und studierendenfeindlichen Agenda des HU-Präsidiums.

Atomares Wettrüsten: Trumps neues Raketenabwehrprogramm

Von Andre Damon, 21. Januar 2019

Trumps jüngste Geldspritze an das Militär und die Rüstungsindustrie ist Teil der größten und langwierigsten Aufrüstung seit dem Kalten Krieg.

Bolivianisch-brasilianische Kollaboration
Cesare Battisti an Italien ausgeliefert

Von Bill Van Auken, 21. Januar 2019

Bei der außergerichtlichen Überstellung von Cesare Battisti steht das Vorgehen Boliviens im Einklang mit dem scharfen Rechtsschwenk aller Regierungen der so genannten „rosa Welle“ in Lateinamerika.

Mexiko: 70.000 Arbeiter in Matamoros streiken seit einer Woche

Von Alex González und Andrea Lobo, 19. Januar 2019

Der Streik im mexikanischen Matamoros wird von den Mainstream-Medien totgeschwiegen, weil die herrschende Klasse eine internationale Vereinigung der Arbeiter im Kampf für soziale Gleichheit fürchtet.

„Salvini-Dekret“ treibt Zehntausende in die Illegalität

Von Marianne Arens, 19. Januar 2019

Mit dem neuen „Dekret für Einwanderung und Sicherheit“ weitet die italienische Regierung ihre Angriffe auf Flüchtlinge und Migranten massiv aus.

Wolfgang Thierse (SPD) rechtfertigt Mord an Luxemburg und Liebknecht

Von Peter Schwarz, 18. Januar 2019

Während die SPD ihre Mitverantwortung für die Ermordung Rosa Luxemburgs und Karl Liebknechts offiziell bestreitet, hat der ehemalig Bundestagspräsident Wolfgang Thierse nun erklärt: Wir würden es wieder tun.

Großbritannien: Theresa Mays konservative Regierung übersteht Misstrauensvotum

Von Robert Stevens und Chris Marsden, 18. Januar 2019

Das Misstrauensvotum, das eigentlich der Tag der Abrechnung für May hätte werden sollen, verwandelte sich in ein demütigendes Urteil über Labour-Chef Corbyn, der in den letzten Jahren ständig vor dem rechten Labour-Flügel kapituliert hat.

Hessen: Weiterer Drohbrief der „NSU 2.0“ gegen Anwältin

Von Marianne Arens, 17. Januar 2019

Die hessische Anwältin Başay-Yıldız hat ein weiteres, mit „NSU 2.0“ unterzeichnetes Fax erhalten, das sie und ihre Familie bedroht. Es stammt, wie bereits das erste, offenbar von einem Neonazi-Netzwerk im Polizeiapparat.

Frankreich: Arbeiter wegen Demonstrationsaufruf auf Facebook zu sechs Monaten Haft verurteilt

Von Will Morrow, 17. Januar 2019

Die französische Regierung hat die Polizeistaatsmaßnahmen zur Unterdrückung der „Gelbwesten“-Proteste gegen soziale Ungleichheit verschärft.

Jaguar Land Rover will in England fast 5000 Stellen streichen

Von Robert Stevens, 14. Januar 2019

Der größte britische Autobauer verzeichnete schon im letzten Oktober Verluste von 90 Millionen Pfund. Die Umsätze in China, dem wichtigsten und profitträchtigsten Markt, brachen um fast 50 Prozent ein.

Sicherheitspersonal an den Flughäfen setzt Warnstreiks fort

Von K. Nesan und Marianne Arens, 11. Januar 2019

An den Flughäfen Stuttgart, Düsseldorf und Köln/Bonn streikten gestern erneut Security-Mitarbeiter für eine vernünftige Bezahlung und bessere Arbeitsbedingungen.

Erneut Sammelabschiebung nach Afghanistan

Von Marianne Arens, 10. Januar 2019

Unter den 36 deportierten Männern aus acht Bundesländern befanden sich offenbar viele gut integrierte Personen.

Hatte der Hackerangriff auf Politiker staatliche Unterstützung?

Von Ulrich Rippert, 9. Januar 2019

Anfang Januar wurde bekannt, dass von zahlreichen deutschen Politikern sensible persönliche und politische Daten gestohlen und im Internet verbreitet wurden.

Großbritannien und Nordirland
Britisches Militär bereitet sich auf Bürgerkrieg nach Brexit vor

Von Steve James, 9. Januar 2019

An den Vorbereitungen sind 50.000 Soldaten auf dem britischen Festland und 1.000 weitere Polizisten in Nordirland beteiligt. Das entspricht fast der Hälfte der British Army – mehr Soldaten als die Truppe, die zur Invasion in den Irak geschickt wurde.

Ungarn: Weitere Proteste gegen Orbán-Regierung

Von Markus Salzmann, 8. Januar 2019

Am Samstag haben erneut etwa 10.000 Menschen in der ungarischen Hauptstadt Budapest bei eisigen Temperaturen gegen die rechte Regierung von Ministerpräsident Victor Orbán demonstriert.

Warnstreik der Sicherheitsbeschäftigten an den Berliner Flughäfen

Von Gustav Kemper, 8. Januar 2019

Die Beschäftigten der Sicherheitsdienste kämpfen für höhere Löhne und bessere Bedingungen. Verdi und der Beamtenbund dbb beschränken jedoch den Kampf auf kurze, voneinander isolierte Warnstreiks.

Interner Lagebericht: Polizei ließ Rechtsextreme in Chemnitz gewähren

Von Martin Nowak, 7. Januar 2019

Der interne Lagebericht der Polizei über die rechtsextremen Ausschreitungen in Chemnitz macht deutlich, dass die zuständigen Polizeibehörden genauestens über die Ereignisse Bescheid wussten, jedoch nichts unternahmen und die Neo-Nazis marodieren ließen.

Globale Verlangsamung: Der US-Handelskrieg trifft zu Hause ein

Von Andre Damon, 5. Januar 2019

Der Handelskrieg, der von Trump mit Unterstützung großer Teile des amerikanischen Establishments verfolgt wird, hat die Wirtschaftskrieg global ausgebremst – was nun auch in den Vereinigten Staaten selbst spürbar wird.

Der Fall Amberg wird gezielt aufgebauscht

Von Marianne Arens und Peter Schwarz, 4. Januar 2019

Die angeblichen Übergriffe von vier alkoholisierten jugendlichen Asylbewerbern im bayrischen Amberg werden gezielt aufgebauscht, um die extreme Rechte zu stärken.

Brasilien: Bolsonaro als Führer der rechtesten Regierung seit der Diktatur vereidigt

Von Bill Van Auken und Gabriel Lemos, 4. Januar 2019

Der ehemalige Offizier begann seine Präsidentschaft mit einer faschistischen Hetzrede, in der er seinen Aufstieg als „Befreiung“ Brasiliens von Sozialismus und „politischer Korrektheit“ darstellte.

US-Atomstreitkräfte „bereit, etwas Großes abzuwerfen“

Von Andre Damon, 4. Januar 2019

In einem gelöschten Tweet hatte das US Strategic Command, das für das Atomarsenal der USA zuständig ist, an Silvester seine Bereitschaft erklärt, etwas abzuwerfen, das „viel, viel größer“ sei als der „große Ball“ auf dem New Yorker Times Square.

Amokläufer im Ruhrgebiet wollte „Ausländer töten“

Von Marianne Arens, 3. Januar 2019

In der Silvesternacht raste ein 50-jähriger Mann aus Essen mehrfach in Personengruppen, um gezielt Ausländer zu töten.

Österreich: Rechte Regierung ein Jahr im Amt

Von Markus Salzmann, 3. Januar 2019

Die schwarz-blaue Regierung hat in ihrem ersten Amtsjahr in wesentlichen Punkten das ultrarechte Programm der FPÖ umgesetzt.

Dutzende Todesopfer bei Protesten gegen Sparpolitik und Unterdrückung im Sudan

Von Jean Shaoul, 3. Januar 2019

Die brutale Reaktion der herrschenden Elite auf die Demonstrationen zeigt das Ausmaß der wirtschaftlichen und politischen Krise im Sudan.

US-Shutdown: Die Folgen für Arbeiter und den öffentlichen Dienst

Von Patrick Martin, 31. Dezember 2018

Mehr als 800.000 Beschäftigte der Bundesbehörden erhalten zum Jahresende kein Gehalt.

Dänemark will abgelehnte Flüchtlinge auf Insel verbannen

Von Marianne Arens, 31. Dezember 2018

Die Regierung und das Parlament Dänemarks haben beschlossen, abgelehnte Asylbewerber künftig auf der Insel Lindholm zu isolieren.

Ende des Steinkohlebergbaus im Ruhrgebiet
Eine ganze Region fällt ins Bergfreie

Von Dietmar Henning, 29. Dezember 2018

Seit Jahrzehnten steht der kontinuierliche Rückgang der Kohleförderung beispielhaft für grundlegende Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft: Industriearbeitsplätze werden durch Niedriglohnjobs ersetzt.

Proteste in Tunesien nach Selbstverbrennung des Journalisten Abderrazak Zorgui

Von Alex Lantier, 29. Dezember 2018

Zorgui äußert in einem Video seine Hoffnung, dass acht Jahre nach dem Sturz des tunesischen Präsidenten Zine El Abedine Ben Ali seine Tat eine neue Revolution auslösen wird.

Nach Rückzug aus Syrien: Trump besucht US-Truppen im Irak

Von Bill Van Auken, 28. Dezember 2018

Der überraschende Besuch sollte offenbar Teile des Militär- und Geheimdienstapparats beschwichtigen und deutlich machen, dass sich Trump weiter für den US-Militarismus im Nahen Osten einsetzt.

Europäische Mächte verurteilen Trumps Rückzug aus Syrien

Verheerende Bedingungen in griechischen Flüchtlingslagern und die Kriminalisierung von Helfern

Von John Vassilopoulos, 28. Dezember 2018

Knapp 20.000 Flüchtlinge werden auf den griechischen Ägäisinseln in Lagern festgehalten, in denen katastrophale Zustände herrschen und die nur über eine Kapazität für 6.000 Menschen verfügen.

Hamburg: Staatsanwaltschaft fordert jahrelang Gefängnis für friedliche Teilnahme an G20-Demo

Von Justus Leicht, 27. Dezember 2018

Sollte sich die Auffassung der Anklage durchsetzen, wäre dies der umfassendste Angriff auf die Demonstrations- und Meinungsfreiheit seit Jahrzehnten.

Fake News im Spiegel

Von Peter Schwarz, 24. Dezember 2018

Der Spiegel reagiert auf die Enthüllung, dass er massenhaft Fake News verbreitet hat, mit einer Mischung aus Schuldbekenntnis, Selbstmitleid und Ablenkungsmanövern.

„Kommando Spezialkräfte“ – Deutsche Kriegspropaganda auf YouTube und WhatsApp

Von Gregor Link, 24. Dezember 2018

Dass die Bundeswehr nun fieberhaft nach Nachwuchs für das KSK sucht, ist eine Warnung. Um ihre imperialistischen Interessen weltweit militärisch durchzusetzen, verstärkt die herrschende Klasse ihre brutalsten Kampfverbände.

Portugal und Katalonien: Polizeieinsätze gegen Streiks und Proteste

Von Paul Mitchell, 24. Dezember 2018

Die „Gelbwesten“-Streiks und Proteste haben sich auf Portugal und Katalonien ausgebreitet. Die Regierung Portugals hat 20.000 Polizisten mobilisiert und auf Facebook sogar ein Verbot der „Gelbwesten“ durchgesetzt.

Volkswagen baut in Hannover und Emden 7000 Stellen ab

Von Dietmar Henning, 22. Dezember 2018

Der Volkswagen-Konzern kündigt einen „großen strukturellen Wandel“ an und will in seinen Produktionswerken in Hannover und Emden fast jede Dritte der rund 22.000 Stellen streichen.

Hessischer Koalitionsvertrag: CDU und Grüne auf AfD-Kurs

Von Marianne Arens, 22. Dezember 2018

Die Koalition aus CDU und Grünen in Hessen hat Polizeiaufrüstung, Videoüberwachung und Angriffe auf Geflüchtete vereinbart. Sie leistet damit der AfD weiter Vorschub.

Trumps Befehl zu Rückzug aus Syrien löst politisches Chaos in Washington aus

Von Bill Van Auken, 21. Dezember 2018

Die Ankündigung folgt auf Diskussionen zwischen Trump und Erdogan, der mit der Entsendung von türkischen Einheiten in den syrischen Nordosten gedroht hat, wo US-Truppen stationiert sind.

AfD-Abgeordneter: Schießübungen mit Rechtsextremisten in Südafrika

Von Johannes Stern, 21. Dezember 2018

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Petr Bystron hat im Rahmen einer offiziellen Parlamentsreise nach Südafrika an Schießübungen der rechtsextremen, paramilitärischen „Suidlanders“ teilgenommen.

Ausbeutung im Brief- und Paketdienst nimmt zu

Von Marianne Arens, 21. Dezember 2018

Die Ausbeutung der Brief- und Paketzusteller ist das Ergebnis der Privatisierungspolitik von Regierung, Wirtschaft und Gewerkschaften.

Britische Hochschulgewerkschaft sabotiert den Lohnkampf

Von Simon Whelan und Robert Stevens, 21. Dezember 2018

Die britische Universitäts- und Fachhochschulgewerkschaft UCU hintertreibt den Kampf ihrer Mitglieder für eine bessere Bezahlung durch immer neue Manöver.

Britische Regierung plant Militäreinsatz im Falle eines harten Brexit

Von Robert Stevens und Chris Marsden, 20. Dezember 2018

Mays konservative Regierung hat angekündigt, dass 3.500 Soldaten einsatzbereit stehen, um im Falle eines harten Brexit auf Störungen des Wirtschaftsgeschehens und soziale Unruhen zu reagieren.

Grüne auf Law-and-Order-Kurs

Von Peter Schwarz, 20. Dezember 2018

Die Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock hat sich in der Süddeutschen Zeitung für eine raschere Abschiebung „straffälliger Asylbewerber“ ausgesprochen.

Proteste gegen Regierung in Ungarn halten an

Von Markus Salzmann, 20. Dezember 2018

Am vergangenen Sonntag gab es mit 15.000 Teilnehmern die bislang größte Demonstration gegen das „Sklavengesetz“ der Regierung Orbán,

Die Desinformationskampagne hinter den Vorwürfen russischer „Desinformation“

Von Andre Damon, 19. Dezember 2018

In den US-Medien dominierten am Montag Berichte, wonach Russland für die Zunahme der Opposition gegen Polizeigewalt und soziale Ungleichheit in den Vereinigten Staaten verantwortlich ist.

Neue Halberg Guss: Weiterhin über tausend Arbeitsplätze bedroht

Von Marianne Arens, 19. Dezember 2018

Im anhaltenden Konflikt um die Neue Halberg Guss verteidigt die IG Metall nicht die Arbeitsplätze und Bedürfnisse der Gießereiarbeiter, sondern die Profitinteressen von VW, Opel, Daimler und Deutz AG.

Sri Lanka: Arbeiter der Teefabrik Abbotsleigh gründen Aktionskomitee

Von unseren Korrespondenten, 19. Dezember 2018

Die Teilnehmer der Gründungsversammlung beschlossen, für bessere Löhne und für unabhängige Aktionskomitees zu kämpfen. Sie erklärten sich solidarisch mit den „Gelbwesten“ in Frankreich, den amerikanischen Autoarbeiter und den inhaftierten Arbeitern von Maruti Suzuki in Indien.

„NSU 2.0“-Zelle in der Frankfurter Polizei

Von Marianne Arens, 18. Dezember 2018

Offenbar ist in der Frankfurter Polizei ein rechtsradikales Netzwerk aufgeflogen. Die Polizisten schickten sich Nazi-Kommentare, Hakenkreuze und ausländerfeindliche Hetzparolen. Sie sollen auch hinter den Morddrohungen gegen die zweijährige Tochter einer Rechtsanwältin stecken.

Terrornetzwerk in der Bundeswehr: Eine Warnung an die Arbeiterklasse

Neonazi-Terrorzelle in der Bundeswehr umfassender als bisher bekannt

Eisenbahngewerkschaft akzeptiert minimale Lohnerhöhung

Von Dietmar Henning, 18. Dezember 2018

Am Wochenende einigten sich die Deutsche Bahn und die Eisenbahngewerkschaft EVG auf einen neuen Tarifvertrag. Auf ein Jahr gerechnet beträgt die prozentuale Erhöhung 2,5 Prozent, was etwa der aktuellen Inflationsrate entspricht.

NRW-Landtag verschärft Polizeigesetz und Regeln der Abschiebehaft

Von Elisabeth Zimmermann, 18. Dezember 2018

Obwohl Zehntausende dagegen demonstriert hatten, stimmte neben den Regierungsparteien CDU und FDP auch die SPD für das umstrittene Gesetz.

Sri Lanka: Präsident setzt entlassenen Premierminister wieder ein

Von K. Ratnayake, 18. Dezember 2018

Sirisenas Entscheidung, Wickremesinghe wieder einzusetzen, wird die Krise nicht beenden, sondern den politischen Konflikt in der herrschenden Elite Sri Lankas nur kurzzeitig unterbrechen.

Proteste gegen Arbeitsgesetz in Ungarn

Von Markus Salzmann, 17. Dezember 2018

In Ungarn wehren sich Arbeiter in den heftigsten Proteste seit mehr als zehn Jahren gegen ein „Sklavengesetz“ der Regierung Orbán.

Amad Ahmad: Brandgutachten weckt Zweifel an Selbstmordversion

Von Martin Kreickenbaum, 17. Dezember 2018

Ein vom ARD-Magazin Monitor in Auftrag gegebenes Brandgutachten widerlegt die von den Behörden verbreitete Version, der Flüchtling aus Syrien habe den Brand in der JVA Kleve selbst gelegt.

Geldern: Demonstration fordert Aufklärung über Tod von Amad Ahmad

Von Dietmar Henning, 17. Dezember 2018

Am Samstag demonstrierten rund 100 Menschen, um Aufklärung über den Tod des syrischen Flüchtlings zu fordern, der in einer brennenden Gefängniszelle den Tod fand.

Frankfurter Societätsdruckerei: Betriebsrat stimmt 70 Entlassungen zu

Von Marianne Arens, 17. Dezember 2018

Am 15. Dezember hat der Betriebsrat einen Deal akzeptiert, in dem 70 Kollegen (von noch insgesamt 270 Beschäftigten) entlassen werden. Verdi hatte sich ausdrücklich geweigert, den Kampf der Drucker auszuweiten.

Frankfurter Societätsdruckerei: Streikende Drucker stellen Verdi-Funktionär zur Rede

Perspektiven

Ausstieg der USA aus INF-Vertrag: Ein Schritt in Richtung Atomkrieg

4. Februar 2019

Mit dem Ausstieg aus dem Vertrag über atomare Mittelstreckensysteme treiben die USA die Verteidigung ihrer Hegemonie mit militärischen Mitteln voran.

Zurückliegende Artikel »

Arbeitskämpfe

9. Februar: Demonstration gegen die Schließung von Autowerken in Detroit
Das Programm und die Strategie zur Verteidigung von Arbeitsplätzen

Von Joseph Kishore, 2. Februar 2019

Die Demonstration, zu der die WSWS und die Leitung des Bündnisses für Aktionskomitees aufrufen, ist der erste organisierte Widerstand gegen das Arbeitsmassaker von GM.

Video: Amazon-Arbeiterin aus Texas unterstützt die streikenden Arbeiter in Matamoros

„An die Arbeiter, die in Matamoros streiken: Wir hier in den Vereinigten Staaten hören euch und unterstützen euch.“ Teilt das Video und helft mit, die Zensur des Matamoros-Streiks in den Medien zu durchbrechen.

Streik in Matamoros am Scheidepunkt: Mexikanische Regierung ordnet Niederschlagung an

Von Andrea Lobo, 29. Januar 2019

Am Samstag hat die mexikanische Regierung die offiziellen Stellen dazu aufgerufen, gegen die Arbeiter vorzugehen und die Wiedereröffnung der geschlossenen Werke zu erzwingen.

Streik in den mexikanischen Maquiladoras weitet sich aus
Arbeiter berichten über Gründung von Streikkomitees

Streikende aus Mexiko marschieren an die US-Grenze und appellieren an amerikanische Arbeiter

Streiks in Mexiko: Die Antwort der Arbeiterklasse auf die kapitalistische Reaktion an der US-mexikanischen Grenze

Berliner Erzieher und Sozialarbeiter streiken für bessere Arbeitsbedingungen

Von unseren Reportern, 30. Januar 2019

Während die Gewerkschaften alles daran setzen, einen ernsthaften Streik zu unterdrücken, ist die Wut unter den Beschäftigten enorm.

Opel will Produktion in Rüsselsheim halbieren

Von Marianne Arens, 25. Januar 2019

Im Stammwerk von Opel sollen weitere 600 Arbeitsplätze und eine ganze Schicht wegfallen. Der IG-Metall-Betriebsrat hat die ihm vorliegenden Informationen an die Medien, aber nicht an die Arbeiter weitergegeben.

Kämpft gegen die Entlassungen bei Ford! Bildet Aktionskomitees, um die Arbeiter in ganz Europa zu vereinen!

Sozialistische Gleichheitspartei, Socialist Equality Party (UK) und Parti de l’égalité socialiste, 15. Januar 2019

Die Arbeiterklasse darf das „Recht“ der Konzerne nicht akzeptieren, Werke zu schließen, ganze Stadtgebiete und das Leben Zehntausender Arbeiter zu zerstören.

Ford plant Werksschließungen und Tausende von Entlassungen in Europa

Ein bedeutender Schritt nach vorn: Autoarbeiter-Versammlung in Detroit beschließt Bildung von Aktionskomitees

Mehr zu Streiks »

Wichtige Erklärungen

Die Strategie des internationalen Klassenkampfs und der politische Kampf gegen die kapitalistische Reaktion im Jahr 2019

Von James Cogan, Joseph Kishore und David North, 5. Januar 2019

Das Jahr 2019 beginnt mit einem explosiven Gemisch aus geopolitischen, wirtschaftlichen und sozialen Krisen. Zur Verteidigung des kapitalistischen Systems zieht die herrschende Klasse weltweit ultrarechte und neofaschistische Politiker und Organisationen heran. Nur durch die Mobilisierung der Arbeiterklasse für eine internationale sozialistische Strategie können Diktatur und Krieg abgewendet werden.

Der globale Klassenkampf im Jahr 2019

Von Joseph Kishore, 17. Januar 2019

Das Jahr 2019 beginnt mit einer Welle von Streiks, Demonstrationen und anderen Formen des Klassenkampfes auf der ganzen Welt.

IYSSE

Wahlerfolg der IYSSE an der Humboldt-Universität

Von der Hochschulgruppe der IYSSE an der HU, 26. Januar 2019

Die IYSSE konnten ihren Stimmenanteil um ein Drittel von 3,75 auf über 5 Prozent der abgegebenen Stimmen steigern und ziehen mit drei Abgeordneten ins Studierendenparlament ein.

Wahlabschlussveranstaltung der IYSSE an der Humboldt-Universität Berlin
Wie kann der Aufstieg der extremen Rechten gestoppt werden?

Von unseren Reportern, 24. Januar 2019

Über 50 Studierende und junge Arbeiter nahmen am Dienstag an der Abschlussveranstaltung der IYSSE zur Wahl des Studierendenparlaments an der Humboldt-Universität teil.

Stupa-Wahl an der Humboldt-Universität
Erfolgreiche Versammlung der IYSSE zum Mord an Liebknecht und Luxemburg

Die Lehren von 1933 und der Kampf gegen Faschismus heute
Erfolgreicher Wahlauftakt der IYSSE an der Humboldt-Universität

Rechtsradikaler Professor Baberowski bedroht Studierende

Von der Hochschulgruppe der IYSSE an der Humboldt-Universität, 16. Januar 2019

Baberowski hetzt auf Twitter und Facebook sein rechtsextremes Umfeld gegen die Hochschulgruppe der IYSSE auf.

Studierendenparlament der Humboldt-Universität verurteilt Angriff der AfD auf IYSSE-Veranstaltung

Mehr zur IYSSE »

Novemberrevolution

Hundert Jahre seit der Ermordung Rosa Luxemburgs und Karl Liebknechts

Von Peter Schwarz, 15. Januar 2019

Luxemburg und Liebknecht mussten sterben, damit die Revolution, die sich im November wie ein Lauffeuer über ganz Deutschland verbreitet hatte, nicht wie in Russland zum Sturz des Kapitalismus führte.

Christoph Vandreier (SGP): 100 Jahre seit der Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht

Von Christoph Vandreier, 15. Januar 2019

Der stellvertretende Vorsitzende der Sozialistischen Gleichheitspartei (SGP), spricht am 100. Jahrestag zur Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg am Landwehrkanal in Berlin.

100 Jahre Novemberrevolution in Deutschland

Novemberrevolution 1918: Steinmeier verteidigt Bündnis von SPD und Reaktion

Gewerkschaften, Unternehmerverbände und Staat feiern „100 Jahre Sozialpartnerschaft“

Nachruf

Zum Gedenken an Halil Celik (1961-2018)

Internationales Komitee der Vierten Internationale, 2. Januar 2019

Halil Celik, der Gründer und Leiter der Gruppe Sosyalist Eşitlik, die in der Türkei das Internationale Komitee der Vierten Internationale unterstützt, starb am 31. Dezember 2018 nach schwerer Krankheit.

Kunst & Kultur

Ausstellung erinnert an „Polenaktion“ der Nazis 1938

Von Verena Nees, 28. Januar 2019

Die Ausstellung „Ausgewiesen! Berlin, 28.10.1938“ im Centrum Judaicum Berlin dokumentiert die Massenausweisung von 17.000 polnisch-jüdischen Bürgern aus dem Deutschen Reich. Sie ist noch bis zum 28. Februar zu sehen.

100 Jahre Bauhaus-Gründung
Mit einem Interview mit dem Bauhaus-Studenten Wilf Franks

Von Barbara Slaughter und Stefan Steinberg, 26. Januar 2019

Dieses Jahr jährt sich zum hundertsten Mal die Gründung der Bauhaus-Bewegung in Deutschland. Sie spielte eine Schlüsselrolle für die Entwicklung fortschrittlicher Kunst und Kultur im 20. Jahrhundert.

Das Geheimarchiv im Warschauer Ghetto: Ein Film über Emanuel Ringelblum und das Oyneg Shabes Archiv

Von Clara Weiss, 25. Januar 2019

Roberta Grossmans Film ist ein wichtiger Beitrag zu einer breiteren Diskussion über die Bedeutung der historischen Wahrheit im Kampf gegen den Faschismus.

„Das Leben ist uns verboten … Wollen Sie sich danach richten?“
Zur Wiederentdeckung von Ulrich Alexander Boschwitz’ Roman „Der Reisende“

Londoner Ausstellung erinnert an die Kindertransporte
Vor 80 Jahren durften 10.000 meist jüdische Kinder nach Großbritannien ausreisen

Trotzki-Serie im russischen Fernsehen: Monströse Geschichtsfälschungen und Antisemitismus

Von Fred Williams und David North, 27. Dezember 2018

Die achtteilige Fernsehserie Trotzki, die jetzt auf Netflix verfügbar ist, entlarvt die politische, intellektuelle und kulturelle Verkommenheit aller an der Produktion Beteiligten. Die WSWS hatte diesen Kommentar zur Serie ursprünglich im Dezember 2017 veröffentlicht.

Mehr zu Kunst und Kultur »

"Gelbwesten"-Proteste in Frankreich

Zum Start von Macrons „nationaler Debatte“ intensivieren die Gelbwesten ihre Proteste

Von Anthony Torres, 24. Januar 2019

Die Gelbwesten haben Macrons Angebot einer „großen nationalen Debatte“ abgelehnt und stattdessen am letzten Samstag erneut große Demonstrationen organisiert.

Macrons „große nationale Debatte“: Eine Falle für die Gelbwesten in Frankreich

Gelbwestenproteste entlarven arbeiterfeindlichen Charakter der Linkspartei

Von Isabel Roy und Johannes Stern, 15. Januar 2019

Wagenknechts Versuch, sich plötzlich als Kritiker oder gar Gegner von Macron darzustellen, ist ein Hohn. Überall wo die Linkspartei mitregiert, kürzt sie genauso wie die französische Regierung, schiebt brutal ab und vertritt eine Politik der inneren Aufrüstung.

Frankreich: „Gelbwesten“-Protestbewegung wächst auch 2019 weiter an

Frankreich
Polizei verhaftet Sprecher der „Gelbwesten“ Eric Drouet

Proteste der französischen „Gelbwesten“ entlarven arbeiterfeindliche Rolle der Neuen Antikapitalistischen Partei

Frankreich: Zweite „Gelbwesten“-Versammlung in Commercy

Parti de l’égalité socialiste organisiert in Paris Veranstaltung zu den „Gelbwesten“-Protesten

Von unserem Reporter, 19. Dezember 2018

Zu der Veranstaltung kamen mehrere Dutzend Teilnehmer, darunter mehrere „Gelbwesten“ und Mitglieder der tamilischen Gemeinde von Paris.

Die Gelbwesten: Eine Bewegung der Arbeiter gegen soziale Ungleichheit

Von unseren Reportern, 11. Dezember 2018

In diesem Video erklären Teilnehmer der Gelbwesten-Proteste in Paris ihre Forderungen und rufen zu internationaler Unterstützung auf.

Wie weiter im Kampf der „Gelbwesten“?

Die Proteste in Frankreich und der globale Klassenkampf

Arbeiter in Deutschland solidarisieren sich mit Massenprotesten in Frankreich

Mobilisiert die Arbeiterklasse gegen Macron!

Massenproteste in Frankreich: Eine neue Etappe des internationalen Klassenkampfs

Mehr zum Thema »

Sozialistische Gleichheitspartei

Sozialistische Gleichheitspartei geht rechtlich gegen Beobachtung durch den Verfassungsschutz vor

Von der Sozialistischen Gleichheitspartei, 3. Dezember 2018

Die SGP geht rechtlich gegen die Beobachtung durch den Verfassungsschutz und ihre Nennung im Verfassungsschutzbericht vor. Am Donnerstag reichte der Anwalt der SGP, Dr. Peer Stolle, einen offiziellen Schriftsatz beim Bundesamt ein.

Gegen Nationalismus und Krieg! Für Sozialismus!
Unterstützt den Wahlkampf der Sozialistischen Gleichheitspartei!

23. November 2018

Die Sozialistische Gleichheitspartei (SGP) tritt im Mai 2019 zur Europawahl an, um dem Aufstieg der extremen Rechten, dem wachsenden Militarismus und der schreienden sozialen Ungleichheit entgegenzutreten.

Europawahl 2019
Gegen die EU, soziale Ungleichheit, Faschismus und Krieg! Für Sozialismus und die Einheit der europäischen Arbeiterklasse!

Sozialistische Gleichheitspartei, 5. November 2018

Die Sozialistische Gleichheitspartei hat auf einem Parteitag am 20./21. Oktober beschlossen, an der Europawahl vom 26. Mai 2019 teilzunehmen, und die Kandidaten für die bundesweite Wahlliste gewählt. Die folgende Resolution erklärt, welche Ziele die SGP dabei verfolgt und welche Aufgaben sie sich stellt.

Der Kampf gegen den rechten Terror erfordert eine sozialistische Perspektive

Verteidigt die Sozialistische Gleichheitspartei gegen den Angriff des Verfassungsschutzes

Neuerscheinung im Mehring Verlag

„Warum sind sie wieder da?” – Einleitung

In diesem Monat ist im Mehring Verlag das Buch „Warum sind sie wieder da?“ erschienen. Es untersucht, wie die Voraussetzungen für die Rückkehr der extremen Rechten geschaffen wurden. Wir dokumentieren hier die Einleitung.

Kommentare

Faschisten marschieren in Auschwitz auf

Von Clara Weiss, 1. Februar 2019

Der Anblick einer Ansammlung von Nazi-Pöbel, der die Erinnerung an jene entweiht, die in Auschwitz ihr Leben ließen, ist widerlich und verlangt nach einer Antwort. Dieser Antwort muss jedoch ein Verständnis darüber zugrunde liegen, dass das kapitalistische System, die Krise der bürgerlichen Demokratie und faschistische Reaktion untrennbar miteinander verbunden sind.

AfD boykottiert Holocaust-Gedenken

Von Peter Schwarz, 26. Januar 2019

Die Abgeordneten der Alternative für Deutschland (AfD) haben am Mittwoch eine Gedenkveranstaltung des bayrischen Landtags boykottiert, die den Opfern des Nationalsozialismus gewidmet war.

Zum Wirtschaftsgipfel in Davos
Oxfam: 26 Milliardäre besitzen so viel Vermögen wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung

Von Nick Beams, 23. Januar 2019

Der Oxfam-Bericht zeige, dass das Vermögen der Milliardäre dieser Welt im vergangenen Jahr um 900 Milliarden Dollar oder 12 Prozent gestiegen ist, während 3,8 Milliarden Menschen 11 Prozent ihres Vermögens eingebüßt haben.

Trump droht mit „nationalem Notstand“: Die Gefahr einer präsidialen Diktatur

Los Angeles: Lehrer bereiten Streik vor

US-Sicherheitsberater Bolton hintertreibt Truppenabzug aus Syrien

Mobilisiert die Arbeiterklasse gegen die Haushaltssperre in den USA!

Lehren aus den Fälschungen im Spiegel

Von Peter Schwarz, 31. Dezember 2018

Die Entlarvung eines Fälschers in der Spiegel-Redaktion zeigt beispielhaft, wie die sogenannten „Qualitätsmedien“ die öffentliche Meinung manipulieren.

Die Arbeiterklasse und die Umweltkrise

Von Patrick Martin, 20. Dezember 2018

Nicht die gesamte „Menschheit“, sondern die Kapitalistenklasse ist für den Klimawandel und die Zerstörung des Ökosystems verantwortlich.

Neonazi-Netzwerk in der Polizei

Von Peter Schwarz, 19. Dezember 2018

Die rechtsextremen Tendenzen in der Polizei lassen sich nicht durch individuelle Motive erklären. Sie werden systematisch gefördert und vertuscht, weil die herrschende Klasse zu den Herrschaftsmethoden der 1930er Jahre zurückkehrt.

Der Fall Maaßen und der Kampf gegen den Verfassungsschutz

Maaßen: Ein Rechtsextremer an der Spitze des Verfassungsschutzes

Weitere Kommentare »

Geschichte der Vierten Internationale

Erfolgreiche Veranstaltung zum 80. Jahrestag der Vierten Internationale in Berlin

Von unseren Reportern, 5. November 2018

David North zeigte auf, dass all die Fragen, die vor 80 Jahren zur Gründung der Vierten Internationale führten, heute auf einem globalen Level wieder aufbrechen.

80 Jahre Vierte Internationale: David North beginnt internationale Vortragsreihe

80 Jahre Vierte Internationale: Die Lehren aus der Geschichte und der Kampf für den Sozialismus heute

Von David North, 16. Oktober 2018

Den folgenden Vortrag hielt David North, der Leiter der internationalen Redaktion der World Socialist Web Site, am 7. Oktober 2018 auf einer gut besuchten Veranstaltung in Colombo, zu der die Socialist Equality Party (Sri Lanka) eingeladen hatte.

Große Resonanz auf David Norths Vortrag über die Geschichte der Vierten Internationale in Colombo

Sri Lanka: Große Resonanz auf Vortrag von David North an der Universität Peradeniya

Medienbriefing in Colombo, Sri Lanka
David North umreißt aktuelle Bedeutung des Trotzkismus

David North gibt Pressekonferenz in Sri Lanka

Sri Lankas Prime TV News berichtet über Pressekonferenz mit David North

David North, der Vorsitzende der internationalen Redaktion der World Socialist Web Site, sprach am 1. Oktober auf einer Pressekonferenz in Colombo über seine Vorträge anlässlich des achtzigsten Jahrestages der Vierten Internationale.

80 Jahre seit der Gründung der Vierten Internationale

Von David North, 3. September 2018

Die Gründung der Vierten Internationale am 3. September 1938 war ein historisches Ereignis mit großer Aktualität.

78 Jahre seit der Ermordung Leo Trotzkis

Ein historischer Fund
Manuskripte der Linken Opposition in der Sowjetunion von Anfang der 1930er Jahre entdeckt

SEP

Resolution des Fünften Parteitags der SEP (USA)
Die Wiederkehr des Klassenkampfs und die Aufgaben der Socialist Equality Party (US)

Socialist Equality Party (US), 20. August 2018

Diese programmatische Resolution wurde vom 5. Parteitag der Socialist Equality Party (US), der vom 22. bis zum 27. Juli 2018 stattfand, einstimmig verabschiedet.

Eröffnungsbericht an den Fünften Parteitag der Socialist Equality Party (US)

Von David North, 6. August 2018

Mit diesem Bericht von David North, dem nationalen Vorsitzenden der Socialist Equality Party (USA), wurde der fünfte nationale Parteitag der SEP vom 22. bis 27. Juli 2018 eröffnet.

Internationales Komitee der Vierten Internationale
Socialist Equality Party (USA) hält 5. Parteitag ab

4. August 2018

Der Parteitag war sowohl vom Inhalt als auch von der Form her ein wichtiger politischer Meilenstein für die amerikanische SEP und das Internationale Komitee der Vierten Internationale.

Verteidigt Julian Assange!

Ecuador ordnet „Sonderprüfung“ von Julian Assanges Asyl an

Von Mike Head, 7. Januar 2019

Die Moreno-Regierung prüft nicht nur das Asyl, sondern auch die ecuadorianische Staatsbürgerschaft des WikiLeaks-Gründers mit dem klaren Ziel, ihm beides zu entziehen.

Verteidigt Julian Assange gegen die US-Justiz!

Von James Cogan, 19. November 2018

Die Verfolgung von Assange soll kritische Journalisten und potenzielle Whisteblower einschüchtern.

Angesichts zunehmender Bedrohungen: Arbeiterklasse muss Julian Assange verteidigen

Assange offenbar aufgefordert, vor Geheimdienstausschuss des US-Senats auszusagen

Ecuadors Präsident bereit Julian Assange an die USA auszuliefern

Christine Assange, Mutter des WikiLeaks-Gründers: „Ich konnte seit vier Monaten nicht mit meinem Sohn sprechen“

Geschichte

Wadim Rogowin und die Soziologie des Stalinismus

Von Andrea Peters, 3. November 2018

Am 18. September jährte sich der Todestag des sowjetischen marxistischen Historikers und Soziologen Wadim Rogowin. Er ist Autor einer sechsbändigen Reihe über den Stalinismus und die marxistische Opposition gegen die sowjetische Bürokratie.

Zum 20. Todestag des marxistischen Historikers und Soziologen Wadim Rogowin

1968 – Generalstreik und Studentenrevolte in Frankreich
Teil 8: Der zentristische Kurs der OCI (4)

Von Peter Schwarz, 6. Juni 2018

Vor fünfzig Jahren, im Mai/Juni 1968, brachte ein Generalstreik Frankreich an den Rand der proletarischen Revolution. Diese Serie analysiert die Ereignisse und zieht die politischen Lehren für heute daraus.

Kapitalistische Restauration in Russland: Eine Bilanz
Teil 4: Der Kusbass heute

Von Clara Weiss, 6. Juni 2018

Dies ist der letzte Artikel einer vierteiligen Serie. Aus Anlass des verheerenden Brands in einem Einkaufszentrum in Kemerowo werden die Folgen der kapitalistischen Restauration insbesondere für die Kohlereviere in Sibirien aufgezeigt.

International May Day 2018

Der Maifeiertag 2018 und der 200. Geburtstag von Karl Marx

Von David North, 7. Mai 2018

Zur Eröffnung der internationalen Online-Kundgebung des IKVI zum Maifeiertag 2018 sprach David North, der Vorsitzende der internationalen Redaktion der WSWS und nationale Vorsitzende der Socialist Equality Party in den USA, zur historischen Bedeutung von Karl Marx, dem Gründer des wissenschaftlichen Sozialismus. Auch die weiteren 14 Redebeiträge werden in Kürze veröffentlicht.

Alle Reden »

Große Koalition

Parteien und Medien solidarisieren sich mit der AfD

Von Ulrich Rippert und Johannes Stern, 12. Januar 2019

Die Attacke auf den Vorsitzenden der Bremer AfD Frank Magnitz wird von allen Bundestagsparteien und den Leitmedien benutzt, um ihre Solidarität mit der rechtsextremen Partei zu erklären.

Finanzminister Olaf Scholz: „Die fetten Jahre sind vorbei“

Von Marianne Arens, 9. Januar 2019

Obwohl laut dem Armutsbericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes in Deutschland bereits 13,7 Millionen Menschen arm sind, kündigt der sozialdemokratische Vizekanzler weitere soziale Angriffe an.

Neues Jahr: Deutsche Leitmedien fordern beschleunigte Aufrüstung

Von Peter Schwarz, 5. Januar 2019

Eine Mischung aus Angst und Aggression prägt die Kommentare der deutschen Leitmedien zum Neuen Jahr.

Bundeswehr plant Rekrutierung von EU-Ausländern

Von Johannes Stern, 29. Dezember 2018

Nachdem die Bundesregierung mit ihrem Spardiktat in Süd- und Osteuropa eine soziale Katastrophe angerichtet hat, nutzt sie nun die Perspektivlosigkeit und schiere Verzweiflung junger Menschen, um Kanonenfutter für die deutsche Kriegspolitik zu rekrutieren.

Bundeswehr stellt neues Panzerbataillon auf

Von Johannes Stern, 11. Dezember 2018

Die Vergrößerung der Panzereinheiten ist Bestandteil einer umfassenden militärischen Aufrüstung.

Die neue „Konzeption der Bundeswehr“: Vorbereitung auf den Dritten Weltkrieg

Faschistische Horden marodieren durch Dortmund
Die rechte Politik der Großen Koalition stärkt Neofaschisten und Antisemiten

Große Koalition plant Wiedereinführung der Wehrpflicht

Große Koalition errichtet Lagersystem für Flüchtlinge

Seehofers „Masterplan“: Internierungslager für Flüchtlinge und Massenabschiebungen

Konzentrationslager in Deutschland und Europa

Haushalt der Großen Koalition: Milliarden für Krieg und Polizeistaatsaufrüstung

Neuer Traditionserlass der Bundeswehr: Heldengedenken, Militarismus und Krieg

Die Große Koalition und die Rückkehr des deutschen Polizeistaats

Mehring Verlag

Verteidigung Leo Trotzkis auf Moskauer Buchmesse „non/fiction“ vorgestellt

Von unseren Korrespondenten, 17. Dezember 2018

Die russische Ausgabe von David Norths Verteidigung Leo Trotzkis wurde auf der internationalen Buchmesse „non/fiction“ in Moskau vorgestellt.

„Verteidigung Leo Trotzkis“ von David North auf Russisch erschienen

„Warum sind sie wieder da?” – Einleitung

Von Christoph Vandreier, 27. Oktober 2018

In diesem Monat ist im Mehring Verlag das Buch „Warum sind sie wieder da?“ erschienen. Es untersucht, wie die Voraussetzungen für die Rückkehr der extremen Rechten geschaffen wurden. Wir dokumentieren hier die Einleitung.

Lenin, Trotzki und der Marxismus der Oktoberrevolution

Von David North, 20. März 2018

Den folgenden Vortrag hielt David North, Leiter der internationalen Redaktion der WSWS, am 16. März 2018 an der Universität Leipzig. Ein Bericht über die Veranstaltung findet sich hier.

Leipzig: 250 Zuhörer beim Vortrag über den „Marxismus der Oktoberrevolution“

Franz Mehrings Marx-Biographie jetzt auch als Epub erhältlich

Von Wolfgang Zimmermann, 15. März 2018

Mehrings Biografie sticht unter den zahlreichen Büchern und Artikeln über Marx hervor, weil der Autor sowohl mit dem Werk wie dem Leben von Karl Marx seit Jahrzehnten vertraut war.

„Warum die Russische Revolution studieren“ – zweiter Band erhältlich

Von Mehring Verlag, 1. März 2018

Der zweite Band, „In Richtung Arbeitermacht und sozialistische Weltrevolution“, zeichnet den Verlauf der Revolution von den Julitagen bis zur Machteroberung im Oktober nach.

Neu im Mehring Verlag
Warum die Russische Revolution studieren
Band 1 – Die Februarrevolution und die Strategie der Bolschewiki

Filmempfehlung der Woche
Die einmalige Filmdokumentation der Russischen Revolution: „Tsar to Lenin“

Buchempfehlung der Woche
John Reed, „10 Tage, die die Welt erschütterten“

„Das Erbe, das wir verteidigen“ in türkischer Sprache erschienen

Mehr zum Verlag »

Kampf gegen Internetzensur

Facebook: Der globale Zensor

Von Andre Damon, 31. Dezember 2018

In diesem Jahr haben Google, Facebook und Twitter die Internet-Zensur verstärkt. Diese Unternehmen haben sich in Zensoren verwandelt, die alles kontrollieren, was ihre Nutzer sagen, tun und denken.

Krieg, Zensur und die Erfindung von „Fake News“

Facebook zensiert linke Medien: Ein Frontalangriff auf die Meinungsfreiheit

NetzDG: Internet-Konzerne löschen zehntausende Beiträge

Frankreich: Gesetz gegen „Fake News“ verleiht dem Staat uneingeschränkte Zensurbefugnis

Spanien: Facebook baut „Wahrheitsministerium“ in Barcelona auf

Zuckerberg-Anhörung: Facebook und EU verschärfen Zensur des Internets

Youtube zensiert Anti-AfD-Video

Aus Facebook wird Policebook

Sozialismus und der Kampf gegen Internetzensur

Interview mit WSWS-Chefredakteur David North in Chris Hedges' „On Contact“

1. Februar 2018

Für ein internationales Bündnis gegen Internetzensur
Offener Brief der internationalen Redaktion der World Socialist Web Site an sozialistische, linke, progressive und Antikriegs-Websites, Organisationen und Aktivisten

25. Januar 2018

Die US-amerikanische Regierung hat in enger Zusammenarbeit mit Google, Facebook, Twitter und anderen mächtigen Technologiekonzernen Mechanismen eingeführt, die den Internetzugang zu sozialistischen, progressiven und Antikriegs-Websites massiv einschränken. Ähnliche repressive Methoden werden auch von anderen kapitalistischen Regierungen in Europa und weltweit eingesetzt.

International Amazon Workers Voice

Black-Friday-Streiks bei Amazon in Europa

Von unseren Reportern, 26. November 2018

In Deutschland, Spanien, Italien, Polen, Frankreich und Großbritannien organisierten Amazon-Belegschaften Streiks und Proteste.

Amazon Spanien: Polizei greift Streikende an

Jeff Bezos 150-facher Milliardär
Amazon Prime Day: Gewerkschaften unterlaufen Streiks in Europa

Fünf Jahre Warnstreiks bei Amazon – Zeit für eine Bilanz

Streiks bei Amazon in Spanien und Deutschland

Amazon: Totalüberwachung im neuen Werk Winsen

Amazon: Körperliche Schwerstarbeit und digitale Überwachung
Ein Besuch im Amazon-Streiklokal in Rheinberg

Ein Arbeiter berichtet über die Arbeitsbedingungen bei Amazon Leipzig

Streikende Amazon-Arbeiter unterstützen Aufruf zur internationalen Zusammenarbeit

Video: Streikende Amazon-Arbeiter sprechen mit der WSWS

Sozialistische Gleichheitspartei startet den Newsletter International Amazon Workers Voice

Sozialistische Gleichheitspartei, 25. Mai 2017

Der Newsletter wird eine Oppositionsplattform für Amazon-Arbeiter sein, diktatorische Arbeitsbedingungen entlarven, Arbeiter mit dem Sozialismus bekannt machen und Nachrichten und Analysen der Weltpolitik bringen.

Video: Wie können Amazon-Arbeiter zurückschlagen?

Teile dieses Video und folge International Amazon Workers Voice auf Facebook!

Freiheit für die Maruti-Suzuki-Arbeiter!

Indien: Staat verschärft Angriffe auf Maruti-Suzuki-Arbeiter

Von Keith Jones, 27. Februar 2018

Staatsanwälte drängen darauf, dreizehn Autoarbeiter zum Tode zu verurteilen, weil sie sich gegen Armutslöhne und brutale Arbeitsbedingungen in Indien zur Wehr gesetzt haben.

Unterstützt den Kampf für die Freilassung der verurteilten Maruti-Suzuki-Arbeiter!

Socialist Equality Party (Sri Lanka), 27. März 2017

Die Arbeiter in Sri Lanka, Indien und auf der ganzen Welt müssen gemeinsam gegen die Haftstrafen für die Maruti Suzuki-Arbeiter kämpfen.

Die wichtigsten Fakten im Fall der Maruti-Suzuki-Arbeiter

Wachsende Unterstützung für die verurteilten Maruti-Suzuki-Arbeiter

Lebenslange Haftstrafen in Indien
Freiheit für die verurteilten Maruti-Suzuki-Arbeiter!